Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Hallo Leute

Ich bräuchte mal einen Tipp von einem Netzwerk Experten.
Also ich wohn in der Schweiz und wir haben hier Swisscom - damit braucht man z.B. auch für jeden TV Internet um die Swisscom TV Box zu nutzen.

Nun ist es so das der Hauptrouter im Erdgeschoss ist, die meisten Aktivitäten aber im 1 Stock stattfinden.
Ich habe dafür also ein Kabel vom Router bis rauf in den ersten Stock gelegt. 1 LAN Kabel.

Das geht oben dann in einen Netgear Switch und an diesem Switch hängt dann ein Netgear W-Lan Router und für die Swisscom Boxen dann auch 3x D-LAN Steckdosen (Devolo Magic 2).

TV usw. läuft sehr gut aber das Internet verliert einiges an Leistung auf dem Weg.
Meine Vermutung: Das DLAN ist Schuld.

Dieses scheint sich irgendwie dazwischen zu schalten - wenn ich die DLAN Stecker rausziehe, verliert seltsamerweise auch der Netgear WLAN Router die Internetverbindung. Das dürfte ja eigentlich nicht sein.

Wie kann ich das besser separieren ohne ein zweites Kabel zu ziehen? Kann man aus 1 LAN Kabel irgendwie 2x machen?
Oder würde es was nützen wenn ich oben 2 Switches installiere? Einen dann nur fürs DLAN oder wäre das egal und die Leitung würde sich eh wieder breiter machen als erlaubt?


Danke vielmals für eure Zeit und Hilfe,

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 662
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von johnnyD »

Hi Golmo,

also wenn ich das richtig verstehe ist es bei Dir so, dass das Internet über den Hauptrouter im Erdgeschoss bereitgestellt (Modem oder ähnliches) wird und an diesem hängt ein Kabel, welches in den 1. Stock führt.

Der Switch an genau dieser Stelle leuchtet mir nicht ein, denn in der Regel ist der Netgear W-Lan Router nebst Router auch Switch, will sagen der zusätzliche Switch wäre eigentlich überflüssig (zumindest meine Fritzboxen können als reine Repeater fungieren).

1. Spannt der Hauptrouter ein eigenes WLAN auf oder ist er das reine "Internet-Bereitstell-Modem"?
2. Welche IP-DHCPs werden benutzt, sprich macht der Hauptrouter eine Spanne für alle oder hat der Netgear noch ein separates aufgespannt? Wenn ich das in der Anleitung vom Devolo richtig lese, übernehmen die Magics die vorgegebene DHCP Einstellung. Vielleicht verheddert es sich hier?
3. Ist das Verbreiten des Internets über die Steckdosen zwingend erforderlich (also benötigen die Swisscom Dingens einen LAN Anschluss und Du möchtest quasi keine Kabel oder andere Geräte nutzen) oder würde es über das WLAN vom Netgear allein auch funktionieren? Oder optional alles bei WLAN Beibehalten und Repeater mit LAN-Buchse nehmen?

Mal angenommen, der Hauptrouter macht alles, also wählt sich ins Internet ein und ist DHCP-IP-Adressgeber. Dann würd ich den Netgear als Repeater konfigurieren und das WLAN im 1. Stock aufspannen lassen. Wenn nun die Devolos mit genau diesem gekoppelt werden per LAN (also den IP-Adressbereich vom Hauptrouter nutzen, der über den Netgear nur verbreitet wird per WLAN und LAN), funktioniert es dann? Kabel sind per se keine Geschwindigkeitsbegrenzer, da zumeist das Internet langsamer is ;)

Gruß Jochen
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Voigt
Beiträge: 2631
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Voigt »

Fungiert dein Netgear W-Lan Router als Router Accesspoint oder weiterhin als Router?
Zwei Netzwerkrouter im selben Netz kann durchaus Probleme geben, anscheinend magst du ja bloß Wlan im zweiten Stock haben? Da brauchst du nur Accesspoint Funktionalität, kein Router oder Repeater (Repeater wäre ja ohne input Kabel, aber Kabel haste ja schon gelegt)

lnhh
Beiträge: 2078
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von lnhh »

EG -> 1. Stock Switch. Von diesem Switch entweder per Kabel, oder per Access Point + Repeater in die Raeume verteilen. DLAN ist die Pest, das nur als absolute Notloesung.

aus einem LanKabel machst du per Switch mehrere. DHCP komplett den "original" Router am Hausanschluss machen lassen.

