Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 483
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Golmo »

Spielt oder kennt hier jemand Snowrunner?
Ich überlege echt stark mir das für die PS4 zu kaufen...
Sieht schon echt spassig und cool aus. Quasi Death Stranding mit Trucks :D

Aber macht das wohl auch ohne Lenkrad Spass?

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Axel hat geschrieben:
29. Apr 2020, 09:57
Das mit dem interagieren wurde damals nie angezeigt. Es wurde erwartet, dass Du vor jedem Objekt grundsätzlich den Aktionsknopf drückst.
Ja aber da gibts ja nichts zu drücken :ugly:

Hier z.B. https://jegged.com/img/Games/Final-Fant ... ms-Map.png -> mir war da nicht klar, das ich da von unten auf die rote Röhre laufen kann. Und so Sachen gibt es da durchgehend. Dazu noch alle 5 Sekunden Zufallskämpfe. :angry-screaming:
Golmo hat geschrieben:
29. Apr 2020, 09:57
Spielt oder kennt hier jemand Snowrunner?
Ich überlege echt stark mir das für die PS4 zu kaufen...
Sieht schon echt spassig und cool aus. Quasi Death Stranding mit Trucks :D

Aber macht das wohl auch ohne Lenkrad Spass?
Kenne nur den Vorgänger, mir sind die Death Stranding-Vergleiche irgendwie nicht ganz klar. Das ist doch mehr ETS / Farming Simulator mit komplizierterer / langsamerer Steuerung, wo man einfach Missionen macht, neue Autos kauft, und damit noch mehr Missionen macht. Der Vorgänger war mit einem Controller okay am PC.
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3110
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

imanzuel hat geschrieben:
29. Apr 2020, 10:11
Golmo hat geschrieben:
29. Apr 2020, 09:57
Spielt oder kennt hier jemand Snowrunner?
Ich überlege echt stark mir das für die PS4 zu kaufen...
Sieht schon echt spassig und cool aus. Quasi Death Stranding mit Trucks :D

Aber macht das wohl auch ohne Lenkrad Spass?
Kenne nur den Vorgänger, mir sind die Death Stranding-Vergleiche irgendwie nicht ganz klar. Das ist doch mehr ETS / Farming Simulator mit komplizierterer / langsamerer Steuerung, wo man einfach Missionen macht, neue Autos kauft, und damit noch mehr Missionen macht. Der Vorgänger war mit einem Controller okay am PC.
Schätze mal Snow Runner ist ein Mud Runner Reskin :)

Interessanter Vergleich mit Death Stranding, der Vergleich ist garnicht so blöd. "Einfach Missionen machen" wie in ETS ist hier eben nicht, der Fokus liegt hier auf der Fortbewegung im Gelände was in der Regel nicht gerade Trivial ist. Eben so ein wenig wie in Death Stranding.
Hab Mud Runner ne Weile gespielt aber irgendwann wars mir dann zu nervig weil es bei jeder Karte unangenehmer wird. Bis ich irgendwann den PC angeflucht habe ob die Russen eigentlich zu blöd wären ein paar anständige Straßen durch den Wald zu bauen ist ja Mittelalter hier und sollen sie sich ihr scheiß Holz doch selber holen. Ich komme wieder wenn die gelernt haben Straßen zu bauen :lol:
In Death Stranding kann man wenigstens noch Straßen bauen ^^
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 483
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Golmo »

Ich hab mir das dann mal für die PS4 zugelegt.
49,90 EUR und ich dachte son chilliges Podcast Spiel kann man mal wieder gebrauchen....

Habe jetzt die erste Mission (Brücke bauen) halb fertig aber bin schon auf zwei extreme Kritikpunkte gestossen die mir das Spiel sehr madig machen:

- Die Steuerung !
Die Steuerung mit dem Controller ist einfach Grütze. Das Auto fährt sich unnötig kompliziert und unpräzise.
Das Problem: Die Räder bleiben in der Position stehen wie sie eingeschlagen wurden, auch wenn man den Stick loslässt! Das ist eine absolute Katastrophe. Mit einem Lenkrad (das nicht automatisch zurückgeht wenn man es loslässt) mag das funktionieren, aber mit einem Analog Stick....nope! Schon gradeaus fahren nach einer Mini Kurve auf einer normalen Strasse wird damit zur absoluten Herausforderung.

