Festplattenproblem oder Mainboard

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 7. Jan 2019, 18:38

Hallo Miteinander,

ich habe in letzter Zeit (ungefähr seit dem Upgrade Win7 auf Win10, weis aber nicht ob es auch schon davor Probleme gab) das Problem, das eine Festplatte sporadisch einen Leseeinbruch hat, der Taskmanager zeigt dann nur noch 100KB Lesegeschwindigkeit an, das Problem kann mal länder mal kürzer dauern, meist nur 1-2s und ist nicht wirklich reproduzierbar, ich habe auf dem Mainboard schon den Anschluss gewechselt, es ändert sich aber nichts, sonstige Ausfälle habe ich nicht, meist funktioniert sie problemslos (ist auch primär meine iTunes Festplatte bzw. Mediendatengrab)

die SeaTools sagen alles ok (habe den SMART Test gemacht:)
--------------- SeaTools for Windows v1.4.0.6 ---------------
13.11.2018 18:40:11
Modellnummer: ST3000DM001-9YN166
Seriennummer: Z1F16S92
Firmware-Revision: CC4H
SMART - Gestartet 13.11.2018 18:40:11
SMART - Bestanden 13.11.2018 18:40:17
Identifizieren - Gestartet 13.11.2018 18:41:07
Identifizieren - Gestartet 13.11.2018 18:41:49
Einfacher Kurztest - Gestartet 13.11.2018 18:42:03
Einfacher Kurztest - Bestanden 13.11.2018 18:43:21
SMART - Gestartet 07.01.2019 18:15:42
SMART - Bestanden 07.01.2019 18:15:48
Identifizieren - Gestartet 07.01.2019 18:21:29
Identifizieren - Gestartet 07.01.2019 18:22:10
Modellnummer: ST3000DM001-9YN166
Seriennummer: Z1F16S92
Firmware-Revision: CC4H
Drive Capacity: 3,00 TB / 2,73 TiB
Max. LBA: 5860533167
Cache-Größe: ----
Lifetime Bytes Read: 31,74 PB
Lifetime Bytes Written: 15,36 PB
Betriebsstunden: 30978
Annualized Workload Rate [ (Writes + Reads) * (8760 / POH) ]: 1331802 TB/yr
Laufwerkstemperatur (C/F): 36 / 97
WWN: 5000C5004E53DFE4
Sector size (Logical/Physical/Allignment): 512 / 4096 / 0
Signal Speed (Max/Negotiated): 6.0 / 6.0 Gb/s
Transport Supported: SATA 3.0
Rotation rate: 7200 RPM
Form factor: ----
Specification Supported: ATA8-ACS
Encryption Support: Nicht unterstützt
Sicherheitsmodus: Unterstützt, Frozen
SMART: Aktiviert
Host geschützte Gebietseigenschaften: Aktiviert
Erweiterte Energieverwaltung: Aktiviert
Mikrocode Downloaden: Segmented
Identifizieren - Gestartet 07.01.2019 18:24:26
Modellnummer: ST3000DM001-9YN166
Seriennummer: Z1F16S92
Firmware-Revision: CC4H
Drive Capacity: 3,00 TB / 2,73 TiB
Max. LBA: 5860533167
Cache-Größe: ----
Lifetime Bytes Read: 31,74 PB
Lifetime Bytes Written: 15,36 PB
Betriebsstunden: 30978
Annualized Workload Rate [ (Writes + Reads) * (8760 / POH) ]: 1331802 TB/yr
Laufwerkstemperatur (C/F): 36 / 97
WWN: 5000C5004E53DFE4
Sector size (Logical/Physical/Allignment): 512 / 4096 / 0
Signal Speed (Max/Negotiated): 6.0 / 6.0 Gb/s
Transport Supported: SATA 3.0
Rotation rate: 7200 RPM
Form factor: ----
Specification Supported: ATA8-ACS
Encryption Support: Nicht unterstützt
Sicherheitsmodus: Unterstützt, Frozen
SMART: Aktiviert
Host geschützte Gebietseigenschaften: Aktiviert
Erweiterte Energieverwaltung: Aktiviert
Mikrocode Downloaden: Segmented
habe jetzt mal SMART ausgelesen und bekomme gleich nen Vorsicht an den Kopf geschmissen, kann mir jemand sagen wie schlimm es sit und wie schnell ich die ersetzen sollte und alles Daten transferieren sollte
----------------------------------------------------------------------------
CrystalDiskInfo 8.0.0 (C) 2008-2018 hiyohiyo
Crystal Dew World : https://crystalmark.info/
----------------------------------------------------------------------------

