Neuer TV 65 Zoll

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
meieiro
Beiträge: 553
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von meieiro »

Ich will mir einen neuen Fernseher zulegen. Im Moment habe ich einen 55 Zoll Fernseher noch komplett ohne Smart Funktionen.
Da ich aber realtiv weit weg sitze, möchte ich mir jetzt einen etwas größeren zulegen.
Ich habe aber überhaupt keine Ahnung auf was man so achten soll. Deswegen wollte ich einfach mal fragen, was ihr so vorschlagen würdet.
Welche Teechnologien sollte er haben, welche Hersteller sind empfehlenswert, was braucht man nicht, usw. Es geht mir jetzt nicht hauptsächlich um konkrete Geräte, sondern hauptsächlich auf was man achten sollte
Ich nutze ihn sowohl zum Gaming, als auch für Filme, Serien und Co.

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 180
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Azralex »

Ich wiederhole mich, aber kann einen LG OLED nur wärmstens empfehlen, insofern du kein Problem mit Schwachstellen der Technik hast:

- verhältnismäßig dunkles Bild und nicht das beste Weiß, relevant wenn es auch mal heller im Zimmer ist (hier wäre ein Samsung QLED ggf. die bessere Wahl)
- mögliches burn-in Risiko. Soll mit zunehmend neueren Modellen immer besser vor geschützt werden, mein 2019er Modell hat bislang keinerlei Anzeichen
- recht hoher Preis

Davon ab ist OLED imho die aktuell beste Bildtechnik auf dem Mainstreammarkt, die Pros überwiegen für mich:

- Keinerlei clouding
- perfektes Schwarz
- knackige Farben und schönes HDR
- top Kontrast
- relativ hohe Bildwiederholraten
- beste Blickwinkelstabilität, selbst aus spitzen Winkeln

Für Spiele (ohne dauerhaft statische HUD Overlays) und Filme kommt mir nichts anderes mehr ins Haus (insofern ich nicht doch noch schlechte burn-in Erfahrungen machen sollte :ugly: ).

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 447
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Golmo »

LG OLED. Hat man einmal das Paradies gesehen, will man nicht mehr zurück.

Nicht auf die Leute hören die dir was von Burn-In erzählen wollen, absoluter Quatsch.
Das Problem haben nur Technik-Bauern die den TV 12 Stunden lang RTL 2 laufen lassen und dann - jetzt kommts - den TV vom Strom trennen statt in den Stand-By zu schalten. Der OLED lässt nämlich im Hintergrund wenn er ausgeschaltet (ABER MIT STROM VERSORGT WIRD) diverse Bild / Pixel Programme laufen um Burn In zu verhindern. Ich habe nach 2 Jahren immer noch ein astreines Bild ohne jegliche Probleme und lange Gaming Sessions sind bei mir keine Seltenheit. Der TV läuft dann 8-9 Stunden am Stück mit dem selben Spiel (Hud Elementen) und es ist gar kein Problem.

Aktuell bester TV - Preis / Leistung für Movies und Gaming ist der LG OLED 65CX
Gabs bei uns in CH immer mal wieder im Sale für rund 1500 Geld. War auch schon kurz schwach aber mein LG OLED B8 macht immer noch einen verdammt guten Job. Werde für nächstes Jahr dann einen Wechsel zu einem neueren Modell in Betracht ziehen. Eventuell gibts dann 8K OLEDS? Aktuell ist mir der Unterschied zwischen meinem OLED und dem CX noch nicht gross genug. Hätte ich jedoch noch einen LCD würde ich sofort zu OLED wechseln.
Zuletzt geändert von Golmo am 12. Jan 2021, 11:22, insgesamt 3-mal geändert.

