[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 465
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von XfrogX »

Sehe das sehr ähnlich. Wenn es ein Spiel auch für die ps4 gibt hole ich es mir da.
Ich spiele bewusst, dieses Spielen beim fernsehe schauen, spielen wenn die Freundin was anderes macht finde ich schrecklich das ist dann für mich Zeit die ich weder richtig ins Spiel investiere noch in das was sonst noch so läuft.

Finde man muss nicht alles machen, aus einem Tag keine 48 Stunden rausholen in dem man immer mehreres auf einmal macht. Und wenn etwas alleine ohne was nebenbei zu machen nicht ausreicht dann lege ich’s weg weil es einfach nicht gut genug ist.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3024
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Desotho »

Das ist halt das alte Ding: Jeder spielt anders. Bei Leuten die den Handheld Modus zu schätzen wissen, hat die Switch automatisch einen fetten Bonus.

Ich spiele z.B. Abends sehr gerne noch ein Ründchen im Bett, da ist das natürlich perfekt. Unterwegs (auch wenn das seltener vorkommt) natürlich auch.
Gleichzeitig will ich ggf. bei gewissen Spielen die volle Grafikpracht haben und da wird es logischerweise dann PC oder PS4.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Michi123
Beiträge: 894
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Ich habe daheim PC, PS4 und Xbox One => spiele aber auf PS4 und Xbox One eigentlich fast gar nichts mehr außer vllt noch paar Koop Spiele mit Freunde. Den PC verwende ich für die großen Aufbau/Strategiespiele z.B. Anno 1800, Planet Zoo, Cities Skylines, Civ6 etc.

Und für vieles andere warte ich einfach auf den Release auf der Switch, weil ich die Mobilität optimal finde sowohl in der eigenen Wohnung oder jetzt im Sommer am Abend auf dem Balkon, wenn die Sonne weg ist. Viele der guten Indies z.B. Moonlighter, Golf Story, Dead Cells, Slay the Spire, Stardew Valley etc. habe ich alle nur auf der Switch gespielt, weil es mir das einfach wert war darauf zu warten und ich diese nicht zwingend auf dem Fernseher/Monitor spielen muss. Und ich glaube für mich waren diese Spielerfahrungen im Handheld Modus bei den Indies einfach super!
Klar habe ich auch viele der First-Party-Nintendo-Spiele gespielt, aber ich kehre immer gerne zu den Indiespielen zurück, die so super im Handheld Modus sind.
Und ich hoffe einfach drauf, dass noch viele gute Indies für die Switch erscheinen z.B. Monstertrain etc.; dann habe ich noch viel Spielenachschub.

Ich kann aber natürlich auch viele Leute verstehen, die aufgrund des Spielkonzepts der Switch nichts mit dieser anfangen können, weil die Konsole halt nie ein "State-of-the-Art" sein will bzw. sein kann (auch bei einer Switch 2.0, glaube ich das nicht).
Guthwulf hat geschrieben:
2. Aug 2020, 01:59
Eine Lösung für das Kernproblem der Switch wäre übrigens Crosssave (wie es z.B. Divinity Original Sin 2 unterstützt). Dann hat man wirklich das beste aus beiden Welten. Die AAA Qualität am PC oder der stationären Konsole und die Mobilität auf dem Handheld. Leider muss man sich dann das Spiel in der Regel auch zweimal kaufen. Aber in der Theorie wäre das die perfekte Lösung.
Das wäre sicher eine super Lösung (wenn das noch mehr Spiele unterstützen würden) und diese funktioniert z.B. bei mir für Civ 6 wunderbar, welches ich damit sowohl auf PC als auf Switch spielen kann.

Übrigens schönes Beispiel bezüglich Indies: "Merchant of the Skies" ist gerade im eShop erschienen.
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 14773.html
Steam Bewertungen: https://store.steampowered.com/app/1040 ... the_Skies/

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Trugschluss »

Das einzige, was ich auf der Switch vermisse, sind Steam Achievements. Die geben mir regelmäßig neue Motivation, auch um mal neue Spielstile zu versuchen.

