PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 658
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Feamorn » 4. Dez 2018, 16:41

Fährmann hat geschrieben:
4. Dez 2018, 16:28
Ich habe ein Aufrüstproblem, das vermutlich am ehesten in diesen Thread reinpasst.

Ich hab mir letztens die Crucial MX500 SSD gekauft und gerade eingebaut. Im Geräte-Manager wird die SSD erkannt. In der Crucial-eigenen Software "Crucial Storage Executive" wird sie auch erkannt. Dort konnte ich auch schon das Laufwerk bereinigen und die aktuelle Firmware installieren.

Klicke ich aber auf "Dieser PC", wird die SSD nicht angezeigt. Ich habe also gerade keinen Zugriff auf sie und kann sie nicht benutzen.

Weiß jemand, wie das passieren kann? Meine letzte SSD hatte das Problem nicht.
Ist die Platte formatiert und partitioniert?

(Das passende Programm in Windows nennt sich "Datenträgerverwaltung", wenn ich das in Windows 10 im Launcher eintippe kommt "Festplattenpartionen erstellen und formatieren". Oder warst Du da schon? (Falls nicht, bitte Vorsicht! Keine vorhandenen Partitionen löschen (passiert eigentlich nicht so schnell ohne Warnung, aber dennoch). :) )
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 494
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange » 4. Dez 2018, 16:41

Fährmann hat geschrieben:
4. Dez 2018, 16:28
Ich habe ein Aufrüstproblem, das vermutlich am ehesten in diesen Thread reinpasst.

Ich hab mir letztens die Crucial MX500 SSD gekauft und gerade eingebaut. Im Geräte-Manager wird die SSD erkannt. In der Crucial-eigenen Software "Crucial Storage Executive" wird sie auch erkannt. Dort konnte ich auch schon das Laufwerk bereinigen und die aktuelle Firmware installieren.

Klicke ich aber auf "Dieser PC", wird die SSD nicht angezeigt. Ich habe also gerade keinen Zugriff auf sie und kann sie nicht benutzen.

Weiß jemand, wie das passieren kann? Meine letzte SSD hatte das Problem nicht.
Schau mal in Windows in die "Computerverwaltung" und dort unter "Datenspeicher" auf die "Datenträgerverwaltung".
Ggf. musst Du da erst die Partition der SSD aktivieren/formatieren.

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Fährmann
Beiträge: 193
Registriert: 11. Mär 2017, 11:53

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Fährmann » 4. Dez 2018, 16:56

Danke Faemorn und Sebastian!

Klingt so, als wäre das ein ziemlich Anfängerfehler gewesen. Aber ich bin froh, dass jetzt alles läuft. :D

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 585
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz » 9. Dez 2018, 17:39

Achso - bin btw fertig mit meinem System - hier das Endprodukt. :

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Supple
Beiträge: 1
Registriert: 7. Sep 2018, 19:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Supple » 4. Jan 2019, 14:20

Hi Leute,

ich will mir demnächst einen neuen Rechner bauen, und bin jetzt auf ein kleines Problem gestoßen, bzw auf eine frage auf die ich noch keine Antwort gefunden habe xD

Und zwar hätte ich gerne das DARK BASE PRO 900 Rev.2 Gehäuse, und würde in diesem gerne einen aio CPU Kühler (2x120mm) und eine GPU mit Hybrid Kühlung (1x120mm) einbauen. Allerdings weis ich nicht ob oben in dem Gehäuse genug platz für die 2 Schläuche ist. 3x120mm sollte laut Beschreibung oben reinpassen. Hat zufällig jemand von euch das Gehäuse und weis wie viel Platz dort für die 2 Schläuche ist?

