Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
julius152
Beiträge: 81
Registriert: 2. Feb 2017, 08:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von julius152 »

Ich habe jetzt nach gut 30h die Hauptstory von Division 2 durch. Naja von Story kann da eigentlich nicht die Rede sein... Dennoch habe ich mit meinem Bruder verdammt viel Spaß dabei gehabt DC zu erkunden und die vielen extrem detaillierten Schauplätze zu geniessen. Zudem muss ich auch im Licht des Sonntagspodcast zu Deckungsshootern sagen, dass Division 2 hier fast alles richtig macht. Es gibt viele unterschiedliche Gegnertypen, die dynamisches Vorgehen fördern. Beispielsweise ein Medic der tote Gegner wiederbelebt, Selbstmordattentäter oder die extrem nervigen ferngesteuerten Autos, die Dynamit tragen. Zusätzlich verhalten die sich die Gegner als Masse auch gar nicht unschlau und flankieren einen immer wieder, so dass man häufig in Stresssituationen gerät. Um den Content des DLC angehen zu können, muss man ja als nächstes alle Hauptmissionen nochmal machen mit einem komplett neuen Gegnertypen und ich muss sagen: Ich freue mich drauf! Genauso auch auf die nachträglich implementierten Expeditionen. Hat da jemand hier bereits Erfahrungen gesammelt, sind die gut? Ich habe die 30h Stunden mit Division 2 auf jeden Fall sehr genossen, im Koop, als auch alleine.

Ansonsten habe ich gestern mal wieder Fallout 76 rausgekramt, nachdem ich es damals wegen Bugs nicht spielen konnte. Seitdem hatte ich es nie wieder angefasst. Ich war in der kurzen Zeit die ich gestern reingespielt hab (1h oder so) aber auch wirklich angetan. Die Welt erzeugt durchaus die stimmige Fallout Atmosphäre und ich bin auch direkt auf interessante NPCs, die mir Lust auf mehr machen. Ich habe auf jeden Fall richtig Lust weiter zu spielen und bin gespannt, was mir da alles noch so begegnen wird.

Benutzeravatar
Pio
Beiträge: 55
Registriert: 3. Nov 2017, 20:36

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pio »

Meine aktuellen Spiele:
1. GRIS, PC - toll inszeniert, zeigt m. E. sehr schön, dass Spiele auch Kunst sein können.
2. Borderlands 3, PC - da ist leider mein kompletter Spielstand mit 20+ Stunden abgeraucht... Wiederherstellung hat nicht funktioniert. Es fehlt jetzt die Motivation wieder neu zu beginnen, wenn ich ehrlich bin... schade - bis dahin ein ganz rundes Spiel, bisweilen etwas eintönig (viel & überall Loot, gleichförmige wenn auch spaßige Kämpfe).
3. Gears 5 PC, XBOX Gamepass (gerade erst begonnen - aber ich erwarte einfach ein Gears ;-))

Ich suche gerade ein gutes RPG, was mich mal wieder für längere Zeit packt. Habt Ihr da einen Tipp für mich? Ich liebäugle mit:
- The Witcher 3 Blood & Wine (hab bislang nur das Kernspiel & Hearts of Stone gespielt) - lohnt sich das?
- ELEX (bislang nur angespielt, sah relativ vielversprechend aus)
- Divinity Original Sin 2 (nur Tests gelesen, bislang kein eigenes Bild davon gemacht...)
- Ninokuni 1/2 (1 habe ich auf der PS3 damals mal 5 Stunden gespielt - würde ich vielleicht aber nochmal investieren, fand den Stil sehr ansprechend!)
Darf auch gern Japano-RPG sein - ne Switch habe ich auch daheim

Ich würde ja gern FF 7 spielen... nur hab ich keine PS4 daheim ;-) (aber es soll ja ggf. auch für PC kommen)

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 813
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