OS : Windows 10 [10.0 Build 17134] (x64)
Date : 2019/01/07 18:34:19

-- Controller Map ----------------------------------------------------------
+ Standardmäßiger SATA AHCI- Controller [ATA]
- ST3000DM001-9YN166
- Microsoft-Controller für Speicherplätze [SCSI]
- ASRock 3TB+ Unlocker [SCSI]
- ASRock RAM Disk [SCSI]

-- Disk List ---------------------------------------------------------------
(1) ST3000DM001-9YN166 : 3000,5 GB [0/0/0, pd1] - st


----------------------------------------------------------------------------
(1) ST3000DM001-9YN166
----------------------------------------------------------------------------
Model : ST3000DM001-9YN166
Firmware : CC4H
Serial Number : Z1F16S92
Disk Size : 3000,5 GB (8,4/137,4/3000,5/3000,5)
Buffer Size : Unbekannt
Queue Depth : 32
# of Sectors : 5860533168
Rotation Rate : 7200 RPM
Interface : Serial ATA
Major Version : ATA8-ACS
Minor Version : ATA8-ACS version 4
Transfer Mode : SATA/600 | SATA/600
Power On Hours : 30978 Std.
Power On Count : 2218 mal
Temperature : 36 C (96 F)
Health Status : Vorsicht
Features : S.M.A.R.T., APM, 48bit LBA, NCQ
APM Level : 8080h [ON]
AAM Level : ----
Drive Letter : E:

-- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
01 _78 _78 __6 0000074BEB70 Lesefehlerrate
03 _92 _92 __0 000000000000 Mittlere Anlaufzeit
04 _94 _94 _20 000000001896 Start/Stopp-Zyklen der Spindel
05 _96 _51 _36 0000000014F0 Wiederzugewiesene Sektoren (hier ist gelb)
07 _69 _60 _30 000603755D7F Suchfehler
09 _65 _65 __0 000000007902 Betriebsstunden
0A 100 100 _97 000000000000 Misslungene Spindelanläufe
0C _98 _98 _20 0000000008AA Geräte-Einschaltvorgänge
B7 100 100 __0 000000000000 Herstellerspezifisch
B8 100 100 _99 000000000000 Ende-zu-Ende-Fehler
BB __1 __1 __0 000000002E61 Gemeldete unkorrigierbare Fehler
BC _99 _98 __0 000C000C000D Befehlszeitüberschreitung
BD _89 _89 __0 00000000000B Übergeordnete Schreibvorgänge
BE _64 _52 _45 00012A1A0024 Luftstromtemperatur
BF 100 100 __0 000000000000 Beschleunigungssensor-Fehlerrate
C0 100 100 __0 000000000052 Ausschaltungsabbrüche
C1 _46 _46 __0 00000001AA13 Laden/Entladen-Zyklen
C2 _36 _48 __0 800000000024 Temperatur
C5 _26 _26 __0 000000002F60 Aktuell ausstehende Sektoren (hier ist gelb)
C6 _26 _26 __0 000000002F60 Nicht korrigierbare Sektoren (und hier ist gelb)
C7 200 200 __0 000000000000 UltraDMA-CRC-Fehler
F0 100 253 __0 C7CF00003EAD Kopfpositionierungszeit
F1 100 253 __0 1B47F72408E5 LBA geschrieben (gesamt)
F2 100 253 __0 38610D3683CB LBA gelesen (gesamt)

