PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1469
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von philoponus »

Voigt hat geschrieben:
3. Apr 2021, 14:47
Das ist schon klar aber solche Hintergrundprozesse sind im Vergleich zu heutigen Performancenummern von CPUs sehr gering, da reicht halt mehr als locker 1 Kern, und oft werden ja nur so 2 Kerne maximal 100% von einem Spiel ausgelastet, und die weiteren dann nur so 60~80% je nach Spiel, da ist genügend Platz für 5% Last von Hintergrundprogrammen.
Mit diversen Hintergrundgeschichten überschreitet bei meinem 10700K die Auslastung nie die 4%,

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1385
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Jon Zen »

@CPU Upgrade:
Bei ersten Tests hat sich mein CPU Upgrade vom übertakteten i6600k auf den Ryzen 5800x bezahlt gemacht (bei einer RTX 2080):
In Cyberpunk, in WQHD, auf quasi den höchsten Einstellungen von ca. 25-40 FPS auf 60 FPS.
In CS:GO auf Dust 2 Deathmatch (eine der Maps mit den niedrigsten FPS), in WQHD auf höchsten Einstellungen, liegt das 1% Minimum Perzentile (aka Frame Drop) bei ca. 200 FPS, statt ca. 75 FPS. Gut, CS:GO ist bekannt dafür, dass es hauptsächlich vom Prozessor abhängig ist.

Dabei habe ich den Prozessor noch nicht übertaktet. Hätte ich vor einem Jahr gewusst, wie stark mein Prozessor limitiert, hätte ich mir schon damals einen besseren Prozessor besorgt.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 527
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Jon Zen hat geschrieben:
5. Apr 2021, 14:58
@CPU Upgrade:
Bei ersten Tests hat sich mein CPU Upgrade vom übertakteten i6600k auf den Ryzen 5800x bezahlt gemacht (bei einer RTX 2080):
In Cyberpunk, in WQHD, auf quasi den höchsten Einstellungen von ca. 25-40 FPS auf 60 FPS.
In CS:GO auf Dust 2 Deathmatch (eine der Maps mit den niedrigsten FPS), in WQHD auf höchsten Einstellungen, liegt das 1% Minimum Perzentile (aka Frame Drop) bei ca. 200 FPS, statt ca. 75 FPS. Gut, CS:GO ist bekannt dafür, dass es hauptsächlich vom Prozessor abhängig ist.

Dabei habe ich den Prozessor noch nicht übertaktet. Hätte ich vor einem Jahr gewusst, wie stark mein Prozessor limitiert, hätte ich mir schon damals einen besseren Prozessor besorgt.
Das, und zwar genau das, ist für mich der Hauptgrund, wieso ein Upgrade Sinn macht. Da kann man mir hundertmal ankommen mit "Ja aber auf dem Papier sind das ja nur x% Leistungszuwachs" -es gibt noch andere Anhaltspunkte als maxfps.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Voigt
Beiträge: 2469
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Aber halt auch: "Gut, CS:GO ist bekannt dafür, dass es hauptsächlich vom Prozessor abhängig ist."
Es ist halt ein cherrypicked Fall, und klar für ein Individum kann das halt Sinn machen, wenn man viel CS:GO spielt, bloß ich spiele es halt garnicht.
Ist halt immer persönliche Entscheidung.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 527
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Die massiv besseren frametimes sind ja kein CS:GO spezifisches Phänomen.
Hatte das aber auch nicht auf dich bezogen ;)
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

lnhh
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

lnhh hat geschrieben:
1. Apr 2021, 10:20
SebastianStange hat geschrieben:
31. Mär 2021, 10:37
Nee, so wirklich spec sind nur 2133 MT/s. Zumindest war das bei dem Kit, mit dem ich damals Probleme hatte, die sichere Bank. Aber dein Kit ist ja auch wirklich eines, das mit AMD gut können sollte und der Memory Controller der neuen CPUs sollte eigentlich keine Zicken mehr machen.

Vielleicht isses ja wirklich dieser mysteriöse USB-Bug? Ist dein BIOS schon auf der neuen AGESA-Version 1.2.0.2?
Rein vom Bauchgefuehl, wirkt es nicht wie ein RAM Problem.

Nach dem "Typical Idle Volt" nichts gebracht hat, habe ich jetzt die C States komplett disabled - zumindest in 2-5 Tagen keinen Freeze gehabt.
Auch irgendwie kacke, aber besser als ein instabiles System. Mal schauen, ich hoffe es bleibt dabei jetzt - sonst muss ich echt 11th Gen Intel kaufen :violin:

Und das will man eigentlich auch nicht.
Aktuell noch nicht wieder nen Freeze gehabt. Hoffentlich wars das dann. Der 2700x nervt mich performanceseitig zwar weiterhin, aber anscheinend immerhin jetzt „stabil“...
Fuck Tapatalk