Pio hat geschrieben:
24. Apr 2020, 15:51

Ich suche gerade ein gutes RPG, was mich mal wieder für längere Zeit packt. Habt Ihr da einen Tipp für mich? Ich liebäugle mit:
- The Witcher 3 Blood & Wine (hab bislang nur das Kernspiel & Hearts of Stone gespielt) - lohnt sich das?
- ELEX (bislang nur angespielt, sah relativ vielversprechend aus)
- Divinity Original Sin 2 (nur Tests gelesen, bislang kein eigenes Bild davon gemacht...)
- Ninokuni 1/2 (1 habe ich auf der PS3 damals mal 5 Stunden gespielt - würde ich vielleicht aber nochmal investieren, fand den Stil sehr ansprechend!)
Darf auch gern Japano-RPG sein - ne Switch habe ich auch daheim
Ich liebe ja PB und bin großer Gothic Fan, und Elex ist ein wirklich nettes Spiel, aber das Witcher3 Addon und vor allem DOS2 sind Meisterwerke. Solange man sich für die Sorte Spiel begeistert kann, unbedingt spielen. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3110
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Pio hat geschrieben:
24. Apr 2020, 15:51
Meine aktuellen Spiele:
1. GRIS, PC - toll inszeniert, zeigt m. E. sehr schön, dass Spiele auch Kunst sein können.
Spiele das gerade im Gamepass. Hübsch ja aber irgendwie auch etwas zäh. Irgendwie das genaue Gegenteil von Ori(1) das ich davor angespielt hatte und mich zu sehr stresste :lol:.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Pio
Beiträge: 55
Registriert: 3. Nov 2017, 20:36

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pio »

@ Gonas, besten Dank!
Oha, echt ist das Blood&Wine so gut? Dann werde ich mir das als erstes vornehmen :-) Mein Lauf mit Gerald ist zwar schon ca. 2 Jahre her, aber Spielstand läuft noch (letztens erst mal wieder ein paar Sidequests erledigt).

Und DOS ist schon seit Teil 1 auf meiner "Shortlist" - aber nie dazu gekommen, es auszuprobieren. Ich nehme an das 100+ Stunden wahrscheinlich sind? :-)
Muss ich dafür den ersten DOS Teil kennen?

@ derFuchsi
Ja Ori ist bei mir auch installiert - hab ich bislang nur reingeschnuppert und noch keinen wirklichen Zugang zu bekommen. Seit der Wertschätzung von André interessiert es mich aber sehr (will erst den ersten Teil spielen bevor ich den zweiten angehe).
Edit:
und zu GRIS: ja es ist was ganz entschleunigendes :-) erinnert mich vom Feeling etwas an Journey.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 813
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

Pio hat geschrieben:
24. Apr 2020, 16:11
@ Gonas, besten Dank!
Oha, echt ist das Blood&Wine so gut? Dann werde ich mir das als erstes vornehmen :-) Mein Lauf mit Gerald ist zwar schon ca. 2 Jahre her, aber Spielstand läuft noch (letztens erst mal wieder ein paar Sidequests erledigt).

Und DOS ist schon seit Teil 1 auf meiner "Shortlist" - aber nie dazu gekommen, es auszuprobieren. Ich nehme an das 100+ Stunden wahrscheinlich sind? :-)
Muss ich dafür den ersten DOS Teil kennen?
Also Blood&Wine ist sehr gut, aber das ist das Hauptspiel auch schon. Aus der Erinnerung würde ich sagen es ist noch dauerhafter auf einem hohen Niveau, aber es hängt auch davon ab wie sehr man das Setting mag.

Und ja, DOS2 ist so ein ewig langes Spiel, es lohnt sich allerdings. DOS1 habe ich nicht gespielt, hat aber keinen sooo guten Ruf und ich hatte definitiv nicht das Gefühl das zu brauchen.

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Mal 2 Stunden in XCOM: Chimera Squad reingeschaut. Für 10 Euro, was soll da schon schiefgehen? ... :ugly:

Der Ansatz an sich gefällt mir (bin aber auch kein fanatischer XCom-Fan, die Änderungen sind mir ergo relativ egal). Mehr Polizei / Swat-Feeling, die Breach-Mechanik finde ich interessant, und das eine Mission aus mehrere kleine Karten besteht stört mich nicht, im Gegenteil, mir gefällt das sogar ziemlich gut.

Ansonsten ist es halt "XCom". Reihenweise Schüsse mit 80%+ gehen daneben (ich verstehe immer noch nicht, warum ich nicht 100% habe, wenn ein Gegner ohne Hindernis 1 Meter vor mir nur 80% Trefferwahrscheinlichkeit hat), Red Screen Errors in Massen (in 2 Stunden bestimmt 10 oder so gehabt), eine in vielen Strecken fürchterliche (deutsche) Synchro, wo gesprochenes teilweise gar nicht mit den Untertitel übereinstimmen (nach einer Mission hat jemand geredet, die Untertitel waren wohl vom Fernseher der in der Cutscenes lief, oder umgekehrt).

