Bitte um Hilfe

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 25. Aug 2017, 22:38

Hi,

ich erlaube mir, hier drin um Hilfe zu bitten... Mein PC hat ein Problem, das offensichtlich weit verbreitet ist - aber ich hab nirgends Hilfe gefunden, die geholfen hätte bzw. von mir umsetzbar gewesen wäre (absoluter Techniknoob).

Es geht darum, dass ich seit zwei, drei Wochen ca. das Problem habe, dass ein Spiel (in dem Fall Tomb Raider von 2013) abstürzt. Begleitet wurde das ca. jedes zweite Mal von der Fehlermeldung "Der Anzeigetreiber wurde nach einem Fehler wieder hergestellt" oder "Der Zugriff auf Grafikhardware wurde für die Anwendung blockiert". Es handelt sich um Win 8.1 und die Grafikkarte ist eine Geforce GTX 645.

Mittlerweile hat sich das Problem ausgeweitet - auch andre Spiele stürzen seitdem regelmäßig ab.

Ich hab schon alle möglichen Lösungen, die ich im Netz gefunden habe und die für einen Nixchecker machbar sind, ausprobiert - zB auch einen älteren Treiber installiert (von Oktober 2016). Mit dem habe ich allerdings das Problem (das wohl auch nicht ich allein habe), dass mein PC dann nach ca. 20 Minuten einfriert und nur noch über "Stecker ziehen" zu nem Neustart zu bewegen ist. Dxdiag hab ich ausgeführt - "es wurden keine Probleme gefunden".

Ich wäre echt dankbar, wenn mir jemand helfen könnte - und das ganze auch noch so erklären könnte, dass ich verstehe, was ich tun muss. :-)

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 244
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von exx » 25. Aug 2017, 23:11

Hast du die Möglichkeit die Grafikkarte in einem anderen System zu testen? Etwas bei einem Bekannten.
Ich habe ehrlich gesagt die Vermutung das die Karte nen Hardwareschaden hat, wenn selbst alte stabile Treiber Probleme verursachen.

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 26. Aug 2017, 00:11

Eventuell - allerdings habe ich eher die Hoffnung, dass es irgend ein Software-Problem ist, so oft wie dieser Fehler tatsächlich im Netz auftaucht (und da auch sehr oft defekte Karten ausgeschlossen werden konnten).

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 26. Aug 2017, 00:43

Hallo Stuttgarter,

ich würde erstmal auf ein Treiberproblem tippen.
Es wäre zwar durchaus denkbar, daß deine GTX kaputt ist, dann würde sie aber wahrscheinlich gar nicht funktionieren und es würden nicht irgendwelche Fehlermeldungen kommen. Muß aber nicht so sein - die Karte ist ja schon etwas älter.
Du hast zwei "einfache" Möglichkeiten zum testen.
1. Bau die Grafikkarte in einen anderen Rechner ein. Hast du da die gleichen Probleme ist die Grafikkarte kaputt.
Falls sie in dem anderen Rechner funktioniert stehst du erst mal wieder am Anfang.
2. Nimm eine zweite Festplatte, bau die in deinen Computer ein und installiere ein Ubuntu darauf (Ärger dich nicht mit nem Dualboot rum, es ist 2017 und wir sind mittlerweile alle erwachsen.).
Dann installierst du dir einen Steam Client und probierst eine Spiel unter Linux aus.
Du hast sicher eines in deiner Steam Library, daß auch unter Linux läuft.
Möglicherweise funktioniert das auch mit einem Linux live auf einem entsprechend großen USB Stick.
Wenn es unter Linux funktioniert weißt du, daß es an den Treibern unter Windows liegt.
Falls es hier zu dem gleichen oder einem ähnlichen Problem kommt, kannst du davon ausgehen, daß die Grafikkarte kaputt ist.

Es gibt diverse Anleitungen zu diesem Problem, in denen Konfigurationen an der Registry beschrieben werden.
Falls es an den Treibern liegt kann das Problem da auch behoben werden.
Ich rate dir allerdings dringend davon ab.
An der Registry würde ich an deiner Stelle nur arbeiten, wenn du genau weißt was du tust.
Oder wenn du eine Anleitung von einem Softwarehersteller hast, der eine Änderung an der Registry supportet.

Ich rate dir an den Treibern weiter zu arbeiten.
Du schreibst, du hättest bereits einen älteren Treiber installiert und das hätte kein positives Ergebnis gebracht.
Wie hast du das gemacht? Hast du vorher den vorhandenen Treiber deinstalliert? Das sollte man unbedingt machen - obwohl Nvidia während der Treiberinstallation anbietet die alten Treiber zu löschen. Darauf ist kein Verlaß.

