Anno 1800

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 324
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Anno 1800

Beitrag von johnnyD » 6. Feb 2019, 19:11

@HerrReineke

Volle Zustimmung zum Feedback. Ehrlich gesagt gefällt mir das Einfluss-System überhaupt nicht, da es sich anfühlt wie eine 180° Kehrtwende zum Ruhm-System. Gleichzeitig ist es nicht nachvollziehbar, weshalb z.B. ein Geschütz zur Hafenbefestigung eben jene Punkte braucht?

Umso irritierter war ich, dass analog dem technischen Test nur die 3. Stufe verfügbar war, denn erst die 4. bringt den Arbeitskräfte-Export und die 5. wohl laut Entwickler ein Einflusspunkte-Einkommen durch die Bevölkerung. Ohne diese beiden Dinge zu testen hab ich da durchaus bedenken, gerade weil so viel im Technischen Test entdeckt, diskutiert und schlussendlich mit der Union massiv verändert wurde. Da wäre eigentlich minimum noch ein voller closed test im März erforderlich, um zumindest ansatzweise die Balance zu beeinflussen. Jetz kurz vor knapp?

Die Performance an sich ist immer ausbaufähig, man hing echt leicht im CPU Limit. Hab leider versäumt, DX12 mal auszuprobieren ob der Gewohnheit, dass das sowieso immer krankt. Soll wohl die deutlich bessere Wahl sein (als zweites Spiel überhaupt!). Jedoch kann man das Zug um Zug verbessern, da die Einstellungen eine gute Skalierung je nach eigenem System zuließen. Bin ja mal gespannt und abseits der sonstigen Vorgehensweise will ichs ab Release spielen und habs mit 20% im uplay-Store gekauft :)
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 807
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Anno 1800

Beitrag von HerrReineke » 10. Apr 2019, 19:21

So, gerade eben hat der Preload zur Open Beta am Wochenende gestartet. Gespielt werden kann vom 12. - 14. April - Release ist dann am 16. Das Safegame kann NICHT in die finale Version übernommen werden - dafür erhält jeder, der an der Open Beta teilnimmt ein "exklusives Ornament" als Belohnung.

Vom Umfang her wird es im Wesentlichen inhaltlich identisch mit der Closed Beta sein (nur die ersten drei Bevölkerungsstufen) - nur mit Balancinganpassungen (insb. beim Ehrensystem) und der Möglichkeit den Anfang der Kampagne zu spielen. Deshalb werde ich es nicht mehr wirklich testen; mein Eindruck aus der Closed Beta dürfte zu 90 % fortgelten und für den Rest muss ich damit eh den Release abwarten.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 394
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: Anno 1800

Beitrag von Mr. Trombone » 11. Apr 2019, 09:08

Jo, geht mir genauso. Vielleicht lade ich es dennoch einmal für das Item herunter. Ist ja kein Akt.

Benutzeravatar
Cendoor
Beiträge: 41
Registriert: 4. Okt 2018, 07:58

Re: Anno 1800

Beitrag von Cendoor » 11. Apr 2019, 16:08

In letzter Zeit viel Anno 1404 gespielt.

Bin sehr gespannt auf Anno 1800, konnte mit den letzten beiden Teilen aufgrund des Settings nicht so viel anfangen, auch wenn sie spielmechanisch ja sehr gut sein sollen.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 807
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Anno 1800

Beitrag von HerrReineke » 11. Apr 2019, 17:38

Mr. Trombone hat geschrieben:
11. Apr 2019, 09:08
Vielleicht lade ich es dennoch einmal für das Item herunter. Ist ja kein Akt.
ziemlich genau mein Plan :mrgreen:
Cendoor hat geschrieben:
11. Apr 2019, 16:08
Bin sehr gespannt auf Anno 1800, konnte mit den letzten beiden Teilen aufgrund des Settings nicht so viel anfangen, auch wenn sie spielmechanisch ja sehr gut sein sollen.
Ich habe gegen das Zukunftssetting gar nichts gehabt - Anno 2070 dürfte ich ähnlich viel gespielt haben wie Anno 1404. Nur mit 2205 konnte ich schon der Beschreibung nach (spielmechanisch) nichts anfangen und hab es dann lieber direkt sein lassen. Einigen wir uns vielleicht darauf, dass 2070 spielmechanisch noch super ist und 2205 ... anders :whistle:
Quis leget haec?

manura133
Beiträge: 81
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Anno 1800

Beitrag von manura133 » 13. Apr 2019, 09:06

Hallo!
Ich bin sozusagen Anno Neuling. Habe zwar mal in 1-2 der alten Teile reingespielt, bin aber letzten Endes immer gescheitert. Wahrscheinlich weil ich mich nie tiefer mit den verschiedenen Mechniken beschäftigt habe.

