1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
screamingblood
Beiträge: 292
Registriert: 6. Nov 2016, 01:42

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von screamingblood » 3. Feb 2019, 20:06

... darf man den Thread eigentlich hijacken und auch mal um Rat fragen, wenn hier schon alle Monitor-Experten versammelt sind? Sonst bitte kurz schreien, dann lager ich das aus. ;)

Aber ich brauche jetzt dringend auch einen neuen Monitor, ich renne IMMER NOCH mit meinem 10 Jahre alten Samsung 245B rum und brauche was Neues... Aber habe natürlich nur 300, MAXIMAL 400 Euro, denn warum sollte ich nicht genau dann langsam merken, wie mein Baby den Geist aufgibt, wenn alles Ersparte für eine neue Wohnungseinrichtung ausgegeben wurde. :ugly: Was kann man denn in dem Preissegment zum Zocken empfehlen?

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 289
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 4. Feb 2019, 01:42

Ich hab mich jetzt laaange damit beschäftigt, habe mich aber noch nicht endgültig entscheiden. Meine Liste mit Kandidaten sieht momentan wie folgt aus:

Dell S2716dg 550€
TN
g-sync
Gute Reaktionszeit
schickes Design
144 Hz

AOC Agon AG271QG 719€
IPS
G-Sync
gute Reaktionszeit
gutes Design
165 Hz

Asus PG279Q 737€
IPS
G-Sync
gute Reaktionszeit
relativ gutes Design
165 HZ

Acer Nitro VG0 VG270UP 400 €
IPS
G-Sync compatible
Steuerkreuz
keine Höhenverstellung
144 HZ

Wie man vielleicht sieht, ich bin IPS Fan und möchte einen Monitor mit hohen FPS und G-Sync. Da würde der Letztgenannte gerade so in dein Budget passen. Ansonsten kannst du natürlich auch ein TN Monitor mit Freesync kaufen, dann kommst du nochmal günstiger weg.

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 337
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von gnadenlos » 4. Feb 2019, 13:37

Ansonsten gäbe es noch den Asus MG278Q - mit echtem G-Sync, aber nur TN-Panel aktuell für 439 Euro bei Alternate oder 444 Euro bei Amazon.

Das wäre bei knappem Budget meine erste Wahl, wenn IPS kein Muss ist. Auf G-Sync/Free-Sync würde ich jedenfalls nicht verzichten und bei Freesync muss man zusätzlich noch aufpassen, dass auch ein breiter Bereich ab 40fps (besser 30fps) und bis in den hohen zweistelligen oder dreistelligen Bereich abgedeckt wird. Bei G-Sync stellt sich dieses Problem nicht, die decken alle das komplette Spektrum des Monitors ab 30fps ab.

Ich habe selbst auch einen ASUS mit TN-Panel (das erste G-Sync Modell von vor 5 Jahren) und kann mich nicht wirklich beklagen. Für ein TN-Panel ist der auch zum Arbeiten gut geeignet (da gibt es viel schlechtere TN-Modelle). Ist aber nicht genau dieses Modell, sondern ein Vorgänger.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 289
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 8. Feb 2019, 09:58

Nach dem Motto, wer billig kauft, kauft zweimal habe ich mich jetzt für das Luxusmodel entschieden, den Asus PG279Q. Und für 750 € wurde ich nicht enttäuscht. Das Panel ist genau so gut wie mein geliebter Dell U2410 aber den Sprung von 1920x1200 auf 2560x1440 Pixel merkt man deutlich.

G-Sync habe ich mit dieser Anleitung aktiviert und hat auf Anhieb geklappt:
viewtopic.php?f=7&t=4311#p93570

Insgesamt merkt man G-Sync plus das Mehr an Auflösung tragen zu einer erheblich gesteigerten Schärfe im Spielen bei, ich kann aber noch nicht ganz aussagen, was mir jetzt mehr gebracht hat. Flüssiger läuft es auch definitiv. G-Sync habe ich deutlich bei BF V bemerkt dadurch, dass Blitze z.B. bei Mündungsfeuer viel besser dargestellt werden. Auch Rocket League war gleich viel runder. Ob das den hohen Preis rechtfertig, muss ich mal noch abwarten und ein bisschen mehr spielen.