Gerade Repeater koennen wunderwirken, da hat sich schon einiges getan in den letzten Jahren.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 129
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Pac-man »

Mir ist nicht ganz klar warum du DLAN nutzt. Wie Inhh schon schreibt, sollte man DLAN nur im absoluten Notfall nutzen. Die Bandbreite leidet häufig und Verbindungsabbrüche bzw. hohe Latenzzeiten sind die Regel.

Da du ohnehin schon einen WLAN Router im 1. OG hast solltest du darauf aufbauen. Du solltest prüfen ob der WLAN Router im Access Point Modus läuft und falls dem nicht so ist, diesen Fehler korrigieren. Zwei Router sollten niemals im gleichen Netz betrieben werden. Außerdem solltest du prüfen ob mehr als ein DHCP Server aktiv ist. Es sollte maximal ein DHCP pro Netz aktiv sein.

Statt der grausamen DLAN Stecker solltest du lieber ein bis zwei (Je nach Größe des 1. OG) vernünftige WLAN Repeater anschaffen und die an strategischen Stellen positionieren.

Voigt
Beiträge: 2631
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Voigt »

Naja das Ding ist, mit DLAN hat er anscheinend kein Problem. Er leitet ja LAN hoch ins 1. OG und von da mit DLAN an seine Fernsehboxen, und das scheint zu funktioniern.
Er meinte ja "das Internet" fällt ab, das heißt anscheinend WLAN Internet allgemein im 1. OG, separat vom Fernseher. Daher vermute ich primär das doppelte Router Problem, und kein Problem mit dem DLAN per se.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Das DLAN ist nur für Swisscom TV und läuft relativ zuverlässig. Ist ja auch nur auf einer Etage und über wenig Räume, zudem kein Mehrfamilienhaus sondern Einfamilienhaus. Denke das sind die optimalsten Bedinungen dafür.

Leider funktioniert das Swisscom TV nur wenn es direkt über LAN oder WLAN mit dem Original Swisscom Router verbunden ist.
Daher auch der Switch oben weil die Swisscom TV Boxen über den Netgear Router nicht laufen würden.

Hier ein Screenshot aus dem Router (Swisscom Menü)
Da zeigt er an, das der Netgear Router über das DLAN verbunden ist. Aber das ist ja Quatsch...
Der ist direkt am Switch! Warum schaltet sich das DLAN dazwischen? Das will ich vermeiden. Beide sind am selben Switch und es geht nur 1 Kabel nach oben. Würde da jetzt einfach ein zweiter Switch helfen?

Bild


Hab gesehen es gäbe auch LAN Splitter...
https://www.apfelkiste.ch/2er-set-rj45- ... ZgQAvD_BwE

Aber die würden direkt die Geschwindigkeit auf 100 MBits reduzieren....das ist natürlich doof weil ich ab 1 Juni eigentlich 500 Mbits frisches Internet geliefert bekomme....

Gibt es auch Splitter die nicht soviel Speed abziehen?

biaaas
Beiträge: 488
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von biaaas »

Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe dann willst Du mehr Bandbreite und Stabilität für dein Wlan?
Golmo hat geschrieben:
16. Mai 2021, 15:33
Dieses scheint sich irgendwie dazwischen zu schalten - wenn ich die DLAN Stecker rausziehe, verliert seltsamerweise auch der Netgear WLAN Router die Internetverbindung. Das dürfte ja eigentlich nicht sein.
Da brauchen wir mehr Informationen. Welche Verbindung geht verloren? Die des Routers über das LAN zum Modem? Die Wlan Verbindung zum Router? Ist der Abbruch Zeitweise oder geht die Verbindung nur wenn die DLAN Stecker in der Steckdose sind?
Liste mal die Beteiligten Geräte mit Namen auf und wie die Konfiguriert sind?

Edit:

Vergiss ganz schnell den Splitter... Das was Du brauchst hast Du schon nämlich einen Switch!

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

biaaas hat geschrieben:
17. Mai 2021, 13:35
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe dann willst Du mehr Bandbreite und Stabilität für dein Wlan?
Golmo hat geschrieben:
16. Mai 2021, 15:33
Dieses scheint sich irgendwie dazwischen zu schalten - wenn ich die DLAN Stecker rausziehe, verliert seltsamerweise auch der Netgear WLAN Router die Internetverbindung. Das dürfte ja eigentlich nicht sein.
Da brauchen wir mehr Informationen. Welche Verbindung geht verloren? Die des Routers über das LAN zum Modem? Die Wlan Verbindung zum Router? Ist der Abbruch Zeitweise oder geht die Verbindung nur wenn die DLAN Stecker in der Steckdose sind?
Liste mal die Beteiligten Geräte mit Namen auf und wie die Konfiguriert sind?

