Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
MrP
Beiträge: 110
Registriert: 26. Jun 2017, 20:59
Wohnort: Luzern

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von MrP »

Voigt hat geschrieben: 1. Mai 2022, 23:06 Wie kann ich unstellen, dass Powertaste nicht laufende Anrufe beendet.
Wie wäre es einfach nicht draufzudrücken?
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Smutje187 »

Voigt hat geschrieben: 1. Mai 2022, 23:06 (1) Wie kann ich meine Homescreen Buttons unten rechts in die Nähe meines Daumen sortieren.
(2) Wie kann ich im Apple Browser in einem Bildschirminhalt verlässlivh nach links scrollen, ohne stattdessen im Verlauf ein Schritt zurückgehen, wodurch ich gezwungen bin mich erneut im Firmennetzwerkw einzuloggen.
Wie öffne ich meinen Webbrowser ohne dass direkt ein neuer Tab geöffnet wird. Manchmal öffnet er nur altr Session, manchma öffnet er neuen Tab in der Session.
Wie kann ich unstellen, dass Powertaste nicht laufende Anrufe beendet.
Wie stelle ich sicher, dass mein iPhone in jedem Fall klingelt, wenn ich angerufen werde (habe öfter mal verpasste Anrufe die ich erst 1h später sehe, obwohl Telefon ganze Zeit in Hosentasche ist und nicht auf lautlos, sondern ganz nornal klingeln sollte)

Das wären ja so meine use-cases. ^^
1 verstehe ich nicht, ich hab meinen homescreen komplett so angeordnet, wie ich das will?
2 Ich benutze meist Firefox, da kann ich nicht per wischen zurückgehen

Ferner öffnen Safari und Firefox bei mir immer die zuletzt geöffnete Seite, wenn ich den tab nicht schließe - ich schließe aber meistens alle tabs, dann geht der Browser „leer“ auf (so wie unter Windows halt auch - wenn ich den Browser einfach so zumache macht er beim öffnen wieder alle tabs auf).
Otis
Beiträge: 894
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Otis »

ragdel hat geschrieben: 1. Mai 2022, 20:48 Du kannst bei MacOS alles installieren. Ist ja im Endeffekt auch nur ein Unix System. Das einzige was da kommt ist ein Hinweisfenster von Apple, dass das Programm von einer unbekannten Quelle kommt und gefährlich sein könnte.
Ach so? Dann habe ich das wohl immer falsch verstanden. Dachte, geht nur aus dem App(le)Store. Cool zu hören!
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 346
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von tanair »

Also ich besitze beruflich ein iPhone SE und hatte schon öfter geliebäugelt mir einen Macbook oder ein privates iPhone zu kaufen.
Privat besitze ich seit Jahren auch ein iPad (6th Generation). Bei Tablets würde ich auch beim iPad bleiben.
Bei Smartphones bleibe ich lieber bei Android. Auch bei Laptops setze ich eher auf Windows.
Ich habe noch einen kleinen Mini-PC auf dem ZorinOS 17 (Linux) läuft. ZorinOS gefällt mir ganz gut, aber wirklich intuitiv ist es wirklich nicht.

Nachdem ich beruflich seit über einen Jahr das iPhone SE benutzt habe, muss ich sagen, dass ich mit Android doch besser zurecht komme. Mir gefällt, dass ich bei Android mit verschiedenen Widgets und Themes das Smartphone komplett umgestalten kann, womit es sich fast anfühlt wie ein neues Smartphone. Außerdem finde ich die Bedienung deutlich besser. Ein Scroll von oben nach unten und dich habe alle meine Benachrichtigungen und auch Geräteeinstellungen. Gerade bei meinem iPad habe ich auch manchmal das Problem, dass Sachen im Browser geöffnet werden, anstatt in der zugehörigen App. Z.B. ich bekomme den Handelsblatt Newsletter und klicke auf den Link, dann wird mir Handelsblatt im Browser geöffnet anstatt in der Handelsblatt App.

