"Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

"Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von doenerkalle » 26. Sep 2018, 21:54

https://www.facebook.com/Oculusvr/video ... 096742532/

Sehr sehenswerte Keynote für alle, die sich für die Technik interessieren. Dabei ist vor allem der Auftritt von Herrn Michael Abrash zu nennen, der noch einmal auf seinen zwei Jahre alten "VR-Technik-Voraussagen-Block" bezug nimmt und ihn anhand der neuen Headsets und bereits existierender Prototypen überarbeitet. John Carmack tritt wohl morgen erst auf...

Die neue Brille, Oculus Quest, aus dem Santa Cruz Prototypen entstanden, soll im Frühling erscheinen und nur 399$ kosten. Das Produkt wird als VR-Konsole beworben, als Mid-Level Bindeglied zwischen Oculus Go und Oculus Rift. Mit den besseren technischen Aspekten beider Vorgänger. Kurzgefasst: Bessere Optik als Rift durch die "Go" Linsen, höher auflösende Displays. Kabellos wie Go, aber mit mehr Rechenleistung, die wiederum dem PC nicht das Wasser reichen kann. Dafür echtes Room-Scale-Tracking (auf der Oculus Connect 5 steht ein 4000 Quadratfuß großes Shooter Areal zum Herumlaufen zur Verfügung). Zum Akku gibt es noch keine Aussagen soweit ich weiß...

Es soll Spielelports von der Rift direkt zum Launch geben, die abgespeckte Grafik bieten, u.a. den sehr gelungenen, arcadey Action-Shooter "Robo Recall".

Ich glaube, das Ding wäre ein Knüller unterm Weihnachtsbaum geworden. Aber auch so wird es sich bestimmt ganz gut verkaufen.

Nicht Massenmarkt, aber der erste richtige Zünder des VR-Sprungs: ich tippe auf höhere Verkaufszahlen als PSVR nach 1 Jahr nach Verkaufsstart der Quest. (3 Millionen PSVR wurden wohl verkauft...)

Was meint ihr?

Quest Vorstellungstrailer
Zuletzt geändert von doenerkalle am 30. Apr 2019, 23:50, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Oculus Connect 5: Standalone VR-Headset, 6 DOF ohne PC / Facebook's nahe VR Zukunft

Beitrag von doenerkalle » 26. Sep 2018, 22:07

Hier eine Übersicht der Oculus Headsets:

Bild

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar

Beitrag von doenerkalle » 30. Apr 2019, 23:47

Vorbestellung:
https://www.oculus.com/blog/game-on-ocu ... ns-may-21/

Video-Test von GamersGlobal von Jörg Langer:
https://www.youtube.com/watch?v=fNaNh9vC0Hw

Test-Artikel von Gamestar von Dennis Ziesecke:
https://www.gamestar.de/artikel/oculus- ... 43450.html

Beide sind begeistert. Auch wenn man Beat Saber ganz falsch spielt, ist es offenbar spaßig :)

Rince81
Beiträge: 1675
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von Rince81 » 1. Mai 2019, 08:44

Die Quest ist das erste Gerät wo ich NICHT kopfschüttelnd dastehe und überlege wer zu Geier das in einem Massenmarkt kaufen sollte. Das Ding macht zumindest auf dem Papier nur gleich mehrere Dinge verdammt richtig. Ich bin neugierig.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von doenerkalle » 1. Mai 2019, 11:50

IGN Review:
https://www.ign.com/articles/2019/04/30 ... 9979001ae9

9.5
Amazing
The true future of virtual reality begins right here, as the Oculus Quest is the real deal.


Polygon Review:
https://www.polygon.com/reviews/2019/4/ ... al-reality

Darin gibt es folgende für Sebastian interessante Aussage (weil bisher "zu faul" für VR):
"The Quest means that suddenly playing a game in VR is just as easy as most of your other entertainment options, and that’s a jump that consumer-level VR needed to take if it wants to find mainstream acceptance. "

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 535
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von SebastianStange » 2. Mai 2019, 10:46

