PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 639
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

SebastianStange hat geschrieben:
14. Feb 2021, 11:35
Boah, die Corona-Langeweile hat mich jetzt doch zu sinnlosen Investitionen getrieben. Hab die Tage in nem Foren-Marktplatz nen gebrauchten 3800XT geschossen, der dann nächste Woche irgendwann meinen Launch-1700X ersetzt. Bin gespannt, ob ich was merke. Und auch leicht sauer auf mich, denn brauchen tu ich ihn nicht Ich hatte halt Bock. Und die CPU ist das Ende der Fahnenstange für mein X370-Board. Bios ist bereits geflasht und ich warte gespannt auf die neue CPU. :-D
Abhängig von Spiel und Auflösung durchaus spürbar ;)
https://www.computerbase.de/2019-07/amd ... s_fhd__uhd

Die erste Ryzengeneration hat da scho einige Defizite beim Gaming, welche sukzessive angegangen wurden
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Voigt
Beiträge: 2369
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Also in FullHD ca. 30% mehr Leistung, aber da Sebbe ja in UW-QHD spielt, dann wohl eher so 3~5% mehr Leistung.

In anderen Tests als Computervase eher noch weniger, eher so 1-2% in UHD, was vergleichbar zu UW-QHD ist. So 1 Frame pro Sekunde mehr..
Das ist schon sehr sinnvoll! :D

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1150
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von schneeland »

Jetzt mach dem armen Mann doch nicht die Freude am Upgrade kaputt ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 781
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

Hey, ich freu mich so oder so. Endlich mal wieder am PC rumbasteln. Endlich passiert was!
Und was die CPU angeht, erhoffe ich mir vor allem zackigere Leistung bei allen Single-Thread-Workloads. Etwa der Audacity-Export, wo ich meine acht Kerne exakt nicht ausnutzen kann, weil dieser Prozess genau einen Thread nutzt und dann auch noch ca. eine Minute pro Stunde Material damit rumbummelt. Unerträglich! Dank höherer IPC sowie höherem Boost- und Basistakt ist da hoffentlich was drin.

Ich sehe außerdem, dass ich wohl sogar diesen Irrsinn der Feinjustierung via Ryzen Clock Tuner machen könnte. Oder ich versuche, die Fabric Clock auf 1900 zubringen, was ja angeblich bei den Modellen gut gehen soll. Dann müsste ich freilich die RAM-Timings lockern und da auch den Takt erhöhen. Naja ... wahrscheinlich lasse ich eh alles auf Stock.

Die alte CPU wird übrigens verschenkt, wenn alles klappt hängt da vielleicht noch ne nette Anekdote dran irgendwann. :-D

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 639
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Vielleicht ein guter Zeitpunkt für nen erneuten Hardware Talk, doch andererseits graut es einem ob der Marktzustände mit Scalpern & Co :(

Wobei, evtl im Reich der Großnager nen Viertelstündchen? Is mir bis heute schleierhaft, dass André auf nem Laptop Bullauge spielt, da beschleicht mich immer das Gefühl es geht was von der Welt verloren Immersion verloren :D

Die min frametimes 99Percentile gehen durchaus nach oben, man unterschätzt das
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

Der Sprung von 2700x auf 5800x war so ein Segen für's Spielen. Spiele können die Ryzen ja erst seit den 3000er erst wirklich gut. Gerad bei so FPS intensiven Spielen wie CSGO oder Apex Legends sind das Welten.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 505
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

mrz hat geschrieben:
15. Feb 2021, 07:22
Der Sprung von 2700x auf 5800x war so ein Segen für's Spielen. Spiele können die Ryzen ja erst seit den 3000er erst wirklich gut. Gerad bei so FPS intensiven Spielen wie CSGO oder Apex Legends sind das Welten.
Gleich kommt wieder jemand um die Ecke und sagt dir, das lohnt sich 0,0 und es tut ja auch noch ein 4570K.... :roll:
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Voigt
Beiträge: 2369
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Wenn man High FPS mit starker Grafikarte spielt, lohnt sich ein CPU Upgrade natürlich schon. Glaube mrz hat ja 3080 oder 3090? Dann hängt er bei gewünschten hohen FPS Zahlen durchaus im CPU Limit und da ist 2000er zu 5000er Sprung schon ziemlich deutlich.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

Genau, hab ne 3090 und gerade die alten Engines wie bei CSGO oder Apex haben ihre Eigenheiten.

CSGO is ganz komisch mit dem Mausinput unter 200 FPS und beim 2700x hat schießen teilweise 70-120 fps gekostet. Recoil Control geht dann super.

