Hardware-Themen für Sebastian

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Blaight »

Ich finde, dass wir hier sammeln sollten, welche Themen uns im Forum bzgl Hardware besonders interessieren. Nicht, damit er sich an unsere Maßgaben hält, sondern damit er möglicherweise einen Einblick erhält, was wir gern journalistisch aufgearbeitet bekommen würden.

Schon angeklungen bei ihm sind ja die Gaming-Monitore, die derzeit noch sehr teuer sind.

Ich würde gerne einen Vergleich zwischen V-Sync, G Sync und FreeSync haben, der eine Perspektive gibt, wohin sich das entwickelt.

Tyrosh22
Beiträge: 248
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Tyrosh22 »

Mechanische Tastaturen könnten ein spanenndes Thema sein. Gerade, weil es dort auch eine ziemliche hardcore community gibt, die das Ganze als Hobby betreibt, vielleicht den hardcore overclockern nicht unähnlich. :D
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3126
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von derFuchsi »

Mich würde mal ein Special über Sound interessieren.
Jetzt denken sich einige sicher, was gibts da groß zu reden? ein paar Lautsprecher oder ein 5.1 Set an die Soundkarte anzuschließen ist doch kein Hexenwerk?
Dazu muss ich anmerken dass ich aus Gründen zuhause meist mit Kopfhörer spiele und da sieht die Sache komplexer aus. Ich hätte also gerne was in Richtung Virtueller Surround.
Nimmt man ein 5.1 Headset? Oder ein Stereo-Headset plus eine Surround-Engine? Ein Stereo-Headset mit eingebauter USB-Soundkarte? Oder besser gar kein Headset sondern richtige Kopfhörer plus Mikrofon (sofern nötig)?
Dann die Frage welche der verschiedenen virtuellen Surround-Emulationen sind am besten geeignet für was und damit zusammenhängend die verschiedenen Soundkarten? Taugt Onboard-Sound mittlerweile?
Welches Surround - Dolby Headphone, CMSS-3D, SBX, Razer Surround... ?
Irgendwie in der Art. Da gibts schon einiges was man durcharbeiten könnte.
Über Mikrofone könnte man da auch noch reden aber ich denke fast das ginge zu weit für eine Folge.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Blaight »

Ich finde Sound auch total spannend!

lnhh
Beiträge: 2050
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von lnhh »

Da muss Sebastian aber echt gut recherchieren. Beim Sound und AudioEquipment gibt es so viel Halbwissen, Wunschdenken und sehr viel subjektives.
Stichwort 5.1 Headsets, Virtual Surround, alles mit Gaming...
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3126
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von derFuchsi »

Dazu kommt dass Sound auch subjektiver ist als Grafik. Bessere Grafik kann jeder sehen aber beim Ton unterscheiden sich die Vorlieben extrem. Für den einen klingt schlecht was für den anderen super klingt. Der Nächste hört keinen nennenswerten Unterschied etc. Aber trotzdem.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
KeiserinSkadi
Beiträge: 200
Registriert: 27. Jul 2016, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von KeiserinSkadi »

Ich denke für die Meisten Hörer ist Sound kein wirklich interessantes Thema.

Ich kenne genug Leute die einen 1000€+ Rechner haben um damit auf einem 1080p 60-70Hz TN Monitor für 100€ zu spielen.
Ich denke da könnte man einigen Leuten Zeigen was es mittlerweile gibt ohne gleich in 4K oder HDR investieren zu müssen.
Was bringt 120/1440Hz? Was unterscheidet die verschiedenen Technologien TN, IPS, (M)VA? Wie viel mehr ist 1440p oder 4k und wie viel Leistung braucht man dafür?

Auch wenn ich denke, dass das nächste Thema vermutlich Übertakten wird.
Nennt mich einfach Skadi, nicht Skandi.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 901
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Darkcloud »

Es gibt auch genug Leute mit 1000€ PC die 5€ Boxen ausm Aldi am PC haben. Inwiefern sollte das da anders sein?
Vor allem der Bereich von 50-200€ wird bei Boxen selten abgedeckt. Selbsternante Hifi Experten sagen dir ja, dass jedes System unter 1000€ eh mist ist und du dann gleich die im Monitor eingebauten Lautsprecher benutzen kannst. Was natürlich Schwachsinn ist.

Genauso reicht mir mein 60Hz Bildschirm, da alles andere eh nur Leistung frist, die ich lieber wo anders verwende.

Benutzeravatar
s8g
Beiträge: 43
Registriert: 6. Nov 2016, 21:46
Wohnort: Köln

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von s8g »

Ich finde sowohl Sound als auch vernünftige Monitore wichtige Themen. Ich ärgere mich immer, dass beides so einen niedrigen Stellenwert hat. Bei Monitoren merkt man das ja leider auch recht fix, welche Monitore sich für die Hersteller viel verkaufen. Sobald man FreeSync, >24" und IPS will, wird die Luft schnell dünn.

