Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

Moin,

ich hätte da mal ein kleines Problem. Und zwar scheint meine Grafikkarte grad gestorben zu sein. Mir ist der Rechner beim Zocken grad innerhalb von ner Stunde 3x ausgegangen und hat automatisch neugestartet und beim 3. mal ging der Monitor nicht mehr an. Ich bin mir zu 99,9% sicher dass es die Grafikkarte ist, weil ich habe gerade auf die Onboard-Grafikkarte gewechselt (Rechner ausgeschaltet, Monitor an den Onboard-Port angeschlossen und Rechner wieder eingeschaltet) und der Rechner ist problemlos wieder hochgefahren inkl. Bild.

Von daher gehe ich mal davon aus dass ich eine neue Grafikkarte brauche. Die Karte war eh ein recht altes Model (Nvidia GTX 980 TI) und ist inzwischen seit knapp 6 Jahren in meinem Rechner verbaut. Leider hab ich von Grafikkarten so überhaupt keine Ahnung. Daher wollte ich mal bei euch nachfragen wo ihr mir zu raten würdet. Vor allem die Meinung von Sebastian würde mich natürlich auch interessieren.

Mein größtes Problem ist allerdings ich habe lediglich ein Budget von maximal 500 - 600 Euro. Mehr ist auf keinem Fall drin. Ich brauche also eine brauchbare GraKa welche zum zocken geeignet ist (ich bin kein Grafikfetischist, ich muss also nicht unbedingt alles auf Ultra spielen, wie schon gesagt, momentan verwende ich eine 6 Jahre alte Grafikkarte) und nicht mehr als 500 - 600 Euro kostet (600 ist dabei wirklich meine absolute Schmerzgrenze, damit sind dann wirklich meine gesamten Rücklagen weg).

Wüsste von euch vielleicht jemand was ich mir da jetzt kaufen soll? Hier meine sonstigen Rechnerspecs (sollte ja auch einigermaßen auf den Rest abgestimmt werden):

Mainboard: ASUS PRIME Z590M-PLUS
CPU: Intel Core i7-11700K
RAM: G.Skill RipJaws V, DDR4-3600, CL16 - 16 GB Dual-Kit

Das was ich jetzt gepostet habe habe ich bereits letztes Jahr getauscht, daher ist die restliche Hardware relativ aktuell, allerdings war bei den damaligen Preisen keine Grafikkarte im Budget und hab daher darauf gewartet das die wieder günstiger werden. Über ein paar Tipps würde ich mich wirklich freuen.

Viele Grüße
Maliko
Voigt
Beiträge: 4268
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Voigt »

RTX 3070 neu wäre genau auf der Grenze bei 600€ und so schnell wie eine 1080Ti, also quasi ein Generationssprung für dich.
Gebraucht sehe ich die für 530€ Sofortkauf-Preis.
Eine 3070 nutze ich selber für Gaming in UHD/4k.
Welche Auflösung wäre es denn bei dir, weil das entscheidet vieles?

Ansonsten eine 3060Ti ist halt bissel unter einer 3070 von Performance her, ist neu auch bei so 525€ für ein gutes/leises Modell.

Man könnte aber auch deutlich nach unten gehen und sich eine 1080 anschauen, da habe ich keine Daten im Kampf, würde aber erwarten, dass die von Performance her bissel schneller als deine 980Ti ist, aber nich viel. Kostet dafür nur so 200~220€.

Bei AMD könnte man auch noch schaun, aber da kenne ich mich für spontane Aussage nich gut genug aus, würde ich auch erstma nach Tests suchen.

Aus teils privaten Interesse, was sagten den HWInfo oder GPU-Z, oder ähnliches Tool, wenn du GPU drinstecken lässt und über Onboard bootest. Wird die Grafikarte trotzdem noch erkannt?