- Die Welt scheint tot?!
Überall kaputte Strassen mitten in Michigan, OK....aber selbst in der Stadt wo eigentlich alle Strassen normal ausgebaut sind fährt nicht 1 einziges anderes Auto rum?! WTF ?! Wofür bau ich den dann diese Brücke?!?! Ich scheine weit und breit der einzige Mensch zu sein. Das ist der mit Abstand grösste Kritikpunkt da ich dadurch das Gefühl habe das all meine Arbeiten nichts wert sind. Warum fahren da keine NPC Autos rum?! Das ist wirklich enorm enttäuschend. Jeder Entwickler sollte aus dem F76 Debakel gelernt haben und einsehen wie wichtig menschliche NPCs sind.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3110
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Golmo hat geschrieben:
29. Apr 2020, 14:14
- Die Welt scheint tot?!
Überall kaputte Strassen mitten in Michigan, OK....aber selbst in der Stadt wo eigentlich alle Strassen normal ausgebaut sind fährt nicht 1 einziges anderes Auto rum?! WTF ?! Wofür bau ich den dann diese Brücke?!?! Ich scheine weit und breit der einzige Mensch zu sein. Das ist der mit Abstand grösste Kritikpunkt da ich dadurch das Gefühl habe das all meine Arbeiten nichts wert sind. Warum fahren da keine NPC Autos rum?! Das ist wirklich enorm enttäuschend.
Der Death Stranding Vergleich passt auch hier :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1360
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

FF7R Credits gerad gerollt.

Jeder, der da was höheres als ne 7 gibt is halt Fanboy.

Ende versteht man ohne FF7 (Original) ohnehin nicht.

Hab jetzt am Ende 35h auf der Uhr gehabt - Uhr läuft aber im Menü weiter. Waren min 3 Stunden afk.

Is trotzdem gute 12 zu lang. Das hätte auf 20 Stunden glaub ich ein gutes Pacing gehabt.
Hab so gut wie keine Side Quests gemacht btw, weil das richtig trivialer Müll ist.

Wie so oft hab ich beim Finalen Boss bei diesen JRPGs das Gefühl, dass das alles so random is. Habe nie das Gefühl den besiegt zu haben, weil ich die Mechaniken gemeistert habe. Die Stunlocken einen, haben one-Shot Kills, die nicht Telegraphed werden und dazu auch noch unblockbar sind.
Hab im letzten Kampf 30 Mega Potions benutzt und bin da so "durchgestolpert".

Hatte nie das Gefühl da "Herr der Lage" zu sein oder auch nur zu wissen, was ich da mache. :lol:

Charaktere sind halt cool, würde gerne mehr drüber erfahren. Gerade das ganze SOLDIER-Programm wird ja sehr oft angeteasert. Nichts. Gar nichts.

Werde wohl FF7R-2 spielen, wenn es kommt. Aber den Hype und die 10/10!-Wertungen kann ich in keiner Weise nachvollziehen. Dafür hat es auch zu krasse Schwächen. Die Leuchtturmmomente sind super und die letzten Cutscenes mega gut inszeniert. Aber da is soviel Bullshit dazwischen.
Manche Kapitel sind einfach nur der Rückweg von dem Kapitel davor. Selbe Location. Selbe Assets. :lol:
Zuletzt geändert von mrz am 29. Apr 2020, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2659
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

mrz hat geschrieben:
29. Apr 2020, 16:06

Hab jetzt am Ende 35h auf der Uhr gehabt - Uhr läuft aber im Menü weiter. Waren min 3 Stunden afk.
Lass mich raten - Kaffee kochen? :D

Aber danke von mir jetzt mal für diesen Bericht. Ich bin jemand der damals FF7 verpasst hat und lange sich Geschichten davon anhören musste, wie toll das war. Entsprechend war ich jetzt interessiert, alle screenshots etc machen mich aber so gar nicht an und schreien "Retro!" und "Nostalgie-push". Mit beidem kann ich nicht dienen und deshalb wahrscheinlich nur schwer an diese ehemals Perle heute andocken.