Voigt
Beiträge: 2469
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Ich habe ja auch das Problem das mein Corsair Vengenace LPX RAM nur mit XMP1 läuft mit 2400 Mhz, statt dem verkauften 2666 Mhz was auf XMP2 hinterlegt ist. Wenn ich das einstelle bootet PC garnicht, loopt bis sich RAM automatisch zurücksetzt, damit ich zumindest wieder in BIOS komme.
Könnte eventuell auch manuell 2666 Mhz einstellen mit anderen Werten, so wie man es damals mit First Gen Ryzen machen musste, hatte aber nie die Lust darauf. ^^

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 643
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Manuell RAM stabil einzustellen ist wahrlich eine Sisyphusarbeit :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 784
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

@Voigt wenns ein Intel ist, würde ich mir die Mühe sparen. Da macht es nicht den großen Unterschied. Bei AMD ist RAM-Speed wohl wichtiger. Da hilft dann der Ryzen-DRAM-Calculator, sichere Timings rauszufinden. Half bei mir damals aber auch nur so halb. Hat die Instabilität damals deutlich verringert, aber nicht behoben. Aber das tool gibt Dir zumindest eine ganze Liste an Timings, die Du manuell einstellen kannst. Aber wie es JohnnyD sagt: Sisyphusarbeit!

lnhh
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

Bei nem 6600k lohnt das sowieso nicht mehr. Der ist mittlerweile massiv abgehaengt.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 818
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von DickHorner »

Das mit den GraKa Preisen wird immer absurder. Die RTX 2060, die ich mir zu meinem Geburtstag in November für 270€ geschenkt habe, liegt jetzt bei knapp 700€. Da laust einen echt der Affe...

lnhh
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

DickHorner hat geschrieben:
10. Apr 2021, 11:26
Das mit den GraKa Preisen wird immer absurder. Die RTX 2060, die ich mir zu meinem Geburtstag in November für 270€ geschenkt habe, liegt jetzt bei knapp 700€. Da laust einen echt der Affe...
Es gibt halt original keine Karten auf dem Markt. Das heisst, selbst jeder Nicht Spieler, der jetzt ne Karte fuer seinen Rechner braucht und keine iGPU hat, muss kaufen was da ist.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 643
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

@Voigt

Auf welchem Mainboard betreibst Du Deinen 6600k? Evtl. gibts ja nen BIOS Update, was die RAM-Kompatibilität erhöht. Wie Sebastian scho schrieb sind Intels Speichercontroller eigentlich relativ pflegeleicht, doch sind einzelne Inkompatibilitäten nie auszuschließen.

Im Test von http://myc-media.de/corsair-vengeance-l ... -mhz-ddr4/ fanden die Redakteure das ähnliche Problem, dass sich die verkauften 2666 Mhz nicht einstellen ließen (wenns denn genau Dein Kit is). Scho etwas unbefriedigend von Corsair, weshalb die Ursache eher das Kit selbst ist und weniger Dein System :(
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Voigt
Beiträge: 2469
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Nicht exakt dasselbe, mein Kit hatte wie gesagt zwei XMP hinterlegt, das 2660 Mhz hatte 1.35V, also das war schon angepasst.
Mein Z170M Mortar Mainboard hat schon das aktuellste BIOS, hatte keine Änderung gebracht damals.

Ein XMP ist halt auch nur ein OC Profil, daher schon ok.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 643
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Trotzdem schad, ärgerlich und ungewöhnlich, dass das XMP nicht klappt. Eine der mysteriösen Seiten von RAM OC
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 356
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Ich habe zur Reinigung des PCs schonmal von der Nutzung eines Handblasebalgs aus dem Fotografiebereich gelesen.

Hat jemand das bereits einmal ausprobiert? Ist das eine wirkungsvolle nachhaltige Alternative zur Luft in der Dose?
Bild

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1175
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland »

Ich würde vermuten, dass der Luftstoß zu gering ist (ich hab' das verlinkte Ding zum Reinigen von Objektiven verwendet - beim PC braucht man dafür vermutlich schon große Ausdauer).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3126
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Ich suche auch noch ne clevere Methode. Druckluftdose ist fürn A... und Staubsauger ist auch nicht das Wahre. Ein kleiner Kompressor evtl aber die sind wohl sehr laut.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Rince81
Beiträge: 3563
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
11. Apr 2021, 19:30
Ich habe zur Reinigung des PCs schonmal von der Nutzung eines Handblasebalgs aus dem Fotografiebereich gelesen.

Hat jemand das bereits einmal ausprobiert? Ist das eine wirkungsvolle nachhaltige Alternative zur Luft in der Dose?
Habe seit Jahren genau das Modell für die Kamera und das Objektiv, dafür ist der toll - für PC-Reinigung nicht zu gebrauchen, da viel zu geringer Druck, schließe ich mich Schneeland an.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 818
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von DickHorner »

derFuchsi hat geschrieben:
12. Apr 2021, 08:42
Druckluftdose ist fürn A...
Warum? Ich find die super!

Antworten