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 294
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Trugschluss hat geschrieben:
2. Aug 2020, 14:19
Die geben mir regelmäßig neue Motivation, auch um mal neue Spielstile zu versuchen.
Aber warum?!
Bild

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Trugschluss »

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
2. Aug 2020, 15:07
Trugschluss hat geschrieben:
2. Aug 2020, 14:19
Die geben mir regelmäßig neue Motivation, auch um mal neue Spielstile zu versuchen.
Aber warum?!
Bei gutgemachten Achievements sind es Herausforderungen/Ziele, die man sich erspielen kann. Mir macht es Spaß sie zu erspielen.

Michi123
Beiträge: 894
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Pikmin 3 Deluxe erscheint für die Switch am 30.10.2020

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=aSSQ0Z6eDhU

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Ähnlich wie Wonderful 101 eines dieser Spiele wo alle um mich herum jubeln und ich nur von oben draufgucke und denke "... aber warum?!"

Der Trailer hat bei mir zumindest schonmal erfolgreich PTSD ausgelöst, das klingt ja wie Yoshis Crafted World *schauder*

Michi123
Beiträge: 894
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Die neuen Quartalszahlen von Nintendo zeigen deutlich wie gut die Switch in die Corona Krise gepasst hat.

Von 01.04.2020 bis 30.06.2020 konnten gesamt 5,68 Mio. Nintendo Switch Konsolen verkauft werden. Davon waren 2,62 Mio. Nintendo Switch Lite Konsolen. Gesamtverkaufszahlen der Switch seit Release im März 2017 sind nun 61,44 Mio. Stück.

https://www.ntower.de/news/68358-rosige ... 60-millio/

Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 78
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von nachtgiger »

Steile These: in Zeiten subjektiv empfundener Krisenhaftigkeit sehnen sich die Leute an die wohlige Behaglichkeit und Sorglosigkeit ihrer eigenen Kindheit - da kommt die Nintendo-Nostalgie mit Erinnerungen an Mario, Zelda & Co. ins Spiel. Dass dann gerade während Corona ein neues Animal Crossing rauskommt, in dem man sich abgekapselt vom Virus da draußen seine eigene kleine Insel aufbauen kann, war ein absoluter Glücksfall für Nintendo - zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Mit der Fülle an diesjährigen Blockbuster-Titeln ist die Switch-Konjunktur jedenfalls nicht zu erklären. :ugly:

Peninsula
Beiträge: 576
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Peninsula »

nachtgiger hat geschrieben:
7. Aug 2020, 06:35
Dass dann gerade während Corona ein neues Animal Crossing rauskommt, in dem man sich abgekapselt vom Virus da draußen seine eigene kleine Insel aufbauen kann, war ein absoluter Glücksfall für Nintendo - zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Mit der Fülle an diesjährigen Blockbuster-Titeln ist die Switch-Konjunktur jedenfalls nicht zu erklären. :ugly:
Der Glücksfall Animal Crossing war allerdings offenbar ein absoluter Blockbuster. In den gut drei Monaten zwischen dem Release im März und Ende Juni wurde es mit 22,4 Mio verkauften Einheiten zum zweitbestverkauften Switchspiel überhaupt. Nur Mario Kart 8 Deluxe liegt noch davor. Dass es aber sogar vielgelobte Leuchtturmtitel wie BOTW und Super Mario Odyssesy, die bereits 2017 erschienen sind und sich die ganze Zeit über ordentlich verkaufen dürften, überholt, finde ich schon bemerkenswert.

Rince81
Beiträge: 2855
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Nicht zu vergessen Ring Fit Adventure, das zweite Quarantäne Spiel...