Lg

Hier die Hardware die ich verbauen möchte:

https://geizhals.de/be-quiet-dark-base- ... at&hloc=de

https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-208 ... at&hloc=de

https://geizhals.de/corsair-hydro-serie ... 98878.html (beim cpu kühler bin ich mir noch nicht sicher der kann sich noch ändern, 2x120mm bleibt aber)

Legoli12
Beiträge: 73
Registriert: 26. Okt 2016, 06:12

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Legoli12 » 11. Jan 2019, 23:23

Guten Abend zusammen,

nach vielen Jahren ist mal wieder soweit und ich muss meinen Rechner teilerneuern. Leider geschieht dies nicht auf persönlichen Wunsch, sondern aufgrund eines veralteten Mainboards, das mit seinen Treibern massive Probleme verursacht.
Ich bin mir allerdings etwas unsicher was die Teile angeht, da ich das letzte Mal einen PC zusammen gebaut habe als Mainboards noch mit Windows 8 ready beworben wurden. Daher würde ich, wenn möglich um (Verbesserungs-) Vorschläge bitten (speziell beim RAM, weil ich davon gar keine Ahnung habe).
Meine aktuelle Wahl wäre beim Mainboard ein Asus ROG Z390-F. (https://www.amazon.de/ASUS-Z390-F-Mainb ... b_title_ce)
Beim Prozessor bin etwas unschlüssig zwischen dem 8600K (https://www.mindfactory.de/product_info ... 99330.html), 9600K (https://www.mindfactory.de/product_info ... 79958.html) und dem 8700 (https://www.mindfactory.de/product_info ... 99329.html). Ein i7 9700 ohne K habe ich nicht finden können.
Würden beide ähnlich viel kosten, wenn man den Lüfter für den 8600K/ 9700K mit berechnet.
Beim Ram favorisiere ich aktuell den Corsair Vengeance https://www.mindfactory.de/product_info ... 12401.html
Mit dem Kühler habe ich mich noch nicht genau beschäftigt, habe allerdings gute Dinge über den Cooler Master Hyper 212 gehört.
Hat mit dem jemand gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schon mal im voraus
Legoli12


EDIT:
So meine Planung hat sich mittlerweile konkretisiert.
Am Mainboard hat sich nichts geändert: Asus ROG Z390-F.
Der Prozessor wird der 9600K allerdings bin ich mir beim Kühler unsicher.
Dort finde ich aktuell zwei Optionen interessant, da ich mir die Möglichkeit des Overclockens nach Ablauf der Garantie offenhalten möchte ohne nochmal den Kühler zu tauschen. Zum den Cryorig H7 plus und zum anderen den Artcic Freezer 33 Esport One. Tendiere allerdings zum H7. Hat jemand mit einem oder sogar beiden Erfahrungswerte?
Den RAM habe ich durch ein Modell der gleichen Sereie mit einer etwas höheren Taktung von 3200 ersetzt.
Falls ich irgendwelchen Schwachsinn gemacht habe, wäre ich dankbar für einen Hinweis.
Ansonsten noch einen schönen Abend.
Zuletzt geändert von Legoli12 am 12. Jan 2019, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam. - Cato der Ältere
(Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.)

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 299
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin » 12. Jan 2019, 15:18

Hallo,

ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Ich würde gerne in meinen Sandybridge von 2011 noch eine neue Grafikkarte einbauen.
Ich hoffe das der Rechner noch etwas läuft und ich zocke nicht so grafiklastige Spiele.

Die Momentane Radeon HD 6780 mit 1 GB hat keinen Treiber Support mehr und ich würde die gerne nochmal ersetzen deswegen um den Rechner ggf. noch etwas länger zu nutzen.
Mein Gedanke war vielleicht etwas einzubauen das DirectX12 unterstützt.
Gebraucht oder Neuware könnte ich mir beides vorstellen.
Wichtig ist, dass die Grafikkarte einen DVI Ausgang haben soll, weil ich den Monitor erstmal nicht ersetzen möchte.

CPU: i5-2400 3.1 Ghz
RAM: DDR3 1333 24 GB (2*4+2*8)
Mainboard: MSI P67A-C43 (MS-7673) 1 PCI Express gen2 x16 slot
GPU: ATI Radeon HD 6780
Netzteil: 700W u.a. 2 x (6+2pin & 1 x 6pin PCI-E connector)
(vielleicht Watt mäßig etwas überdimensioniert)
Außerdem werkeln darin noch
2x HDD
1x SSD
1xDVD
1x Card Reader
versch. USB Geräte
Und 4 Lüfter.

