Vorstellungsthread

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
PatrickOSullivan
Beiträge: 2
Registriert: 14. Sep 2018, 11:24

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von PatrickOSullivan » 14. Sep 2018, 13:33

Hallo zusammen,

Dann möchte ich mich auch einmal kurz vorstellen. Vielleicht kann sich ja der ein oder andere mit meiner Vita identifizieren.
Mein Name ist Patrick, laut den dafür zuständigen Behörden ausgestellten Dokumenten bin ich 31 Jahre alt, und arbeite in der IT Branche. (Cloud, Architecture, Consultant, hier bitte beliebiges Buzzword dazu denken).

In den ersten 13 Jahren meines Lebens hatte ich ein zwiegespaltenes Verhältnis zu Gaming. Zwiegespalten deshalb, da ich der Ansicht war ein Gameboy oder ein Super Nintendo seien bürgerliche Grundrechte und sowieso zum Überleben wichtiger als Brot und Wasser, meine Erziehungsberechtigten dazu aber eher Dinkelbrot und Holzspielzeug rechneten und bei entsprechenden Erwähnungen am liebsten einen Exorzisten bestellt hätten.

Somit wurde sich das Teufelswerk namens Gameboy nach einem durchgeführten Spendenmarathon bei sämtlichen Freunden und Verwandten (natürlich für ein SC Freiburg Trikot!) heimlich angeschafft. Ich entwickelte meine Verschleierungstaktig weiter, beispielsweise durch das Ausschneiden eines entsprechenden Loches in ein dickes Taschenbuch um so in der Lage zu sein, auf der Fahrt in die Toskana Super Mario Land 1 gefühlte 30 mal durchzuspielen. Oder dem Kauf eines SC Freiburg Trikots der Saison 90/91 auf dem Flohmarkt.

Mit 13 hatte ich allerdings das Glück, dass sich mein Vater selbst ein Laptop zulegte und ich für „Schularbeiten“ auch daran herumtüfteln durfte. Schnell entdeckte ich die Möglichkeit, einen Screenshot der Data Becker Enzyklopedie, welche eigens zur Bildung des Jungen angeschafft worden war als Absicherung in Paint stehts im Hintergrund zu haben und entsprechend erworbene Spiele (die Siedler, Baldurs Gate, sim City, Diablo 2 uvm.) schnell mit alt+tab verschwinden zu lassen. Die Installation wurde natürlich in Systemordnern ohne Desktop Verknüpfung vorgenommen, ähnlich wie man es später mit Werken aus dem Hause Penthouse oder Private vornahm.

Mit 16 erhielt ich dann meinen ersten eigenen Computer, ab da war das Kind offiziell verloren und meine Eltern resignierten. Da ich parallel aber das Internet Café des örtlichen Jugendzentrums betreute und mit einer Webseite über barrierefreie Zugänge der Stadt (für Menschen im Rollstuhl heute noch ein Problem) in der Lokalpresse gelandet war, schienen Sie beruhigt, dass am Ende doch etwas positives dabei herauskommen würde. Das einzige Mal, dass wir ernsthaft eine Diskussion zum Thema Computer hatten, war als der heimlich unter der Treppe angebrachte WLAN Router entdeckt wurde. Diese wurde mit einem fundierten Vortrag über Funkwellen von kabellosen Telefonen (dem Lieblingshaushaltsgerät meiner Mutter) deutlich für mich entschieden, da sich mein Vater kurzerhand auf meine Seite schlug. Ob mit Blick auf die Telefonrechnung, dem ständigen Geplapper im Haus oder wirklichem Respekt für meine Arbeit ist mir bis heute ein Rätsel. Es begann die Hochzeit meiner Gaming Aktivität. Ich holte mit Hilfe von Simulatoren so ziemlich alles nach was bis bis dato an Konsolenspielen verwehrt geblieben war (Super Mario Bros, Yoshis Island, Chrono Trigger, Street Figher, Super Mario 64, Bläst Corps, Zelda uvm.) und zockte mich zusätzlich durch alles für den PC was ich in die Finger bekam Topliste hierbei:

Half Life 1&2,
Age of Empires 2 (spiele ich heute noch) Icewind Dale,
Neverwinter Nights,
Tony Hawks Pro Skater 2
Diablo 2
Harveys neue Augen

Mit meinem Start in der IT Branche nahm meine Gaming Tätigkeit immer weiter ab, das zwischenzeitlich erworbene Gamestar Abo wurde gekündigt und ich wollte Abends keinen PC mehr sehen.

