Soundlösung für PC gesucht

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Senzafin
Beiträge: 15
Registriert: 28. Jul 2019, 17:18
Wohnort: Bonn

Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Senzafin » 13. Nov 2019, 19:51

Die Audio-Aficionados sind gefragt!

Seit ich vor zwei Monaten meinen neuen PC erhalten habe, plagen mich leider unangenehme Störgeräusche (Rauschen, leies Fiepen) auf den PC-Lautsprechern und dem Headset. Ich habe ein MSI X570 Gaming Plus Mainboard und nutze den Onboard-Sound. Am hinteren Audioeingang (3,5mm Klinke) ist mein billo Logitech Z313 2.1 Lautsprechersystem angeschlossen. Mein Headset schließe ich bei Nutzung per Klinke am Fronpanel meines PC-Gehäuses an. Ich kenne mich sehr schlecht mit Audio aus, aber ich habe bereits andere Kopfhörer und Lautsprecher getestet und erhalte jedes Mal die gleichen Störgeräusche, die vor allem hörbar (und nervig) werden, wenn die Lautstärke aufgedreht wird. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ein gängiges Problem beim Onboard-Sound (Stichwort Interferenzen o.ä.). Ich suche deshalb eine neue Lösung, die für meine Zwecke angemessen und nicht mehr als max. 200€ kosten sollte.

Ich höre über den PC kaum Musik und schaue auch (außer Youtube) keine Filme oder Serien - dafür ist das Heimkino da. Mir reichen also zwei einfache Lautsprecher, die ich für's gemütliche Zocken benötige. Mein Headset nutze ich, wenn sich die Freundin im gleichen Zimmer befindet.

Nach eigener Recherche dürfte die Lösung wohl USB-DAC lauten, allerdings gibt es da eine sehr große Auswahl. In erster Linie möchte ich die nervigen Geräusche loswerden, aber die Situation zugleich zum Anlass nehmen, zumindest ein kleines Upgrade durchzuführen.

Was könntet ihr mir empfehlen? Wie gesagt, zwei Lautsprecher + DAC und nicht über 200€ (gern auch weniger).

Besten Dank im Voraus! :)

zackzackab
Beiträge: 335
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von zackzackab » 13. Nov 2019, 21:34

Wenn Du Störgeräusche zuverlässig vermeiden möchtest, solltest Du Dir einen DAC (Digital To Analog Converter) kaufen, der außerhalb des Gehäuses seinen Platz hat. Das wäre zB eine kleine Lösung, mit der Du bei Bedarf auch hochwertige Kopfhörer mit hohem Widerstand befeuern könntest, falls Du sowas mal anschaffst.

https://www.amazon.de/FiiO-Q1-Mark-II-K ... 937&sr=8-1 (ca. 119,00 Euro)

Review dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=xjDBVmiJIJA

Das handliche Teil kannst Du auch als Kopfhörerverstärker für Dein Handy mitnehmen, wenn Du mal länger unterwegs bist und der DAC vom Smartphone- wie bei den meisten - nicht gut klingt. Es ist aber laut Review genau so gut geeignet, als "Desktop-DAC" verwendet zu werden.

Hier ist nochmal ein Guide zu Gaming-Gear vom selben Reviewer, den ich schätze.
https://www.youtube.com/watch?v=QmrkbWslcKs

JonathanKelt
Beiträge: 174
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von JonathanKelt » 13. Nov 2019, 21:52

Hello Senzafin,

erstmal vorweg: Von "Soundtechnik" verstehe ich gar nichts.

Ich bin vor einer Weile aber über das hier gestolpert:
Sharkoon Gaming DAC Pro S
https://de.sharkoon.com/product/27415

Das hat diverse gute Bewertungen und könnte vielleicht interessant für Dich sein.

https://www.notebookcheck.com/Kurztest- ... 309.0.html
https://www.computerbase.de/2019-07/sha ... qualitaet/
https://www.igorslab.media/sharkoon-gam ... er-kenner/

Und mit rund 30€ ist es auch noch bezahlbar.
https://www.mindfactory.de/product_info ... 20530.html

Liebe Grüße
Jo

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 525
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von VikingBK1981 » 14. Nov 2019, 00:19

Puhh das ist schwer. Ist halt die Frage woher die Störgeräusche kommen. Auf Nummer sicher gehst du mit einer USB Soundkarte, eine interne kann das Problem auch schon lösen. Nimm nur keine für 30€, die sind Müll.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

JonathanKelt
Beiträge: 174
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von JonathanKelt » 14. Nov 2019, 01:34

@Viking

Hm, das ist spannend.
Ich hab drei Quellen, die den 30€ Stick getestet haben.
Mit dem Ergebnis das Ding sein mindestens OK.