Vielleicht versuchst du mal folgendes:
Programme Features:
Alles deinstallieren was irgendwie mit Nvidida zusammenhängt
-> Rechner neustarten
Geräte-Manager:
Kleiner Pfeil neben Grafikkarte klicken
Es sollten zwei Grafikkarten auftauchen: Die integrierte und die dedizierte GTX
Die GTX doppelklicken -> Treiber (zweiter Reiter oben) -> Gerät deinstallieren -> den Haken bei "Treibersoftware für dieses Gerät löschen setzen" -> OK
Den Anweisungen folgen, ggf. Neustart.

Die Kiste wird jetzt vielleicht ein bisschen zicken - niedrige Auflösung oder so. Keine Panik. Windows hat die Sache im Griff und sucht sich aktuelle Treiber für die Grafikkarte (die Kiste schön am Internettropf lassen).
Jetzt bloß nicht irgendwelche Treiber von Nvidia installieren.
Laß Windows im Zweifel nach Updates suchen. Damit du die neusten Treiber hast - die neusten die Microsoft anbietet.

Jetzt teste deine Spiele.
Wenn du immer noch die gleichen Probleme hast könntest du es noch mit einem Windows zurücksetzen oder einem frisch installierten Windows probieren.
Ich persönlich mag diese Methode weil sie für mich sehr einfach und schnell geht.
Mein Rechner hat mehrere Drives und auf der BootSSD sind wirklich nur Windows und Treiber. Sonst - Gar - Nix - !
Windows ist vom USB Stick schnell installiert und die paar Programme die ich noch brauche sind auch kein Problem.
Danach noch ein paar Verknüpfungen neu gesetzt und fertig ist die Laube.
Es hat aber nicht jeder ein so konsequent konfiguriertes System.

Liebe Grüße
Jo

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 26. Aug 2017, 00:50

Puh... Erstmal danke für die lange Liste an Lösungsmöglichkeiten - ein paar davon klingen für mich sogar machbar (wie oben geschrieben - Noob ;-) ). Die Treiber hab ich immer aus der "Programme und Apps"-Liste raus deinstalliert, danach aber wieder von Nvidida runtergeladen. (Den Treiber aus dem Gerätemanager raus zu deinstallieren hab ich mich nicht getraut, weil er mir angedroht hat, die Hardware zu "löschen".) Ich werd morgen mal bissl experimentieren... Danke auf jeden Fall mal!

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 26. Aug 2017, 00:59

Kurzer Zwischenstand - nachdem der alte Treiber zu Freezes geführt hat, hab ich wieder den aktuellsten draufgemacht. Tomb Raider schmiert immer noch ab - aber ansonsten läuft der PC wieder zuverlässig, im Moment seit ner Stunde mit Tropico 4 auf höchsten Details.

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 26. Aug 2017, 01:26

Hello,
das klingt doch sehr gut.
Für mein Verständnis deutet das darauf hin, daß es ein Treiberproblem und kein Hardwaredefekt ist.
Hardware löschen klingt seltsam. Es sollte eigentlich lauten Hardware deinstallieren.
Is aber im Grunde egal.
Ich hab das eben mal selbst bei mir getestet. Ich hatte das Problem daß der Bildschirm einfach schwarz wurde und gar nichts mehr ging.
Also Rechner ausgemacht und wieder an - tut wieder.
Ich habe aber auch das seltsame Phänomen, daß meine iGPU nicht angezeigt wird.
Liegt wahrscheinlich an meiner "tollen" AMD Grafikkarte. Toll. Na wurscht.
Grafikkarten "Hardware deinstallieren" kann nichts kaputt machen.
Im schlimmsten Fall braucht Windows eine Weile um aktuelle Treiber zu finden und bietet dir solange nur eine Standardauflösung über die Grafikkarte.

http://praxistipps.chip.de/windows-trei ... ehts_12121" onclick="window.open(this.href);return false;


Liebe Grüße
Jo

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 26. Aug 2017, 01:43

Oh, mir kommt das gerade eben ein Gedanke.
Lief Tomb Raider schon mal auf deinem Rechner?
Vielleicht liegt es nur an diesem Spiel.
Ich hatte bei mir mit ME:A mal folgendes Problem:
Spiel gestartet:
Vorgeschlagene Auflösung: 720p
Ich so: Auf keinen Fall, ich will 1080p.
1080p eingestellt - Spiel pumpt den VRAM voll... und friert ein.
Taskmanager: ME:A beendet
Wieder gestartet - Spiel startet.... fast - friert ein.
Noch ein Versuch: Gleiches Ergebnis.
Wie repariert? Auf einem stärkeren Rechner ME:A installiert (mir meinem Origin Account) - Auflösung wieder auf 720p gesetzt (das Spiel schickt die Einstellungen in die Cloud)
Auf meinem Rig gestartet: funktioniert

Conclusion:
Vielleicht ist die tapfere kleine GTX 645 einfach überfordert mit Tomb Raider. Sie hat ja nur ein einziges, kleines, einsames GB VRAM.
Nur sone Idee einfach ins Blaue.

