PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
GamingLord80
Beiträge: 195
Registriert: 21. Nov 2021, 21:19

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von GamingLord80 »

Carlos hat geschrieben: 4. Apr 2022, 16:11
Komposti hat geschrieben: 1. Apr 2022, 10:44 Cyberpunk in UHD mit allem auf rechts erreicht mit keiner derzeit erhältlichen Hardware die 60fps dauerhaft, auch mit DLSS nicht (egal welche Einstellung). Brauchts aber auch nicht damit das Spiel gut aussieht.
Ich kann hier vielleicht nur begrenzt helfen weil ich selbst von einer Workstation Aufrüstung nur träumen kann. Aber mit dem Geforce Now Streaming Paket auf der 3080er Ti lässt sich mit DLSS und Raytracing eigentlich schon alles nach rechts schieben. Da ich jetzt natürlich nicht weiß was in den Geräten an CPU drin ist ist dies eher mässig informativ ;)

Ich kann später mal nen Benchmark durchlaufen lassen ob damit auch die 60fps erreicht werden, aber es fühlt sich auf jeden Fall flüssig an.

Hier gibts auch Videos dazu: https://youtu.be/qku0JyUuyk8

Relevante Info: Wir sprechen hier über 1440p. Ich habe selbst nämlich nen sündhaft teuren Arbeitsmonitor mit 5k und der ist mit meiner 980ti völlig überfordert.

Schon witzig eigentlich wenn ich überlege dass ich 2016 beim Bau meiner damaligen Workstation/Zockstation schon mit ner 1070 von nativem 4k träumte in Witcher 3 und das damals schon nicht möglich war und nun 2022 beim Nachfolge-Titel immer noch nicht.

Ich glaube 4k, Ultra Max Settings + Raytracing wird noch lange ein für die wenigsten erreichbares Ziel sein.

Kleiner Edit:
Mittlerweile überlege ich ernsthaft ob ich nicht statt nem vergeblich erreichbaren Upgrade der Grafikkarte nicht einfach für 200-300 Euro nen Low Budget Gaming Monitor mit Full HD anschaffe und dann dem 5k Monitor einfach nach der Arbeit in Ruhe lasse ;)

Ich werde wohl meinen 4k Monitor gegen einen WQHD tauschen. 4K verbrennt einfach sehr viel Leistung und WQHD sieht nicht schlechter aus.
auf Xbox live und PSN unter GamingLord80 zu finden
Voigt
Beiträge: 3773
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt »

Würde sagen UHD lohnt sich am ehsten für:
UHD FIlme wenn man BluRay Player an Monitor anschließt
Office und Browsing mit viel Text, wo dieser schärfer dargestellt wird
Teilweise bestimmte 2D Spiele oder Vogelperspektiv Spiele.
Habe bei meinem Monitor festgestellt wieviel deutlich besser EU4 beispielsweise aussah in 2160p, da half die erhöhte Schärfe schon viel.

Für normales 3D Gamging mit Firstperson oder Schulterblick macht UHD zu QHD kaum einen Unterschied, und man verbrät wirklich nur unnötig mehr Leistung.
Carlos
Beiträge: 154
Registriert: 30. Okt 2021, 13:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Carlos »

Ja schon witzig, ausgerechnet die Spiele wo der 5K bei mir überhaupt zur Geltung kam waren tatsächlich Pixelspiele ala AoE2 HD und DE.

Aber selbst ein uraltes CoH2 ist dann in der Zoomstufe relativ relativ irrelevant was die Auflösung angeht. Alles natürlich auch an nem 32 Zoll LG Ultrawide und jetzt nicht einer dieser gigantischen 40 Zöller.

Aber dann finde ich es ja beruhigend, auch in Zukunft kein Fomo haben zu müssen mangels neuer Grafikkarte ;) Dann werde ich mein GeForce Now Abo noch bis Jahresmitte abstottern und dann ebenfalls nen Low Budget QHD holen. Danach kann man sich dann immer noch mit der nächsten Grafikkarten-Generation beschäftigen.
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Moin Moin zusammen

Ich hoffe, dass mir hier einer weiterhelfen oder mir zumindest einen Tipp geben kann (:

Wenn ich keine Antwort im Weltbestem Forum der Welt bekomme, wo sonst?

Folgendes, meine Mom benötigt einen neuen PC.

Anwendungsbereich:

Internet (normale Sachen wie suchen etc.)
Online Banking
Office Anwendungen wie Word / Excel
Daten übertragen (USB) Fotos etc.

Abspielen von YouTube sollte kein Problem darstellen.

