PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 741
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland »

bioshrimp hat geschrieben:
26. Jan 2020, 13:19
Edit: sorry, ist jetzt schon alles off-topic oder? :oops:
Vielleicht mag' ein Mod das Ganze mal in einen "Smartphone- und Tablet-Kaufberatung"-Thread auslagern. Ich finde, das Forum hätte schon einen verdient :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Voigt
Beiträge: 1416
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Ich meine *an sich* ist ein Tablet auch ein PC. Es ist auch ein persönlicher Computer, bloß in einem anderen Formfaktor als man es gewöhnt ist, und mit anderem OS, aber im Endeffekt ist es immernoch PC. Daher passt schon in den Thread. :P
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 666
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Varus »

Voigt hat geschrieben:
26. Jan 2020, 14:15
Ich meine *an sich* ist ein Tablet auch ein PC. Es ist auch ein persönlicher Computer, bloß in einem anderen Formfaktor als man es gewöhnt ist, und mit anderem OS, aber im Endeffekt ist es immernoch PC. Daher passt schon in den Thread. :P
Hab auch erst nach einem passenderen Thread gesucht, aber nichts in die Richtung gefunden. Und dann habe ich hier "PC" und "Kaufberatung" gelesen und dachte mir dasselbe wie du. ;)

Danke an die coolen Tipps sowohl für Apple, als auch für Android! Sobald ich ne Entscheidung getroffen habe, schreibe ich hier nochmal meine Ersteindrücke.
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
guenxmuerfel
Beiträge: 85
Registriert: 28. Nov 2016, 09:40

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von guenxmuerfel »

Ich bin was Smartphones angeht klar auf der Android Seite verortet, habe mir aber trotzdem nach mehreren Generationen Android Tablets ein iPad zugelegt. Zum reinen Konsumieren sind die Dinger Bombe. Schnell, stabil, alles funktioniert. Einzig Werbeblocker funktionieren auf Android zuverlässiger, aber Adguard filtert auf dem iPad auch ganz ok.

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 83
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Braincrack »

Würde ganz klar zu nen Apple iPad 2018 oder das Air von 2019 raten. Preis/Leistung stimmen dort einfach, mindestens 4 Jahre aktuelles iOS, sehr gute und große Auswahl von Apps.

Android für Tablets ist faktisch tot, Google hat es bereits fallen gelassen und im Worst-Case Szenario kommen in paar Monaten/Jahren keine Apps/Updates mehr für Tablets - sollte man bedenken.

Amazon Tablets sind gut für den Preis - wenn man sich hauptsächlich im Amazon Kosmos bewegt und wirklich nur konsumieren will mit den Dingern.

Rince81
Beiträge: 2116
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Braincrack hat geschrieben:
26. Jan 2020, 18:15
Android für Tablets ist faktisch tot, Google hat es bereits fallen gelassen und im Worst-Case Szenario kommen in paar Monaten/Jahren keine Apps/Updates mehr für Tablets - sollte man bedenken.
Google produziert selbst keine Tablets mehr. Android für Tablets ist primär aber erstmal Android, da unterscheiden sich im Grunde Smartphone und Tablet nicht - ob und wie lange es Updates gibt, liegt wie üblich im Ermessen der jeweiligen Hersteller - was im Endeffekt meist bedeutet, man sollte lieber nie mit einem (zeitnahen) Update rechnen außer man setzt auf Android One. Apps wird man da noch Jahre bekommen.
Ich finde das aber bei einem Tablet aber deutlich unproblematischer als bei einem Smartphone. Mittlerweile ist viel in den Play Store ausgelagert worden und seit Oreo gibt es Treble, was die Situation im Grundsatz verbessert hat. Das von mir erwähnte M5 lite von Huawei hat Oreo mit Sicherheitspatch Januar 2020 - geht definitiv schlimmer - mein HTC Smartphone ist noch auf Dezember 2019... . ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 83
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Braincrack »