Auch so andere Dinge: z.B. ich will jemanden anrufen "Max Musterman": in Android klicke ich im Ziffernblock auf 6 (MNO) und er schlägt mir automatisch Max Mustermann vor. Im iPhone muss ich noch über die Kontakte jemanden suchen :ugly:
MrP
Beiträge: 110
Registriert: 26. Jun 2017, 20:59
Wohnort: Luzern

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von MrP »

tanair hat geschrieben: 2. Mai 2022, 16:53 Ein Scroll von oben nach unten und dich habe alle meine Benachrichtigungen und auch Geräteeinstellungen.
Sowas gibt es doch bei iOS auch oder was genau meinst du mit Benachrichtigungen und Geräteeinstellungen?
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Jetzt ist ja doch ein bisschen mehr zusammengekommen 😅

Was die Preis Politik angeht jain.

Die meisten Android Handys sind mittlerweile ja auch in dem Preisgefüge von Apple angekommen, bei den Tablets (zb. Galaxy Tab 8 Ultra) auch.

Beim Tablet stand ich vor kurzem vor der Entscheidung , Galaxy Tab 8 Ultra oder IPad Pro 12,9 5 Generation.
Beide in derselben Preisklasse (beim Galaxy hat man gleich nen Pencil mit dabei) aber letztendlich hat das Ipad, dass rennen gemacht.

Mit dem M1 Chip rennt das Vieh wie sau, egal was man macht.
Eigentlich hat es für die jetzige Software, die das auch nutzen kann, zuviel Power aber was halt der große Vorteil von Apple ist, dass ich dieses Tablet auch noch in 5 Jahren nutzen kann.

Was auch ein Punkt gewesen ist, dass fast alle Apps für das Ipad optimiert und angepasst sind und alleine das macht so viel aus.

Aber beim Magic Keyboard lass ich nicht mit mir diskutieren :D

399€ Ist einfach völlig überzogen und nicht zu rechtfertigen, sorry.

Ja, dass Ding ist geil und macht wirklich Spaß aber 399€, ja moin.

Diesen Preis rechtfertigt keine Hintergrunfbeleuchtung / kein USB Anschluss an der Tastatur/ Design etc..
Da ruht sich Apple einfach darauf aus, dass es keine vergleichbare Konkurrenz gibt, was das bieten kann.

Pencil für 135€ naja…

Mit Versicherung bin ich da bei knapp 1800€ raus gekommen.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Voigt hat geschrieben: 1. Mai 2022, 23:06 Wie kann ich meine Homescreen Buttons unten rechts in die Nähe meines Daumen sortieren.
Wie kann ich im Apple Browser in einem Bildschirminhalt verlässlivh nach links scrollen, ohne stattdessen im Verlauf ein Schritt zurückgehen, wodurch ich gezwungen bin mich erneut im Firmennetzwerkw einzuloggen.
Wie öffne ich meinen Webbrowser ohne dass direkt ein neuer Tab geöffnet wird. Manchmal öffnet er nur altr Session, manchma öffnet er neuen Tab in der Session.
Wie kann ich unstellen, dass Powertaste nicht laufende Anrufe beendet.
Wie stelle ich sicher, dass mein iPhone in jedem Fall klingelt, wenn ich angerufen werde (habe öfter mal verpasste Anrufe die ich erst 1h später sehe, obwohl Telefon ganze Zeit in Hosentasche ist und nicht auf lautlos, sondern ganz nornal klingeln sollte)

Das wären ja so meine use-cases. ^^
Homescreen - Drücke auf einen leeren Bereich vom Display (dann sollten alle ICONS anfangen zu wackeln) und dann kannst du die unten im Dock auch nach belieben verschieben / anordnen.
Geht aber leider nur im Dock, auf dem normalen Display ist das tatsächlich ziemlich fummelig und macht Android in dieser Hinsicht definitiv besser.

Mit Webbrowser meinst du Safari richtig?
Also bei mir öffnet sich immer der letzte benutze Tab.
Ansonsten mit zwei Fingern, den Bildschirm zusammen ziehen (weist was ich meine?), dann werden alle Tabs angezeigt und dann kann man auswählen.

Das mit der Powertaste höre ich gerade zum ersten mal.
Man kann den aber in den Einstellungen- Bedienungshilfen - Seitentasten konfigurieren.
Ich weis aber nicht, ob das bei deinem Gerät funktioniert.

