4K PC Diskussionsthread

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

4K PC Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 10. Dez 2018, 20:58

Also ich werde mal ein paar mögliche Builds hier reinstellen. Vielleicht macht Sebastian ja auch mit. Ich bin ja immer für ein ausgewogenes PLV. Jochen würde keine gebrauchte HW kaufen, oder?

PS: Threadidee aus dem aktuellen Mailbag.

Teuer aber nicht fantastilliardenteuer
https://geizhals.de/?cat=WL-1098288
1 Crucial MX500 1TB, M.2 (CT1000MX500SSD4)
1 Intel Core i5-9600K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I59600K)
2 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 MSI GeForce RTX 2070 Armor 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (V373-014R)
1 MSI Z370 PC Pro (7B49-001R)
1 Thermalright Macho Rev. B (100700726)
1 Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster (FD-CA-MESH-C-BKO-TG)
1 Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 (SSR-550FX)

Für das Gaming werden 6 hochgetaktete Kerne auch noch in Jahren ausreichen. Plus Kühler für OC.
32 GB RAM sind viel, 16 reichen vermutlich weiterhin. Würde persönlich 16 nehmen und nach Bedarf nachkaufen, aber das will Jochen womöglich nicht.
GPU (man könnte auch nach einer gebrauchten 1080 Ti gucken). Wird nicht in 5 Jahren noch 4 K können, ist ja mit GPU immer so. Kann man sich überlegen ob 1070 Ti nicht ausreicht und man die dann in 2 Jahren verkauft und dann eine aktuelle PLV-Siegerkarte nimmt.
Mobo bietet alles.
SSD: Würde die m.2 SATA nehmen, wegen PLV. Danach SATA/SATA nach Bedarf nachrüsten oder ne HDD dazu, wobei ich das wie Sebastian sehe --> zu laut.

NT: Marke, 550 W reichen großzügig aus.
Gehäuse: Geschmachssache, austauschbar

Budgetvariante, schon klar günstiger.
AMD, 8 GB RAM, 1070 Ti, gespart bei PSU/CASE.

https://geizhals.de/?cat=WL-1098330

1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Gigabyte GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (GV-N107TGAMING-8GD)
1 MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
1 Sharkoon S25-V
1 Corsair VS Series VS550 2018, 550W ATX 2.31 (CP-9020171-EU)

lnhh
Beiträge: 1106
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von lnhh » 11. Dez 2018, 11:35

nur kurz ne Anmerkung, mit der Budget Variante kannste 4k knicken. Mehr Input von mir vermutlich spaeter.
Hab selber grad neu gebaut mit Ziel ~4k / UWQHD Gaming.

Die Budgetvariante wuerde ich komplett sein lassen - beim Arbeitsgeraet sollte nicht derart gespart werden.

2700x oder auf Zen2 warten, was vermutlich schlauer waere.

Ram 3200 CL16 oder eventuell Cl14 (bringt einstellig % bei Ryzen)
Zuletzt geändert von lnhh am 11. Dez 2018, 12:07, insgesamt 2-mal geändert.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 584
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von mrz » 11. Dez 2018, 11:52

Würde min ne 2080 rein packen.

Hab mir selber erst letzte Woche meinen Rechner zusammen gebaut. Insb., wenn du sagst zukunftssicher und Jochen schon nicht zutraust 2 RAM Riegel zu ergänzen finde ich die GPU zu schwach. Insb. mit nem 9600k.

Ich selber hab jetzt n Ryzen 2700x und ne RTX2080 - und das is ein 1440p System, mit dem ich nicht an 4k denke.

Spalter
Beiträge: 49
Registriert: 1. Mär 2016, 20:22

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Spalter » 11. Dez 2018, 12:29

Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an.

Die Idee für Zusammenstellungen finde ich erstmal hübsch; grundsätzlich aber sollte man das erst machen, wenn man innerhalb von 1-2 Wochen auch wirklich kaufen möchte.

Dann bin ich schnell mal drübergegangen und hätte meine bevorzugte Zusammenstellung im folgenden Link
https://geizhals.de/?cat=WL-1099022

SSD: Je nach Belieben an sich entweder die Samsung 960 Evo oder die Crucial MX500, gern auch größer. Kann aber natürlich auch durch eine HDD ergänzt werden.

Zu Intel: Einen 6-Kerner ohne SMT (HT) würde ich nicht mehr nehmen, dann doch gleich auf einen i7 setzen.
Vor der Vorstellung von Zen2 brauchen wir uns aber eigentlich keine Gedanken machen, egal ob man nun auf AMD oder Intel setzen möchte.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 11. Dez 2018, 14:44

Ich frage mich, warum Ihr der Meinung seid man brauche eine besonders starke CPU. In 4K ist doch überhaupt nichts CPU limitiert. Ist doch alles GPU. Was soll denn ein Spieler mit einem 2700X. Was sollen die ganzen Threads machen? Ist man da mit einem hochgetakteten 8600K nicht günstiger und besser bedient? Seht ihr, dass in 5-10 Jahren Threads derart viel wichtiger sind als Takt bzw. IPC?

Für die reinen FPS in 4K ist vermutlich eine 2080 mit einem i5 8400 keine schlechtere Idee als eine 1080 Ti mit einem 8700K.
FPS.PNG
FPS.PNG (87.23 KiB) 1869 mal betrachtet

lnhh
Beiträge: 1106
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von lnhh » 11. Dez 2018, 15:00

Nen 2700x kostet nur minimal mehr und ist fuer mich das deutlich! bessere P/L Paket.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 11. Dez 2018, 16:05

Welchen Vorteil soll das denn haben? In welchem Spiel? Wenn Jochen nun Streamen würde, oder Videos schneiden würde, dann könnte ich das ja verstehen. Für reinen Gaming Konsum bietet Intel die bessere Architektur.

Nehmen wir an, Du nimmst den 2700x und ich den 9600K. Ich bezahle 50 Euro weniger für die CPU und Du brauchst noch den schnelleren, teureren RAM. Und in welchem Spiel willst Du schneller unterwegs sein? Und jetzt nicht Ashes, das ist ein reiner Benchmark.
Da ist Intel das bessere PLV.

Ich selber habe letztes Jahr drei Rechner mit R5 1600 verbaut, ich sehe durchaus die Stärken der vielen Threads für den Preis. Ich glaube nur, dass viele zu viel Geld in ihre Rechner, voralem die CPU, buttern.

Ich habe den 8600k mit 16 GB RAM und z370 im Sommer für 400 Euro gekauft. Der läuft mit seinen 5 GHz in Spielen jedem Ryzen davon. Und ich erwarte, dass das auch noch ein bisschen so bleibt. Jochens 3570K, den er vermutlich nicht übertaktet hat, hat bis hierhin gut mitgemacht und Moore wird immer schwächer.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 266
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Fu!Bär » 11. Dez 2018, 16:30

Blaight hat geschrieben:
11. Dez 2018, 16:05
Ich selber habe letztes Jahr drei Rechner mit R5 1600 verbaut, ich sehe durchaus die Stärken der vielen Threads für den Preis. Ich glaube nur, dass viele zu viel Geld in ihre Rechner, voralem die CPU, buttern.
Sehe ich auch so. Bin auch großer Fan von:"Spare beim CPU und habe mehr Geld für die GraKa."

lnhh
Beiträge: 1106
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von lnhh » 11. Dez 2018, 16:32

Ich bin grosser Fan von „Spare nicht an deinem Arbeitsgeraet.“ ;)
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 548
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von NobodyJPH » 11. Dez 2018, 16:55

lnhh hat geschrieben:
11. Dez 2018, 16:32
Ich bin grosser Fan von „Spare nicht an deinem Arbeitsgeraet.“ ;)
Das ist aber kein valides Argument. Nur Geld ausgeben, damit man Geld ausgegeben hat, sollte nicht Sinn der Sache sein. Ich würde daher an der Stelle eher fragen, ob sich der Mehrpreis ggf. dadurch rechnet, dass man länger ohne Aufrüstung bzw. Neukauf auskommt.

Dem aktuellen Verwendungszweck nach dürfte die CPU nicht der Flaschenhals werden, daher bleibt für mich die Frage, ob irgendwann die Notwendigkeit für regelmäßiges Streaming oder Videoschnitt bestehen. Bei Jochens Technik Affinität und aufgrund des Formates (Podcast, kein Video) würde ich aktuell nicht davon ausgehen. Sofern der Preis also eine Rolle spielt, würde ich zum 9600k greifen.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 11. Dez 2018, 19:29

lnhh hat geschrieben:
11. Dez 2018, 16:32
Ich bin grosser Fan von „Spare nicht an deinem Arbeitsgeraet.“ ;)
Und da bin ich absolut auf Deiner Seite! Ich habe bisher bei jedem meiner Jobs privates Geld in die Hand genommen, um besseres Arbeitsgerät zu verwenden (Ein zweiter Bildschirm am Arbeitsplatz, besseres Präp.-Besteck im Labor, ein modernes iPad plus Pencil etc pp). Ich finde a) dass man nur gute Arbeits mit gutem Material erledigen kann und b) dass man die viele Arbeitszeit, die man hat, so angenehm wie nur möglich gestalten sollte. Und bestmögliches Arbeitsgerät gehört absolut dazu.

Mein Argument ist nur, dass man zum angestrebten Zweck eben nicht mehr für sein Geld bekommt. Die Ryzens sind insgesamt die besseren, runderen, und auch spannenderen CPUs.

Ich persönlich ziehe Intel allerdings auch (gut, dass ist natürlich für Jochen egal) deswegen vor, da der Gebrauchtmarkt da viel besser bestückt ist. Bis auf die SSD ist bei mir nichts neu gekauft.

Spalter
Beiträge: 49
Registriert: 1. Mär 2016, 20:22

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Spalter » 11. Dez 2018, 19:39

Auch wenn der Ansatz "bei der CPU sparen" bei den wenigsten Anwendern wirklich brauchbar ist, da die gesamte Plattform inkl. CPU bei den meisten Leuten am längsten im Rechner bleibt - meine letzte CPU hat 3 Grafikkarten erlebt - kann man damit natürlich auch arbeiten.

Und genau dann landen wir wieder erst recht bei AMD ;)

https://geizhals.de/?cat=WL-1099598

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 11. Dez 2018, 20:33

Ist schon ein sehr sinnvolles Build, keine Frage.

Ich bin nur noch nicht überzeugt, dass man mit einem R2600er in 3 GPU Generationen besser dasteht, als mit einem i5 mit Overclock. Das lässt sich ja nur mutmaßen, ich denke jedenfalls dass mein i5, auf Spieleleistung bezogen, in 6 Jahren im Großteil der Spiele immer noch mehr FPS produzieren kann als der AMD.

Ich würde für mein System eine m.2 nehmen, wenn ich neu aufbauen würde, und dann 1 TB. Außerdem noch einen CPU Kühler. Ein PC muss für mich flüsterleise sein.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 584
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von mrz » 12. Dez 2018, 06:06

Find das Sharkoon-Gehäuse grenzwertig.

Bin sowieso erschüttert auf was für Gurken André (Laptop, lol) und Jochen spielen. Spricht grundsätzlich nichts gegen, aber die spielen beruflich. Irgendwann ist es ja auch so weit, dass sich keine vernünftige Aussage über die Technik eines Titels geben lässt.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 12. Dez 2018, 08:52

Welches Case findest du sinnvoller?

https://geizhals.de/streacom-bc1-mini-o ... 68993.html damit hat man keine Kühler Platz Probleme.

lnhh
Beiträge: 1106
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von lnhh » 12. Dez 2018, 08:53

Fractal Design Define R6 / Meshify

Wuerde nie wieder nen anderes verbauen.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 12. Dez 2018, 11:01

Ich mag die auch total. Das ist also entschieden. Kann Jochen schonmal eine Sache auf die Liste schreiben.

lnhh
Beiträge: 1106
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von lnhh » 12. Dez 2018, 11:19

Finde ich interessant, dass wir hier irgendwas "entscheiden" :lol:
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1035
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von Blaight » 12. Dez 2018, 11:24

Kleines Späsken. Ich diskutiere einfach gerne Hardware Entscheidungen.

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 548
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: 4K PC Für Jochen Diskussionsthread

Beitrag von NobodyJPH » 12. Dez 2018, 11:28

Jochen kauft am Ende sowieso irgendwo einen Komplett-PC. Aber das ist ja wohl noch lange kein Grund sich hier vorher nicht die Köpfe einzuhauen! :D

(Außer natürlich Sebastian muss dann eine Dienstreise nach Darmstadt machen, um den PC zusammenzusetzen.)

Antworten