Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 77
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

So, hab das Ding nun ein paar Tage und bin soweit auch sehr zufrieden. Bild ist gut, Star Citizen ist der Hammer damit und irgendwie auch Minecraft RTX On ist beeindruckend :lol:
Aufbau war ein Grauß, weil entweder meine Tischhalterung oder der Monitor es mit den VESA-Maßen nicht so ganz genau genommen hat. Jedenfalls habe ich erstmal munter mit einer kleinen billigen Feile die Halterung zurecht gefeilt, weil sie ein wenig zu groß für die Aufnahme am Monitor war. Mann, hab ich geflucht und im Grant auch noch bisschen mein Waschbecken vermackt. Dieses Jahr gibts dann also zum Geburtstag endlich einen gescheiten Dremel.
Bei meinem alten Monitor war es kein Problem, da die Anschraubpunkte auf der maximalen Höhe waren, hier aber ist der Anschraubpunkt in einer Vertiefung.

Backlight-Bleeding hat er, hab auch nichts anderes erwartet und das ist nichts, was mir irgendwo im normalen Gebrauch auffällt, also alles hübsch. Habe noch den Blauwert in den Einstellungen etwas zurückgedreht, war doch sehr kalt das Bild.

Aber ein Punkt der mich Wahnsinnig macht wäre da... Welcher Volldepp fand es eine großartige Idee, den An- / Ausschalter und den Menü-Schalter zu kombinieren und dann noch an so eine bekloppte Stelle (hinten rechts) zu setzen? Ich verstehe den Punkt mit hinten zwar im Umkehrschluss, weil der Schalter ein Steuerknüppel ist, aber mach doch sowas nicht.
Und dazu kommt noch der Oberquatsch. Vielleicht bin ich komisch weil ich den Monitor tatsächlich immer ausschalte, wenn ich den Rechner runterfahre, aber das ist eine Wissenschaft für sich und erfordert Timing. Sobald kein Signal mehr ankommt, kann ich den Bildschirm nicht mehr abschalten, nur noch den Input wählen. Ich muss also rechtzeitig nach dem Runterfahren den Monitor ausschalten, sonst bleibt der im Stand-By und die (unnötig große, auf den Tisch projizierte) Status-LED blinkt die ganze Zeit. Wer denkt sich sowas aus.
Unter Umständen bin ich auch grob unfähig, das möchte ich nicht kategorisch ausschließen.

Ansonsten aber wie gesagt alles tutti, die Auflösung ist auch super, musste mich nur erstmal an die kleine Schrift gewöhnen :D
SpoilerShow
Bild

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 784
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von SebastianStange »

Willkommen um Widescreen-Club! Ich rate zur Skalierung aller Schriften/Icons im Windows-Anzeigeeinstellungsmenü auf 125%. Dann ist das alles nicht mehr so fitzelig klein.

Mein LG nervt mich auch damit, dass man ihn nicht mit einem Tastendruck ausschalten kann. Ich muss da - ebenfalls nicht zu spät nach dem Shutdown - mit dem Joystick im Menü rumrühren. Furchtbar!

Hol Dir noch diese Chrome-Extension "UltraWideo" - die erlaubt Dir, mittels einer Tastaturkombination Videos in Ultrawide zu zwingen, falls sie eincodierte schwarze Balken oder und unten haben oder aus anderen Gründen nicht passen wollen. Funktoniert bei YouTube, Prime Video & Co.
Und Windowstaste-Link/Rechts, um Apps auf nen halben Bildschirm zu packen, sollte nun einer deiner meistgenutzten Moves sein. Das ist so bequem und praltisch!

Viel Spaß mit dem Ding!

biaaas
Beiträge: 467
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von biaaas »

SebastianStange hat geschrieben:
15. Apr 2021, 17:51
Mein LG nervt mich auch damit, dass man ihn nicht mit einem Tastendruck ausschalten kann. Ich muss da - ebenfalls nicht zu spät nach dem Shutdown - mit dem Joystick im Menü rumrühren. Furchtbar!
Ich habe ja auch einen LG, aber ich schalt den nur äußerst selten aus. Der Standby, brauch so wenig Strom das mein Messgerät das nicht mehr registrieren kann. Laut Hersteller brauch der Standby 0.5 W oder 0.3W und "Aus" 0.3W.

Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 77
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

Azralex hat geschrieben:
7. Apr 2021, 20:41
Glückwunsch zur Mitgliedschaft in der Ultrawide Masterrace! :mrgreen:
SebastianStange hat geschrieben:
15. Apr 2021, 17:51
Willkommen um Widescreen-Club!
...
Merce 8-)
SebastianStange hat geschrieben:
15. Apr 2021, 17:51
...
Ich rate zur Skalierung aller Schriften/Icons im Windows-Anzeigeeinstellungsmenü auf 125%. Dann ist das alles nicht mehr so fitzelig klein.