Verpasste Anrufe.
Hast du dein IPhone im nicht stören Modus?
Auch da kann man einstellen, dass man trotzdem benachrichtigen bekommt, auch Telefonate.

Ich kenne aber die Situation.
Wenn ich bei mir in der Produktion bin und es etwas lauter wird, höre ich den Klingelton manchmal nicht, weil zu leise auch Vibration ist mEn nicht so stark wie zur Konkurrenz.
Hat sich bei mir mit der Applewatch aber erledigt
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

tanair hat geschrieben: 2. Mai 2022, 16:53
Nachdem ich beruflich seit über einen Jahr das iPhone SE benutzt habe, muss ich sagen, dass ich mit Android doch besser zurecht komme. Mir gefällt, dass ich bei Android mit verschiedenen Widgets und Themes das Smartphone komplett umgestalten kann, womit es sich fast anfühlt wie ein neues Smartphone. Außerdem finde ich die Bedienung deutlich besser. Ein Scroll von oben nach unten und dich habe alle meine Benachrichtigungen und auch Geräteeinstellungen. Gerade bei meinem iPad habe ich auch manchmal das Problem, dass Sachen im Browser geöffnet werden, anstatt in der zugehörigen App. Z.B. ich bekomme den Handelsblatt Newsletter und klicke auf den Link, dann wird mir Handelsblatt im Browser geöffnet anstatt in der Handelsblatt App.

Auch so andere Dinge: z.B. ich will jemanden anrufen "Max Musterman": in Android klicke ich im Ziffernblock auf 6 (MNO) und er schlägt mir automatisch Max Mustermann vor. Im iPhone muss ich noch über die Kontakte jemanden suchen :ugly:
Zum Thema Widgets.
Das war für mich auch einer der Gründe gewesen, warum ich bei Android geblieben bin, das personalisieren etc..

Aber hier hat Apple aufgeholt und die Widgets kann man mehr personalisieren als bei Android.
Es gibt auch Apps, die einen sogar noch mehr Möglichkeiten geben.

Zum Thema anrufen nur ein Wort, Siri (:

Ich stehe an der Kasse, Kopfhörer auf, hey Siri ruf MM an und es wird MM angerufen.
Mein IPhone liegt im Büro auf dem Schreibtisch, kein entsperren, kein anfassen, hey Siri ruf MM an und es wird MM angerufen.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Noch etwas zu Siri.

Zugegeben am Anfang ist es schon etwas komisch (gerade in der Öffentlichkeit) Siri zu nutzen.
Jedesmal Hey Siri aber ganz ehrlich, man wird kaum bis gar nicht mehr komisch angeguckt :D

Wenn man Siri auch im Alltag richtig nutzt, ist es so unfassbar hilfreich.
Da kommt weder Bixbi oder Google ran.

Nutzt ihr Siri regelmäßig oder ist es für euch eher nice to have?

Und noch eine Sache die eigentlich so banal ist aber für mich ein Gamechanger im Alltag war/ist.

Apple Pay.

Vor mir an der Kasse wird erst die Geldbörse raus geholt, dann gekramt, dann rein gesteckt oder mit NFC dran gehalten.
Bei vielen muss dann noch der Pin eingegeben werden oder am besten, jeden Cent an der Kasse einzeln abzählen :D

Ich drücke zweimal auf den Homebutton meiner AppleWatch, halte es dran und keine Sekunde Später habe ich bezahlt.
ich weis zwar nicht warum aber selbst wenn ich bei meiner NFC EC-Karte keinen Pin eingeben muss, dauert die Transaktion länger.

Auch mit dem Iphone geht das super schnell, also alleine aus diesem Grund würde ich nicht mehr wechseln wollen.

Samsung / Google Pay, ne auch was die Sicherheit angeht.

Nutzt ihr das auch?

In den USA kann man ja schon seinen FS oder Perso in der Wallet ablegen und wird auch von den Behörden als offizielles Dokument anerkannt.
Ich hoffe, dass das auch bald hier kommt, dann heißt es auf wiedersehen Geldbörse


Edit: Falls es wen interessiert, der Spiegel hat heute einen Artikel über ApplePay raus gebracht.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/eu-kommission-apple-soll-gegen-wettbewerbsvorschriften-verstossen-a-01cd88b7-e8bc-41bf-a622-502e21ef93b5

Edit Edit:

Gerade ein wenig in den Kommentaren des Artikels gestöbert und das Klischee Apple Fanboy wird zt. Wieder voll aufgegriffen und als Argument genutzt.