Und apex läuft sehr komisch bei schwankenden FPS und die Frametimes sind extrem wichtig. Auch bei über 170fps (habe locked 144) "ruckelt" das dann wieder.

Klar, bei nem Triple A Titel auf Ultra Settings ist die GPU der Flaschenhals. Horizon Zero Dawn läuft halt wunderbar auf Ultra, 1440pnund 120fps.

Voigt
Beiträge: 2369
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Jo und halt Vega 56 von Sebbe vs eine RTX 3090 ist halt schon kleiner, ganz kleiner Unterschied, insbesondere wenn Vega 56 UW-QHD antreiben muss und eine RTX 3090 nur normales QHD bloß halt mit hoher Framerate.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 497
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Golmo »

Hey Leute,

Ich nutze meinen PC eigentlich nur noch zum arbeiten. Daher wollte ich jetzt eher von Richtung "Allrounder" auf "Super effizienter, schneller, kleiner, leiser PC" gehen.

Traumhaft wäre natürlich ein komplett geräuschloser PC, bin da vom M1 Air MacBook sehr verwöhnt und schüttel das Teil heute noch um, zu gucken ob da nicht mal was Geräusche machen will.

Aktuell vorhandene Komponente, ich hätte kein Problem da was auszutauschen / zu verkaufen usw.

Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz 3.60 GHz
ASUS Prime Z390M-Plus
16 GB RAM
GeForce RTX2070
Eine Mainboard SSD und drei normale SSDs
BeQuit 550W Netzteil
be quiet! Pure Rock 2 (15.50cm) CPU Lüfter
Diverse BeQuiet Silent Lüfter
Phanteks Eclipse P400S (Midi Tower, Gedämmt)


Ich hab eigentlich schon immer Wert auf Leise gelegt aber....ist halt schon deutlich hörbar die Kiste.
Kann man da noch was verbessern?

Ich würd gern sowas wie einen Mac Mini haben....aber halt mit Windows! Und ich müsste min. 3 Monitore anschliessen können. Der Rechner sollte ausserdem genug Performance für den ganzen Adobe Schnicki-Schnacki haben. (InDesign, Photoshop usw.)

Für Vorschläge bin ich offen und dankbar :-)

Voigt
Beiträge: 2369
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Wenn du machen kannst ist nach und nach Lüfter im laufenden Betrieb kurz anhalten (sollten kurze Zeit später von alleine wieder andrehen) und damit ersgma checken welcher Lüfter am lautesten ist/überhaupt hörbar Geräusche produziert.

Ansonsnten allgemein kannst du sicherlich CPUbund GPU undervolten, bzw teilweise auch untertakten, hasr wahrscheinlich weiterhin weit mehr Performance als nötig für Photoshop und Co.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3117
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Golmo hat geschrieben:
15. Feb 2021, 16:08
Hey Leute,

Ich nutze meinen PC eigentlich nur noch zum arbeiten. Daher wollte ich jetzt eher von Richtung "Allrounder" auf "Super effizienter, schneller, kleiner, leiser PC" gehen.
Mein alter PC den jetzt der Junior hat ist quasi unhörbar im Gegensatz zu der AMD Gurke die ich mir gekauft habe. War ein Silent Gehäuse Fractal Design Define R4 und ein Be Quiet Dark Rock Pro 3. Das Gehäuse ist aber nicht gerade platzsparend wenn man es etwas kleiner haben will aber echt ruhig!
Die Ryzen CPUs scheinen so ihre Eigenarten zu haben die ein ruhigstellen zumindest erschweren. Zum Teil ist aber auch das neue Gehäuse schuld. Das Fractal Define 7 ist kaum noch gedämmt, bloß so ne Art Gummimatten, und die Lüfter sind nicht die silent Version die noch im R4 drin waren. Selbst im Leerlauf höre ich die Gehäuselüfter rauschen. Ich werde wohl nochmal in den sauren Apfel beißen und mir 3 silent Lüfter kaufen *grummel*.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

biaaas
Beiträge: 440
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas »

SebastianStange hat geschrieben:
14. Feb 2021, 11:35
Boah, die Corona-Langeweile hat mich jetzt doch zu sinnlosen Investitionen getrieben. Hab die Tage in nem Foren-Marktplatz nen gebrauchten 3800XT geschossen, der dann nächste Woche irgendwann meinen Launch-1700X ersetzt. Bin gespannt, ob ich was merke. Und auch leicht sauer auf mich, denn brauchen tu ich ihn nicht Ich hatte halt Bock. Und die CPU ist das Ende der Fahnenstange für mein X370-Board. Bios ist bereits geflasht und ich warte gespannt auf die neue CPU. :-D
Ach Mist jetzt ist der Gedanke wieder in meinem Kopf.... :ugly:

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 781
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

So, die OP scheint gelungen zu sein. Ärgerlich, dass es mir alle BIOS-Einstellungen samt Lüfterkurven usw. zurückgesetzt hat, aber das Upgrade verlief echt problemlos. Auf die Schnelle bilde ich mir auch ein, dass die Kiste echt einen Zacken flotter ist - also auch Programmstart bei Windows, Aufbau von Webseiten und all sowas. Audacity-Export läuft auch dramatisch besser. Sicherlich 30% schneller.