Mein LG nervt mich auch damit, dass man ihn nicht mit einem Tastendruck ausschalten kann. Ich muss da - ebenfalls nicht zu spät nach dem Shutdown - mit dem Joystick im Menü rumrühren. Furchtbar!

Hol Dir noch diese Chrome-Extension "UltraWideo" - die erlaubt Dir, mittels einer Tastaturkombination Videos in Ultrawide zu zwingen, falls sie eincodierte schwarze Balken oder und unten haben oder aus anderen Gründen nicht passen wollen. Funktoniert bei YouTube, Prime Video & Co.
Und Windowstaste-Link/Rechts, um Apps auf nen halben Bildschirm zu packen, sollte nun einer deiner meistgenutzten Moves sein. Das ist so bequem und praltisch!
...
Die Skalierung habe ich noch nicht eingestellt, noch sind meine Augen gut, hehe.
Interessant, das LG das jetzt auch macht. Mein alter hatte diverse Sensoren unten an der Leiste, das war super und hat hervorragend funktioniert.
Die Extension werde ich mal austesten, das mit Links und rechts nutze ich schon bei der Arbeit ausgiebig, das war ja auch mit ein Grund für das Format. Danke!

lnhh
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von lnhh »

SebastianStange hat geschrieben:
15. Apr 2021, 17:51
Und Windowstaste-Link/Rechts, um Apps auf nen halben Bildschirm zu packen, sollte nun einer deiner meistgenutzten Moves sein. Das ist so bequem und praltisch!

Viel Spaß mit dem Ding!
Na dann lieber direkt die Microsoft Powertools Fancy Zones :)
Fuck Tapatalk

Crenshaw
Beiträge: 254
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Crenshaw »

RoAdRuNnNeR hat geschrieben:
15. Apr 2021, 15:45
So, hab das Ding nun ein paar Tage und bin soweit auch sehr zufrieden. Bild ist gut, Star Citizen ist der Hammer damit und irgendwie auch Minecraft RTX On ist beeindruckend :lol:
Glückwunsch zum Monitor.
Unterstützt der denn GSync (Bzw. das Combatible) und funktioniert das gut?
rein von der Größe, würde der bei mir super reinpassen, müsste bloß nach nem stabilen Monitorarm suchen.

Crenshaw

Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 77
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

Crenshaw hat geschrieben:
18. Apr 2021, 08:18
Glückwunsch zum Monitor.
Unterstützt der denn GSync (Bzw. das Combatible) und funktioniert das gut?
rein von der Größe, würde der bei mir super reinpassen, müsste bloß nach nem stabilen Monitorarm suchen.

Crenshaw
Danke. Er ist mit Freesync Premium beworden, sprich GSync kann er. Soweit ich das bisher beurteilen konnte, klappt das auch gut.
Bzgl. Arm solltest du dann drauf achten, dass die VESA-Aufnahme auch wirklich ordentlich passt, sonst stehst du vor dem gleichen Problem wie ich und musst dir das Ding zurecht feilen :D

Crenshaw
Beiträge: 254
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Crenshaw »

hm, klingt gut, dann werde ich den mal bestellen, welchen Arm benutzt du? Ist der empfehlenswert?

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 261
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Azralex »

Eine Anmerkung am Rande: Es gibt Blu-ray Player Software, mit der sich in Filme so heranzoomen lässt, dass die lästigen 21:9 Balken verschwinden, sodass man Filme auf dem Ultrawide im Fullscreen gucken kann. War für mich eher eine Machbarkeitsstudie, aber das hat schon was. Der Leawo Player bietet dieses Feature etwa an und kann kostenlos genutzt werden.

Voigt
Beiträge: 2480
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Voigt »

Glaube die meisten regulären Mediaplayer wie VLC oder MPC können das. Ist ja dann einfach auf 16:9 links und rechts zuschneiden, bzw so reinzommen dass man Ränder nicht sieht.
Die können bloß glaube nicht direkt BluRays so abspielen wegen Kopierschutz.
Aber wer will denn auch sich sein Bild einfach künstlich zuschneiden?

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 261
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Azralex »

Der Kopierschutz ist der Knackpunkt, VLC wäre schon eine bessere Lösung, aber dank des DRMs ist man da leider auf einige wenige Anbieter angewiesen.