Dann lieber gleich Zeit für TLOU 2 freihalten. ;)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1360
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

PS:
Keine Side Quests gemacht, weil sich viele Haupt Quests schon nach Side Quest anfühlen. (was sie auch sind, wenn man das Original betrachtet.)
Da bekommen Charaktere ne Backstory mit Stammbaum und Motivation, die im Original 3 (nicht übertrieben. Literally!) Textzeilen hatten bevor sie gestorben sind. :lol:

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 192
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Patrick_Br hat geschrieben:
25. Apr 2020, 11:03
Momentan spiele ich mit wachsender Begeisterung Ni No Kuni II. Das ist momentan gerade das richtige Wohlfühlspiel für mich: der Kampf ist relativ simpel, aber immer kurz genug um nicht wie in den Tales-Spielen auf die Nerven zu gehen und die Geschichte ist märchenhaft schön. Die Stadt-Aufbaumechanik find ich jetzt nicht super (grundsätzlich macht es Spaß, das Königreich wachsen zu sehen, aber die Echtzeit-Mechanik ist doof), aber für mich ist das auch nicht so ein großer Minuspunkt wie für Jochen damals und motiviert mich schon ein bisschen. Diese komische Schlachtmechanik mag ich aber gar nicht und die Nebenquests sind alle 08/15, aber irgendwie taugt mir das trotzdem. Ich hab jetzt ungefähr 15 Stunden hinter mir, mal schauen wie lang das alles noch trägt.
Fürs Protokoll, die Antwort lautet 30 Stunden. Das Spiel an sich ist ja nicht schlecht, auch wenn ich schon in Broadleaf die meisten Dialoge einfach weggeklickt habe, aber die Stadt geht mir dermaßen auf die Nerven. Wenn ein Ende in Sicht wäre, hätte ich es ja noch geschluckt, aber dass auf Stufe 3 noch mehr Gebäude dazukommen und ich bis Stufe 4 sogar 50 mehr Bürger rekrutieren muss (was 50 superöde Nebenaufgaben bedeutet) hat meine Motivation direkt getötet. Jochen hatte doch recht, diese Mechanik ruiniert das Spiel.

Danach habe ich beschlossen, dem Zufallsgenerator auf Backloggery das Zepter über meine nächsten Spiele zu überreichen:

Lovekami: Divinity Stage: Ich muss sagen, für eine Visual Novel japanischer Machart hat das Writing relativ wenig Redundanzen und kommt gelegentlich sogar fast schon auf den Punkt. Leider ist das Thema (Japanisches DSDS, schnarch) völlig langweilig und nach Yu-No ist mein Bedarf an Sextalk und mäßig gezeichneten Mangatitten vollauf gedeckt. Ich hab es ca. 1,5 Stunden ausgehalten, was ungefähr 60 Minuten länger als erwartet macht.

Pac-Man: Championship Edition 2: Gab es erst kürzlich gratis auf Steam. Den Vorgänger fand ich klasse (auch wenn mich Highscorejagd überhaupt nicht anmacht), aber dieses Spiel konnte mich nicht begeistern. Ich kann es nicht mal erklären, warum.

The Turing Test: Seit Portal 2 konnte mich kein Spiel dieser Machart mehr begeistern (OK, Talos Principle war auch gut), aber das hier ist richtig gut gemacht. Die Unterhaltungen mit der natürlich vorhandenen AI nerven nicht und die Rätselmechanik funktioniert einwandfrei. Auch die Balance is bisher klasse (bin im 4. Kapitel): die Rätsel werden immer schwerer, aber es gibt keine Schwierigkeits-Spitzen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Bild

Komm zu Papa! Du kleines sexy Spieleding! Du lang gewünschter und nun Realität gewordener Traum eines jeden Gamers, der die 90er miterlebt hat! Ich werde Dich sexy Spieleding jetzt exzessiv liebkosen - in dem ich Dir die Scheiße aus dem Leib prügeln werde!

