PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
lnhh
Beiträge: 1353
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh » 7. Nov 2019, 10:46

1100Euro: https://www.computerbase.de/forum/threa ... -build1100

1300Euro: https://www.computerbase.de/forum/threa ... -build1300
• Auf den PC muss auf jeden Fall noch ein zweites Betriebssystem (eine Linuxdist. für die ich mich noch entscheiden muss). Was ist dabei
Hardwaretechnisch zu beachten?
Nichts. Ausser genug Speicherplatz
• Ist das Netzteil ausreichend?
Jein, nimm nen 550 Straight Power, bessere Qualitaet
• Sollte ich dem Prozessor noch eine eigene Kühlung gönnen oder ist die Standartboxkühlung ausreichend?
Boxed kuehlt ohne OC genug, ist aber meist etwas lauter.
• An die Audiophilen unter uns: Brauche ich eine Soundkarte? Oder sollte ich die erstmal nicht kaufen und ggf. nachrüsten, wenn für mich die Qualität ungenügend ist?
Wenn du nicht mit 500euro Kopfhoehrern hoerst, mMn nicht.
Fuck Tapatalk

otium
Beiträge: 6
Registriert: 21. Aug 2018, 11:46

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von otium » 8. Nov 2019, 12:23

Vielen Dank! Das war schon mal super hilfreich!
Falls jemand noch Einschätzungen zur Zukunftssicherheit u. Leistung dieses Setups hat, freue ich mich selbstverständlich weiter über Hinweise.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 8. Nov 2019, 12:30

Finde schon das eine Soundkarte Sinn macht. Auch bei Headsets unter 500€.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

lnhh
Beiträge: 1353
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh » 8. Nov 2019, 13:24

Wuerde wenn dann sowieso keine interne Soundkarte kaufen, eher sowas wie den Fiio E10k oder was von Schiit.

https://www.amazon.de/FiiO-E10K-Olympus ... B00LP3AMC2

https://www.schiit.com/products

Und das kann man super nachtraeglich bei Bedarf kaufen.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 576
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange » 8. Nov 2019, 17:43

Imho sind solche externen Soundkarten vor allem für Kopfhörer gedacht. Wer gute Lautsprecher nutzen will, der wird früher oder später eh einen externen Verstärker nutzen und den mit digitalkabel an den PC anschließen und das macht dann die Soundkarte komplett hinfällig.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 8. Nov 2019, 21:54

Kenne keinen der sich einen Verstärker für den PC gekauft hat. Das wäre schon räumlich denke ich bei den meisten eher nicht drin.

PC steht bei mir und meinem Bekannten nicht im Wohnzimmer bei dem Verstärker.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

otium
Beiträge: 6
Registriert: 21. Aug 2018, 11:46

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von otium » 9. Nov 2019, 10:21

Musik höre ich tatsächlich über einen externen Verstärker, der wie Sebastian beschrieben hat an den PC angeschlossen ist. Zum Zocken hab ich i.d.R. Kopfhörer auf. Das heißt ich versuchs erstmal ohne und rüste ggf. nach. Eine Soundkarte einbauen traue ich mir auch zu.

Das bessere Netzteil das @Inhh vorgeschlagen hat werde ich dem PC gönnen.

Nach wie vor freue ich mich auch noch über Einschätzungen zur Leistung u. Zukunftssicherheit (3-5 Jahre ohne nachrüsten) des Setups an sich. Wie gesagt ich habe keine Ahnung und es wird mein erster dedizierter Gaming-PC und ich vertraue natürlich lieber auf eure Einschätzungen als auf Online-Bewertungen ;). Hier nochmal die Daten:

Prozessor: AMD Ryzen 5 3600 (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
Mainbooard: MSI B450M PRO-VDH MAX
Arbeitsspeicher: 16GB (2x8GB) DDR4 GSkill 3000MHz AEGIS
SSD auf dem Mainboard: 500GB Kingston A2000 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2200MB/s ; S 2000MB)
Grafikkarte: RTX 2070 Super 8GB KFA RTX2070Super EX
Netzteil: 550W be quiet! Straight Power
(inkl. Zusammenbau 1.143,90 €)