Crenshaw
Beiträge: 254
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Crenshaw »

naja BR schaue ich eh bloß auf TV und mein Rechner hat kein Laufwerk mehr, bloß noch nen externes DVD Laufwerk und das ist nicht wirklich leise

Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 77
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

Crenshaw hat geschrieben:
19. Apr 2021, 18:24
hm, klingt gut, dann werde ich den mal bestellen, welchen Arm benutzt du? Ist der empfehlenswert?
Habe die Huanuo 17-35" Halterung. Die scheint zwischenzeitlich aber wieder teurer geworden zu sein. Ob es da was günstigeres oder besseres gibt weiß ich leider nicht, habe eigentlich nur auf das unterstützte Gewicht geachtet und da war der mit 12 Kilo schon relativ einzigartig.
An sich ist das Teil bisher solide und tut was es soll, wie gesagt passt die VESA-Aufnahme aber nicht direkt in die Aussparung am Monitor. Da musste ich an der Halterung rumfeilen, dass es gepasst hat. Ob das am Monitor oder an der Halterung liegt, weiß ich nicht. Ganz geheuer ist mir auch die Schraube für die Neigungssteuerung nicht. Die hält zwar jetzt, gesund klang das beim Anziehen aber nicht.

Sprich eine Kaufempfehlung kann ich hier nicht uneingeschränkt geben, vor allem 50 Euro was die gerade wollen ist schon hart.

lnhh
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von lnhh »

Crenshaw hat geschrieben:
19. Apr 2021, 18:24
hm, klingt gut, dann werde ich den mal bestellen, welchen Arm benutzt du? Ist der empfehlenswert?
Habe 2x den hier:

https://degaming.hermanmiller.com/colle ... onitor-arm

10/10

Haengt jeweils ein 34zoll ultrawide dran
Fuck Tapatalk

Crenshaw
Beiträge: 254
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Crenshaw »

ich könnte mich aufregen, kurz vor Feierabend kommt UPS und bringt den Monitor, hab mich schon gefreut, und dann sehe ich das der definitiv nicht Originalverpackt ist. Zumal auch noch zwei überklebt alte Addressaufkleber drauf sind, das gibt heute noch Streit mit Amazon

@lnhh
schöner Arm, aber 200€, puh, da muss ich schauen...

Crenshaw
Beiträge: 254
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Crenshaw »

Crenshaw hat geschrieben:
21. Apr 2021, 19:18
ich könnte mich aufregen, kurz vor Feierabend kommt UPS und bringt den Monitor, hab mich schon gefreut, und dann sehe ich das der definitiv nicht Originalverpackt ist. Zumal auch noch zwei überklebt alte Addressaufkleber drauf sind, das gibt heute noch Streit mit Amazon

@lnhh
schöner Arm, aber 200€, puh, da muss ich schauen...
Edith sagt:
kann ich die weiße LED rechts unten die den Tisch beleuchtet ausschalten?, habe noch nichts gefunden

Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 77
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

Crenshaw hat geschrieben:
21. Apr 2021, 20:51
kann ich die weiße LED rechts unten die den Tisch beleuchtet ausschalten?, habe noch nichts gefunden
Leider nein, nicht dass ich wüsste. Mich stört sie nicht, habe eher den Eindruck die gibt bald den Geist auf, ist aktuell eher blau. Im Zweifel abkleben :lol:

WTF, 200 Euro für einen Monitorhalter. Hat der eine integrierte Grafikeinheit? :ugly:

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 561
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Golmo »

Habe mir den Dell UltraSharp U2720Q (27", 3840 x 2160 Pixels) bestellt. Leider wahnsinnig lange Lieferzeit. Soll wohl erst im Juni wieder an Lager sein. Puh, das ist fies. Find den richtig gut und es gibt irgendwie nichts vergleichbares.

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 117
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Pac-man »

4k Auflösung bei 27 Zoll? Ist das nicht zu klein? Ich hab' einen 27 Zoll WQHD Monitor (2560x1440) und hab schon überlegt auf 32 Zoll hochzugehen.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 561
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Neuer Monitor mit utopischen Specs?

Beitrag von Golmo »

Pac-man hat geschrieben:
23. Apr 2021, 08:38
4k Auflösung bei 27 Zoll? Ist das nicht zu klein? Ich hab' einen 27 Zoll WQHD Monitor (2560x1440) und hab schon überlegt auf 32 Zoll hochzugehen.
Passt wunderbar, habe aktuell einen Samsung 27 Zoll 4K im Einsatz und keinerlei Grund zum meckern. Ebenfalls ein Top Monitor und sensationelles Bild. (Samsung LU28R550UQRXEN)

Möchte aber unbedingt auf den Dell wechseln wegen:
1) Verstellbar in Höhe usw.
2) USB C Anschluss um nicht nur den PC sondern auch das MacBook am Bildschirm zu betreiben.

Antworten