World of Tanks

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 386
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: World of Tanks

Beitrag von Gonas »

bluttrinker13 hat geschrieben:
16. Jan 2020, 18:03
"Wie lange machst du noch..?" "Noch ne Weile"
Traurig, aber wahr.
Och, warum? :D
So lange es 'Spaß' macht und die Partnerin/Partner sonst nicht vernachlässigt wird. :P

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

Naja, bei mir überwiegt dann wie im Strip oft der Frust und ich komme in eine ungute Spirale von "Jetzt zeig ich's denen!!" und dann viel zu spät ins Bett etc.

Deshalb fliegt der Kram auch regelmäßig von der Platte, Stimuluskontrolle. Und kommt dann nen Monat später wieder drauf. :D

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 386
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: World of Tanks

Beitrag von Gonas »

bluttrinker13 hat geschrieben:
16. Jan 2020, 19:19
Naja, bei mir überwiegt dann wie im Strip oft der Frust und ich komme in eine ungute Spirale von "Jetzt zeig ich's denen!!" und dann viel zu spät ins Bett etc.

Deshalb fliegt der Kram auch regelmäßig von der Platte, Stimuluskontrolle. Und kommt dann nen Monat später wieder drauf. :D
Ja gut, das gibt es natürlich auch. Ich habe immer geglaubt, dass diese Einstellung den Leuten trotzdem Spaß macht, auch über den Moment hinaus.

Kenne das selbst nicht. Ich empfinde in Multiplayer-Spielen irgendwie keinen Frust. :ugly:

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2501
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: World of Tanks

Beitrag von derFuchsi »

Dieses Bild habe ich ausgedruckt neben meinem PC hängen :)
Ja der frustrierte regelmäßige Ragequit gehört dazu. Und einmal im Jahr kommt der Punkt an dem ich die Scheiße deinstalliere und "nie mehr" anfasse.
War die letzte Zeit auch wieder kurz davor aber ich Trottel habe mir vor einem halben Jahr ein Jahr Premium gegönnt also muss das Spiel weitergehen. Aktuell gehts aber gerade wieder.
Aber wenn man wirklich ehrlich zu sich selber ist liegt der Frust oft daran dass man selbst die Fehler macht und sie nur dem Team zuschiebt. Dumme Angewohnheiten wie bei einem Lemming Train als einziger chancenlos die offene Flanke bewachen zu müssen ("einer muss es ja tun") oder das aktuelle gegnerische Fahrzeug nicht gut genug zu kennen (Schwachstellen, Reloadzeit, evtl Autoloader, Durchschlag...) und somit einschätzen zu können oder generell die Unfähigkeit das Setting richtig lesen zu können und diese Runde aufgrund der Aufstellung nicht wie gewohnt z.B. in die Heavygasse zu fahren und sowas alles.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 64
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: World of Tanks

Beitrag von ProfessorFutura »

Könnt ihr mir einen guten World of Tank Let's Player empfehlen? Das Spiel klingt einerseits wahnsinnig interessant, andererseits so als ob das gar nichts für mich ist :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2501
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: World of Tanks

Beitrag von derFuchsi »

Spontan Mouzakrobat, Mailand... Mouz ist eher zum lernen.
Claus Kellerman (Kanadier NA Server) ist sehr lustig wenn man kein Problem mit englisch hat. Hab ja neulich schon Videos gepostet.

Skill4ltu (englisch) (Hat neulich mit Claus zusammen gespielt, war witzig), Quickybaby, LemmingRush (englisch) gäbe es noch. Auf Deutsch noch Ohare.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

@Letsplay, auf jeden Fall Mouzakrobat. Didaktisch auch der Beste. Muss man nur mit seiner norddeutschen Art klarkommen (welche ich persönlich sehr mag). :D

@Fuchsi: Ich weiß nicht. Klar macht man Fehler, und teilweise kosten die einen das ganze game. Aber wir sind doch auch keine noobs mehr, die Dinge die du beschreibst gelten eher für Anfänger die neu im game sind. Persönlich ist für mich das rng größte Frustquelle, da es sich auf alles auswirkt, sich aber deiner Kontrolle entzieht. Das bezieht sich auf die Spielmechaniken ebenso (e.g., 4x keinen Pen oder track trotz Treffer mit ausreichend pen, dann tot, Panther vs IS3), wie auf das Team (gestern 3 Spiele, ca. 2200 Wn8, 0 Siege und immer als letzter gerudelt worden). Klar heißt "Zufall" auch: in 50% der Fälle läuft das für dich. Hilft aber nicht dabei das RNG imo letztlich alles in Richtung 50% balanced, auch gutes Spielen, wie von Martin oben schon angedeutet.

Wenn sie das mal anfassen würden wäre ich froh, gleichzeitig ist das natürlich vollkommen unrealistisch. Bei mir aber auch immer der Knackpunkt hinsichtlich der Motivation weiterzuspielen (aktuell ohne Prem seit November).