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 26. Aug 2017, 01:58

JonathanKelt hat geschrieben:Oh, mir kommt das gerade eben ein Gedanke.
Lief Tomb Raider schon mal auf deinem Rechner?
Vielleicht liegt es nur an diesem Spiel.
Ich hatte bei mir mit ME:A mal folgendes Problem:
Spiel gestartet:
Vorgeschlagene Auflösung: 720p
Ich so: Auf keinen Fall, ich will 1080p.
1080p eingestellt - Spiel pumpt den VRAM voll... und friert ein.
Taskmanager: ME:A beendet
Wieder gestartet - Spiel startet.... fast - friert ein.
Noch ein Versuch: Gleiches Ergebnis.
Wie repariert? Auf einem stärkeren Rechner ME:A installiert (mir meinem Origin Account) - Auflösung wieder auf 720p gesetzt (das Spiel schickt die Einstellungen in die Cloud)
Auf meinem Rig gestartet: funktioniert

Conclusion:
Vielleicht ist die tapfere kleine GTX 645 einfach überfordert mit Tomb Raider. Sie hat ja nur ein einziges, kleines, einsames GB VRAM.
Nur sone Idee einfach ins Blaue.
Sie hat 2 GB. :-)

Ich konnte es paar Tage lang problemlos in ULTRA Details flüssig spielen - und von einem Tag auf den anderen kamen die Abstürze, selbst in niedrig. (Die Abstürze kommen allerdings seitdem umso schneller, je höher die Details. Nur wie gesagt - das erste Drittel des Spiels ging problemlos in "ultra". Und auch da ist man schon in riesigen Außenlevels unterwegs, daran kanns also auch nicht liegen.)

Ansonsten spiel ich mit der Karte Skyrim in hohen (sehr hohen?) Details, und auch GTA V kann ich mit akzeptablen FPS spielen, Anno 2205 packt sie auch.

Die Fehlermeldung könnte durchaus ein Win-Problem zu sein. Google findet dazu nämlich massig Beispiele, sowohl was Spiele angeht als auch Karten - es ist wohl auch nicht Nvidia-exklusiv.

Andere vermuten auch, dass es mit dem Browser zusammenhängen könnte - bei Mozilla die Hardwarebeschleunigung ausschalten hilft manchmal wohl. Andererseits habe ich vorhin den Versuch mit frisch gebootetem Rechner ohne aktiven Browser gemacht und TR ist trotzdem abgeschmiert.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1855
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Heretic » 26. Aug 2017, 09:24

1 GB Grafikkartenspeicher reicht für "Tomb Raider". Ich hab' das Spiel damals mit einer altehrwürdigen Radeon HD 5770 problemlos durchgespielt. Lief sogar richtig gut. :mrgreen:

Ich würde Steam mal die Dateien auf Fehler prüfen lassen (Rechtsklick auf den Spielenamen, Eigenschaften) oder das Spiel neu installieren.

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 27. Aug 2017, 12:32

JonathanKelt hat geschrieben: Vielleicht versuchst du mal folgendes:
Programme Features:
Alles deinstallieren was irgendwie mit Nvidida zusammenhängt
-> Rechner neustarten
Geräte-Manager:
Kleiner Pfeil neben Grafikkarte klicken
Es sollten zwei Grafikkarten auftauchen: Die integrierte und die dedizierte GTX
Die GTX doppelklicken -> Treiber (zweiter Reiter oben) -> Gerät deinstallieren -> den Haken bei "Treibersoftware für dieses Gerät löschen setzen" -> OK
Den Anweisungen folgen, ggf. Neustart.

Die Kiste wird jetzt vielleicht ein bisschen zicken - niedrige Auflösung oder so. Keine Panik. Windows hat die Sache im Griff und sucht sich aktuelle Treiber für die Grafikkarte (die Kiste schön am Internettropf lassen).
Jetzt bloß nicht irgendwelche Treiber von Nvidia installieren.
Laß Windows im Zweifel nach Updates suchen. Damit du die neusten Treiber hast - die neusten die Microsoft anbietet.