JonathanKelt
Beiträge: 169
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von JonathanKelt » 10. Nov 2019, 00:34

otium hat geschrieben:
9. Nov 2019, 10:21
Prozessor: AMD Ryzen 5 3600 (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
Mainbooard: MSI B450M PRO-VDH MAX
Arbeitsspeicher: 16GB (2x8GB) DDR4 GSkill 3000MHz AEGIS
SSD auf dem Mainboard: 500GB Kingston A2000 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2200MB/s ; S 2000MB)
Grafikkarte: RTX 2070 Super 8GB KFA RTX2070Super EX
Netzteil: 550W be quiet! Straight Power
(inkl. Zusammenbau 1.143,90 €)
Hello otium,

sieht alles gut aus.

Zwei Änderungen könnte man noch überlegen:

- 1TB SSD anstatt der 500GB. 500GB können erstaunlich schnell knapp werden.
Außerdem möchte man vermeiden, dass eine SSD "volläuft", dass kann nämlich zu Performanceeinbußen wie Mikro-Rucklern führen.
NVME über PCIe (m.2) oder SATA (m.2) macht im täglichen Gebrauch und bei Spielen keinen fühlbaren Unterschied.
Aber wenn der Preisunterschied nur ein paar EUR sind - warum nicht.

- RAM mit mind. 3200 MHz, vielleicht sogar 3600 MHz könnte man sich nochmal anschauen. Ryzen liebt nach wie vor schnellen RAM und 3200er dürfte sogar billiger oder zumindest gleich teuer wie 3000er zu bekommen sein. Crucial ist empfehlenswert. Die mit "LN" im Produktcode.
Aber am Ende wird 3000 MHz RAM auch total gut sein. Das ist schon eher der Feintuningbereich.

Mögliche Überlegung:
Je nach dem was für ein Gehäuse du benutzen möchtest, solltest du dir noch was wegen der Belüftung überlegen.
Zwei Gehäuselüfter, die Luft reinblasen und ein Gehäuselüfter, der hinten die Luft rausbläst gelten eigentlich als guter und bewährter Standard.
Viele Gehäuse kommen schon mit einem oder sogar zwei Lüftern. Es ist keine schlechte Idee da nochmal 10€ pro extra Lüfter einzuplanen.

Liebe Grüße
Jo

Incursio
Beiträge: 65
Registriert: 7. Feb 2018, 19:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Incursio » 10. Nov 2019, 06:08

Guten Morgen zusammen,

da ich jetzt einige Wochen mit „meinem Neuen“
SpoilerShow
Be quiet silent base 801
Be quiet straight power 11 650 Watt
MSI MPG X570 Gaming Edge wifi
32gb Corsair vengeance lpx DDR4-Kits-3200
Ryzen 5 3600x
Be quiet dark rock pro 4
Gigabyte GeForce RTX270 super Windforce
480gb corsair force series mp510 m.2 pcie (fürs System)
960gb corsair force series mp510 m.2 pcie (für spiele)
Noch ne alte Samsung ssd für Daten.

zusammen bin und seit dem noch ein paar Leute ähnliche Konfigurationen diskutiert haben, folgend ein kurzer Erfahrungsbericht:

Zunächst, lustig wie mein Gehirn arbeitet. Ich habe echt wieder mehr Lust auf PC spielen, sogar mehrere Titel und Neues, anstatt nur Dota 2 und WOW Classic mit nem Freund. Das ist erstaunlich, weil ich das mit meinem alten PC auch hätte haben können. Borderlands 3 und Planet Zoo vielleicht nicht auf Max. Einstellungen, aber so schlecht war der Alte ja auch noch nicht. (Gut, dass ich ne tolle Frau und ein braves Baby hab :P ).
Ansonsten ist es ein tolles Gefühl ein neues, sauberes System zu haben und an sich läuft das Ding schon. Der Zusammenbau und das Gefühl danach sein eigenes Ding selbst gebaut zu haben waren klasse!