Mittlerweile habe ich eine PS4 und muss wohl anerkennen, dass ich mich wohl eher zu den Casual Gamern zählen muss. Ab und zu wird im Sale ein Spiel geschossen, von dem man mal gehört oder gelesen hat, dass es klasse sein soll und an einem Wochenende oder mal im Urlaub en bloque durchgezockt. Das Verfahren wurde für Skyrim und Fallout 4 dezent abgewandelt. Heutzutage stelle ich fest, dass mich einfache Spiele, für die man keine besonders komplexen Mechaniken oder Crafting Systeme lernen muss am meisten begeistern, ebenso wie Point&Click Adventures, welche für meine Freundin und mich an so manchen Abenden Netflix & Co ersetzen.

Von daher war ich ganz glücklich, den Podcast zu entdecken, der mich seit Folge 1 auf langen Autofahrten begleitet, informiert und den ich nun endlich als Backer auch finanziell unterstütze. (Mea Culpa an der Stelle dafür).

Neben dem Computerkram bin ich passionierter DJ (Techhouse & Rock), lese gerne alles was in Richtung Necromancer geht, aber auch mal einen guten Schwedenkrimi oder Religionsthriller (alles was mehr Gehalt hat als Dan Brown).

Biertechnisch bin ich eher Kunstbanause,halte Becks für durchaus trinkbar und ziehe im Zweifel ein Cola Weizen allem anderen vor.

Danke fürs Lesen, ich freue mich auf den Austausch mit euch zu unserem Lieblingspodcast.

AntjeBa
Beiträge: 25
Registriert: 2. Okt 2018, 19:19
Wohnort: Frechen

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von AntjeBa » 5. Okt 2018, 15:57

Hallo, ich bin Antje, süße 20, aus Frechen, spiele leidenschaftlich gerne Nintendo (habe ich von Papa adaptiert) und ansonsten gehe ich super gerne schwimmen und Billard spielen. Ab und an spiele ich noch Klavier :-)

Benutzeravatar
SteveRHawkins
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jun 2018, 18:27

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von SteveRHawkins » 4. Nov 2018, 20:44

Hallo,
mein Name ist Jürgen und ich bin 27 Jahre alt. Ich wohne in einem Kleinen Kaff in der Nähe von Würzburg.

Meine erster Kontakt mit Videospielen war der Gameboy meiner älteren Schwester. Auch der komische "Sega Game Boy" ( Sega Game Gear) meines älteren Cousins faszinierte mich schnell (Und dieses seltsame "Mortal Combat" bei dem ich immer nur auf die Fresse gekriegt habe :)). Danach kam mein eigener Game Boy Color und schließlich zu meiner Kommunion eine Playstation 1 in Form der PSone was mein Zocker Pensum rasant in die Höhe stiegen lies, obwohl ich nur mäßige Spiele laut der damaligen Spielepresse besaß ( Star Wars: Episode I – The Phantom Menace, Future Cop: LAPD *hust* :D) :?
Aber was wusste ich schon damals, hauptsache bewegte Bilder und ich war zufrieden und gebannt :D
Anfang der 2000er war ich bei einem gutem Freund, der einen PC besaß und sah neben Counter Strike, Unreal Tournament und Need for Speed Underground auch das Spiel "Vietcong" welches mich unglaublich in seinen Bann gezogen hatte und von da an wusste ich, ich brauche einen eigenen PC!!!
Also die erste Möhre mit 256 MB Ram und einer Nvidia FX 5200 von den Eltern gekriegt.
Für GTA Vice City, Sims 1 und Vietcong hat es gereicht 8-)
Seitdem bin ich dem PC treu geblieben und habe eine ungebrochene Faszination für das Medium Videospiele. Ich spiele alles mögliche, wobei Shooter und Action Adventures eher dominieren. Aber ich bin für alles offen ;)