Schön, dass man sich hier normal über das Thema unterhalten kann, ohne gleich abgestempelt zu werden.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Voigt
Beiträge: 3925
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Voigt »

Zu Homescreen Anordnung, ich habe halt nich Homescreen voll mit Icons. Ich hatte schon Icons bissel umgeordnet, aber es sind halt die unteren beiden Zeilen frei, da wo ich mit Daumen gut rankäme, statt die obersten zwei Zeilen die weit weg sind.

Zu NFC Pay, das war ein Grund warum ich neues Telefon nach dem Mi4c wollte. Nutze mein Pixel 4a öfter mal zur Bezahlung, primär an Selbstbedienkassen.
Sehe da keinen große Unterschied zwischen Apple Pay, Google Pay oder EC Karten NFC.
Otis
Beiträge: 894
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Otis »

Denny Röder hat geschrieben: 3. Mai 2022, 00:24Nutzt ihr Siri regelmäßig oder ist es für euch eher nice to have?
Nutze Siri (oder auch Alexa o.ä.) generell nicht, hauptsächlich aus Datenschutz-/Privatsphärebedenken. Traue dem Braten nicht. Sicherlich kann man jetzt ankommen und sagen, ja, aber das und das nutzt Du ja auch bzw. dann darfst eigentlich gar kein Handy benutzen ect., aber ist halt bei mir so und ich habe auch keine Lust, erst stundenlang rumzuanalysieren, was ich Apple damit erlaube und was nicht, und am Ende verwursten die meine Aufnahmen eh, wie sie wollen, nur damit ich Siri etwas machen lassen kann, was ich mit paar Klicks auch selber erledigen kann.
Apple Pay.

Vor mir an der Kasse wird erst die Geldbörse raus geholt, dann gekramt, dann rein gesteckt oder mit NFC dran gehalten.
Bei vielen muss dann noch der Pin eingegeben werden oder am besten, jeden Cent an der Kasse einzeln abzählen :D

Ich drücke zweimal auf den Homebutton meiner AppleWatch, halte es dran und keine Sekunde Später habe ich bezahlt.
ich weis zwar nicht warum aber selbst wenn ich bei meiner NFC EC-Karte keinen Pin eingeben muss, dauert die Transaktion länger.
Noch gar nicht mit befasst, wie sicher das gerade auch vor Missbrauch ist. Selbst diese EC-Karten zum nur ran halten können wohl von Kriminellen ausgelesen und dann abgebucht werden, wenn man keine Geldbörse mit Schutzschicht hat. Grundsätzlich abgeneigt wäre ich nicht, wäre aber interessant zu erfahren, ob und wie Apple daran verdient pro Kauf. Allgemein denke ich aber, die Zeit, an der Kasse in Ruhe zu bezahlen, sollte man im Leben haben und den Leuten vor sich auch gönnen. Ist immer noch der kürzeste Anteil am Kassiervorgang, meist jedenfalls. Zumal, wenn das Standard wird, sei es mit Apple oder anderen Services, warten wir dann halt an der Kasse, weil das gerade mal wieder bei irgendwem nicht funktioniert. Persönlich bin ich eh Barzahlungstyp und krame auch gerne nach dem Kleingeld. :mrgreen:
Ich hoffe, dass das auch bald hier kommt, dann heißt es auf wiedersehen Geldbörse
Solange es optional bleibt, gerne. Für mich kein Unterschied, ob ich jetzt so 'ne Watch mit mir rumschleppe oder mein Portemonnaie.
Edit: Falls es wen interessiert, der Spiegel hat heute einen Artikel über ApplePay raus gebracht.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 2e21ef93b5
Im Radio hatten sie gestern was dazu, habe da nicht ganz verstanden, worum es ging. Lese ich nachher mal, danke sehr!
Voigt
Beiträge: 3925
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Voigt »

Ein Schutzschicht braucht man nich wirklich, ist eher Marketinggag.

