PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 546
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Azralex »

Mich hat am Wochenende ein Impuls überkommen und ich habe mir eine neuwertige Sapphire 6600 XT Nitro+ für mein aktuelles Setup geholt, dazu gibts noch einen gebrauchten i5 7600K, damit ich mein Z-Board auch mal ausnutzen kann. :ugly:

Der Sprung von der RX 580 ist schon gewaltig, in den meisten Spielen habe ich noch viel Raum über den 60 FPS auf UWQHD mit hohen Einstellungen, das genügt mir gerade bei meinem Fokus auf Indies und AA-igen Spielen momentan im Großen und Ganzen.

Damit quetsche ich jetzt noch das letzte aus dem Setup mit diesem Board und dem 500 Watt Netzteil raus, bevor irgendwann ein komplett neuer Build kommt und ich den jetzigen Rechner an den Wohnzimmer TV verfrachte.

Habe bei der Gelegenheit auch mal etwas mit Radeon Chill herumgespielt, in Kombination mit Freesync und Radeon Enhanced Sync gibt das bislang sehr smoothe Ergebnisse, die sich wie durchgängig 60 FPS anfühlen.
Carlos
Beiträge: 168
Registriert: 30. Okt 2021, 13:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Carlos »

Mal eine etwas andere Kaufberatung: Mein alter Arbeitgeber bietet mir an, das Dienst-Macbook Pro mit Full Specs für 3k abzukaufen. Ich habe noch ne alte Workstation/mittlerweile Zockstation im Home Office, möchte aber die Mobilität eigentlich nicht mehr missen. Trotzdem ist 3k natürlich für nen Macbook trotzdem ne Hausnummer.

Gibt es mittlerweile Laptops mit Intel oder AMD Chips die auch nur in Ansätzen mit den M1Max /M2 Chips von Apple in Sachen Energiespar + Leistung mithalten können? Ich habe mit dem Macbook selbst im Stadtpark bei heißen Temperaturen Videos in Premiere schneiden können ohne dass der Lüfter groß anging (eigentlich nur bei längeren Exporten und Renderings über 2-3 Minuten)

Zur besseren Beratung:
MacBook Pro (16", 2021)
Apple M1 Max, 64 GB Arbeitsspeicher, 10 Cores (8 Leistung und 2 Effizienz), 32 Grafik GPU Cores(?)

Meine Zock/Workstation:
i7 4790, Geforce 980ti, 3 SSDs + 2 große HDDs als Raid 0 (damals fürs Rendering so angelegt), 64GB Ram (aber DDR3)

Den Rechner upgraden wäre natürlich ne Option aber für meine Arbeit bräuchte ich sowieso nen Laptop der halbwegs leistungsfähig ist. Der Job ist Producer, Editor, also Videos schneiden, Drehs organisieren etc... Durch das Macbook hatte ich erstmals nativ die Möglichkeit an nem externen Monitor quasi wie mit ner Workstation zu arbeiten und wenn ich dann mobil sein muss und in den Zug steige, von unterwegs weiter zu rendern ohne irgendwelche Arbeitsprojekte inklusive Drehdaten oder Proxys (kleingerechnete Video-Dateien) auf externe SSDs ziehen zu müssen

Also TL;DR
Gibts mittlerweile vergleichbare Laptop-Alternativen zu den Macbook Pro's die auch nicht nach dreissig Minuten Akku schlapp machen? Und wenn ja gibts die auch unter 3k?

Oder meint ihr nen günstiger Laptop/Macbook Air für unterwegs + Update des Rechners fürs Editing geht ebenso ins Budget (3k ist quasi schon ein preisliches Entgegenkommen für das Gerät ;)
Benutzeravatar
Crenshaw
Beiträge: 477
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Crenshaw »

was wäre denn Neupreis?
das was ich vom M1-CHip gelesen habe, kommt da zur Zeit nichts dran (zumindest nicht wenn Akkulaufzeit und Lautstärke eine Rolle spielen), da ist der Chip zur Zeit einsame Spitze
was die Spieleleistung angeht, kA, ich glaube da war er nicht so gut, zumal da die Programme nicht drauf optimiert worden

ohne jetzt Preislisten zu studieren, würde ich sagen klingt nach nem guten Angebot zumal Du es gewohnt bist und weist wie alles funzt und es läuft ohne Probleme

3K muss man sich trotzdem leisten können, kA wie es da bei Dir aussieht, aber evtl. mal nen Steuerberater fragen, wie es mit der Absetzbarkeit aussieht, da es ja für die Arbeit ist
Benutzeravatar
Tungdil1981
Beiträge: 35
Registriert: 19. Apr 2022, 20:49
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tungdil1981 »

Was Energieverbrauch angeht, sind die Apple CPUs zur Zeit unschlagbar. Gerade wenn es dir um Mobilität geht bleib bei dem MacBook.
Carlos
Beiträge: 168
Registriert: 30. Okt 2021, 13:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Carlos »