The Pod höre ich schon seit Folge 1 und war auch bei dem meiner Meinung nach geistigen Vorläufer, der Gamestar Feedback - Runde mit Andre, treuer Zuschauer. Ich fande es schon da interessant wie Andre manchmal salopp und kritisch über Spiele und Entwicklungen der Games Branche Stellung bezog, welche ich im "offiziellen" Teil der Gamestar so nicht wieder fand. Dort erzählte er auch immer wieder von seinem Versuch mit Jochen einen Podcast aufzunehmen, was aber wegen fehlender Kabel beim ersten mal nicht so ganz klappte :D

Als die beiden dann zusammen doch AufeinBier starteten war ich begeistert von der Offenheit und auch dem "Frei Schnauze" reden, dass ich ihnen seitdem treu geblieben bin.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch anderen hier im Forum !! :dance:

Lylelilolu
Beiträge: 2
Registriert: 17. Nov 2018, 08:54

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Lylelilolu » 17. Nov 2018, 10:09

Moin.
Ich bin zwar AeB-Hörerin der ersten Stunde und seit geraumer Zeit Backer, aber habe mich tatsächlich erst vor ein paar Tagen das erste Mal ins Forum verirrt. Und ich muss sagen: Bei dem guten Umgangston breche sogar ich vielleicht mal mein Schweigen im Internet :D
Und wo fängt es sich damit besser an als im Vorstellungsthread?

Ich heiße Lydia, bin Jahrgang 95 und komme aus Ostwestfalen. Beruflich habe ich Agrarwissenschaften studiert und möchte in Zukunft den elterlichen Betrieb (konventionelle Milchviehhaltung) übernehmen. Zur Zeit treibe ich mich aber für ein Jahr im Ausland herum.

Deshalb komme ich momentan auch kaum bis gar nicht zum Spielen. Da bieten der Podcast und in Zukunft hoffentlich auch das Forum zumindest einen kleinen Ersatz.
Durch meine PC-Historie (eine Konsole hatte ich nie) ziehen sich Guild Wars 1+2 wie ein roter Faden, flankiert von allen möglichen anderen Spielen, überwiegend im Action- und Rollenspiel-Bereich. Insgesamt lege ich mich aber auf kein Genre fest, manche (wie Strategie- und Sportspiele) haben es bisher allerdings noch nicht geschafft, mich zu interessieren.

Musik spielte bei mir nie eine allzu große Rolle, meistens habe ich Hörspiele gehört und heute Podcasts. Von letzteren aber mehr, als wahrscheinlich jeder normale Mensch in seinem Leben unterbringen kann. Ja, ich gehöre zu den Wahnsinnigen, die lieber die Abspielgeschwindigkeit hochschrauben als mal eine Folge auszulassen :lol:

Soviel erstmal zu mir, auf interessante Unterhaltungen im Forum!

PBarth
Beiträge: 20
Registriert: 20. Nov 2018, 11:57

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von PBarth » 23. Nov 2018, 17:24

Grüße euch. Philipp hier.

Bin ein alteingesessener Zocker, egal ob hardwarelastiges Flippern oder heutzutage VR Brille, ich mag einfach alles.

So eben auch Gaming Podcasts und die dazugehörigen Diskussionen. So bin ich hier gelandet.

Auf nette Gespräche und coole Meinungsverschiedenheiten. :D

LG

Benutzeravatar
Marv
Beiträge: 2
Registriert: 23. Dez 2018, 12:13

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Marv » 29. Dez 2018, 23:36

Guten Zmorgen
Achja, der gamespodcast (the Pod?).
Ich bin mittlerweile so weit, dass ich mir die eine oder andere Folge schon ein zweites Mal gegönnt habe.
Bei den zahlreichen Threads in diesem tollen Forum bin ich noch nicht an dem Punkt, aber nach der langen MItleserei war eine Anmeldung unausweichlich.
Als Spieler mit den ersten Gehversuchen zu 386er-Zeiten fröne ich noch immer dem Hobby und mag insbesondere RPGs/Action und die ganzen Derivate. Ausserdem hat Hardware einen höheren Stellenwert (gehört einfach dazu).
Auch wenn die Zockerei nicht immer die die verdiente Aufmerksamkeit einnehmen kann, freue ich mich über alle Themen rund um unseren Mikrokosmos.