Ein ordentlicher Kopfhörer erweitert das Spielerlebnis auch deutlich.
Bild

Bauser
Beiträge: 16
Registriert: 22. Mär 2017, 22:19
Wohnort: Hamburg

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Bauser »

Ich fände ein Hardwareformat zu Casemodding und die Nutzung von Wasserkühlung, die mehrere hundert Euro kosten, interressant, wobei sich dieses Thema natürlich mit den Overclocking in Teilen deckt, solche Systeme brauchen schließlich solche Kühlung.

Wo steckt der Wille so viel Geld für Ästhetik oder einen 1/2 Grad kühleren Prozzesor auszugeben?
Mein persönliches System steckt in einem 50€ Sharkoon Gehäuse, welches unter dem Tisch steht.

Benutzeravatar
Shakj
Beiträge: 42
Registriert: 7. Dez 2016, 15:53

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Shakj »

Hej,

ich sehe da bei vielen Bereichen nicht so die Themen für einen Podcast. Bei speziellen Hardwarethemen steht Nutzen und Recherche, wenn man es nicht aus dem Stegreif kann, in keinem Verhältnis. Mal ganz davon abgesehen, dass das Audioformat bei speziellen Themen (Mäuse und deren Sensoren, Ton in Spielen, OC, ...) schlicht an die Grenze kommt. Wer es selbst herausfinden will wieso, kann sich ja mal einen Artikel von gamersnexus durchlesen und dann das Video hierzu ansehen und beim einem anderen Thema anders herum - selbst ein Video mit Charts hilft da deutlich weniger weiter in Sachen Erkenntnisgewinn/Zeit als der Artikel.
  • Was ich mir vorstellen könnte, und was er in Sachen Ryzen ja schon gemacht hat, waren allg. Einschätzungen und Bewertungen von Themen. Was macht die neue Architektur anders? Das kann man auch bei anderen neuen Themen machen, aber eben auch nur da, wo es bereits Erkenntnisse gibt. Ob jetzt was Großes aus HDR wird oder ob dank XBOX Scorpio Freesync ins Wohnzimmer/auf die Fernseher kommt... wer weiß das schon?
  • Oder im Speziellen kleine Tipps und Hinweise. In Sachen Ryzen wären das z.B. persönliche Erfahrungen mit Problemen, um Leute bei ihrer Suche in die richtige Richtung zu schubsen. Mein Tipp des Tages an der Stelle: Office 2016 ruckelt bei einer höheren Pollingrate im Maustreiber als 125 Hz nach dem neusten Windows-Upgrade... :D
  • Oder eben eine Sammlung von nützlicher Software, die man nutzt. Hier hab ich letztens durch Zufall erst den Gamesave-Manager entdeckt - schickes Teil. Da meine ich aber auch kleine Tipps: Wo wird das Headset verstaut? Nützliche Tools für die Recherce von Themen?
  • Oder allg. Themen: Ergonomie am Schreibtisch.
Das alles muss jetzt aber auch nicht, sofern es sich nicht anbietet, in einem gesonderten Podcast erfolgen. Sebastian kann ja im normalen Hausmeister-Podcast auch seinen Hardware-FuckUp der letzten Zeit berichten und wie er ihn gelöst hat. :)

LG Shakj

Benutzeravatar
thomas_003
Beiträge: 86
Registriert: 13. Nov 2016, 00:52

Re: RE: Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von thomas_003 »

Shakj hat geschrieben:Hej,

ich sehe da bei vielen Bereichen nicht so die Themen für einen Podcast. Bei speziellen Hardwarethemen steht Nutzen und Recherche, wenn man es nicht aus dem Stegreif kann, in keinem Verhältnis.
...

ich denke das geht schon im podcast format, allerdings müsste man halt immer einen experten dazu setzen der detaillierte Auskünfte geben kann :)

Benutzeravatar
Boïndil[SteiniMinni]
Beiträge: 32
Registriert: 19. Apr 2017, 10:17

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Boïndil[SteiniMinni] »

Hallo,
ich fände mal ne Themenreihe über die jeweils Grundlegenden Komponenten eines PCs gut also einen Podcast über CPUs (Alle also Intel und AMD), einen über GPUs (Auch wieder Team grün und Team Rot) usw...
Wer Fehler findet darf sie behalten!!
Mein „Odin“ besteht aus:
I7 6700K @4,5 GHZ, Ausu Z-170-A, Zotac 1080 TI AMP EXTREME! 24gb Ram @3200 12TB Hdd+120gb Ssd!

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 784
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von SebastianStange »

Hmm... interessante Vorschläge.

Ans Thema Sound würde ich mich wirklich nur mit nem Experten wagen, eben aufgrund der erwähnten Subjektivität der Sache. Jeder hört anders. Und es gibt so viele Vorlieben und Hörgewohnheiten. Spannend ist das Thema aber allemal. Grad, was die verschiedenen Hardware-Lösungen angeht - sowohl was den Soundchip als auch was die Boxen angeht.