Hehe... danke für den Hinweis. Und ich beobachte gespannt, was hier aktuell im VR-Revier passiert. Das neue Valve-Modell ist ebenfalls spannend und ich bin extrem neugierig auf PSVR2 dann im kommenden Jahr, wenn das dann schon kommt. Durch die ganzen begeisterten Berichte zu diesem Pimax-5K-Dingern habe ich den Eindruck, dass der verfügbare Blickwinkel eines der massivsten Upgrades über die erste Generation VR sein kann. Aber keines der neu angekündigten Modelle ist da dramatisch besser. Hmm... hmm.... hmmm.....

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 697
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von toxic_garden » 23. Jul 2019, 14:20

ich habe meiner Neugier gestern endlich mal nachgegeben und mir die Oculus Go geholt. Eventuell werde ich sie heute doch noch gegen eine Quest tauschen, die scheint ja von der Bildqualität her noch mal ein bisschen was drauf zu packen.

Grundsätzlich bin ich von der Leistung, gerade für ein Wireless-Gerät, schon sehr angetan. Als ich damals mit meinem Google Pixel diese seperate VR-Brille ausprobiert habe, dachte ich mir schon "so ein Smartphone-Prozessor reicht ja scheinbar für anständige Darstellung". Und nachdem ich gestern die ersten Arte 360-Videos gesehen habe, muss ich sagen: jouh! Das ist schon ne sehr immersive Erfahrung! Ich glaube, Travel & Relax-Apps werden mein Haupt-Einsatzgebiet für das Headset.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Herrmann
Beiträge: 155
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von Herrmann » 23. Jul 2019, 16:44

Ich habe sein Launch meine Quest. Ich spiele regelmäßig Beat Saber (das SideQuest mit eigenen Songs), Superhot VR und Thumper. Die Akkukaufzeit von ca. 2h finde ich total ausreichend. Der Tragekomfort ist trotz "Frontlastigkeit" gut, bei dem derzeitigem Wetter empfielt sich ein Schonüberzug für das Polster.

Das super-duper-Merkmal ist natürlich die Freiheit. Das 6DOF-Tracking funktioniert auch bei schnelleren Beat Saber Songs super, nur bei Schlägen Rücklings bei Superhot ist die Quest kurz verwirrt.

Ich bin rundum zufrieden. Zwar habe ich eine Gaming-PC aber die Platzsituation hat keine kabelgebundene Brille erlaubt.
Die Abstriche bei der Grafik sind mir momentan total egal. "Core Games" spiele ich eh lieber am PC, zur Not kann ich ja mittels Sideload-Apps von Steam VR Streamen (mit Redout getestet, klappt gut).

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 697
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: "Oculus Quest", neue Standalone VR-Konsole vorbestellbar, Launch 21.5.2019

Beitrag von toxic_garden » 23. Jul 2019, 22:15

ach schau her. Das mit dem Steam streamen geht? Ist ja geilo, dann muss ich mir "keep talking and nobody explodes" nicht doppelt kaufen. :D
Ich habe Beat Saber auch mal angespielt. Während dem Demo-Downlod dachte ich noch so "mmh happiger Preis", aber das scheint's echt wert zu sein! Irre spaßige Fuchtelei. ^^
Es scheint aber tatsächlich so zu sein, dass es für die Quest deutlich weniger kostenlose Apps gibt als für die Go. Oder ich muss da noch mal ein bisschen tiefer in den wirklich extrem unübersichtlichen Shop eintauchen. Aber die Kategorie "kostenlose Apps" habe ich zum Beispiel gar nicht erst gefunden.

Grundsätzlich bereue ich das Upgrade zur Quest überhaupt nicht. Alleine die Controller sind so viel besser. Und natürlich das 6DOF. Bei den Tutorial-Games habe ich teilweise ziemlich irre gekichert, weil das so surreal wirkte.

Und weil's ja sonst keiner sagt: ja, der ein mal VR-Porn erlebt hat, will nicht mehr zurück in diese öde 2D-Welt. :P
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Antworten