Rince81 hat geschrieben:
26. Jan 2020, 19:37
Braincrack hat geschrieben:
26. Jan 2020, 18:15
Android für Tablets ist faktisch tot, Google hat es bereits fallen gelassen und im Worst-Case Szenario kommen in paar Monaten/Jahren keine Apps/Updates mehr für Tablets - sollte man bedenken.
Google produziert selbst keine Tablets mehr. Android für Tablets ist primär aber erstmal Android, da unterscheiden sich im Grunde Smartphone und Tablet nicht - ob und wie lange es Updates gibt, liegt wie üblich im Ermessen der jeweiligen Hersteller - was im Endeffekt meist bedeutet, man sollte lieber nie mit einem (zeitnahen) Update rechnen außer man setzt auf Android One. Apps wird man da noch Jahre bekommen.
Stimmt. Meinte das aber auch in Anbetracht der Android-Entwicklung für Tablets. Da passiert nichts mehr - im Gegensatz zu zb. iOS.

Ob man noch Jahre Apps für Android-Tablets bekommen wird wage ich zu bezweifeln. Sicherlich ist das alles Android, aber nicht angepasste Apps für Tablets sind nen Graus.

Rince81
Beiträge: 2116
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Braincrack hat geschrieben:
26. Jan 2020, 20:09
Ob man noch Jahre Apps für Android-Tablets bekommen wird wage ich zu bezweifeln. Sicherlich ist das alles Android, aber nicht angepasste Apps für Tablets sind nen Graus.
Nicht angepasste Apps sind ein Graus - das wird aber imho auch in Zukunft nicht mehr drohen als bereits in der Vergangenheit. Dank des Wildwuchses bei Android, wo es die absurdesten Kombinationen aus Displayformat, Größe und Auflösung gibt, war es schon immer schwieriger ein vernünftiges UI als bei iOS zu bekommen. Wenn Programmierer das aber einmal richtig gemacht haben läuft es auch auf Tablets 1a, da Android Apps sehr gut skalieren können. Gerade die Streaming Apps funktionieren auf Tablets sehr gut und werden das auch weiter tun solange es einen halbwegs signifikanten Marktanteil gibt.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
rehkirsch
Beiträge: 14
Registriert: 13. Mär 2017, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von rehkirsch »

Hej liebe Hardware-Experten,

habe jetzt den alten "Jochens-Rechner"-Thread durchgelesen und hier sind so viele von euch unterwegs die so wahnsinnig viel Ahnung von der Materie haben, dass ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen.

Ich will mir derzeit meinen ersten Gaming-PC besorgen, hatte bisher nur schwache Laptops und Konsolen. Ich hab versucht mich in das Thema einzulesen, aber das Ganze ist schon echt sehr diffus und umfangreich. Ich sag mal kurz wofür ich das Teil benutzen möchte:

Natürlich vorrangig zum Zocken. sowohl am Monitor, als auch auf meinem Fernseher. Das ist ein UHD-Fernseher, aber da das höchste meiner visuellen Gefühle durch eine PS4 Pro erzeugt wurde, ist natives 4k, bzw. 60fps auf dem Fernseher nicht notwendig und so wie ich es verstehe P/L-mäßig auch eher sinnlos. Zusätzlich zum normalen Zocken möchte ich mir irgendwann dann auch eine VR-Brille zulegen und mich in diese Welt wagen. Da spukt mir eine Vive oder Valve Index im Kopf herum, aber das soll nur Thema sein, falls das wesentlichen Einfluss auf die Specs hat. Antasten werde ich VR aber definitiv. Genau wie Jochen hätte ich auch gerne, dass der Rechner eine Zeit lang hält und ich meine Ruhe habe. Mal eine Grafikkarte zu wechseln traue ich mir noch zu, falls upgegradet werden soll, aber generell will ich mich nur sehr ungerne an einem kompletten selbst zusammenbauen versuchen. Ich hab dabei einfach Schiss etwas kaputt zu machen und möchte den Rechner lieber hinstellen und loslegen können...ich weiß, das kostet dann ein wenig mehr, aber damit kann ich leben. Zusätzlich zu alldem will ich auch gerne ausreichend Speicher für Medien etc. haben und werde den PC sekundäre auch für die Adobe CS verwenden. Da der PC in einer 2-Zimmer Wohnung herumsteht und meine Freundin darum gebeten hat, dass das Ding leise ist und "nicht bunt leuchtet" wären das auch noch ein Punkt. Achso, Tastatur und Maus habe ich herumliegen, Bildschirm wäre noch nötig.