Dazu ist das Spiel eine Datenkrake vor der Herrn. Laut Steamangaben/Reviews könnte man meinen, das Spiel existiert nur dafür möglichst viele Kundendaten zu sammeln. Und blockiert man den Launcher / Exe, startet das Spiel über Steam gar nicht mehr, weil Always On (also der Launcher). Direkt über die blockierte .exe im Ordner startet das Spiel immerhin wieder.

Hätte ich das Spiel nicht blockieren können hätte ich es sofort wieder refundet. Stand jetzt macht nur die Technik Probleme, ansonsten ist das echt okay bis ganz gut.

Bild

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1164
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DexterKane »

imanzuel hat geschrieben:
24. Apr 2020, 18:00
(...)
Ich lad's gerade runter, aber das klingt, als sollte man erstmal die ersten Patches und Fixes abwarten.

Na ja, hab ja noch gut 50 Stunden Persona 5 Royal vor mir. :)
Zuletzt geändert von DexterKane am 24. Apr 2020, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1360
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Pio hat geschrieben:
24. Apr 2020, 16:11
@ Gonas, besten Dank!
Oha, echt ist das Blood&Wine so gut? Dann werde ich mir das als erstes vornehmen :-) Mein Lauf mit Gerald ist zwar schon ca. 2 Jahre her, aber Spielstand läuft noch (letztens erst mal wieder ein paar Sidequests erledigt).

Und DOS ist schon seit Teil 1 auf meiner "Shortlist" - aber nie dazu gekommen, es auszuprobieren. Ich nehme an das 100+ Stunden wahrscheinlich sind? :-)
Muss ich dafür den ersten DOS Teil kennen?

@ derFuchsi
Ja Ori ist bei mir auch installiert - hab ich bislang nur reingeschnuppert und noch keinen wirklichen Zugang zu bekommen. Seit der Wertschätzung von André interessiert es mich aber sehr (will erst den ersten Teil spielen bevor ich den zweiten angehe).
Edit:
und zu GRIS: ja es ist was ganz entschleunigendes :-) erinnert mich vom Feeling etwas an Journey.
Ich fand sowohl Hearts of Stone als auch Blood and Wine beide deutlich besser als das Hauptspiel. Hab B&W erst letztens nachgeholt. paar Mods drauf, 4k Texturen, Reshade, Lighting. Sieht Heute noch super aus

Benutzeravatar
Pio
Beiträge: 55
Registriert: 3. Nov 2017, 20:36

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pio »

@ Gonas,
ja besten Dank für die Tipps - Blood & Wine wird gerade installiert - da bin ich ja mal gespannt! :-)
Und DOS werde ich mir dann in Kürze auch mal zulegen, scheint ein Content-Monster zu sein (How long to beat sagt allein für die Main Story 50+ Stunden). Ich freu mich!

Bevor ich DOS 2 beginne, werde ich mir mal vorsichtshalber eine kurze Story Zusammenfassung von Teil 1 anschauen, um mich etwas einzustimmen.

@ mrz,
Danke für den Tipp - ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich bislang noch überhaupt nicht mit dem Modding von Witcher 3 befasst habe. Ist das ein großer Aufwand, die einzelnen Mods zu installieren? Laufen die stabil oder gibt es Probleme? Das Corespiel sieht ja immernoch gut aus in entsprechenden Auflösungen & Detailstufen, wenn man da noch was rausholen kann & es stabil läuft, gern!

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1352
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

DexterKane hat geschrieben:
24. Apr 2020, 19:10
imanzuel hat geschrieben:
24. Apr 2020, 18:00
(...)
Ich lad's gerade runter, aber das klingt, als sollte man erstmal die ersten Patches und Fixes abwarten.
Bei mir ist es jetzt erst nach 5 Stunden das erste Mal eingefroren. Ich habe keine Red Screens, nur manchmal ein paar Grafik Bugs.
Eine deutsche Sprachausgabe hat mir das Spiel nicht einmal vorgeschlagen, die Englische ist eigentlich fast genauso wie die von X:COM 2, allerdings klingen sie alle sehr ähnlich, bzw. manchmal nicht passend (hätte erwartet, dass meine Aliens etwas anders sprechen als meine Menschen).

