PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 1060
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: NRW

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 »

Sieht echt gut aus.
Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 958
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von DickHorner »

Hat nur mit "PC Aufrüst- und Kaufberatung" nix zu tun.
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1637
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

DickHorner hat geschrieben: 5. Okt 2021, 11:36 Hat nur mit "PC Aufrüst- und Kaufberatung" nix zu tun.
Is halt das fertige Setup nach dem Aufrüsten
Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 460
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Bin auf der Suche nach einem Mittelklasse-Headset oder Kopfhörern für die Nutzung am PC (und optional TV/Konsolen).

Over-Ear und geschlossen, gerne mit guter Abschirmung. Wireless klingt verlockend, da es mich oft echt nervt die ganze Zeit am PC angekettet zu sein und ständig irgendwo mit dem Kabel hängenzubleiben.

Ich habe hier das schon ältere Logitech G430 und fand das eher schrottelig. Hat jemand in der Hinsicht Empfehlungen?
Bild
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1637
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

Hab mir vor ein paar Wochen das Logitech X-Pro Wireless gekauft. Erste Wireless, davor immer Sennheiser und Beyer Dynamic Kopfhörer gehabt. Bin positiv überrascht. Insb von Mic auch.
Kostet halt 160-200€, aber das ist ja auch Mittelklasse Preis.
Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 718
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Filusi »

Bezüglich PS 4 und PS 5 wäre ich vorsichtig mit kabellosen Headsets.

Mein Logitech G935 (zur Qualität kann ich wenig sagen, da ich wenig audiogen bin, (nur wenn etwas stört bzw. sich falsch anhört, knarzt, knistert, werde ich schnell hellhörig bzw. stark angenervt...)) funktioniert weder an der PS 4 noch PS 5 richtig über USB. Wird zwar jetzt von der PS 5 erkannt und man kann sogar das neue 3D Feature in den Optionen aktivieren.

Aber der Ton ist über USB viel, viel zu leise, bzw. wird nicht vernünftig verstärkt. Beim Googeln zur PS 5 habe ich noch nichts gefunden, aber bei der PS 4 erlas ich, dass die USB Stecker irgendwie nicht richtig für USB Soundchips ausgelegt sind und so nicht genügend Verstärkung erreicht wird.

Bei der PS 5 würde ich nun schätzen, dass sie dieses Problem immer nicht gefixt haben.

Mit dem, dem Kopfhörer beiligenden, 3,5 mm Klinkekabel, welches dann am Bildschirm angeschlossen ist, funktioniert aber alles normal.
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1722
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von philoponus »

mrz hat geschrieben: 4. Okt 2021, 19:38 Okay - bin fertig. Ganzen Tag Kabelmanagement gemacht. Es ist hübsch geworden.
Machst du Hausbesuche?
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1637
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

philoponus hat geschrieben: 19. Okt 2021, 12:39
mrz hat geschrieben: 4. Okt 2021, 19:38 Okay - bin fertig. Ganzen Tag Kabelmanagement gemacht. Es ist hübsch geworden.
Machst du Hausbesuche?
Musst du wissen ob es dir wert ist. :D
Benutzeravatar
Jaken
Beiträge: 39
Registriert: 25. Nov 2020, 19:50

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Jaken »

Ich habe eine Frage, die mehr Richtung Nutzrechner geht.

Meine Eltern benötigen beide neue Rechner, da ihre langsam nichtmehr mithalten (Youtube stockt bei höherer Auflösung).

Da ich mehr im gaming PC Berreich rumschaue habe ich wenig Ahnung von Heim/Office Rechner Konfigurationen.
SSDs, usw. sind vorhanden.

Größtenteils muss halt das nur komplette innenleben (motherboard, RAM, Prozessor) erneuert werden. Eine besondere GraKa ist halt nicht notwendig, bzw. liegt noch rum.

Soll aber halt nicht zu teuer werden. Gibt es da irgendwelche Teile auf die man grade gut gehen kann?
Ich versuche Pro rechner so zwischen 200-300 zu bleiben.
Voigt
Beiträge: 3165
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Schau am besten bei Computerbase nach dessen Guide Bester Office PC. Oder schau ob du 5-10 Jahre alten Gaming PC einfach gebraucht bekommst.
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3463
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Kollege der als IT-Experte bei sowas auch gerne mal von Freunden und Verwandten gefragt wird gab für gewöhnlich einen verblüffend banalen Rat:
"Geh in den nächsten Elektronikmarkt und kauf dir den der dir am besten gefällt. Die Leistung reicht für das bisschen Internet und Office was du machst bei jedem PC aus" :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Voigt
Beiträge: 3165
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Wegen E-Waste würde ich halt schon Gebrauchtkauf empfehlen, aber ja glaube sogar im CB Guide steht, kauf einfach irgendwas, was in den letzten 10 Jahren rauskam,oder schau im Elektronikmarkt was dir gefällt in der Preisklasse vom optischen her, Leistungsmäßig passt da eh alles für Office.
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1637
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

Hab mir für den Laden auch einfach 2x diesen Office PC mit den I3 Dingern in nem Mini Case gebaut von CB.de letztes Jahr im Dezember.
Hab da 4k TVs angeschlossen und alles läuft schön. Sind flott, leise und haben 280€ geskotet pro Stück oder so.
Rince81
Beiträge: 4605
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Die Tipps sind grundsätzlich richtig. Wir haben aber gerade gesehen, dass Microsoft Windows 11auf älterer Hardware nicht mehr unterstützt und das Windows 10 ab 2024 keine Updates mehr bekommt. Ich würde daher gerade bei einen PC für die Eltern für Internet und Office ganz aktuell keine alte gebrauchte Hardware kaufen, die die Rechner haben nämlich bei der aktuellen Leistungsreserven selbst bei Budgethardware eine hohe Lebensdauer.