-- IDENTIFY_DEVICE ---------------------------------------------------------
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
000: 0C5A 3FFF C837 0010 0000 0000 003F 0000 0000 0000
010: 2020 2020 2020 2020 2020 2020 5A31 4631 3653 3932
020: 0000 0000 0004 4343 3448 2020 2020 5354 3330 3030
030: 444D 3030 312D 3959 4E31 3636 2020 2020 2020 2020
040: 2020 2020 2020 2020 2020 2020 2020 8010 4000 2F00
050: 4000 0200 0200 0007 3FFF 0010 003F FC10 00FB 0110
060: FFFF 0FFF 0000 0007 0003 0078 0078 0078 0078 0000
070: 0000 0000 0000 0000 0000 001F 850E 0006 004C 0040
080: 01F0 0029 346B 7D09 4163 3469 BC09 4163 017F 00A4
090: 00A4 8080 FFFE 0000 D000 0000 0000 0000 0000 0000
100: A3B0 5D50 0001 0000 0000 0000 6003 0000 5000 C500
110: 4E53 DFE4 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 401E
120: 401C 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0029 A3B0
130: 5D50 A3B0 5D50 2020 0002 0140 0100 5000 3C06 3C0A
140: 0000 003C 0000 0008 0000 0000 007F 0280 0000 0000
150: 0008 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 5800 89E0
160: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
170: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
180: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
190: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
200: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 3085 0000 0000 4000
210: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 1C20 0000 0000
220: 0000 0000 1020 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
230: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
240: 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000 0000
250: 0000 0000 0000 0000 0000 45A5

-- SMART_READ_DATA ---------------------------------------------------------
+0 +1 +2 +3 +4 +5 +6 +7 +8 +9 +A +B +C +D +E +F
000: 0A 00 01 0F 00 4E 4E 70 EB 4B 07 00 00 00 03 03
010: 00 5C 5C 00 00 00 00 00 00 00 04 32 00 5E 5E 96
020: 18 00 00 00 00 00 05 33 00 60 33 F0 14 00 00 00
030: 00 00 07 0F 00 45 3C 7F 5D 75 03 06 00 00 09 32
040: 00 41 41 02 79 00 00 00 00 00 0A 13 00 64 64 00
050: 00 00 00 00 00 00 0C 32 00 62 62 AA 08 00 00 00
060: 00 00 B7 32 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 B8 32
070: 00 64 64 00 00 00 00 00 00 00 BB 32 00 01 01 61
080: 2E 00 00 00 00 00 BC 32 00 63 62 0D 00 0C 00 0C
090: 00 00 BD 3A 00 59 59 0B 00 00 00 00 00 00 BE 22
0A0: 00 40 34 24 00 1A 2A 01 00 00 BF 32 00 64 64 00
0B0: 00 00 00 00 00 00 C0 32 00 64 64 52 00 00 00 00
0C0: 00 00 C1 32 00 2E 2E 13 AA 01 00 00 00 00 C2 22
0D0: 00 24 30 24 00 00 00 00 80 00 C5 12 00 1A 1A 60
0E0: 2F 00 00 00 00 00 C6 10 00 1A 1A 60 2F 00 00 00
0F0: 00 00 C7 3E 00 C8 C8 00 00 00 00 00 00 00 F0 00
100: 00 64 FD AD 3E 00 00 CF C7 15 F1 00 00 64 FD E5
110: 08 24 F7 47 1B 00 F2 00 00 64 FD CB 83 36 0D 61
120: 38 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
130: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
140: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
150: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
160: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 50 02 00 73
170: 03 00 01 00 01 FF 02 56 01 00 00 00 00 00 00 00
180: 00 00 00 00 40 00 00 00 07 08 08 08 08 08 08 08
190: 08 00 00 00 00 00 00 00 00 01 00 00 00 00 00 00
1A0: 00 00 00 00 00 00 E4 00 D9 FA D6 0E 6E 65 00 00
1B0: 00 00 00 00 01 00 AB 08 E5 08 24 F7 47 1B 00 00
1C0: CB 83 36 0D 61 38 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1D0: 00 00 00 FF 9C 1E 00 00 63 13 01 00 01 00 00 00
1E0: 00 00 00 00 90 45 15 00 08 00 00 00 00 00 00 03
1F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 68

-- SMART_READ_THRESHOLD ----------------------------------------------------
+0 +1 +2 +3 +4 +5 +6 +7 +8 +9 +A +B +C +D +E +F
000: 01 00 01 06 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 03 00
010: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 04 14 00 00 00 00
020: 00 00 00 00 00 00 05 24 00 00 00 00 00 00 00 00
030: 00 00 07 1E 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 09 00
040: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 0A 61 00 00 00 00
050: 00 00 00 00 00 00 0C 14 00 00 00 00 00 00 00 00
060: 00 00 B7 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 B8 63
070: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 BB 00 00 00 00 00
080: 00 00 00 00 00 00 BC 00 00 00 00 00 00 00 00 00
090: 00 00 BD 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 BE 2D
0A0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 BF 00 00 00 00 00
0B0: 00 00 00 00 00 00 C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00
0C0: 00 00 C1 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 C2 00
0D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 C5 00 00 00 00 00
0E0: 00 00 00 00 00 00 C6 00 00 00 00 00 00 00 00 00
0F0: 00 00 C7 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 F0 00
100: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 F1 00 00 00 00 00
110: 00 00 00 00 00 00 F2 00 00 00 00 00 00 00 00 00
120: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
130: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
140: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
150: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
160: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
170: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
180: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
190: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1A0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1B0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1C0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1D0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1E0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
1F0: 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 E3

ich werde mir wohl mal ne neue kaufen müssen gibt's Empfehlungen? Und wie kopiere ich alles am sinnvollsten?

Danke

JonathanKelt
Beiträge: 125
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von JonathanKelt » 7. Jan 2019, 19:48

Hallo Crenshaw,

aus den Daten werde ich nicht so recht schlau.
Ich kann nicht beurteilen warum "Health Status : Vorsicht" angezeigt wird.
Wie sind dir denn sporadische Leseeinbrüche - die nur ein bis zwei Sekunden dauern - überhaupt aufgefallen?

Zu deinen zwei konkreten Fragen kann ich aber was sagen.
Ich denke du kannst bedenkenlos Festplatten von Seagate, Western Digital, Samsung und Toshiba kaufen.
Ich selbst benutze seit Jahren Seagate Festplatten - bei uns in der Firma werden Wetsern Digital Festplatten verwendet - ohne Probleme.

Was das kopieren der Daten angeht:
Du kannst einfach per copy/paste kopieren.
Es hängt halt davon ab, ob auf der Platte versteckte Dateien sind und Verknüpfungen zu anderen Laufwerken. Falls das so ist, dann ist ein einfachs copy/paste vielleicht nicht der richtige Weg. Siehe weiter unten.
Eine neue Festplatte musst du ggf. aber erst vorbereiten: Partitionstabelle anlegen (GPT) - Volume erstellen - formatieren (NTFS)
Wenn du eine neue Platte in den Rechner baust wird Windows dir aber Bescheid sagen was zu tun ist (falls du das nicht ohnehin schon alles kennst). Falls nicht einfach nochmal nachfragen.

Eine zweite Möglichkeit die Daten auf der alten Festplatte auf die Neue zu kopieren ist robocopy.
Das ist bei Windows dabei und bietet alle Möglichkeiten. So würde das losgehen:

Windows Taste patschen
cmd eintippen
Rechtsklick auf "Eingabeaufforderung"
Als Admin ausführen
UAC bestätigen

Die Kommandozeile sollte lauten: C:\WINDOWS\System32>
Jetzt gibts du erstmal ein:
robocopy /?
Dann kommt eine lange Liste mit allen möglichen Parametern und dem erforderlichen Syntax.
Das ist erstmal so zu Info.

Der eigentliche Befehl für Dich würde lauten:

robocopy E:\ F:\ /MIR /log+:"C:\robotest.log"

Was passiert da?
robocopy von Laufwerk E: nach F:
/MIR spiegelt die Verzeichnisstruktur
/log+:"C:\robotest.log" legt im C: Hauptverzeichnis eine LogDatei mit dem Namen robotest.log an

(Die Laufwerksbuchstaben musst du entsprechend anpassen)


Liebe Grüße
Jo

Raptor 2101
Beiträge: 574
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Raptor 2101 » 7. Jan 2019, 20:01

Crenshaw hat geschrieben:
7. Jan 2019, 18:38
-- S.M.A.R.T. --------------------------------------------------------------
ID Cur Wor Thr RawValues(6) Attribute Name
05 _96 _51 _36 0000000014F0 Wiederzugewiesene Sektoren (hier ist gelb)
BB __1 __1 __0 000000002E61 Gemeldete unkorrigierbare Fehler
C5 _26 _26 __0 000000002F60 Aktuell ausstehende Sektoren (hier ist gelb)
C6 _26 _26 __0 000000002F60 Nicht korrigierbare Sektoren (und hier ist gelb)

ich werde mir wohl mal ne neue kaufen müssen gibt's Empfehlungen? Und wie kopiere ich alles am sinnvollsten?

Danke

Die letzten beiden Werte sollten auf jeden fall nicht anschlagen. Den ersten wert kann man, mit RAID oder sowas noch wegfedern.

Wie sicherst du am besten die daten? So lange das FileSystem noch intakt ist, einfach Copy/Paste oder ein "cleveres Copy Tool" deiner wahl, das dir im Zweifelsfall anzeigt, welche Datei nicht kopiert werden konnte.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1672
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Heretic » 7. Jan 2019, 20:29

Ich kann Macrium Reflect empfehlen. Ist einfach zu bedienen und klont auch Bootpartitionen. Gibt's auch in einer kostenlosen Variante.

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 7. Jan 2019, 21:25

JonathanKelt hat geschrieben:
7. Jan 2019, 19:48
Hallo Crenshaw,

aus den Daten werde ich nicht so recht schlau.
Ich kann nicht beurteilen warum "Health Status : Vorsicht" angezeigt wird.
Wie sind dir denn sporadische Leseeinbrüche - die nur ein bis zwei Sekunden dauern - überhaupt aufgefallen?
.....
Liebe Grüße
Jo
es gab Aussetzer beim abspielen von mp3s über iTunes, es wurde aber immer an der Stelle fortgesetzt an der aufgehört wurde, es fehlte also nichts, es ist/war auch egal wie groß/lang die mp3s waren

danke auch an die anderen beiden, werde mal schauen, das ich an eine neue Festplatte komme und bis dahin die platte wenig benutzen
macht es Sinn sich eine NAS/SAS Platte zu kaufen? Der Rechner läuft normalerwiese durch, aber natürlich keine permamente Festplattenbenutzung (auch wenn da normalerweise immer Musik abgespielt wird, wenn ich nicht gerade Spiele oder Ruhe brauche)


Danke
Crenshaw

biaaas
Beiträge: 190
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von biaaas » 7. Jan 2019, 22:56

Die wieder zugewiesenen Sektoren können auf einem baldigen Ausfall der Platte hindeuten. Du solltest sie deshalb bald ersetzen.
Ein Backup von eventuell wichtigen Daten hast Du ja bestimmt regelmäßig gemacht. ;)
Da es keine Systemplatte ist reicht einfaches Kopieren, du brauchst da kein extra Programm für.
Die NAS Platten sind für Dauerbetrieb optimiert, dafür etwas langsamer. Für SAS müsstest Du noch einen extra Controller kaufen.
Waren/sind Die Aussetzer immer bei der selben Datei?

JonathanKelt
Beiträge: 125
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von JonathanKelt » 8. Jan 2019, 06:59

Festplatten die für einen 24/7 Betrieb ausgelegt sind kosten mehr - keine Unsummen - aber eben mehr.
Ob sich das lohnt kannst nur Du entscheiden.

Hier sind zwei Beispiele:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoe ... ta600.html

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoe ... ta600.html

Die wichtigsten Unterschiede die vielleicht für Dich interessant sind:
Garantie 2 vs 3 Jahre
24/7 Betrieb ja vs nein
Preisunterschied 21,-

Liebe Grüße
Jo

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 243
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von DickHorner » 8. Jan 2019, 07:11

Seagate kommt mir nie wieder in die Hände, bislang habe ich eine 100% Aufallquote bei denen (2 von 2).
Mir ist klar, dass das nicht repräsentativ ist, aber ein Geschmäckle hat das schon für mich.
Die Sicherlich umfassendste Datensammlung zum Thema HDD Lebensdauer findet sich bei Cloudanbieter Backblaze:
https://www.backblaze.com/blog/2018-har ... ure-rates/
Viele davon sind keine comsumer Produkte, muss man halt schauen.
Ich baue mir inzwischen nur noch WD Black ein.

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 8. Jan 2019, 16:45

biaaas hat geschrieben:
7. Jan 2019, 22:56
Die wieder zugewiesenen Sektoren können auf einem baldigen Ausfall der Platte hindeuten. Du solltest sie deshalb bald ersetzen.
Ein Backup von eventuell wichtigen Daten hast Du ja bestimmt regelmäßig gemacht. ;)
Da es keine Systemplatte ist reicht einfaches Kopieren, du brauchst da kein extra Programm für.
Die NAS Platten sind für Dauerbetrieb optimiert, dafür etwas langsamer. Für SAS müsstest Du noch einen extra Controller kaufen.
Waren/sind Die Aussetzer immer bei der selben Datei?
nö Backup gibts keines, ich denke aber regelmässig dran :), muss mal ne große externe Platte dafür kaufen
die Aussetzer sind Dateiunspezifisch

mit Seagate habe ich insgesamt gesehen keine größeren Porbleme, ich denke eher das mein Problem ist, zu wenig zu kontrollierne wie es den Platten geht, um sie rechtzeitig zu wechseln

die beiden Platten schaue ich mir mal an

welche Größe hat denn aktuell das beste Preisleistungsverhältnis?

Raptor 2101
Beiträge: 574
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Raptor 2101 » 8. Jan 2019, 19:45

biaaas hat geschrieben:
7. Jan 2019, 22:56
Die NAS Platten sind für Dauerbetrieb optimiert, dafür etwas langsamer.
Das stimmt so nicht. Storage Platten (NAS, SAS kommt fast nur noch im Enterprise Umfeld zum Einsatz) weisen meist folgende Eigenschaften auf:
  • Höhere Qualität (Lebenszeit, MTGF, "Nicht behebbare Fehler pro gelesenen Bits", ...)
  • Höhere FibrationsToleranz (wie viele Platten kann man in ein Gehäuse packen) -> dem wird bei günstigeren platten die RPMs geopfert (daraus folgt langsamer). Bei Enterprise Platten ist das aber nicht der Fall.
  • StoragePlatten versuchen LeseFehler nicht zu "retten". Die Gehen davon aus, dass sie in einem Raid Verbund laufen.
  • Eigentlich sollten bei NAS platten (dafür finde aber gerade keine Quelle) der HDD CACHE auf "READ ONLY" stehen. Da im NAS/Enterprise Umfeld die RaidControler über einen BBU gesicherten CACHE verfügen und ein "Umqueuen" auf der HDD unsinnig bzw. bei Stromausfall sogar zu Datenverlust führen kann.
DickHorner hat geschrieben:
8. Jan 2019, 07:11
Seagate kommt mir nie wieder in die Hände, bislang habe ich eine 100% Aufallquote bei denen (2 von 2).
Welche Platten hattest du?
Auf der Firma hatten wir bis jetzt nur Seagate und hatten sehr geringe Ausfallquoten. Private habe ich lange Zeit auf einen Misch aus HGST, Seagate und WD REDs gesetzt. HGST und Seagate sind mir zuerst ausgefallen. Am Ende bestand mein Raid aus 8 WD Reds. Beim Wechsel auf 8TB Platten bin ich (aufgrund einer VerkausAktion) auf Seagate Ironwulf gewechselt und muss sagen, bis jetzt verrichten die Platten ihren Dienst ohne Tadel. (3 Platten über 1 Jahr alt, 2 Platten ca 6 Monate alt, 24/7 Betrieb stark Leselastiger Betrieb.)

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 243
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von DickHorner » 8. Jan 2019, 21:12

@Raptor: das waren irgendwelche älteren 250gb barracudas mit 8mb. War aber damals ein bekanntes Problem mit dem speziellen Batch.
Backblaze gibt den Erfahrungen in Deiner Firma ja auch recht, von daher ist mein Argument sicher auch sehr subjektiv. Aber zwei Komplettausfälle, da hilft auch kein Backup über den Schmerz hinweg. Außerdem mach ich die im privaten Umfeld auch nicht jede Nacht ;)
WD hatte ich auch schon zwei Ausfälle, wenn ich's mir recht überlege. Eine green hat die vielen up- und downcycles im NAS nicht überlebt (aus dem Problem wurde wohl die red-Reihe geboren) und bei einer älteren Caviar waren auf einmal alle Dateien korrupt, auf die ich längere Zeit nicht zugegriffen hatte. Man ey, hdds, da kann man schon echt manchmal das Kotzen kriegen ;)

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 8. Jan 2019, 21:22

die 4TB Ironwolf kosten 112Euro das sieht gut aus, was bedeutet das wenn der Cache nur Readonly ist? schreibvorgänge dauern länger?
und was bedeutet Lesefehler nicht retten? Datenverlust? sollte man die immer nur im RAID laufen lassen?

sind NAS Platten für den single Betrieb im Desktoprechner überhaupt zu empfehlen, auch wenn er durch läuft? oder lieber regelmässig SMART auslesen und rechtzeitig ersetzen

was könnt ihr den an NAS-Gehäuse bzw. Komplettsystem für den normalen Geldbeutel empfehlen? also 2Bay für RAID1

biaaas
Beiträge: 190
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von biaaas » 8. Jan 2019, 23:08

Raptor 2101 hat geschrieben:
8. Jan 2019, 19:45
  • Höhere Qualität (Lebenszeit, MTGF, "Nicht behebbare Fehler pro gelesenen Bits", ...)
Man könnte auch kurz sagen für den Dauerbetrieb optimiert... ;)
DickHorner hat geschrieben:
8. Jan 2019, 21:12
WD hatte ich auch schon zwei Ausfälle, wenn ich's mir recht überlege. Eine green hat die vielen up- und downcycles im NAS nicht überlebt (aus dem Problem wurde wohl die red-Reihe geboren) und bei einer älteren Caviar waren auf einmal alle Dateien korrupt, auf die ich längere Zeit nicht zugegriffen hatte. Man ey, hdds, da kann man schon echt manchmal das Kotzen kriegen ;)
Die Diskussion welcher Hersteller mehr oder weniger Ausfall hat, macht keinen Sinn. Da gibt es zu viele unbekannte Variablen und jeder kann mal einen Fehler machen, eine schlechte Charge erwischen ...etc.
Viel wichtiger ist sich nicht auf seine Festplatten zu verlassen und für den Ernstfall vorbereitet sein... Backup!!

@Crenshaw:

Du kannst auch NAS Platten im Desktop betreiben.
Wie viel willst Du denn Ausgeben für ein NAS Gehäuse?
Zuletzt geändert von biaaas am 9. Jan 2019, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 9. Jan 2019, 06:17

biaaas hat geschrieben:
8. Jan 2019, 23:08
@Crenshaw:

Du kannst auch NAS Platten im Desktop betreiben.
Wie viel willst Du denn Ausgeben für ein NAS Gehäuse?

gute Frage, erstmal nicht so viel, da ich als endgültige Lösung an Synology dachte (irgendwas mit 4/5 Bays), die mir aber im Moment zu teuer sind, wäre jetzt erstmal ne Übergangslösung, das man erstmal was sichern kann, mit Platten nicht mehr als 300-400

Raptor 2101
Beiträge: 574
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Raptor 2101 » 9. Jan 2019, 09:16

biaaas hat geschrieben:
8. Jan 2019, 23:08
Raptor 2101 hat geschrieben:
8. Jan 2019, 19:45
  • Höhere Qualität (Lebenszeit, MTGF, "Nicht behebbare Fehler pro gelesenen Bits", ...)
Man könnte auch kurz sagen für den Dauerbetrieb optimiert... ;)
Das ist nochmal eine andere "Eigenschaft" die getrennt ausgewiesen wird. Dem Vernehmen nach, ist es Aufwand, Platten zu bauen, die "Pro Tag" mehrfach ein und ausgeschaltet werden. Das Parken und Anfahren des LeseSchreibkopfes stellt ein Problem dar.
biaaas hat geschrieben:
8. Jan 2019, 23:08
@Crenshaw:

Du kannst auch NAS Platten im Desktop betreiben.
Wie viel willst Du denn Ausgeben für ein NAS Gehäuse?
Wie Oben geschrieben, man kann Problemlos NAS/Enterprise platten an seinen HeimRechner anschließen (ggf SAS Adapter verwenden). Passt auf, die Platten gehen davon aus, dass sie in einem RAID Verbund laufen. Die schmeißen euch (bzw eurem OS/FS) schneller Lesefehler um die Ohren!

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 635
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Darkcloud » 9. Jan 2019, 13:00

Also die Erfahrung mit meinem NAS ist, dass da auch normale Desktopplatten gut laufen. Seit 3 Jahren ohne Probleme. Da greifen halt selten groß mehrere Geräte gleichzeitig drauf zu und der Vorteil ist, dass die wohl auch eher verzeihen, wenn das NAS mal abschmiert oder keinen Strom hat.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 243
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von DickHorner » 9. Jan 2019, 13:55

@biaaas: Mein Posting war auch so gemeint...

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 9. Jan 2019, 17:42

hm, ok, dann erstmal "normale" Desktopplatte als Ersatz und jetzt mal ernsthaft Gedanken bezgl. NAS machen bzw. umsetzen

Crenshaw
Beiträge: 65
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Crenshaw » 15. Jan 2019, 21:07

so habe jetzt ne 4TB Barracuda gekauft und am Wochenende nen Umzug mit den Daten gemacht, zum glück nur wenige Dateien die nicht lesbar waren, die Festplatte hat allerdings kurz vorm Ende die Hufe hoch getan, musste alle 717 Folgen von the Pod neu runterladen


weis jemand ob ich CrystalInfo so in den Autostart hauen kann, das es bei jeden Windowsstart automatisch startet und SMART ausliest? braucht ja Adminrehcte.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 635
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Festplattenproblem oder Mainboard

Beitrag von Darkcloud » 15. Jan 2019, 22:22

Ja über die Aufgabenplanung und dann einfache Aufgabe planen. Rest sollte selbsterklärend sein.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Antworten