Eine Idee die ich hatte für ein neues Produkt wäre eine
Radeon RX 570 zu kaufen. Bsp:
https://www.alternate.de/MSI/Radeon-RX- ... ct/1403618

Danke für Ratschläge im vorhinein auch wenn die vielleicht hart werden können. ^_^
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 488
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland » 12. Jan 2019, 15:32

Die RX 570 schiene mir auch passend - zumindest Bottlenecker (https://thebottlenecker.com/calculator) ist auch dieser Meinung - und der Preis ist m.E. vertretbar. Für alles, was darüber hinausgeht, müsstest Du wahrscheinlich auch Deine CPU aufrüsten (falls das eine Option ist, würde ich evtl. auf eine GTX 1060 mit 6GB hochgehen, die bietet mehr Leistung bei immer noch gutem Preis-Leistungsverhältnis).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 299
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin » 12. Jan 2019, 16:01

schneeland hat geschrieben:
12. Jan 2019, 15:32
Die RX 570 schiene mir auch passend - zumindest Bottlenecker (https://thebottlenecker.com/calculator) ist auch dieser Meinung - und der Preis ist m.E. vertretbar. Für alles, was darüber hinausgeht, müsstest Du wahrscheinlich auch Deine CPU aufrüsten (falls das eine Option ist, würde ich evtl. auf eine GTX 1060 mit 6GB hochgehen, die bietet mehr Leistung bei immer noch gutem Preis-Leistungsverhältnis).
Danke die Website kannte ich noch nicht.
Und eine GTX 1050(Ti) mit DDR5 3GB oder 4GB Ram wäre nicht zuempfehlen als alternative zur RX570, weil die Leistung im zusammenspiel mit der CPU identisch ist aber weil sie mit mehr VideoRam kommt?
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 488
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland » 12. Jan 2019, 16:31

Puschkin hat geschrieben:
12. Jan 2019, 16:01
Und eine GTX 1050(Ti) mit DDR5 3GB oder 4GB Ram wäre nicht zuempfehlen als alternative zur RX570, weil die Leistung im zusammenspiel mit der CPU identisch ist aber weil sie mit mehr VideoRam kommt?
Laut Computerbase (Link zur Grafikkartenrangliste) ist die RX 570 etwa 50% leistungsfähiger bei FullHD als die GTX 1050 Ti. Und da dürfte die Variante mit 4GB gemeint sein (die 3GB Variante ist dann nochmal langsamer). Entsprechend ist die RX 570 bis 150€ auch die Empfehlung (für die RX 580 ist Dein Prozessor schon wieder etwas schwach).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 390
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Mr. Trombone » 15. Jan 2019, 14:21

Puschkin hat geschrieben:
12. Jan 2019, 15:18
Eine Idee die ich hatte für ein neues Produkt wäre eine
Radeon RX 570 zu kaufen. Bsp:
https://www.alternate.de/MSI/Radeon-RX- ... ct/1403618

Danke für Ratschläge im vorhinein auch wenn die vielleicht hart werden können. ^_^
Mit der RX570 machst du bei deinem jetzigen Setup sicherlich nichts verkehrt. Ich persönlich würde aber zur RX580 greifen: Wenn du dieses Modell der RX570 im Blick hast, würde ich eher noch die 20€ drauf legen und dieses von Computerbase empfohlenen Modell der RX580 nehmen. Ja, man kann immer etwas mehr ausgeben und bekommt dafür mehr Leistung. Bei der derzeitigen Preisentwicklung könnte ich vor mir eine RX570 für 180€ aber aus Preis-Leistungspunkten nicht zu rechtfertigen.
Von der 1050Ti würde ich Abstand nehmen, da sie deutlich langsamer ist, und die 1060 ist neu einfach zu teuer momentan.

