PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2049
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von derFuchsi » 15. Mär 2019, 14:08

Gwyliam hat geschrieben:
15. Mär 2019, 14:05
Gibt es eine Möglichkeit Windows über einen Bootstick neu aufzuspielen ohne meine Daten und Programme zu verlieren?
Das kannst du in Windows(10) selbst machen. Das hat eine Rücksetzoption, mit Dateien behalten (aber Programme sind weg) oder komplett neu. Einmal installiert braucht man nie wieder einen Datenträger, es sei denn natürlich neuer Systemdatenträger.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Gwyliam
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2017, 08:53

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Gwyliam » 15. Mär 2019, 14:15

Das versuche ich grade. Das Problem ist, normalerweise sollte er dann einen Neustart machen und los legen, aber der PC fährt ja nicht runter. Muss also per Hand ausschalten und dann bootet er wieder ganz normal in Windows. Ich werde grade echt verrückt hier.

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 373
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von tidus89 » 15. Mär 2019, 14:16

Im Bios mal die Standardeinstellungen geladen?

Gwyliam
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2017, 08:53

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Gwyliam » 15. Mär 2019, 14:19

Funktioniert jetzt. Zumindest läuft die Neuinstallation. Mal gespannt ob die jetzt funktioniert.

Edit: jetzt klappt alles. Vielen vielen Dank euch allen nochmal!

Metalveteran
Beiträge: 42
Registriert: 29. Okt 2016, 02:20

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Metalveteran » 15. Mär 2019, 15:20

Systemeinstellungen -> Wiederherstellen -> Diesen PC zurücksetzen. Damit wird Windows 10 neu installiert, Du kannst auswählen ob Du Deine Benutzerdaten dabei behalten willst.

Kommt einer "blanken" Neuinstallation sehr nahe.

*edit* zu spät :D

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 373
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von tidus89 » 15. Mär 2019, 16:19

Top!

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 373
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von tidus89 » 15. Mär 2019, 16:20

Jetzt dann noch bitte im Bios das XMP-Profil des Ram laden, sonst verschenkst du Ram-Leistung :p

Gwyliam
Beiträge: 25
Registriert: 22. Feb 2017, 08:53

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Gwyliam » 15. Mär 2019, 16:30

Das hatte ich allerdings schon gemacht, hab ja brav die Folge zu Jochens neuem PC gehört. ;)

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 298
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Puschkin » 16. Mär 2019, 12:23

Hi,
ich hatte vor einigen Wochen schonmal gefragt. Jetzt ist das Geld da und ich wollte zuschlagen.
Gemäß der alten Empfehlungen siehe Beitrag unten und ff. Posts. peile eine AMD RX 570 oder 580 mit 8GB an.

Entweder:

ASUS AREZ Strix RX 580 OC GAMING, Grafikkarte
https://www.alternate.de/ASUS/AREZ-Stri ... ct/1450973? - für 280 € inkl Versand
185 Watt TDP (wobei hier Alternate 225 Watt Durchschnittsverbrauch angibt)

PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2 8GB GDDR5 Grafikkarte - DVI/HDMI/3x DisplayPort

https://www.notebooksbilliger.de/pc+har ... rafikkarte - für 175 € inkl Versand

185 Watt TDP

oder
XFX Radeon RX 570 RS Black Edition - 8 GB
https://www.reichelt.de/xfx-radeon-rx-5 ... stct=pol_0 - für 141,50 € inkl Versand

150 Watt TDP

DIe Asus Karte wäre interessant wegen den Kühlern, da ich keine Laute Karte mehr will. Andererseits das Preisleistungsverhältnis und der Verbrauch scheint bei den anderen besser.

Ich würde mich über eine finale Empfehlung von euch freuen.
Und vielen Dank dafür schonmal im Vorfeld.
Puschkin hat geschrieben:
12. Jan 2019, 15:18
Hallo,

ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Ich würde gerne in meinen Sandybridge von 2011 noch eine neue Grafikkarte einbauen.
Ich hoffe das der Rechner noch etwas läuft und ich zocke nicht so grafiklastige Spiele.

Die Momentane Radeon HD 6780 mit 1 GB hat keinen Treiber Support mehr und ich würde die gerne nochmal ersetzen deswegen um den Rechner ggf. noch etwas länger zu nutzen.
Mein Gedanke war vielleicht etwas einzubauen das DirectX12 unterstützt.
Gebraucht oder Neuware könnte ich mir beides vorstellen.
Wichtig ist, dass die Grafikkarte einen DVI Ausgang haben soll, weil ich den Monitor erstmal nicht ersetzen möchte.

CPU: i5-2400 3.1 Ghz
RAM: DDR3 1333 24 GB (2*4+2*8)
Mainboard: MSI P67A-C43 (MS-7673) 1 PCI Express gen2 x16 slot
GPU: ATI Radeon HD 6780
Netzteil: 700W u.a. 2 x (6+2pin & 1 x 6pin PCI-E connector)
(vielleicht Watt mäßig etwas überdimensioniert)
Außerdem werkeln darin noch
2x HDD
1x SSD
1xDVD
1x Card Reader
versch. USB Geräte
Und 4 Lüfter.