Benutzeravatar
ProfessorFutura
Beiträge: 64
Registriert: 10. Dez 2019, 21:11

Re: World of Tanks

Beitrag von ProfessorFutura »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Jan 2020, 10:29
Spontan Mouzakrobat, Mailand... Mouz ist eher zum lernen.
Claus Kellerman (Kanadier NA Server) ist sehr lustig wenn man kein Problem mit englisch hat. Hab ja neulich schon Videos gepostet.

Skill4ltu (englisch) (Hat neulich mit Claus zusammen gespielt, war witzig), Quickybaby, LemmingRush (englisch) gäbe es noch. Auf Deutsch noch Ohare.
Danke - Mouz gefällt mir gut :)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2501
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: World of Tanks

Beitrag von derFuchsi »

Mit RNG hätte ich kein Problem wenn man nicht das Gefühl hätte ständig beschissen zu werden im Spiel. Da ballert deine angeblich super genaue deutsche Kanone daneben während der Russenheavy (theoretisch der Ausbund an Ungenauigkeit auf dem Papier) ohne zu zielen nur schnell grob den Turm in deine Richtung dreht und SNAP!
Ja wahrscheinlich statistisch nicht haltbar und es kommt mir wahrscheinlich nur so vor weil mich das jedes mal ärgert wenn das passiert aber das Gefühl ist da. Irgendwoher kommt doch der oft beschworene "Russian Bias" im Spiel.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Jan 2020, 12:45
Mit RNG hätte ich kein Problem wenn man nicht das Gefühl hätte ständig beschissen zu werden im Spiel.
Genau das meine ich. :D

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

Ok, wie's aussieht löst sich das Dilemma von ganz alleine.

Wenn die das mit den neuen "Balance"-Änderungen so durchziehen, dann geht das Spiel kaputt. Zumindest in Europa. Leg ich mich fest. :D :whistle:

Voigt
Beiträge: 1392
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: World of Tanks

Beitrag von Voigt »

Ich habe letztens ein Kommentar zu den World of Spielen gelesen, die mich etwas besser verstehen lassen warum das Leute spielen.

Das sind keine Panzer, Flugzeug oder Schiffspiele, sondern relative stupide Arenashooter bloß in dem Gewand von Fahrzeugen. Daher haben die Sachen auch einfach nur HP, statt Module wie in WarThunder und die schießerei ist so simpel.

Und klar, sobald man es nichtmehr als cooles Panzerspiel sieht, sondern einfach nur als spaßigen Arenashooter, verstehe ich warum soviele Leute Spaß damit haben. Es muss ja nicht komplex/realistisch sein damit etwas Spaß macht, nur mir gefällt die Simplizität nicht so gut bei Spielen mit an sich so technisch aufwändigen Gefährten. Wenn simpel, dann eher direkt abgedreht wie Team Fortress, Overwatch oder S4 League.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

Simplizität und WoT passen aber nicht zusammen. Nicht wenn du erfolgreich spielen willst. Dafür sind dort viel zu viele Variablen am Start. Allein: Panzerung - Penetration/Durchschlag - Munitionstyp sind drei Mechaniken die im Zusammenspiel dutzende von verschiedenen Outcomes erzeugen können, deren Wissen und Beherrschung sich direkt auf deine Performance niederschlägt. Und das sind nur drei. ;)

Arenashooter, ja mag sein dass das daran erinnert. Aber es ist keinesfalls darauf reduzierbar.
(Auch wenn es definitiv nicht so simulationslastig ist wie War Thunder, da hast du recht)

Edit: Lustigerweise führt das neue "Balancing" was oben von mir angesprochen wurde genau dazu: Simplifizierung. Runterdummung (Forschungsbäume) und Entschärfung bestehender Mechaniken (HE) zugunsten von einem Primat: Höhere Stufe und dickere Panzerung. Für mich dann eben genau deswegen, in der Form, ein Grund byebye zu sagen.

Voigt
Beiträge: 1392
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: World of Tanks

Beitrag von Voigt »

Auch ein Overwatch ist ja nicht dumm, auch da gibt es viele Skills und Taktikten die man beherrschen muss damit man gut ist, trotzdem ist ja das schießen an sich sehr stark simplifiziert und weit weg von eine ArmA beispielsweise.

Das meinte ich halt, grundmechanik sehr gamifiziert sehr simplifiziert, wodurch sich aber die Stärken vom Spiel in ganz anderen Ecken zeigen, wie halt verschiedene "Skills" (Munitionsarten), Positioning auf der Map mit Spottern und Arty.

Daher kein Arenashooter wie Unreal Tournment oder so, sondern eher im Sinne von Overwatch, Team Fortress und so. Große Maps mit Bewegungsfreiheit an sich, aber dann doch relativ bekannten Wegen die genommen und beobachtet werden Shooting wird zurückgefahren, dafür Gamey Elemente hinzugefügt für mehr Spaß.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1912
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: World of Tanks

Beitrag von bluttrinker13 »

Ok, dann verstehe ich dich jetzt besser. Ich kenne halt diese Bsp (Overwatch) persönlich nicht. Ja, kann man so sehen. ;)
Das mit den "anderen Ecken" ist auch das was ich so gut finde, an WoT, nur wird das leider immer mehr egalisiert.

Antworten