PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 483
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin »

derFuchsi hat geschrieben:
16. Dez 2020, 23:45

Das ist jetzt aber schon blöd... :?
Tja nun... muss man beim Board auf irgendwas achten? Hätte mir halt so ein B550 geholt aber da gibts ja zig Modelle pro Hersteller. MSI z.B. was ist da der Unterschied zwischen MEG, MPG, MAG... muss da erst mal durchsteigen.
Und diese Namen Mortar, Tomahawk, Bazooka :lol:
Ja ich sehe das auch eher wie Schneeland.
Und das irgendwann auch der Schrott zu DDR5 Ram kommt ist auch irgendwie plausibel.

Wie ist das denn? B550 und ryzen 5000 Kompatibilität? Ich habe gehört manche brauchen erst ein bios update.
Vielleicht drauf achten das es so rin Board ist das man auch ohne 3000er Ryzen fladhen kann zur not?
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Pikachu
Beiträge: 192
Registriert: 1. Nov 2020, 09:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Pikachu »

B550 Boards können sich in der Anzahl der Anschlüsse für Lüfter und RGB-Gedöns, Qualität des Onboard-Soundchips, Front USB-C ja/nein, WIFI ja/nein unterscheiden.
Schwerkraft ist eine Lüge der Medien

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 501
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Puschkin hat geschrieben:
17. Dez 2020, 10:38
Wie ist das denn? B550 und ryzen 5000 Kompatibilität? Ich habe gehört manche brauchen erst ein bios update.
Vielleicht drauf achten das es so rin Board ist das man auch ohne 3000er Ryzen fladhen kann zur not?
Viele kommen schon mit dem neuen BIOS (steht oft in der Artikelbeschreibung dabei, ansonsten nachfragen), ansonsten kann man beim (Versand-)Händler auch nett darum bitten, das Board vor dem Ausliefern zu flashen.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 311
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von limericks »

lipt00n hat geschrieben:
17. Dez 2020, 18:09
Puschkin hat geschrieben:
17. Dez 2020, 10:38
Wie ist das denn? B550 und ryzen 5000 Kompatibilität? Ich habe gehört manche brauchen erst ein bios update.
Vielleicht drauf achten das es so rin Board ist das man auch ohne 3000er Ryzen fladhen kann zur not?
Viele kommen schon mit dem neuen BIOS (steht oft in der Artikelbeschreibung dabei, ansonsten nachfragen), ansonsten kann man beim (Versand-)Händler auch nett darum bitten, das Board vor dem Ausliefern zu flashen.
Man sollte nur vermeiden, dass man dann vor dem Problem steht dass das Mainboard zum flashen eine CPU benötigt, aber der Ryzen nicht erkannt wird weil das BIOS noch nicht geflasht ist.
Ich hab daher darauf geachtet, ein Mainboard zu nehmen das sich auch ohne CPU flashen lässt. Das ging problemlos.
Sollte aber nur ein temporäres Problem sein für Leute, die gerade jetzt kaufen wollen. In Zukunft wird das sicher mit passendem BIOS ausgeliefert.
VikingBK1981 hat geschrieben:
16. Dez 2020, 21:11
Seit es Mehrkern CPUs gibt wird erzählt wie wichtig sie in der Zukunft sind und wie gut irgendwann Spiele darauf angepasst werden. Das wird man auch noch in 20 Jahren erzählen. Leider ist es nicht der Fall.
Kann mich erinnern, dass es mal hieß Vierkern CPUs sind die Zukunft ;) Heute ist das Standard bei modernen 3D Spielen.
Da die neuen Konsolen auf Achtkern laufen kann ich mir schon vorstellen, dass sich das in 5 Jahren auch auf dem PC durchgesetzt hat. So wie heute niemand mehr einen Dual Core Prozessor zum Gaming kaufen würde. Einen Prozessor aufzurüsten machen die meisten nur selten weils aufwändiger als die Grafikkarte ist, daher verstehe ich dass Leute mehr auf Zukunftssicherheit achten. Auch wenn sich der Unterschied zu nem Sechskern momentan noch nicht groß bemerkbar macht.
Zwölfkern würd ich jemand anderem auch nicht empfehlen, das war bei mir mehr der Reiz das neueste Gadget zu haben :D Umso interessanter find ich dann das Beispiel Cyberpunk, wo es sich offensichtlich doch auswirkt. Auch dass Raytracing CPU Leistung braucht, war mir neu.
VikingBK1981 hat geschrieben:
16. Dez 2020, 19:25
Schaue dir Benchmarks an so viel wie du willst.
Benchmarks sind nunmal die ultimative Wahrheit :P