PhelanKell
Beiträge: 139
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von PhelanKell »

Für den "kleinen" Geldbeutel:
https://www.lg.com/de/tv/lg-oled77cx9la
:D :D
expect the unexpected

lnhh
Beiträge: 1881
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von lnhh »

PhelanKell hat geschrieben:
12. Jan 2021, 11:17
Für den "kleinen" Geldbeutel:
https://www.lg.com/de/tv/lg-oled77cx9la
:D :D
Mein bester Freund hat den stehen. Wenn man da einmal vorsitzt, will man nix anderes mehr.
Fuck Tapatalk

meieiro
Beiträge: 553
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von meieiro »

PhelanKell hat geschrieben:
12. Jan 2021, 11:17
Für den "kleinen" Geldbeutel:
https://www.lg.com/de/tv/lg-oled77cx9la
:D :D
Da ist mein Geldbeutel leider ein bisschen zu klein.

Aber man scheint sich ja bisher einig zu sein, dass der LG OLED die richtige Wahl ist.
Mein jetztiger TV ist auch ein LG und ich bin damit eigentlich sehr zufrieden. Der funktioniert nach wie vor tadellos. Und wird wahrscheinlich bei meiner Mutter noch ein paar Jahre laufen. Deshalb bin ich LG sowieso nicht abgeneigt

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 354
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Haferbrei »

LG OLED ist schon mit die beste Wahl, wenn man nicht den happigen Aufpreis für Panasonics OLEDs mit dem helleren Custom-Panel zahlen möchte. Da die Panels eh alle von LG Display kommen, ist da generell ein gewisser Qualitätsstandard gesichert im OLED-Bereich. Was LG den anderen Anbietern derzeit voraus hat ist die breite an Gaming-spezifischen Features, die auch tatsächlich funktionieren. HDMI 2.1 (abgesehen vom BX auf allen 4 Ports), FreeSync, GSync, HGiG, etc.
Samsungs aktuelle FALD-LCDs (Full Array Local Dimming, im LCD-Segment die einzig attraktive Alternative zu OLED. Durch einzeln dimmbare Zonen der Hintergrundbeleuchtung können gute Kontraste und hohe Spitzenhelligkeit erreicht werden) des oberen Segments (Q80T/Q90T) kommen mit einem einzigen HDMI 2.1-Port, die Nutzung von VRR bringt jedoch Verluste bei der Bildqualität wie angehobene Schwarzwerte mit sich. Auf der PS5 ist derzeit wiederum kein 4k120 mit HDR möglich, da es scheinbar Handshake-Probleme gibt (Komprimierungsverfahren, etc.).
Seitens Sony gibt es aktuell nur den XH90 mit zwei HDMI 2.1-Ports (den ich Tölpel mir frohen Mutes letztes Jahr zugelegt habe). Die Bildqualität ist mMn wirklich sehr gut für den Preis und säuft längst nicht so stark ab wie Samsung im Game-Mode, der Standardsatz "es ist jedoch kein OLED" trifft aber auch hier zu. Problematisch ist jedoch, dass Teilfunktionen von HDMI 2.1 derzeit nur als Versprechen existieren. VRR und ALLM sollen irgendwann kommen. Die andere Hauptfunktion 4k120 ist zwar mittlerweile implementiert, jedoch auch etwas getrickst, da die horizontale Auflösung halbiert und dann hochskaliert wird. Im Spielgeschehen (Black Ops Cold War, Borderlands 3) merke ich davon ehrlich gesagt nichts, am PC führt dies jedoch zu merklich unscharfem Text. Ob das Problem je angegangen wird ist fraglich, theoretisch sollte der verbaute SoC es handhaben können.
LGs Nanocell-Geräte haben zwar funktionierende Gaming-Features, setzen jedoch im Vergleich zu Sony und Samsung auf kontrastarme IPS-Panels und schelchtere Local Dimming-Algorithmen. Von denen ist eher abzuraten.

