1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 562
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Jon Zen » 3. Aug 2018, 19:14

Ich habe mich jetzt für den Omen (HP) entschieden für 470€ (im Angebot bei Ebay plus):
https://www.ebay.de/itm/OMEN-by-HP-27-G ... 2677117591
Als CS Spieler brauche ich das TN Panel. Außerdem sind die 165 HZ nochmal etwas besser als die 140 HZ, welche die meisten Monitore besitzen.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 202
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von johnnyD » 15. Aug 2018, 16:19

Jon Zen hat geschrieben:
3. Jun 2018, 15:04
Ich würde mich auch über Erfahrungsberichte von WQHD 27" 120Hz+ G-Sync Monitoren freuen. Das Angebot ist leider klein, die Preise dafür sehr hoch.
Aloha, sofern noch interessiert, bin mit meinem ASUS PG279Q bis heute sehr zufrieden. Allerdings hab ich die 165hz tatsächlich noch nie benutzt, wozu auch, G-Sync regelt :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von tj91 » 1. Okt 2018, 12:45

Bin mit meinem PG279Q auch seit vielen Monaten zufrieden. 165 Hz benutze ich auch nicht (noch nicht mal ausprobiert), da ich das eher als Marketing-Gimmick ansehe. Die paar Hz mehr obendrauf nimmt man denke ich eh kaum wahr. Und laut dem tftcentral Review kann die Response Time nicht so ganz mithalten. Jedenfalls werden die Effekte marginal sein. Und ich hab schon Probleme 144 Hz zu berechnen :)

Allerdings weiß ich nicht, was G-Sync damit zu tun haben soll. Das ersetzt keine höhere Refresh-Rate. 165 Hz wäre sofern es keine anderen Nachteile mit sich brächte objektiv besser als 144 Hz, G-Sync hin oder her.

ralfm
Beiträge: 25
Registriert: 6. Dez 2018, 18:13

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von ralfm » 22. Dez 2018, 17:53

Hey! Hast du Dich bereits entschieden? Ich verwende einen Curved Display von Samsung für die Arbeit und für Spiele. Das ist ein ganz anderes Spieleerlebnis und macht viel mehr Spaß.
Ansonsten habe ich mich mal schlau gemacht und im folgenden hast du ein paar Displays die zum gaming passen sollten. Hoffe ich konnte Dir helfen.
https://ghks.de/pc-monitor-24-zoll/

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 18. Jan 2019, 08:42

Ich hänge mich mal hier dran.

Gerade als ich mich entschlossen habe mir dieses Jahr zum Geburtstag oder so dann doch mal einen neuen Monitor mit G-Sync zu leisten kommt die Nachricht dass es nun möglich ist einen Freesync-Monitor an Geforce-Grafikkarten zu betreiben. Das erweitert das Spektrum dann doch ungemein. Eine Vorauswahl gibt es ja bei Nvidia selbst.
Allerdings bin ich noch unschlüssig welcher Monitor genau. Derzeit nutze ich einen IPS 22" Full HD der noch tadellos funktioniert. Aber ich hätte halt mal gerne was moderneres.
Anscheinend scheint es HDR nur mit 4K zu geben aber 4K ist kein Thema für mich. Ich bin nicht bereit jedes Jahr Unsummen für eine aktuelle Graka auszugeben um annehmbare Frameraten zu erreichen. 2K dürfte ein annehmbarer Kompromiss sein.
Sprich: 27 Zoll / 144Hz oder so / G-/Freesync / 1440p/WQHD (2560x1440) / Vermutlich wieder IPS.
Der Preis ist nicht ausschlaggebend (wozu geht man arbeiten) aber unnötig teuer muss es nun auch nicht sein. Bei über tausen Tacken für so ein Eizo Foris fange ich auch an zu schlucken ;).

Achso mein System: GTX 1070 / I7 4790k / 16GB Ram
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1000
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Blaight » 20. Jan 2019, 17:37

https://geizhals.de/aoc-agon-ag271qx-a1446277.html

Da ich iegentlich nie Tearing sehe, war mir der Aufpreis für Gsync zuviel. Bin sehr zufrieden mit dem hier.

Angenehm: USB HUB, HeadphoneHalterung

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 770
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von philoponus » 20. Jan 2019, 19:01

Nvidia wird zukünftig Freesync unterstützt. Kaum habe ich ein Vermögen für Gsync ausgegeben...

