Vorstellungsthread

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
unblacksmith
Beiträge: 15
Registriert: 5. Mai 2017, 21:33

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von unblacksmith » 5. Mai 2017, 21:56

Servas!

I bims, der Pether!

Ich verfolge den Podcast jetzt schon ne Weile und dachte mir, jehste mal uff ein Radler ins Forum.

Vor 1000 Jahren (Dieses 2008. Wisst ihr noch? MySpace, Special-Interest-Magazinauflagen über 5 Stk usw...) hatte ich mal die Ehre an Sebastians Stange, äh... Ich meine: An der Seite von Sebastian Stange bei der altehrwürdigen Play³ als Praktikantensklave dienen zu dürfen. Da Computec anno dazumal meinen hypereloquenten Schreibstil leider nicht ausreichend (also mit der ver*piiiieeepten* Volontärsstelle mit der ich geködert wurde) zu honorieren wusste, hab ich halt nochmal das Studieren angefangen. Dabei habe ich meinen Lieblingsexilbundeslandsmann natürlich erst weiter bei der Play³, dann bei der Gamestar und nun hier gestalkt.

Aber ich war auch schon vor Sebastians heldenhaften Deserteursmove hier als stiller Hörer zu Gange...

Neben Spielen mag ich so diese laute Metallmusik und bin Trällerelse der Melodic Death Kapelle The last Hangmen. Arm wie wir sind, haben wir derzeit auch so'n Crowdfunding-Ding auf Startnext für unser drittes Album am Laufen. Aber: Psssst. #schleichwerbung

Schaue mer mal, was das hier wird. Vielleicht schicke ich ja mal gutes Feldschlösschen-Radler Naturtrüb nach Nürnberch, damit der Onkel Stange die Heimat schmecken kann.

Auf viel Spaß im Forum.

PS.: Pe-Bauer hab ich natürlich auch lieb gewonnen. Ersteren schon als Stimme der Unvernunft bei der Gamestar und Letzteren hier im Podcast...

Benutzeravatar
Errorelli
Beiträge: 74
Registriert: 4. Aug 2016, 16:40
Wohnort: Kühnhaide

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Errorelli » 16. Mai 2017, 22:15

Hallo zusammen,

um auch endlich mal ein paar Einträge im Forum machen zu können, will ich mich als erstes vorstellen:
Ich bin 20 Jahre alt, komme aus dem schönen und winzigen Dorf Kühnhaide (http://wetter-kühnhaide.de" onclick="window.open(this.href);return false;). Das liegt ca 1h Autofahrt von Chemnitz entfernt.
Trotz Abitur bestreite ich aktuell eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker (wohl eher die Ausnahme hier im Forum :D )

Podcast höre ich, seit ich ein Jahr lang Produktionsarbeiter bei einem Automobilzulieferer war und dort mein Hirn vor der vollständigen Zerstörung "retten" musste. Seitdem höre ich AeB, Hooked, Plauschangriff und weitere Gaming Podcast täglich. Patrone bin ich seit September oder Oktober 2016.
Zuhause steht eine PS4, ein PC (i4790k, gtx 970), PS3 und eine 360. Ich habe außerdem einen kleinen Fimmel für moderene Technik. Egal ob neue Smartphones, Fernseher oder PC Hardware ich verfolge gerne die Branche und schaue mir hierzu auch extrem viele Tech Blogs und Reviewer auf Youtube an.
Lieber finanziere ich mir einen neuen Fernseher als einen neuen Benz :think:
Autos mag ich trotzdem extrem gern, da über verschiedene Modelle und Marken zu philosophieren mischt jede langweilige Geburtsfeier auf :)
Nur mit Fußball oder allgemein den ganzen kompetitiven Sportarten kann ich absolut nichts anfangen (Ich mag Verein A, also muss ich Verein B hassen...WTF?!)

Zu meinen Hobbys zählen Videospiele, Filme&Serien und Fitnessstudio.
Meine Favoriten sind hierbei:
Bloodborne/Souls
Journey
Uncharted Reihe
Fallout New Vegas (oder generell Bethesdaspiele)
Shadow of the Colossus und The Last Guardian
Stanley Parable/ What remains of Edith Finch
Das nur um ein paar zu nennen.

Serien sind die liebsten
Breaking Bad, Better call Saul
Game of Thrones
Fargo
13 Reasons Why
The Knick

Bei Filmen nenne ich auf die schnelle mal:
Interstellar
Terminator
Pacific Rim

Hoffe das reicht erst einmal um sich ein kleines Bild von mir machen zu können. Ich bin bzw war auch recht lange Zeit im Play3.de - Forum unterwegs. Vielleicht kennt man sich daher.
Freue mich auf zukünftige Unterhaltungen :)

Crom187
Beiträge: 109
Registriert: 17. Mai 2017, 12:15

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Crom187 » 17. Mai 2017, 22:56

Blaight hat geschrieben:
Crom187 hat geschrieben: PS: Ein freundliches Halllo von mir an alle übrigens :violin:
viewtopic.php?f=5&t=873" onclick="window.open(this.href);return false;
Stell Dich doch mal vor :)
Ich wurde von NobodyJPH angeworben :) Ansonsten bin ich "ca." 30, habe seit kurzem einen Magister in Politik, öffentlichem Recht und Politik Südasien.