Gaming ist nicht relevant.

Das was ich über den alten Rechner herausgefunden habe ist folgendes:

Prozessor:
Intel(R) Core(TM) 15-4670 CPU @ 3.40GHz
3.40 GHz

Arbeitsspeicher:
8.00 GB RAM

64-Bit-Betriebssystem


Der PC sollte in den genannten Anwendungen schnell und flüssig laufen, auch wenn mehrere Anwendungen gleichzeitig offen sind.

Es soll kein HighEnd Gerät werden aber etwas, wo meine Mom erst einmal, für die nächsten Jahre Ruhe hat.

Budget: ca. 300-600€

Ich kenne mich leider nicht so gut aus und habe hier mal ein paar Beispiele zusammentragen.

https://www.amazon.de/8-Thread-Business ... 7252167437

https://www.mifcom.de/asrock-mars-ryzen-5-4500u-id14632

https://www.amazon.de/Memory-PC-i3-1010 ... NrPXRydWU=

Vielleicht habt ihr ja bessere Angebote für mich, die vom Preis/Leistungsverhältnis besser sind.

Bei Fragen eurerseits, bitte fragen und bis dahin, danke schon einmal für eure Antworten und frohe Ostern

Gruß
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Rince81
Beiträge: 5650
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Warum tut es der alte Rechner nicht mehr? Der ist mit dem i5 und 8GB RAM mehr als ausreichend.
Zuletzt geändert von Rince81 am 16. Apr 2022, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 518
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Sehe ich auch so. Falls nicht vorhanden SSD rein, OS neu aufsetzen (ggf. upgraden) und der sollte es tun.

Übrigens habe ich leistungstechnisch gleiche CPU/RAM-Komponenten in meinem etwas betagten "Gaming-PC". :ugly:
Bild
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 16. Apr 2022, 19:17 Warum tut es der alte Rechner nicht mehr? Der ist mit dem ist und 8GB RAM mehr als ausreichend.
Wollte jetzt nicht so tief ins Detail gehen aber gut.
Meine Mom lässt sich scheiden und er nimmt den bisher gemeinsam genutzten Rechner mit.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Textsortenlinguistik hat geschrieben: 16. Apr 2022, 19:23 Sehe ich auch so. Falls nicht vorhanden SSD rein, OS neu aufsetzen (ggf. upgraden) und der sollte es tun.

Übrigens habe ich leistungstechnisch gleiche CPU/RAM-Komponenten in meinem etwas betagten "Gaming-PC". :ugly:
Okay, ist gut zu wissen 😅
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3629
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi »

Ein ehemaliger Kollege der auch in seinem Bekanntenkreis als IT-Experte bekannt war pflegte in solchen Fällen eine verblüffende Antwort zu geben:
"Gehe in den nächsten Elektronikmarkt und suche dir den PC aus der dir optisch am besten gefällt. Für das bisschen Office, Internet etc. was du machst reicht jeder halbwegs aktuelle PC locker aus"
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

derFuchsi hat geschrieben: 16. Apr 2022, 20:40 Ein ehemaliger Kollege der auch in seinem Bekanntenkreis als IT-Experte bekannt war pflegte in solchen Fällen eine verblüffende Antwort zu geben:
"Gehe in den nächsten Elektronikmarkt und suche dir den PC aus der dir optisch am besten gefällt. Für das bisschen Office, Internet etc. was du machst reicht jeder halbwegs aktuelle PC locker aus"
War da sarkastisch gemeint? Ernst gemeinte Frage?

Die Fertig PC‘s von MediaMarkt/Saturn/MediMax/Aldi und co., sind in der Regel vom Preis Leistungsverhältnis einfach überteuert für das, was sie bieten.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Mauswanderer
Beiträge: 533
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Mauswanderer »

Angesichts der schieren Fülle an Möglichkeiten und der Tatsache, dass du hier damit vermutlich stark außerhalb der Zielgruppe suchst (zumindest ich habe mich nie wirklich mit so "schwachen" Systemen bewusst im Sinne einer Bewertung beschäftigt), wird es vermutlich schwierig, ein objektiv gutes Angebot zu finden und zu erkennen. Das sind ja Systeme, mit denen Fachleute sich hauptsächlich dann überhaupt auseinandersetzen, wenn sie im B2B-Bereich Hardware kaufen oder verkaufen.

Der hier wäre z.B. im Budget, sieht m.E. nett aus und erfüllt die Anforderungen vermutlich: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08VF3FBK ... B081TB2SZ1
Ob er aber ein gutes P/L-Verhältnis hat? Ob es bessere Alternativen gibt? Keine Ahnung.
Rince81
Beiträge: 5650
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Denny Röder hat geschrieben: 16. Apr 2022, 20:58 War da sarkastisch gemeint? Ernst gemeinte Frage?

