Guter Kopfhörer gesucht

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Malachias
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dez 2018, 15:27
Wohnort: Messel

Re: Guter Kopfhörer gesucht

Beitrag von Malachias »

Kann den AKG K702 sehr empfehlen. Benutze ich schon seit Jahren zum Musik hören und zum Zocken.
Weniger glauben - mehr wissen!

Voigt
Beiträge: 1564
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Guter Kopfhörer gesucht

Beitrag von Voigt »

Ich habe seit 10 Jahren meine Beyerdynamic DT880 250Ohm.
Bin super happy mit denen, und trotz mit Bürostuhl mehrmals übet Kabel fahren, halten die Kabel auch perfekt bisher.

Wollte extra offene Kopfhörer und eher neutralen Sound. Dazu war mir bequemlichkeit als Brillenträger sehr wichtig.

dojima_dragon
Beiträge: 77
Registriert: 5. Feb 2018, 17:52

Re: Guter Kopfhörer gesucht

Beitrag von dojima_dragon »

Ich liebäugel seit einiger Zeit mit den PlayStation 4 Gold Headsets. Habe allerdings das "Problem", dass ich auf beiden Ohren schwerhörig bin und ca. ~25% Hörkraft habe. Entsprechend muss die Soundausgabe sehr laut sein. Hat jemand in dieser Hinsicht Erfahrung mit den genannten Kopfhörern oder kann andere in der Preisklasse (bis 150 Euro) empfehlen?

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3037
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Guter Kopfhörer gesucht

Beitrag von Vinter »

dojima_dragon hat geschrieben:
12. Jul 2020, 08:45
Ich liebäugel seit einiger Zeit mit den PlayStation 4 Gold Headsets. Habe allerdings das "Problem", dass ich auf beiden Ohren schwerhörig bin und ca. ~25% Hörkraft habe. Entsprechend muss die Soundausgabe sehr laut sein. Hat jemand in dieser Hinsicht Erfahrung mit den genannten Kopfhörern oder kann andere in der Preisklasse (bis 150 Euro) empfehlen?
Ich habe relativ lange herumprobiert und habe mit den Teufel Real Blue NC einen Over-Ear-Kopfhörer entdeckt, den ich inklusive Hörgeräte tragen kann. Auch der Pioneer S9 war für mich über längere Zeiträume schmerzfrei tragbar. Das sind beides Bluetooth-Kopfhörer, die aber optional mit Kabel betrieben werden können. Die Teufel nutze ich für alles: Kabellos als Bluetooth-Kopfhörer fürs Handy oder mit Kabel an Switch/PS4/PC. Auch telefonieren funktioniert damit dank eingebauter Mikrofone.

Es war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, ich habe etwas Zeit gebraucht, um den idealen Sitz, die idealen Längeneinstellungen zu finden, aber seitdem kann ich (meistens!*) problemlos über Stunden Kopfhörer nutzen und muss dabei nicht auf die Hilfe der Hörgeräte verzichten.

Ich bin allerdings bei "nur" 70% Hörleistung und habe daher relativ kleine Geräte. Möglich, dass deine Situation ggf. ein wenig anders aussieht. Aber ich kann dir als Tipp nur mitgeben, es mal auszuprobieren. Ich habe damals bei Thomann in Köln angerufen und mich ein bisschen beraten lassen, welche Kopfhörer besonders große, weiche, komfortable Ohrmuscheln haben, vielleicht hilft dir das ja auch weiter. Insgesamt habe ich sicherlich so 6, 7 verschiedene Modelle unterschiedlicher Marken ausprobiert und zuhause jeweils über mehrere Tage getestet, bis ich die richtigen gefunden habe.

Viel Erfolg!

*Es kommt hin und wieder vor, dass mir die Kopfhörer verrutschen, was dann irgendwann durch die Hörgeräte leichte Druckschmerzen an den Ohrmuscheln erzeugt. Die sind in der Regel, wenn ich die Kopfhörer abnehme, nach ein paar Minuten bereits wieder verschwunden und wenn ich die Kopfhörer dann wieder "korrekt" aufsetze, funktioniert es wieder einwandfrei. Das klingt aber alles komplizierter, als es in der Praxis ist.

dojima_dragon
Beiträge: 77
Registriert: 5. Feb 2018, 17:52

Re: Guter Kopfhörer gesucht

Beitrag von dojima_dragon »

Danke für die ausfürliche Antwort!