Meine Top 3 in Sachen Spielen sind Gothic 2, Deus Ex 1 und Monkey Islands 2.

Top 3 Filme sind The big Lebowski, Wer den Wind säht und Das Leben des Brian. Dann Ninotschka.

Top 3 Serien: Sopranos, Rom, Rick and Morty.

Ansonsten mag ich Geschichte, die deutsche Sprache, Zigarren, Bier und Cuba Libre. Ich befolge den Aphorismus von Curt Jürgens "Gib nicht dem Leben mehr Jahre, sondern den Jahren mehr Leben"
Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Art von Humor noch lustig finde :think:

Benutzeravatar
simml
Beiträge: 4
Registriert: 20. Mai 2017, 14:47

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von simml » 20. Mai 2017, 16:37

Ein fröhliches "Hallo" an alle hier im Forum!

Eine kurze Vorstellung meinerseits:
Ich bin...
... bald 30
... verheiratet
... komme aus dem Raum Würzburg
... arbeite als Geograph im Bereich "Kampfmittelvorerkundung"


und bin auf diesen Podcast aufmerksam geworden durch... hm... ich glaube es war "Werbung" durch Herrn Peschke auf Facebook :D

Mein Lieblingsspiel (wenn ich mich festlegen müsste) wäre wohl Age of Empires 2 + The Conquerors. Generell spiele ich gerne Strategiespiele, Actionrollenspiele und gerne auch MMORPG.

Freue mich auf angeregte Gespräche hier im Forum!

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 480
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Dicker » 20. Mai 2017, 20:51

Hallo zusammen,

ich bin auf den Podcast über andere Foren und Podcasts aufmerksam geworden und fand die durchaus kritische Art der beiden Podcaster sehr angenehem. Da ich mit meinen 31 Jahren mittlerweile auch schon einiges an Spielen gesehen habe und nicht mehr oft von ihnen überrascht werde und nicht mehr so viel Zeit habe, um jedes vermeintlich noch so gute Spiel gespielt zu haben, bin ich froh, wenn man angemessene Kritik die echten von den flaschen Perlen (= 90iger Wertungen) unterscheiden kann.
In der Hoffnung, dass ich hier mehr Gleichgesinnte finde, habe ich mich im Forum angemeldet.

Angefangen habe ich mit dem Gameboy. Ich war schon immer ein kleiner Nintendo Fan, wobei Nintendo seit der Wii und insbesondere mit der Wii U, die ich nie besessen habe, nicht mehr so ernst nehmen kann. Zum Glück haben sie mit dem neuen Zelda und der Switch wieder die Kurve gekriegt. Insofern war ich immer mehr Konsolen (N64, Gamecube, Wii, Xbox36, als PC Spieler. Seit ich arbeite und es mir leisten kann, habe ich mir jedoch einen Gaming PC zugelegt und nun auch so Perlen wie Civ V oder XCOM für mich entdeckt. Momentan fuchse ich mich in Stellaris rein.

Meine Lieblingsspiele sind (ohne Randfolge)
Zelda OoT
Starcraft
Gothic 2
Metroid Prime
RE4
Warcraft 3
Portal
Mirrors Edge
XCOM
Mass Effect
Witcher 3
Zelda BotW

Ich bin jemand, der lieber Serien als Filme schaut, ein Buch nach 100 Seiten auch mal zur Seite legt, wenn es einen bis dahin nicht zu fesseln vermag und jemand, der gerne über Politik redet, allein die Umgangsformen im Internet (aber auch in der Realtität) machen es einem da öfters schwer.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 610
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Feamorn » 20. Mai 2017, 23:36

Hallo zusammen,

mein Name ist Philipp, ich bin seit Dezember Backer des Podcasts, genauer seitdem der frei verfügbare Stoff innerhalb wenigster Tage so weit zusammengeschmolzen war, dass ich lieber frühzeitig den Nachschub sicher stellen wollte. Meine Aufmerksamkeit haben André und Jochen durch den Hinweis vom GameTube-Daniel auf den Podcast bekommen, womit ich André mehr oder minder vom Gamestar-Kanal hierhin gefolgt bin. (Ohne jemals wirklicher GS-Leser gewesen zu sein, die Anzahl meiner gekauften Ausgaben lässt sich an einer Hand abzählen.)

