Seite 3 von 4

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 15. Aug 2018, 16:16
von johnnyD
Wobei ich empfehlen würde, im grünen Lager zu kaufen, um größtmögliche Sicherheit beim Monitorkauf zu erhalten. Sprich, so gut wie es für AMD im Prozessorenmarkt läuft, so unsicher wie nie ist es im GPU Markt, wann mit welchen Daten und welcher Leistung AMD Vega beerbt. Die bisherigen Infos zu Navi lassen bisweilen auf HPC bzw. Sidegrades für Spieler schließen und Turing wird im Q3 die Leistung der 1080Ti toppen. Das hat AMD bis heute nicht geschafft, was sich auch in der Marktverteilung widerspiegelt.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 15. Aug 2018, 16:33
von SebastianStange
Jo, ich werde mal warten, was die neue Generation an Karten bringen wird. Der Nvidia-Treiber ist unbequem, G-Sync ist teuer, aber am Ende ist das grüne Lager vielleicht wirklich konkurrenzlos dieses Jahr.

Oder ich erwische irgendwo eine Vega zum Schnäppchenpreis. Aber da sehe ich schwarz. ^^

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 15. Aug 2018, 21:55
von johnnyD
Ich kann verstehen, dass AMD hier optisch mehr hergibt, aber ist das relevant? Ich brauch meinen Nvidia Treiber sehr selten, er tut das was man von nem Treiber verlangt. Was wünscht Du Dir da einzustellen? Bei mir isses nach der kompletten Neuinstallation G-Sync aktiv, DSR Faktor 2,25 (für UHD bei WQHD nativ), MFAA und ggf. HQ-AF, danach brauch ich den nie wieder

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 16. Aug 2018, 00:02
von SebastianStange
Hehehe... klar, das ist auf nem ähnlichen Niveau wie ein iOS-User, der Android per se doof findet. Aber ich tu mich halt schwer, bei NV die Einstellungen zu finden, die ich suche. Aber mei - schauen wir mal, was der Herbst bringt. Und wie teuer die 2080 von Nvidia sein wird.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 16. Aug 2018, 12:15
von lnhh
599Euro - 799Euro zu Release vermutlich - Foundersedition irgendwo dazwischen. Preis sollte dann zuegig um ca. 100Euro fallen.
Die TI kommt dann 6Monate spaeter fuer nochmal 150Euro mehr.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 16. Aug 2018, 15:41
von JonathanKelt
Hello, ich muß euch von einem Super-Schnapp erzählen.
Ein Arbeitskollege hat mir seine "alte" GTX 970 gegeben. Die ersetzt jetzt meine HD6970.
Er wollte Sie mir schenken! Gute Taten müssen belohnt werden, deshalb werde ich ihm trotzdem Geld dafür geben.
Mit der Karte komme ich locker noch bis Mitte 2019 - und dann werde ich sehen was Nvidia und AMD bis dahin auf den Markt gebracht haben.

Liebe Grüße

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 16. Aug 2018, 16:28
von Voigt
Joah eine GTX 970 ist immernoch gute 150€ wert. Das war schon freundlich die zu verschenken.
Damit kommt man auch noch sehr gut klar.

Und ich bin gespannt. Wäre sehr cool wenn ich mit meinen groben 6 Monaten Prognose am Ende ziemlich genau bin.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 16. Aug 2018, 17:05
von JonathanKelt
Ja, neue Karten wären wirklich nett.
Für die Sparfüchse würden dann die Preise hoffentlich weiter runtergehen - und die Enthusiasten bekämen neues high end Material.

Hier wird vermutet, dass die RTX (GTX) 2080 am 20. August vorgestellt wird:
https://www.computerbase.de/2018-08/nvi ... tx-teaser/

Dann hättest du wirklich sehr gut gelegen mit deiner Prognose für September.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 20. Aug 2018, 14:04
von Roemisch12
johnnyD hat geschrieben:
15. Aug 2018, 21:55
Was wünscht Du Dir da einzustellen? Bei mir isses nach der kompletten Neuinstallation G-Sync aktiv, DSR Faktor 2,25 (für UHD bei WQHD nativ), MFAA und ggf. HQ-AF, danach brauch ich den nie wieder
Ich kann schon verstehen dass man eine etwas umfangreichere und übersichtliche Einstell-Anwendung haben möchte wenn man Spaß daran hat an Spieleinstellungen herumzuoptimieren. Da gibts bei AMD halt mehr Funktionsblöcke die man bearbeiten kann als bei nVidia.
Bei mir ists aber auch so, dass ich mit dieser ganzen Detailarbeit gar nichts zu tun haben will. Da mach ich auch nur noch Grundeinstellungen im altbackenen Treiberpanel und lasse bei jedem Spiel 1x GeForce Experience drüberlaufen. Das gibt mir ne gute Baseline in Sachen Grafikeinstellungen und ich brauch nur noch ein oder zwei zusätzliche Einstellungen Ingame zu verändern um meine persönlichen Präferenzen durchzusetzen.
Geh mir weg mit dem ganzen anderen Kram :D

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 20. Aug 2018, 16:18
von Voigt
naja, dafür hat man bei Nvdia den Nvidiainspector wo man dann am Ende deutlich mehr Einstellmöglichkeiten als bei AMD hat. :P

Aber ja, der Inspector ist natürlich nicht Nutzerfreundlich.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 20. Aug 2018, 16:52
von Roemisch12
Voigt hat geschrieben:
20. Aug 2018, 16:18
naja, dafür hat man bei Nvdia den Nvidiainspector wo man dann am Ende deutlich mehr Einstellmöglichkeiten als bei AMD hat.
Der gehört aber nicht zum Softwarepaket von nVidia.
Sonst könnte man ja auch sagen dass man den MSI Afterburner zum Undervolten hat, wo AMD Wattman bietet.