Tja, wo lässt uns das? Derzeit ist LGs CX-Reihe wohl das beste Allround-Paket. Wenn die Anschaffung keine Eile hat, dann bieten sich ab Frühjahr/Sommer jedoch deutlich mehr interessante Optionen. Fast alle Hersteller (LG, Samsung, Panasonic, Sony, Philips) versprechen umfangreiche Unterstützung für HDMI 2.1 im Gegensatz zur eher stiefmütterlichen Behandlung im letzten Jahr.
Dem Marketingmaterial von Sony nach wirkt es so, als hätte man die Modelle vom letzten Jahr genommen und ihren neuen Prozessor drauf geworfen. HDMI 2.1 wird hier für fast alle Modelle versprochen, jedoch stehen VRR und ALLM weiterhin mit Sternchen und "via future firmware update" in der Liste. Ich warte jetzt ein halbes Jahr beim XH90, vom Kauf würde ich zumindest solange abraten, bis auch tatsächlich alles funktioniert. Wirklich neu und interessant ist eigentlich nur der A90J-OLED, der ähnlich zu Panasonic ein LG-Panel mit zusätzlicher Kühlung verwendet und so merklich heller werden kann. Dürfte preislich für die meisten jedoch sehr unattraktiv sein.
Samsung und LG wollen stärker auf Mini LED setzen im LCD-Bereich. Kleinere und mehr LEDs, mehr Dimming-Zonen und somit wahrscheinlich besserer Kontrast, höhere Helligkeit und weniger Blooming. Wie gut sich das im einzelnen schlägt muss sich jedoch erst zeigen. Insbesondere Samsung dürfte sich das aber sehr gut bezahlen lassen.
In LGs OLED-Bereich tut sich auch etwas, primär bei der G-Serie. Aktuell unterscheidet sich der GX ja nur optisch vom CX, die kommende Generation G1 setzt jedoch auf eine neue Panel-Generation die durch andere Wellenlängennutzung eine höhere Helligkeit (konstantes Thema...) erreichen soll und so wahrscheinlich den Aufpreis zur C-Reihe stärker rechtfertigt oder sogar vergrößert. Der C1 wird wohl eher Evolution als Revolution des CX.
Panasonic und Philips gestalten ihre Produkte abseits von OLED eher uninteressant, haben aber aber im direkten Vergleich wenig Argumente für sich, wenn man nicht unbedingt die absolut beste Bildqualität für einen entsprechenden Preis (Panasonic JZ2000) oder Ambilight (Philips) benötigt.

Also entweder jetzt den CX und glücklich sein oder im Sommer/Herbst auf gute Angebote für (hoffentlich) gute neue Technik setzen.

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 151
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Braincrack »

Als jemand der bis vor kurzen noch einen Sony hatte von ich glaub 2015 kann ich dir daher nur empfehlen auf GARKEINEN Fall einen Sony Bravia zu nehmen. Niemals. Selbst fast geschenkt nicht. Tolle Panele, grottige unfertige Software - und daran hat sich, nach allem was man liest, auch nach 5 Jahren (!) nichts geändert. Die Verarsche mit ihren Prozessoren setzt dem noch die Krone auf. Super Alpha Mega Prozessor = billig Mediathek ARM-CPUs die schon seit Jahren veraltet sind.

@Hafenbrei: Retournier das Ding. Sony hatte damals die 2015er mit Aufzeichnungsfunktion verkauft, die kam dann 2 Jahre später total unfertig per Update.

Generell kann ich auch nur empfehlen die Android TV Dinger nicht zu kaufen, die ganze TV-Sparte kann sich schon nicht mit Ruhm bekleckern was Updates betrifft aber bei den Android TVs ist das eine einzige Katastrophe. Nach 2 Jahren bekommst du noch nicht mal Sicherheitspatches - bei Android nicht so optimal.

Kann daher - wie bereits erwähnt den LG CX nur empfehlen. Hab den in 65" seit jetzt 2 Monaten und bin wunschlos glücklich, tolle (Gaming) Features, beeindruckendes Bild, tolles HDR, funktionierende Software. Mein Cousin der seit Jahrzehnten nur Samsung Fernseher kauft, will sich den auch holen - das sagt schon alles. OLED ist schon sehr beeindruckend mit den Schwarzwerten und Farben.