Ich bin bald 35 Jahre alt, wie lange ich genau spiele kann ich nicht mehr sagen. Meine erste eigene Konsole war jedoch ein Sega Master System II, der Erstkontakt kam aber vorher schon auf diversen Ataris, NES, C64ern und Amigas von Verwandten und Freunden zustande. Danach folgte ein SNES und erst relativ spät ein PC. Das wird so um '95/'96 herum gewesen sein, es war ein Pentium 100 und mein erstes gekauftes Spiel war wohl "Die Siedler II". Dem PC bin ich seit dem auch treu geblieben, während bei den Konsolen lange Zeit Pause war (obwohl ich mich seit jeher als großen Nintendo-Fan betrachte). Da ging es erst mit einer (gebrauchten) Wii weiter, mittlerweile stehen tatsächlich eine Wii U, eine PS4 und seit neuestem eine Xbox One S im Wohnzimmer (letztere Hauptsächlich als Medienplayer (das war der Vorwand) und weil ich Red Dead Redemption endlich mal spielen will (der wahre Grund ;) )).
Durch chronischen Zeitmangel und drei weitere zeitfressende Hobbies ist meine Liste erworbener aber nicht bis kaum gespielter Spiele leider ellenlang. Lieblingsspiele zu bestimmen fällt mir eher schwer, ich nenne, vorsichtig, trotzdem mal drei Exemplare. Zum einen ist da Jagged Alliance 2, mit kaum einem Spiel dürfte ich mehr Zeit verbracht haben, dann gab es Secret Of Mana, mit keinem Spiel verbinde ich schönere/nostalgischere Erinnerungen und zuletzt Portal(2), die beiden Spiele verkörpern viel von dem was ich an Spielen liebe. Generell bin ich in fast allen Genres anzutreffen, nur Multiplayer-Spiele sind in den letzten ~10 Jahren kaum noch dabei.

Die anderen genannten Hobbies sind übrigens Pen & Paper Rollenspiele (meine Shadowrun-Runde hat absolute Priorität über allem anderen), Filme (leider ist die Menge ungesehener Blu-Rays im Regal ebenfalls bedrückend lang), die Antwort auf die Frage nach meinen Lieblingsfilmen ist seit längerer Zeit das Dreigestirn "Alien", "Blade Runner" und "Die fabelhafte Welt der Amélie".
Dann ist da noch die Musik, bzw. genauer das Musikhören, zum selber Machen-Lernen komme ich nicht. Meine (überwiegend aus CDs bestehende) Sammlung ist um ein vielfaches größer als die von Filmen und Spielen und es gibt auch nicht eine Scheibe, die nicht mindestens einmal gehört wurde. Anteilsmäßig sind es, laut meiner Sammlungsverwaltung, ca. 2/3 Metal der Rest diverse andere Stile, das dürfte ungefähr auch meinen Hörgewohnheiten entsprechen.
Ich lese auch gerne, da bleibt aber leider fast gar keine Zeit mehr für...

Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass ich die Angewohnheit habe, mich eher selten zu äußern, dann jedoch gerne lang, wie wohl auch diese Selbstvorstellung schon zeigt. Ich hoffe, das ist keine all zu störende Macke, genau wie Bandwurmsätze, die ich mir einfach nicht abgewöhnen kann.

Ich freue mich hier zu sein! Auf gute Diskussionen!
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
v3to
Beiträge: 109
Registriert: 16. Dez 2016, 13:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von v3to » 23. Mai 2017, 19:38

Hallo Forum,

nachdem ich seit etwa einem halben Jahr Backer des Podcasts bin und seitdem auch stiller Mitleser des Forums wird es langsam mit der Vorstellung überfällig... nun denn - mein Name ist Oliver, bin Jahrgang 72 und lebe in Bielefeld.

Das erste Spiel muss so um 1979/80 herum gewesen sein. Ich erinnere mich noch an die Konsole einer Schulfreundin, auf der Pong und irgendein Lightgun-Tontaubenschießen lief. Stilecht in schwarzweiß. So richtig los ging es aber Mitte der 80er mit Schneider CPC, C128, später Amiga, Gameboy, Mega Drive, PC Engine, Saturn, N64, [...], PS4 und meist parallel auch PC. Nicht nur als Gamer, von 1990 bis 94 gab es noch einen Zwischenstopp hinter die Kulissen, bzw in der Zeit hatte ich an verschiedenen Spielen mitgearbeitet, allerdings aus finanziellen Gründen die Branche gewechselt.

Das war damals, heute spiele ich mit wachsender Begeisterung Action-Adventures, Rollenspiele, Point-and-Click-Adventures und Arcade-Games, wobei ich auch allgemein ein Fable für explorationslastige Spiele habe (Metroidvanias oder auch 3D-Minecraft-Survival-Wasauchimmer).

Aktuell spiele ich Subnautica, Zelda Breath of the Wild, Fallout 4, Tropico 5, Polybius und Picross 3D 2. ... bzw zwischendurch als mittelalte Klassiker Mass Effect 1 und Uncharted 2.

Meine persönlichen besten Spiele aller Zeiten bekomme ich in zwei Sätzen kaum beinander. Spontan fallen mir ein: Planescape Torment, M.U.L.E, Dungeon Keeper, Fallout 3 und Zelda Ocarina of Time.