Ich persönlich steh ja voll auf Stereo. Mehr Kanäle brauche ich nicht und deshalb habe ich mir kürzlich nen fetten Onkyo-Stereoverstärker neben den Schreibtsich gestellt. Und der brummt nun, sobald er an ist. Tolle Wurst. :-( Alles doof!

Mechanische Tastaturen, Eingabegeräte generell, Monitore, Betriebssystem-Pflege und -Tuning, nochmal konkret Ryzen - sobald auch die R3-Linie raus ist, Intels Optane - Themen gibt es ne Menge! Als nächstes kommt aber erstmal VR, weil's mich interessiert.

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Blaight »

SebastianStange hat geschrieben:! Als nächstes kommt aber erstmal VR, weil's mich interessiert.

Viele Grüße,
Sebastian
Oh kannst Du ungfähr absehen, wann das wäre?

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 784
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von SebastianStange »

Blaight hat geschrieben:
SebastianStange hat geschrieben:! Als nächstes kommt aber erstmal VR, weil's mich interessiert.

Viele Grüße,
Sebastian
Oh kannst Du ungfähr absehen, wann das wäre?
12 Stunden etwa

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Blaight »

Cool, danke für Deine Antwort.

Benutzeravatar
Tr1ckSilv3r
Beiträge: 75
Registriert: 7. Jan 2017, 01:19
Wohnort: Lübeck

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Tr1ckSilv3r »

Shakj hat geschrieben: [*]Oder allg. Themen: Ergonomie am Schreibtisch.
Hierfür ein +1 von mir. Ein sehr unterschätztes Thema vor allem im Hinblick auf die historische Entwicklung. In den 90ern hatte IBM mit dem Model M Keyboard ein fantastisches Produkt. Der Winkel war stufenlos verstellbar. So etwas habe ich seither nicht mehr gesehen. Wieso gibt es sowas nicht mehr? Es gibt so viele Keyboards ohne Wrist-rest auf dem Markt und die Leute kaufen sie wie bescheuert und wundern sich über Gelenkprobleme. Mittlerweile geht der Trend eher in Richtung Rückenschule und Sport als Ausgleich und lässt diejenigen unter uns Bürohengsten zurück, für die Sport keine Option ist - ob nun aus ehrlicher Faulheit oder tatsächlicher Krankheit. :)

Unabhängig davon hätte ich auch einen Themenwunsch:
Aufklärung über gängige Mythen und Halbwahrheiten aus der Computer-Selbstbau Szene
Einige Unterthemen hat Sebastian schon in seinem ersten Hardwaretalk angeschnitten, wie beispielsweise die totale Überdimensionierung von Netzteilen, das CPU/GPU Throtteling, die tatsächliche Sichtbarkeit von 140FPS gegenüber 60FPS.
Mir ist bewusst, dass dort viel Recherche und Expertenwissen erforderlich ist, das sich der gute Sebastian teilweise noch aneignen muss. Zusätzlich könnte man jede Frage in etwa 5-15 Minuten mit einem anderen Gast diskutieren - bestenfalls Experten auf dem jeweiligen Gebiet. ;)
Das muss auch nicht sofort sein. So etwas wünsche ich mir mittelfristig. Vor allem aus Rücksicht auf den Recherche- und Organisationsaufwand.
...but I digress. - JayzTwoCents

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Hardware-Themen für Sebastian

Beitrag von Brahlam »

Blaight hat geschrieben:Ich finde Sound auch total spannend!
Ich auch, wenn ich mal wieder ein neues Headset brauche verbringe ich Stunden mit dem Googeln aktueller Tests, Top Listen und Foren Beiträge über den aktuellen Stand der Technik und was gut ist und was nicht. Ist aber auch ein schwieriges Thema da ähnlich wie bei Peripherie jeder andere Vorlieben hat was das Hören angeht. Nicht jedes Headset das gute Räumliche Ortung bietet kann in gleichem Maße Qualität bei der Musikwiedergabe bieten.

Das ganze wird dann ad absurdum geführt wenn man mit richtigen 5.1 / 7.1 Sound Anlagen anfängt, die (meiner Meinung nach) ohnehin nur Hausbesitzer richtig nutzen können. Alternativ könnte nach einer Runde Battlefield mit voll aufgedrehtem Verstärker schon mal die Polizei an der Tür klingeln. Auch ein Thema bei dem man quasi endlos Geld investieren kann. Wobei ab einem gewissem Niveau die Zielgruppe eher Musikliebhaber mit einem dementsprechendem Geldbeutel sind.

Peripherie in all ihren Formen ist sicher auch interessant. Mechanische Tastaturen, Mäuse mit unsinnig vielen Knöpfen und DPI in solcher Höhe das sie so oder so niemand effektiv nutzen kann (das Rasierklingen Problem, Schärfe hat in Kombination mit Haut ihre nutzbaren Grenzen).

Oder eine Sonderfolge zu Eingabegeräten die in der Konzeptphase toll klingen aber absolut nicht nutzbar sind und zum Ladenhüter wurden.

Antworten