Die Fertig PC‘s von MediaMarkt/Saturn/MediMax/Aldi und co., sind in der Regel vom Preis Leistungsverhältnis einfach überteuert für das, was sie bieten.
Dürfte ernst gemeint sein. Die Zeiten, wo es ab Markt Kernschrott gab, der schon zum Kauf nicht für surfen und Office geeignet war ist zum Glück vorbei. Soll es wirklich ein Desktoprechner sein oder kommt auch ein Laptop in Frage? Was Du verlinkst ist preislich alles eher meh, merkwürdig konfiguriert und vor allem vom Gehäuse her overkill - das ist nur leerer Raum. Braucht der Rechner ein optisches Laufwerk? Braucht sie wirklich eine zusätzliche 1 oder 2TB Festplatte wie die verlinkten Systeme haben? Sie braucht definitiv keinen i7, ein i3 oder i5 oder kleiner Ryzen reichen völlig. 8GB RAM reichen auch völlig aus.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Rince81
Beiträge: 5650
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Mauswanderer hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:01 Der hier wäre z.B. im Budget, sieht m.E. nett aus und erfüllt die Anforderungen vermutlich: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08VF3FBK ... B081TB2SZ1
Ob er aber ein gutes P/L-Verhältnis hat? Ob es bessere Alternativen gibt? Keine Ahnung.
Prinzipiell gut, der Prozessor wird aber nicht mehr von Windows 11 unterstützt. Das bedeutet mit etwas Pech in 3 Jahren keine Windows Updates mehr. Gerade bei Rechnern für die Eltern würde ich da alle Bastellösungen, wie Windows 11 trotzdem installieren tunlichst vermeiden.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Mauswanderer hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:01 Angesichts der schieren Fülle an Möglichkeiten und der Tatsache, dass du hier damit vermutlich stark außerhalb der Zielgruppe suchst (zumindest ich habe mich nie wirklich mit so "schwachen" Systemen bewusst im Sinne einer Bewertung beschäftigt), wird es vermutlich schwierig, ein objektiv gutes Angebot zu finden und zu erkennen. Das sind ja Systeme, mit denen Fachleute sich hauptsächlich dann überhaupt auseinandersetzen, wenn sie im B2B-Bereich Hardware kaufen oder verkaufen.

Der hier wäre z.B. im Budget, sieht m.E. nett aus und erfüllt die Anforderungen vermutlich: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08VF3FBK ... B081TB2SZ1
Ob er aber ein gutes P/L-Verhältnis hat? Ob es bessere Alternativen gibt? Keine Ahnung.

Fragen kostet ja nichts (:

Der sieht aber tatsächlich ganz gut aus.

Hab dank für die Antwort und schöne Ostern
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:07
Denny Röder hat geschrieben: 16. Apr 2022, 20:58 War da sarkastisch gemeint? Ernst gemeinte Frage?

Die Fertig PC‘s von MediaMarkt/Saturn/MediMax/Aldi und co., sind in der Regel vom Preis Leistungsverhältnis einfach überteuert für das, was sie bieten.
Dürfte ernst gemeint sein. Die Zeiten, wo es ab Markt Kernschrott gab, der schon zum Kauf nicht für surfen und Office geeignet war ist zum Glück vorbei. Soll es wirklich ein Desktoprechner sein oder kommt auch ein Laptop in Frage? Was Du verlinkst ist preislich alles eher meh, merkwürdig konfiguriert und vor allem vom Gehäuse her overkill - das ist nur leerer Raum. Braucht der Rechner ein optisches Laufwerk? Braucht sie wirklich eine zusätzliche 1 oder 2TB Festplatte wie die verlinkten Systeme haben? Sie braucht definitiv keinen i7, ein i3 oder i5 oder kleiner Ryzen reichen völlig. 8GB RAM reichen auch völlig aus.

Kernschrott nicht aber in vielen Fällen halt trotzdem überteuert.

Optisches Laufwerk ist nicht notwendig und eine zusätzliche Festplatte auch nicht, da kann man immer noch nachrüsten.

Ein Laptop nicht notwendigerweise aber ich bin für alles offen (:

Danke für die Antwort
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Denny Röder hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:19
Rince81 hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:07
Denny Röder hat geschrieben: 16. Apr 2022, 20:58 War da sarkastisch gemeint? Ernst gemeinte Frage?