Neben aktuellen Games gibt es da noch einen anderen Bereich, der seit einer Weile nebenberufliche Züge hat. Dabei geht es um Retro-Games bzw auch aktuelle Spiele auf Retro-Systemen - und zwar so richtig retro 8Bit und 16Bit. Das fing 2008 wieder an, als ich von einem Freund auf die immer noch lebendige C64-Szene gestoßen wurde. An sich habe ich immer mal gerne am Emulator gezockt, nur hier wurde das Hobby produktiv. Hauptsächlich als Pixelartist, erst in Szenedemos, später auch als Teil eines Retro-Gamedev-Teams und Redakteur des Return Magazins.

Also, sofern euch 8Bit-Grafik nicht abschreckt, schaut gerne, was ich fabriziere:
https://www.youtube.com/watch?v=7lY5-wg_LHE

Benutzeravatar
Subtrahierer
Beiträge: 13
Registriert: 28. Mai 2017, 08:38
Wohnort: Nürnberg

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Subtrahierer » 28. Mai 2017, 09:18

Schönen guten Morgen,

Aus schnödem Eigennutz war heute die Zeit mich auch mal im Forum anzumelden statt nur als Backer und Hörer zu fungieren. Also kann ich mich auch direkt vorstellen.

Ich bin Bastian und wohne im schönen Nürnberg. Mit bald 38 Jahren verdiene ich mein beschiedenes Einkommen als Fachinformatiker (SI) und blicke auf 3 Jahrzehnte Faszination für Technik und Computerspiele zurück. Auslöser war mein Vater (der sich dafür bestimmt öfter mal in den Arsch beißen wollte). Er schleppte von einem Kollegen einen C64 mit einem Haufen bereits bespielter Datasetten an. Hunderte Spiele gab es zu entdecken. Seitenlange Codings aus Zeitschriften abzutippen. Großartig! Summer und Winter Games am C64 zu spielen waren tatsächlich Familienevents.
Später folgte der erste Familien PC. Mein Vater ließ sich schön über den Tisch ziehen und kaufte bei Vobis einen viel zu teuren 486er, stilecht mit Turbo-Button. Schon vorher war klar, dass "Anstoss" mein erstes Spiel für den PC werden würde, denn ich hatte den Test in irgend einer Zeitschrift gelesen, noch bevor wir einen PC hatten. Zahllosen Koop-Sessions mit Freunden (Hot-Seat) folgte schließlich der erste eigene PC und die ersten LAN-Partys. Die Frickelarbeit unsere PCs zu vernetzen war nervtötend und faszinierend zugleich. Aber so legte ich damals den Grundstein für meinen heutigen Beruf.

Heutzutage spiele ich meistens Rocket League und plaudere dabei mit Friends & Family im Discord über den Tag und unser liebstes Hobby. Aber ich bin weiterhin neugierig für alle Richtungen der Spiele (außer Horror *urgs*) und schaue mir auch gerne experimentelle Sachen an. Und obwohl ich ein überzeugter PC-Spieler bin, hat neuerdings auch eine PS4 Einzug in unseren Haushalt genommen mit Horizon, Uncharted 4 und Last Guardian.

Und sonst? Fahrrad fahren, Fotografieren (instagram), Podcast hören und aktuell das geile Wetter genießen.

Ich hoffe das könnt ihr heute auch, habt einen schönen Tag :).

Benutzeravatar
大胖熊猫Pangda
Beiträge: 63
Registriert: 21. Mai 2017, 15:20

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von 大胖熊猫Pangda » 2. Jun 2017, 06:23

Lurtz hat geschrieben:Sorry, aber wenn du postest denke ich immer die Chinesen sind wieder da :lol:
Um falsche Vorstellungen im Keim zu ersticken dachte ich mir, dass ich zumindest einige Zeilen hier zur Erklärung schreiben sollte, damit ich in Zukunft nicht mehr mit China-Spam verwechselt werde :D
Ich bin Mitte 20, derzeit Masterstudent in London. Habe VWL, Sinologie (daher das Chinesisch) und alles was da dazwischen liegt studiert. In den letzten Jahren war ich relativ viel unterwegs und dementsprechend war mein direkter Kontakt mit der deutschen Sprache oft etwas eingeschränkt. Der Podcast ist da ein wunderbarer Weg zumindest einigermaßen regelmäßig Kontakt mit der Heimat zu halten.
Auch wenn ich grundsätzlich eine hohe Affinität zu Ostasien habe, kann ich irgendwie mit japanischen Spielen so überhaupt gar nichts anfangen (Schande über mich ;) ).
Da Videospiele bei uns zu Hause nie besonders hoch angesehen waren (Brettspiele explizit ausgenommen), war mein Kontakt lange Zeit nur spärlich. Habe bei Freunden das allererste Age of Empires entdeckt, das dürfte so meine erste Erfahrung gewesen sein.
Ansonsten bin ich immer auf der Suche nach guten Geschichten in Spielen (ist ne dumme Idee, ich weiß :D ), bisher sind mir aber leider kaum welche über den Weg gelaufen. Daher ereilt mich in vielen Spielen irgendwann das Schicksal dass mir das Spiel zu langweilig wird. Ich habe die Mechanik verstanden und sehe dann oft keinen Sinn daran noch weiterzuspielen wenn die Geschichte egal ist. Umso verwunderlicher dass ich MIrror's Edge nach wie vor super finde. Aber Ausnahmen.... ihr wisst ja :oops:
Daher "flüchte" ich des öfteren in Puzzlespiele, da ist die Einfachheit oft Trumpf. Oder Renn- und Sportspiele, mit dem gleichen Hintergedanken.
All time favourites (in zufälliger Reihenfolge): EU IV, Uncharted 2, Mirror's Edge, The Witness, Hexcells Unlimited, Age of Empires 2, DTM/TOCA Race Driver (das allererste), genauso wie das erste Dirt (damals noch mit Colin McRae).
Achja, und: Das Vieh>Spot (damit ich mir auch direkt noch ein paar "Feinde" mache... :twisted: )