Ich bin zufrieden. Und nach so ziemlich genau vier Jahren stelle ich fest, dass das mit AMD ja schon ne okaye Idee war. Dass ich da noch eine zwei Generationen jüngere CPU mit deutlich besserer Leistung verbauen kann, ist schon cool. Und in der Theorie hätte ich ja auch auf 12 oder gar 16 Kerne gehen können. So oder so: ich bin jetzt erstmal happy und werde nun bissl nach Temperaturen und Taktraten gucken und vielleicht ja doch mal diesen Clock Tuner anwerfen.

Fazit: Unnötig, aber geil! :-D

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 505
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

Ich setze mich seit gestern Abend mit dem Curve Optimizer und Undervolting auseinander, um meinem 5800X ein bisschen die Hitze auszutreiben und es ist so anstrengend, weil die ganze Restarts und Cinebench-Runs so viel Zeit fressen.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von mrz »

lipt00n hat geschrieben:
17. Feb 2021, 14:25
Ich setze mich seit gestern Abend mit dem Curve Optimizer und Undervolting auseinander, um meinem 5800X ein bisschen die Hitze auszutreiben und es ist so anstrengend, weil die ganze Restarts und Cinebench-Runs so viel Zeit fressen.
Wie warm wird deiner denn?

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 505
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lipt00n »

mrz hat geschrieben:
17. Feb 2021, 20:30
lipt00n hat geschrieben:
17. Feb 2021, 14:25
Ich setze mich seit gestern Abend mit dem Curve Optimizer und Undervolting auseinander, um meinem 5800X ein bisschen die Hitze auszutreiben und es ist so anstrengend, weil die ganze Restarts und Cinebench-Runs so viel Zeit fressen.
Wie warm wird deiner denn?
Im Benchmarkszenario (4,6 GHz Allcore) 85-88°C maximal, auch nach längerer Zeit bei ca. 22°C Raumtemperatur. Gekühlt wird mit Luft.
Beim Spielen etc. natürlich weniger. Mir ging es vor allem um die kleinen Temperaturspikes, wenn ich aus dem Idle heraus ein Programm starte. Da ging es dann immer kurz hoch auf 60°C für wenige Sekunden, was mich tierisch genervt hat. Mit der Lüfterkurve allein hats noch nicht ganz hingehauen, mit dem CO und der angepassten Lüfterkurve ist das jetzt wesentlich angenehmer.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

PrinzEisenerz
Beiträge: 111
Registriert: 22. Jun 2017, 13:04

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von PrinzEisenerz »

Schau mal nach dem Ryzen Energieplan im Computerbase Forum. Der hat diese Spikes im Idle bei mir gebessert

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 311
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von limericks »

lipt00n hat geschrieben:
17. Feb 2021, 21:27
mrz hat geschrieben:
17. Feb 2021, 20:30
lipt00n hat geschrieben:
17. Feb 2021, 14:25
Ich setze mich seit gestern Abend mit dem Curve Optimizer und Undervolting auseinander, um meinem 5800X ein bisschen die Hitze auszutreiben und es ist so anstrengend, weil die ganze Restarts und Cinebench-Runs so viel Zeit fressen.
Wie warm wird deiner denn?
Im Benchmarkszenario (4,6 GHz Allcore) 85-88°C maximal, auch nach längerer Zeit bei ca. 22°C Raumtemperatur. Gekühlt wird mit Luft.
Beim Spielen etc. natürlich weniger. Mir ging es vor allem um die kleinen Temperaturspikes, wenn ich aus dem Idle heraus ein Programm starte. Da ging es dann immer kurz hoch auf 60°C für wenige Sekunden, was mich tierisch genervt hat. Mit der Lüfterkurve allein hats noch nicht ganz hingehauen, mit dem CO und der angepassten Lüfterkurve ist das jetzt wesentlich angenehmer.
Das ist doch vollkommen normal für aktuelle Ryzen CPUs?

https://extreme.pcgameshardware.de/thre ... ii.577623/

Antworten