Basierend auf was schreibst Du, dass USB-Sound Sticks für 30€ Müll seien?

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 525
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von VikingBK1981 » 14. Nov 2019, 09:37

Wenn man den USB Sound Stick mit einer guten Soundkarte vergleicht ist der verbaute Soundchip nunmal nicht gut. Er ist besser als ein Onbard Chip, was auch kein großes Problem sein wird. Ich rate trotzdem zu einer guten Soundkarten von Creative oder Asus. Auch die Software dürfte deutlich mehr Möglichkeiten bieten.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 318
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Taro » 14. Nov 2019, 10:53

Ich würde auch den schon erwähnten FiiO Q1 Mark II vorschlagen und dazu die alten Logitech-Boxen gegen diese hier austauschen:

https://www.amazon.de/EDIFIER-Studio-R1 ... B00GBN50SC

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 525
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von VikingBK1981 » 14. Nov 2019, 16:06

Ja ich würde dir zu einer gute Soundkarte für den PC raten. Sound BlasterX G6 ist eine gute USB Lösung, sollte es doch intern sein schau dir den Soundblaster XAE5 an.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Senzafin
Beiträge: 15
Registriert: 28. Jul 2019, 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Senzafin » 14. Nov 2019, 17:15

Vielen Dank für eure Beiträge!

Dass eine externe Soundkarte bzw. ein externer DAC die Lösung wäre, hatte ich in meinem ersten Post ja schon vermutet - danke, dass ihr das nochmal bestätigt habt. Tatsächlich wurde der genannte DAC von FiiO ("Q1 Mark II" oder auch der "E10K Olympus 2") bzw. der "Sound BlasterX G6" auch schon anderorts oft empfohlen. Eine interne Lösung möchte ich eher vermeiden, zumal meine riesen RTX 2070 Super und der be quiet! Dark Rock Pro 4 ohnehin fast alles vom Mainboard überdecken.

An dem Sound Blaster X G6 könnte man auch zusätzlich zum Kopfhörer auch zwei einfache Lautsprecher anschließen, ja?

Mit Blick auf FiiO: welchen Vorteil hat der Q1 Mark II gegenüber dem fast nur die Hälfte kostenden E10K Olympus 2?

Bitte entschuldigt die unwissenden Fragen - bin totaler Audio Noob :?

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 525
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von VikingBK1981 » 14. Nov 2019, 17:41

Also wenn es dir um den Platz geht passt das je nach Board trotzdem. Habe die XAE5 drin und auch ne 2070 Super mit dem Dark Pro.

Und nein, laut Website ist nur vorne ein Audioanschluss.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Senzafin
Beiträge: 15
Registriert: 28. Jul 2019, 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Senzafin » 14. Nov 2019, 18:22

Also nach allem was ich gehört habe, dann ist man mit etwas Pech auch bei einer dezidierten internen Soundkarte nicht von Interferenzen o.ä. gefeit. Ich denke, ich werde deshalb den externen Weg gehen.

Okay, danke für die Information, weil dann ist der Sound BlasterX G6 raus, weil ich ja beides anschließen möchte (ja, ich könnte wechseln, aber nach Möglichkeit möchte ich das vermeiden).

Raptor 2101
Beiträge: 631
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Raptor 2101 » 14. Nov 2019, 23:30

Ich nutze selber die Sennheiser GSX 1000, Lassen wir das Marketing Bla Bla mal beiseite zeichnet sich das Gerät durch folgende Eigenschaften aus:
* dem OS werden zwei Soundkarten offeriert. Eine für die SoundAusgabe eine für die VoiceComm. Beide können getrennt voneinander geregelt werden. Wobei die VoiceComm immer klar über der SoundAusgabe liegt und gut verständlich ist. Das funktioniert sehr gut in Multiplayer Spielen.
* Die Haupt-Karte kann wiederum in zwei Modi betrieben werden: 7.1 oder 2. Bei letzterem kann die SampleRate auf 96.0 kHz/24bit hochgesetzt werden. Bei ersterem wird dem OS eine 7.1 Anlage vorgegaukelt. (bei 48.0 kHz /16bit). Die "Surround Simulation" wird dann auf dem Gerät gemacht. Funktioniert also auch OS unabhängig.

Angeschlossen werden kann ein Headset und Boxen (via Klinke). Man kann, ohne dass das OS informiert wird, am Gerät direkt die Modi wechseln. Stereo/7.1, Speaker/Headset usw.

Das Ding hat sich bei mir bewehrt. Es ist unauffällig, leicht einzurichten und verrichtet seinen Dienst. Es kommt auch mit StudioKopfhörern klar (hab AKGs drann). Wobei die Endstufe keine externe Stromverogung hat, alles wird über USB geschliffen. Einen Höhrsturz verursacht das Ding nicht.