Nun habe ich gestern die open Beta gespielt und wirklich akribisch nachzuvollziehen versucht, wie die einzelnen Zusammenhänge funktionieren.
Was soll ich sagen, ich bin total infiziert.

Bevor ich nun aber zum Release kaufe, was sagen denn die Profis? Ist das Spiel an sich gelungen oder wird es ein eher schlechtes Anno?

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 807
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Anno 1800

Beitrag von HerrReineke » 13. Apr 2019, 10:13

manura133 hat geschrieben:
13. Apr 2019, 09:06
Bevor ich nun aber zum Release kaufe, was sagen denn die Profis? Ist das Spiel an sich gelungen oder wird es ein eher schlechtes Anno?
Wie ich hier in meinem Fazit zur Closed Beta schon schrieb, bin ich bisher insgesamt sehr positiv angetan. Auch die 4. Bevölkerungsstufe scheint sich gut zu spielen, soweit man das bisher aus Videos diverser Streamer und den paar Blogposts in der Anno Union entnehmen kann.

Leider ist zur 5. Bevölkerungsstufe und damit insbesondere dem Lategame bisher sehr wenig bis teilweise gar nichts bekannt. Auch der Einblick in die Kampagne ist bisher sehr rudimentär. Ich würde daher auf jeden Fall noch erste Tests abwarten: Das Embargo endet wohl bereits am 15. April um 12 Uhr, also am Tag vor dem Release. Manche Redaktionen scheinen auch bereits die Release-Version testen zu können. Da kann man sich dann ggf. noch kurzfristig für eine "Vorbestellung" entscheiden, wenn sich dort keine Probleme mit dem Spiel und insbesondere ein anständiges Lategame herauskristallisieren.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 463
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Anno 1800

Beitrag von Filusi » 13. Apr 2019, 13:28

Flackern bei euch auch ab und zu Karten- bzw. Objektdetailränder weiß auf?
Unregelmäßig alle 3-7 sec.?
Komischerweise aber nicht im Fotomodus.

Auch komisch gestern im ersten Anspielen fiel es mir nicht auf, erst heute als ich mir mein Dorf mal näher betrachten wollte.

Im Inet finde ich bisher nichts darüber.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 324
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Anno 1800

Beitrag von johnnyD » 13. Apr 2019, 22:08

@Filusi

Ja, flackert bei mir auch. Einzige Lösung war die Objekttextur Qualität auf Mittel zu stellen, ab hoch/sehr hoch/ultrahoch fing das flackern vom Start weg an. Alle anderen Einstellungen stehen auf Ultrahoch @WQHD

Siehe auch https://forums.ubi.com/showthread.php/2 ... flickering, wenn Du Dich beteiligen möchtest an der Fehlersuche und -behebung :)
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

manura133
Beiträge: 81
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Anno 1800

Beitrag von manura133 » 14. Apr 2019, 08:58

HerrReineke hat geschrieben:
13. Apr 2019, 10:13

Wie ich hier....
Danke, das werde ich so machen.
Mir ging es auch nur um eine ganz grundsätzliche Einschätzung, Top oder Flop.
Die ganzen Details sind für mich als Einsteiger wahrscheinlich vorerst nicht so wichtig. Und werden ja ggf. noch gepatcht.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 463
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Anno 1800

Beitrag von Filusi » 14. Apr 2019, 14:40

johnnyD hat geschrieben:
13. Apr 2019, 22:08
@Filusi

Ja, flackert bei mir auch. Einzige Lösung war die Objekttextur Qualität auf Mittel zu stellen, ab hoch/sehr hoch/ultrahoch fing das flackern vom Start weg an. Alle anderen Einstellungen stehen auf Ultrahoch @WQHD

Siehe auch https://forums.ubi.com/showthread.php/2 ... flickering, wenn Du Dich beteiligen möchtest an der Fehlersuche und -behebung :)
Ahh sehr gut, bin anscheinend nicht der Einzige.
Wollte mir das Game ja iwann mal kaufen, wenn auch erst später, da mir Anno doch immer mal wieder echt Spaß macht und auch dieser Teil wieder ein echter Hingucker ist, aber das Flackern stört mich jetzt schon extrem.


Ich werde eventuell heute Abend nochmal von HDMI wieder zurück auf DVI schalten, das war nämlich der einzige Unterschied bei mir zwischen den Sessions, wo es mir auffiel bzw. Tags zuvor eben nicht.