Um ein Lesegerät zu bekommen, was von den Karten akzeptiert wird und automatisch Geld überträgt, muss man was beantragen mit fester ID. Daher sobald da einer mit Missbrauch anfängt wird das schnell geblockt und verfolgt.

Daher geben Banken soweit ich weiß auch Garantien gegen Fehlabbuchungen. Daher falls dir sowas wirklich mal passiert, zahlt dir die Bank die 50€ oder so zurück. Bei mehr wird ja eh Pin abgefragt.

Im Supermarkt zahle ich meist aber mit Karte statt mit Handy, hole aber Karte schon aus der Geldbörse raus, wenn ich in der Schlange stehe.
Ist ja immernoch Coronazeit, will ja nich unnötig lange in Menschenmassen stehen.
Rince81
Beiträge: 5843
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Rince81 »

Denny Röder hat geschrieben: 3. Mai 2022, 00:24 Samsung / Google Pay, ne auch was die Sicherheit angeht.
Mal doof gefragt, warum soll Apple Pay "sicherer" sein als das entsprechende Google oder Samsung Produkt?
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 346
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von tanair »

Also was bezahlen angeht: das mache ich exakt auch so. Einfach Smartphone drauf und zahlen, ohne Eingabe einer Pin. Das Handy muss nur entsperrt sein. Da funktioniert Google Pay genauso gut.

Was Siri angeht: nein, da bin ich anderer Meinung :D
Ich habe einige Male Apple Car Play verwendet und Siri hat mich nicht so gut erkannt wie "Ok Google". Das mit dem Ruf xyz an über Ok Google klappt auch ganz gut. Auch sowas wie spiele xyz auf Spotify oder navigiere zu xyz.
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Voigt hat geschrieben: 3. Mai 2022, 07:33 Zu Homescreen Anordnung, ich habe halt nich Homescreen voll mit Icons. Ich hatte schon Icons bissel umgeordnet, aber es sind halt die unteren beiden Zeilen frei, da wo ich mit Daumen gut rankäme, statt die obersten zwei Zeilen die weit weg sind.
Das geht leider nicht und stört mich wie gesagt auch, dass macht Android definitiv besser.
Vielleicht kommt es ja irgendwann.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 3. Mai 2022, 12:26
Mal doof gefragt, warum soll Apple Pay "sicherer" sein als das entsprechende Google oder Samsung Produkt?
Doofe fragen gibt es nicht (:

Ich hau mal ein paar Links rein, also falls es wen interessiert.

https://youtu.be/F_PFllNy0pU

https://youtu.be/3H0NQBCKM3Y

Sicherheit war vielleicht etwas übertrieben, da sich auch bei Google was getan hat aber was die Weitergabe von Daten an Drittanbieter angeht, ist Google für mich raus.

Aber natürlich ist es jedem dem seine, was er letztendlich benutzt.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Rince81
Beiträge: 5843
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Rince81 »