LG hat ja jetzt die Nachfolger TVs gezeigt die dann wohl so im März zu kaufen sein werden. Bis etwa Juli hast dann Zeit den CX zu kaufen, dann wird es ihn nicht mehr geben, da LG die Produktion mit erscheinen der neuen Generation immer einstellt - wohl um die Preise relativ stabil zu halten.

Wenn das Geld nicht so locker sitzt oder die Regierung was dagegen hat, empfiehlt sich auch der BX - nur 2x HDMI 2.1, weniger Helligkeit und schlechtere HDR Performance und ich meine auch kein FreeSync Premium, aber dafür leg ich meine Hand nicht ins Feuer. Wenn du den ab 400€ weniger bekommst wie den CX kann man den ruhig nehmen.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 354
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Haferbrei »

Mit Retoure wird es schwierig, er steht hier immerhin schon ein halbes Jahr. :D
Jetzt mal abgesehen vom fehlenden VRR hab ich zumindest softwareseitig keine Probleme, bin aber AndroidTV generell auch zugeneigt. Das läuft auch alles wunderbar flüssig, im XH90 werkelt immerhin Mediateks Highend Smart TV SoC vom letzten Jahr. Dafür hat man sich halt den Co-Prozessor zur die Bildverarbeitung gespart und den eigenen Befehlssatz darauf implementiert. Wie die Updates dann aussehen bezüglich Android 11, Google TV etc? Wir werden sehen.
Alles in allem bin ich ja sehr zufrieden mit dem Gerät, ich weiß halt bloß auch, dass es noch besser geht. Ich schau mir Ende des Jahres mal die Preise der neuen OLEDs an und gebe den Sony dann vielleicht in weniger anspruchsvolle Hände. :D

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1308
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Alienloeffel »

Tolles Thema!
Ich hatte mir fest vorgenommen gegen Frühjahr den LG OLED CX anzuschaffen und hatte gedacht, dass das 4k/120Hz update bis dahin bestimmt eh durch ist. Das scheint nicht so zu sein?
Das wäre ja ärgerlich. Wenn ich schon einen neuen Fernseher für die kommende Konsole kaufe hätte ich ja gern auch alle geilen features.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 354
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Haferbrei »

@Alienloeffel
Keine Sorge, der CX kann das out-of-the-box auf allen Ports. Der Sony XH90 hat dafür bis Herbst letzten Jahres auf ein Update warten müssen.

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 151
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Braincrack »

Alienloeffel hat geschrieben:
14. Jan 2021, 08:45
Tolles Thema!
Ich hatte mir fest vorgenommen gegen Frühjahr den LG OLED CX anzuschaffen und hatte gedacht, dass das 4k/120Hz update bis dahin bestimmt eh durch ist. Das scheint nicht so zu sein?
Das wäre ja ärgerlich. Wenn ich schon einen neuen Fernseher für die kommende Konsole kaufe hätte ich ja gern auch alle geilen features.
Jo der kann das bereits jetzt - sofern man halt eine Quelle dafür hat. Die neuen Konsolen unterstützen grundsätzlich die Ausgabe von 4K/120 Hz aber ob die das auch abseits von einigen Indiespielen packen kann man schon arg bezweifeln. Ist aber auch nicht so wichtig meiner Meinung nach - 4K/60fps ist schon nen gewaltiger Sprung, wenn man von der PS4/One kommt. Hatte Borderlands ausprobiert mit dem PS5 Update in 4K/60fps und dann nochmal 2k/120fps. 4K fand ich wesentlich besser von der Optik und der Sprung zu 120fps ist dann nicht mehr so groß wie von 30fps auf 60fps - bei Destiny 2 das gleiche.

