PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Reinhard
Beiträge: 299
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Reinhard »

SebastianStange hat geschrieben: 12. Nov 2022, 22:02 Für beide CPUs sollte ein Noctua NH-U12s redux eine gute Wahl sein. Das komplette Konzept der Kühler ist von Verpackung über Anleitung bis zur Montage und Verarbeitung gelungen.
Was man meiner Meinung nach auch erwähnen sollte, ist der außergewöhnliche Service von Noctua. Ich habe 2014 einen Noctua NH-D15 in meinen neu gebauten PC mit Intel Prozessor verfrachtet. 2019 Habe ich dann auf einen AMD 3700X gewechselt, und mit Rechnung der CPU und des Kühlers bekam ich dann kostenlos das Kit um den Kühler auf dem neuen Mainboard zu verbauen. Finde ich herausragend.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2639
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Lurtz »

Dass man für CPU-Kühler kostenlos Aufrüstkits vom Hersteller bekommt ist aber eigentlich Usus. Zumindest bei den bekannten Marken.
Voigt
Beiträge: 4465
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

joah das ist ziemlich normal eigentlich.
Reinhard
Beiträge: 299
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Reinhard »

Okay, das wusste ich dann wirklich nicht, sorry.
MtM
Beiträge: 31
Registriert: 14. Sep 2020, 21:48

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von MtM »

So Leute mein Rechner hängt im GPU Limit, und ich wollte mich mal umhören was für eine Karte Ihr mein System setzen würdet.

AMD Ryzen 2700X
MSI B450-A Pro Mx
2x Kingston HyperX KHX3200C16D4/16G
Sapphire RX570 Nitro+
Samsung 970 Pro 512GB NVMe
Seasonic Prime PX-750 750W

Danke schonmal für die Vorschläge 8-)
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2639
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Lurtz »

Ist schwierig ohne konkrete Vorstellungen zu Budget oder Spielgewohnheiten was zu empfehlen. Grundsätzlich ist von einer RX 570 kommend fast alles Feuerwerk.

Eine 6700 XT beispielsweise würde etwa 260% Mehrleistung ergeben.
Pumpkinmaster
Beiträge: 20
Registriert: 28. Nov 2016, 13:29

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Pumpkinmaster »

Hallo Zusammen,
nach 5 Jahren wird es mal wieder Zeit sich einen neuen Rechner zu bauen.
Ich plane eher was langfristig mittelklassiges. Mein Monitor ist noch 2K 144hz (der 4K TV wird nur manchmal zum spielen genutzt) und muss auch nicht alles in allerhöchster Auflösung mit 60 frames laufen. Ansonsten auch Office Anwendungen aber keine Video oder Grafikbearbeitung etc.

Ich habe mir mal was mit einem AMD Ryzen 7 5700X und einer 8GB MSI GeForce RTX 3070 Ti zusammengestellt.
Mindfactory Link

Falls jemand die Zeit hätte mal rüber zu gucken wäre toll. Bin dankbar für alle Anmerkungen zu Verbesserungen und groben Schnitzern!
Komposti
Beiträge: 217
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Komposti »

Pumpkinmaster hat geschrieben: 14. Nov 2022, 09:51
Falls jemand die Zeit hätte mal rüber zu gucken wäre toll. Bin dankbar für alle Anmerkungen zu Verbesserungen und groben Schnitzern!
Ne 3070 Ti ist imo das extra Geld nicht Wert, entweder ne normale 3070 oder gleich der Sprung zur 3080 10/12G. Die Ti hat hauptsächlich nur schnelleren Speicher aber dafür gleich 50 Watt Mehrverbrauch bei Leistungsgewinnen im einstelligen Bereich.

Ich würde auch das Pure Base 600 gegen das neuere Pure Base 500DX mit der deutlich besseren Kühlleistung tauschen.

Das Mainbard ist für meinen Geschmack zu teuer für die Austattung, brauchst du unbedingt Wi-Fi oder geht auch ohne? Und warum mATX? Ins Case passen auch größere Boards und da gibts mehr Auswahl.

Alternativ könnte man sich auch Intel als Platform anschauen, da ist Alder-Lake oder die kommenden neuen Einsteiger CPUs in Kombination mit nem B660/760 Board sehr attraktiv. Preislich auch sehr ähnlich.

Rest ist ok.
Pumpkinmaster
Beiträge: 20
Registriert: 28. Nov 2016, 13:29

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Pumpkinmaster »

Komposti hat geschrieben: 14. Nov 2022, 11:40
Pumpkinmaster hat geschrieben: 14. Nov 2022, 09:51
Falls jemand die Zeit hätte mal rüber zu gucken wäre toll. Bin dankbar für alle Anmerkungen zu Verbesserungen und groben Schnitzern!
Ne 3070 Ti ist imo das extra Geld nicht Wert, entweder ne normale 3070 oder gleich der Sprung zur 3080 10/12G. Die Ti hat hauptsächlich nur schnelleren Speicher aber dafür gleich 50 Watt Mehrverbrauch bei Leistungsgewinnen im einstelligen Bereich.

