PC Aufrüst- und Kaufberatung

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 592
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 »

Ja so ist das aber nunmal, das kann dir bei jedem einzelnen Store passieren. Und gerade jetzt werden viele Firmen unterbesetzt sein. Habe das auch schon bei Stores gehabt wo vorher immer alles gut war.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 592
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von VikingBK1981 »

Überlege mir einen neunen Monitor zuzulegen. Bin hin und her gerissen. Habe jetzt einen 27" WQHD von ASUS (ROG PG278QR). Die Überlegung ist, auf 32" zu gehen. Nur was nimmt man dann. Ist dann FullHD ganz raus. Wie sieht es mit GSync aus.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 487
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von johnnyD »

Pio hat geschrieben:
14. Mai 2020, 15:29
...

Ein Update von meiner Seite:
Nie wieder Media Markt... Bestellung erfolgt am 04.05.2020, Onlinestatus war: verfügbar ab 08.05.2020. Am 09.05. war ich mal vor Ort im Markt - und wurde ausgelacht. "Nee, das ist noch nicht verfügbar - glauben sie nicht an die Daten, die Online verteilt werden. Das kann noch dauern, seh leider nichts im System." De facto hatte ich bis gestern keine weiteren Hinweise auf eine Erledigung erhalten, so dass ich die Bestellung gestern storniert habe. Keine Updates oder ähnliches - sehr schlechtes Kundenmanagement in meinen Augen. Wen wundert es, dass MM in der Krise steckt.

So, jetzt suche ich gerade nach einem Shop, der es auch vorrätig hat (und nicht nur so tut als hätte er es) und mich zeitnah beliefern kann.
So schlecht fand ich den Shop bisher nicht, zumal im Midnight-Shopping oder anderen Deals hier manchmal gute Aktionen laufen. Ich nutze dann gerne den Shop, selbst wenn ich direkt im Markt kaufen könnte der hier in meiner Stadt ist. Wenn ich das Dingens jedoch online bestell und gratis zur Abholung an den Markt liefern lass, kann ich im Zweifel das Fernabsatz-Gesetz zur Rückgabe nutzen. Sicher is Sicher :D
VikingBK1981 hat geschrieben:
14. Mai 2020, 21:10
Überlege mir einen neunen Monitor zuzulegen. Bin hin und her gerissen. Habe jetzt einen 27" WQHD von ASUS (ROG PG278QR). Die Überlegung ist, auf 32" zu gehen. Nur was nimmt man dann. Ist dann FullHD ganz raus. Wie sieht es mit GSync aus.
UWQHD? Da gibt es meinen Wunsch-Monitor leider noch net so wirklich
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

ulowbaer
Beiträge: 55
Registriert: 11. Mär 2017, 16:10

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von ulowbaer »

Hallo Zusammen,
ich wollte mir nun einen neuen PC zulegen, da mein Alter aus 2011 ist.

Bisherige Daten:
  • i7 4770k
  • 16GB DDR3 RAM
  • GTX 1600 6GB
  • 2TB HDD
  • 500GB SSD
Übernehmen, da aktuell ausreichend oder kürzlich gekauft, würde ich die folgenden Komponenten (falls nichts dagegen spricht)
  • SSD 500GB
  • GTX 1600 6GB
Meine 2TB HDD würde ich auf Grund des alters (noch aus 2011) wohl tauschen wollen.

Bei meiner Recherche hatte ich den Gamestar Bauvorschlag für 1300€ gesehen.
https://www.gamestar.de/artikel/gaming- ... raytracing

Kann ich diesen, ohne meine übernommenen Komponten, einfach übernehmen oder gibt es deutlich bessere Alternativen / Dinge die ich beachten muss?

Ziel ist es einen leistungsstarken Rechner zu haben, welcher perspektivisch durch eine bessere Grafikkarte (in ein paar Jahre und wenn diese günstiger sind) aufgebessert werden kann. Ein neuer Monitor (Gsync) mit mehr als FULL HD möchte ich perspektivisch auch haben, diese sind mir jedoch aktuell ebenfalls noch zu teuer.

Vielen Dank schonmal und wenn ihr noch Fragen habt, meldet euch gerne :)

wudu
Beiträge: 33
Registriert: 23. Mär 2016, 20:31

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von wudu »

Pio hat geschrieben:
14. Mai 2020, 15:29
@ wudu,
nettes System! Da wird in den nächsten Monaten/Jahren die GraKa sehr wahrscheinlich der "limitierende" Faktor sein, wobei die 1070 für aktuelle Spiele noch vollkommen ausreicht - bis nächstes Jahr aber mal locker (dann kannst Du Dir die 20xx Generation auch sparen und direkt auf ein gehobenes 30xx Modell gehen :-))

Ein Update von meiner Seite:
Nie wieder Media Markt... Bestellung erfolgt am 04.05.2020, Onlinestatus war: verfügbar ab 08.05.2020. Am 09.05. war ich mal vor Ort im Markt - und wurde ausgelacht. "Nee, das ist noch nicht verfügbar - glauben sie nicht an die Daten, die Online verteilt werden. Das kann noch dauern, seh leider nichts im System." De facto hatte ich bis gestern keine weiteren Hinweise auf eine Erledigung erhalten, so dass ich die Bestellung gestern storniert habe. Keine Updates oder ähnliches - sehr schlechtes Kundenmanagement in meinen Augen. Wen wundert es, dass MM in der Krise steckt.