Wiegesagt, Schlag zu wenn sich nen guter Preis ergibt. Hatte meinen bei einer MediaMarkt Aktion für 2000€ bekommen - zusätzlich hab’s damals noch 150€ Cashback von LG. Bereue es nicht, auch wenn es viel Geld ist für nen TV - wollte eigentlich nie mehr als 1000€ für nen Fernseher bezahlen :ugly:

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 354
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Haferbrei »

Was man nicht vergessen sollte ist, dass die interne Renderauflösung ja erstmal unabhängig von der ausgegebenen Auflösung ist. Selbst wenn ein 120 FPS Titel jetzt irgendwo zwischen 1080p und 2160p gerendert wird, gibt die Konsole ja trotzdem ein 4k-Signal aus, wenn man dies nicht künstlich limitiert. Die Bandbreite von HDMI 2.1 wird also so oder so benötigt. Außerdem ist mit HDMI 2.0b kein 4k60 mit HDR ohne Chroma Subsampling möglich. Insbesondere am PC macht sich das ja gerne durch unscharfen Text bemerkbar. Die Implementierung von 2.1 ist aber derzeit wie dargestellt eher unbefriedigend.

DaFrenz
Beiträge: 68
Registriert: 1. Mär 2017, 18:20

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von DaFrenz »

Ich hab mir im November auch nen neuen 65 Zoller gegönnt, pünktlich zur vorbestellten (und hoffentlich bald eintreffenden) PS5. Hab mich für den Sony X900H entschieden und bin absolut zufrieden damit. Ist zwar kein Oled, aber dafür deutlich günstiger, das Bild ist super und volles HDMI 2.1 wird er auch bald haben.

Raptor 2101
Beiträge: 783
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Raptor 2101 »

Ich kann den Samsung Q90R nur empfehlen. Solute mittlerweile etwas günstigsein. Das Bild ist echt genial. Gerade Schwarzwert als auch maximale Helligkeit wissen zu überzeugen.

Wie bei allen SmartTVs brauchst du aber ein PiHole oder ähnliches um den TV benutzen zu können ...

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1203
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von mrz »

Raptor 2101 hat geschrieben:
17. Jan 2021, 15:02
Ich kann den Samsung Q90R nur empfehlen. Solute mittlerweile etwas günstigsein. Das Bild ist echt genial. Gerade Schwarzwert als auch maximale Helligkeit wissen zu überzeugen.

Wie bei allen SmartTVs brauchst du aber ein PiHole oder ähnliches um den TV benutzen zu können ...
Hab auch n 2019er Samsung Q7 in 65" - hab mich bewusst gegen OLED entschieden, weil ich den TV auch tagsüber nutze und nie einen komplett dunklen Raum habe.
Imho sind die QLEDs alltagstauglicher als die OLEDs. Wenn man nicht ausschließlich einem perfekt abgedunkelten Raum sitzt, überwiegen die Vorteile der QLEDs für mich.

Raptor 2101
Beiträge: 783
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Raptor 2101 »

mrz hat geschrieben:
18. Jan 2021, 07:09
Hab auch n 2019er Samsung Q7 in 65" - hab mich bewusst gegen OLED entschieden, weil ich den TV auch tagsüber nutze und nie einen komplett dunklen Raum habe.
Imho sind die QLEDs alltagstauglicher als die OLEDs. Wenn man nicht ausschließlich einem perfekt abgedunkelten Raum sitzt, überwiegen die Vorteile der QLEDs für mich.
Ich bin kein Bildgebungs-Experte. Daher spar ich mir diese Vergleiche, vor allem da ich nie ein direkten OLED vergleich gemacht habe. Hab mir damals die Testberichte angeschaut und die Q90er hatten überall die Bestnoten in Bildqualität und waren "günstig" zu haben. Von den aktuellen Q90ern ist wohl abzuraten.