Benutzeravatar
screamingblood
Beiträge: 292
Registriert: 6. Nov 2016, 01:42

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von screamingblood » 9. Feb 2019, 18:17

Ich war dann jetzt auch shoppen - und hab mir spontan den Samsung C32JG50 geholt... so viel zu "27 Zoll reichen völlig!"... :ugly: Das Ding ist ein Riiiiieeeeesentrumm, hat 144Hz, WQHD und ein gestochen scharfes Bild, gefällt mir SEHR gut. Und für 379€ ein echt fairer Preis.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 289
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 11. Feb 2019, 10:24

Fu!Bär hat geschrieben:
8. Feb 2019, 09:58
Nach dem Motto, wer billig kauft, kauft zweimal habe ich mich jetzt für das Luxusmodel entschieden, den Asus PG279Q. Und für 750 € wurde ich nicht enttäuscht. Das Panel ist genau so gut wie mein geliebter Dell U2410 aber den Sprung von 1920x1200 auf 2560x1440 Pixel merkt man deutlich.

G-Sync habe ich mit dieser Anleitung aktiviert und hat auf Anhieb geklappt:
viewtopic.php?f=7&t=4311#p93570

Insgesamt merkt man G-Sync plus das Mehr an Auflösung tragen zu einer erheblich gesteigerten Schärfe im Spielen bei, ich kann aber noch nicht ganz aussagen, was mir jetzt mehr gebracht hat. Flüssiger läuft es auch definitiv. G-Sync habe ich deutlich bei BF V bemerkt dadurch, dass Blitze z.B. bei Mündungsfeuer viel besser dargestellt werden. Auch Rocket League war gleich viel runder. Ob das den hohen Preis rechtfertig, muss ich mal noch abwarten und ein bisschen mehr spielen.
Update: Ich bin rundherum zufrieden. Die Kombination aus G-Sync, 1440p und 165 Hz ist nicht weniger als FANTASTISCH. Ich bin begeistert. Ich will nie wieder zurück.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2291
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 11. Feb 2019, 12:01

Das Ding ist in meiner Favoritenliste auch ganz oben.
IPS glow bin ich gewohnt von meinem derzeitigen Monitor. Backlight Bleeding müsste ich dann noch mal genauer vergleichen.
27 Zoll und WQHD wird echt eine Umstellung. Ich fürchte fast der Monitor ist mir dann erst mal zu riesig...
Und die Auflösung ist ja unter Windows nicht vernünftig benutzbar, da muss man wieder die Schriftarten skalieren (Gut das macht Windows wohl automatisch glaube ich). Bloß mögen das manche Anwendungen wohl nicht so gerne die dann schräg aussehen weil die Schrift nicht mehr zum Programmlayout passt.
Ich frage mich wie das ist wenn man unter Windows statt dessen auf Full HD runter gehen würde, naja wir werden sehen.
Wenn ich das dem Netz richtig entnommen habe scheint es ja nur 144Hz IPS Panels zu geben und die 165 Hz sind quasi übetaktet. Quasi wie die übertakteten Modelle von GPUs. Könnte wohl zu Problemen führen wenn man die 165 Hz ausnutzt, keine Ahnung was da dran ist.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 289
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 11. Feb 2019, 13:20