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 299
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin » 17. Jan 2019, 17:50

Mr. Trombone hat geschrieben:
15. Jan 2019, 14:21

Mit der RX570 machst du bei deinem jetzigen Setup sicherlich nichts verkehrt. Ich persönlich würde aber zur RX580 greifen: Wenn du dieses Modell der RX570 im Blick hast, würde ich eher noch die 20€ drauf legen und dieses von Computerbase empfohlenen Modell der RX580 nehmen. Ja, man kann immer etwas mehr ausgeben und bekommt dafür mehr Leistung. Bei der derzeitigen Preisentwicklung könnte ich vor mir eine RX570 für 180€ aber aus Preis-Leistungspunkten nicht zu rechtfertigen.
Von der 1050Ti würde ich Abstand nehmen, da sie deutlich langsamer ist, und die 1060 ist neu einfach zu teuer momentan.
Danke nochmal.

Hmh nochmal ein Schippchen drauf legen? Ich möchte den Sandy Bridge zwar gerne noch 2 bis 3 Jahre oder so nutzen aber zuviel reinstecken? (Mein Gott dann sind es 10 Jahre)
Es heisst zwar es gibt nie den guten Zeitpunkt für einen neuen PC aber solange der alte es noch macht würde ich gerne erst ein jahr nach der nächsten Konsolen generation und das mit den 7nm oder sogar 5nm stabil läuft einen neuen anschaffen.

Ich will auch noch nicht sofort jetzt ne GPU kaufen sondern vielleicht so gegen April.
Mal schauen wie die Preise dann sind.
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 494
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange » 17. Jan 2019, 17:57

Die RX 570 ist tatsächlich ne gute "Value"-Karte. Und möglich, dass die Preise da weiter sinken.
Bedenke auch, dass es diese Polaris-basierten GPUs von AMD inzwischen auch mehr und mehr auf dem Gebrauchtmarkt gibt. Und da kannst Du auch genauso die nahezu identischen Vorgängermodelle RX470 oder RX480 wählen. Ich würde da zur Sicherheit stets das 8GB-Modell wählen. Und in den einschlägigen Handesplätzen wirst Du da sicher fündig! Und bestimmt für deutlich unter 100 Euro.

JonathanKelt
Beiträge: 121
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von JonathanKelt » 18. Jan 2019, 08:46

Hallo zusammen.
Zur Zeit gibt es bei MM die Zotac GTX1070 Mini für 275,- Euro.

Grüße
Jo

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 645
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von toxic_garden » 20. Jan 2019, 15:58

ich schätze mal, der Ausverkauf der 10xer Reihe geht in die letzte Runde, nachdem die RTX2060 jetzt offiziell ist. ;)
Neulich habe ich dazu ein Vergleichsvideo gesehen und es scheint sich wirklich zu lohnen, auf die ersten 2060 Custom Designs zu warten, wahrscheinlich werden die sich so bei 300 Euro nach kurzer Zeit einpendeln...
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Errorelli
Beiträge: 95
Registriert: 4. Aug 2016, 16:40
Wohnort: Kühnhaide

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Errorelli » 31. Jan 2019, 05:59

Jetzt hab ich endlich eine passende m.2 für mein System gefunden.
Hätte zum Black Friday eine sehr günstige m.2 bekommen, leider war das eine NVME.
Die neu verbaute Crucial mx500 wurde ohne Probleme erkannt.

Jetzt habe ich aber trotzdem ein Problem und wende mich deshalb Mal an die Community:
Wie kann ich das blöde Windows neu installieren und dabei ein anderes Laufwerk als Windows Installationsort wählen?
Aktuell befindet sich Windows noch auf der alten Platte und ich will es auf der neuen m.2 neu installieren.

Aus der Windows Oberfläche gibt es da keine Möglichkeit ?
Hilft da nur die externe Installation über einen USB Stick?
Falls ja, muss ich dann auch alle Treiber neu installieren?