Ja, bei mir ist es wohl etwas komplizierter. Trage größere Hörgeräte, entsprechend empfinde ich es als sehr unangenehm diese und Kopfhörer gleichzeitig zu tragen. Habe ich früher immer mal wieder probiert, auch mit verschiedenen Modellen, aber konnte mich nie dran gewöhnen. Entsprechend bin ich bei In-Ears hängen geblieben. Prinzipiell sind die auch gut, aber ich merke in letzter Zeit doch immer mehr, etwa bei Last of Us 2 oder Resident Evil 2 Remake, das auch einiges verloren geht. Das mit dem probieren ist auch so ne Sache: wohne ich einen kleinen Ort und unser Expert, wo ich zumindest mal hätte was probieren kännte, hat auch vor einer Weile pleite gemacht. Naja, muss mal gucken, wie ich mal ein paar Modelle durchprobieren kann. Schreibe mir deine Tipps aber auf jeden Fall mal auf! Danke nochmal :)
Vinter hat geschrieben:
13. Jul 2020, 01:54
dojima_dragon hat geschrieben:
12. Jul 2020, 08:45
Ich liebäugel seit einiger Zeit mit den PlayStation 4 Gold Headsets. Habe allerdings das "Problem", dass ich auf beiden Ohren schwerhörig bin und ca. ~25% Hörkraft habe. Entsprechend muss die Soundausgabe sehr laut sein. Hat jemand in dieser Hinsicht Erfahrung mit den genannten Kopfhörern oder kann andere in der Preisklasse (bis 150 Euro) empfehlen?
Ich habe relativ lange herumprobiert und habe mit den Teufel Real Blue NC einen Over-Ear-Kopfhörer entdeckt, den ich inklusive Hörgeräte tragen kann. Auch der Pioneer S9 war für mich über längere Zeiträume schmerzfrei tragbar. Das sind beides Bluetooth-Kopfhörer, die aber optional mit Kabel betrieben werden können. Die Teufel nutze ich für alles: Kabellos als Bluetooth-Kopfhörer fürs Handy oder mit Kabel an Switch/PS4/PC. Auch telefonieren funktioniert damit dank eingebauter Mikrofone.

Es war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, ich habe etwas Zeit gebraucht, um den idealen Sitz, die idealen Längeneinstellungen zu finden, aber seitdem kann ich (meistens!*) problemlos über Stunden Kopfhörer nutzen und muss dabei nicht auf die Hilfe der Hörgeräte verzichten.

Ich bin allerdings bei "nur" 70% Hörleistung und habe daher relativ kleine Geräte. Möglich, dass deine Situation ggf. ein wenig anders aussieht. Aber ich kann dir als Tipp nur mitgeben, es mal auszuprobieren. Ich habe damals bei Thomann in Köln angerufen und mich ein bisschen beraten lassen, welche Kopfhörer besonders große, weiche, komfortable Ohrmuscheln haben, vielleicht hilft dir das ja auch weiter. Insgesamt habe ich sicherlich so 6, 7 verschiedene Modelle unterschiedlicher Marken ausprobiert und zuhause jeweils über mehrere Tage getestet, bis ich die richtigen gefunden habe.

Viel Erfolg!

*Es kommt hin und wieder vor, dass mir die Kopfhörer verrutschen, was dann irgendwann durch die Hörgeräte leichte Druckschmerzen an den Ohrmuscheln erzeugt. Die sind in der Regel, wenn ich die Kopfhörer abnehme, nach ein paar Minuten bereits wieder verschwunden und wenn ich die Kopfhörer dann wieder "korrekt" aufsetze, funktioniert es wieder einwandfrei. Das klingt aber alles komplizierter, als es in der Praxis ist.

Antworten