Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Osker
Beiträge: 95
Registriert: 7. Feb 2019, 12:52
Wohnort: Berlin

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Osker »

Ich bin da voller Vorfreude.
War sogar gestern bei Gamestop und Saturn, nur um zu fragen, ob sie es schon raus geben. :whistle:
Natürlich haben sie es nicht gemacht.

Das es mal wieder ein Spiel schafft mich in solche, "Guten Tag, habt ihr schon und gebt ihr schon raus?"
Situationen zu versetzen ist schon die Ausnahme.

So eine Kribbeln im Bauch Vorfreude. :lol:
Jetzt ist es online im Store bestellt und nun heisst es warten.

Ich erwarte da eine Top Atmosphäre, Top Grafik, spitzen Sound und unglaublich viele Details zum verlieben, lachen und staunen.

Benutzeravatar
Renewed
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jul 2016, 08:21

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Renewed »

Gehste morgen Nachmittag einfach. Normal stellen sie es dann in die Regale. Fragen brauchste da nicht.

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 397
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von gnadenlos »

W8JcyyU hat geschrieben:
5. Nov 2019, 09:59
Definitiv. Eine einzig, große Fetchquest ist schon maximale Belanglosigkeit. Braucht man auch keinen Nachfolger mehr.
Man kann nahezu jedes Spiel auf so eine solche Aussage herunterbrechen. Wenn man so will ist jedes Open World Spiel ein Deluxe Walking Simulator, jeder Egoshooter ein Deluxe Mohrhuhn, jedes RPG eine große Fetchquest, usw. Es kommt immer auf die Umsetzung an - und die scheint bei Death Stranding deutlich frischer zu sein, als bei den meisten anderen AAA-Titeln der letzten Jahre.

euph
Beiträge: 38
Registriert: 11. Jan 2017, 06:49

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von euph »

Ich bin sehr gespannt auf morgen. Eines der wenigen Spiele heutzutage, bei dem ich nicht wirklich weiß, was mich dabei erwarten wird. Hab mir daher auch keine Tests oder ähnliches mehr angesehen, um so unvoreingenommen wie möglich an das Spiel herangehen zu können.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5069
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Andre Peschke »

Bin jetzt auch sehr gespannt. Preload läuft. Gehyped bin ich nicht, weil das bisschen Gameplay das ich bisher gesehen habe eigentlich spektakulär öde aussah... Aber ich glaube, ich war noch nie so neugierig, was ein Kojima-Spiel angeht. ^^

Andre

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1220
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Beim Trailer habe ich mich gefragt ob es um einen Film geht und wo das Spiel ist. Gameplay sah ich nicht.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5069
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Andre Peschke »

Sebastian Solidwork hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:42
Beim Trailer habe ich mich gefragt ob es um einen Film geht und wo das Spiel ist. Gameplay sah ich nicht.
Wenn du Gameplay sehen willst, darfst du ja bei keinem AAA-Spiel mehr den Trailer schauen, eigentlich. ^^

Andre

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1125
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Guthwulf »

Andre Peschke hat geschrieben:
7. Nov 2019, 09:29
Gehyped bin ich nicht, weil das bisschen Gameplay das ich bisher gesehen habe eigentlich spektakulär öde aussah...
Und genau das find ich so spektakulär interessant. :whistle: Hab schon immer Skyrim und Kingdom Come als "Wandersimulator" missbraucht und hier ist das tatsächlich der dominierende offizielle Spielinhalt mit entsprechenden Mechaniken drumrum. Euro Truck Simulator zu Fuß ... oder so. In einer atmosphärischen SciFi Welt. Könnte genau mein Ding sein, grad weil es sich darauf und mal nicht auf Action und Co konzentriert. :dance:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5069
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Andre Peschke »

Guthwulf hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:50
Und genau das find ich so spektakulär interessant. :whistle: Hab schon immer Skyrim und Kingdom Come als "Wandersimulator" missbraucht und hier ist das tatsächlich der dominierende offizielle Spielinhalt mit entsprechenden Mechaniken drumrum. Euro Truck Simulator zu Fuß ... oder so. In einer atmosphärischen SciFi Welt. Könnte genau mein Ding sein, grad weil es sich darauf und mal nicht auf Action und Co konzentriert. :dance:
Ich bin mal gespannt, ob das tatsächlich der Fall ist, oder ob die Ausschnitte da ein wenig irreführend sind. Und wenn das Spiel wirklich so ist, wie es aussieht, finde ich auch gerade das interessant. Ich erwarte nicht, dass ich das geil finde. Aber ich bin sehr neugierig, ob vielleicht doch und wie sie das angehen.

