Auf ein Altbier - HoMM 3

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1150
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von schneeland »

Wollte nur mal kurz loswerden: schöne Folge! Ich hab' nicht ganz so viele Stunden in das Spiel versenkt wie Jochen und, wenn ich mich richtig erinnere, auch mehr HoMM 2 gespielt, aber an die Gating-Monster, das Ansammeln von Kreaturen und insgesamt die tolle Kombination von Städtebau, Exploration und Taktikkampf kann ich mich noch gut erinnern. Schade, dass die Serie danach auf Abwege geraten ist, aber vielleicht sollte ich den zweiten oder den dritten Teil auch einfach mal wieder spielen :think:
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

BlackSun84
Beiträge: 395
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von BlackSun84 »

Heroes 3 war echt klasse, den Teil haben ein Kumpel und ich in den Sommerferien 2000, neben MoO 2, 3-4 Mal in der Woche gezockt. Nekros und Hotseat FTW!

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von NobodyJPH »

Tolle Folge. Heroes III kenne ich auch von früher, auch wenn ich nur ein paar Dutzend Stunden darin versenkt habe. Aber im nächsten Sale... ich hätte ja gerade richtig Lust darauf. :D

Benutzeravatar
derblaueClaus
Beiträge: 55
Registriert: 4. Jul 2017, 18:37

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von derblaueClaus »

Schöne Folge. Mit HoMM III geht es mir wie Sebastian: Ich schaue fasziniert darauf, wie andere das Spiel anhimmeln und konnte selber wenig damit anfangen. Und das obwohl ich großer Strategie-Fan bin. Oder vielleicht auch gerade deshalb.

Maliko
Beiträge: 167
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Maliko »

Hach ja das gute alte Heroes. Bin mit Heroes 3 damals eingestiegen und hab mit nem Kumpel zusammen bei Heroes 4 mir damals ganze Nächte um die Ohren geschlagen. So um die 100 Stunden dürfte ich bei Heroes 4 wahrscheinlich auch gehabt haben. Heute spiele ich nur noch mit nem Kumpel und seiner Freundin zusammen Heroes 5 & 6. Heroes 7 habe ich mal ausprobiert, das ist aber ein absolutes Bugdesaster. Wir haben es nicht geschafft auch nur ein einziges Spiel zuende zu spielen, da irgendwann immer bei einem von uns das Spiel gecrasht ist und die Spielstände anschließend im Arsch waren.

Aber @Jochen was deine Spielzeiten angeht kann ich locker mithalten. Heroes 5 hat bei mir bei Steam inzwischen 306 Stunden auf der Uhr und Heroes 6 kommt sogar auf 454 Stunden. Insgesamt also 760 Stunden (lustig, fällt mir grad erst auf dass das wirklich glatt geht).

eXodus
Beiträge: 79
Registriert: 5. Mär 2018, 16:01

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von eXodus »

Schöne Folge, über die ich mich SEHR gefreut habe! Die weckte einerseits harte Nostalgie, denn Heroes 2 gehört zu den Games, die ich als junger Bub ganz übel gesuchtet habe - gerne auch mit Schulfreunden übers Wochenende die Nächte durch gemacht.

Und in einer Sache gehts mir auch wie Jochen: heroes 3 pack ich auch jedes mal noch mal aus und werde immer wieder gefangen von diesem simplen und doch tiefen Gameplay.

Ich fand homm5 tatsächlich auch ganz nett. Aber auch irgendwie nur ganz nett.

Benutzeravatar
Early
Beiträge: 196
Registriert: 6. Jun 2017, 17:50

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Early »

HoMM war wirklich klasse, langsam war da bei mir aber auch schon die Luft raus. Ich habe schon mit King's Bounty begonnen und das war ja eigentlich dasselbe Spielprinzip. Trotzdem haben wir es im Freundeskreis stundenlange gespielt. War das perfekte Hot-Seat-Spiel.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2669
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von bluttrinker13 »

Lustigerweise habe ich sehr viel Lebenszeit in Heroes 4 versenkt, dass gab es damals mal auf nem Grabbeltisch und es ließ mich nicht mehr los. Heroes 3 kannte ich nicht, und habe es bis heute glaube ich nie gespielt (die sehen sich auch so ähnlich).

Wie ist denn Heroes 4 im Vgl mit 3?

Benutzeravatar
v3to
Beiträge: 163
Registriert: 16. Dez 2016, 13:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von v3to »

Vielen Dank für diese Folge. Über weite Strecken kam mir der Gedanke, dass hätte statt Jochen auch ich sein können, der da losschwärmt.

Bis auf so zwei Teile... Ich wurde mit dem zweiten Teil überhaupt nicht warm und mag ihn bis heute nicht. Der Grafikstil war irgendwie nicht meins und ich empfand das Spiel unausgewogen bis zum geht nicht mehr. Aus heutiger Sicht nicht rational erklärbar (mir gefiel sonst selbst die Gameboy-Color-Version des ersten Teils), aber der Eindruck hat sich eingebrannt. Mit dem dritten Teil war es anders. An sich interessierte mich das Spiel erst nicht, aber nachdem ein Freund das Gameplay erklärte, war eine große Liebe geboren - die bis Heroes of Might and Magic 5 anhält.

