Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 566
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 15. Jun 2019, 19:43

Ich habe endlich nach 37 Versuchen meinen ersten Run in Slay the Spire gewonnen. Mit dem Defekt, den ich als einfachsten der drei Charaktere empfinde. Nach weiteren erfolglosen Versuchen, hab ich jetzt endlich mal angefangen mir Guides durchzulesen, um zu lernen, was ich immer falsch gemacht habe. Kurzum, das Spiel hat mich voll.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 676
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn » 15. Jun 2019, 20:01

Dicker hat geschrieben:
15. Jun 2019, 19:43
Ich habe endlich nach 37 Versuchen meinen ersten Run in Slay the Spire gewonnen. Mit dem Defekt, den ich als einfachsten der drei Charaktere empfinde. Nach weiteren erfolglosen Versuchen, hab ich jetzt endlich mal angefangen mir Guides durchzulesen, um zu lernen, was ich immer falsch gemacht habe. Kurzum, das Spiel hat mich voll.
Glückwunsch! :)

Willkommen an der Nadel! ;)

Als ich angefangen habe, gab es den Defect noch nicht, ich hab meinen ersten Sieg mit der Silent gemacht, meine ich, die ist bei mir auch am höchsten. Hänge nun schon eine Weile bei Ascension 11, spiele aber auch nicht mehr gar so viel die letzten Wochen, aber immer Mal wieder noch...

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 275
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Fu!Bär » 16. Jun 2019, 08:59

Ich hab gestern mal wieder mein Lenkrad ausgepackt und Wreckfest getestet. Wirklich ein schöner Arcade Racer. Jetzt hab ich ein uralt Microsoft Lenkrad und finde trotzdem, dass das Force Feedback in dem Spiel nicht besonders gelungen ist. Trotzdem hatte ich Spaß im Multiplayer. Mal schauen, wenn mich das Rennfieber wieder packt ist vielleicht sogar mal ein besseres Lenkrad drin...
Zuletzt geändert von Fu!Bär am 16. Jun 2019, 09:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1391
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 16. Jun 2019, 09:06

Zufälligerweise spiele ich auch grade wreckfest.
Das Spiel ist lange auf meinem Radar, und momentan war's auf Steam verbilligt.

Es ist ein echt nices arcaderacinggame, dass sich von der Konkurrenz vorallem dadurch abhebt, dass man nicht in hochglanzsupersportwagen unterwegs ist, sondern in zerbeulten crashcars versucht , die besten rundenzeiten zu schaffen.

Vorallem auf den 8er kursen, in denen sich die Strecke mit sich selbst kreuzt, herrscht Krieg wenn 24 Autos um die Bestzeit rittern,

Ich Spiele es aber mit controller. Auf dem pc zickt der controller in den Menüs manchmal herum.
Im Spiel habe ich keine probleme
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 566
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 16. Jun 2019, 09:21

Feamorn hat geschrieben:
15. Jun 2019, 20:01
Dicker hat geschrieben:
15. Jun 2019, 19:43
Ich habe endlich nach 37 Versuchen meinen ersten Run in Slay the Spire gewonnen. Mit dem Defekt, den ich als einfachsten der drei Charaktere empfinde. Nach weiteren erfolglosen Versuchen, hab ich jetzt endlich mal angefangen mir Guides durchzulesen, um zu lernen, was ich immer falsch gemacht habe. Kurzum, das Spiel hat mich voll.
Hänge nun schon eine Weile bei Ascension 11, spiele aber auch nicht mehr gar so viel die letzten Wochen, aber immer Mal wieder noch...
Davon habe ich schon öfters gelesen. Schaltet man das frei, wenn man mit allen Charaktern gewonnen hat?