Aerohead
Beiträge: 2
Registriert: 4. Jun 2017, 19:32

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Aerohead » 4. Jun 2017, 19:43

Liebe Forenmitglieder,
dann stelle ich mich als Neuregistrierter jetzt auch mal vor. :-)
Mein Name ist Johannes, beruflich bin ich Psychotherapeut und arbeite sowohl mit Erwachsenen (stationär) als auch Kindern/ Jugendlichen (ambulant).
Zocker bin ich schon seit früher Kindheit, angefangen beim NES, zunächst als treuer Nintendo Fan und dann mit so ziemlich allen gängigen Konsolen ab der 32-Bit Ära. Von den Genres her bevorzuge ich Rollenspiele (Japano und Western), Action Adventures und First-Person Shooter.
Ganz besonders schlägt mein Herz seit jeher für die Zelda Reihe.
Ich freue mich schon auf viele nette Gedankenaustausche (gibt's den Plural überhaupt?!) in diesem Forum, welches mir bislang tatsächlich -und wie im Podcast häufig erwähnt- als außerordentlich zuvorkommend, zivilisiert und reflektiert aufgefallen ist. :-)

Viele Grüße,
Aero

Benutzeravatar
Rod_Gonzo
Beiträge: 50
Registriert: 12. Jun 2017, 15:50
Wohnort: NRW

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Rod_Gonzo » 12. Jun 2017, 17:08

Juten Tach liebe Leute :-).
Tatsächlich ist mir entgangen, dass es einen Vorstellungsthread gibt.
Und dabei ist das jetzt schon der zweite Beitrag (Ich fühle mich von Jochen vorwurfsvoll angeguckt ;-) ).

Wie dem auch sei, ich heiße David, 29 Jahre jung (und ja, es kommt mir so vor, als wäre ich hier durchaus jung :-P) und bin Disponent im Speditionsgewerbe und komme aus dem schönen Kohlenpott.

Und auch wie schon viele andere meiner Vor"redner" bin ich ein leidenschaftlicher Zocker seit Kindheitsbeinen an.

Die ersten Erfahrungen machte ich auf dem Atari und ging typisch weiter mit gameboy, nes, snes, psx usw. (Tetris, Mario, Tekken, Tomb Raider usw. also sehr Casual).

Meine erste "Spezialisierung" in eine Richtung war (auch sehr Casual, aber ich stehe dazu, da es vom Handling her einfach das Beste ist) Call of Duty Modern Warfare und bis Ghost blieb es auch dabei (Playstationliga etc. mit inbegriffen).

Seit 2013 bin ich auf den PC umgestiegen. Und wat soll ich sagen, auch in der Hinsicht bleibe ich "Casual":
Factorio, Minecraft, Rocket League, Grim Dawn, Payday alles um sich die Zeit abends ein wenig zu vertreiben, nach einem langen Arbeitstag.
Jedoch bin ich an einem Spiel hängen geblieben: Dota 2

Noch nie hat mich ein Spiel so fasziniert, geärgert, beschäftigt und erfreut zugleich.
Also in der Hinsicht wäre ich bei nach knapp 5300 Spielen ein "Experte" wenn es hier mal verstärkt um Mobas aber eben verstärkt um Dota 2 geht.

Aber genug von mir, jetzt zu Euch lieber André, Jochen und Sebastian. Ich höre euch noch gar nicht mal soo lange. Knapp 1,5 Monate. Bin "erst" bei Folge 60 (Ja noch ohne Sebastian(Habe demnach noch einiges aufzuholen)). Die knappe Stunde zur Arbeit und zurück vergehen wie fast nix, wenn man euch dabei hört.
Ich freue mich noch riesig, dass ich noch so viele Folgen vor mir habe. Und es kommt einem ein wenig wie eine Zeitreise vor, wenn man eure cast von vor zwei bis einem Jahr hört. Wie oft ihr einfach total daneben liegt á la: "Dieses Internet setzte sich nicht durch" oder auch total richtig bei verschiedenen Prognosen. Daumen hoch für euch und gebackt werdet ihr natürlich auch in nächster Zeit (den restlichen Content lasse ich mir nicht entgehen).