Andre

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2340
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Axel »

Andre Peschke hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:50
Sebastian Solidwork hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:42
Beim Trailer habe ich mich gefragt ob es um einen Film geht und wo das Spiel ist. Gameplay sah ich nicht.
Wenn du Gameplay sehen willst, darfst du ja bei keinem AAA-Spiel mehr den Trailer schauen, eigentlich. ^^
Oder auch nur weiter AAA-Titel spielen... :mrgreen:


Ich finde den Titel auch sehr interessant! Wieso sollen Walking Sims denn nur von chronisch unterfinanzierten Indies kommen? Ist doch cool, sowas mal mit fetten Budget umgesetzt zu sehen!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1690
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Leonard Zelig »

Bei GamersGlobal.de gibt es einen Guide zu den ersten drei Kapiteln:
https://www.gamersglobal.de/cheats-guid ... ettloesung
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 397
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von gnadenlos »

In wie fern ist das eigentlich weniger als man bei anderen Open World Spielen macht? Den Punkt verstehe ich bei vielen der kritischen Stimmen bisher noch nicht so ganz - warum wird es bei Death Stranding oft als monoton und ermüdend dargestellt, während bei anderen Open World Titeln das Herumlaufen als ganz normal akzeptiert wird?

Was genau fehlt im Vergleich zu anderen Open World Titeln? Mir würden nur Gespräche mit NPC-Questgebern außerhalb von Städten und durchgehend Kämpfe gegen Fallobst-Gegner einfallen - in vielen anderen Spielen jetzt auch nicht gerade die abwechslungsreichsten Elemente.

Im Gegenzug hat man bei Death Stranding aber das anspruchsvollere Fortbewegen mit Ressourcenmanagement und das Planen der Routen statt dem stumpfen Ablaufen von Waypoints. Außerdem nach ein paar Spielstunden auch noch das Social-Element mit dem gemeinsamen Aufbauen der Infrastruktur und eine gute Progression der eigenen Fähigkeiten und Transportmöglichkeiten über weite Strecken des Spiels hinweg.

Von daher kann ich - ohne es selbst gespielt zu haben - noch nicht richtig nachvollziehen, warum Death Stranding auf viele Tester so ermüdend gewirkt hat? Sind das dann Leute die allgemein keine Open World Spiele mögen oder gibt es wirklich etwas, das Death Stranding so viel monotoner macht?

lovecraftFTW
Beiträge: 34
Registriert: 26. Jun 2017, 20:23

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von lovecraftFTW »

gnadenlos hat geschrieben:
7. Nov 2019, 12:47


Von daher kann ich - ohne es selbst gespielt zu haben - noch nicht richtig nachvollziehen, warum Death Stranding auf viele Tester so ermüdend gewirkt hat? Sind das dann Leute die allgemein keine Open World Spiele mögen oder gibt es wirklich etwas, das Death Stranding so viel monotoner macht?
glaube dass liegt hauptsächlich daran, dass die meisten jahrelang auf die Ubisoft-Formel konditioniert wurden. Selbst in Spielen wie the Witcher 3 gibt es große Teile davon in Form von Quest-Markern und "Detektiv-Sicht".
Wenn ein Spiel mal was anderes macht sind, fühlen sich viele automatisch "überfordert" und ratlos.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Nachtfischer »

Axel hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:57
Andre Peschke hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:50
Sebastian Solidwork hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:42
Beim Trailer habe ich mich gefragt ob es um einen Film geht und wo das Spiel ist. Gameplay sah ich nicht.
Wenn du Gameplay sehen willst, darfst du ja bei keinem AAA-Spiel mehr den Trailer schauen, eigentlich. ^^
Oder auch nur weiter AAA-Titel spielen... :mrgreen:


Ich finde den Titel auch sehr interessant! Wieso sollen Walking Sims denn nur von chronisch unterfinanzierten Indies kommen? Ist doch cool, sowas mal mit fetten Budget umgesetzt zu sehen!
Das muss man finde ich schon unterscheiden. Der klassische Walking Simulator, in dem man wirklich nur herumläuft, ist ja mehr ein früher und noch recht unbeholfener Versuch, irgendeine Art von Interaktivität zu gewährleisten, weil einem nichts Besseres eingefallen ist, um seine Geschichte zu erzählen. In den wenigsten Vertretern geht es ja wirklich an sich um das Herumlaufen oder -reisen selbst (mal abgesehen vom großartigen Journey). Mittlerweile machen das einige Titel (z.B. Edith Finch) ja auch schon deutlich besser und unterstützen ihre Erzählung sehr viel direkter und effektiver, andere Entwickler haben zumindest das Problem erkannt und arbeiten dran.