Die Fertig PC‘s von MediaMarkt/Saturn/MediMax/Aldi und co., sind in der Regel vom Preis Leistungsverhältnis einfach überteuert für das, was sie bieten.
Dürfte ernst gemeint sein. Die Zeiten, wo es ab Markt Kernschrott gab, der schon zum Kauf nicht für surfen und Office geeignet war ist zum Glück vorbei. Soll es wirklich ein Desktoprechner sein oder kommt auch ein Laptop in Frage? Was Du verlinkst ist preislich alles eher meh, merkwürdig konfiguriert und vor allem vom Gehäuse her overkill - das ist nur leerer Raum. Braucht der Rechner ein optisches Laufwerk? Braucht sie wirklich eine zusätzliche 1 oder 2TB Festplatte wie die verlinkten Systeme haben? Sie braucht definitiv keinen i7, ein i3 oder i5 oder kleiner Ryzen reichen völlig. 8GB RAM reichen auch völlig aus.

Muss dann meine vorherige Antwort revidieren, also Windows 11 sollte schon drauf laufen, damit sie für die nächsten Jahre erst einmal Ruhe hat.

Kernschrott nicht aber in vielen Fällen halt trotzdem überteuert.

Optisches Laufwerk ist nicht notwendig und eine zusätzliche Festplatte auch nicht, da kann man immer noch nachrüsten.

Ein Laptop nicht notwendigerweise aber ich bin für alles offen (:

Danke für die Antwort
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Rince81
Beiträge: 5650
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:23 Mal in den Raum geworfen:
https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... 1ng+740641
https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... nge+737747


Edit: Falscher Link.
Danke dafür und genau deswegen frage ich.

Ich verstehe nicht , warum dein PC mit 8GB RAM (zwar doppelt soviel Speicher) aber Win10, teurer ist als den, den ich für 399€ auf Amazon gefunden habe?

Was ist der Unterschied?

Würde mich dann jetzt auch dementsprechend entscheiden (:
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:23 Mal in den Raum geworfen:
https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... 1ng+740641
https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... nge+737747


Edit: Falscher Link.
Ich möchte jetzt nicht ewig hin und her diskutieren also frage ich dich mal direkt :D

Für welchen Rechner würdest du dich entscheiden, wenn du in meiner Situation wärst?

Meinen von Amazon oder einen von deinen?
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Rince81
Beiträge: 5650
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Rince81 »

Denny Röder hat geschrieben: 16. Apr 2022, 22:37 Ich verstehe nicht , warum dein PC mit 8GB RAM (zwar doppelt soviel Speicher) aber Win10, teurer ist als den, den ich für 399€ auf Amazon gefunden habe?

Ich möchte jetzt nicht ewig hin und her diskutieren also frage ich dich mal direkt :D

Für welchen Rechner würdest du dich entscheiden, wenn du in meiner Situation wärst?

Meinen von Amazon oder einen von deinen?
Du meinst diesen?
https://www.amazon.de/8-Thread-Business ... op?ie=UTF8
Das sind allerbilligste Komponenten von der Resterampe. Eines der Bilder bei Amazon zeigt die Mainboardanschlüsse - da ist nicht einmal HDMI bei, sondern nur VGA und DVI. Der dort verbaute i7 ist aus der Haswell Generation, der ist von 2013, keine Ahnung wo der Händler welche Restposten dafür zusammenkauft. Das der Händler dafür Windows 11 bereitstellt, ist eigentlich ein Scherz, da er dafür die Hardwarerestriktionen von Microsoft umgeht. Das kann irgendwann zu Problemen führen. Neu installieren lässt sich das System als Laie nicht. Es hat einen Grund, warum bei dem PC bei keiner einzigen Komponente die Marke gelistet ist, da wird eingebaut, was gerade greifbar ist.
Bei dem Amazon Rechner gibt es anscheinend 2(!) USB 3 Anschlüsse, der von mir verlinkte hat 4. Der von mir verlinkte Rechner hat WLAN und Bluetooth integriert, bei dem Amazon-Rechner ist auch WLAN bei - in Form eines Sticks, der gleich einen der wenigen USB-Ports blockiert. Das beigelegte Office 2010(!!!!) Starter ist wertlos und das habe ich auch schon seit Jahren nirgendwo mehr gesehen. Was auch immer Ihr entscheidet, diesen PC auf Amazon bitte unbedingt vermeiden. Den von mir verlinkten PC kann man übrigens problemlos auf Windows 11 updated werden.

Kurzfassung: Auf keinen Fall diesen Amazon PC. :)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Antworten