Jetzt aber mal genug.

Bis denne euer David :)

WyverTrim
Beiträge: 70
Registriert: 19. Feb 2017, 13:35

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von WyverTrim » 29. Jul 2017, 08:45

Hallöchen alle zusammen, ich bin der Niko, 23 Jahre und komme aus Graz in Österreich.
Meine Videospielgeschichte beginnt mit Gothic 1 (neben Gothic 2 das wohl beste Spiel aller Zeiten ;) ) und seit dem spiele ich ganz Unterschiedliches.
Auch wenn meine "Skills" vor allem im Shooterbereich, naja irgendwie schon mies sind, habe ich in den letzten Jahren sehr viel Zeit in Rainbow Six Siege investieret. Im Allgemeinen genieße ich Fantasy/Mittelalter Rollenspiele, was wohl auch durch dieses Runescape kommt wo ich am Ende meiner Chariere bei ca. 2 Monaten reiner Spielzeit war.

Lieblingsspiele: Gothic 2, Gothic 1, Life is Strange, The Witcher 3, CIV 5, AOE 2, Mafia 2
Lieblingsmusik: Sabaton, Van Canto, Blind Guardian
Lieblingsbücher: Richard Schwartz "Askir Saga", Harry Potter 5, Trudi Canavan "Die Gilde der schwarzen Magier"

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 234
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Frostkaktus » 11. Aug 2017, 21:37

Aloha,
Jahrgang '73, auf dem Weg zur CrazyCatLady (da mein Kater aggressiv wird, wenn er andere Katzen nur hört und zudem auch noch chronisch krank ist, leider nur eine Katze :( ), Lieblingsblume: Baum. Juristin mit Schwerpunkt Arbeits- und Presserecht und inzwischen auch relativ viel Sozialrecht. Lieblingsautoren: Clive Barker, H.P. Lovecraft, E.A. Poe, Jack Ketchum, Virigina Woolfe, Stephen King, Goethe, Shakespeare, Henning Mankell, Emily Bronte.
Mein erstes durchgespieltes Spiel war Resident Evil. Ich hab ewig und drei Tage Neverwinter Nights solo und auf einem Rollenspiel-Server gespielt.
Meine Highlights: Silent Hill, Dark Project, Deus Ex, System Shock 2, FEAR, Bioshock, Dead Space.
Ansonsten: wohne in Hamburg, meist auf dem Rad unterwegs und wenn ich nicht arbeite, spiele oder stricke, tanze ich Flamenco.
So, nun kennt ihr mich (und der Insider erkennt zusätzlich, die Helge Schneider-Anspielung).
Achja, dem Podcast folge ich fast von Anfang an, obwohl ich schon ewig nicht mehr in die Gamestar geschaut habe und Andre und Jochen für mich von daher anfangs einfach nur irgendwelche Leute waren, die über Spiele reden. Dies haben sie jedoch so eloquent getan, dass ich hängen geblieben bin. :)
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Quno
Beiträge: 2
Registriert: 17. Aug 2017, 01:58

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Quno » 17. Aug 2017, 23:04

Hallo liebes Forum ;)

Ich bin 17 Jahre alt (Jahrgang '00) und mag es sehr gerne "alten, weisen Männern" beim Plausch zuzuhören. :D
Gestoßen bin ich auf den Pod, als mich eine Welle der Nostalgie an Andres sympathische und kompetente Ader erinnern ließ, die mich dazu brachte, mal in den "niveauvollen Stammtisch" reinzuhören. Den Podcast genieße ich dann beim Joggen oder wahlweise auch beim Einschlafen :D

Ich spiele gerne Shooter (ja das mit dem aiming und skill ist (noch) nicht mein Problem 8-) ), und kann mich auch hunderte an Stunden in so einem verlieren und dabei ich rede nicht von COD, oder Battlefield. Ich stehe F2P grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber, was man auch an meinen insgesamt 2000 Spielstunden in Team Fortress 2 und S.K.I.L.L. Special Force 2 (letzteres eher unbekannt) erkennen kann. Des Weiteren habe ich auch etliche Stunden in FIFA 17(660+, ja, steinigt mich) sowie in Rennspielen (F1, NFS, Project Cars, American Truck Simulator,...) verbracht. Ich habe einen Faible für Aufbausimulation (Factorio, Prison Architect,...) und rundenbasierte Kampf/Strategiespiele (Dragon Quest, Battle Brothers,...), allerdings bin ich auch für größere "Rollenspiele" a la Witcher 3, Fallout 4 oder auch mal Mass Effect Andromeda zu haben. Aufgrund meines Alters reicht meine Spielehistorie verständlicherweise noch nicht allzu weit zurück.

Ich bin extrem Fußball begeistert Stadion, Sportschau, alles dabei sowie fanatischer Formel 1 Fan. Am liebsten höre ich deutschen HipHop oder klassische Musik.