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 150
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Forsta » 16. Jun 2019, 09:36

Fu!Bär hat geschrieben:
16. Jun 2019, 08:59
Ich hab gestern mal wieder mein Lenkrad ausgepackt und Wreckfest getestet. Wirklich ein schöner Arcade Racer. Jetzt hab ich ein uralt Microsoft Lenkrad und finde trotzdem, dass das Force Feedback in dem Spiel nicht besonders gelungen ist. Trotzdem hatte ich Spaß im Multiplayer. Mal schauen, wenn mich das Rennfieber wieder packt ist vielleicht sogar mal ein besseres Lenkrad drin...
Wreckfest ist toll! Aber so arcadig, dass ich nicht Mal auf den Gedanken kam es mit Lenkrad zu spielen... Sollte ich Mal ausprobieren

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 676
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn » 16. Jun 2019, 15:08

Dicker hat geschrieben:
16. Jun 2019, 09:21
Feamorn hat geschrieben:
15. Jun 2019, 20:01
Dicker hat geschrieben:
15. Jun 2019, 19:43
Ich habe endlich nach 37 Versuchen meinen ersten Run in Slay the Spire gewonnen. Mit dem Defekt, den ich als einfachsten der drei Charaktere empfinde. Nach weiteren erfolglosen Versuchen, hab ich jetzt endlich mal angefangen mir Guides durchzulesen, um zu lernen, was ich immer falsch gemacht habe. Kurzum, das Spiel hat mich voll.
Hänge nun schon eine Weile bei Ascension 11, spiele aber auch nicht mehr gar so viel die letzten Wochen, aber immer Mal wieder noch...
Davon habe ich schon öfters gelesen. Schaltet man das frei, wenn man mit allen Charaktern gewonnen hat?
Hm, ich dachte eigentlich, das wird auf Charakterebene freigeschaltet (ist eine Weile her...).
Eigentlich hätte ich gedacht, dass Du mit dem Defekt jetzt Ascension 1 spielen können solltest.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 566
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 16. Jun 2019, 16:37

Das kann sein, hab ihn seitdem nicht mehr angefasst.
Dafür heute mit der Stille gewonnen :D Da stand definitiv was mit Ascension.

Edit: Und jetzt auch mit Ironclad gewonnen. In den Credits ist aber das Symbol von Defect definitiv noch nicht erleuchtet, obwohl ich mit ihm gewonnen habe. Das vermindert mich doch etwas.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 706
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam » 17. Jun 2019, 14:10

Nach 41h Spellforce 3 beendet und direkt das Addon gestartet. Bin Hellauf begeistert. :-)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 570
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf » 18. Jun 2019, 17:55

Mal wieder bissel Stadtbau betrieben...

Die Innenstadt zwischen den Hochhausschluchten ist nun grüner und die Academy of Music (das rote Gebäude links) steht auch :violin:

Bild

Hoffentlich hat niemand was gegen die beiden Nuklearkraftwerke am anderen Flussufer... irgendwo muss der Strom ja herkommen :whistle:

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1391
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 18. Jun 2019, 18:17

Ist das sim city?
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 150
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Forsta » 18. Jun 2019, 18:48

Noch immer Killer7, ABER jetzt bin ich im letzten Kapitel. Übermorgen sollte ich es durch haben. :lol: Ich mag das Spiel, obwohl es ein paar krasse Kritikpunkte hat. Ein Remake wäre schon was feines.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 570
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf » 18. Jun 2019, 19:01

echtschlecht165 hat geschrieben:
18. Jun 2019, 18:17
Ist das sim city?
Nö... Megapolis
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
thomas_003
Beiträge: 85
Registriert: 13. Nov 2016, 00:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von thomas_003 » 20. Jun 2019, 14:11

Bild
:romance-heartstiny:

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 566
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 20. Jun 2019, 15:35

Firewatch:
Sehr schönes, aber auch kurzes Spiel. Die Dialoge sind sehr gut geschrieben und das Spiel hat einen sehr angenehmen Pace. Die "Liebesgeschichte" der beiden Protagonisten ist erfrischend anders erzählt. Nur die Auflösung fand ich etwas seltsam. Ich kann schon verstehen, warum sie den offensichtlichen Weg nicht gehen wollte, aber das was einem das Spiel dann präsentiert fand ich auch nicht so glaubwürdig. Schade.
Ich hab es für 5€ gekauft, 20€ sind imo definitiv zu viel, dafür dass man nur 5h Spiel bekommt und es quasi keinen Wiederspielwert gibt.


