PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Variola
Beiträge: 81
Registriert: 20. Dez 2020, 12:22

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Variola »

Für eine 3080 mit 5800 sollten 750W gerade so reichen, für eine 3090 wärs mir persönlich zu eng auf Kante genäht. Das kann gut gehen, muss es aber nicht.
Wahrscheinlich wird es die ersten Jahre funktionieren, aber wenn das Netzteil dann ein paar Jahre auf dem Buckel hat und ein bisschen degradiert ist hast du möglicherweise Systeminstabilitäten oder sogar Hardwareschäden. Da der Aufpreis zu 800/1000W nicht besonders hoch ist tendiere ich beim Netzteil immer zu "eine Nummer größer" um auch für die nächsten Jahre noch gut gerüstet zu sein. So ein Netzteil kann ja gut und gerne mal 8-10 Jahre in Nutzung sein.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1444
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von philoponus »

Ich habe mangels Verfügbarkeit für ein 750W Netzteil für meine 3070er genommen und bis jetzt kein Problem damit.

Voigt
Beiträge: 2300
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Wenn man einige Jahre altes 600W Netzteil für eine 3070 reicht, sollte eine 750W Netzteil eh dicke reichen. ^^
Auch bei etwas stromhungrigeren Prozessor.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 633
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Ich würde mich nicht ausschließlich auf die Wattzahl verlassen, denn hier gibt es viele günstige Kröten die man definitiv meiden sollte.

Leider wird am Netzteil am häufigsten gespart, Qualität kostet aber eben und schlimmstenfalls grillt man die restliche Hardware
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Rince81
Beiträge: 3368
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Variola hat geschrieben:
11. Feb 2021, 19:23
Da der Aufpreis zu 800/1000W nicht besonders hoch ist tendiere ich beim Netzteil immer zu "eine Nummer größer" um auch für die nächsten Jahre noch gut gerüstet zu sein. So ein Netzteil kann ja gut und gerne mal 8-10 Jahre in Nutzung sein.
Wer kauft denn jetzt ein 1000Watt Netzteil kauft um in 10 Jahren noch eine Reserve zu haben? :ugly:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

biaaas
Beiträge: 428
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas »

Ich kann diesen PSU Calculator empfehlen: https://outervision.com/power-supply-calculator
Danach verbraucht ein 3080 mit Ryzen 5800, SDD, HDD und 4 Lüftern ca. 530 W. Mit etwas Luft reichen also 600 oder 650 W ohne Übertakten.

Variola
Beiträge: 81
Registriert: 20. Dez 2020, 12:22

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Variola »

Rince81 hat geschrieben:
12. Feb 2021, 16:12
Variola hat geschrieben:
11. Feb 2021, 19:23
Da der Aufpreis zu 800/1000W nicht besonders hoch ist tendiere ich beim Netzteil immer zu "eine Nummer größer" um auch für die nächsten Jahre noch gut gerüstet zu sein. So ein Netzteil kann ja gut und gerne mal 8-10 Jahre in Nutzung sein.
Wer kauft denn jetzt ein 1000Watt Netzteil kauft um in 10 Jahren noch eine Reserve zu haben? :ugly:
Ich hab sogar 1200W gekauft... theoretisch wäre ich auch mit 900-1000 sicher weggekommen (System: 5950 übertaktet, 3090 und etliche Komponenten (4 HDDs, 3NVME und zwei SATA-SSDs, ein Raid/SAS-Controller und 2 Dual-Port Netzwerkkarten)). Aber wie gesagt, ein bisschen Reserve für neue Komponenten und für den Fall, dass die Kondensatoren noch degradieren finde ich nie verkehrt.
Was auch gern unterschätzt wird, ist was die Komponenten an den USB-Ports noch ziehen können - allein ein einziger C-Port kann bis zu 100W ziehen.

Und wie gesagt, ein gutes Netzteil kann durchaus 10 Jahre im Einsatz sein (nicht unbedingt im selben Rechner) - das Netzteil meines aktuellen Servers ist mittlerweile sogar älter und funktioniert noch einwandfrei.

Man sollte auch vlt. nicht unbedingt an Komponenten sparen, die bei Defekt sämtliche anderen Komponenten braten können-
Zuletzt geändert von Variola am 12. Feb 2021, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Variola
Beiträge: 81
Registriert: 20. Dez 2020, 12:22

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Variola »

biaaas hat geschrieben:
12. Feb 2021, 17:50
Ich kann diesen PSU Calculator empfehlen: https://outervision.com/power-supply-calculator
Danach verbraucht ein 3080 mit Ryzen 5800, SDD, HDD und 4 Lüftern ca. 530 W. Mit etwas Luft reichen also 600 oder 650 W ohne Übertakten.
Die PSU Rechner haben eine entscheidende Schwäche: In der Regel beziehen sie weder Lastspitzen noch die Alterung der Netzteilkomponenten ausreichend mit ein. Ich würde da immer 10-20% draufschlagen.