Mir geht es mit dem vierten Teil übrigens auch so, dass nachdem ich mich an die gewichtigere Bedeutung der Helden gewöhnt hatte, ich davon kaum loskam. Vorübergehend hatte ich in Teil 4 sogar erheblich mehr Zeit versenkt als in den Vorgänger, nur irgendwann versiegte das Interesse. Heroes 3 spiele ich dagegen bis heute so alle paar Monate.

Was Teil 5 angeht. Ich kann das verstehen, dass man sich mit der 3D-Darstellung nicht anfreunden kann. Wobei ich empfand sie tatsächlich noch recht effektiv und optisch gelungen, spielerisch nahe an Teil 3, die Zwischensequenzen waren gefällig, die Steuerung hat gut funktioniert ... und die Stadtansichten. Was für eine Pracht. Das war das große Highlight dieses Spiels.

Benutzeravatar
Early
Beiträge: 196
Registriert: 6. Jun 2017, 17:50

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Early »

v3to hat geschrieben:
3. Apr 2019, 21:32

Bis auf so zwei Teile... Ich wurde mit dem zweiten Teil überhaupt nicht warm und mag ihn bis heute nicht. Der Grafikstil war irgendwie nicht meins und ich empfand das Spiel unausgewogen bis zum geht nicht mehr.
Echt? Der zweite war sogar mein Lieblingsteil. Der dritte Teil war schon ziemlich modernisiert. Ich bin 1999 - als der dritte Teil erschien - allerdings auch von zuhause ausgezogen und danach war das Treffen mit den alten HoMM-Freunden nicht mehr so leicht wie davor. Das hat da sicher bei mir reingespielt.

Irgendwie fühl ich mich gerade alt... :lol:

Benutzeravatar
v3to
Beiträge: 163
Registriert: 16. Dez 2016, 13:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von v3to »

Early hat geschrieben:
3. Apr 2019, 22:01
Der dritte Teil war schon ziemlich modernisiert.
Das mag auch genau der Grund gewesen sein, warum ich damals "trotz" des Vorgängers so auf das Spiel abgegangen bin. Das war damals auch, bis auf wenige Ausnahmen wie Nectaris oder Civ/Civ2, nicht so mein Genre.

Benutzeravatar
CheeseChurch
Beiträge: 50
Registriert: 11. Jan 2019, 09:57

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von CheeseChurch »

Danke für die tolle Folge!
HoMM3, auch einer meiner All-time Favourites, bin damals direkt mit dem dritten Teil der Serie eingestiegen und kannte die Vorgänger nicht. Trotz der vielen Systeme und Kombinationsmöglichkeiten fande ich es eigentlich ziemlich einsteigerfreundlich. Wenn es dann irgendwann "Klick" gemacht hat kommt man dann aber auch kaum davon weg! :D
Hereos 5 fand ich dann auch noch sehr gelungen.

Meine tägliche Dosis Rundentaktik hole ich mir mobil mit "Warlords of Aternum", welches einen ähnlichen Kampfbildschirm hat.
the funniest thing about this particular signature is that by the time you realize it doesn't say anything it's to late to stop reading it

bimbes1984

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von bimbes1984 »

Ich weiß nicht ob es schonmal angesprochen und/oder gewünscht wurde, aber gerade bei so älteren Titeln würde ich mich freuen, wenn hier und da mal ein paar Musikschnipsel und Soundeffekte wiedergegen werden. HoMM III (und Teil II eigentlich auch) sind zeitlose Klassiker....kann man auch heute noch problemlos zocken...und macht noch immer sehr süchtig :D

BlackSun84
Beiträge: 395
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von BlackSun84 »

Ich empfinde es ja als interessant, dass Heroes 3 für Jochen immer ein Singleplayerspiel war. Für mich war es dagegen immer ein Multiplayertitel, denn die Kampagnen waren lahm, aber im Hotseat mit 2-3 Mann kam Freude auf. Selbst das sehr gute Heroes 5 konnte Teil 3 da nicht verdrängen, obwohl der Teil sicher der zweitbeste der Reihe nicht.

@bimbes:
Jo, der Sound gefällt mir bis heute verdammt gut.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1356
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Jon Zen »

Welches HoMM-like Spiel sollte man heute spielen, wenn man bisher noch keinen Titel ausgiebig gespielt hat?
HoMM 3 GoG Version? HoMM 5 Complete? Age of Wonders 3? Oder einen ganz anderen Titel?
Schade, dass Creative Assembly (Total War) keinen Ableger mit Rundenkämpfe & zeitgemäßer Grafik erstellt hat.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 639
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von johnnyD »

Tolle Folge und was für ein Spiel. HoMM 3 war unser quasi Dauerbrenner für LAN Parties und die Entschleunigung par excellence :)

Ich kann den VII Teil übrigens nur empfehlen!
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

akill0816
Beiträge: 231
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von akill0816 »