Aus Nachhaltigkeitsgründen würde ich ebenfalls keine fünf bis zehn Jahre alte Gaming Hardware mehr verwenden. Der PC wird vermutlich viel Jahren Einsatz sein und das wird sich irgendwann bei der Stromrechnung amortisieren.

Also irgendeinen Pentium oder Athlon mit integrierter Grafik, der auf der Windows 11 Liste steht, passendes Budgetmainboard, 8 Gigabyte RAM und eine SSD und fertig ist der Lack. Zu schwache Hardware gibt es für den Einsatzzweck praktisch nicht mehr.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 386
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Azralex »

Rince81 hat geschrieben: 30. Okt 2021, 09:11 Die Tipps sind grundsätzlich richtig. Wir haben aber gerade gesehen, dass Microsoft Windows 11auf älterer Hardware nicht mehr unterstützt und das Windows 10 ab 2024 keine Updates mehr bekommt. Ich würde daher gerade bei einen PC für die Eltern für Internet und Office ganz aktuell keine alte gebrauchte Hardware kaufen, die die Rechner haben nämlich bei der aktuellen Leistungsreserven selbst bei Budgethardware eine hohe Lebensdauer.
Windows 10 wird noch bis Oktober 2025 unterstützt.

Wenn das Thema Win 10 Support eine Rolle spielt, würde ich noch überlegen, auf ein Linux zu setzen. Solange LibreOffice genügt gibt es eig nichts dass dagegen spricht. Linux Mint etwa ist easy installiert und pflegeleicht, außerdem finden sich Windows Umsteiger schnell zurecht und man muss praktisch keine Angst vor Malware haben.
Ich habe es vor über einem Jahr bei einer Bekannten installiert, die wirklich keine Ahnung von PCs hat und es läuft und läuft, sie stellt sogar weniger Fragen als zu Windows Zeiten. :P
Rince81
Beiträge: 4605
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Im Jahr vertan, ändert aber nix an der Kernaussage.

Aber ganz ehrlich, das aller, allerletzte was ich meinen Eltern zumuten würde, wäre ihnen Linux auf den Rechner zu packen, zu zeigen und wieder wegzufahren. Die Älter die Nutzer sind, desto geringer ist die Fähigkeit und auch das Interesse daran irgendetwas umzulernen. Da besteht dann das Risiko, dass der Computer nicht mehr genutzt wird - Fragen gibt's dann auch keine mehr...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Voigt
Beiträge: 3165
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Ich versteh auch manchmal nicht was so schlimm am Ende des Supports für Windows 10 ist, habe ich jetzt schon mehrmals gehört. Klar in einem Unternehmen wo es kritische Daten sind, da isses wichtig, die haben aber ja auch oft Enterprise was bis 2029 läuft. Aber für private Nutzer? Du bist ja nicht schlagartig 2025 unsicher, ab dann gibt es keinen Support mehr, das heißt ab dann fängt eigentlich erst die Uhr an zu ticken, wann eine Unsicherheit entdeckt wird, die nicht gefixt wird. Weil entweder eine unentdeckte Unsicherheit ist kein Unterschied ob davor oder nach support Ende.
Rince81
Beiträge: 4605
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Voigt hat geschrieben: 30. Okt 2021, 11:58 das heißt ab dann fängt eigentlich erst die Uhr an zu ticken, wann eine Unsicherheit entdeckt wird, die nicht gefixt wird.
Bei XP war es so, dass diese Unsicherheiten längst entdeckt waren, die entsprechenden Angriffe aber erst nach Ende des Supports erfolgten, wird sich bei Windows 10 als weitverbreitetes System nicht anders verhalten.
Gleichzeitig endet auch der Support von Drittsoftware irgendwann. Chrome wird z.b. Windows 7 nur noch bis Anfang 2022 unterstützen.

Wer sich um Hard- und Software seiner Eltern kümmert ist deren IT und Systemadministrator. Wenn man ihnen Hard- und Software für einen Rechner im Netz hinstellt, der nicht automatisch mit den nötigen Updates versorgt wird macht einen schlechten Job.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1347
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Peter »

Voigt hat geschrieben: 28. Okt 2021, 14:39 Schau am besten bei Computerbase nach dessen Guide Bester Office PC.
Gerade heute aktualisiert mit einem 260€-Rechner:
https://www.computerbase.de/2021-10/neu ... -260-euro/
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 386
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Azralex »

Rince81 hat geschrieben: 30. Okt 2021, 11:56 Aber ganz ehrlich, das aller, allerletzte was ich meinen Eltern zumuten würde, wäre ihnen Linux auf den Rechner zu packen, zu zeigen und wieder wegzufahren. Die Älter die Nutzer sind, desto geringer ist die Fähigkeit und auch das Interesse daran irgendetwas umzulernen. Da besteht dann das Risiko, dass der Computer nicht mehr genutzt wird - Fragen gibt's dann auch keine mehr...
Kommt drauf an, an was die User gewohnt sind. Wenn sie eh schon mit plattformübergreifender Software wie Firefox/Chrome, Thunderbird und Libreoffice arbeiten, dann ist die Umstellung auf Linux keine große Sache, heutzutage läuft eh fast alles im Browser ab. Updates werden automatisiert über das zentrale Paketmanagement eingespielt, es gibt also nicht mal mehr EXEs aus womöglich fragwürdigen Quellen aus dem Netz herunterzuladen.

Solange die Hardware ohne Probleme unterstützt wird und es keine Sonderwünsche gibt, kommen meiner Erfahrung nach selbst die größten DAUs mit der richtigen Distribution zurecht.
Antworten