PhelanKell
Beiträge: 159
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von PhelanKell »

Puschkin hat geschrieben:
17. Dez 2020, 10:38
Ich habe gehört manche brauchen erst ein bios update.
Hiho,

Bios-Flashes sind heutzutage auch kein Problem mehr.
Solange gemäß Hersteller die CPU auf dem Board funktioniert, kann man alles fertig zusammen bauen.
Über den alten Rechner o.ä. macht man sich einen USB Stick fertig für das neue MB.
Und beim ersten Start kann man dann gleich das Update machen. Viele Boards bieten mittlerweile ja sogar Flashes an, ohne dass der PC wirklich richtig hochfährt.
So hatte ich es bei meinem auch gemacht. Hat alles wunderbar geklappt.
expect the unexpected

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 483
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin »

PhelanKell hat geschrieben:
18. Dez 2020, 09:59
Puschkin hat geschrieben:
17. Dez 2020, 10:38
Ich habe gehört manche brauchen erst ein bios update.
Hiho,

Bios-Flashes sind heutzutage auch kein Problem mehr.
Solange gemäß Hersteller die CPU auf dem Board funktioniert, kann man alles fertig zusammen bauen.
Über den alten Rechner o.ä. macht man sich einen USB Stick fertig für das neue MB.
Und beim ersten Start kann man dann gleich das Update machen. Viele Boards bieten mittlerweile ja sogar Flashes an, ohne dass der PC wirklich richtig hochfährt.
So hatte ich es bei meinem auch gemacht. Hat alles wunderbar geklappt.
Ja, das meinte ich ja, ich hätte vielleicht nicht zu faul sein sollen und meinen post nochmal korrigieren sollen. 😬
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Errorelli
Beiträge: 154
Registriert: 4. Aug 2016, 16:40
Wohnort: Kühnhaide

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Errorelli »

Ich habe gerade mein B550 itx Asrock Board von der Post gekommen.
Morgen sollte dann der Ryzen 3600 kommen + RAM und dann kann die Bastelei losgehen.

Ich hatte mich im Sommer dieses Jahr noch gescheuert, wollte warten bis der 3600 auf unter 150 gefallen ist.
Da er nun wieder straffe 230 kostet, habe ich bei einem 199 Angebot zugeschlagen und kann so schön über die Weihnachtszeit über basteln.

Mein Rechner ist im ITX Format, was die ganze Sache immer recht kompliziert macht, da braucht es durchaus mehrere Tage bis das Ding wieder zusammen ist und alles leise und ordentlich läuft.
Ich habe mir jetzt den 3600 geholt und hoffe ich kann irgendwann Ende nächstes Jahr günstig auf einen 5600 zu upgraden.
Meinen alten 4790k als delid mit Flüssigmetall nimmt die Freundin: WOW kann der auch noch bis in alle Ewigkeiten gut abspielen :)

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1150
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland »

Wenn Du ein ITX-System baust, was kommt dann als Grafikkarte rein? (Abwärme und Lautstärke sind dann ja nicht mehr ganz trivial)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Benutzeravatar
Errorelli
Beiträge: 154
Registriert: 4. Aug 2016, 16:40
Wohnort: Kühnhaide