Bisher finde ich es sehr gelungen. Die Kämpfe auf engem Raum funktionieren mit dem hier angewendeten Kampfsystem super.
Leider gibt es keine Second Wave Optionen, außer "Ironman" und "Hardcore" und eine einfachere Variante für die strategische Karte (Hardcore ist das alte Ironman, Ironman besitzt nur 1 Savegame, bei einer Missionsniederlage muss man die Mission von Beginn an wiederspielen). Hardcore ist im Vergleich zu den anderen XCOMs gnadenloser, da man dort keine Missionen verlor, sobald ein Charakter starb.
Bisher ist mir das noch nicht passiert, bisher mussten meine Truppen nur stabilisiert werden und dann die Narben "wegtrainiert" werden. Neuladen musste ich erst einmal, als ich den Laufweg kürzer einschätzte als er war ("erreiche das Item in 2 Runden"), auf "Expert" dem 2. höchsten von 4 Schwierigkeitsgraden (darüber kommt "imposible").
Wünschen würde ich mir die Second Wave Option, dass flankierte Truppen mehr Schaden erleiden, aufgrund der engen Häuserkämpfe wurde das wahrscheinlich aber mit Absicht gemacht.
Die Fähigkeiten der Aliens endlich selbst einzusetzen, macht viel Laune, z.B. kann das Schlangenalien "Torque" Gegner und Freunde mit seiner Zunge zu sich ziehen, Gegner dann umwinkeln, welche dann beständig Schaden erleiden und nicht mehr agieren können. Natürlich habe ich bei meinen neuen Crewmitglieder bisher immer den Alien den Vorrang gegeben (man muss sich für einen von 3 potenziellen Crewmitgliedern entscheiden), es ist ein bisschen so als könnte man endlich das Imperium spielen und nicht immer nur die langweiligen Rebellen. :lol:

Auch cool, dass das Tutorial in einem Museum spielt, was eine Hommage an die Vorgänger ist:
Bild

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 192
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Ich habe gerade ein bisschen PC-Probleme und habe deshalb kurz vor Ende meine Spielstände von Amber's Airline: High Hopes verloren. Alles in allem aber auch kein großer Verlust, sowohl spielerisch (viel zu einfach) als auch narrativ (langweilige Rahmengeschichte) eher eines der schwächeren Hidden-Object-Spiele von Gamehouse.

Momentan spiele ich mit wachsender Begeisterung Ni No Kuni II. Das ist momentan gerade das richtige Wohlfühlspiel für mich: der Kampf ist relativ simpel, aber immer kurz genug um nicht wie in den Tales-Spielen auf die Nerven zu gehen und die Geschichte ist märchenhaft schön. Die Stadt-Aufbaumechanik find ich jetzt nicht super (grundsätzlich macht es Spaß, das Königreich wachsen zu sehen, aber die Echtzeit-Mechanik ist doof), aber für mich ist das auch nicht so ein großer Minuspunkt wie für Jochen damals und motiviert mich schon ein bisschen. Diese komische Schlachtmechanik mag ich aber gar nicht und die Nebenquests sind alle 08/15, aber irgendwie taugt mir das trotzdem. Ich hab jetzt ungefähr 15 Stunden hinter mir, mal schauen wie lang das alles noch trägt.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1360
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Vinter hat geschrieben:
25. Apr 2020, 10:33
Ich hab dieses Jahr schon einige Male ins Klo gegriffen beim Kauf (RE2, Ashen, FFXV), außerdem animiert PS Now zum ausprobieren von viel Zeug: Das wird keine gute Wertung :D
Damit ich den Backlog Blitz Thread nich vollspamme.

Wieso war RE2 ein Griff ins Klo? :O

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3567
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Vinter »

mrz hat geschrieben:
25. Apr 2020, 12:54
Damit ich den Backlog Blitz Thread nich vollspamme.

Wieso war RE2 ein Griff ins Klo? :O
Hab RE2/3 schon als Jugendlicher gespielt und hatte natürlich erwartet, dass ich es cool finden werde nochmal zurückzukehren und es in zeitgemäßer Grafik erneut zu spielen.

In der Realität aber empfand ich RE2R nun lediglich als anstrengend, aber nicht auf eine Art und Weise, die mir etwas zurück gibt. Mir ist es nicht gelungen, mich auf die Atmosphäre einzulassen und gleichzeitig war der Kampf sehr zäh, aber ohne das stressig-spannende, was einen in einem Horrorspiel packen sollte. Das fühlte sich alles mehr wie eine lästige Fleißaufgabe an und am dritten oder vierten Abend, als ich gerade unter der Polizeistation angekommen war, hab ich mich gefragt, weshalb ich mich dazu zwinge, weiter zu spielen.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1444
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Bin ebenfalls mit XCOM: Chimera Squad beschäftigt und kann mich den bisherigen Eindrücken anschließen. Spielt sich solide, hat einige technische und Qualitätsprobleme (z.B. mächtige Mutons mit einer zarten Frauenstimme vertont). Spielen macht aber Spaß und für 10 Euro passt das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1360
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Vinter hat geschrieben:
25. Apr 2020, 13:21
mrz hat geschrieben:
25. Apr 2020, 12:54
Damit ich den Backlog Blitz Thread nich vollspamme.