Mein all-time classic absolut favorisiertes Lieblingsspiel ist Dragon Quest IX für den DS. 10/10

Mit freundlichen Grüßen
Quno

Wade_the_Great
Beiträge: 3
Registriert: 22. Aug 2017, 16:54
Wohnort: NRW

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Wade_the_Great » 22. Aug 2017, 17:21

Hallo Forum, eins vorweg, ich heiße weder Wade, noch halte ich mich für unfassbar großartig, aber nach 20 Minuten verzweifeltem Anstarren des Namesfeldes nimmt man halt das Erstbeste was einem einfällt.
Ich bin Jahrgang ´95, also momentan 22 Jahre alt und komme aus NRW. Ich spiele seit ich denken kann, wenn auch in letzter Zeit etwas weniger. Nichtsdestotrotz verfolge ich aber weiterhin sehr gerne diesen fantastischen Podcast, den ich natürlich auch via Patreon unterstütze. Meine beiden absoluten Lieblingsspiele sind "Red Dead Redemption" und "The Last of Us". Der erweiterte Kreis meiner Lieblingsspiele umfasst unter Anderem "Uncharted 2", "Far Cry 3", "Borderlands 2", "Batman: Arkham Knight", "Life is Strange", "Rayman Legends" und als neuster Eintrag "Horizon: Zero Dawn". Wie man an den Exklusiv-Titeln merkt, zocke ich am liebsten auf meiner Playstation, nur für Strategie-Spiele a la "Civilization" oder "Anno" bevorzuge ich die Maussteuerung meines PCs. Generell halte ich aber jede Art von Konsolen- oder Plattformkriegen für kindisch und sinnlos.
Ansonsten schaue ich gerne Filme und rede auch sehr gerne über diese. Auch einem guten Buch bin ich natürlich nicht abgeneigt.

Soviel also zu mir, viele Grüße an Alle die bis heirhin gelesen haben.

Stuttgarter
Beiträge: 1267
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Stuttgarter » 8. Sep 2017, 19:53

Äh ja. Also hallo. Ich bin der Stuttgarter und ich habe... ich habe ein Suchtproblem.

Hallo Stuttgarter.

Also.. Ich bin total angefixt von allem, was irgendwie Popkultur ist. Das is echt schlimm... Vor allem, weil ich erst mit ca. 20 damit angefangen habe, äh ja, ich bin jetzt 38, und seitdem am Nachholen bin. Spiele, Filme, Fernsehserien, ich komm einfach nicht davon weg.

mitfühlendes Murmeln

Und dazu bin ich noch so wahllos... Ich schau mir manchmal echt schlimmen trash an - und am nächsten Abend genieße ich mal wieder den Director's Cut von "Amadeus". Ich hab Spaß an den "Agents of Shield", aber vergöttere gleichzeitig die Sopranos als die beste Serie, die jemals gedreht wurde.

leichte Unruhe

Ja, auch besser als Breaking Bad. Warum würde hier zu weit führen - nennen wir Sopranos einfach mal ein großartiges Gesamtkunstwerk, in dem wirklich alles perfekt zueinander passt, auf einander abgestimmt ist.

Dann spiele ich seit meinem ca. 22. Lebensjahr Spiele. Die damals waren mir alle zu schwer, aber ich musste trotzdem jede interessante Neuerscheinung haben. Irgendwann wurden die Spiele leichter, und ich hab angefangen zu begreifen, wie Spiellogik funktioniert. Und jetzt spiel ich mich mit Begeisterung durch haufenweise Klassiker durch. Wenn ich nicht grade einmal im Jahr meinen Inselstaat in Tropico 4 als gutmütiger Herrscher lenke oder Mittelerde in SuM 1 unterjoche. Und ja.. Manchmal bin ich auch eine Grafikhure... Da mein PC aber nie der neuste ist, steh ich auf Grafik, die grundsätzlich seit vier Jahren veraltet ist.

unterdrücktes Kichern

Hey, die Grafik vom Tomb Raider-Reboot ist geil! Und die von Dirt 3.

Ach ja, ich lese auch gern und viel - und bin da genauso wahllos wie bei Filmen und Spielen, sobald mich nur ein Satz im Klappentext reizt, will ichs haben. Deshalb stehen hier auch ca. 20 Stephen King-Romane rum, von denen ich bei 16 nur die ersten 200 Seiten gelesen habe. Mein Gott, hat der Mann geile Plots. Und mein Gott, gerät er ständig ins Schwafeln. Wobei sein vielleicht Oberschwafelbuch "11/22/63" was vom geilsten ist, was ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Ach ja, ich konsumiere übrigens grundsätzlich praktisch alles auf deutsch, leider. Mein Englisch reicht, um mich verständigen zu können - aber für Wortwitz oder Tom Cruise' Breimaul definitiv nicht. Was ich vor allem bei Douglas Adams und Terry Pratchett sehr bedaure.

Äh, ich bin übrigens Musiker. Ich hab Jazz- und Popmusik studiert. Aber nee, Ihr kennt mich nicht. Höchstens, wenn Ihr in Stuttgart/Umgebnng lebt. Ich liebe Blues, Rock'n'Roll, Soul, Pop, Jazz, guten Hiphop, die Stones... Aber wenn ich hier sage, wer für mich derzeit der absolut beste Performer ist, jagt Ihr mich weg...