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Errorelli »

schneeland hat geschrieben:
18. Dez 2020, 18:40
Wenn Du ein ITX-System baust, was kommt dann als Grafikkarte rein? (Abwärme und Lautstärke sind dann ja nicht mehr ganz trivial)
Mein aktueller Rechner ist:
-4790k delid, Flüssigmetal
-2400mhz Ram <<< Das hat mir damals echt ordentlich mehr Leistung gebracht! (Tipp :D )
- RTX 2080

Die RTX war eine billige Palit Karte die ich gebraucht über Kleinanzeigen gekauft habe.
Habe den Lüfter runtergebaut und die Karte direkt auf 2 Noctua NF A12x25 geschnallt
Jetzt mit dem Upgrade kommen dann noch 3D ausgedruckte Lüftershrouds um die Lüfter, damit sie bisschen besser Frischluft bekommen.
Die RTX 2080 ist mit den Lüftern bei 78-80° und das bei 1900MHZ, hörbar ist die GPU dank der Noctuas eigentlich kaum, da die Lüfter ihrem Preis alle Ehre machen und bis 1500 Umdrehung/min kaum hörbar sind.

Case ist ein NCase M1 v6.0 falls du dich dafür interessierst

Der PC ist für die Leistung echt leise, strahlt aber auch so viel Wärme ab, dass man bei Volllast kaum die Seitenteile anfassen kann :D

Benutzeravatar
Pikachu
Beiträge: 192
Registriert: 1. Nov 2020, 09:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Pikachu »

Mal eine blöde Frage: Warum entscheidet man sich für ITX? Bei all den offensichtlichen Nachteilen - was spricht dafür?
Schwerkraft ist eine Lüge der Medien

Benutzeravatar
Errorelli
Beiträge: 154
Registriert: 4. Aug 2016, 16:40
Wohnort: Kühnhaide

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Errorelli »

Pikachu hat geschrieben:
19. Dez 2020, 09:38
Mal eine blöde Frage: Warum entscheidet man sich für ITX? Bei all den offensichtlichen Nachteilen - was spricht dafür?
Viel kleinerer Fußabdruck, optisch dadurch viel ansprechender.
Es macht enorm Spaß sich alles auszutüfteln, selber Lösungen zu überlegen.

Und der enorme Stolz wenn der 12l große PC dann fertig ist und genauso laut wie der Silent Tower vom Kollegen :)

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 483
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin »

derFuchsi hat geschrieben:
16. Dez 2020, 23:45
Puschkin hat geschrieben:
16. Dez 2020, 21:48
Mit Zen3 /Ryzen 5000 ist aber auch der Sockel AM4 vorbei. Wer von einem Ryzen 5000 aufrüsten möchte in ein paar Jahren wird dann wahrscheinlich ein neues Board, Ram und vielleicht weiteres notwendig.
Das ist jetzt aber schon blöd... :?
Tja nun... muss man beim Board auf irgendwas achten? Hätte mir halt so ein B550 geholt aber da gibts ja zig Modelle pro Hersteller. MSI z.B. was ist da der Unterschied zwischen MEG, MPG, MAG... muss da erst mal durchsteigen.
Und diese Namen Mortar, Tomahawk, Bazooka :lol:
Vielleicht hilft das Videozum Thema Motherboard auswahl wenn es für einen Ryzen Prozessor sein soll.
Ist von Gamers Nexus:
https://m.youtube.com/watch?v=S_FUe36jHaw
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 501
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Mein am 8.12. als lieferbar markierter und sofort bestellter 5800X ist noch immer nicht da (alza.de)

Nachdem er tagelang Alza nicht verlassen hat (auf Nachfrage weil keine Papierzettel mehr mit den FarCry 6 Codes da waren :roll:) ging er am vergangen Dienstag in den Versand und sollte eigentlich am Donnerstag ankommen. Was genau GLS mit dem Paket macht, erschließt sich mir nicht, Transport scheint aber nicht deren Priorität zu sein. Es ist wohl aber mittlerweile irgendwo in Nordhessen angekommen. Ich hoffe dann mal weiter auf Montag...
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 483
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin »

lipt00n hat geschrieben:
19. Dez 2020, 18:09
Mein am 8.12. als lieferbar markierter und sofort bestellter 5800X ist noch immer nicht da (alza.de)

Nachdem er tagelang Alza nicht verlassen hat (auf Nachfrage weil keine Papierzettel mehr mit den FarCry 6 Codes da waren :roll:) ging er am vergangen Dienstag in den Versand und sollte eigentlich am Donnerstag ankommen.
Toitoitoi!