Außerdem ansonsten schon probiert einfach anderen Port an der Grafikkarte zu probieren? Vielleicht ist ja bloß ein Anschluss defekt, statt gesamte Karte.
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

Ich hab lediglich ne Auflösung von 1920x1080. Mehr gibt der Monitor nicht her und mehr brauch ich tatsächlich momentan eigentlich auch nicht.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2510
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Lurtz »

Für ca. 480€ kriegst du eine 3060 Ti, wenn du keinen Wert auf Raytracing legst und kein DLSS 2 möchtest (FSR 2 ist als Alternative gerade stark im Kommen und ähnlich gut) gäbe es für einen ähnlichen Preis von AMD die Radeon RX 6700 XT mit 50% mehr VRAM und mehr Rohleistung.

Mehr würde ich im Moment nicht ausgeben...

Edit: Für 1080p reichen beide Karten dick. Und auch der VRAM ist da bei der 3060 Ti noch relativ unproblematisch.
Voigt
Beiträge: 4268
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Voigt »

Für 1080p würde ich auch nach einer 3060 (non-Ti), 2070 oder 1080 schauen. Alle grob auf ähnlichem Performancelevel, ältere Modelle günstiger, aber fehlen möglicherweise Featuere (Raytracing Cores etwa bei einer 1080).
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

Ich bin bisher wunderbar ohne Raytracing klar gekommen. Meine aktuelle GraKa kann sowas sowieso nicht und was ich nicht kenne, kann ich auch nicht vermissen. Von daher kann die neue GraKa auch gerne ohne Raytracing daher kommen, wenn ich damit Geld spare.
Voigt
Beiträge: 4268
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Voigt »

Da kannste schauen wegen Performance, da ist auch deine 980Ti dabei
https://www.techspot.com/review/2211-geforce-rtx-3060/

Eine 3060 kannste halt neu kaufen, 2070 (Super) und insbesondere 1080 sind halt Karten vom Gebrauchtmarkt. Daher entweder Hardwareluxx Forum oder Ebay Kleinanzeigen/Facebook Marketplace.
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

Hmm. Hab jetzt mal geschaut und steig da irgendwie nicht durch. Welche von den beiden soll ich jetzt nehmen? https://www.mindfactory.de/product_info ... 99585.html oder https://www.mindfactory.de/product_info ... 99584.html
Mauswanderer
Beiträge: 1280
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Mauswanderer »

Maliko hat geschrieben: 4. Okt 2022, 23:10 Hmm. Hab jetzt mal geschaut und steig da irgendwie nicht durch. Welche von den beiden soll ich jetzt nehmen? https://www.mindfactory.de/product_info ... 99585.html oder https://www.mindfactory.de/product_info ... 99584.html
Die Gaming-Serie ist bei MSI höherwertiger als die Ventus-Serie. Kann jetzt nicht über die RTX3060 von MSI konkret urteilen, aber grundsätzlich waren die Ventus-Lüfter ziemlich murksig (bzw. murksig von MSI eingestellt). Daher: Wenn es eine von den beiden sein soll, dann die Gaming X.
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

So ich hab mir gerade das Gaming-Modell der 3060 bestellt. Danke euch für eure Hilfe.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2510
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Lurtz »

Bei AMD hättest du für den Preis eine RX 6700 mit ~30% mehr Leistung abseits von Raytracing bekommen... Also ein Fehler ist die 3060 sicher nicht, aber die Rohleistung ist jetzt nicht riesig hoch. Vor allem nicht für 429€.
Benutzeravatar
Edelknödel
Beiträge: 212
Registriert: 2. Jul 2021, 13:40

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Edelknödel »

Lurtz hat geschrieben: 5. Okt 2022, 11:55 Bei AMD hättest du für den Preis eine RX 6700 mit ~30% mehr Leistung abseits von Raytracing bekommen... Also ein Fehler ist die 3060 sicher nicht, aber die Rohleistung ist jetzt nicht riesig hoch. Vor allem nicht für 429€.
Jetzt hat er schon bestellt - dieser Kommentar hilft niemandem ;)
Voigt
Beiträge: 4268
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Voigt »

Ist halt wenn Beitrags nachts erstellt wird, dass ich nurnoch kurz vom Smartphone aus antworte und sagen spontan weiß ich für AMD da nicbts genaues, und bestellt wird Mittag nächsten Tag, weit bevor ich nachm Feierabend ich mich nochma einlesen kann. ^^