derFuchsi hat geschrieben:
11. Feb 2019, 12:01
Das Ding ist in meiner Favoritenliste auch ganz oben.
IPS glow bin ich gewohnt von meinem derzeitigen Monitor. Backlight Bleeding müsste ich dann noch mal genauer vergleichen.
Ich glaube die meisten Berichte darüber verwechseln IPS Glow mit Backlight Bleeding. Ich für meinen Teil, habe hier keinerlei Probleme. Vielleicht hatte ich aber auch Glück... Die Stichprobe (n=1) ist leider zu klein um dazu eine Aussage zu machen. :?
derFuchsi hat geschrieben:
11. Feb 2019, 12:01
27 Zoll und WQHD wird echt eine Umstellung. Ich fürchte fast der Monitor ist mir dann erst mal zu riesig...
Und die Auflösung ist ja unter Windows nicht vernünftig benutzbar, da muss man wieder die Schriftarten skalieren (Gut das macht Windows wohl automatisch glaube ich). Bloß mögen das manche Anwendungen wohl nicht so gerne die dann schräg aussehen weil die Schrift nicht mehr zum Programmlayout passt.
Ich frage mich wie das ist wenn man unter Windows statt dessen auf Full HD runter gehen würde, naja wir werden sehen.
Wenn ich das dem Netz richtig entnommen habe scheint es ja nur 144Hz IPS Panels zu geben und die 165 Hz sind quasi übetaktet. Quasi wie die übertakteten Modelle von GPUs. Könnte wohl zu Problemen führen wenn man die 165 Hz ausnutzt, keine Ahnung was da dran ist.
Windows schaut gut aus auf 1440p. Hatte keine Probleme mit dem Scaling. Wie das mit anderen Programmen aussieht kann ich dir nicht sagen, Windows nutze ich nur zum Zocken.

Zu den 165 Hz kann ich nur sagen, das ich die Funktion zuerst im Monitor eingestellt habe und anschließend im Nvidia Programm die Wiederholrate auch auf 165 Hz gestellt habe. Das hat auf Anhieb funktioniert. Von welchen Problemen hast du gehört?

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2291
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 11. Feb 2019, 15:13

Hier ein technisch sehr detaillierter Test. Und hier noch einer.
Im ersten Test haben sie wohl (leichte) Einbußen in der Reaktionszeit gemessen.
Ich meine in irgendwelchen Foren/Kommentaren mal was von Color Banding gelesen zu haben in dem Zusammenhang.
Kann auch sein dass ich das Overdrive Feature mit der Frequenz verwechselt habe, da gibts wohl definitiv Probleme bei "Extrem".
Mir schwirrt schon der Kopf von den ganzen Spezialbegriffen. IPS Glow, Backlight bleeding, Color Banding, coating, overdrive, ULMB, G-Sync und wie spielt das alles zusammen ... argh :?
Ich glaub ich behalt meinen den kenne ich schon :ugly:

Hier übrigens ein Beispiel für schlecht optimierte Software in Sachen Scaling unter Windows. Ja ich weiß den ollen 3DMark benutzt man nun nicht mehr so häufig :D aber da ist es mir bei meinem Bastelrechner auf der Arbeit mal aufgefallen.
Stellt man die Schriftgröße im Browser hoch ist mir das auf der einen oder anderen Webseite auch mal aufgefallen.
Bild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 289
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 11. Feb 2019, 15:45

derFuchsi hat geschrieben:
11. Feb 2019, 15:13
Hier ein technisch sehr detaillierter Test.
Ahhh, sehr interessant. Den Test kannte ich zwar schon aber in der Fülle an Informationen habe ich überlesen, dass 160 Hz zu mehr Inputlag führt. Danke. Dann werd ich wohl wieder zuück auf 144 Hz gehen.

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 239
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von limericks » 10. Okt 2019, 14:55

Ich hijacke hier auch mal: nachdem mein Traum eines zukunftssicheren 4K Monitors mit echtem HDR wohl noch weiterhin um die 2000 Euro kosten wird, ich aber echt Bock auf einen neuen Monitor hab weil ich seit 10 Jahren an einem 24" benq Standard Monitor herumkrebse, haben sich meine Pläne geändert.

Nun schwanke ich insbesondere nach Lektüre dieses Threads zwischen dem Asus PG279Q und dem Acer Predator XB271HU, wobei letzterer bei gleichen Spezifikationen doch ein gutes Stück günstiger ist (Differenz aktuell 170 Euro bei Amazon) - oder übersehe ich hier etwas? Ich hab kein Problem, mehr Geld für Qualität auszugeben, aber die scheinen ja bis auf Kleinigkeiten wie den Kopfhöreranschluss und Verstellbarkeit praktisch ident zu sein?