Ich habe genau einen Anwendungsfall wo ich den Inspector mal nutze, und zwar bei den Flugsimulatoren Prepar3D und X-Plane.
Das ist aber auch mehr Gefrickel aus Neugier als echte Notwendigkeit :)

Ich bin mal gespannt ob nVidia anlässlich der Vorstellung der neuen Grafikkarten auch mal ein Treiber-UI Update macht.
Sie sind versionstechnisch schließlich auch kurz vor 400. Wäre ein guter Zeitpunkt.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 20. Aug 2018, 22:16
von Haferbrei
Um Himmels Willen, dass nVidia die neuen Turing-Karten nicht zum Kampfpreis auf den Markt wirft, war ja abzusehen. Aber die Realität hat mich dann doch noch einmal schlucken lassen. Die Preise (wie Computerbase von der Keynote berichtet) reichen von 639€ für die RTX 2070 Founders Edition bis 1259€ für die RTX 2080 TI.
Entweder ist man hier extrem selbstbewusst, oder man versucht die Modellstruktur etwas zu verschieben, indem die 2080 TI die Position der Titan einnimmt und dementsprechend die Nummerierung eine Position nach oben rutscht. Aber das ist jetzt Spekulatius meinerseits. Damit müssen die Karten erstmal einen ordentlichen Leistungssprung zeigen, um diese Preise zu rechtfertigen.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 20. Aug 2018, 22:46
von schneeland
Ehrlich gesagt: so groß kann der Leistungssprung gar nicht sein, dass ich diese Preise zu zahlen bereit wäre. Wenn man bedenkt: meine GTX 1080+ hab' ich vor zwei Jahren noch für ungefähr 500€ bekommen.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 21. Aug 2018, 08:58
von Darkcloud
Ich würde erst mal abwarten, bis es die Karten wirklich in Serie gibt. Die Frühen Founderskarten dürften da ein ganzes Stück teurer sein.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 21. Aug 2018, 09:23
von Haferbrei
Darkcloud hat geschrieben:
21. Aug 2018, 08:58
Ich würde erst mal abwarten, bis es die Karten wirklich in Serie gibt. Die Frühen Founderskarten dürften da ein ganzes Stück teurer sein.
Natürlich, aber dennoch lässt sich eine (insbesondere im Fall der TI massiv) gestiegene UVP der FE Karten nicht von der Hand weisen. Zusammen mit der fehlenden Konkurrenz seitens AMDs habe ich aktuell wenig Hoffnung auf eine für die meisten Endverbraucher interessante Preisentwicklung der Turing Karten in den nächsten Monaten.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 21. Aug 2018, 10:19
von Rince81
Ich hatte mir Oktober 2014 zu Release eine 970GTX für 324€ gesichert und ich spiele nach wie vor an einem FullHD Fernseher. Sieht so aus, dass die noch eine weitere Generation ihren Dienst tun wird und ein verdammt guter Kauf war...

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 21. Aug 2018, 12:22
von Roemisch12
Hab mir die Vorstellung gestern im Livestream angeschaut und ich halte die RTX Karten nicht für eine logische Weiterentwicklung der vorhandenen Generation, sondern für einen Versuch etwas komplett neues, nicht nur in puncto Architektur, sondern auch Rendermethoden, einzuführen.
Daher heißen die auch nicht mehr GTX, und daher auch die preisliche Platzierung oberhalb der aktuellen Pascal-Generation.

Ob man da nun direkt mitmachen muss oder nicht? Ich würde mal sagen, dass wenn die Turing-Karten im klassischen Rendering genug zulegen und man Raytracing dann als nettes Zusatzfeature sieht, der Preis eventuell sogar klargehen kann. Zumindest mal für die 2070.
Wenn einen das RT-Thema nicht so interessiert, kann man aber immer noch die älteren Pascal-Karten kaufen. Ich werde meine 1070 auf jeden Fall behalten und nicht upgraden, aber das stand für mich schon vor der Präsentation fest.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 27. Aug 2018, 20:54
von johnnyD
Ich würd vielleicht scho auf die 2080Ti wechseln. Doch eigentlich hab ich da bis 2019 gerechnet, denn meinen Wunschmonitor gibt es noch nicht mit UWQHD, 144hz und G-Sync über DP1.4. Erst dann bräucht ich die Leistung ;)

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 3. Jan 2019, 18:44
von Desotho
https://www.golem.de/news/crypto-mining ... 38481.html

Irgendwie hält sich mein Mitleid in Grenzen.

Re: GPU-Mining ebbt ab. Endlich!

Verfasst: 4. Jan 2019, 09:05
von lolaldanee
Ok, jetzt scheint die Zeit gekommen, sich mal umzuschauen nach neuen GraKas :D