So, jetzt suche ich gerade nach einem Shop, der es auch vorrätig hat (und nicht nur so tut als hätte er es) und mich zeitnah beliefern kann.
Genau, die Grafikkarte ist jetzt schon etwas knapp, gerade weil ich auch mit der Oculus Rift S spiele. Aber zumindest bei Alyx ging es mit dem alten Rechner noch ganz ordentlich mit Grafikqualität Medium. Habe mir allerdings die Frametimes nur mal in einer ruhigeren Szene angeschaut, ob ich da wirklich immer im grünen Bereich war, weiß ich nicht - habe aber auch subjektiv keine Ruckler o.ä. wahrgenommen.

Ich hatte die Hardware jetzt bei Mindfactory bestellt, weil es quasi kaum ne Alternative gab. Bei anderen Händler war mindestens eine Komponente nicht lieferbar und ich hätte mich sehr verbiegen müssen. Außerdem splitte ich ungern Bestellungen auf (wobei ich in diesem Fall den Scythe Mugen woanders ordern musste). Hat diesmal super geklappt. Beim Bestellen der Komponenten meines alten Rechners gab es bei Mindfactory aber auch Ärger mit ner angeblich vorrätigen Grafikkarte, die dann doch nicht da war..

Floki
Beiträge: 127
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Floki »

Ich habe eine Frage an euch. Hier ist mein Setup:

• CPU: AMD Ryzen 5 2600X 3,6-4,2 GHz 6 Kerne 16 MB Cache
• Kühler: AMD Box Kühler
• Mainboard: MSI B450M Pro-M.2
• Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4 3000 MHz G.Skill Aegis 3000
• Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX2070 mit 8 GB GDDR6 RAM Palit DUAL
• Gehäuse: Sharkoon VG5-V
• SSD: 500 GB M.2 SSD Crucial MX500
• Netzteil: Thermaltake SMART RGB 500 Watt

Nun ist meine Frage, wo kann ich noch ein bisschen nachbessern? Mehr RAM? Wo kann ich für 100 bis 200 € noch mehr nachlegen oder sollte ich es besser so lassen und dann ggf. in einem Jahr bspw. mehrere, neue Komponenten austauschen?
Ich spiele gerne Shooter und habe ein Problem damit, wenn von der Max Auflösung abrücken muss. :-)

lnhh
Beiträge: 1590
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

uh, der Rechner ist doch relativ neu? Wenn dich was stoert, waere es schlauer gewesen damals mehr Leistung zu kaufen.

Ansonsten musst du schon konkrete Probleme bennen. Einfach so irgendwas upgraden ist rausgeworfenes Geld.
Fuck Tapatalk

biaaas
Beiträge: 315
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von biaaas »

Was ist denn für dich Max. Auflösung? Welchen Monitor hast Du?

Floki
Beiträge: 127
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Floki »

Den hier: https://www.amazon.de/gp/product/B06XWV ... UTF8&psc=1
Naja ich dachte, ich kann da noch irgendwie nachlegen. Vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor.

lnhh
Beiträge: 1590
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

Klar, 2080ti fuer 950euro und nen ryzen 3700x und Abfahrt! ;-)

Welches Game laeuft inwiefern nicht zufriedenstellend?
Fuck Tapatalk

JonathanKelt
Beiträge: 179
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von JonathanKelt »

Hey Floki,

meiner Ansicht nach kannst Du mit 100-200€ an dem Rig nichts wirklich verbessern.
Das ist schon ein echt richtig guter Gaming PC.

Die Frage lautet: "Was heißt von der Max Auflösung abrücken?"
Welche Spiele spielst Du in welcher Auflösung und mit welchen Einstellungen? Und wie viele FPS willst du erreichen.

Beispiele:
1.
Falls Du mit 4K/max/144FPS+ spielen willst, dann musst Du Dir einen komplett neuen Rechner kaufen.
Abgesehen vom Netzteil und der SSD kannst du kein Teil davon gebrauchen.
4K mit entsprechenden Einstellungen und nicht zu hohen FPS Erwartungen? Da sollte einiges möglich sein.

2.
Spielst Du in 1440p? Da sollte fast alles auf hohen bis max Einstellungen laufen.
mit guten bis sehr guten FPS Zahlen.
Tut es das nicht? Bei welchen Spielen und welchen Einstellungen?

3.
Spielst Du in 1080p?
Dann sollte eigentlich alles mit max Einstellungen deutlich jenseits der 100 FPS laufen.
Tut es das nicht? Bei welchen Spielen und welchen Einstellungen?

Grundsätzliche Überlegungen:
#
Mehr RAM macht einen Rechner in den aller-aller-meisten Fällen nicht schneller.
Merh Ram braucht man erst, wenn der vorhandene RAM "volläuft" und Daten auf den Storage ausgelagert werden müssen.
Das kann ein System merklich bis dramatisch verlangsamen.
Dein RAM kann bis 3000 Mhz takten. Tut er das auch tatsächlich? Dazu musst Du das im BIOS aktivieren.
Du könntest noch schnelleren RAM einbauen. Die Leistungsgewinne in Spielen werden aber je nach Spiel sehr überschaubar sein.
(Es gibt viele Youtube Videos zu dem Thema.)
#
Die Leistung der Ryzen CPUs ist stark von der Kühlung abhängig.
Du benutzt einen Boxed Kühler. Falls Du ncht übertaktest ist das OK.
Die Nvidia GPUs sind auch sehr temperatursensibel. Je kühler, desto eher können sie ihre maximalen Taktfrequenzen nutzen.
Aber was ist mit Deinem Gehäuse? In Deinem Sharkoon kann man gut zwei CaseFans zum Luft "reinblasen" und einen zum "rausblasen" installieren.
Hast Du das so gemacht, damit CPU und GPU genug Luft und "Airflow" bekommen?

Mögliche Verbesserungen für bis zu 200 Euro:
(Mit minimalem bis geringem Zugewinn an Performance)
1.
Größerer CPU Kühler + CPU übertakten (könnte man machen, muss aber nicht sein.)
2.
Schnelleren RAM (würd ich nicht empfehlen, teuer für ggf. minimalen FPS Gewinn.)
3.
GPU übertakten (würd ich mir mal ansehen. Kann eine Hand voll FPS bringen und macht vor allem Spaß. )
4.
Gehäuse so gut wie möglich belüften (immer gut. geht auch mit "billig-Lüftern", wenns nicht "silent" sein muss.)

Das ist jetzt erstmal so "ins Blaue" überlegt.
Für bessere Infos, müsstest Du noch mehr Infos rausrücken :-)

Liebe Grüße
Jo

JonathanKelt
Beiträge: 179
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von JonathanKelt »

lnhh hat geschrieben:
4. Jun 2020, 12:29
Klar, 2080ti fuer 950euro und nen ryzen 3700x und Abfahrt! ;-)

Welches Game laeuft inwiefern nicht zufriedenstellend?
:ugly: Je größer die Kanonen, desto toter die Spatzen. :D

JonathanKelt
Beiträge: 179
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von JonathanKelt »

Floki hat geschrieben:
4. Jun 2020, 12:17
Den hier: https://www.amazon.de/gp/product/B06XWV ... UTF8&psc=1
Naja ich dachte, ich kann da noch irgendwie nachlegen. Vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor.
Hm, 1440p und 60 Hz.
Wenn du RTX nicht einschaltest, dann sollte eigentlich alles in nativer Auflösung (1440p) auf max bis ultra Einstellungen und 60 FPS+ laufen.

Benutz folgendes Tool:
https://www.fraps.com/
Starte Dein gewünschtes Spiel.
"Dreh alle Regler nach rechts".
Falls Fraps konstant 60 FPS oder mehr anzeigt (und es keine "Ruckler" gibt), dann vergiss all Deine Sorgen und genieß Dein Spiel.

Floki
Beiträge: 127
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Floki »

JonathanKelt hat geschrieben:
4. Jun 2020, 12:56
Floki hat geschrieben:
4. Jun 2020, 12:17
Den hier: https://www.amazon.de/gp/product/B06XWV ... UTF8&psc=1
Naja ich dachte, ich kann da noch irgendwie nachlegen. Vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor.
Hm, 1440p und 60 Hz.
Wenn du RTX nicht einschaltest, dann sollte eigentlich alles in nativer Auflösung (1440p) auf max bis ultra Einstellungen und 60 FPS+ laufen.

Benutz folgendes Tool:
https://www.fraps.com/
Starte Dein gewünschtes Spiel.
"Dreh alle Regler nach rechts".
Falls Fraps konstant 60 FPS oder mehr anzeigt (und es keine "Ruckler" gibt), dann vergiss all Deine Sorgen und genieß Dein Spiel.
Wow! Vielen Danke für eure Mühen und vor allem Dir, JonthanKelt!
Im Grunde spiele ich gerade nur CoD MW und da muss ich die entsprechenden optischen Highlights, die nicht zwingend sind, ausschalten, damit die fps nicht einbrechen. Das kann aber auch an CoD liegen, da bin ich mir nicht sicher. Im Ergebnis merke ich einfach nur, dass ich wenn ich die Details runterschraube, es sauberer läuft.

Aber ich nehme schon einmal mit, dass ich nicht zwingend etwas ändern kann für einen schmalen Groschen und danke eures Feedbacks auch nicht zwingend muss. Das ist schon einmal ein gutes Gefühl. Ich habe mir den Rechner vor gut 18 Monate gekauft (für ca. 1.100 €) und ich würde mich nicht einmal wundern, wenn ich schon wieder nachrüsten hätte müssen. Ich meckere einfach nur rum, da ich eine Grafik Hu** bin und einfach Spaß an den Details habe. :-)

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 669
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von SebastianStange »

Sehr gute Hinweise soweit. Ich würde außerdem eh noch abwarten, solltest Du wirklich grundlegend was upgraden wollen. Dieses Jahr gibt es noch neue Ryzen 3000er-CPUs mit mehr Takt - ein laut Leaks so genannter "3600XT" - dürfte nochmal deuuutlich besser als der 2600X sein. Und im Herbst sollte es auch neue Grafikkarten geben - von AMD und Nvidia.

Aber eigentlich sollte das auch alles so gut passen.

Beim RAM schau unbedingt, dass der schnell läuft und im Dual-Channel-Modus!

Bild

Im Task-Manager etwa siehst Du, wie schnell der läuft. Sollten bei Dir 3000 Mhz statt der 3200 wie hier im Beispielm sein. Und die RAM-Riegel sollten in jedem zweiten Steckplatz deines Boards stecken - nicht direkt nebeneinander. Sonst laufen die nur im Single Channel. Sollte der RAM zu langsam laufen - etwa mit 2133 oder 2666, geh ins BIOS und aktivere da das XMP- oder D.O.C.P.-Profil deiner Speicherriegel. Sollte easy gehen. Möglich, dass das dann als 2933 Mhz daher kommt, da imho Ryzen nicht wirklich die glatten 3000 kann, aber das ist dann kein großer Unterschied.

Schau auch, das Du bei Windows in den Energieeinstellungen den Ryzen-Energiesparplan auswählst. Damit ist dein Betriebssystem fein auf die CPU abgestimmt.

Bild

Dein Grafiktreiber sollte natürlich frisch aktualisiert sein, genau wie dein Windows.

Viel Erfolg!

Floki
Beiträge: 127
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von Floki »

Danke Sebastian, Energieoptionen stehen nun auf AMD, RAM läuft auf 2133 MHz. Da werde ich ins BIOS gehen, Treiber sind alle aktuell. Teste gerade Fraps. Werde berichten. :-)

TheKing28
Beiträge: 24
Registriert: 30. Sep 2017, 19:54

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von TheKing28 »

Hallo zusammen,

ich habe aktuell eine Samsung SSB 860 EVO mit 500 GB und als Datengrab sowie für alte Spiele eine 4 TB Festplatte (Western Digital Blue 5400).
Da mir der Platz auf der SSD langsam zu knapp ist würde ich gerne eine weitere SSD dazu kaufen. Am besten so viel, dass ich bis zum nächsten Neukauf meine Ruhe habe.

Meine restliche Konfiguration ist so:

CPU: I5-8400
Mainboard: MSI Z370 Gamind Pro
Gehäuse: be quiet! PURE BASE 600
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 500 Watt ATX 24
Grafikkarte: Gainward GTX 1070 Phoenix
16 GB Ram

Ich möchte so wenig Aufwand wie möglich haben, sprich wenn es z.B. eine externe Lösung gibt wo ich nichts rumschrauben muss und die Geschwindigkeit durch USB nicht gebremst wird wäre auch das für mich okay. Das aufschrauben vom PC ist natürlich auch kein Problem.
Gegen Ende des Jahres kommt wahrscheinlich eine schnellere Grafikkarte rein und ich würde ungern das Netzteil austauschen müssen weil das jetzige nicht mehr reicht.

Was wären da eure Empfehlungen?

Schon mal danke und Gruß

TheKing28

lnhh
Beiträge: 1590
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

Crucial MX 500 als M.2 Steckkarte
Fuck Tapatalk

TheKing28
Beiträge: 24
Registriert: 30. Sep 2017, 19:54

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von TheKing28 »


lnhh
Beiträge: 1590
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC Aufrüst- und Kaufberatung

Beitrag von lnhh »

Genau
Fuck Tapatalk

Antworten