Polizei in Computerspielen?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1182
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Jon Zen »

VikingBK1981 hat geschrieben:
24. Sep 2020, 00:30
Man spielt in keine der Spiele einen "Polizist"! Vielleicht mal eine Übertreibung und Karikatur davon. Ich wüsste auch wie gesagt echt nicht, was an einem solchen Spiel spannend sein soll. Um es realistisch zu machen, wäre es total langweilig.
Ich kenne kein Spiel/keine Simulation, welches einen Beruf zu 100% akkurat simuliert.
Bei meiner Antwort ging es um Spiele, auf der man auf Seiten der Polizei spielt oder ähnlicher Organisationen (mit dem Ziel der Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung). Man könnte auch noch Papers, Please hinzufügen, ich hatte dort aber eher das Gefühl, dass man einen Grenzbeamten spielt, die "Grenzpolizisten" (oder Militärs?) seien die anderen.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 745
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von VikingBK1981 »

Das hat aber überhaupt nichts mit Polizei zu tun. Das wäre so als würde ich sagen, wenn man Super Mario spielt spielt man nen Klempnerberuf nach.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

WyverTrim
Beiträge: 104
Registriert: 19. Feb 2017, 13:35

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von WyverTrim »

Jon Zen hat geschrieben:
23. Sep 2020, 22:43
WyverTrim hat geschrieben:
22. Sep 2020, 15:17
Für mich ist ja auch die spannende Frage, warum es eigentlich keine guten (openworld) Spiele aufseiten der Polizei gibt.
Als ich deinen Beitrag im las, stimmte ich nickend zu. Aber es gibt einige (neuere) Spiele, in denen man als "Polizist" (oft in einer Spezialarbeit) spielt, manche gehören auch zum Open World Genre:
  • Counter-Strike: (zurzeit meist gespieltes Spiel auf Steam): unter anderem spielt man Einheiten des FBI und der GSG9 in einer auf E-Sport abstrahierten Version.
  • Disco Elysium: - eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre, open world
  • Battlefield Hardline: --> Seitdem weiß man, warum man normalerweise nicht in einem Shooter die Polizei spielt --> man verhaftet dutzende Gegner immer auf die gleiche Art und Weise
  • Die Rainbow Six Spiele: (z.B. Rainbow Six Siege) stellen ebenfalls eine Art Spezialeinheit der Poliezei dar
  • Return of the Obra Dinn: (man spielt "Versicherungsdetektiv" , was man zumindest dem Kriminalgenre zurodnen kann)
    ...
Ja die meisten dieser Spiele haben mit der Polizei zu tun, ich würde mir trotzdem was anderes erwarten :D
Da muss man sonst noch SWAT 4 anführen, da kann man die Gegner*innen wenigstens verhaften :P

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5436
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Andre Peschke »

Jon Zen hat geschrieben:
23. Sep 2020, 22:43
[*]Die Rainbow Six Spiele: (z.B. Rainbow Six Siege) stellen ebenfalls eine Art Spezialeinheit der Poliezei dar
Neeee, Rainbow ist doch laut Lore (IIRC) eine multinationale Anti-Terror-Einheit, die von diversen Geheimdiensten mit Personal befüllt wurde. Das ist irgendwas zwischen NATO-Eingreiftruppe und nicht-legitimierter, übernationaler Geheimdienst-Spzeialeinheit. Aber keine Polizei. Die Vorgesetzten sind auch Militär oder CIA oder sowas.

Andre

Voigt
Beiträge: 1826
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Voigt »

Ich habe früher mal Urban Chaos gespielt, das ist an sich Polizisten Spiel, war auch ganz nett. Wird aber übernatürlich/verschwörerisch aber der Hälfte so. (Du als Polizisten verhinderst einen Nuklearangriff von einem Kult)

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1182
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Jon Zen »

Andre Peschke hat geschrieben:
24. Sep 2020, 10:40
Jon Zen hat geschrieben:
23. Sep 2020, 22:43
[*]Die Rainbow Six Spiele: (z.B. Rainbow Six Siege) stellen ebenfalls eine Art Spezialeinheit der Poliezei dar
Neeee, Rainbow ist doch laut Lore (IIRC) eine multinationale Anti-Terror-Einheit, die von diversen Geheimdiensten mit Personal befüllt wurde. Das ist irgendwas zwischen NATO-Eingreiftruppe und nicht-legitimierter, übernationaler Geheimdienst-Spzeialeinheit. Aber keine Polizei. Die Vorgesetzten sind auch Militär oder CIA oder sowas.