Vielleicht fiels mir ja tatsächlich nicht auf, weil's einfach nicht da war, bin da ja eh sehr sensibel, und wir hätten eine eventuelle Fehlerquelle identifiziert.

Edit:
Mist habs grade getestet, lag nicht am Anschluss des Monitors, bei beiden Varianten tritt bei mir das Flackern auf.
Bin mal gespannt, ob sie das Problem lösen, wenn nicht, werde ich erst mal Abstand vom Kauf nehmen.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 324
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Anno 1800

Beitrag von johnnyD » 14. Apr 2019, 16:29

Filusi hat geschrieben:
14. Apr 2019, 14:40
johnnyD hat geschrieben:
13. Apr 2019, 22:08
@Filusi

Ja, flackert bei mir auch. Einzige Lösung war die Objekttextur Qualität auf Mittel zu stellen, ab hoch/sehr hoch/ultrahoch fing das flackern vom Start weg an. Alle anderen Einstellungen stehen auf Ultrahoch @WQHD

Siehe auch https://forums.ubi.com/showthread.php/2 ... flickering, wenn Du Dich beteiligen möchtest an der Fehlersuche und -behebung :)
Ahh sehr gut, bin anscheinend nicht der Einzige.
Wollte mir das Game ja iwann mal kaufen, wenn auch erst später, da mir Anno doch immer mal wieder echt Spaß macht und auch dieser Teil wieder ein echter Hingucker ist, aber das Flackern stört mich jetzt schon extrem.


Ich werde eventuell heute Abend nochmal von HDMI wieder zurück auf DVI schalten, das war nämlich der einzige Unterschied bei mir zwischen den Sessions, wo es mir auffiel bzw. Tags zuvor eben nicht.

Vielleicht fiels mir ja tatsächlich nicht auf, weil's einfach nicht da war, bin da ja eh sehr sensibel, und wir hätten eine eventuelle Fehlerquelle identifiziert.
Salut. Kleines, aber vielleicht wichtiges Update, denn ich hab für mich nach nem guten Hinweis in meinem YT Video die Ursache gefunden. In meiner Nvidia Systemeinstellung hab ich unter 3D Einstellungen die Funktion MFAA aktiviert. Diese war bzw. ist für Anno1800 fehlerhaft und führte zu dem Flackern. Ausgestellt und schwupp, perfekt alles in Ultrahoch! Vielleicht ja auch bei Dir aktiviert 8-)

Inhaltlich hat man die Einflusspunkte nochmals überarbeitet, bisher seh ich kaum noch große Kritikpunkte. Gekauft hab ichs scho mitm 20% Rabatt von uplay, günstiger wirds net. Freu mich auf Dienstag :dance:
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 463
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Anno 1800

Beitrag von Filusi » 14. Apr 2019, 18:29

Yep, hat auch bei mir funktioniert, hab's schon in dem von dir verlinkten Thread gelesen und bestätigt, nur hier noch nicht.

Danke für die Lösung, ich schätze mal du bist dieser opischiwapopi.
:)

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 324
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Anno 1800

Beitrag von johnnyD » 14. Apr 2019, 20:31

Jein. Es is mein Kumpel, aber aus unerfindlichen Gründen kann ich zwar im Forum posten, aber meine Beiträge werden nicht angezeigt, kurios.

Also hab ich opi engagiert, mein Problem zu posten :D. Zufällig hat dann jemand mein Video kommentiert und schwammig auf nen Treiber problem hingewiesen.
Das wars dann tatsächlich, weils neben G-Sync und DSR die einzige Veränderung bei mir war. Gleich vorhin nochn paar Stündchen ran gehängt in ultra :)
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

philipp_neu
Beiträge: 87
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Anno 1800

Beitrag von philipp_neu » 15. Apr 2019, 00:18

Für mich das Spiel des Jahres bisher. Mein letztes Anno damals war 1404, danach habe ich keinen Teil mehr gespielt. Bin sofort wieder drinn im Anno Fieber, dabei hat die Beta wahrscheinlich grade mal 50% des Spielumfangs. Bin total begeistert!

Hier und da gibt es sicherlich noch Verbesserungspotenzial z.B. bei den Handelsrouten, oder das Rohstoffmanagement finde ich etwas umständlich gelößt, aber sonst rundum gelungen meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
Cendoor
Beiträge: 41
Registriert: 4. Okt 2018, 07:58

Re: Anno 1800

Beitrag von Cendoor » 15. Apr 2019, 11:15

Einen sehr positiven Eindruck hat die Beta bei mir hinterlassen.