Voigt
Beiträge: 2300
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Naja das sagte er aber ja auch. 530W Berechnung, mit Luftn oben drauf so 600~650W was sogar noch etwa mehr als 10~20% sind.

biaaas
Beiträge: 428
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas »

Was der Voigt sagt.
600W wären 13.2% mehr, 650W wären 22.6% mehr, 750 wären 41.5% mehr. Also deutlich mehr als:
Variola hat geschrieben:
11. Feb 2021, 19:23
Für eine 3080 mit 5800 sollten 750W gerade so reichen,....
Mit 650W wäre auch eine 3090 noch gut abgedeckt. Kurze Spannungsspitzen sind für ein ordentliches Netzteil auch kein Problem.

Voigt
Beiträge: 2300
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Also für eine 3090 würde ich dann doch schon eher Richtung 750W schauen, ist aber natürlich auch abhängig von OC wünschen.

Mit UV wird auch 650W wahrscheinlich reichen, bei Stock oder gar OC könnte es dann schon knapp werden, und daher dann wohl eher so 750W. Aber 1000W oder mehr sind echt unnötig, solange man ein gutes Netzteil hat was Spitzen abfangen kann.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 633
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Und nach 8-10 Jahren sollte man das Netzteil eh tauschen, wenn man hochwertige Hardware verwendet
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Voigt
Beiträge: 2300
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Finde den Rat ganz gut vom Hardwaretalk mit Sebastian und dem Netzteil Spezialisten. Nutzungszeit eines Netzteils sollte Garantiezeit sein.
Aber naja ich glaube bei mir sind die 5 Jahre Garantie auf mein Netzteil auch schon abgelaufen.. ^^

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1144
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland »

Ich glaube, meine haben bisher auch immer länger gehalten. Wobei tendenziell die Lebensdauer steigt, weil die Upgradezyklen sich verlängern.

Ansonsten verweise ich kurz auf diesen Artikel bei WCCFTech als weiteren Datenpunkt, warum Hardwarekauf gerade keinen Spaß macht.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Variola
Beiträge: 81
Registriert: 20. Dez 2020, 12:22

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Variola »

Normalerweise wandern bei mir die Highend-Netzteile nach 5-6 Jahren in Rechner die per se eiene ndeutlich niedrigeren Strombedarf (maximal halbe Nennleistung) haben z.B. Server, Medien-PC, Rechner für den Filius, Office PC für die Mutter etc. wo sie dann in aller Regel problemlos noch mal 4-5 Jahre weiterlaufen.
Vorher teste ich sie natürlich nochmal ausgiebig durch und bei halber Last mache ich mir recht wenig sorgen, dass selbst ein degradiertes ehem. High-End-Netzteil Probleme macht.
Spart zum einen Geld und reduziert andererseits Elektroschrott.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

Boah, die Corona-Langeweile hat mich jetzt doch zu sinnlosen Investitionen getrieben. Hab die Tage in nem Foren-Marktplatz nen gebrauchten 3800XT geschossen, der dann nächste Woche irgendwann meinen Launch-1700X ersetzt. Bin gespannt, ob ich was merke. Und auch leicht sauer auf mich, denn brauchen tu ich ihn nicht Ich hatte halt Bock. Und die CPU ist das Ende der Fahnenstange für mein X370-Board. Bios ist bereits geflasht und ich warte gespannt auf die neue CPU. :-D

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 495
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

SebastianStange hat geschrieben:
14. Feb 2021, 11:35
Boah, die Corona-Langeweile hat mich jetzt doch zu sinnlosen Investitionen getrieben. Hab die Tage in nem Foren-Marktplatz nen gebrauchten 3800XT geschossen, der dann nächste Woche irgendwann meinen Launch-1700X ersetzt. Bin gespannt, ob ich was merke. Und auch leicht sauer auf mich, denn brauchen tu ich ihn nicht Ich hatte halt Bock. Und die CPU ist das Ende der Fahnenstange für mein X370-Board. Bios ist bereits geflasht und ich warte gespannt auf die neue CPU. :-D
Nichts befriedigt die Konsumentenseele mehr, als per se "unnötige" Luxuskäufe :ugly:
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Voigt
Beiträge: 2300
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Naja hattest ja damals extra Ryzen gekauft wegdn Upgrademöglichkeit, daher muss es ja auch genutzt werden! Auch wenn es eigentlich nicht viel Sinn ergibt, aber das ist ja nebensächlich. ^^

Frage ist halt auch, ob du den 1700X für bissel Geld noch im Forum los wirst, so 50-60€ sollte ja noch drin sein, dann wird Preis für 3800XT auch nichmehr so schlimm.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 495
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Mein Kumpel hat seinen 1700X über die Bucht vor ca. 4 Monaten noch für rund 100 EUR losbekommen (innerhalb eines Tages via SK), ich hatte das unfassbare Glück meinen 2600X für 120 EUR über die Bucht zu verkaufen.

Da geht bestimmt was, ja.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 427
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Tengri Lethos »

Da gerade öfter das Thema BIOS Flashen aufkam: gibt es einen Oberbegriff für die Fähigkeit eines Mainboards, auch ohne CPU geflasht zu werden? Find es immer sehr anstrengend herauszufinden, was die Mainboards genau können, ich war und bin bei meinem 5 Jahre alten Mainboard immer noch sehr angetan von der Möglichkeit, das Flashen direkt aus dem BIOS über das Internet durchzuführen (ja ich weiß, nicht sicher etc.) und habe ungelogen zwei Stunden gebraucht um herauszufinden, ob mein neues favoritisiertes Mainboard das auch kann.

Antworten