Andre
Dieter Weber kommt vom GSG9! :lol:

Ich hätte die Rainbow Einheit als multinationale Anti-Terror Einheit mit polizeilichen Aufgaben angesehen (wie z.B. auch die Kriminaleinheit aus der Serie "Crossing Lines").
Die Grenzziehung bei Anti-Terror Einheiten ist nicht immer klar, ob sie jetzt Militär (z.B. SAS oder Delta Force), Polizei (GSG 9, FBI Hostage Rescue Team) oder zum Geheimdienst (z.B. CIA Special Activities Group, DGSE) sind.
Rainbow Six übernimmt Aufgaben vom Geheimdienst, der Polizei und von Elitemilitäreinheiten.
Im Buch ("Tom Clancy Rainbow Six, 1998, S. 27f) steht:
The new Agency, Rainbow, was blacker than black, its American funding directed through the Department of the Interior by Capitol Hill, then through the Pentagon's Office of Special Projects, with no connection whatsoever to the intelligence community. Fewer than a hundred people in Washington knew that Rainbow existed.
Also, es ist kein Geheimdienst im herkömmlichen Sinn, weil er noch geheimer ist ( :lol: ).
Also ja, ich denke du hast Recht. Im Zweifel sollte man die Rainbow Einheit eher zu den Geheimdiensteinheiten zählen.
Zuletzt geändert von Jon Zen am 24. Sep 2020, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5436
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Andre Peschke »

Jon Zen hat geschrieben:
24. Sep 2020, 13:53
Also ja, ich denke du hast Recht. Im Zweifel sollte man die Rainbow Einheit eher zu den Geheimdiensteinheiten zählen.
Noch witziger ist ja "weniger als 100 Leute in Washington wissen davon". Also ... 80 Leute? Das ist doch dann garantiert schon nicht mehr "geheimer als geheim". :D

Andre

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1182
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Jon Zen »

Andre Peschke hat geschrieben:
24. Sep 2020, 13:55
Jon Zen hat geschrieben:
24. Sep 2020, 13:53
Also ja, ich denke du hast Recht. Im Zweifel sollte man die Rainbow Einheit eher zu den Geheimdiensteinheiten zählen.
Noch witziger ist ja "weniger als 100 Leute in Washington wissen davon". Also ... 80 Leute? Das ist doch dann garantiert schon nicht mehr "geheimer als geheim". :D

Andre
Darum ging sogar der nächste Satz, den ich im Zitat weggelassen habe:
A far smaller number would have been better, but that was about the best that could be expected.
Und das sind alleine die Amerikaner, die davon wissen. Dazu kommen noch die ganzen Europäer - und schon weiß man, warum eine solche multinationale Geheimeinheit vermutlich nicht existiert. :lol:
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5436
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Andre Peschke »

Jon Zen hat geschrieben:
24. Sep 2020, 14:02
und schon weiß man, warum eine solche multinationale Geheimeinheit vermutlich nicht existiert. :lol:
Soweit wir wissen... *dun-dun-dunnnn*

Vermutlich wissen wir, dass in der Realität einfach eine nationale Anti-Terror-Truppe existieren würde, die sich im Zweifel um Hoheitsrechte nicht schert. ^^

Andre

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 557
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von DickHorner »

WyverTrim hat geschrieben:
24. Sep 2020, 08:34
Jon Zen hat geschrieben:
23. Sep 2020, 22:43
WyverTrim hat geschrieben:
22. Sep 2020, 15:17
Für mich ist ja auch die spannende Frage, warum es eigentlich keine guten (openworld) Spiele aufseiten der Polizei gibt.
Als ich deinen Beitrag im las, stimmte ich nickend zu. Aber es gibt einige (neuere) Spiele, in denen man als "Polizist" (oft in einer Spezialarbeit) spielt, manche gehören auch zum Open World Genre:
  • Counter-Strike: (zurzeit meist gespieltes Spiel auf Steam): unter anderem spielt man Einheiten des FBI und der GSG9 in einer auf E-Sport abstrahierten Version.
  • Disco Elysium: - eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre, open world
  • Battlefield Hardline: --> Seitdem weiß man, warum man normalerweise nicht in einem Shooter die Polizei spielt --> man verhaftet dutzende Gegner immer auf die gleiche Art und Weise
  • Die Rainbow Six Spiele: (z.B. Rainbow Six Siege) stellen ebenfalls eine Art Spezialeinheit der Poliezei dar
  • Return of the Obra Dinn: (man spielt "Versicherungsdetektiv" , was man zumindest dem Kriminalgenre zurodnen kann)
    ...
Ja die meisten dieser Spiele haben mit der Polizei zu tun, ich würde mir trotzdem was anderes erwarten :D
Da muss man sonst noch SWAT 4 anführen, da kann man die Gegner*innen wenigstens verhaften :P
"Cuff that clown!" ^^
Ja, oder pepper sprayen, oder tasern, oder von hinten in den Arsch schießen! Nach allem, was man so hört, eine ziemlich akkurate Nachbildung des Alltags eines US-amerikanischen Polizisten also.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1728
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von echtschlecht165 »