Ich würde auch das Pure Base 600 gegen das neuere Pure Base 500DX mit der deutlich besseren Kühlleistung tauschen.

Das Mainbard ist für meinen Geschmack zu teuer für die Austattung, brauchst du unbedingt Wi-Fi oder geht auch ohne? Und warum mATX? Ins Case passen auch größere Boards und da gibts mehr Auswahl.

Alternativ könnte man sich auch Intel als Platform anschauen, da ist Alder-Lake oder die kommenden neuen Einsteiger CPUs in Kombination mit nem B660/760 Board sehr attraktiv. Preislich auch sehr ähnlich.

Rest ist ok.

Hey danke dir fürs raugucken. Na weniger Watt wäre ja nicht grade erst aktuell sicher wünschenswert. Hab mir auch mal die Benchmarks dazu angeguckt. Wahrscheinlihc hast du recht, dann lieber sparsamer, war mir garnicht so präsent. Hab jetzt mal einfach die nächstbeste MSI mit reingepackt. Aber denke die Unterschiede werden dort nicht so gigantisch sein?

Den 500DX hab ich auch reingenommen. Das RGB geleuchte kann man ja auschalten, das brauche ich eigentlich nicht, aber die bessere Kühlleistung is naürlich gut.


Bei dem Mainboard war ich am unsichersten und hab einfach mal irgendwas reingegklickt. Für das Gehäuse dann kein mATX. Hab noch einen recht neuen FritzStick für Wlan. Hatte noch nie Wlan direkt auf dem Mainboard verbaut, da ich bis jetzt immer direkt in den Router konnte. Dachte wäre vll von Vorteil wenn das gleich Onbord ist? Gibts da noch was zum drauf achten?

Mindfactory Link 2
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3793
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Wenn es irgendwie möglich ist benutze ein Netzwerkkabel.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
biaaas
Beiträge: 646
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas »

Wichtig wäre eigentlich nur das die Antennen ein Kabel haben. Dann ist man flexibler in der Positionierung der selben. Das Gehäuse kann nämlich ziemlich gut abschirmen.
Komposti
Beiträge: 217
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Komposti »

Pumpkinmaster hat geschrieben: 14. Nov 2022, 12:50 Hatte noch nie Wlan direkt auf dem Mainboard verbaut, da ich bis jetzt immer direkt in den Router konnte. Dachte wäre vll von Vorteil wenn das gleich Onbord ist? Gibts da noch was zum drauf achten?
Ist halt praktisch, dass da auch gleich noch Bluetooth mit dabei ist, was imo wesentlich wichtiger ist, aber das kann man problemlos mit nem Stick nachrüsten.
Ich könnte mir noch vorstellen, dass es ganz nützlich ist bei sowas wie kabellosem VR über den Rechner. Dann kann man ein eigenes Netzwerk nur für das Headset nutzen, man ist ja dann meist ohnehin im gleichen Raum. Ansonsten würde ich für nen stationären Rechner aber immer ein Kabel benutzen.
Die Boards sind meist etwa 20€ teurer als die Varianten ohne WLAN. Wenn mans nicht braucht kann man sich das Geld auch sparen.
Mauswanderer
Beiträge: 1467
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Mauswanderer »

Die Qualität eines von Windows verwalteten WLANs empfand ich bisher als suboptimal für VR. Habe das mehrfach unterwegs mit meinem Laptop gemacht und es geht schon, aber die Streamingqualität ist merklich schlechter im Vergleich zum Heimnetzwerk, wo der Rechner dann per Kabel am WLAN-Router hängt.
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3793
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Ärgerlich finde ich in dem Zusammenhang nebenbei nur dass das streamen auf dem im gleichen Netzwerk hängenden TV nur über Wlan geht obwohl beide Geräte am Kabel im gleichen Raum hängen. Jedenfalls findet Windows den TV als Bildschirm nur wenn ich nen Wlan Stick benutze (Läuft wohl per Miracast?). Und das natürlich dann auch nur so mäßig gut (ich hasse Wlan, das funzt nie einwandfrei).
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Komposti
Beiträge: 217
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Komposti »

Mauswanderer hat geschrieben: 14. Nov 2022, 14:15 Die Qualität eines von Windows verwalteten WLANs empfand ich bisher als suboptimal für VR. Habe das mehrfach unterwegs mit meinem Laptop gemacht und es geht schon, aber die Streamingqualität ist merklich schlechter im Vergleich zum Heimnetzwerk, wo der Rechner dann per Kabel am WLAN-Router hängt.
Kann sein, ich habs leider in Ermangelung eines kabellosen Headset nie ausprobiert. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das mit ner richtigen externen Antenne am Desktop besser funktioniert als mit nem Laptop, zumal moderne Boards inzwischen ja oft auch mit WLAN 6(e) den neusten Standard unterstützen. Das Heimnetzwerk ist nicht selten langsamer unterwegs.
Welchen WLAN Standard unterstützt den eingentlich die Quest 2, weiß das jemand?
Zuletzt geändert von Komposti am 14. Nov 2022, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Mauswanderer
Beiträge: 1467
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Mauswanderer »