Die beiden Videos überzeugen mich jetzt nicht wirklich. Im ersten sind Falschaussagen. Ohne weitere Recherche kann ich feststellen dass der Punkt 2 kompletter Quatsch ist, es lässt sich einstellen, dass GooglePay NUR mit deaktivierter Displaysperre funktioniert.
In Punkt 1 darauf hingewiesen dass man GooglePay erst nach Angabe von Namen und Adresse nutzen kann. Logisch, das ist eine eigene Tochterfirma und diese Tochterfirma hat die Daten nicht. Ist das bei ApplePay aber wirklich anders? Da ich kein ApplePay nutze wäre die Frage: Lässt sich das wirklich einrichten, ohne dass der Apple Account bereits Namen und Anschrift des Nutzers gespeichert sind - und wenn es als Rechnungsadresse für iTunes oder den AppStore ist? Da hätte ich ziemliche Zweifel dass das geht und sich ApplePay nutzen lässt ohne dass Apple den Namen und Anschrift des Nutzers kennt. Ich nutze Apple nur für iTunes und Apple hat sowohl meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und meine Zahlungsdaten.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Rince81 hat geschrieben: 4. Mai 2022, 01:28 Die beiden Videos überzeugen mich jetzt nicht wirklich. Im ersten sind Falschaussagen. Ohne weitere Recherche kann ich feststellen dass der Punkt 2 kompletter Quatsch ist, es lässt sich einstellen, dass GooglePay NUR mit deaktivierter Displaysperre funktioniert.
In Punkt 1 darauf hingewiesen dass man GooglePay erst nach Angabe von Namen und Adresse nutzen kann. Logisch, das ist eine eigene Tochterfirma und diese Tochterfirma hat die Daten nicht. Ist das bei ApplePay aber wirklich anders? Da ich kein ApplePay nutze wäre die Frage: Lässt sich das wirklich einrichten, ohne dass der Apple Account bereits Namen und Anschrift des Nutzers gespeichert sind - und wenn es als Rechnungsadresse für iTunes oder den AppStore ist? Da hätte ich ziemliche Zweifel dass das geht und sich ApplePay nutzen lässt ohne dass Apple den Namen und Anschrift des Nutzers kennt. Ich nutze Apple nur für iTunes und Apple hat sowohl meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und meine Zahlungsdaten.
Also wenn ich das richtig verstanden habe (korrigiert mich bitte), ist es bei GooglePay trotzdem so, dass sie deine Daten bezüglich was du explizit gekauft hast, weiterverwenden würden (die genauen AGBS diesbezüglich habe ich mir jetzt nicht durchgelesen).

Alle Zahlungen die über ApplePay getätigt werden, werden nicht weitergegeben und sind auch mwn Apple Intern verschlüsselt.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 108
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Denny Röder »

Denny Röder hat geschrieben: 4. Mai 2022, 02:08
Rince81 hat geschrieben: 4. Mai 2022, 01:28 Die beiden Videos überzeugen mich jetzt nicht wirklich. Im ersten sind Falschaussagen. Ohne weitere Recherche kann ich feststellen dass der Punkt 2 kompletter Quatsch ist, es lässt sich einstellen, dass GooglePay NUR mit deaktivierter Displaysperre funktioniert.
In Punkt 1 darauf hingewiesen dass man GooglePay erst nach Angabe von Namen und Adresse nutzen kann. Logisch, das ist eine eigene Tochterfirma und diese Tochterfirma hat die Daten nicht. Ist das bei ApplePay aber wirklich anders? Da ich kein ApplePay nutze wäre die Frage: Lässt sich das wirklich einrichten, ohne dass der Apple Account bereits Namen und Anschrift des Nutzers gespeichert sind - und wenn es als Rechnungsadresse für iTunes oder den AppStore ist? Da hätte ich ziemliche Zweifel dass das geht und sich ApplePay nutzen lässt ohne dass Apple den Namen und Anschrift des Nutzers kennt. Ich nutze Apple nur für iTunes und Apple hat sowohl meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und meine Zahlungsdaten.
Also wenn ich das richtig verstanden habe (korrigiert mich bitte), ist es bei GooglePay trotzdem so, dass sie deine Daten bezüglich was du explizit gekauft hast, weiterverwenden würden (die genauen AGBS diesbezüglich habe ich mir jetzt nicht durchgelesen).

Alle Zahlungen die über ApplePay getätigt werden, werden nicht weitergegeben und sind auch mwn Apple Intern verschlüsselt.
Edit: https://support.apple.com/de-de/guide/s ... 3a35f0/web
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"
Rince81
Beiträge: 5843
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple / Erfahrungen / Meinungen / Tipps / Hilfe

Beitrag von Rince81 »

Denny Röder hat geschrieben: 4. Mai 2022, 02:08 Also wenn ich das richtig verstanden habe (korrigiert mich bitte), ist es bei GooglePay trotzdem so, dass sie deine Daten bezüglich was du explizit gekauft hast, weiterverwenden würden (die genauen AGBS diesbezüglich habe ich mir jetzt nicht durchgelesen).

Alle Zahlungen die über ApplePay getätigt werden, werden nicht weitergegeben und sind auch mwn Apple Intern verschlüsselt.
Nein, dafür muss man auch nicht die Datenschutzerklärung oder AGB durchforsten. Woher soll Google wissen, was ich mit GooglePay im Laden bezahlt habe? Da das technisch völlig unmöglich ist, stellt sich die Frage auch nicht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Antworten