Betrachte Dich fürs erste mal als mein persönlicher Held - hab grad TR 15 Minuten lang in "Ultra" gespielt. Mit dem einen oder anderen Ruckler, aber keinem einzigen Absturz. Danke!


Unter der Annahme, dass das auch weiterhin funktioniert und Dein Lösungsvorschlag somit funktioniert hat - ich nehme an, ich sollte zukünftig keine Nvidia-Treiber mehr von Nvidia direkt laden sondern maximal übers Windowsupdate?

Benutzeravatar
KeiserinSkadi
Beiträge: 200
Registriert: 27. Jul 2016, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von KeiserinSkadi » 27. Aug 2017, 14:25

Es könnte auch sein das die Grafikkarte überhitzt. Vielleicht weil ein Sensor die falsche Temperatur meldet.
Du könntest testen ob es besser läuft wenn du die Lüfter in den Treibern anders einstellt.
Ich weiß leider nicht wo das bei Nvidia geht.

Hatte Probleme bei meiner RX 480 die scheinbar dadurch gelöst wurden das ich die Ziel- und Maximal Temperatur runtergestellt habe. Mag sein das ich jetzt ein paar FPS weniger habe und der Rechner um einiges Lauter ist aber wenn es die Hardware schont lohnt es sich doch, denke ich.
Nennt mich einfach Skadi, nicht Skandi.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1053
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Blaight » 27. Aug 2017, 17:29

CPUID HWMonitor mal beim Zocken laufen lassen und danach schauen, was die maximalen Temps waren.

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 27. Aug 2017, 18:17

@Stuttgarter

Hello, freut mich, daß es jetzt funktioniert.

Ich persönlich benutze immer erstmal die Windows Treiber.
Die sind sozusagen "der kleinste gemeinsame Nenner" und bieten die höchste Kompatibilität.
Es kann aber eben gut sein, daß dann bestimmte Features einer Hardware nicht verwendet werden.
Bei Grafikkarten kann dir so z.B. etwas Perfomance verloren gehen.
Nvidia optimiert seine Treiber sehr lange. Über die Monate und Jahre und neue, bessere Treiber kannst du damit durchaus ein paar Prozent mehr Leistung und eine Hand voll FPS gewinnen.

Bei dir waren vielleicht nicht die Treiber von Nvidia selbst Schuld, sondern eher ein "unsauberes TreiberResteDurcheinander".
Treiber vorhanden, neue installiert ohne die alten zu deinstallieren, Treiberupdate von Nvidia drübergefackelt, Windows fackelt ein Update drüber - sowas in der Art.
Ferndiagnose ist da immer schwierig.
Ich würde deshalb nicht sagen benutze nicht die Treiber von Nvidia.

Wenn es jetzt stabil funktioniert, dann kannst du es ja so lassen wies ist.
Falls ein Spiel kommt, das aktuellere Treiber benötigt kannst du die immer noch installieren.
Und wenn dann was schief geht, kannst du wieder zurück zu den älteren Treibern.
Du hast ja jetzt Erfahrung darin wie das funktioniert.

Liebe Grüße
Jo

Stuttgarter
Beiträge: 1500
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von Stuttgarter » 27. Aug 2017, 19:15

JonathanKelt hat geschrieben: Du hast ja jetzt Erfahrung darin wie das funktioniert.
Ja.

Und noch mehr die Erfahrung gemacht, dass dieses Forum wirklich anders ist als alle anderen. Kein herunterschauen auf nen erkennbaren "Noob", keine Erklärungen, die nur Hardwaregötter verstehen, sondern hilfsbereit, freundlich, auf das tatsächliche Problem eingehend, ausführlich und verständlich erklärt.

Danke an alle!

tralow
Beiträge: 15
Registriert: 4. Sep 2017, 07:48

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von tralow » 28. Aug 2018, 11:18

Hallo,

ich nutze diesen Thread um euch um Hilfe zu bitten.

Ich habe für eine längere Reise ein kleines Asus Notebook geholt. Jetzt habe ich mal wieder Lust auf spielen, aber leider wird bei meinen alten GOG-Spielen die Spiele nicht richtig angezeigt (sh. Bild)

Bild

Dieses Problem trat jetzt schon bei mehreren Spielen auf. Mit googlen konnte ich mir leider nicht helfen.

Hat jemand Tipps & Tricks für mich?

Grüße

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 28. Aug 2018, 14:06

Hallo Tralow,

laß Windows alle updates durchführen die es finden kann. Einfach sicherheitshalber.

