Seite 1 von 1

Podcast Equipment

Verfasst: 8. Okt 2019, 16:17
von Herr Eckers
Hallo ihr Lieben,

ich vermute, dass es hierzu bestimmt schon Threads gibt, allerdings haben all meine Suchversuche zur Meldung geführt, dass zu viele Treffer als Ergebnis kommen und ich mir was neues einfallen lassen soll. Deshalb erstelle ich das als neuen Thread. Ihr könnt also auch gerne auf einen anderen Thread verweisen. :)

Was für ein Setup benutzt ihr für euren Podcast? Vor allem welche Mikros. Habt ihr auch Audio Interfaces im Einsatz falls ihr lokal mit mehreren Personen seid? Oder kann da jemand meiner geschätzten Mithörer vielleicht einen Tipp geben, was da gescheit wäre? Ich suche ein Setup, dass (erst einmal) etwas günstiger ist. Ein Mischpult/Audio Interface mit zwei XLR-Eingängen und im Idealfall als Mehrkanalinput in den Rechner.

Liebe Grüße
Andreas

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 8. Okt 2019, 16:32
von Schlagerfreund
Das ist ziemlich schwer zu beantworten und es kommt echt darauf an was du eigentlich vor hast.

Wie sehen überhaupt die Räumlichkeiten aus? Hast du einen extra Raum zur Verfügung oder benutzt du sozusagen das Wohnzimmer? Willst du physisch mit Leuten zusammen sprechen, oder sprichst du entweder alleine und der Rest läuft online ab? Soll der Podcast "live" sein, oder wird er später geschnitten und aufbereitet?

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 10. Okt 2019, 16:30
von SebastianStange
Yahama AG06 USB-Audiointerface
RODE HS2 Bügelmikrofon. Trägt man ähnlich wie ne Brille.

Dazu nutze ich aktuell ein kleines Crashpad (nimmt man eigentlich im Wald zum Bouldern), das ich mir als Schallschlucker auf den Schreibtisch stelle, wenn wir ne Aufnahme machen.

Mehr ist das nicht. Ich glaube, bei Jochen und André sind ggf. leicht andere Modelle von Mikro und Interface im Einsatz, aber das ist alles sehr ähnlich.

Außerdem haben wir einen mobilen Voice-Recorder von Zoom im Einsatz. H5 dürfte das Modell heißen.

Als günstiger Einstieg sind diese All-in-One-USB-Mikros nicht soo schlecht, etwa das Blue Snowball. Taugt erstmal als Hardware. Dann kannst Du noch viel mit der Raumakustik und der Mikro-Platzierung sowie Software machen, um deine Aufnahmen zu verbessern.

Cheers!

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 11. Okt 2019, 09:42
von drgonzo
Dieser Artikel ist für den Einstieg recht interessant.

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 11. Okt 2019, 10:34
von Herr Eckers
Es geht vor allem um Onlinegespräche via Skype mit Double Ender Aufnahmen. Das Setup, dass Sebastian hier genannt hat klingt dafür ziemlich gut. Damit werde ich mich mal weiter auseinandersetzen.

Lieben Dank.

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 11. Okt 2019, 10:36
von Herr Eckers
drgonzo hat geschrieben:
11. Okt 2019, 09:42
Dieser Artikel ist für den Einstieg recht interessant.
Danke, der sieht wirklich interessant aus.

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 11. Okt 2019, 12:19
von Andre Peschke
Herr Eckers hat geschrieben:
11. Okt 2019, 10:34
Es geht vor allem um Onlinegespräche via Skype mit Double Ender Aufnahmen. Das Setup, dass Sebastian hier genannt hat klingt dafür ziemlich gut. Damit werde ich mich mal weiter auseinandersetzen.

Lieben Dank.
Ich würde noch eher von freistehenden Mikros wie dem von Seb empfohlenen Snowball abraten. Wenn du die Hände auf den Tisch fallen lässt - Störgeräusch. Wenn du Notizen hast und die Blätter rascheln - ebenfalls. Und so weiter. Zudem nehmen sie meist mehr Hall auf, als ein Headset. Wenn man erstmal lowtech anfangen will und Qualität nicht irre wichtig ist: Ein ordentliches Gaming-Headset tut es auch und braucht kein Audio-Interface.

Die viel wichtigere Empfehlung ist im Anschluss: Auphonic.com -> Bis zu 2 Std / Monat kostenlos automatisch nachbearbeiten lassen um insbes. Rauschen etc zu filtern. Wirkt absolut Wunder für die Endqualität und war vor (zeitlich - in der Rangfolge natürlich NACH) Lars das beste, was unserer Tonqualität je passiert ist.

Andre

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 11. Okt 2019, 15:19
von manura133
Ich habe das Yamaha AG 03 als Interface/USB Soundkarte und kann bestätigen, dass die Teile (also auch das von Sebastian empfohle AG 06) für ihren Preis echt gut sind.
Du bekommst da auch gleich einen Kompressor und eine Effekteinstellung samt EQ über die Software mitgeliefert.
Funktioniert alles sehr ordentlich.
Dazu nutze ich ein Sennheiser MK 8, was wahrscheinlich etwas teuer für den Einstieg ist.
Wenn du aber den typischen, warmen "Radioklang" für Stimmen suchst, kommst du um so ein Großmembran Kondensator Studiomikrofon nicht herum.
Daher wird so etwas auch gerne von vielen Streamern oder Podcastern genutzt.
Die Nachteile hat Andre schon angesprochen. Daher hängen die richtigen Mikros dieser Art auch immer in einer sog. Spinne, um sie von der Umgebung zu entkoppeln.
Trotzdem nehmen sie sehr viel Raum und Nebengeräusche
auf. Man muss also in ruhiger Umgebung sitzen und selbst einigermaßen still sein.
Es gibt aber auch sog. Gates um das Mikrofon "abzuschalten" wenn man nicht spricht.
Aber das führt jetzt vielleicht doch zu weit.

Aber ein gutes Headset, z.B. ebenfalls Sennheiser GSP 300 oder 600 und das Yamaha AG 03 oder 06 und du bist schon auf einem guten Weg.
Dann sind immerhin auch schon ca 300 € weg. :-)

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 13. Nov 2019, 12:07
von Herr Eckers
Herzlichen Dank. Ich glaube wir werden es vielleicht tatsächlich mal mit der einfacheren Lösung versuchen und die Gaming-Headsets ausprobieren und dann durch auphonic jagen. Die Headsets könen wir im zweifel auch noch anderweitig verwenden und haben nicht so irre viel Geld versenkt, wenn unsere Schnappsidee wieder im Sande verläuft. :D
Und falls doch nicht können wir ja später immer noch Aufrüsten. Aber dann wissen wir jetzt schon mal wo die Reise hingehen würde.

Ganz lieben Dank euch allen.

Re: Podcast Equipment

Verfasst: 13. Nov 2019, 14:59
von JanTenner
Vielleicht geht das aktuell auch zu weit, aber hier mal ein Podcast der sich mit dem Thema Podcasten beschäftigt:

https://der-lautsprecher.de/

Episode 2 behandelt unter anderem Mikrofone und in den restlichen Folgen werden vermutlich alle anderen Fragen zum Thema Podcast Produktion und Publishing beantworet die du je haben wirst :D