Wieso war RE2 ein Griff ins Klo? :O
Hab RE2/3 schon als Jugendlicher gespielt und hatte natürlich erwartet, dass ich es cool finden werde nochmal zurückzukehren und es in zeitgemäßer Grafik erneut zu spielen.

In der Realität aber empfand ich RE2R nun lediglich als anstrengend, aber nicht auf eine Art und Weise, die mir etwas zurück gibt. Mir ist es nicht gelungen, mich auf die Atmosphäre einzulassen und gleichzeitig war der Kampf sehr zäh, aber ohne das stressig-spannende, was einen in einem Horrorspiel packen sollte. Das fühlte sich alles mehr wie eine lästige Fleißaufgabe an und am dritten oder vierten Abend, als ich gerade unter der Polizeistation angekommen war, hab ich mich gefragt, weshalb ich mich dazu zwinge, weiter zu spielen.
Ach lustig. Ich hatte ziemlich gegenteilige Erfahrungen und fand das Erschließen der Polizeistation "befriedigend" :D
Mag auch 3rd Person Action Adventures.

Falls also jemand Empfehlungen über Tomb Raider, Darksiders und Uncharted hinaus hat.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2659
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

Bezüglich RE2, ich fand das Spiel hatte einen ziemlichen Bruch (und liegt deshalb auch undurchgespielt auf meiner PS4 seitdem).

Und zwar war der für mich ab dem Punkt wo ich aus dem Polizeirevier rausmusste, in den Untergrund / Sewers etc. Dieses Klischeehafte "Rette das Kind", das schlauchige Kanalisationslevel und die imo sehr nervigen Bosskämpfe gegen den immer wiederkehrenden Mutantenboss, haben es mir verleidet.

Dagegen das Polizeirevier - die Rätsel, die Räume und Goodies nach und nach freischalten, vor X flüchten dabei!
Bombe!

Fand ich insgesamt sehr schade... :(

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

bluttrinker13 hat geschrieben:
25. Apr 2020, 15:40
Und zwar war der für mich ab dem Punkt wo ich aus dem Polizeirevier rausmusste, in den Untergrund / Sewers etc. Dieses Klischeehafte "Rette das Kind", das schlauchige Kanalisationslevel ...
Leon spielen, da ist die Kanalisation größer (keine Ahnung ob das dein Kritikpunkt beseitigen würde) und es gibt auch kein Kind^^
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2659
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

imanzuel hat geschrieben:
25. Apr 2020, 16:01

Leon spielen, da ist die Kanalisation größer (keine Ahnung ob das dein Kritikpunkt beseitigen würde) und es gibt auch kein Kind^^
Ok, nice. Das wusste ich nicht. Wäre glatt noch mal ne Idee, das so zu versuchen. Thx!

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1164
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DexterKane »

Jon Zen hat geschrieben:
24. Apr 2020, 23:47
(...)
Ich hab jetzt auch grad mal 3 Stunden reingespielt und bin leider nicht sonderlich begeistert.

Gerade die Escort Missionen mit dem unendlichen Nachschub an Gegnern halte ich teilweise für sehr mäßig designt.
Gerade habe ich eine Mission gespielt bei der man eine Kiste sichern und sich dann zurückziehen sollte.
Der eine Breach Point stellt meine 4 Leute in einer Reihen neben eine explosive Kiste, die dann auch prompt hochgejagt wird.

Mögilichkeit, das zu verhindern=0.
Da hab ich eigentlich direkt keine Lust mehr.
Und dadurch, dass man in winzigen Räumen permanent in Unterzahl ist, kann man taktisches Vorgehen quasi vergessen.

Leider finde ich so ziemlich jede neue Mechanik, die sie mit CS einführen schlechter als das, was in XCOM 2 War of the Chosen gemacht wurde.

Bin jedenfalls froh nur die 10 € gezahlt zu haben, CS macht mir hauptsächlich Lust den Vorgänger wieder mal ne Runde zu spielen.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Antworten