Heroes 3 ist damals noch an mir vorbeigegzogen, weil ich zu der Zeit noch eher eingeschränkt gespielt habe und RPG bzw Fantasystrategie nicht auf meiner Speisekarte stand. Ich hatte es erst als 4 schon draußen war und habe dann nur ein wenig reingespielt.
Heroes 4 und 5 habe ich jeweils recht lang gespielt aber nicht durch wobei 5 bei mir ein ziemliches Bugdesaster mit Abstürzen war. Von 6 und 7 habe ich aufgrund der teils verheerenden Bugreports abgesehen. Es ist echt schade, dass es Ubi nicht gelingt das Spiel modern zu interpretieren obwohl sie es immer wieder versuchen. 3d-Grafik ist für mich dabei kein zentrales Problem.
Bei 3 ist für mich das Problem, dass die HD-Umsetzung (wohl bei Mod und Remake) wie bei vielen alten Spielen das Spielfeld verkleinert (jedenfalls wars beim Mod so) und ich damit keinen befriedigenden Kompromiss und ausreichend großen Spielfeld und erträglicher Grafikqualität auf einem 16:9 HD Monitor hinbekomme.
Eigentlich sollte ich das Spiel trotzdem mal nachholen. Es liegt sogar installiert in meinem GOG-Account.
Das Heroes Prinzip ist eigentlich ziemlich unverwüstlich und Heroes 3 soll ja sogar im MP ziemlich gut gewesen sein. Auf meinen damaligen LAN-Parties wurde es leider nie herbeigeschleppt ;)
Was ich durchgespielt habe sind die ersten beiden moderne Kings Bounty-Teile , die den Vorteil haben, dass man bei ihnen keine KI Gegenspieler auf der Weltkarte hat und somit KI Schwächen nicht so stark auffallen.

Bequemo
Beiträge: 5
Registriert: 6. Jan 2019, 18:52

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Bequemo »

Was ich schade finde, dass im Grunde nicht auf Multiplayer eingegangen wurde. Gerade der Hotseatmodus (bei mir war es vorwiegend HoMM2 und später eines derer mit 3d) hat richtig Laune gemacht zu seiner Zeit. Nur zeigt der Modus auch in den späteren Nachfolgern (denen mit 3d), ein inhärentes Manko des ganzen Spielsystems auf.
Da in all den Partien gegen meinen Bruder, uns beiden immer (wie auch Jochen im Single-Player) es mit Abstand am klügsten erschien einen Haupthelden (der mit der Armee, mit dem guten Stuff, mit der Exp) zu haben. Dies lief dann immer darauf hinaus, dass wir beide die Karte abgegrast haben, bis ein Weg zwischen uns frei wurde, dann gab es genau einen Entscheidungskampf (sein Champion gegen meinen), der dann auch die ganze Partie entschieden hatte. Zu Zeiten von HoMM2 und sicher auch Homm3 hatte man in der Hinsicht nichts besseres, gerade auf einem PC, aber schon mit den ersten 3d Ablegern von HoMM war das System im Multiplayer einfach zu unausgereift im Vergleich zu anderen Titeln.

BlackSun84
Beiträge: 395
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von BlackSun84 »

Jon Zen hat geschrieben:
4. Apr 2019, 19:21
Welches HoMM-like Spiel sollte man heute spielen, wenn man bisher noch keinen Titel ausgiebig gespielt hat?
HoMM 3 GoG Version? HoMM 5 Complete? Age of Wonders 3? Oder einen ganz anderen Titel?
Schade, dass Creative Assembly (Total War) keinen Ableger mit Rundenkämpfe & zeitgemäßer Grafik erstellt hat.
Ich würde eher mals Heroes 3 antesten, kostet nur wenig Geld und ist auch heute noch sehr gut zu spielen.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 986
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Auf ein Altbier - HoMM 3

Beitrag von Peter »

BlackSun84 hat geschrieben:
5. Apr 2019, 13:43
Jon Zen hat geschrieben:
4. Apr 2019, 19:21
Welches HoMM-like Spiel sollte man heute spielen, wenn man bisher noch keinen Titel ausgiebig gespielt hat?
HoMM 3 GoG Version? HoMM 5 Complete? Age of Wonders 3? Oder einen ganz anderen Titel?
Schade, dass Creative Assembly (Total War) keinen Ableger mit Rundenkämpfe & zeitgemäßer Grafik erstellt hat.
Ich würde eher mals Heroes 3 antesten, kostet nur wenig Geld und ist auch heute noch sehr gut zu spielen.
Jep, Heroes 3 ist nach wie vor ein exzellentes Spiel und der beste Teil der Reihe, dazu ist die 2D-Grafik ziemlich gut gealtert. Mein persönlicher Liebling aus dem Genre ist allerdings Disciples 2: Ich liebe dessen Art Design und das Kampfsystem gefällt mir besser als bei seinen Konkurrenten. Einsteiger könnten auch einen Blick auf die Heroes Chronicles werfen, das ist ein Ableger von Heroes 3 mit ziemlich einfachen Kampagnen.

Antworten