Die Soundwiedergabe ist (imho - ich bin kein audiophiler) für Musik, film und Gaming geeignet, Die Surround Simulation ist ok. Man kann eine Ortung vornehmen.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von SebastianStange » 15. Nov 2019, 11:14

Falls Du den Platz hast - einfach beim lokalen Technik-A&V oder den lokalen Ebay Kleinanzeigen mal nach einem Stereo-Verstärker mit optischen Digitaleingang und solidem Eindruck suchen. Dazu zwei gute Regallautsprecher und Du hast eine absolut fantastische Audio-Lösung für den PC. So hab ich das gemacht und ich bin immer wieder froh drum.

Außerdem merke: Der Front-Anschluss für Audio ist die schlechtest mögliche Art, Sound aus dem PC zu holen. Der dünne Klingeldraht, der von da aus an vielen Stromquellen und Störern zum Mainboard führt, ist eine krasse Schwachstelle. Ich hab auf dem Frontanschluss ein fieses Rauschen, dass ich beim Ausgang am Mainboard hinten nicht habe. Ggf ist auch der Analog-Ausgang deines Monitors okay, falls Du dem via HDMI (also dem Grafikkarten-Audiotreiber) Ton zukommen lässt, den er dann so ausgibt. Aber damit habe ich bislang immer echt schlechte Erfahrungen gemacht.

Cheers und viel Erfolg,
Sebastian

zackzackab
Beiträge: 335
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von zackzackab » 15. Nov 2019, 17:02

Senzafin hat geschrieben:
14. Nov 2019, 17:15

Mit Blick auf FiiO: welchen Vorteil hat der Q1 Mark II gegenüber dem fast nur die Hälfte kostenden E10K Olympus 2?

Bitte entschuldigt die unwissenden Fragen - bin totaler Audio Noob :?
https://www.youtube.com/watch?v=1QRKBeDO8ic

Der E10K-Olympus soll auch sehr ordentlich sein. Der Q1 Mark II kann selbst bei maximaler Lautstärke verzerrungsfreien Sound liefern, während das beim E10K dem Video-Review oben nach nicht gewährleistet ist. Das würde für Dich v.a. eine Rolle spielen, wenn Du Dir Kopfhörer mit hohem Widerstand zulegen würdest, die mehr Power brauchen, um hinreichend laut zu sein. Nur dann wäre es wahrscheinlich erforderlich, den E10K für ausreichende Lautstärke richtig zu fordern.

Sowohl der E10K als auch der Q1 Mark II dürften das von Dir erhoffte Upgrade zur Onboard-Lösung bieten. Wenn Du an das Teil nur ein 0815-Headset anschließen willst, würde ich erstmal den E10K testen und schauen wie zufrieden Du bist. Wenn Du die Ambition hast, auf Dauer richtig gute Kopfhörer zu kaufen, würde ich gleich zum Q1 Mark II greifen.

Wenn Du - wie in Deinem Eingangspost erwähnt, hauptsächlich mit Lautsprechern operierst, klingt Sebastians Lösung nicht falsch.

Was Lautsprecher angeht ist in Deinem Preissegment die Marke Edifier vllt nen Blick wert.

Benutzeravatar
Senzafin
Beiträge: 15
Registriert: 28. Jul 2019, 17:18
Wohnort: Bonn

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von Senzafin » 22. Nov 2019, 16:51

Nochmals vielen Dank an alle für die Tipps & Empfehlungen (hab mich zudem sehr gefreut, dass Sebastian sich höchstpersönlich zu Wort gemeldet hat - welch Ehre!).

Letztlich hat mich Raptor 2101 auf eine gute Idee gebracht und nach einiger Recherche habe ich mich nun für den Sennheiser GSX 1000 entschieden, auch wenn er zusammen mit 2 Nahfeldmonitoren 90€ über dem Budget lag. Ich bin damit bisher sehr zufrieden, insbesondere weil er das liefert, was ich gesucht habe und zudem optisch was hermacht und ich auf einen 'Knopfdruck' zwischen den angeschlossenen Boxen und Headset wechseln kann - das ist wirklich komfortabel. Den Sound muss ich jetzt noch auf 'Herz & Nieren' testen :)

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Soundlösung für PC gesucht

Beitrag von SebastianStange » 24. Nov 2019, 21:27

Oh, stimmt - so ein USB-Kopfhörer-Amp hat ja ebenfalls nen Line-Out für Aktivboxen. Da haste sicher ein schönes Setup mit ner fein kleinen Bedieneinheit. Was den Soundtest angeht, schau mal hier in den Forenthread "Mit welchen Songs testet ihr eure Anlage?"

Cheers,
Sebastian

Antworten