Benutzeravatar
keentom
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jun 2016, 18:59

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von keentom » 21. Jan 2019, 22:07

philoponus hat geschrieben:
20. Jan 2019, 19:01
Nvidia wird zukünftig Freesync unterstützt. Kaum habe ich ein Vermögen für Gsync ausgegeben...
Wenn es wirklich so kurzfristig war, sollte eine Rückgabe ja drin sein.
Mir gehts da ähnlcih wie dir, auch wenn ich meinen Bildschirm schon seit 2 Jahren habe. Ich freu mich natürlich, dass sie endlich vernünftig werden, als G-Sync Käufer fühlt man sich trotzdem verarscht.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 770
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von philoponus » 22. Jan 2019, 08:10

Letztes Jahr im Sommer...

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 23. Jan 2019, 17:20

Ich schwanke gerade zwischen diesen beiden Bildschirmen: Dell S2719DGF und Dell S2716DG
https://geizhals.de/?cmp=1909292&cmp=1317184

Der einzige große Unterschied: Der eine hat kein G-Sync, der andere schon, kostet aber auch über 100 € mehr. Daher die Frage: Was bringt das zusätzliche G-Sync Modul? Gibt es dafür handfeste Vorteile? Ist es abzocke?

Edit: Ich habe eine G-Force GrKa, wäre also tendenziell in der Lage davon zu profitieren.

Voigt
Beiträge: 1117
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Voigt » 23. Jan 2019, 18:15

Durch GSync Compatible kannst du auch die FreeSync Möglichkeiten vom DGF nutzen, ohne die 100€ Aufpreis für das GSync Modul nutzen, laut der Reddit Liste geht das auch ohne Probleme. Bräuchtest bloß eine 1050Ti oder besser, bzw eine Karte aus der 10xx Generation.

Ansonsten hat der DGF auch echte 8Bit Farben, statt nur 6Bit+FRC, besser wäre natürlich 8Bit+FRC. Daher zwischen den beiden genannten Monitoren würde ich klar zum DGF tendieren. Frage ist natürlich, ist das der beste Monitor allgemein für 1440p und um 500€.

Müssen die anderen ma schaun, ob es nicht eventuell einen guten 120Hz+/1440p IPS Monitor mit FreeSync gibt beispielsweise.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 23. Jan 2019, 21:17

Uff das Thema ist ja echt nicht einfach. Aus diversen Bestenlisten fix zusammengetragen nur oberflächlich geprüft:
https://www.amazon.de/dp/B01LWQGIUR
https://www.amazon.de/PG279Q-Monitor-Re ... B017EVR2VM
https://www.amazon.de/AOC-AG271QG-Displ ... B01GTODWPU
https://www.amazon.de/Acer-Predator-XB2 ... B017DG09WM
https://www.amazon.de/Acer-170%C2%B0x16 ... B07929CMQ2
https://www.amazon.de/BenQ-XL2740-Sport ... 01H07FVBS/
https://www.amazon.de/Viewsonic-XG2703- ... B01LWJMM1S

Was mich etwas irritiert dass dies alles relativ "alte" Modelle sind. Bis auf den Acer Predator Z271U sind (lt. Amazon) alle von 2015 & 2016. Ich hätte dann bei der Kohle schon gerne was halbwegs aktuelles...

to be continued.... :?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von tj91 » 24. Jan 2019, 07:29

Man muss bei Freeesync-Monitoren zusammen mit Nvidia Grafikkarten abwarten, wie sich das entwickelt. Viele der nicht offiziell unterstützten Monitore haben Probleme. Bleibt zu hoffen, dass es ein Bug ist und nicht absichtlich von Nvidia verkrüppelt wird.

Das wollte ich nur erwähnen. Es gibt z.B. auf Reddit aber Nutzer, die Buch darüber führen welche Monitore zu welchem Grad funktionieren :)

Außerdem: Ich verstehe, wenn du etwas aktuelles willst. Aber 2015/2016 ist jetzt nicht uralt und die Monitortechnik seither hat sich nicht wirklich verändert. Also "schlecht" sind sie dadurch jetzt nicht geworden. Und im Optimalfall benutzt du den Monitor sowieso viele Jahre dann wird er so oder so "alt".

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 24. Jan 2019, 08:31

tj91 hat geschrieben:
24. Jan 2019, 07:29
Außerdem: Ich verstehe, wenn du etwas aktuelles willst. Aber 2015/2016 ist jetzt nicht uralt und die Monitortechnik seither hat sich nicht wirklich verändert. Also "schlecht" sind sie dadurch jetzt nicht geworden. Und im Optimalfall benutzt du den Monitor sowieso viele Jahre dann wird er so oder so "alt".
Ja schon aber nur aus Prinzip :) . Ich gebe vermutlich 700 Tacken oder mehr für nen Bildschirm aus mit einer Technik die bereits 3-4 Jahre alt ist... :snooty:
Aber mal sehen.