Ich erwarte übrigens nicht weniger als eine Revolution für meine Augen :D
Zuletzt geändert von limericks am 11. Okt 2019, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2291
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 10. Okt 2019, 16:19

Ich hab den Acer, ist prima. 1440p bringt mein System schon manchmal ins schwitzen, 4k brauche ich wirklich nicht. Das Bedienpanel ist etwas umständlich mit den Druckknöpfen, da gibts schon schönere Patente mit so nem kleinen Joystick. Aber wie oft stellt man da rum. HDR hat der auch keins. Läuft bei mir mit 144Hz, ich sehe sowieso keinen Unterschied zwischen 144 und 165. Ehrlich gesagt wirds da schon schwierig bei mehr als 60 Hz, kommt aber auch aufs Spiel an. Bei Forza Horizon merke ich allerdings wie flüssig das Bild wirkt.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 316
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von johnnyD » 11. Okt 2019, 17:31

Ich hatte vor meinem ASUS PG279Q den erwähnten Asus PG278Q, hab ihn aber schlussendlich zurückgegeben, da er 144hz nicht gleichzeitig mit G-Sync kann. Dies fiel mir insbesondere beim Zocken in Europa Universalis IV auf, da hier hohe fps Raten geschafft wurden.

Lt. Support von ASUS bekam ich nämlich auf meine angehängte Mail vom 03.05.2016 folgendes als Antwort:
Sehr geehrter Herr XXX,

die Kollegen haben Ihnen soweit alles an Informationen mitgegeben. Die beiden Funktionen können nicht zeitgleich genutzt werden. Wir bewerben das Gerät mit den beiden Funktionen, allerdings nicht das diese beiden Funktionen zeitgleich zusammen genutzt werden können. Daher kann ich eine argliste Täuschung nicht erkennen.

Best Regards / Mit freundlichen Grüssen
XXX
Call Center Coordinator
...
---------- Original Message ----------
From : ...
Sent : 03.05.2016 15:08:52
To : "techsupport@asus.com"
Subject : AW: AW: AW: AW: <TSD> LCD Monitors PG278Q [ID=XXX]

[CASEID=XXX]

Hallo Herr XXX,

für den Käufer sind diese beiden Dinge aber nicht grundverschiedene Modi, sondern der Kunde aktiviert lediglich einmal G-Sync und belässt es dabei; nach aktuellem und beworbenen Wissensstand ist die G-Sync Spanne 30 – 144 fps, und der Monitor besitzt 60, 120 und 144hz Modi. So wird der Monitor von ASUS beworben, dass muss er dann auch leisten können.
...
Aufgrund dessen habe ich diesen Monitor nach 18 Monaten im Rahmen der Gewährleistung mit Sachmangel zur vollen Kaufpreiserstattung zurückgegeben. Der Händler konnte gar nicht anders, da ja der Hersteller schwarz auf weiß bestätigte, dass der reklamierte Mangel von Produktion an vorlag.

Da bot sich damals die Gelegenheit, den PG279Q mit IPS Panel zu nehmen, da die Tests hervorragend waren und er dieses Problem mit neuem Panel nicht (mehr) besaß. Entsprechend würd ich noch immer vom 8er mit TN-Panel abraten!

Als Gegenvorschlag würd ich für 650€ den ViewSonic XG2703-GS, 27" unter https://geizhals.de/viewsonic-xg2703-gs ... de#reports noch in den Ring werfen, Test zum schmökern unter https://www.golem.de/news/viewsonic-xg2 ... 24217.html

Gruß Jochen
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2291
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 11. Okt 2019, 19:34

Nur interessehalber, wieviel Hz kann der PG278Q nun mit G-Sync?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1084
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von IpsilonZ » 11. Okt 2019, 19:37

Ich ziehe mal in den Thread hier um. Den hatte ich anfangs gar nicht gesehen.
johnnyD hat geschrieben:
11. Okt 2019, 15:44
(...)
Servus,

Dein Favorit isn solider Alleskönner, halt "nur" mit VA Panel und nicht IPS, daher bissl weniger Blickwinkelstabil. Allerdings attestiert der Hardwareluxx Test unter https://www.hardwareluxx.de/index.php/a ... ttung.html rundum solide Gamer Werte.