Was meinen Eindruck des Bildes betrifft. Bei "The Expanse" in den AllSzenen blendet der Monitor einen, vor allem wenn man im Dunkeln schaut (Wechsel von schwarz auf Weiß - besonders bei Szenen mit Kampf...) Ich hab kein BackLightBleeding, was schwarz sein soll ist schwarz und das auch bei 100hz. Kurz am Bild hab ich nichts zu mäkeln. Man muss halt nur mit Tizen klarkommen ...

meieiro
Beiträge: 553
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von meieiro »

mrz hat geschrieben:
18. Jan 2021, 07:09
Raptor 2101 hat geschrieben:
17. Jan 2021, 15:02
Ich kann den Samsung Q90R nur empfehlen. Solute mittlerweile etwas günstigsein. Das Bild ist echt genial. Gerade Schwarzwert als auch maximale Helligkeit wissen zu überzeugen.

Wie bei allen SmartTVs brauchst du aber ein PiHole oder ähnliches um den TV benutzen zu können ...
Hab auch n 2019er Samsung Q7 in 65" - hab mich bewusst gegen OLED entschieden, weil ich den TV auch tagsüber nutze und nie einen komplett dunklen Raum habe.
Imho sind die QLEDs alltagstauglicher als die OLEDs. Wenn man nicht ausschließlich einem perfekt abgedunkelten Raum sitzt, überwiegen die Vorteile der QLEDs für mich.
Das ist ein guter Hinweis. Ich kann mein Wohnzimmer auch nicht komplett abdunkeln.
Aber was macht QLED da besser als OLED?

Raptor 2101
Beiträge: 783
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von Raptor 2101 »

meieiro hat geschrieben:
18. Jan 2021, 09:38
Das ist ein guter Hinweis. Ich kann mein Wohnzimmer auch nicht komplett abdunkeln.
Aber was macht QLED da besser als OLED?
Nicht besser - Anders. OLEDS leuchten selbst, QLEDS haben ein Backlight.

Da OLEDS selber leuchten ist ihre Leuchtkraft die begrenzende Größe (Energie/cm) bzw die abführung der dabei entstehenden Wärme.

Herkömmliche LEDS können aufgrund des Backlights sehr viel heller werden, haben dafür aber das Problem komplett schwarz darzustellen (und auch beim Farbraum). Das versucht man mit den Quantenpunkten (das Q in QLEDS) in griff zu bekommen. Diese können quasi jede Farbe erzeugen. Den schwarzwert bekommt man durch Segmentierte Backlights. Soll heißen, wenn Schwarz angezeigt werden soll, ist das Backlight in dem Segment halt aus.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1203
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Neuer TV 65 Zoll

Beitrag von mrz »

meieiro hat geschrieben:
18. Jan 2021, 09:38
mrz hat geschrieben:
18. Jan 2021, 07:09
Raptor 2101 hat geschrieben:
17. Jan 2021, 15:02
Ich kann den Samsung Q90R nur empfehlen. Solute mittlerweile etwas günstigsein. Das Bild ist echt genial. Gerade Schwarzwert als auch maximale Helligkeit wissen zu überzeugen.

Wie bei allen SmartTVs brauchst du aber ein PiHole oder ähnliches um den TV benutzen zu können ...
Hab auch n 2019er Samsung Q7 in 65" - hab mich bewusst gegen OLED entschieden, weil ich den TV auch tagsüber nutze und nie einen komplett dunklen Raum habe.
Imho sind die QLEDs alltagstauglicher als die OLEDs. Wenn man nicht ausschließlich einem perfekt abgedunkelten Raum sitzt, überwiegen die Vorteile der QLEDs für mich.
Das ist ein guter Hinweis. Ich kann mein Wohnzimmer auch nicht komplett abdunkeln.
Aber was macht QLED da besser als OLED?
Genau. Und den Unterschied von OLED und QLED in den schwarzwerten sieht man halt nur in komplett dunklen Räumen. Bei Tageslicht oder anderen Lichtquellen hast bei OLEDs halt wegen mangelnder Leichtkraft schneller n 65" Spiegel an der Wand.

Sowas wie TLoU2 oder Ghost of Tsushima oder Demon's Souls wird dann schnell unspielbar.

Antworten