Schlecht isse nich, und da die ganze Schlimme Grafikkartenpreise Zeit vorbei ist auch nich arg überteuert. Aber ja man hätte mit bissel Zeit noch Entscheidung optimieren können, aber hey ist nich mein Geld. :P
Komposti
Beiträge: 177
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Komposti »

Edelknödel hat geschrieben: 5. Okt 2022, 12:29
Lurtz hat geschrieben: 5. Okt 2022, 11:55 Bei AMD hättest du für den Preis eine RX 6700 mit ~30% mehr Leistung abseits von Raytracing bekommen... Also ein Fehler ist die 3060 sicher nicht, aber die Rohleistung ist jetzt nicht riesig hoch. Vor allem nicht für 429€.
Jetzt hat er schon bestellt - dieser Kommentar hilft niemandem ;)
Hab mir sagen lassen, man kann Käufe im Internet auch stornieren oder zurückschicken;-). Aber ne schlechte Entscheidung ist das trozdem nicht. Man zahlt bei Nvidia halt für den Namen und die Features
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2510
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Lurtz »

Edelknödel hat geschrieben: 5. Okt 2022, 12:29 Jetzt hat er schon bestellt - dieser Kommentar hilft niemandem ;)
Natürlich hilft der Kommentar. Erstens für andere Leute, die hier vielleicht reinschauen, zweitens gibt es das Fernabsatzgesetz.

Aber mein Ziel war auch gar nicht, hier jemandem den Kauf madig zu machen, sondern noch mal darauf hinzuweisen. Ich habe ja explizit geschrieben, dass die RTX 3060 kein Fehler ist (und mit DLSS2, wobei das in 1080p eher so semi-brauchbar ist, und Dingen wie Reflex durchaus ein paar Exklusivfeatures hat), aber in dem Preisbereich eben schon merklich weniger Rohleistung als vergleichbare Radeons hat.
Maliko
Beiträge: 242
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Maliko »

Das passt schon so. Ich hab bisher immer NVidia Grafikkarten gehabt und bin auch immer sehr zufrieden damit. Dazu kommt dass ich ja auch ne Intel-CPU habe und heißt es ja dass NVidia GraKa und Intel-CPU besser zusammenarbeiten als wenn ich ne AMD-GraKa nehme. Von daher bin ich mit eurer Beratung absolut zufrieden. Danke euch auf jedem Fall noch mal.
Voigt
Beiträge: 4268
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Voigt »

Dass Intel und Nvidia besonders gut zusammenarbeiten würde ist aber auch eher ein Gerücht. ^^
Die GPUs sind zur ihren CPUs ziemlich agnostisch, das einzige was mal war, dass AMD mit Resisable Bar ein Feature vorstellte was direkt mit AMD Chips funktionierte und wo Intel einen Monat oder so brauchte, bis es auch auf Intel Mainboards freigeschaltet wurde.
Aber grundsätzlich ist einer Grafikkarte egal woher die die Daten bekommt, welche die dann berechnen soll um etwa Farb- und Helligkeitswerte für einen Pixel am Ende auszuspucken.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2510
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Lurtz »

Maliko hat geschrieben: 5. Okt 2022, 18:08 Dazu kommt dass ich ja auch ne Intel-CPU habe und heißt es ja dass NVidia GraKa und Intel-CPU besser zusammenarbeiten als wenn ich ne AMD-GraKa nehme.
Das ist kompletter FUD.
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1357
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Wo schaut ihr denn Preis-Leistungs-Verhältnisse nach?
Gibt es da eine gute Seite?

Oder schaut ihr auf einer Seite die Leistung (wo?) und auf einer anderen die Preise nach?
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie
Komposti
Beiträge: 177
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: Meine Grafikkarte ist gerade gestorben

Beitrag von Komposti »

Preis-Leistung kann man sich einfach errechnen, wenn man sich die Straßenpreise der Karten z.Bsp- bei Geizhals & co anschaut, und dann mit der Leistung aus diversen Tests in Relation setzt. Da gibt es ja übersichtliche Tabellen, wo welche Karte einzuordnen ist.
Antworten