Ich habe gestern mein noch vorhandenes eShop Guthaben verbraten und mir tatsächlich Skyrim gekauft und gestern Nacht bis nach Flusslauf gespielt - das funktioniert tatsächlich ziemlich gut. :shock:

Besonders beeindruckend finde ich, dass es die Switch Version technisch hinbekommt, das Spiel auf englisch mit deutschen Menütexten spielbar zu haben. Das geht bei der PC Fassung seit 2011 nur mit ini Änderungen und wird mit jedem Mod oder unoffiziellen Patch zerschossen... Zwei "Probleme", die es auf der Switch nicht gibt... :lol:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 78
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von nachtgiger »

Rince81 hat geschrieben:
7. Aug 2020, 11:44
Nicht zu vergessen Ring Fit Adventure, das zweite Quarantäne Spiel...
Da könnten wir an was dran sein...liegt Wuhan nicht etwa doch in Japan? Beides endet mit -an. :doh:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Falls sich immer noch jemand unsicher ist, was der Vorteil der Switch ist 😎🕹️⛱️

Bild

Michi123
Beiträge: 894
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Vinter hat geschrieben:
7. Aug 2020, 16:46
Falls sich immer noch jemand unsicher ist, was der Vorteil der Switch ist 😎🕹️⛱️
...
Schönes Beispielfoto. Größter Nachteil für mich ist, dass das Display nicht matt ist und daher bei Sonneneinstrahlung immer problematisch ist. Daher finde ich kann man erst gut spielen wenn die Sonne weg ist. Netter Nebeneffekt, dann ist es auch auf dem Balkon erträglicher ;)

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1229
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Vinter hat geschrieben:
7. Aug 2020, 16:46
Falls sich immer noch jemand unsicher ist, was der Vorteil der Switch ist 😎🕹️⛱️

Bild
Dragons Dogma, richtig?
Ich habe das auch im Sale gekauft, weil ich immer dachte, mir entgeht da ein Geheimtipp. Außerdem meine ich, öfter was von einer guten Story gehlrt zu haben. Die Präsentation am Anfang ist aber ja wirklich dünn. Da kommt irgendwie wenig Stimmung auf um ehrlich zu sein. Gibt es da Dinge die man beherzigen sollte?
So an sich machts ja schon Spaß, aber ich habe den Eindruck irgendwas zu übersehen.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Tja, stehe da genauso verwirrt da wie du. Hab es mir auch unter der Prämisse "Geheimtipp" geholt und nach drei, vier Stunden, sehe ich davon noch nichts.

Das Kreaturendesign der Bosse ist ziemlich cool und auch die Skalierung der Welt, die Größe von Gebäuden, die Vertracktheit der Hauptstadt gefällt mir ganz gut.

Auf eine Story kann ich auch verzichten, Gameplay-fokussiertes herumabenteuern würde mir prinzipiell genügen. Nur leider finde ich das Gameplay an sich bisher nicht sonderlich gut. Die Gegner sind massive bulletsponges und sie sind viel zu viele. Man kämpft nie gegen 3 Wölfe, sondern jedesmal gegen 15 etc. Dazu dann das Kampfsystem, dass sich keineswegs nach Taktik anfühlt, sondern nach meiner Ansicht gespamme fördert - dass ich mal den Gegner lesen müsste oder so kann ich nicht behaupten. Wie auch, wenn ich jedesmal einer ganzen Horde von Gegnern gegenüberstehe, dafür ist überhaupt kein Raum

Es gibt coole Elemente wie Gegner festhalten, auf Bosse klettern, aber das wirkt nun nach 4 Stunden doch eher wie ein Gimmick als tatsächlich wie eine Methode, die man sinnvoll und gezielt einsetzen kann.

Ich sehe es auch noch nicht...