Komposti hat geschrieben: 14. Nov 2022, 14:26
Mauswanderer hat geschrieben: 14. Nov 2022, 14:15 Die Qualität eines von Windows verwalteten WLANs empfand ich bisher als suboptimal für VR. Habe das mehrfach unterwegs mit meinem Laptop gemacht und es geht schon, aber die Streamingqualität ist merklich schlechter im Vergleich zum Heimnetzwerk, wo der Rechner dann per Kabel am WLAN-Router hängt.
Kann sein, ich habs leider in Ermangelung eines kabellosem Headset nie ausprobiert. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das mit ner richtigen externen Antenne am Desktop besser funktioniert als mit nem Laptop, zumal moderne Boards inziwschen ja oft auch den mit WLAN 6(e) den neusten Standard unterstützen. Das Heimnetzwerk ist nicht selten langsamer unterwegs.
Welchen WLAN Standard unterstützt den eingentlich die Quest 2, weiß das jemand?
Nutze die Quest 2, die geht bis WiFi6 (ohne E). Mein Laptop macht ein WiFi6-WLAN auf, mein Router kann nur WiFi5.
Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 173
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Charlie »

Gibt es irgendwelche nenneswerten Unterschiede zwischen 6700XT und 6750XT? Ich könnte eine 6750XT für CAD 600 kaufen, die gleiche 6700XT kostet 760^^
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2639
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Lurtz »

Die 6750 XT ist im Grunde eine etwas teurere 6700 XT mit minimalst mehr Leistung, für einen geringeren Preis kannst du zuschlagen.
Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 173
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Charlie »

Ich habe inzwischen meine 6750XT erhalten, wollte sie eben voller Vorfreude verbauen. Leider passt die nicht rein, mein Mainboard ist zu klein und die Anschlüsse im Weg. Also brauch ich ein neues MB. CPU ist der Ryzen 5 5600, vermutlich brauch ich noch neuen Ram dann. Brauch eigentlich nix spezielles, M.2 Steckplatz, that's it. Irgendwelche Empfehlungen?

Aktueller Ram: G Skill SK Hynix DDR4-3002 F4-300C16-8GVRB, 2x 8GB

Fehlalarm! Mit ein bisschen Gewalt wars möglich. Tatsächlich war ich einfach ein bisschen dumm und das einzige was im Weg war, war das SATA Kabel. Aber konnte das am 90 Grad Anschluss anschliessen, die andere Kabel konnte ich ohne Probleme biegen.
misterblake
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2022, 11:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von misterblake »

Hallo an alle und danke schonmal für all die Tipps die ihr anderen hier im Forum gegeben habt - ich habe mich da schonmal gut durchlesen können! Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen - nach langem lesen habe ich mich jetzt mal angemeldet um mich zu trauen nach Hilfe zu fragen. Ich möchte gerne einen Gaming PC kaufen, mit Youtube Videos könnte ich diesen vielleicht auch selbst zusammenbauen, aber wenn es einen guten fertigen gibt, den ihr empfehlen könntet, würde ich das vermutlich bevorzugen.

Mein Budget sind 1200 - 1500 Euro. Natürlich gilt umso billiger, umso besser. Ich möchte damit gerne mehr Cinematic Games spielen, wie Spiderman, Cyberpunk, Last of Us etc. (nein, ich will keine PS5…) und das auf meinen Bildschirm oder über meinen Beamer werfen. Ein Bild von hoher Qualität wäre also super, gerne mit gutem Raytracing. Vielleicht auch ein paar Indiegames. Gerne würde ich damit auch Videos schneiden und ich habe Lust mich in UE5 einzulernen. Ein großer Wunsch ist auch, dass ich mich in Zukunft auch in VR einleben kann. Das müsste er alles können.
Ich denke eine 6800 XT könnte dafür gut sein, was denkt ihr? Ich bin mir absolut unsicher bei der Teilezusammenstellung. Obwohl ich viel mitgelesen habe, wirkt das alles so unübersichtlich für mich…Ich hoffe ihr könnte mir ein wenig helfen.

Achso, und ich habe bei meiner Suche dieses Case gefunden, welches ich einfach klasse finde: https://www.alternate.de/Fractal-Design ... ct/1858077
Aber halt rein optisch. Ich hab das Gefühl so richtig „praktisch“ ist es nicht. Aber da ich den PC auch zwischen Arbeits- und Wohnzimmer bewegen werde, wäre etwas kompakteres natürlich klasse.

So, viele Punkte.. Bitte helft mir, bevor ich mir irgendeinen Quatsch zusammenbaue der dann in Flammen aufgeht (:
Antworten