Slay the Spire:
Was ein geniales Spiel. Anfangs hab ich es einfach nicht verstanden und war etwas enttäuscht 25€ für die Switch Version gezahlt zu haben. Jetzt nach 45h hänge ich voll an der Nadel. Das Spiel hat eine sehr gut Progression, man lernt mit jedem Run dazu, entdeckt neue Synnergien zwischen den Karten, kommt immer weiter. Und wenn man mal durch ist, dann gibt es noch Ascension, mit der man sich den Schwierigkeitsgrad beleibig anpassen kann. Nach jedem Run überlegt man, was man hätte besser machen können, überlegt sicht, wie man welche Karte mit welcher Karte zusammenspielen könnte. Und wenn es dann mal funktioniert und man eine lächerlich mächtige Kombo abfeuert, ist das ungemein befriedigend.


Crypt of the Necrodancer:

Leider wohl ein Fehlkauf, zum Glück hab ich nur 4€ gezahlt, andererseits hätte ich es bei höhren Preisen wahrscheinlich nie gekauft. Aber so ist es unter der Fuck-it Grenze und jetzt habe ich dem Spiel mal eine Chance gegeben. Leider bin ich wirklich schlecht darin. Die Kombination aus Rhythmus halten (klappt ganz gut) und gleichzeitig strategisch die Monstern abschnetzel (das klappt weniger gut) liegt mir nicht. Ich hab es bisher nur in die 3. Ebene des 1. Levels geschafft und laufe bereits gegen eine Wand, weil ich nicht besser werde.
Das ist das Problem bei Rogue-Likes, wenn man nicht entscheidend besser wird, muss man die ersten Level wieder und wieder spielen. Ähnlich ging es mir damals auch mit Rogue Leagacy, da hab ich auch nur mal in das 2. Level reingeschaut und war einfach zu schlecht. Und das macht auf Dauer eben keinen Spaß.


Valkyria Chronicles:
Bin im 10. Kapitel, dann kam Slay the Spire und seitdem habe ich das Spiel nicht mehr weitergespielt. Ich kann die guten Wertungen nicht verstehen. Für ein Strategiespiel ist die Strategie zu oberflächlich. Das wird mit vielen, sehr vielen Zwischensequenzen kompensiert, die leider auch keine gute Geschichte erzählen. Zumindest nach ca. 12h noch nicht. Da hilft auch der nette Grafikstil nicht. Ich werde noch ein paar Missionen spielen, wenn es dann nicht überzeugt, lass ich es liegen. Gibt wirklich genug anderes zum Spielen.


GTA V:
Ich war nie ein großer GTA Fan. Aber der 5. Teil wird ja überall nur gelobt. Jetzt hänge ich schon seit bald einem Jahr am Singleplayer (MP nie gestartet) und spiele ab und zu mal wieder ein paar Missionen. Warum macht es mir so wenig Spaß? Es ist schwierig das genau zu sagen, aber ich versuche es mal.
Zum einen sind mir die Charakter alle nicht sympatisch. Dazu ist die Story etwas konfus. Warum ich jetzt dieses oder jenes mache wird mir oft nicht klar, vieles wirkt so beleibig. Warum soll ich jetzt das Haus von dem Typen einreißen, warum dem FBI helfen, warum diesen Raub machen? Ach richtig, weil ich wütend war, habe ich das Haus zerstört, deshalb brauche ich jetzt Kohle, also muss sie stehelen. Was das FBI damit zu tun hat, hab ich schon wieder vergessen.
Dann sind die meisten Missionen einfach nicht gut. Meist muss man ewig lange durch eine zwar sehr schöne Stadt fahren, aber das ist keine Herausforderung, das streckt nur die Spielzeit. Da muss ich Autos abschleppen, woanders ein Auto klauen, oder ein Rennen gegen meinen Sohn bestehen. Alles langweilig und beliebig.
Cool sind die Heists, die machen wirklich Spaß. Und die Freeks und Geeks Missionen. Die erzählen lustige und skurile Geschichten.
Und zu guter letzt motiviert mich die Open World nicht zum Erkunden oder um irgendwas darin zu machen. So wirklich gar nicht. Sie ist nur dazu da, um den Weg vom Charakter zu seinem Missionsziel möglichst lang zu machen.