Benutzeravatar
EgonOlsen
Beiträge: 3
Registriert: 30. Jan 2019, 07:59

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von EgonOlsen » 30. Jan 2019, 08:40

Moin zusammen,

mein Name ist Johannes, 28 Jahre, wohne in Braunschweig und arbeite im Weinhandel. Hörer bin ich seit Folge 5 oder 6 und wollte mich jetzt endlich auch mal etwas ins Forum einbringen (Soweit es die Zeit zulässt).

Zu Computerspielen bin ich während meiner Grundschulzeit gekommen. Auf dem alten DOS Computer im Schulhort mit Spielen wie Lemmings, DynaBlaster und Pipe Mania. Dem PC bin ich bis heute treu geblieben. Auf Konsolen wird bis heute nur bei Freuden gespielt. Die Ausnahme macht der Gameboy bis hin zum 3DS, auf letzterem Spiele ich heute noch sehr gerne mal.

Zurzeit spiele ich:
Dragon Quest XI
Panzer Corps (über die Jahre immer wieder ein paar Runden)
Egypt: Old Kingdom

Ansonsten gibt es über mich erst mal nicht viel zusagen. Ich bin Star Trek Fan, betreibe Kraftdreikampf (nicht professionell), höre viel Blues, trinke viel lieber Wein als Bier und backe gerne Brot.

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 45
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Charlie » 12. Feb 2019, 20:25

Hi, ich bin Andi, 28 und hörer des Podcast seit vielleicht einem Jahr oder so. Vor 2 Monaten bin ich Backer geworden. Und im Forum lese ich seit wohl auch etwa 2 Monaten still mit.

Ich bin Schweizer, lebe aber seit einem Jahr in British Columbia, Kanada und wir haben hier eine Guest Ranch (hauptsächlich B&B und Reiten). Das erste mal mit Games in Berührung bin ich wohl vor fast 20 Jahren gekommen, durch meinen Onkel. Mag mich noch an Lemminge erinnern, irgendein Rollercoaster Tycoon, ein Commandos vermutlich, Cossacks und Empire Earth. Richtig angefangen habe ich dann aber glaub ich mit Age of Empires und Counter Strike. Obwohl ich mich zur PC-Masterrace :ugly: zähle, hatte ich noch einen N64, PS2, 3 und 4. Seit ich aber nach Kanada übergesiedelt bin, hatte ich keinen PC und keine Konsole mehr. Aktuell bastel ich aber grad einen zusammen und hole ein paar Spiele nach.

Meine Spieleliste ist ziemlich unterschiedlich. Shooter, Strategie, RPG, SciFi etc. Highlights in den letzten Jahren waren aber sicher Overwatch, Hearthstone und PUBG. Leider habe ich hier nur Satelliteninternet, weswegen die ganzen Onlineshooter leider wegfallen :roll: . Muss ich halt mal wieder paar mehr Singleplayerspiele spielen. Passt mir aber ganz gut, habe nämlich vieles davon nicht gespielt in der letzten Zeit.

Meine Hobbies nebst den Videospielen ist auf jeden Fall angeln und mit dem Quad durch die Wälder fahren. Ausserdem spiele ich regelmässig Fussball und gehe in einen Schwertkampfkurs, was ich mir viel nerdiger vorgestellt habe, als es ist.

Ich denke, ich lass das mal so stehen.
Gruss aus Kanada
Andi

Taschenmacher
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2019, 22:55
Wohnort: NRW

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Taschenmacher » 23. Feb 2019, 23:15

Hallo, mein Name ist Maurice und ich bin scheissalt und höre den Cast seit Folge 1.
Ich hab vor vielen Jahren zunächst in der QA und dann als Gamedesigner bei Bright Future gearbeitet und dort vorrangig an der Fußball Manager Reihe mitgewirkt, bin allerdings ein Jahr vor der Einstellung durch EA ziemlich desillusioniert aus der Branche raus. Ich spiele noch immer leidenschaftlich gern, vorzugsweise auf Konsolen und mittlerweile immer häufiger zusammen mit meinem Sohn (7), der durch meine Erfahrung das Glück hat nicht mit Softwareschund in Berührung zu kommen.
Freue mich auf interessante Diskussionen, ist ein Jahrzehnt her dass ich in nem Forum aktiv war, aber das hier gefällt mir ausgesprochen gut.