Danke für die Antworten. Der Neupreis läge so ungefähr bei 4300 EUR wenn ich es jetzt aktuell bei Apple mit den Specs zusammen klicke. Bei Rebuy auch immer noch knapp 3600-3800 gebraucht oder bei Apple Refurbished
Benutzeravatar
Tungdil1981
Beiträge: 35
Registriert: 19. Apr 2022, 20:49
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tungdil1981 »

Zumal ich das Mac Book zuhause zum reinen Arbeiten einfach an einen Monitor anschließen würde. Wenn du natürlich zocken willst ist ein Mac nichts. Aber so könntest du deinen Gaming PC günstig aufrüsten. Der Mac schlägt ihn beim Arbeiten eh.
Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 881
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

Ich würde nochmal mit dem Arbeitgeber verhandeln. DIr da nen besseren Preis zu machen, tut ner Firma kaum weh und bringt Dir Freude, Motivation, Loyalität, etc. - generell würde ich dem Tenor hier auch zustimmen. Wenn Du die Apple-Tools und an den M1-Chip angepasste Software nutzt, gibt es kein besseres Produktiv-Notebook - außer das M2, aber der Sprung scheint kein Großer zu sein. Für den Heim-PC kannste imho in 2023 sehr gut ein signifikantes Upgrade zusammen stellen, gerade Gebraucht-Ware dürfte dann ein gutes P/L-Verhältnis haben.
Benutzeravatar
ragdel
Beiträge: 280
Registriert: 9. Jul 2016, 13:12

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von ragdel »

Der m2 ist ein Einsteiger Prozessor. Der kommt nichtmal in die Nähe des M1 Max. Da gibt es neben dem Ultra momentan nichts besseres.

M1 < M2 < M1 Pro < M1 Max < M1 Ultra

Für den Preis ist das schon ein gutes Angebot. Kann man machen
Benutzeravatar
Tungdil1981
Beiträge: 35
Registriert: 19. Apr 2022, 20:49
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tungdil1981 »

Also ich finde den Preis schon sehr gut. 3000€ für einen Rechner, der mindesten 600€ mehr kosten würde ist doch fair.
Carlos
Beiträge: 168
Registriert: 30. Okt 2021, 13:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Carlos »

Vielen Dank Sebastian und Forum =) Das bekräftigt mich, beim 3k Macbook zuzuschlagen. Der Punkt mit dem Nachverhandeln ist auch ne Option die ich mal in die Erwägung ziehe. Da ich auch noch ein iPhone 13Pro abkaufe kann ich da vielleicht nen Sammelrabatt aushandeln ;)

Danke auch für die Auflistung: 1 < M2 < M1 Pro < M1 Max < M1 Ultra

Ich hatte bis September 2021 einen relativ guten Überblick über die aktuelle PC Hardware + Mac, aber seit ich das Ding dann genutzt hatte war ich wieder raus und wusste auch nichts genaues über den M2 oder neuere Intel/AMD Chips.

Trotz dem guten Bauchgefühl Apple als Marktführer in meiner Branche treu zu bleiben, erschreckt es mich doch etwas dass in dem Bereich bei Mobile CPU nicht so langsam mal was konkurrenzfähiges nach kam.
Voigt
Beiträge: 3901
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Als Apple noch mit Intel unterwegs war, gab es schom bessereres. Entweder weil in anderen Systemen besser gekühlt, oder direkt AMD Mobil Zen3 genutzt.

Seitdem Apple aber auf die eigene M Serie umgestiegen ist, sind die in bestimmten Bereichen davongezogen. Insbesondere durch die Mediaengine sind die beim Videoeditieren extreß gut bei Leistung/Stromverbrauch.

In anderen Bereichen hinkt das Apple Silizium hinter den großen i86 Brüdern hinterher, aber halt nich bei Videoediting.
Benutzeravatar
BummsGeordy
Beiträge: 452
Registriert: 11. Mär 2017, 14:18
Wohnort: Saarland

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von BummsGeordy »

Voigt hat geschrieben: 5. Aug 2022, 21:51 Als Apple noch mit Intel unterwegs war, gab es schom bessereres. Entweder weil in anderen Systemen besser gekühlt, oder direkt AMD Mobil Zen3 genutzt.

Seitdem Apple aber auf die eigene M Serie umgestiegen ist, sind die in bestimmten Bereichen davongezogen. Insbesondere durch die Mediaengine sind die beim Videoeditieren extreß gut bei Leistung/Stromverbrauch.

In anderen Bereichen hinkt das Apple Silizium hinter den großen i86 Brüdern hinterher, aber halt nich bei Videoediting.
in welchen Bereichen hinkt es denn hinterher?
Benutzeravatar
Tungdil1981
Beiträge: 35
Registriert: 19. Apr 2022, 20:49
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tungdil1981 »

Stromverbrauch, Stromverbrauch in Relation zur Leistung, bei vielen Benchmarks im Bereich Arbeit. Bei Games sieht es anders aus.
Komposti
Beiträge: 108
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Komposti »

Bei der Unterstützung von modernen Rendering Features beispielsweise. Es gibt bei Apple noch keine dedizierte Beschleunigung von RayTracing. Wer also Programme wie Blender und Co benutz, ist mit Nvidia deutlich besser bedient.
Antworten