Jetzt leider ein paar negative Punkte. Freilich muss dazu gesagt werden, dass diese nicht 100% komponenteninherent sein müssen, sondern auch an nicht sauberem Selbstzusanmenbau oder an Pech mit einer Sonntagskomponente liegen können. Here we go in aufsteigender Nervintensität und immer verglichen mit meinem alten System:

- Leistung an sich gut, Borderlands 3 auf max schafft trotzdem keine konstanten 60 FPS auf wqhd. Bin auf Cyperpunk und RDD2 gespannt.
- Bootzeit immer noch deutlich länger
- Vereinzelt laufen Programme (Albeli Software, Planet Zoo) nicht rund und müssen neu gestartet werden (das schieb ich aber auf die Programme)
- Völlig rnd ca. alle zwei Tage fährt der Rechner zwar hoch (Lüfter, leuchten etc. springen an) aber Maus, Tastatur und Monitor bleiben schwarz. Nach nem erzwungenen Neustart läufts wieder ohne Probleme.
- Temperaturen und die damit einhergehende Lautstärke. Auch wenn ich hier, dank eurer vielen Tipps, einiges an Lüfterkurven, Kabelverlegung und abschalten einzelner Lüfter versucht habe: Das Ding ist einfach zu laut! Im Desktopmodus habe ich ihn fast ruhig bekommen, in Spielen keine Chance. Mein Alter war selbst da flüsterleise. Ich habs aufgegeben und lebe jetzt damit.

Aktuellste Treiber und Biosversion sind selbstverständlich installiert.

Alles in allem bin ich trotzdem zufrieden, mit dem Wissen hätte ich aber wohl doch zum Intel gegriffen.

Beste Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 10. Nov 2019, 09:14

Kannst du vielleicht ein Video und ein paar Bilder machen, wegen der Lautstärke? Wir haben bis auf das Board eigentlich die gleiche Ausstattung und meiner ist sehr leise.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 32
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Golmo » 25. Nov 2019, 14:28

Hey Leute,

Ich hab schon seit Ewigkeiten eine GTX 1070 in meinem Kasten.
Wenn ich möglichst günstig mehr Leistung möchte - wonach sollte ich dann bei Deals oder Gebraucht Angeboten Ausschau halten?

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 25. Nov 2019, 14:48

So richtig günstig wirste keine große Mehrleistung bekommen. Vielleicht ist es sinnvoller, noch eine Generation zu warten. Ne 300€ teure 2060 ist nicht so viel schneller.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 32
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Golmo » 25. Nov 2019, 14:50

Eine gebrauchte 1080 wäre heutzutage wohl Schwachsinn oder?

lnhh
Beiträge: 1353
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh » 25. Nov 2019, 15:49

Als "Upgrade" fuer ne 1070? Ja.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 25. Nov 2019, 18:01

Wenn du wirklich spürbare Mehrleistung willst musst du ja schon nach einer 2070Super oder einer 5700XT schauen. Also über 400€.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Voigt
Beiträge: 1309
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Voigt » 25. Nov 2019, 19:47

@Golmo extrem abhängig von einerseits:
Kaufpreis der 1080
Und wie du deine 1070 losbekommst.

Wenn du eine gute 1080 für 260€ besorgen kannst, und deine 1070 dafür für 240€ lostbekommst, dann ja sind es die 20€ Differenz worth.

Aber da musst du auch auf jeden Fall beides so hinbekommen, nur die 1080 kaufen und 1070 behalten wäre wirtschaftlich nicht sinnvoll, genauso die 1070 für 200€ verkaufen und eine 1080 für 300€ kaufen.

Für was genau brauchst du eigentlich mehr Leistung, die 1070 ist ja schon ziemlich schnell?
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 740
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Brahlam » 27. Nov 2019, 09:32

Was haltet ihr von der Zusammenstellung?

https://www.dubaro.de/mixxxer.php?products_id=401477

Da ich unbedingt das neue Half Life zocken möchte hätte ich gerne etwas leistungsstarkes für zukünftige VR Anwendungen.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 27. Nov 2019, 09:43

Der Link führt zu Hauptseite.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

lnhh
Beiträge: 1353
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh » 27. Nov 2019, 10:06

Kompett PC vermutlich -> schlechte Idee.

Orientier dich lieber hier: https://www.computerbase.de/forum/threa ... -build1500
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 519
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 » 27. Nov 2019, 11:01

Janine die gleichen Konfigurationen kann man auch kaufen. Nicht jeder kann einen PC zusammenbauen, das Thema hatten wir schon.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Antworten