Ihr seht, GTA ist einfach kein Spiel für mich. Deshalb werde ich auch auf RDR2 verzichten, das soll ja in allen Belangen noch schlimmer sein. Nur die geniale Welt und ihre Charakter könnten mich da motivieren.


Mass Effect Andromeda:
Ich hatte vor einigen Monaten mal aufgehört mit dem festen Ansinnen es irgendwann mal weiterzuspielen. Das habe ich jetzt getan. Leider habe ich in einem dieser außerirdischen Bunker aufgehört und nach 10 Minuten hatte ich schon wieder keinen Bock auf dieses generische Design. Das ist einfach schlecht. Werde es definitv nicht weiterspielen. Die investierten 20h waren ok, aber es ist einfach nicht gut genug.

Sanity Assassin
Beiträge: 88
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Sanity Assassin » 20. Jun 2019, 15:48

Dicker hat geschrieben:
20. Jun 2019, 15:35
GTA V:
Ich war nie ein großer GTA Fan. Aber der 5. Teil wird ja überall nur gelobt. Jetzt hänge ich schon seit bald einem Jahr am Singleplayer (MP nie gestartet) und spiele ab und zu mal wieder ein paar Missionen. Warum macht es mir so wenig Spaß? Es ist schwierig das genau zu sagen, aber ich versuche es mal.
Zum einen sind mir die Charakter alle nicht sympatisch. Dazu ist die Story etwas konfus. Warum ich jetzt dieses oder jenes mache wird mir oft nicht klar, vieles wirkt so beleibig. Warum soll ich jetzt das Haus von dem Typen einreißen, warum dem FBI helfen, warum diesen Raub machen? Ach richtig, weil ich wütend war, habe ich das Haus zerstört, deshalb brauche ich jetzt Kohle, also muss sie stehelen. Was das FBI damit zu tun hat, hab ich schon wieder vergessen.
Dann sind die meisten Missionen einfach nicht gut. Meist muss man ewig lange durch eine zwar sehr schöne Stadt fahren, aber das ist keine Herausforderung, das streckt nur die Spielzeit. Da muss ich Autos abschleppen, woanders ein Auto klauen, oder ein Rennen gegen meinen Sohn bestehen. Alles langweilig und beliebig.
Cool sind die Heists, die machen wirklich Spaß. Und die Freeks und Geeks Missionen. Die erzählen lustige und skurile Geschichten.
Und zu guter letzt motiviert mich die Open World nicht zum Erkunden oder um irgendwas darin zu machen. So wirklich gar nicht. Sie ist nur dazu da, um den Weg vom Charakter zu seinem Missionsziel möglichst lang zu machen.

Ihr seht, GTA ist einfach kein Spiel für mich. Deshalb werde ich auch auf RDR2 verzichten, das soll ja in allen Belangen noch schlimmer sein. Nur die geniale Welt und ihre Charakter könnten mich da motivieren.
Mir ging es mit GTA V genauso, ich hatte da letztlich nur im Multiplayer Spaß dran.
RDR2 fand ich allerdings hervorragend, deshalb würde ich das nicht wegen GTA abschreiben an deiner Stelle. Bei RDR haben sie sich nämlich getraut, die ironische Distanz, die mir die Story bei GTA verleidet hat, wegzulassen und eine richtig gute, emotionale und packende Story zu erzählen.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 691
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Schlagerfreund » 20. Jun 2019, 16:21

Ist halt ein Problem wenn man sich nicht in eine Story und Charaktere versetzen kann oder will. Das meine ich übrigens nicht wertend. Ich kann auch mit z.B. Persona nix anfangen, weil ich mich in der Hinsicht nur schwer in japanische Teenager versetzen kann.