Auch wenn ich das mit Freesync jetzt nett finde ist das jetzt kein Muss für mich. Ich gebe auch die zusätzliche Kohle für G-Sync aus wenn ich dafür auf der sicheren Seite bin. Aber die Reddit-Liste kann man ja trotzdem mal abgleichen mit der eigenen Wunschliste.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von Fu!Bär » 24. Jan 2019, 10:09

derFuchsi hat geschrieben:
23. Jan 2019, 21:17
Was mich etwas irritiert dass dies alles relativ "alte" Modelle sind. Bis auf den Acer Predator Z271U sind (lt. Amazon) alle von 2015 & 2016. Ich hätte dann bei der Kohle schon gerne was halbwegs aktuelles...
Nur weil die Technik 3-4 Jahre alt ist, muss sie ja nicht schlecht sein. Die Frage ist viel mehr ob es entscheidende Weiterentwicklungen gab. Die gab es z.B. durch die Quantum Dot Technologie, dafür muss man aber auch noch entsprechend tief in die Tasche greifen: Asus ROG Swift PG27UQ (2270 €)

Wie immer ist hier halt die Frage zwischen Preis und Leistung abzuwägen und das sehe ich momentan bei 1440p, 144 Hz, 27 Zoll. Das ist zwar technisch nicht mehr ganz taufrisch, aber dafür bezahlbar.

Edit: Typo
Zuletzt geändert von Fu!Bär am 24. Jan 2019, 13:17, insgesamt 2-mal geändert.

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von tj91 » 24. Jan 2019, 12:03

derFuchsi hat geschrieben:Aber die Reddit-Liste kann man ja trotzdem mal abgleichen mit der eigenen Wunschliste.
Es könnte sich lohnen, das noch ein paar Tage/Wochen im Auge zu behalten. Es kam afaik kürzlich auch ein Hotfix Patch von Nvidia raus, ich weiß aber nicht, ob und wie er die Lage verbessert hat.
Fu!Bär hat geschrieben: Wie immer ist hier halt die Frage zwischen Preis uns Leistung abzuwägen und das sehe ich momentan bei 1440p, 144 Hz, 27 Zoll. Das ist zwar technisch nicht mehr ganz taufrisch, aber dafür bezahlbar.
Sehe ich ähnlich. Für mich ist auch 1440p + 144 Hz der Sweet Spot.

Ich glaube wenn man jetzt einen guten Monitor kauft (auch wenn er 2-3 Jahre alt ist) dann hat man immer noch ein paar Jahre, bis die nächst besseren Technologien fertig ausgereift und bezahlbar sind. Für mich sind das im Prinzip folgende Punkte:
  • 4K: zu leistungsintensiv, zu wenig Unterschied zu 1440p IMO. Beißt sich aktuell mit hoher Refresh Rate. Wird noch ein paar Jahre dauern.
  • HDR: Nice to have, aber sowohl die Hardware als auch die Software muss da erst mal konsequent mitziehen. Da werde ich persönlich auch noch abwarten, vermutlich einige Jahre. Wer HDR gerne zum Filme/Serien gucken haben will und es sich leisten kann/will, sollte sich vielleicht bei TVs umgucken.
  • OLED oder vergleichbar gute Panels: Wird noch dauern und dann erst mal sehr teuer sein.
Also Fazit: Wenn man aktuell ein 1440p + 144 Hz Monitor mit einem guten Panel hat, ist das so ziemlich das Optimum was man erreichen kann. Ob 3 Jahre alt oder nicht. Die Specs sind besonders für Gaming interessant aber auch ansonsten ein guter Allrounder. G-Sync/Freesync rundet das ganze ab.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von derFuchsi » 24. Jan 2019, 15:14

Naja das Datum ist ja nicht mein Hauptargument.
Vielleicht gleich 165Hz dann kann ich meine Liste oben gleich ausdünnen.
Ich denke diese ASUS ROG sind auf jeden Fall in der näheren Auswahl.
Noch irgendwelche Empfehlungen oder Ausschlüsse?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 550
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von HerrReineke » 24. Jan 2019, 15:59

derFuchsi hat geschrieben:
24. Jan 2019, 15:14
Noch irgendwelche Empfehlungen oder Ausschlüsse?
Ich habe vom Agon AOC die kleinere Variante (24") mit FreeSync und bin damit sehr zufrieden. Also eine Empfehlung für diese Baureihe - den Rest habe ich leider nicht persönlich testen können bisher.
Quis leget haec?