Edit:

Vergiss ganz schnell den Splitter... Das was Du brauchst hast Du schon nämlich einen Switch!
Also dann zwei Switches?
Oder gibt es "besondere" Switches? Müsste halt aus 1 LAN Kabel irgendwie zwei separierte Netzwerke machen damit das DLAN nicht dazwischen funkt.

Wenn ich den Haupt-DLAN (also da wo das LAN Kabel vom Switch drin ist) rausziehe, verliert der Netgear Router der ebenfalls via LAN am Switch hängt die Verbindung zum Internet. Das macht überhaupt keinen Sinn eigentlich :-(

biaaas
Beiträge: 488
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von biaaas »

Nein keine 2 Switche, einer reicht für dein Vorhaben.
Hier gibt es eher eine falsche Konfiguration/Verkabelung, eventuell auch einen Defekt.
Bleibt denn die Verbindung unterbrochen oder reaktiviert die sich wenn der DLAN draußen bleibt?
Zuletzt geändert von biaaas am 17. Mai 2021, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Voigt
Beiträge: 2631
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Voigt »

Wie gesagt ich vermute ganz stark dass du den Netgear Router als Router betreibst, während du im Erdgeschoss bereits einen Hauptrouter hast.
Du musst daher die Routingfuntkionen abschalten beim Netgear im 1. OG ansonsten funken die sich dazwischen.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Voigt hat geschrieben:
17. Mai 2021, 14:09
Wie gesagt ich vermute ganz stark dass du den Netgear Router als Router betreibst, während du im Erdgeschoss bereits einen Hauptrouter hast.
Du musst daher die Routingfuntkionen abschalten beim Netgear im 1. OG ansonsten funken die sich dazwischen.
Ja, klar als Router der via Switch am Modem hängt.
Alles automatisch eingerichtet via Netgear App. Es ist der Nighthawk MK63.

Voigt
Beiträge: 2631
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Voigt »

Du hast im Erdgeschoss aber schon ein Router mit integrierten Modem und nicht den Nighthawk gebridgt dass es als reines Modem fungiert?
Denke nicht dass man Modem über Switch an einem Router anschließen kann, das wäre auf jeden fall recht janky.

Also Internet kommt im Erdgeschoss an, der Nighthawk routet das interne Netzwerk und stellt Verbindungen mittels Modem zum Internet her. Das ist verbunden mit einem Switch, was voll ok ist im 1. OG. Aber an dem Switch hängt halt nun noch ein zweiter Router, der jetzt plötzlich auch das Netzwerk routen möchten, und da kommen die sich in die Quere. Der Router im 1.OG ist eventuell zusätzlich verwirrt wo denn der Zugang zum Internet ist.
Daher wie gesagt die Routing Funktion im 1.OG Router abschalten, denn anscheinend möchtest du den ja bloß als WLAN Accesspoint benutzen, daher der soll das bestehende Netzwerk vom Nighthawk bloß Wireless im 1.OG ausstrahlen.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Also oben sollte defintiv ein getrenntes Netzwerk sein, sonst spielt hier im Haus alles verrückt. Hatte mal oben statt dem Netgear Router einen Swisscom WLAN Repeater und das war Chaos pur! Mitten in der Nacht geht bei mir die Siri an und Helene Fischer singt ihre besten Songs. (Mein Vater hatte sich am Handy verklickt und meine Boxen unten angesteuert....um 1:30 Uhr....uuurgs)

Wenn alles 1 Netzwerk ist, kommen wir hier alle mit Audio, Smart Geräten, Druckern usw. durcheinander.


Ich kapier halt nicht warum sich die DLANS vor die Leitung setzen und der Netgear Router dann das Internet nicht direkt durch den Switch sondern über die DLAN Boxen bekommt die am gleichnen Switch hängen.

Würde den wirklich kein zweiter Switch helfen?