So, das ist ein ganz schöner Haufen Text. Denkt ihr denn man bekommt all das irgendwie für ~1.500€ hin, oder ist das komplett utopisch? (VR-Brille natürlich nicht eingeschlossen!)

Ich habe mir mal fertige Sets angesehen und frage mich ob die Sinn machen. Z.B. sowas hier:

https://www.amazon.de/Komplett-Tastatur ... ZSPKE&th=1


Ich würde mich echt freuen, wenn jemand von euch dazu mal seine Meinung sagen würde, bin gerade ein wenig verloren.
for the nigth is dark and full of errors.

Benutzeravatar
guenxmuerfel
Beiträge: 85
Registriert: 28. Nov 2016, 09:40

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von guenxmuerfel »

Lass die Finger von Komplett PCs... Lass dir lieber hier oder von Freunden oder im PCGH Forum eine Konfiguration zusammenstellen und order die dann inkl. Zusammenbau. Zum Beispiel Alternate bietet das inkl. Garantie für 99€ an.

Oder stell deine Konfig zusammen und wir diskutieren hier über Verbesserungen.

Benutzeravatar
rehkirsch
Beiträge: 14
Registriert: 13. Mär 2017, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von rehkirsch »

Danke für die Antwort!

Oh krass, ist das so schlimm? Preislich oder bezüglich Qualität lieber Finger davon lassen? Beziehe mich ja gerade auf diesen Komplett PC aus dem Link, weil ich echte Probleme damit habe mir selbst eine Konfig zusammenzustellen. Wie sind denn die Sachen, die der im Link so bietet für meine Anforderungen? Von allem was ich gelesen hab klang das eigentlich ganz gut. Wahlweise sogar mit einer GTX 2080S dann für 1530€. Das wäre dann:

CPU: AMD 7-2700X 8×3,7 GHz, mit TurboCore-Boost bis zu 4,3 GHz
Speicher: 16 GB DDR4-RAM, 2666 MHz
Festplatte: 1000 GB Marken HDD SATA 3,5"
SSD: 240 GB Marken SSD, SATA 6Gb/s, lesen mind. 500MB/s
Grafik: nVidia GeForce RTX2080 Super, 8GB GDDR6, GPU-Speed 1650 MHz, HDMI, Displayport
Mainboard: B450M S2H, Sockel AM4, B450, 4× SATA III, 2x DDR4 DIMM, 2× USB 2.0, 4x USB 3.0, 1x PCI-e 3.0 x16, 2x PCI-e 2.0 x1, 7.1 Audio
CPU-Kühler: verifizierter AMD CPU Kühler
Netzwerk: 10/100/1000 Ethernet LAN
Wlan: 2,4GHz (300Mb/s), 802.11b/​g/​n
opt. Laufwerk: Kein internes Laufwerk möglich
Front-Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
Gehäuse: Midi Tower, Bolt RGB, Farbe schwarz, RGB LED Gehäusefront, Gehäusebeleuchtung einstellbar über RGB Steuerung des Gehäuses
Netzteil: 720W mit mind. 82 % Effizienz
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64Bit
Zubehör: 24" Monitor, Headset, Maus-Tastatur-Set Gaming Challenger Combo
Lieferung: PC-System, Monitor, Maus, Tastatur, Headset, HDMI Kabel, Netzkabel, Treiber CD’s, Windows 10 Pro 64 bit vorinstalliert mit allen dazugehörigen Treibern und Updates

Danke jedenfalls schonmal
for the nigth is dark and full of errors.

Benutzeravatar
rehkirsch
Beiträge: 14
Registriert: 13. Mär 2017, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von rehkirsch »

Habe mich mal weiter umgesehen. Was wird denn von dieser konfig gehalten?