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1229
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Ach Mist. 😅

Ich kann mir ja durchaus vorstellen, dass es coole Geschichten geben könnte, uninteressant ist die welt per se nicht, aber man führt halt nichts ein. Gar nichts. Das wirkt mindestens sehr anachronistisch...
Sonst stört mich der Sound beim zuhauen, da ist kein bumms hinter. Das klettern an Monstern ist cool, das Monsterdesign bisher auch, aber das Spiel wirkt nicht so als würde es wollen das ich es spiele.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1247
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf »

Alienloeffel hat geschrieben:
10. Aug 2020, 21:38
Dragons Dogma (...) Ich habe das auch im Sale gekauft, weil ich immer dachte, mir entgeht da ein Geheimtipp. Außerdem meine ich, öfter was von einer guten Story gehört zu haben.
Eher nicht wegen der Story. Die ist ok aber nix besonderes und vor allem ein Slow Burn, der die meiste Zeit über im Hintergrund bleibt. Bei Dragon's Dogma entsteht die Geschichte meiner Heldenreise vor allem im eigenen Kopf in Folge der eigenen individuellen Erlebnisse und weniger in Folge vorgekauter Storyhappen.
Vinter hat geschrieben:
10. Aug 2020, 21:48
Hab es mir auch unter der Prämisse "Geheimtipp" geholt und nach drei, vier Stunden, sehe ich davon noch nichts.
Geheimtipp meint u.a. auch "ungeschliffener Rohdiamant". Erwarte also nicht das zugänglichste und polierteste Spielerlebnis.

Der PC Port hatte es damals in meine persönliche Top 5 des Jahres 2016 geschafft. Das Spiel könnte man als Mischung aus Schadows Of The Colossus, Dark Souls, Monster Hunter und Open World Fantasy beschreiben. Dragon's Dogma Stärken kommen vor allem aus dem flexiblen Charakter-/Klassensystem, dem motivierenden Kampfsystem sowie dem innovativen Begleitersystem (der Vasallen).

Für mich war das Vasallensystem eines der Hauptgründe für meine Faszination. Hab immer gerne die Vasallen von anderen Spielern nach geeigneter Verstärkung für meine Party durchstöbert. Ich war aber vor allem stolz auf Alexa, meine Hauptvasallin, wenn Sie von nem anderen Spieler zurückkam und Erfahrung, Wissen oder Geschenke mitbrachte. Großartig wie sie mit der Zeit tatsächlich dazulernt, Schwächen von Gegnern erkennt bzw. besser ausnutzt, Wissen zu Quests/Lore ansammelt (die dann schon mal zu überraschenden Hinweisen führen können, wenn sie eine für mich neue Quest bereits bei einem anderen Spieler mitgemacht hat und weiß wo es langgeht). Der eigene Vasall entwickelt auch einen eigenen Charakter, da er sich Verhaltensweisen vom eigenen Helden abguckt und dabei gefühlt ganz eigene Marotten entwickelt. Meine Alexa war eben meine Alexa mit all ihren dummen Kommentaren, ihrem selbstmörderischen Draufgängertum und Ihrer Besessenheit an jedem großen Viech sofort hochklettern zu wollen. Ist erstaunlich, wie Dragon's Dogma mit ganz einfachen Gameplaymechanismen eine Bindung zu Charakteren und die Illusion von Individualität aufbaut. Das ganze Vasallensystem (und auch das letztendlich freie Klassensystem) hatte echt was für sich. Und natürlich ist die Mainstory quasi nur der "Prolog" und das True Ending mit dem dann deutlich ansteigenden Schwierigkeitsgrad sowie das "Endgame" eine weite Reise.

Auf dem PC kommte man zudem Mods installieren, bissel rumkonfigurieren und das betagte Spiel von 2012 ganz passabel aussehen lassen.

Meine Screenshotgalerie hat sich jedenfalls schnell gefüllt beim Spielen...

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich weiß allerdings nicht, ob ich mir das Spiel überhaupt auf der Switch vorstellen kann...
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1225
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von philoponus »

Ich brauche für meine Switch noch eine "Transporttasche". Irgendwelche Empfehlungen? Danke!

Antworten