ClintSchiesstGut
Beiträge: 93
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: NRW

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von ClintSchiesstGut » 18. Mär 2019, 18:05

Hallo zusammen,

mein Name ist Alex, ich komme aus NRW und bin reiner PS4 Spieler (bei PC, Steam und Co. Themen bin ich außen vor, sorry).

Vielleicht kennt mich der ein oder andere noch aus dem Play3 (Play4) Forum, aus Zeiten wo Sebastian die "netten" Geschenke bekommen hat.
(Sebastian, falls du das liest...es ist lange her und dort bleibt es auch vergraben. ;) )

Mir hat das Konzept von André und Jochen (+ Sebastian) sehr gut gefallen und seit ein paar Tagen bin ich hier.
(Höre den Podcast schon seit Mitte 2018)

Beim Zocken habe ich einen Wandel durchlebt - als ehemaliger "Online Battlefield 3 / 4 - Spieler" hin zum fast nur noch Offline-Spieler, auf PS4.

Bevorzugte Spiele: Witcher 3, Mass Effect Serie, Dragon Age Serie (Rollenspiele), Dying Light - The Following, Doom, Duke Nukem 3D (Shooter)
Subnautica, Minecraft, etc. (Crafting Games) - Alle PS3 und PS4.

Ich warte auf: Cyberpunk 2077, Dying Light 2 und Dragon Age 4.

Mein Interesse gilt: diesem Podcast (bevorzugt Spiele Themen), PS4 UND PS5, Serien (Netflix) und Musik.

Natürlich schaue ich auch gerne das eine oder andere Mal über den Tellerrand hinaus...obwohl ich (leider) schon recht eingefahren bin. :)

Auf eine gute Zeit!

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 70
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Schlagerfreund » 2. Apr 2019, 16:25

Hi ich bin Benny oder auch Schlagerfreund.

Ich bin inzwischen doch schon 34 Jahre und habe denke ich eine recht übliche Zockerkarriere hinter mir. Angefangen hat es mit dem Gameboy, dann ging es zum Sega Mega Drive (aka Genesis) und dann erst an die Rechenkiste des älteren Bruders und dann klassisch mit dem Geld zur Konfirmation den ersten eigenen Rechner. Bis auf eine kleine Eskapade mit der Xbox 360, bin ich dem PC auch immer treu geblieben.

Ich war recht lange und bis zum Ende bei Krawall.de unterwegs und kenne den Herrn Peschke auch in erster Linie von dort. Ich hoffe er hält die Krawall Tasse mit den Unterschriften in Ehren und trinkt Kaffee ohne Müllermilch draus.

Spielerisch bin ich denke ich relativ breit aufgestellt. Spiele aber letztendlich gerne First Person Shooter und besonders wenn sie einen leicht realistischen Einschlag haben wie Red Orchestra oder aktuell z.B. Squad und Insurgency: Sandstorm. Ich bin aber auch für eher abgedrehtere Shooter wie z.B. Titanfall 2 zu haben. Ansonsten bin auch allgemein auch ein großer Fan der Sparte "Indie" und besonders von eher härteren Plattformern wie Super Meat Boy, oder Metroidvanias wie Hollow Knight, Hyper Lift Drifter usw.

A

Benutzeravatar
Pichermicha
Beiträge: 9
Registriert: 26. Mär 2019, 11:09

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Pichermicha » 11. Apr 2019, 20:56

Hallo, ich bin Michael aus dem Ruhrgebiet, 32 Jahre alt.

Schon immer ein großer Fan Storylastiger Singleplayerspiele, unterbrochen von einem zweijährigen Dunklen Zeitalter namens World of Warcraft.
Zwischendurch brauche ich ein wenig Multiplayerausgleich mit meinen Kumpels, dann läufts meisst auf Heroes of the Storm, Diablo oder Counterstrike hinaus.

Unter der Woche lastet die Arbeit mich in der Regel aus, da zocke ich nicht viel. Die Zeit, die mir bleibt, nutze ich zu oft um über Spiele zu lesen, anstatt sie einfach zu spielen.

Habe dieses Projekt erst kürzlich entdeckt und hole nun begeistert die ganzen alten Folgen nach. Sobald Jochen sich für seine falsche Meinung zu Witcher 3 entschuldigt hat, erkläre ich ihn offiziell zum besten deutschsprachigen Podcast.

Antworten