AMD Ryzen 5 3700X CPU AM4 8/16 Kerne/Threads, Boxed für 339 Euro
EKL Alpenföhn Brocken 3 Tower Kühler für 44,99 Euro
MSI X470 Gaming Plus MAX Mainboard AM4 für 134,90 Euro
Mushkin 16 GB DDR4-3200 Arbeitsspeicher CL16 für 59,90 Euro
Gigabyte RTX 2070 Super Windforce OC 3X mit 8 GByte GDDR6 für 559 Euro
(AMD-Alternative: ASRock Radeon RX5700 XT Challenger mit 8 GByte GDDR6 für 429 Euro)
Intel 660P M.2 NVMe SSD mit 2,0 TByte für 222,90 Euro
be quiet! Pure Base 500 Midi-Tower ATX für 69,90 Euro
be quiet! Pure Power 11 CM Modular ATX-Netzteil mit 500 Watt für 76,90 Euro

= 1.507,49€

Besser als oben? Sinnvoller? Der Preisunterschied ist ja marginal und es fehlt ein Monitor..
for the nigth is dark and full of errors.

Benutzeravatar
guenxmuerfel
Beiträge: 85
Registriert: 28. Nov 2016, 09:40

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von guenxmuerfel »

Also die Specs aus dem Komplett PC lesen sich schon nicht verkehrt. Das ist in der Regel auch gar nicht das Problem. Es werden in Komplett PCs dann halt gerne billigste Marken verbaut. Du sieht halt nicht von welcher Marke die Grafikkarte, das Mainboard etc. sind. Bei der unteren Konfig hast du ja schon größtenteils beliebte Marken genommen, die natürlich entsprechend etwas teurer sind.

Was mir bei dem Komplett PC spontan auffällt:
- Ein älterer Ryzen, besser wäre einer aus der aktuellen 3000er Serie
- Eine 240GB SSS und eine 1TB HDD. Damit wirst du als Spieler nicht glücklich. Spiele sollten grundsätzlich nur noch auf SSDs liegen und dafür ist die verbaute deutlich zu klein. Ich würde heute eher mindestens 2 * 1TB SSD verbauen.
- Der CPU Kühler ist vermutlich der Boxed Kühler
-Die RTX-2080Super ist natürlich klasse, die Frage ist aber ob du mehr als FullHD nutzen willst.

In deiner Konfig hast du ja völlig korrekt schon einige Punkte erkannt und entsprechend angepasst. Ich bin aber leider was Hardware angeht auch nur fortgeschrittener Laie. Vielleicht findet sich ja hier noch jemand der etwas konkreter ein Setup vorschlagen könnte.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 551
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 »

Habe ich mich auch gerade gefragt, gerade auch wegen dem doch kleinen 24" Monitor.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Voigt
Beiträge: 1416
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Ein grundsätzliche Frage @rehkirsch
Wie stehst du zu Gebrauchtkauf eines Kompletten-PCs?
Keine Sorge ich will nix andrehen, ich habe nix zu verkaufen, aber gebraucht kann man sich günstig was schnappen.
Insbesondere wenn man einen PC mit Grafikkarte aus letzter Generation nimmt (1070/1080) damit bequem in FullHD spielt, und falls du für VR mehr Leistung haben magst, dann eine neue bessere Grafikkarte aufzurüsten.

Ein PC mit einem Ryzen 3600, 1070 so sollte man für 800€ gut bekommen, 1000€ mit Monitor so. Wenn man länger ausschau hält und handelt eventuell noch günstiger.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
rehkirsch
Beiträge: 14
Registriert: 13. Mär 2017, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von rehkirsch »

Habe mir jetzt diverse Tutorials zum PC zusammenbau angesehen und denke ich bekomme das hin - deswegen bin ich v dem komplett-set mittlerweile weg. Ich hoffe ich überschätze meine Fähigkeiten da nicht, aber so kompliziert wirkt das Ganze dann doch nicht.

Gegen Gebrauchtkauf habe ich per se gar nix, ich brauche keinen Neuwagengeruch (;. Nur bin ich so krasser Laie, dass man mir vermutlich eine kaputte 10 Jahre alte Grafikkarte als 2080Ti andrehen könnte und ich würde es nicht merken. Habe da auch schon nachgelesen und habe Angst etwas zu erwischen, was kaputt Übertaktet wurde, oder sowas blödes...:/ Kommt halt auf die Quelle an.
for the nigth is dark and full of errors.