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von tj91 » 25. Jan 2019, 09:32

derFuchsi hat geschrieben:Naja das Datum ist ja nicht mein Hauptargument.
Ich wollte dich jedenfalls noch mal darin bestärken, dass es nicht so wichtig ist und was IMO die sinnvollen Kriterien sind.
derFuchsi hat geschrieben:Vielleicht gleich 165Hz dann kann ich meine Liste oben gleich ausdünnen.
Ich halte das eher für einen Gimmick. Das würde ich nicht als hartes Kriterium wählen.
derFuchsi hat geschrieben: Ich denke diese ASUS ROG sind auf jeden Fall in der näheren Auswahl.
Du kannst ja mal überlegen, ob TN Panel überhaupt in Frage kommt (dein erster Link, der PG278QR, ist TN). Den PG279Q kann ich durchaus empfehlen (habe ich selbst), aber ist natürlich am oberen Preisspektrum angesiedelt. Für mich hat er zum Kaufzeitpunkt den besten Kompromiss aus den erhältlichen Features dargestellt. Wobei die Kompatibilität von Nvidia zu Freesync das jetzt aufmischt.
Es gibt noch den Acer XB271HU (IPS Variante), der hat das gleiche Panel und ist mehr oder weniger identisch. Es gäbe auch noch den AOC AG271QG (IPS Variante) zu nennen, aber über den weiß ich nichts genaueres.
Ein Freund von mir will sich eventuell den Acer XV272UP holen (wartet auf Berichte). Wobei man auf dieses HDR-400 IMO nicht viel geben sollte, aber habe es noch nicht ausprobiert, vielleicht täusche ich mich. Trotzdem will man mit HDR vorallem mehr Kontrast / Helligkeit und das bieten 400 cd/qm nicht im Gegensatz zu üblich 350 cd/qm.

Es gibt auch noch ganz andere Modelle, zB den AOC Agon AG322QC4 mit VA Panel und 31,5" und Freesync. Wobei der ein paar leichte Probleme mit Overshooting bekommt, wenn er unter 120Hz fällt, zumindest nach dem tftcentral Test.

Gerade habe ich noch das hier als kleine Übersicht gefunden (27", 144Hz, 1440p Monitore): https://www.reddit.com/r/Monitors/comme ... sgsync_or/
Ich glaube die Kommentare bzw das Subreddit an sich kann ganz gut helfen, da findet man zu vielen Modellen auch ein paar Diskussionen. Man muss nur aufpassen, da viele Leute sehr überzeugend Dinge unzulässig generalisieren, wenn es um Monitore geht. Also nicht jede negative Aussage zu einem Monitor direkt als Todesstoß sehen, denn dann bleibt keiner mehr übrig :) Selbst der PG279Q kommt oft nicht gut weg. Wahrscheinlich auch zurecht, wenn jemand ein schlechtes Panel erhält. Aber in Deutschland kann man ihn ja sehr einfach innerhalb von 14 Tagen ausprobieren und wieder zurücksenden.

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 304
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 1440p Gaming Monitor Empfehlungen

Beitrag von gnadenlos » 28. Jan 2019, 13:32

Fu!Bär hat geschrieben:
24. Jan 2019, 10:09
Wie immer ist hier halt die Frage zwischen Preis und Leistung abzuwägen und das sehe ich momentan bei 1440p, 144 Hz, 27 Zoll. Das ist zwar technisch nicht mehr ganz taufrisch, aber dafür bezahlbar.
Sehe ich auch so - eigentlich sogar unabhängig vom Preis. 4k50+ bekommt man bei aufwendigen AAA-Singleplayer-Spielen nicht oder zumindest nicht durchgehend hin und ohne hohe Framerate bringt eine hohe Auflösung nichts, da bei 30fps bei Bewegung ohnehin alle Details durch Motion-Blur verloren gehen.

Geht daher IMO gar nicht so sehr um die flüssigere Darstellung (die nicht jeder gleichstark) wahrnimmt, sondern viel darum in Bewegung eine möglichst scharfe Darstellung zu bekommen - die flüssigere Darstellung kann man dann natürlich auch noch gerne als weiteren Bonus mitnehmen.

Wenn man im oberen Bereich (also 1080ti/2080/2080ti) unterwegs ist, macht evtl. noch 21:9 Sinn, darunter würde ich aber auch wegen der Framerate eher bei 16:9 bleiben.

Und auf jeden Fall G-Sync/Free-Sync ab mind. 40fps, besser ab 30fps da man damit viel flexibler bei der Konfiguration der Grafikoptionen von Spielen ist und 60fps nicht mehr zwingend und stabil erreichen muss. Free-Sync ab 48fps halte ich für wenig sinnvoll, da man die in kritischen Situationen zu leicht unterschreitet, selbst wenn man 60fps als Durchschnitt anstrebt.

Antworten