Aufbau wäre dann:

1x LAN Kabel nach oben (Daran kann ich ja nichts ändern, wäre mega aufwändig ein zweites Kabel hochzuziehen)
--> In Switch 1 (an diesem Switch ist dann der Netgear Router)
---> In Switch 1 ein zweites LAN Kabel zu Switch 2
-----> In Switch 2 der an Switch 1 hängt ist dann die DLAN Steckdose

biaaas
Beiträge: 488
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von biaaas »

Golmo hat geschrieben:
17. Mai 2021, 15:35
Also oben sollte defintiv ein getrenntes Netzwerk sein, sonst spielt hier im Haus alles verrückt. Hatte mal oben statt dem Netgear Router einen Swisscom WLAN Repeater und das war Chaos pur! Mitten in der Nacht geht bei mir die Siri an und Helene Fischer singt ihre besten Songs. (Mein Vater hatte sich am Handy verklickt und meine Boxen unten angesteuert....um 1:30 Uhr....uuurgs)

Wenn alles 1 Netzwerk ist, kommen wir hier alle mit Audio, Smart Geräten, Druckern usw. durcheinander.

Wäre schön gewesen wenn Du die Komplexität deiner Konfig gleich im Startpost geschrieben hättest.

Golmo hat geschrieben:
17. Mai 2021, 15:35
Ich kapier halt nicht warum sich die DLANS vor die Leitung setzen und der Netgear Router dann das Internet nicht direkt durch den Switch sondern über die DLAN Boxen bekommt die am gleichnen Switch hängen.
Kabel vertauscht? Ipranges durcheinander?
Golmo hat geschrieben:
17. Mai 2021, 15:35
Würde den wirklich kein zweiter Switch helfen?
Nochmal nein! Im Grunde hättest/könntest Du Dir den Switch oben sogar komplett sparen wenn Du einen andern Wlan-Router gekauft hättest/ kaufst.

Wenn Du oben und unten trennen willst dann musst Du es von Hand konfigurieren. Ich vermute mal das dein Vorhaben zu kompliziert für die Netgear Autoroutine ist, oder Du von Hand nach bessern musst.

Ich fasse mal zusammen wie Dich verstanden habe:
EG: Swisscombox mit (W)lan1 für die Eltern
---> Kabel nach oben --> Switch-->DLAN--> Fernseherbox(en)
Switch------> Nighthawk Mesh ----> Wlan2 ---> div. Endgeräte

Ist das so korrekt?

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Also man kann immer nur eine Internetbox von Swisscom haben, leider. Und nur dadurch könnte ich mir den Switch sparen, aber das ist leider eh nicht möglich.

EG: Swisscom Internetbox 3 mit WLAN
- LAN Kabel bis in ersten Stock

1 Stock:
LAN Kabel in Switch. (Pos. 1) Von Switch dann LAN Kabel in DLAN (Pos. 2) und Netgear Router (Pos. 3)

biaaas
Beiträge: 488
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von biaaas »

Golmo hat geschrieben:
17. Mai 2021, 18:20
Also man kann immer nur eine Internetbox von Swisscom haben, leider. Und nur dadurch könnte ich mir den Switch sparen, aber das ist leider eh nicht möglich.
Ich bin mir nicht sicher auf was Du damit antworten willst. Aber das ist falsch. Du kannst sehr wohl einen zweiten Router haben, Du musst es nur ordentlich konfigurieren. Deine Kombi aus Switch und Nighthawk, mach nichts anderes als z.B.: der hier
https://geizhals.de/netgear-nighthawk-a ... at&hloc=de

Welchen Switch benutzt Du ?

Du musst den Nighthawk als Access Point konfigurieren siehe Handbuch S. 67. Danach Machst Du ein Wlan mit der Swisscom Box und eins mit dem Nighthawk. Benuzte verschiedene SSIDs dafür. Dann musst Du die DHCP Settings so anpassen das die Swisscombox und Nighthawk unterschiedliche IP-Ranges verwenden.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von Golmo »

Also ein zweiter Swisscom Router ist nicht möglich. Es funktioniert immer nur eine Internetbox pro Anschluss.
Das sind keine einfachen Router sondern spezielle Systeme die Internet und TV verbinden.

Das TV läuft nicht wenn ich das Netzwerkkabel der TV Box z.B. in den Netgear Router stecke. Swisscom nutzt eine eigene Technologie. Teilweise Internet, aber da wird wohl noch mehr über LAN Kabel übertragen speziell fürs TV. Das muss ohne Umwege über die Internetbox gehen - sobald da ein Drittgerät (ausser ein völlig neutraler Switch) dazwischen steckt, funktioniert kein TV mehr.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 662
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von johnnyD »

Aber genau das hat biaaas doch geschrieben!?
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 575
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Netzwerk / LAN / Router / D-LAN System funkt dazwischen

Beitrag von lipt00n »

Vielleicht findest du die Zeit, einen Netzwerkplan zu erstellen/zeichnen, damit man das besser nachvollziehen kann.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Antworten