Eine Idee die ich hatte für ein neues Produkt wäre eine
Radeon RX 570 zu kaufen. Bsp:
https://www.alternate.de/MSI/Radeon-RX- ... ct/1403618

Danke für Ratschläge im vorhinein auch wenn die vielleicht hart werden können. ^_^
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 656
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Peter » 16. Mär 2019, 12:59

Also 280€ würde ich für eine 580 niemals ausgeben. Die müsste ja schon Strom produzieren, um diesen Preis zu rechtfertigen. Selbst die 590 bekommt man schon für deutlich weniger Geld. Für 180€ sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Was die Lautstärke betrifft, die bei den AMD-Karten leider oft ein Problem ist, muss man halt nach entsprechenden Tests suchen.

Benutzeravatar
EchnaTron
Beiträge: 198
Registriert: 21. Jun 2017, 12:20

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von EchnaTron » 16. Mär 2019, 15:39

Hallo verehrte Hörer, ich habe jetzt auch eine Frage und es dreht sich um Monitore.

Konkret geht es darum, ob ich sozusagen 50 Euro ausgeben soll, damit ich 144 Hz statt 75 Hz habe.

Ich spiele mit dem Gedanken, meinen Monitor auszutauschen, zur Debatte stehen vor allem folgende Produkte:

Viewsonic XG2730

und

Iiyama G-MASTER Silver Crow GB2783QSU-B1

So wie ich das sehe, gleichen sie sich ziemlich, bis auf eben die Bildwiederholrate. Nun frage ich mich folgendes: Wenn ich ohnehin die Freesync bzw. Adaptive Sync-Funktion habe, MUSS ich dann zwingend den Mehrpreis für 144 Hz ausgeben? Mit meinem aktuellen System würde ich ohnehin in den meisten großen AAA-Spielen nicht mehr als 75 fps bei maximalen Details schaffen (denke ich mal stark), allerdings denkt man gerade bei einem Monitor ja auch an die fernere Zukunft (oder ich jedenfalls). Dennoch: Reicht einem mit Freesync nicht auch 75 Hz? Ich kann den visuellen Unterschied nicht beurteilen, weil ich keines von beidem je mit eigenen Augen habe sehen können, weiß also nicht, wie augenöffnend der wäre.

Was meint ihr?

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 373
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von tidus89 » 16. Mär 2019, 17:04

280€ ist viel zu viel für eine RX 580.
Für um 240€ gibt es schon übertaktete GTX 1660, welche deutlich schneller als RX 580 und auch schneller als RX 590 ist. Für 280€ kriegt man sogar schon eine GTX 1660 TI.

https://www.computerbase.de/2019-03/nvi ... 60-test/3/

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 266
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Fu!Bär » 20. Mär 2019, 07:28

EchnaTron hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:39
Konkret geht es darum, ob ich sozusagen 50 Euro ausgeben soll, damit ich 144 Hz statt 75 Hz habe.

Was meint ihr?
Wenn du ausschließlich Strategiespiele spielst, reichen dir 75 Hertz. Für alles andere würde ich dir 144 Hertz empfehlen, selbst wenn dein aktuelles System das noch nicht hergibt. Den Monitor hat man ja meistens etwas länger...

Insofern, ja gönne dir die 50 € mehr für 144 Hz! Ich bin auch erst vor kurzem umgestiegen und ich möchte nicht mehr zurück zu meinen früheren 60 Hz.

Benutzeravatar
EchnaTron
Beiträge: 198
Registriert: 21. Jun 2017, 12:20

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von EchnaTron » 21. Mär 2019, 23:12

Fu!Bär hat geschrieben:
20. Mär 2019, 07:28
EchnaTron hat geschrieben:
16. Mär 2019, 15:39
Konkret geht es darum, ob ich sozusagen 50 Euro ausgeben soll, damit ich 144 Hz statt 75 Hz habe.

Was meint ihr?
Wenn du ausschließlich Strategiespiele spielst, reichen dir 75 Hertz. Für alles andere würde ich dir 144 Hertz empfehlen, selbst wenn dein aktuelles System das noch nicht hergibt. Den Monitor hat man ja meistens etwas länger...