Death Stranding scheint nun eher in die Richtung zu gehen, dass das Laufen/Liefern tatsächlich der Kern des Spiels ist. Und scheinbar besteht Uneinigkeit, ob und wie interessant das dann ist. Ich selbst weiß nicht, ob ich mir das in nächster Zeit antun kann. Habe gerade die ersten 30 Minuten des Spiels gesehen und 24 davon waren "Zwischen"-Sequenz. Puh! :D

lovecraftFTW
Beiträge: 34
Registriert: 26. Jun 2017, 20:23

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von lovecraftFTW »

Nachtfischer hat geschrieben:
7. Nov 2019, 13:01
Axel hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:57
Andre Peschke hat geschrieben:
7. Nov 2019, 10:50


Wenn du Gameplay sehen willst, darfst du ja bei keinem AAA-Spiel mehr den Trailer schauen, eigentlich. ^^
Oder auch nur weiter AAA-Titel spielen... :mrgreen:


Ich finde den Titel auch sehr interessant! Wieso sollen Walking Sims denn nur von chronisch unterfinanzierten Indies kommen? Ist doch cool, sowas mal mit fetten Budget umgesetzt zu sehen!
Das muss man finde ich schon unterscheiden. Der klassische Walking Simulator, in dem man wirklich nur herumläuft, ist ja mehr ein früher und noch recht unbeholfener Versuch, irgendeine Art von Interaktivität zu gewährleisten, weil einem nichts Besseres eingefallen ist, um seine Geschichte zu erzählen. In den wenigsten Vertretern geht es ja wirklich an sich um das Herumlaufen oder -reisen selbst (mal abgesehen vom großartigen Journey). Mittlerweile machen das einige Titel (z.B. Edith Finch) ja auch schon deutlich besser und unterstützen ihre Erzählung sehr viel direkter und effektiver, andere Entwickler haben zumindest das Problem erkannt und arbeiten dran.

Death Stranding scheint nun eher in die Richtung zu gehen, dass das Laufen/Liefern tatsächlich der Kern des Spiels ist. Und scheinbar besteht Uneinigkeit, ob und wie interessant das dann ist. Ich selbst weiß nicht, ob ich mir das in nächster Zeit antun kann. Habe gerade die ersten 30 Minuten des Spiels gesehen und 24 davon waren "Zwischen"-Sequenz. Puh! :D
hast wohl noch kein Kojima-Spiel gespielt. Minimum die ersten 2 Stunden sind Vorspann in Form eines Filmes :D.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1026
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von DexterKane »

Und seltsamerweise tun alle so, als sei das etwas gutes...
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Nachtfischer »

lovecraftFTW hat geschrieben:
7. Nov 2019, 13:16
hast wohl noch kein Kojima-Spiel gespielt.
Doch doch, sehr viele. Aber irgendwann geht es einfach nicht mehr. Insbesondere je mehr ich glaube, das Medium zu verstehen...

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1303
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Soulaire »

persönlich fand ich kein Spiel in den letzten Jahren im Vorfeld so interessant wie Death Starnding. Was wohl daran liegt, dass Kojima mit seinen "shared Worlds"-System mehr in die Storytelling-Richtung eines Dark Souls geht. Und wie es scheint ist dies auch mit der Story in den Cut-Scenes verknüpft, ich sag nur "Brücken bauen".
Vielleicht schafft es dieses Spiel wirklich diese Art von Storytelling auf dem Schirm von vielen zu bringen. Und wer weiß, vielleicht entsteht so tatsächlich ein neues Genre :D.
Ich würde mich freuen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2340
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Axel »

Nachtfischer hat geschrieben:
7. Nov 2019, 13:01
Death Stranding scheint nun eher in die Richtung zu gehen, dass das Laufen/Liefern tatsächlich der Kern des Spiels ist. Und scheinbar besteht Uneinigkeit, ob und wie interessant das dann ist.
Naja, die Euro Truck Simulator Reihe ist ja jetzt auch nicht so gaaanz unerfolgreich. ;) Zwar nicht unter klassischen Core-Gamern, aber die hat das schon eine echt große Fangemeinde. Warum sollte man also diesen Loop aus solch einem Spiel nicht mit einer Erzählung verheiraten zu versuchen?
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von Nachtfischer »

Axel hat geschrieben:
7. Nov 2019, 14:18
Warum sollte man also diesen Loop aus solch einem Spiel nicht mit einer Erzählung verheiraten zu versuchen?
Wäre ja schön, wenn man sich da um eine "Heirat" bemühen würde. Aber was ich bisher gesehen habe ist eher "dauerhaft getrennt". Bisschen Spiel, viel Film, dann wieder Spiel, dann wieder Film. Alles neben-, aber nicht miteinander. Ja, kennt man nicht anders von AAA. Aber wäre ja schön, wenn es auch mit großen Budgets künstlerisch mal voran ginge...

Antworten