Ich hatte vor kurzem meinem PC erst komplett neu aufgesetzt und war überrascht das ich keine Treiber und nix installieren musste. Dabei hatte ich jedoch die " neu installieren und alles löschen" Funktion unter Windows genutzt.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 761
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Alienloeffel » 31. Jan 2019, 07:13

Ich dachte es ist immer empfehlenswerter einen clean install zu machen, also Platte formatieren und dann Windows drauf aus dem BIOS. Ist das nicht mehr so?
Aus Windows heraus geht ein reinstall auf eine andere Platte nicht glaube ich.

biaaas
Beiträge: 186
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas » 31. Jan 2019, 09:34

Wenn man nur die Festplatte wechselt brauch man nicht neu installieren, da reicht es die alte Platte zu klonen
@Errorelli:
Viele SSD Hersteller, auch Crucial, stellen kostenlose Programme zum Festplatten clonen zur Verfügung. https://www.crucial.de/clone
Falls Du nicht clonen willst oder kannst, dann musst Du eine Neuinstallation mit einem Installationsmedium (DVD oder USB-STICK) machen.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 494
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange » 31. Jan 2019, 10:39

Errorelli hat geschrieben:
31. Jan 2019, 05:59
Jetzt hab ich endlich eine passende m.2 für mein System gefunden.
Hätte zum Black Friday eine sehr günstige m.2 bekommen, leider war das eine NVME.
Die neu verbaute Crucial mx500 wurde ohne Probleme erkannt.

Jetzt habe ich aber trotzdem ein Problem und wende mich deshalb Mal an die Community:
Wie kann ich das blöde Windows neu installieren und dabei ein anderes Laufwerk als Windows Installationsort wählen?
Aktuell befindet sich Windows noch auf der alten Platte und ich will es auf der neuen m.2 neu installieren.

Aus der Windows Oberfläche gibt es da keine Möglichkeit ?
Hilft da nur die externe Installation über einen USB Stick?
Falls ja, muss ich dann auch alle Treiber neu installieren?

Ich hatte vor kurzem meinem PC erst komplett neu aufgesetzt und war überrascht das ich keine Treiber und nix installieren musste. Dabei hatte ich jedoch die " neu installieren und alles löschen" Funktion unter Windows genutzt.
Schau mal unter Windows in die "Computerverwaltung" und dann dort in die "Datenträgerverwaltung". Da sollte die M.2 als unformatierter Datenträger auftauchen. Formatieren, dann nutzen.

Ggf. musst Du auch noch im BIOS den M.2-Modus einstellen - also ob das SATA oder PCIe (NVME) ist.

Cheers,
Sebastian

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2052
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi » 31. Jan 2019, 11:02

biaaas hat geschrieben:
31. Jan 2019, 09:34
Wenn man nur die Festplatte wechselt brauch man nicht neu installieren, da reicht es die alte Platte zu klonen
Nicht wenn man von Festplatte zu SSD wechselt. Da würde ich das lieber unterlassen. Andere Datenstruktur, anderer Zugriff vom Betriebssystem und so. Ansonsten ok.


Wow mir fällt gerade auf dass mein gefühlt "neuer" Rechner im Sommer schon wieder 5 Jahre alt wird. Ich habe aber mitnichten das Gefühl dass der langsam in die Jahre kommt. Der Prozessor hat noch immer Luft nach oben, 16GB Ram reichen noch immer dicke (zur Not könnte man da ja noch aufstocken). Nur hin und wieder ne neue Graka reicht dicke. Ich werde den also dieses Jahr nicht ersetzen. Wenn man am Anfang ordentliche Komponenten kauft hält der Kasten halt auch ne Weile länger. Oder der Fortschritt war die letzten Jahre wirklich nicht so krass wie früher. Bin jedenfalls noch immer sehr zufrieden.
Achso zwischenzeitlich ein paar mal die SSD getauscht bzw dazu gekauft. Die Dinger sind immer so schnell voll bei mir :).

Mainboard: MSI Z97 Gaming 3
Prozessor: Core I7 4790K 4GHz
CPU-Kühler: Be Quiet! Dark Rock Pro 3
Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Blu Kit 16,0 GByte DDR3-1600
Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G (War damals eine GTX 780 welche ich letzten Sommer durch die 1070 ersetzt habe)
Gehäuse: Fractal Design R4
Netzteil: 600 Watt be quiet! Pure Power L8
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten