240 Hz oder 144 Hz Monitor

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von tj91 » 7. Feb 2019, 13:00

@Voigt
Das ist denke ich eine gute und einfache Zusammenfassung ohne die ganzen Details :)

Gerade die Sache, dass es früher mal so war, dass man V-Sync nicht aktivieren musste (auch wenn es natürlich zwingend aktiviert wurde), hat mich von falschen Tatsachen überzeugt zurückgelassen. IMO ist das auch eher eine technische Eigenheit und nichts was konzeptionell aus der abstrakten Sicht logisch erscheint. Es liegt einfach daran, dass das G-Sync Modul nicht "gut genug" ist, um die "framtime variances" richtig zu handlen. Dagegen hilft V-Sync und dient als Krücke. So jedenfalls mein Verständnis. Und ohne das Wissen dieser Eigenheit erscheint es dann ziemlich unlogisch, dass man V-Sync einschalten sollte. Daher rührt denke ich viel Verwirrung. Denn auf der konzeptionellen, abstrakeren Ebene ersetzt man V-Sync schon mit G-Sync (anstatt es "zu erweitern"), in der Praxis braucht man aber beides für das optimale Ergebnis (kein Tearing mehr am oberen/unteren Rand)

manura133
Beiträge: 66
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von manura133 » 7. Feb 2019, 13:38

Stimmt, da haben wir etwas aneinander vorbei geredet. Es ging mir um G-Sync Compatible, also diese neue Möglichkeit, Freesync auch mit Nvidia Karten nutzen zu können.
Und es mag sein, dass die Einstellungen da noch mal anders sein müssen.
Jedenfalls löst dort, laut meinem verlinkten Video, die Aktivierung von V-Sync und G-Sync Compatible einen Inputlag aus, wenn die FPS in-Game über der Bildwiederholrate des Monitors liegen.

Hier ist übrigens die Essenz des Videos, dann müsst ihr es gar nicht schauen: klick


Aber da ich größtenteils Singleplayer Titel spiele und dort nicht immer die FPS begrenzen kann, lasse ich jetzt alles so eingestellt wie es ist. Im übrigen habe ich so gefühlt ein flüssiges Erlebnis und kann den Inputlag unter den Umständen wohl auch vernachlässigen.

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von tj91 » 7. Feb 2019, 14:10

manura133 hat geschrieben:
7. Feb 2019, 13:38
Jedenfalls löst dort, laut meinem verlinkten Video, die Aktivierung von V-Sync und G-Sync Compatible einen Inputlag aus, wenn die FPS in-Game über der Bildwiederholrate des Monitors liegen.
Ja G-Sync bzw Freesync operiert dann nicht mehr im richtigen fps-Bereich und wird ausgeschaltet. Das funktioniert nur in dem zum jeweiligen Monitor angegebenen Bereich. V-Sync ist aber an und daher kommt es zwar nicht zu Tearing, aber eben zum Input Lag der durch V-Sync entsteht. Nur in Kombination mit G-Sync oder Freesync entsteht durch V-Sync kein Input Lag.

manura133 hat geschrieben:
7. Feb 2019, 13:38
Aber da ich größtenteils Singleplayer Titel spiele und dort nicht immer die FPS begrenzen kann, lasse ich jetzt alles so eingestellt wie es ist. Im übrigen habe ich so gefühlt ein flüssiges Erlebnis und kann den Inputlag unter den Umständen wohl auch vernachlässigen.
Ich komme da eh nicht aus meiner G-Sync Range von 30-144 Hz raus, wenn das Spiel halbwegs grafisch aufwendig ist :)

manura133
Beiträge: 66
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von manura133 » 7. Feb 2019, 14:20

tj91 hat geschrieben:
7. Feb 2019, 14:10
Ich komme da eh nicht aus meiner G-Sync Range von 30-144 Hz raus, wenn das Spiel halbwegs grafisch aufwendig ist :)
Ich habe leider nur 48-75 Hz Bandbreite. Da wird es teilweise schon eng.
Aber vielleicht haue ich einfach mal im Falle des Falles ordentlich AA über den Treiber rein. Sollte ja auch wirksam sein. :D

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 304
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von gnadenlos » 7. Feb 2019, 14:31

Nach oben kann man mit Afterburner und dem darin enthaltenen RTSS recht gut begrenzen. Macht auch eigentlich fast immer Sinn, z.B. indem man das obere Limit ca. bei seinem Durchschnitt setzt und so den Bereich in dem G-Sync/Free-Sync schwankt einschränkt, gleichzeitig der Grafikkarte etwas Spielraum zu Erholung (Abkühlung) verschafft, so dass dann in kritischen Szenen der Boost möglichst gut funktioniert.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Fu!Bär » 8. Feb 2019, 09:42

tj91 hat geschrieben:
7. Feb 2019, 08:02
Fu!Bär hat geschrieben:
6. Feb 2019, 09:23
Ich geb dir recht, eine "G-Sync activated" Meldung wäre schön.
Ich weiß nicht, ob du den Post über deinem von manura133 nicht gelesen hast. Aber dort zeigt er, wie man genau so eine Meldung einblenden kann. Also für Testzwecke reicht es allemale :)
Ja, habe ich gestern gelesen und ausprobiert. Du hast recht, für Testzwecke ist das gut genug. Am liebsten würde ich das mit einem FPS Counter, dezent im Eck oder als Farbschema in der FPS Anzeige integrieren. Oder aber für 10 sec angezeigt bekommen, wenn G-Sync aktiv ist.
gnadenlos hat geschrieben:
7. Feb 2019, 14:31
Nach oben kann man mit Afterburner und dem darin enthaltenen RTSS recht gut begrenzen. Macht auch eigentlich fast immer Sinn, z.B. indem man das obere Limit ca. bei seinem Durchschnitt setzt und so den Bereich in dem G-Sync/Free-Sync schwankt einschränkt, gleichzeitig der Grafikkarte etwas Spielraum zu Erholung (Abkühlung) verschafft, so dass dann in kritischen Szenen der Boost möglichst gut funktioniert.
Kannst du das genauer beschreiben? Oder hast du irgendwo eine Anleitung? Ich hab mir gestern den Afterburner Installiert und war einigermaßen überfordert / habe keine FPS Begrenzung gefunden.
Zuletzt geändert von Fu!Bär am 8. Feb 2019, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.

Voigt
Beiträge: 1117
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Voigt » 8. Feb 2019, 10:42

Statt Afterburner würde ich einfach den Framelimiter des Nvidia Treibers nutzen. Einmal aktiviert gilt das für jede Anwendung bis zum nächsten Treiber Update. Aktivierbar über Nvidia Inspector.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 304
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von gnadenlos » 10. Feb 2019, 04:02

Fu!Bär hat geschrieben:
8. Feb 2019, 09:42
Kannst du das genauer beschreiben? Oder hast du irgendwo eine Anleitung? Ich hab mir gestern den Afterburner Installiert und war einigermaßen überfordert / habe keine FPS Begrenzung gefunden.
Afterburner installiert RTSS mit - dort findest Du die Einstellungen:

Bild

Du kannst links das Spiel festlegen oder "Global" für die allgemeine Einstellung. Dann rechts das "Detection Level" - in der Regel reicht "Low", wenn es nicht funktioniert nach oben gehen. Und dann unter "Framerate limit" die Grenze festlegen.

Wenn Dein Spiel meist im Bereich 55-60 fps läuft, selten auf 45fps einbricht und in weniger fordernden Szenen auf 90fps hochgeht, stellst Du z.B. 55fps ein. Dann läuft das Spiel sehr stabil mit 55fps und wenn mal keine Last vorhanden ist, kühlt die GPU entsprechend ab, statt unnötig 90fps zu berechnen, die das Ganze höchstens unrunder wirken lassen. Du kannst auch 60fps (oder irgendwas zwischen 55 und 60fps) einstellen und die 5fps Schwankung in Kauf nehmen - wichtig ist hauptsächlich, dass es halt nicht mehr unnötig auf extrem viel höhere Werte hochgeht.

Natürlich davon ausgehend, dass Du G-Sync/Free-Sync hast - sonst willst Du ja vermutlich stabile 60fps mit V-Sync nutzen und müsstest daher eher Details runterregeln, um die 60fps möglichst stabil zu halten.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Fu!Bär » 11. Feb 2019, 09:46

Danke dir. Mein Problem war, dass ich RTSS nicht mit installiert hatte.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Fu!Bär » 22. Feb 2019, 14:56

Ich merke keinen Unterschied zwischen 165 Hz und 144 Hz in Counterstrike. Ich nutze jetzt 144 Hz da das Panel sonst im Overclocking Modus (165 Hz) läuft und dann laut tftcentral mehr Inputlag zeigt als im nativen 144 Hz Modus. Ich als Normalsterblicher hab das aber nicht bemerkt.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von derFuchsi » 10. Apr 2019, 09:03

Gestern sind meine 2 bestellten Monitore angekommen.
Acer Predator XB252Q + Acer Predator XB271HUbmiprz.
Da ich mich nicht zwischen Geschwindigkeit und Qualität entscheiden kann teste ich jetzt mal beide Modelle. Ein mit 25" und 1080p etwas größeres Modell als meines mit flotterem Display und TN und ein 27" Modell mit IPS und 1440p.
Hatte aber nur Zeit ein wenig den XB252Q anzutesten.
Mein alter LG IPS Monitor von 2011 will unbedingt mal durch ein moderneres Modell ersetzt werden. Das Display ist nicht das fixeste, das habe ich natürlich bemerkt aber man gewöhnt sich dran. Außerdem fällt das nur bei kompetetiven Shootern ins Gewicht, das ist eh nicht mein Genre. Das Coating störte mich tatsächlich schon immer ein wenig. Sieht gerade bei weißen Flächen immer irgendwie aus wie ein Eisfilm oder so. Farben und Blickwinkelstabilität sind halt IPS, wobei das Modell damals ein vergleichsweise günstiges war. Mittlerweile habe ich auch den Eindruck dass die Farbreinheit etwas gelitten hat. Gerade in dem kurzen Test mit dem XB252Q war ich erstaunt wie gut ein modernes hochwertiges TN Panel im Vergleich zu diesem alten IPS wirkt. Von Blickwinkel-Instabilität merke ich überhaupt nichts wenn ich davor sitze. Die Farben anders als bei meinem IPS, da müsste ich noch Feineinstellungen vornehmen um beide auf ein ähnliches Farbspektrum einzustellen. Aber im Prinzip würde ich sagen dass der neue besseres Bild macht als mein alter.
G-Sync habe ich mal mit Nvidias Pendulum Test analysiert, läuft prima.
Beim rumpfriemeln gemerkt dass bei geklontem Bildschirm beide nur die exakt gleiche Auflösung fahren können. Full HD haben sie beide aber der 240 Hz Monitor läuft dann auch nur mit 60 Hz. So kann man die Geschwindigkeit leider nicht direkt vergleichen. Also habe ich halt abwechselnd getestet. Der Acer kann 240 Hz, was sich im UFO Test auch sichtbar bemerkbar macht.
Dagegen kann ich jetzt nicht behaupten dass ich in Spielen einen WOW-Effekt hätte. Nachdem ich begeisterte Reaktionen las über 144+ Hz Gamer die nie wieder zurück wollten hatte ich mehr erwartet. Ich wäre mir gerade nicht mal sicher ob ich bei einem Blindtest überhaupt einen Unterschied sehe. Vielleicht war es aber auch einfach nur zu spät gestern. Muss da heute Abend nochmal ran.
Ach ja dieser Mini-Joystick für die Monitoreinstellungen ist nett zu bedienen aber VIEL ZU LAUT beim drücken *KNOCK* *KNOCK* alter...
Zwischenfazit: Top Bild, Geschwindigkeitsvorteil naja.

Dann bin ich mal gespannt was ein moderner IPS im Vergleich drauf hat und ob ich wirklich in 1440p spielen möchte mit meinem Setup oder ob ich lieber bei flüssigerem Full HD bleibe.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 304
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von gnadenlos » 10. Apr 2019, 15:26

Ein Framerate-Limit sollte man mit G-Sync/Freesync immer nutzen - schon allein um die Schwankungen zwischen den 1%/5% Lows und Maximalwerten (z.B. beim Blick in den leeren Himmel) zu reduzieren.

Das hat dann auch den positiven Effekt, dass die Grafikkarte kühler bleibt, da sie nicht immer auf 100% arbeiten muss und so ihren temperaturabhängigen Turbo in kritischen Stellen länger und stärker nutzen kann.

Das ist auch nicht kompliziert. Einfach über RTSS (wird mit MSI Afterburner mitinstalliert) pro Spiel einen sinnvollen Wert festlegen. Man spielt hierzu einfach ein paar Minuten und beobachtet die Framerate. Dann setzt man das Limit je nachdem wie stabil man es haben will und wie leicht man vernünftige Framerates erreicht irgendwo zwischen den Low 1%/5% und Average FPS Werten.

Wenn ein Spiel z.B. 1% Lows von 55fps hat und einen Durchschnitt von 65fps, legt man sein Limit irgendwo zwischen 55 und 65fps fest. Außer das Spiel hat ein hartes 60fps Limit (z.B. das Remake von Assassins Creed 3), dann bleibt man ein wenig unter diesem Limit. Wenn später im Spiel noch kritischere Bereiche kommen, passt man es evtl. nochmal an - so lange diese aber nicht extrem sind und nur einzelne Regionen betreffen, ist das meist nicht nötig.

Dieses Finetuning kostet mich bei einem neuen Spiel keine 5 Minuten und passiert im Rahmen des sonstigen Grafik-Setups, bei dem man ja auch schauen muss, welche Grafikoptionen man evtl. etwas von Ultra herunterdrehen muss oder will. Insgesamt brauche ich seit ich G-Sync nutzte (immerhin 5 Jahre) deutlich weniger Zeit für die Optimierung meiner Spiele und das Ergebnis ist meist um ein Vielfaches flüssiger und besser als ich es vorher mit V-Sync 60 erreichen konnte.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von derFuchsi » 11. Apr 2019, 08:37

So jetzt mal den XB27 kurz angetestet.
Der Effekt des größeren Displays mit feinerer Auflösung ist wohl ein wenig vom Genre abhängig oder dessen Grafikstil. Während es beim recht detailarmen Borderlands meiner Meinung nach kaum einen Unterschied macht finde ich GTA V in neuer Größe und Grafikpracht echt beeindruckend. Ein kurzer Blick in Skyrim war wiederum nicht wirklich augenöffnend. Aber vom Sockel gehauen hat mich mein kurzer Blick in Elite Dangerous. Cockpitspiele profitieren hier wohl enorm, ich hatte beinahe ein VR Erlebnis. ETS2/ATS macht auch richtig Spaß wenn man durch eine angemessen große Windschutzscheibe blickt mit passender Auflösung.
Aber der steigende Hardwarehunger macht sich ebenfalls bemerkbar. Während obige Spiele kein Problem mit der neuen Auflösung haben spielt sich Satisfactory schon eher zäh, da muss ich noch an den Einstellungen schrauben. Aber ganz schlecht skaliert glaube ich Cities Skylines, das ruckelt wie die Hölle oder zumindest fällt das jetzt mehr auf bei größerem Bildschirm.
Bin mir noch nicht 100% sicher aber ich denke ich behalte den großen. Ist ja auch eine Investition in die Zukunft. Kommt Zeit kommt performantere Hardware.

Ach ja der Standfuß ist viel zu groß (oder ich zu nah am Monitor). So wie ich normalerweise am PC sitze ragt nun das eine "Bein" unter mein Mauspad. Musste den Fuß etwas drehen so dass nun das eine Bein waagerecht und statt dessen die andere Seite unter mein Keyboard ragt, zum Glück ist darunter Luft.

Backlight Bleeding ist mir spontan nicht aufgefallen aber ich bin IPS ja auch gewohnt. IPS Glow hingegen ist nach wie vor wohl systembedingt nicht zu vermeiden.
Außerdem hat das Teil ganz normale altmodische (etwas gewöhnungsbedürftige) Bedientasten und keinen Joystick wie das 15" Modell.

Galerie meines ersten Vergleichs mit dem kleinen TN vs meinem alten IPS. Welcher ist welcher?
https://imgur.com/a/AVg1yA2

Bild
Zuletzt geändert von derFuchsi am 11. Apr 2019, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 377
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Filusi » 11. Apr 2019, 15:52

Hmm schwierig, ich hoffe mal, dass der alte IPs links ist.

Hast jetzt letztendlich doch kein HDR bekommen können?
Ich werde wohl erst bei vernünftigen HDR und so kleiner Auflösung wie verfügbar (ab 1080p) umsteigen. 1440p ist halt wirklich ne andere Messlatte bezüglich Hardware und ich hasse es, Spiele runteregeln zu müssen, allein der Gedanke ... Bisher hat mir 1080p auch immer gereicht.

Habe derzeit einen BenQ xl2420t mit 144hz (wobei es die 120 der anderen Variante für mich letzendlich auch getan hätten, sehe da eh keinen Unterschied ...) und bin eigentlich zufrieden.

Müsste wohl auch erst nen Unterschied direkt nebeneinander erleben. HDR ist derzeit das Einzige, was ich mir wünschen würde.
Zuletzt geändert von Filusi am 11. Apr 2019, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

Voigt
Beiträge: 1117
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Voigt » 11. Apr 2019, 16:02

Links ist echt starker Blaustich, aber auch einfach zu erkennen, auch wenn es vielleicht gecheatet ist:
Links ist etwas kleiner das Bild als rechts, also ist Links der 23" alte IPS und rechts der neue 25" TN Monitor.

Da merkt man aber auch wieder: TN und IPS machen keinen sooo rießigen Unterschied in den Farben aus, viel ist einfach das Alter. Wenn man neuen Monitor kauft, ist der fast immer besser als der 10 Jahre alte Monitor, egal ob TN oder IPS.

Aber dadurch kommt halt Empfehlung: Immer nur IPS kaufen, weil Farben soviel besser sind, dann kaufen Leute auf Empfehlung neuen Monitor mit IPS, sind überrascht wieviel besser das aussieht, und empfehlen es dann genauso weiter.

Aber das ist anderes Thema, bin ganz gespannt zu was du dich am Ende entscheidest, ob 1440p IPS oder 1080p TN.

Und ja finde auch, höhere Auflösung merkt man oft garnicht so unbedingt in Spielen, aber halt eher dann beim Interface, bei Cockpits, bei Karten, und im Office Betrieb bei der Schrift so.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von derFuchsi » 11. Apr 2019, 16:13

Voigt hat geschrieben:
11. Apr 2019, 16:02
Links ist echt starker Blaustich, aber auch einfach zu erkennen, auch wenn es vielleicht gecheatet ist:
Links ist etwas kleiner das Bild als rechts, also ist Links der 23" alte IPS und rechts der neue 25" TN Monitor.
Ach verdammt ich dachte mir schon dass so ein Sherlock mit der Bildschirmgröße daher kommt. Gut war ja nicht so schwer :D.
Der Blaustich war für mich die ganze Zeit weiß bis ich den neuen daneben stellte :shock:. Ich habe auch den Eindruck jedes herumdrehen an den Farben macht es eher nur noch schlimmer. Wobei manche Bilder mit der Einstellung besser aussehen als beim TN.
Mirror's Edge, Minecraft und das letzte Bild z.B. aber vermutlich wegen dem höheren Blauanteil.
Astroneer ist übrigens das einzige echte Spiel, alles andere sind Wallpaper bzw Testbild.
Und ja ich bin positiv überrascht. Von den Nachteilen von TN wie Blickwinkel habe ich nichts bemerkt.
Für HDR ist es wohl noch zu früh, das Angebot ist eher überschaubar.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

tj91
Beiträge: 81
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von tj91 » 12. Apr 2019, 07:59

derFuchsi hat geschrieben:
11. Apr 2019, 16:13
Der Blaustich war für mich die ganze Zeit weiß bis ich den neuen daneben stellte :shock:.
Das ist ganz witzig, ja. Aber normal. Dreh ruhig mal am Weißpunkt rum. Wenn du einen Monitor kalibrierst, wird der Weißpunkt meistens viel wärmer eingestellt (röter). Das sieht dann erst viel zu rötlich und nicht mehr weiß aus. Aber nach ein paar Minuten sieht das weiß aus. Und wenn du es wieder kälter stellst, denkst du "WTF das ist ja blau".

Anhand eines Fotos ist der Unterschied bei deinen Monitoren jetzt natürlich nicht realitätsgetreu nachzuvollziehen (es kommt nicht nur auf das Foto, sondern auch unsere Monitore an). Vielleicht lässt sich der Weißpunkt des alten Monitors mehr Richtung wärmer verschieben. Zwei Monitore nebeneinander zu stellen, die nicht kalibriert sind, gibt IMO gerne mal einen falschen Eindruck.

Wenn es wirklich ein Blaustich ist, dann hast du ja jetzt wenigstens einen ordentlichen Monitor :)
gnadenlos hat geschrieben:
10. Apr 2019, 15:26
Das ist auch nicht kompliziert. Einfach über RTSS (wird mit MSI Afterburner mitinstalliert) pro Spiel einen sinnvollen Wert festlegen
Ich will nur anmerken, dass das einen (kleinen) Input Lag erzeugt. Laut diverser Tests die ich dazu gesehen habe. Das ist aber immer noch eine sehr gute Methode. Perfekt ist es jedoch, wenn man Ingame eine Einstellung zum Beschränken der FPS hat. Das ist dann vorzuziehen, da kein Input Lag entsteht.

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 304
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von gnadenlos » 12. Apr 2019, 11:50

tj91 hat geschrieben:
12. Apr 2019, 07:59
gnadenlos hat geschrieben:
10. Apr 2019, 15:26
Das ist auch nicht kompliziert. Einfach über RTSS (wird mit MSI Afterburner mitinstalliert) pro Spiel einen sinnvollen Wert festlegen
Ich will nur anmerken, dass das einen (kleinen) Input Lag erzeugt. Laut diverser Tests die ich dazu gesehen habe. Das ist aber immer noch eine sehr gute Methode. Perfekt ist es jedoch, wenn man Ingame eine Einstellung zum Beschränken der FPS hat. Das ist dann vorzuziehen, da kein Input Lag entsteht.
Kommt auf das Spiel an - ich hatte schon oft den Fall, dass die Ingame-FPS-Beschränkung ein nicht so flüssiges Ergebnis wie RTSS gebracht hat.

Auch bieten viele Spiele (wenn überhaupt) nur eine grob abgestufte Einstellmöglichkeit des Limits. Für G-Sync/FreeSync ist es aber sinnvoll, wenn man es wenigstens in 5 FPS-Schritten einstellen kann um das Limit dann tatsächlich im Bereich der Low 5% zu legen - RTSS kann es auf 1 FPS genau.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1878
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von derFuchsi » 12. Apr 2019, 11:59

Ich habe immer noch keine Ahnung wovon ihr eigentlich redet und glaube auch nicht dass mich irgendwas stört :lol:
Ich zitiere mal aus dem Prad Test zu meinem Monitor mit dem ich ja die ganze Zeit spielte:
"Das Datenblatt des IPS236V nennt eine Reaktionszeit von nur 8 Millisekunden. Wir messen allerdings etwas ganz anderes: die über alles gemittelte Bildaufbauzeit (hin und zurück) beträgt 30,8 Millisekunden."
Soll heißen ich bin da wohl ziemlich schmerzbefreit :lol:
Filusi hat geschrieben:
11. Apr 2019, 15:52
Hast jetzt letztendlich doch kein HDR bekommen können?
Ich denke noch darüber nach einen auszuprobieren aber keiner mit G-Sync.
1440p-G-Sync+27"+144Hz... Würde sogar auf IPS verzichten mittlerweile.


HDR600
https://geizhals.de/samsung-c27hg70-lc2 ... 20984.html
VA Panel ich weiß nicht recht...
Curved ist ja ein cooles Feature aber braucht man das bei 27" schon? Vermutlich eher nicht.

Der Rest HDR400
https://geizhals.de/gigabyte-aorus-ad27qd-a1966966.html
https://geizhals.de/acer-nitro-xv2-xv27 ... 54774.html
https://geizhals.de/acer-xf2-xf272upbmi ... 62615.html

Das wars. Alles Freesync. Und der Bereich ab 48Hz ist doch ein Witz? Gerade unten rum wird das Feature doch interessant?
Was ist überhaupt der Unterschied zwischen den zwei Acer?
[EDIT] Ah ja habs übersehen: IPS + TN

Ich denke es ist einfach noch zu früh. Auch wenn die Liste der unterstützten Spiele wächst.
https://pcgamingwiki.com/wiki/List_of_g ... play_(HDR)
Zuletzt geändert von derFuchsi am 12. Apr 2019, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 377
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: 240 Hz oder 144 Hz Monitor

Beitrag von Filusi » 12. Apr 2019, 17:07

derFuchsi hat geschrieben:
12. Apr 2019, 11:59
Was ist überhaupt der Unterschied zwischen den zwei Acer?
Ich denke das eine ist ein IPS und der andere TN.
VA Panel kenne ich selbst nun gar nicht, k.A. warum der nicht toll sein soll. :lol:

Hab mir da noch keine Wissen zu angelesen, nur eben hier und da, dass IPS angeblich bessere Bilder macht als TN, letzteres dafür aber schneller sein soll.

Bezüglich HDR dachte ich, dass zumindest bei Fernsehern HDR 1000 der Standard sein soll, wenn`s das noch nicht mal für Spiele geben soll, werde ich wohl noch länger warten können, wobei momentan eh kein Geld dafür frei ist und wenn doch, wohl erst der Mainbord, CPU, RAM Bausatz angepasst werden muss (derzeit Intel i7 2600k bei 4,3 GHz [oh den hab anscheinend tatsáchlich schon 2x runtergenommen, hatte eigentlich 4,5 GHz im Hinterkopf gehabt], 16 GB Kingston DDR 3 RAM bei 800 bzw 1600 MHz [Dual Channel] und Asrock Z68 Pro 3 als Mainbord).

Mal ne Frage an die Experten, ich habe ja parallel auch ne PS4 Pro zu Hause an meinem Monitor hängen, wenn ich jetzt einen HDR Monitor für den PC kaufen würde, kann der dann automatisch auch HDR zusammen mit der PS4 Pro abspielen?

Antworten