Haaaach, das Leben als Gamer macht manchmal doch nochmal Freude.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 769
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

Axel hat geschrieben:
30. Apr 2020, 07:57
Komm zu Papa! Du kleines sexy Spieleding! Du lang gewünschter und nun Realität gewordener Traum eines jeden Gamers, der die 90er miterlebt hat! Ich werde Dich sexy Spieleding jetzt exzessiv liebkosen - in dem ich Dir die Scheiße aus dem Leib prügeln werde!

Haaaach, das Leben als Gamer macht manchmal doch nochmal Freude.
Das gibt es schon? Cool!

In einer Stunde verfügbar steht da (Steam) ...

Was für eine tolle Überraschung! :)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3110
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Hm? Ach Konsolenkram wieder :roll:
Wunderte mich nur gerade warum da Leute abgehen zu einem Spiel wovon ich noch nie davon gehört habe :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

derFuchsi hat geschrieben:
30. Apr 2020, 08:34
Wunderte mich nur gerade warum da Leute abgehen zu einem Spiel wovon ich noch nie davon gehört habe :lol:
Streets of Rage? Die Teile sind legendär :D Bin damals als 8-jähriger nach der Schule immer zu einem Schulkameraden gegangen und haben den zweiten Teil im Couch-Coop gespielt auf den Mega Drive, da war keine Zeit mehr für Hausaufgaben. Großartiges Spiel :ugly:
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

So, habe jetzt mal ein wenig reingespielt und ich muss sagen: Das Spiel ist der Wahnsinn!

Zusammengefasst ist es einfach schön mal wieder einen traditionellen Straßenbrawler zu haben, wo vergleichsweise und erkennbar viel Budget und Polish reingeflossen ist. Im Indiebereich gab es in den letzten Jahren immer mal wieder Versuche das Genre wiederzubeleben, aber das hat nie so richtig hingehauen.

In Streets of Rage 4 haben die französischen Entwickler von DotEmu alles reingebuttert, was sie bisher an Erfahrung gesammelt haben. Wahnsinn, wenn man mal bedenkt das die Ursprünglich vor 12 Jahren als kleines Port-Studio für Spieleklassiker auf iOS Geräten angefangen haben. 2016 gab es das erste Original: Pang Adventures. Danach folgten die Remakes zu YS Origin sowie Wonder Boy Dragon‘s Trap. Mit Streets of Rage 4 nun das bisher ambitionierteste Projekt der Franzosen.

Es spielt sich sehr fluffig. Sich mit den Kombos durch die Bildschirme zu kämpfen macht riesigen Spaß. Grafisch ist das Spiel in Bewegung eine absolute Bombe! Der Artstyle erinnert stark an späte 70er Comics, die Animationen sind herrlich flüssig. Auch gibt es immer wieder hübsche kleine Lichtspielereien, etwa in der Stage im Polizeirevier, was den ganzen Ort herrlich schumrig erscheinen lässt. Es sind diese Kleinigkeiten, etwa der Schatten, der durch die Fenster geworfen wird.

Spielerisch gibt es zwischen den vier Figuren wie gewohnt unterschiede. Wobei Axel sicherlich die einsteigerfreundlichste Figur ist. Seine Attacke sind schnell und haben den nötigen Wumms. Toll sind die Spezialangriffe, die in den Originalspielen fest Lebensenergie gekostet haben. Hier kann man sich die Lebensenergie zurückkämpfen. Und man muss diese Spezialangriffe auch verwenden, da diese bei mehrere Gegner für die nötige Defensive sorgen. Man darf sich dann nur nicht treffen lassen, sonst kann man sich die Lebensenergie nicht mehr zurückholen. Das sorgt tatsächlich für interessante Entscheidungen.