Ich hatte den 5600x am 27.11. bei Alternate bestellt (Lieferzeit war zu dem Zeitpunkt unbekannt und war sehr verblüfft als sie am 4.12. schon geliefert haben.
GLS ist leider wirklich kein Erlebnis aus meinrr Erfahrung.
Ich habe jetzt beim PC Teile bestellen sogar extra um alles was nicht an eine naheliegend DHL Postfiliale senden mag einen extra großen Bogen gemacht.

Dafür hat alza.de ja i(ohne versand) m Moment einen guten Preis mit 474 € für den 5800x
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 83
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tempest »

Voigt hat geschrieben:
11. Dez 2020, 09:27
Bei Mediamarkt/Saturn ist die API die vom Bot abgefragt wird etwqs schneller als das Frontend. Also es braucht eh paar Minuten bis die Webseite aktualisiert mit den neuen Daten. Etwas schneller geht es noch mit Merkliste als Webseite.

Aber lucky bastard, da hast du eine sehr gute 3060Ti für gerade mal 86€ Aufpreis für das Custom Design. Das ist echt ok. Ich habe ja 130€ Aufpreis für meine 3070TUF gezahlt, hatte nie eine gute 3060Ti erwischt.

Aber Mitternacht wäre ich eh nich noch wach gewesen. :D

Auf eine Sache kannste noch achten, dein Bestellstatus. Wenn nur "wird vorbereitet" hast du quasi Vorbestellung aufgrund Überbestellung getätigt. Wenn Status aber anders ist, etwa "in Bearbeitung" läuft alles gut.

Fehlt nurnoch gutes E11 Straight Power Netzteil. ;)
Super die Graka kam die Woche an. Heute habe ich sie eingebaut und dabei festgestellt, dass ich doch damals ein anderes Netzteil von bequiet mit 600 Watt habe einbauen lassen. Das sollte ja vermutlich ausreichen. Bisher lief alles sehr stabil und sieht gut aus. Daher nochmal danke für deine Hilfe :D

Voigt
Beiträge: 2337
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Würde ja immer noch Undervolten empfehlen, bei 0,9V solltest du einiges an Strom/Abwärme sparen, ohne wirklich Leistungsverlust. Müsste aber über MSI Afterburner im Autostart immer wieder eingestellt werden. Wohl auch eher wichtig im Sommer erst.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

So langsam schleicht sich der Gedanke in mein Hirn dem Junior evtl einfach nen Gaming Laptop zu kaufen und meine Aufrüstung zu verschieben. Wird allerdings noch teurer am Ende weil ich ja dann trotzdem noch neue Hardware brauche irgendwann. Aber zumindest muss ich jetzt nicht in der Übergangsphase kaufen und Bestell-Lotto spielen.
Da fange ich wieder von vorne an, was nimmt man da so... :think:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 854
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 »

Was spielt er denn so?
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Eher so komplexen Kram wie Factorio oder Minecraft (teils heftig gemoddet), Satisfactory, Astroneer und gerade hat man No Man's Sky für sich entdeckt.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 501
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

lipt00n hat geschrieben:
19. Dez 2020, 18:09
Mein am 8.12. als lieferbar markierter und sofort bestellter 5800X ist noch immer nicht da (alza.de)
Kam heute an in gepolsteter Versandtasche. War auch nichts beschädigt o.ä.
Eben eingebaut, läuft. Ich hake den, mir vorher unbekannten, Händler dann bei mir im Kopf als "seriös" ab :D
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Antworten