Benutzeravatar
rehkirsch
Beiträge: 14
Registriert: 13. Mär 2017, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von rehkirsch »

Achso und bezüglich mehr als FHD - der Rechner soll ja zeitweise auch auf meinen 4k Fernseher gehen über HDMI, deswegen die 2080S
for the nigth is dark and full of errors.

Benutzeravatar
guenxmuerfel
Beiträge: 85
Registriert: 28. Nov 2016, 09:40

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von guenxmuerfel »

Der Zusammenbau von PCs ist eigentlich wirklich machbar, vor allem in Zeiten von Youtube Tutorials. Früher als man noch Jumpern musste und drauf achten musste welche Festplatte an welchen IDE Port etc. war es zwar auch machbar, aber schon aufwender als heute. Am vorsichtigsten sollte man beim Einsetzen der CPU und des CPU Kühlers sein. Der Rest ist easy.

Voigt
Beiträge: 1416
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Wegen Gebrauchtkauf kann man bei ebay schaun, oder besser noch in den Foren von Hardwareluxx, Computerbase, PCGH und so. Meist braucht man da aber einen Account der schon länger besteht und/oder gewisse Anzahl an Postings verfasst hat. Außerdem als Neuling ohne Bewertungen hat man es natürlich etwas schwerer. Wäre perfekt hättest du jemanden im Bekanntenfeld der dort einen Account schon hat, mit dem du die Marktplatzforen durchgehen kannst, und am besten etwas findest was do lokal abholen kannst.

Ansonsten bei ebay grob gefiltert: https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... yzen%25207
und ein Beispiel aus dem HWL
https://www.hardwareluxx.de/community/t ... s.1263194/
••• Gehäuse: Fractal Design Define R5, Schwarz incl 5 Lüfter. Compact, edel, viel Stauraum und sehr gutes Airflow! Auf der Rückseite sind Platz für 2 SDDs die direkt installiert werden können!
••• CPU: Ryzen 5 3600x 6x3.8GHz/12x 3.8GHz HT incl Cooler Master MasterAir MA610P mit 2x 120mm Lüfter! (beides gekauft Dez. 2019) CPU ist optimiert auf 6 Kerne mit 4.1GHz bei 66°Grad und 1.336V
••• Mainboard: Asus TUF Gaming X570 Plus incl WLAN Antenne! OC Board, RBG und vieles mehr! Info auf der Herstellerseite. (gekauft Dez. 2019)
••• RAM: ADATA XPG 2x8GB DDR4 3200MHz
••• Grafikkarte: Zotac GTX 1070 Amp Extreme 8GB GDDR5(gekauft Dez.2019) , alle Esports Titeln laufen Problemlos FullHD bis zu 4K., siehe Foto Bsp Star Wars Fallen Order nach 3 Std >>MAX Temps 61°Grad mit max 20%RPM CPU pendelte zwischen 42-54°Grad
••• Festplatte: WD SN720 500GB inkl Win 10 Pro
••• Netzteil: Delta 700 Watt, 80+ Gold zertifiziert

Optional als Bundle mit
Acer Predator XB1 (Predator XB241Hbmipr) 61 cm (24 Zoll) TN Monitor Matt (HDMI, DP, FHD 1920x1080, 1ms GTG, 144Hz (OC), 350 Nits, Pivot, Höhenverstellbar, NVIDIA G-Sync) Neupreis liegt zurzeit bei 330€

Festpreis 850€ oder als Bundle 1000€
Solche Preise kann man auch noch bissel verhandeln, oder auch bissel länger schaun ob man was besseres findet, das war nur was ich spontan so sah.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1090
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von philoponus »

Hallo Hardwarerunde,

gibt es eigentlich irgendwelche bemerkenswerte Unterschiede zwischen den großen Mainboard-Marken? Macht da Gigabyte etwas besser als ASUS? Oder ist MSI in irgendeinem Feld besser als die anderen beiden? Hat jemand einen besseren Support bzw. Tools oder Updates? Für mich klingt das technisch alles sehr ähnlich...

Antworten