1. Du reißt das Haus ein weil der Tennislehrer was mit deiner Frau hatte. Er versteckt sich aber nur in dem Haus und es st nicht sein Haus. Das Haus gehört einem Crime Boss und der will sein Geld wieder haben.

2. Um das Geld zu besorgen wird Michael wieder aktiv als Bankräuber . Dabei landet er aber im Fernsehen und sein alter FBI Kontakt erkennt ihn. Die haben beide Michaels Ableben damals vorgetäuscht. Der FBI Agent möchte nicht das die Sache raus kommt und hat aber auch dadurch Michael in der Hand der dann für das FBI bzw. die Agenten Drecksarbeit erledigen soll.

3. Das du z.B. als Franklin Autos abschleppst oder klaust soll verdeutlichen welchen Hintergrund der Charakter hat und welchen Zuständen er eigentlich entkommen möchte, was ihn aber oft dran hindert. Er hat eigentlich keinen Bock mit der zugedröhnten Freundin den Job ihres wohl noch zugedröhnteren Freundes zu machen (Autos abschleppen). Letztendlich lässt er sich aber doch belabern und sagt quasi nach jeder Mission das er das zum letzten Mal gemacht hat.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 566
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 20. Jun 2019, 18:21

Haha, cool, das du dir die Mühe machst meine Beispiele zu erklären. Jetzt wo du es erwähnst, erinnere ich mich auch grob wieder an die Geschichte. Das ist eben das Problem, wenn man längere Pausen macht. Da geht der Kontext verloren. Und dann gibt es auch noch drei Charaktere mit 3 Geschichten, das macht es nicht einfacher.
Aber gerade das Beispiel mit Franklin mag ihn zwar als Charakter beschreiben, es hilft aber nichts, wenn das Gameplay langweilig ist.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 150
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Forsta » 20. Jun 2019, 20:40

Ich hab's geschafft, ich kam zum Abspann von Killer 7! Bei der Bewertung tu ich mir wirklich schwer. Es dauert zu lange und die Spielmechaniken sind (logischerweise!) veraltet. Und, trotz der ständigen Seltsamkeit stellt sich eine gewissen Redundanz ein.

Obwohl die Kritik hart ist, habe ich das Spiel richtig genossen. Der Grafikstil ist klasse, die Geschichte weiß zu fesseln obwohl man nichts versteht ( :ugly: )und die Weirdness des Spiels verdient einen Orden! Und erschreckt habe ich mich an ein paar Stellen mehr als bei einem Horrorspiel. :lol:

Danke nochmal an den User für den The Panel Tip, hab mir das gerne angehört. Ein En Detail dazu wäre auch top. :D

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 356
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von sleepnt » 20. Jun 2019, 22:19

Ich spiele zur Zeit Dying Light - habe ich nie weit gespielt. Allerdings mit einigen 'Cheat-Mods': Stärkerer Enterhaken (habe ich so eben freigeschaltet) und Bogen/Armbrust beim Quartiermeister, da mich die Nahkämpfe auf Dauer echt nervten.

Die Nächte zu überleben fällt mir unglaublich schwer, aber ansonsten ist das Spiel zur Zeit ganz okay.

Die Splinter Cell-Spiele stehen an, sobald mein Konto sich von der Anschaffung des PCs erholt hat. Teil 1 habe ich damals bis zur Knallvergasung gespielt, weshalb ich den ersten überspringe.
Aber warum finde ich nirgends Pandora Tomorrow? Conviction, Chaos Theory und Conviction fand ich aber zum Glück noch bei Steam und Ubisoft.

Antworten