Habe gestern mit Freunden im Multiplayer etwa fünf Stunden an einem Spielstand gespielt und damit gefühlt in der alten Welt bis ans Ende der Beta Grenze gekommen. In der neuen Welt aber nur die erste Siedlung gegründet - also unterm Strich doch nicht alles gesehen.
Grundsätzlich hat mir alles ausgesprochen gut gefallen, besonders hervorheben will ich allerdings die Seeschlachten - nicht weil diese mit Abstand das Beste sind, sondern weil ich früher sämtliche Kampfmechaniken in Anno gar nicht leiden konnte. Hier macht es - mit den verschiedenen Schiffstypen - großen Spaß auf Piratenjagd zu gehen und Aufträge zu erfüllen. Auch die modulare Bauweise von beispielsweise Getreidefeldern oder Kartoffelackern gibt einem tolle Optionen den Platz optimal zu nutzen und sieht ausgesprochen schick aus.

Einzig die Handelsrouten empfinde ich als unnötig kompliziert. Anno 1404 war da intuitiver.

Drei Fragen sind bei mir noch offen geblieben:
- was können Charterrouten?
- ich habe in einem Video gesehen, dass man seine Einflusspunkte ähnlich wie in 1404 in Perks investieren kann - wie komme ich auf diese Ansicht?
- muss ich wirklich immer eine neue Bevölkerung auf eine neue Insel bekommen? Kann ich die manpower nicht auf die Wirtschaftsinseln "exportieren? Gerade durch die globale Bevölkerung hatte man doch immer so viele verschiedene "Spezialisteninseln" und unglaublich viele Handelsrouten. Das habe ich vermisst.

meieiro
Beiträge: 107
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Anno 1800

Beitrag von meieiro » 15. Apr 2019, 11:54

Cendoor hat geschrieben:
15. Apr 2019, 11:15
- muss ich wirklich immer eine neue Bevölkerung auf eine neue Insel bekommen? Kann ich die manpower nicht auf die Wirtschaftsinseln "exportieren? Gerade durch die globale Bevölkerung hatte man doch immer so viele verschiedene "Spezialisteninseln" und unglaublich viele Handelsrouten. Das habe ich vermisst.
Es wird aber der 4. Bevölkerungsstufe einen extra Pendlerhafen geben. So wie ich das verstanden haben, teilen sich dann alle Inseln die so einen Hafen gebaut haben die Arbeitskraft

Benutzeravatar
Cendoor
Beiträge: 41
Registriert: 4. Okt 2018, 07:58

Re: Anno 1800

Beitrag von Cendoor » 15. Apr 2019, 16:43

meieiro hat geschrieben:
15. Apr 2019, 11:54
Cendoor hat geschrieben:
15. Apr 2019, 11:15
- muss ich wirklich immer eine neue Bevölkerung auf eine neue Insel bekommen? Kann ich die manpower nicht auf die Wirtschaftsinseln "exportieren? Gerade durch die globale Bevölkerung hatte man doch immer so viele verschiedene "Spezialisteninseln" und unglaublich viele Handelsrouten. Das habe ich vermisst.
Es wird aber der 4. Bevölkerungsstufe einen extra Pendlerhafen geben. So wie ich das verstanden haben, teilen sich dann alle Inseln die so einen Hafen gebaut haben die Arbeitskraft
Das wäre natürlich klasse, danke für die Info! Bin auf morgen gespannt.

manura133
Beiträge: 81
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Anno 1800

Beitrag von manura133 » 15. Apr 2019, 17:21

Habe auch gerade im Ubistore mit dem 20% Gutschein vorbestellt. Obwohl vorbestellen ja eine Unart ist, habe ich hier ein sicheres Gefühl.
Die letzten drei Tage gingen mir nur Optimierungsplanungen für meine Inseln durch den Kopf. :D

Was mache ich nur heute Abend?! :shock: :lol:

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 807
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Anno 1800

Beitrag von HerrReineke » 15. Apr 2019, 21:40

manura133 hat geschrieben:
15. Apr 2019, 17:21
Habe auch gerade im Ubistore mit dem 20% Gutschein vorbestellt. Obwohl vorbestellen ja eine Unart ist, habe ich hier ein sicheres Gefühl.
Die letzten drei Tage gingen mir nur Optimierungsplanungen für meine Inseln durch den Kopf. :D
Ich habs tatsächlich auch so gemacht und damit seit Skyrim glaube ich meine erste Vorbestellung getätigt :ugly: Hatte mir auch vorher noch kurz ein paar der ersten Tests angeschaut und meine letzten Sorgen und Bedenken sind damit (ausreichend) ausgeräumt. Ausnahmsweise finde ich es dann in Ordnung mal nen anständigen Preis für ein Spiel zu zahlen :mrgreen:
Quis leget haec?

Antworten