Ansonsten einfach nur Freude nach über 25 Jahren endlich mal wieder einen richtig geil designten Straßenprügler spielen zu können. Wo so viel Liebe im Detail steckt. Toll, einfach nur toll! Und jetzt bin ich noch mehr gespannt auf Windjammers 2, welches später im Jahr folgen wird.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Axel am 30. Apr 2020, 09:18, insgesamt 2-mal geändert.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 986
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Normalerweise sind mir Achievements vollkommen egal, die Ausnahmen davon kann man einer Hand abzählen. Eine davon ist Mini Metro. Die Herausforderungen, die dadurch gestellt werden, sind für mich nämlich das beste an dem Spiel. Nach 34h habe ich jetzt alle bis auf eines:
Deliver 1000 passengers in Berlin using no more than one locomotive per line.
Und ich schaffe es einfach nicht. Ich bin noch nicht einmal über 800 gekommen :cry:
Also bei Mini Metro würde ich glatt nen 5er hinlegen, nur um noch mehr Herausforderungen/Achievements zu bekommen.

Xalloc
Beiträge: 79
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Xalloc »

Patrick_Br hat geschrieben:
29. Apr 2020, 21:25
The Turing Test: Seit Portal 2 konnte mich kein Spiel dieser Machart mehr begeistern (OK, Talos Principle war auch gut), aber das hier ist richtig gut gemacht. Die Unterhaltungen mit der natürlich vorhandenen AI nerven nicht und die Rätselmechanik funktioniert einwandfrei. Auch die Balance is bisher klasse (bin im 4. Kapitel): die Rätsel werden immer schwerer, aber es gibt keine Schwierigkeits-Spitzen.
Schau dir mal Q.U.B.E. 2 an, das kam für mich von den Mechaniken am ehesten an ein Portal ran. The Turing Test war auch ganz gut, aber irgendwie auch behäbiger.
Axel hat geschrieben:
30. Apr 2020, 07:57
Komm zu Papa! Du kleines sexy Spieleding! Du lang gewünschter und nun Realität gewordener Traum eines jeden Gamers, der die 90er miterlebt hat! Ich werde Dich sexy Spieleding jetzt exzessiv liebkosen - in dem ich Dir die Scheiße aus dem Leib prügeln werde!

Haaaach, das Leben als Gamer macht manchmal doch nochmal Freude.
Ich denke, ich werde mir das Digital Foundry Video zu angucken und dann war es das für mich zu dem Spiel :lol:


Ich habe gestern Deliver Us the Moon beendet. Hat mir gut gefallen. Es hatte für mich die richtige Mischung aus Interaktion und dem eher passiverem Heraumlaufen und Audiologs hören. Ich mochte die Grafik sehr. Es hat ja diese typische Unschärfe (auf 1080p) der Unreal Engine TAA, was ich hier aber gerade auf der Mondoberfläche richtig passend fand. Die Musik fand ich sehr beruhigend. Alles zusammen hat eine tolle, ruhige bis einsame Stimmung aufgebaut. Da hat sich der Euro für den Gamepass doch schon gelohnt :lol:
Als nächstes schaue ich mir dann mal Gears Tactics an.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1909
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 »

das neue Streets of Rage sieht aus wie die Erinnerung an das alte Streets of Rage. :clap:
In Stein gemeißelt

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Streets of Rage 4 ist übrigens auch im Game Pass (PC) verfügbar, 4,6 GB. Und mir hat ganz zufällig Microsoft ein 1-Euro Angebot noch passend hinterlegt, sehr nett :D
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Xalloc
Beiträge: 79
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Xalloc »

imanzuel hat geschrieben:
30. Apr 2020, 10:23
Streets of Rage 4 ist übrigens auch im Game Pass (PC) verfügbar, 4,6 GB. Und mir hat ganz zufällig Microsoft ein 1-Euro Angebot noch passend hinterlegt, sehr nett :D
Ok dann probiere ich es doch mal :D

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Xalloc hat geschrieben:
30. Apr 2020, 11:31
imanzuel hat geschrieben:
30. Apr 2020, 10:23
Streets of Rage 4 ist übrigens auch im Game Pass (PC) verfügbar, 4,6 GB. Und mir hat ganz zufällig Microsoft ein 1-Euro Angebot noch passend hinterlegt, sehr nett :D
Ok dann probiere ich es doch mal :D
Schreib mal Deine Erfahrungen, Xalloc. Ich gehe mal davon aus, dass Du vorher noch nie ein klassisches Beat em Up gespielt hast, oder?
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Antworten