Ansonsten wette ich, daß das Problem bei dem Spiel selbst liegt - ich habe da so meine Erahrung mit den Siedler Spielen.
Probier doch mal folgendes:

Suche die Konfigurationsdatei von dem Siedler Spiel.
Unter Dokumente solltest du Ordner von gog und von Siedler finden. Im Siedler Ordner solltest du irgendwo eine Konfigurationsdatei finden.
Die könnte GameSettings.cfg heißen - oder so ähnlich. Du kannst die Datei dann mit dem Editor öffnen. Rechtsklick -> bearbeiten mit -> notepad
In der Datei mußt du dann zwei Sachen manuell konfigurieren:
1. Auflösung (vertikal und horizontal der Auflösung deines Notebooks entsprechend)
2. Fullscreen (on/off oder yes/no oder true/false)
Sieh dir Konfig Datei einfach in Ruhe an - dann erkennst du recht schnell was wofür da ist.

Wo genau diese Datei ist und wie sie heißt findest du sicher bei google.
Ansonsten ist das hier ungefähr die richtige Richtung C:\Users\<dein username>\spiele ... oder \gog ... oder \siedler ...

Liebe Grüße
Jo

tralow
Beiträge: 15
Registriert: 4. Sep 2017, 07:48

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von tralow » 29. Aug 2018, 17:51

Hallo JonathanKelt,

vielen Dank für deine Hilfe.

Ich habe es jetzt auch versucht:

1. hab ich nicht gefunden
2. habe ich hinbekommen

Anbei mal die Dateien aus der gefundenen Datei:

[GAMESETTINGS]
{
AILevel = 0
BorderScroll = 0
ChatMessageFilter = -1
ExtendedTooltip = 1
Filtering = 0
Fullscreen = 1
LandscapeHardware = 1
MP3UserFolder = 0
MsgHistory = 100
MsgLevelMask = -1
MusicEnabled = 1
MusicVolume = 100
ObjectHardware = 0
PlayerName = ""
PopupAllMsgs = 0
Screenmode = 3
ScrollStepValue = 10
SoundFXEnabled = 1
SoundFXVolume = 100
TextureQuality = 0
Tutorial = 0
VoiceChatEnabled = 1
VoiceChatMicro = 100
VoiceChatVolume = 100
WebHelpMode = 1
WindowHeight = 1024
WindowWidth = 1280
}

Was könnte ich noch ändern?

Viele Grüße
tralow

tralow
Beiträge: 15
Registriert: 4. Sep 2017, 07:48

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von tralow » 29. Aug 2018, 17:52

Es wundert mich halt, dass ich dieses Problem halt auch noch bei anderen älteren Spielen habe.

JonathanKelt
Beiträge: 154
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Bitte um Hilfe

Beitrag von JonathanKelt » 30. Aug 2018, 05:11

Hallo tralow,

das sieht doch schonmal ziemlich gut aus.

Ich denke du solltest versuchen drei bestimmte Zeilen anzupassen:

1.
Screenmode = 3
Setze das mal auf den Wert 4: Screenmode = 4
Das sollte den Wert Custom Mode aktivieren, damit du die Auflösung händisch eintragen kannst.

2.
WindowHeight = 1024
Hier fügst du den Wert für die vertikale Auflösung ein.

3.
WindowWidth = 1280
Hier fügst du den Wert für die horizontale Auflösung ein.

Jetzt gibt es noch folgendes zu beachten.
Es kann sein, dass das Spiel nur bestimmte Auflösungen unterstützt.
Wenn du eine Auflösung konfigurierst, die das Spiel nicht unterstützt, dann könnte es sein, dass die Anzeige wieder "kaputt" aussieht, oder, dass es auf den minimalen unterstützten Wert zurückspringt.
Du wirst das einfach ausprobieren müssen.
Ggf. musst du vielleicht auch noch den Windows Kompatiblitätsmodus verwenden.
Rechtsklick auf die .exe -> Eigenschaften -> Kompatibilität

Zu Deiner zweiten Anmerkung:
Ich habe mit älteren/alten Spielen (hängt auch immer ein bisschen davon ab wie alt man selbst ist :-)) auch hin und wieder Probleme.
Ich kann Dir nicht sagen wie oft genau, aber ich bin mir sicher, dass ich im letzten Jahr bestimmt zwei oder dreimal Auflösung und Fullscreen händisch anpassen mußte, damit ein Spiel so läuft wie ich wollte...
Gerade bei alten Spielen von gog - die im Hintergrund in einer DOS-Box laufen - ist das auch nicht verwunderlich.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass das insbesondere bei Notebookgrafikkarten (sowohl bei integrierten wie dedizierten) häufiger vorkommt.

Liebe Grüße
Jo

Antworten