Insofern, ja gönne dir die 50 € mehr für 144 Hz! Ich bin auch erst vor kurzem umgestiegen und ich möchte nicht mehr zurück zu meinen früheren 60 Hz.
Zu spät ;-) Hab schon den 75er genommen, überlege aber noch, den 144er mal ebenfalls zu testen, gibt ja ein Rückgaberecht. Aber an sich bin ich mit den ersten wenigen Testergebnissen schon mal zufrieden.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 506
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Varus » 24. Mär 2019, 12:31

Hey zusammen, Jochens neuer PC scheint ja im Forum einen ziemlichen Technik-Hype ausgelöst zu haben :ugly: . Ich lese seitdem hier interessiert mit und da ich neulich bei einem Freund mal einen WQHD-Monitor betrachten durfte, möchte ich mir auch ganz gerne einen zulegen. Da würde ich direkt auch mal eine Aufrüstung vornehmen wollen.

Als Monitor habe ich den https://www.amazon.de/Acer-ED323QURA-Di ... nitor&th=1 ins Auge gefasst.

Bei Alternate habe ich mal folgende Konfiguration zusammengestellt.

Mainboard: ASUS Prime Z390-A Gaming https://www.alternate.de/html/product/1486979
CPU: Intel Core i7-8700K Processor (6x 3.7 GHz) https://www.alternate.de/Intel/Core-i7- ... ent=search
Lüfter: Alpenföhn Brocken Eco, CPU-Kühler https://www.alternate.de/Alpenf%C3%B6hn ... ct/1142560
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 16GB DDR4-3200 Kit https://www.alternate.de/html/product/1227030
GPU: Gainward GeForce RTX 2070 https://www.alternate.de/Gainward/GeFor ... ent=search
Netzteil: Thermaltake Berlin 630W https://www.alternate.de/html/product/863860
SSD: Crucial MX500 500 GB https://www.alternate.de/html/product/1402336
Gehäuse: Corsair Carbide 200R https://www.alternate.de/html/product/1033775

Kenn mich nicht allzu gut aus und wollte fragen, ob hier irgendwelche offensichtlichen Probleme zu erkennen sind. Möchte auch anspruchsvollere Spiele auf dem WQHD-Monitor flüssig spielen können, ohne auf die niedrigsten Einstellungen runtergehen zu müssen. Und explodieren sollte die Kiste im Idealfall auch nicht :oops:
Gerade beim Monitor selbst bin ich recht unsicher. Taugt der Bildschirm was oder müsste ich doch wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen, um was ordentliches zu bekommen? Wäre für jeden Tipp sehr dankbar.
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 656
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Peter » 24. Mär 2019, 13:07

Beim Netzteil würde ich ein anderes nehmen und mehr dafür ausgeben. Das "550 Watt be quiet! Straight Power 11" wäre da eine Standardempfehlung.

Beim Gehäuse könnte man auch ein, zwei Preisklassen höher gehen. Z.B. Fractal Design R5/R6/Meshify oder be quiet! Silent Base 601/801.

Je nachdem wie wichtig dir die Lautstärke ist, solltest du dir GPU-Tests anschauen. Die günstigsten Modelle haben da oftmals auch die schwächsten und lautesten Lüfter.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 506
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Varus » 24. Mär 2019, 14:34

Peter hat geschrieben:
24. Mär 2019, 13:07
Beim Netzteil würde ich ein anderes nehmen und mehr dafür ausgeben. Das "550 Watt be quiet! Straight Power 11" wäre da eine Standardempfehlung.

Beim Gehäuse könnte man auch ein, zwei Preisklassen höher gehen. Z.B. Fractal Design R5/R6/Meshify oder be quiet! Silent Base 601/801.

Je nachdem wie wichtig dir die Lautstärke ist, solltest du dir GPU-Tests anschauen. Die günstigsten Modelle haben da oftmals auch die schwächsten und lautesten Lüfter.
Danke! Schaue ich mir mal an. Beim Gehäuse habe ich einfach das erstbeste ohne irgendwelchen KlimmBimm genommen. Bei der Lautstärke bilde ich mir ein recht unempfindlich zu sein, da ich eh idR mit den guten Kopfhörern spiele
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 373
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von tidus89 » 24. Mär 2019, 14:41

Billige Gehäuse machen halt mehr Arbeit, bieten weniger Möglichkeiten und haben schlechteren Luftstrom, was den PC wieder lauter macht. Muss man halt wissen, ob man da lieber 50€ mehr investiert, oder halt nicht.

Ich mag die modernen Gehäuse mit Geräuschdämmung, mega einfachem Kabelmanagement, Staubfiltern und vielen Optionen für Gehäuselüfter. Würde mir kein billiges mehr holen wollen. Aber wie gesagt, jeder tickt anders.

Voigt
Beiträge: 1177
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt » 24. Mär 2019, 14:50

Das Corsair Carbide ist schon ganz gut. Ich würde eher vom 8700k abraten, insbesondere für 400€.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 506
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Varus » 24. Mär 2019, 19:06

Voigt hat geschrieben:
24. Mär 2019, 14:50
Das Corsair Carbide ist schon ganz gut. Ich würde eher vom 8700k abraten, insbesondere für 400€.
Stimmen da Preis und Leistung nicht? Gerade bei den CPUs fehlt mir der Durchblick.
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Antworten