Jetzt komm schon, sag schon!

Lieber nicht... Okay, er war mal bei einer britischen Boygroup.. Mehr verrat ich aber echt nicht.

Seit ca. 2010 bin ich dazu sehr politisch interessiert - da hatten sie die Idee, in Stuttgart einen Bahnhof zu verbuddeln. Hat vielleicht jemand schonmal davon gehört. Seitdem war ich vermutlich auf über 300 Demos, und hab auch kennengelernt, wie sich die Polizei zuweilen danebenbenimmt. Aber wenn man paar Stockschläge abbekommen muss, um das eigene Bundesland von der CDU zu befreien - dann solls halt so sein. Ach ja, ich bin das, was oft "linksgrünversiffter Gutmensch" genannt wird, das übrigens schon seit der Schulzeit. In der neunten Klasse nannte mich mein Englischlehrer einen kleinen Utopisten, weil ich arglos die Meinung vertreten hab, dass weder Geschlecht noch Herkunft noch sexuelle Ausrichtung entscheiden sollten, ob jemand einen Job bekommt - sondern einzig und allein die Befähigung. Naja, ich war halt naiv.

Aber ich red schon viel zu lange... Danke fürs Zuhören... Mehr kriegt Ihr im Lauf der Zeit eh selber raus.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1711
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von bluttrinker13 » 8. Sep 2017, 19:57

Robbie Williams!
;)

Edit: No shame man, he's gorgeous! :)
Zuletzt geändert von bluttrinker13 am 8. Sep 2017, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Stuttgarter
Beiträge: 1267
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Stuttgarter » 8. Sep 2017, 20:06

trotzig Ja!

Edit: :clap:

Benutzeravatar
thyion
Beiträge: 60
Registriert: 29. Okt 2016, 18:42

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von thyion » 25. Sep 2017, 04:40

Servus zusammen,

falls den "Vorstellungsthread" überhaupt noch jemand liest ;-)

Heiße im echten Leben Joseph (yep, mit "ph" und jetzt ratet mal aus welchem Bundesland ich komme), bin 87er Jahrgang. Bei "Auf ein Bier", "Gamespodcast", "The Pod" (ja was denn jetzt eigentlich?) relativ seit Beginn als Backer dabei. Im Forum allerdings bisher wenig aktiv, das soll sich ändern. Ich finde, dass es hier tatsächlich ein sehr angenehmes "Klima" herrscht, wenn man das von einem Forum so sagen kann.

Computerspiele spiele ich, seit ich bei meinen Eltern auf einem alten Macintosh (!) mal bei Prince of Persia (in schwarz-weiß) reinschnuppern durfte. Als Kind der 90er dann oft bei Freunden SNES gespielt. Meine erste Konsole war eine PS1 - auf die ich laaaange sparen musste. 1998 kam dann erst ein eigener PC. Bis etwa 2010 war das auch meine primäre Spieleplattform. Dann kamen noch vier Jahre auf der Xbox 360, weil sich ein Aufrüsten des PCs aufgrund des veralteten Mainboards nicht mehr gelohnt hätte. Mittlerweile spiele ich neue Spiele auf der PS4 Pro und alles "alte", was noch geht auf dem PC.

Ansonsten stehen Musik, Literatur und Film und überhaupt Audio-visuelle Meiden sehr weit bei mir oben auf der "What else to do?"-Liste, auch aufgrund meiner beruflichen Laufbahn im Radio- und Fernsehbereich.

Hoffe, dass das Podcast-Projekt inkl. Forum hier noch lange, lange so weiter läuft - aus meiner Sicht ist das vielleicht sogar die Zukunft des Spielejournalismus :-)

gravedigga
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2017, 11:11
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von gravedigga » 15. Nov 2017, 12:27

Hallo zusammen,

ich mach es kurz, ich heiße Christian, bin 41 Jahre jung, lebe ind der Pfalz und verdiene meine Brötchen als IT-Trainer und Consultant.
Seit meinem C64 zum Amiga, SNES, N64, PS1, XBOX, XB360, PS4 und PC bin ich vom Hobby Zocken nie ganz weggekommen. Schwerpunkt beim Spielen liegt z.Zt. bei DayZ, Arma3 und PUBG.
Bin über Gamersglobal auf die ersten "Auf ein Bier"-Folgen aufmerksam geworden, seitdem ein treuer Hörer und Backer und hoffe das das Project hier noch laange leben wird und weiter wächst und gedeiht.
Meine Daddelkiste: MSI Z270 Carbon Pro, NZXT Elite 340 schwarz/rot, i7700k, MSI GTX 1080i Trio, 32 GB DDR4 GSkill CL14, NZXT X62 AIO WaKü, Samsung 960 EVO M2 SSD 500GB, Samsung 840 EVO 500GB, 1 TB HDD

Antworten