Laut Computerbase Forum ist er zumindest tendenziell G-Sync-Compatible, allerdings kanns damit auch Probleme geben (siehe https://www.computerbase.de/forum/threa ... i.1863271/). Offiziell von Nvidia freigegeben ist er nicht, siehe auch https://www.nvidia.com/en-sg/geforce/pr ... ors/specs/
(...)
Danke für die Tipps. Ja, inzwischen sind auch weitere Bildschirme auf meiner Wunschliste gelandet und momentan vergleiche ich Reviews auf Webseiten. Ich bin bei solchen Dingen immer so viel am Zweifeln und suchen und mich wieder abschrecken lassen bei einzelnen Negativstimmen... :D

Unter anderem den ViewSonic XG2703-GS den du hier genannt hast hab ich mir auch gestern angesehen und der ist grad ein weiterer Favorit von mir. Hatte mich ein wenig in die Review hier reingelesen.
https://pcmonitors.info/reviews/viewsonic-xg2703-gs/
Dass ich dem jetzt hier zum zweiten mal übern Weg laufe ist denke ich eine gute Sache.

In den ASUS ROG PG279 muss ich mich noch etwas reinlesen. Momentan würde ich sagen sind die beiden jetzt meine Favoriten, denke ich. Bis mir wieder neue über den Weg laufen. :D

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 316
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von johnnyD » 11. Okt 2019, 23:03

derFuchsi hat geschrieben:
11. Okt 2019, 19:34
Nur interessehalber, wieviel Hz kann der PG278Q nun mit G-Sync?
Hm, genau ließ sich das nicht festmachen, aber gefühlt alles oberhalb von dreistelligen Werten hatte ein negativ auffallendes Flackern im Hintergrund ausgelöst, was mir wiederum spürbar Kopfschmerzen verursachte. Ich war nur grundsätzlich von der Aussage des Tech-Supports irritiert, dass das halt nicht gleichzeitig ginge- wo ja wiederum (so nehme ich an) jeder Kunde von ausging. Denn ginge es nicht, wäre das für mich eine sehr wichtige Eigenschaft gewesen und ich hätte ihn von Anfang an nicht gekauft :(

@IpsilonZ

Gern geschehn :). Einzig die Panel-Lotterie mit helleren Flecken könnt Dir in die Parade fahren, aber dafür hat man ja 14 Tage Fernabsatzgesetz...

PS: Die 165hz hab ich persönlich übrigens noch nie aktiviert, is mMn nach nicht wirklich notwendig
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1084
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von IpsilonZ » 12. Okt 2019, 00:52

Hab mir jetzt mehr oder weniger spontan mal den ViewSonic XG2703-GS gekauft und kann ihn morgen abholen. Wollte mir nicht noch Tage und Wochen den Kopf darüber zerbrechen welchen ich mir holen soll und bei dem hier hatte ich ein gutes Gefühl.
Bin gespannt. :D

Und danke noch mal für die Tipps.

Update: Hab ihn jetzt bekommen. Bin an sich sehr zufrieden damit bisher, auch wenn ich wohl erstmal nicht in den Genuss von >60hz kommen werde, da ich nur mit HDMI anschließen kann. Ist aber kein großes Problem für mich. Wird irgendwann in der Zukunft mal upgedatet.
Aber das mit dem IPS glow... ich weiß nicht, ob ichs irgnoriert hätte wenn ich nichts davon gewusst hätte aber jetzt merke ichs doch immer wieder mal (grad bei Ladebildschirmen) und denk mir.. uiuiui. Das ist schon doll. :D

Ich denke mal ich hab auch nicht den besten abbekommen aber bin auch zu faul mir jetzt den Stress mit hin- und herschicken zu machen... :/

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 316
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von johnnyD » 12. Okt 2019, 22:46

Das mitm Display Port Kabel würd ich aber scho zeitnah upgraden :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1084
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von IpsilonZ » 12. Okt 2019, 23:54

johnnyD hat geschrieben:
12. Okt 2019, 22:46
Das mitm Display Port Kabel würd ich aber scho zeitnah upgraden :D
Habe grad gemerkt, dass mein Laptop nen Mini Displayport Anschluss hat... wusste nicht mal, dass es das überhaupt gibt. Also werd ich wohl schon die nächsten Tage upgraden. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2291
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 13. Okt 2019, 11:51

Ich glaube für G-Sync braucht man zwingend Displayport wenn ich mich nicht irre.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten