Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Retro Gaming Panda » 17. Jul 2017, 10:45

Hab mir die Rift mit dem Controllern jetzt nach langem hin und her überlegen gegönnt und wird heute Abend getestet. Richtig überzeugt hat mich dann nach einiger Recherche der anscheinend echt super gelungende Touch Controller (im Vergleich zur Vive). Ich mein: der kann einzelne Finger tracken und man kann so intuitiv zugreifen. Das ist schon super. Freu mich schon auf eine Runde Gorn heute Abend :D
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

DaEmpty
Beiträge: 87
Registriert: 28. Sep 2016, 12:07

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von DaEmpty » 17. Jul 2017, 13:19

Retro Gaming Panda hat geschrieben:Freu mich schon auf eine Runde Gorn heute Abend :D
Du wirst wahrscheinlich wie jeder neue Rift-User im Moment eh erstmal bei Robo Recall hängen bleiben. ;)

Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Retro Gaming Panda » 17. Jul 2017, 13:37

DaEmpty hat geschrieben: Du wirst wahrscheinlich wie jeder neue Rift-User im Moment eh erstmal bei Robo Recall hängen bleiben. ;)
Das kann gut sein :D - was ich so auf Youtube gesehen habe sah das schon sehr geil aus - aber Dorfleitung halt... bis ich das runter geladen habe...
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
Kha
Beiträge: 19
Registriert: 12. Okt 2016, 23:34

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Kha » 17. Jul 2017, 19:00

DaEmpty hat geschrieben:
Retro Gaming Panda hat geschrieben:Freu mich schon auf eine Runde Gorn heute Abend :D
Du wirst wahrscheinlich wie jeder neue Rift-User im Moment eh erstmal bei Robo Recall hängen bleiben. ;)
Ich auch. :)

Meine Rift kam Ende letzter Woche, und eine der ersten Sachen, die ich mir damit angeguckt habe, war Robo Recall - ohne dass ich vorher gewusst hätte, was mich erwartet; es war eine bloß von mehreren kostenlosen Apps, die ich im Oculus Store gefunden hatte. Im Nachhinein bereu ich das ein bisschen, weil das meiste andere, was ich mir danach noch angeschaut habe, dahinter doch weit zurücksteht. Robo Recall ist schon sehr klasse.

In Gorn habe ich gestern kurz reingeschaut, habe das aber nach eine halben Stunde wieder refunded. Das hat für mich leider gar nicht funktioniert - mag aber einfach an mir liegen, bei Steam scheint es ja gut anzukommen. Nur eine kleine Warnung dazu: Der Trailer übertreibt nicht völlig, viel Platz schont die Möbel. Das hab ich schon in der kurzen Anspielzeit gemerkt. ;)

Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Retro Gaming Panda » 18. Jul 2017, 08:59

Also mein Ersteindruck nach dem ersten Abend:

Bin erst einmal echt geflasht. Dachte mir schon, dass es gut wird aber sooo gut. Allein schon das Tutorial bläst einen weg :shock: Ich habe mich dann mit etwas technischen Problem bezüglich Steam und Oculus rumgeärgert, ging dann aber. Allgemein würde ich von mir aus sagen, dass man für die allgemeine Technik sich schon einigermaßen mit Computern auskennen sollte.

Als Steam dann erfolgreich gekoppelt wurde, habe ich Gorn gespielt und hatte echt viel Spaß. Ich muss dazu auch sagen, dass ich eh auf Schwertkämpfe in Spielen stehe. So immersiv wie in diesem Spiel habe ich es noch nie erlebt! Hatte sehr sehr viel Spaß damit und das wurde echt anstrengend. Es ist schon ein krasses wow-Erlebnis einen Speer mit beiden Händen korrekt zu packen und damit zu zu stoßen - und alles funktioniert so wie es sollte.

Robo Recall konnte ich noch nicht testen, da das runterladen mit meiner beschränkten Leitung doch eher länger dauert. Ich freue mich aber schon auf neue Erfahrungen.
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von doenerkalle » 18. Jul 2017, 12:01

Freut mich, dass es dir gefällt :)

Ich werde heute das neue update von Raw Data ausprobieren. Endlich Multiplayer! :)

Benutzeravatar
Corben
Beiträge: 61
Registriert: 28. Jan 2016, 10:34
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Corben » 18. Jul 2017, 21:39

VR muss man einfach erleben, man kann darüber soviel erzählen wie man will, richtig rüberbringen ist mehr als schwer.

Mit der Oculus bekommt man unter Steam "The Lab" auch dazu, oder?

Wer hat denn Star Trek Bridge Crew?
So long, Corben

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von doenerkalle » 18. Jul 2017, 21:46

Ich habe bisher nicht zugeschlagen, der Preis ist mir noch ein bisschen zu hoch...
Zu The Lab: Denke ja, das ist halt immer kostenlos. Wir sind ja nicht im Oculus Store...

Ich wollte noch einmal kurz erwähnen, dass Valve (nicht HTC!) demnächst einen neuen Controller herausbringen wird, der auch schon an Developer verschickt wurde. Den hält man "noch weniger" fest als den Oculus Touch Controller. Er wird auf die Hand gesteckt. Sieht gut aus! Echtes Zugreifen scheint möglich zu sein, weil alle Finger einzeln getrackt werden.

Bild

https://www.youtube.com/watch?v=FCkD5aM3AwQ

Benutzeravatar
Kha
Beiträge: 19
Registriert: 12. Okt 2016, 23:34

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Kha » 18. Jul 2017, 22:28

Corben hat geschrieben: Mit der Oculus bekommt man unter Steam "The Lab" auch dazu, oder?
Ja, The Lab ist frei zugänglich. Allerdings stieß ich dabei im Wortsinn an Grenzen, meine (noch) nur zwei Sensoren für die Rift decken zumindest in meinem Raum eine zu kleine Fläche ab, und von den Sensoren abgewandt ist das Tracking lückenhaft. Das war sehr unkomfortabel, eine Möglichkeit den virtuellen Raum zu drehen hätte mir da sehr geholfen.


Star Trek Bridge Crew interessiert mich ja total, das würde ich wirklich gerne mal spielen. Ob ich dafür wirklich 50 Euro bezahlen will, weiß ich nicht... aber immerhin hat es bei mir einen deutlichen Star Trek Bonus. Das viel größere Problem: In meinem Freundeskreis spielt sonst niemand in VR, und alleine spielen mag da zwar möglich sein, aber das ist offensichtlich nicht wofür das Game gemacht ist. :/

Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Retro Gaming Panda » 19. Jul 2017, 08:32

Corben hat geschrieben: Mit der Oculus bekommt man unter Steam "The Lab" auch dazu, oder?
Ja bei Steam kannst du ja bei den Spielen sehen mit welchen Headsets die kompatibel sind. Ich habe jetzt auch mit einen kleinen Kniff das Steam-VR-Home in die Oculus Umgebung eingebaut und so kann man dann ganz unkompliziert Steam-Anwendungen starten.

Als alter Steam-User möchte ich natürlich möglichst viele Spiele über meine dortige Bibliothek verwalten und starten.

Zum Thema Valve Controller: Finde ich sehr interessant, aber mir reichen ehrlich gesagt erstmal die Oculus Touch Controller. Die bieten ja momentan schon eine Art von halben Zugreifen (Daumen und Zeigefinger) und das funktioniert bisher bei mir recht gut. Denke mal Zielgruppe wird da vor allem erst einmal die Vive-User sein. Interessant aber, dass das Design sich denke mal eher an der Touch-Variante orientiert.
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
Corben
Beiträge: 61
Registriert: 28. Jan 2016, 10:34
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Corben » 19. Jul 2017, 10:25

Auf die Knuckles-Controller bin ich sehr gespannt. Was man so liest, sollen sich die Oculus-Touch-Controller in der VR besser anfühlen, als die Vive-Controller, da sie eine Art zugreifen jetzt schön ermöglichen... müsste da jedoch selbst mal die Erfahrung machen.
So kann ich nur sagen, daß die Vive-Controller auf alle Fälle nicht schlecht sind. Bin sehr fasziniert diese live getrackt in der VR zu sehen, und die bisher getesteten Spiele haben diese auch sehr gut eingebunden.
Wie gut das funktioniert konnte ich an meinem kleinen 2,5 jährigen Sohn sehen, als er die Vive kurz auf hatte. Ganz intuitiv hat er in der VR nach den Controllern gegriffen und mit dem Robo-Hund aus "The Lab" gespielt :D
Eine faszinierende Technik!
So long, Corben

Benutzeravatar
Retro Gaming Panda
Beiträge: 49
Registriert: 5. Jul 2017, 13:59

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Retro Gaming Panda » 19. Jul 2017, 11:09

Corben hat geschrieben:Auf die Knuckles-Controller bin ich sehr gespannt. Was man so liest, sollen sich die Oculus-Touch-Controller in der VR besser anfühlen, als die Vive-Controller, da sie eine Art zugreifen jetzt schön ermöglichen... müsste da jedoch selbst mal die Erfahrung machen.
So kann ich nur sagen, daß die Vive-Controller auf alle Fälle nicht schlecht sind. Bin sehr fasziniert diese live getrackt in der VR zu sehen, und die bisher getesteten Spiele haben diese auch sehr gut eingebunden.
Ich habe keine Erfahrungen mit den Vive-Controllern aber das zugreifen funktioniert mit den Oculus-Touch sehr gut, da das zugreifen sehr intuitiv umgesetzt wird. Gegenstände im Spiel mit dem öffnen und schließen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger zu greifen reicht nach meiner Meinung nach aus um die immersion komplett zu machen.

Bin genau so wie du fasziniert wie genau die Controller in der Umgebung getrackt werden und das man zum Beispiel das Daumen-Hoch Zeichen machen kann.
*Eigenwerbung* mein Youtubekanal rund um GB, SNES, NES und den Sega Systemen der späten 80er und frühen 90er:
Retro Gaming Panda Youtube Kanal

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von doenerkalle » 19. Jul 2017, 13:59

Richtig, Knuckles sind für Vive-Nutzer gedacht. Gegenüber Touch ist der unterschied marginal. Nur dass man halt nicht nur Daumenhoch sondern auch den Stinkefinger zeigen kann! :)

DaEmpty
Beiträge: 87
Registriert: 28. Sep 2016, 12:07

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von DaEmpty » 20. Jul 2017, 11:22

doenerkalle hat geschrieben:Ich wollte noch einmal kurz erwähnen, dass Valve (nicht HTC!) demnächst einen neuen Controller herausbringen wird, der auch schon an Developer verschickt wurde. Den hält man "noch weniger" fest als den Oculus Touch Controller. Er wird auf die Hand gesteckt. Sieht gut aus! Echtes Zugreifen scheint möglich zu sein, weil alle Finger einzeln getrackt werden.
Da wird man abwarten müssen. Bei VR zählt halt nicht nur die Featureliste.

Das bessere Fingertracking ist natürlich begrüßenswert, auch wenn es "nur" die 2 Finger sind, die am wenigstens verwendet werden. Das Valve-typische Touchpad statt Stick (bei Oculus sogar mit kapazitivem Sensor) stört mich aber. Die Ergonomie und Verarbeitung wird man abwarten müssen. Die Tage hat in einem Discord ein neuer Rift Besitzer so schön gemeint "ich wette jeder touch besitzer hat am anfang das batterie fach min. 10x auf und zu gemacht". Oculus hat echt gut daran getan die Designfirma des XBox-Controllers an das Design des Touch-Controller zu lassen.

Fast noch wichtiger für die "Finger-Presence" an sich, ist die Software selbst. Wer einmal Echo Arena/Lone Echo gespielt hat, wird verstehen was ich meine.
https://www.roadtovr.com/lone-echos-vir ... nnovation/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Kha
Beiträge: 19
Registriert: 12. Okt 2016, 23:34

Re: Oculus Rift + Touch Controller im Angebot: 449€ | Gutes oder schlechtes Zeichen?

Beitrag von Kha » 31. Aug 2017, 11:34

Kha hat geschrieben: Star Trek Bridge Crew interessiert mich ja total, das würde ich wirklich gerne mal spielen. Ob ich dafür wirklich 50 Euro bezahlen will, weiß ich nicht... aber immerhin hat es bei mir einen deutlichen Star Trek Bonus. Das viel größere Problem: In meinem Freundeskreis spielt sonst niemand in VR, und alleine spielen mag da zwar möglich sein, aber das ist offensichtlich nicht wofür das Game gemacht ist. :/
So, Bridge Crew ist bei Steam für ein paar Tage auf 25 Euro reduziert und ich hab es mir gleich mal gekauft. Wie zu erwarten war, ist es mit einer NPC Crew etwas umständlich zu steuern, aber zumindest die einzelnen Stationen hab ich mir im Solo-Modus genauer ansehen können. Spielen will ich so jedoch nicht, deshalb müssen nun echte Menschen (Vulkanier, Klingonen, etc.) her.

Hier hat das nicht zufällig noch jemand?

Antworten