Der sims4 dlc, in dem man eine polzeikarriere spielen kann, ist auch recht spassig.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 428
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Puschkin »

VikingBK1981 hat geschrieben:
24. Sep 2020, 00:30
Man spielt in keine der Spiele einen "Polizist"! Vielleicht mal eine Übertreibung und Karikatur davon. Ich wüsste auch wie gesagt echt nicht, was an einem solchen Spiel spannend sein soll. Um es realistisch zu machen, wäre es total langweilig.
Es ging mir bei dem Themenvorschlag nicht darum in welchen Spielen die Polizei nun realistisch oder authentisch dargestellt wird. Nur eben welche Elemente der Polizei(arbeit) aufgegriffen werden. Wie werden diese ausgewählten Elemente umgeseztz und welche werden auch weggelassen.

Aber das Thema Polizei scheint ja für viele Spiele zu funktionieren. Es ist wirkmächtig. Es ist da in der Welt. Was machen wir draus? Bzw. was macht die The Pod-Redaktion draus.
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 745
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von VikingBK1981 »

Und nochmal da ist überhaupt nichts von Polizei in Spielen. Es ist ein Karikatur, mehr nicht.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 877
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von toxic_garden »

kann es sein, dass hier generell die Grenze zwischen Militär und Polizei vermischt wird? 95% der Beispiele, die ich hier lese, beschäftigen sich mit militärischen Einheiten. Und wie Viking auch schon sagte, die sind in Spielen deuuuutlich spassiger abzubilden als die "klassische" Polizeiarbeit. Klar, man könnte jetzt Spezialeinheiten wie die GSG9 ran ziehen und die in eine Lore verpacken, die zwar augenscheinlich noch "Polizei" im Namen trägt, aber am Ende doch nur ein Military-Shooter ist. Die Frage wäre halt: was erwartet man sich von einem Polizei-Spiel? Wie sollte der Gameplay-Loop aussehen? Ist der Fokus dann eher auf den Entscheidungen, die man treffen muss? Oder auf der "first person action"? Und müssen die öden Papierkriege dann in einem Mini-Game á la "Papers please" integriert werden? :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 745
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von VikingBK1981 »

Das trifft es ganz gut. Ich kann als Ex Militär und Polizist beides gut auseinanderhalten. Echte Polizeiarbeit habe ich noch nicht gesehen. Ja mal Versatzstücke, wie das benutzen von Handfesseln. Das hat dann aber immer noch nichts mit Polizei zu tun.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

gargmukul121
Beiträge: 1
Registriert: 28. Okt 2020, 10:13

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von gargmukul121 »

Für mich ist ja auch die spannende Frage, warum es eigentlich keine guten (openworld) Spiele aufseiten der Polizei gibt. Spiele wie der Polizeisimulator ist ja ganz lustig, aber halt schlecht. Anderen wie Flashing Lights fehlen einfach wichtige Spielemechaniken und dadurch für mich auch der Spielspaß.

mx player app

Regards, mx player apk
Zuletzt geändert von gargmukul121 am 29. Okt 2020, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 745
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von VikingBK1981 »

Wird schon gesagt wäre das einfach viel zu langweilig.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 428
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von Puschkin »

VikingBK1981 hat geschrieben:
4. Okt 2020, 21:23
Und nochmal da ist überhaupt nichts von Polizei in Spielen. Es ist ein Karikatur, mehr nicht.
In diesem Sinne, unter der Prämisse, wäre für mich die Frage dann wie wird die Karikatur in/von Spieldesignern gezeichnet und warum?
Und einfach nur "zu langweilig" damit gebe ich mich jetzt nicht zufrieden und ich würde dann die Frage aufwerfen warum sie das nicht in interessante Spielmechanische Entscheidungen umsetzen können.

Die Vermischung von Militär und Polizei ist ja auch immer landesspezifisch oder verändert sich historisch.
Früher war ja auch der Bundesgrenzschutz als Vorgänger der Bundespolizei mit Infanteriekriegswaffen ausgebildet und ausgestattet und galt als Kombattant im Kriegsvölkerrecht.

Aber in der Popkultur zählt da hauptsächlich die US-amerikanische Perspektive nehme ich an und wenn da neben Spezialeinheiten anderer Staaten die GSG9 auftaucht (wie etwa in Counterstrik oder Rainbowsix) dann sind es meiner Vermutung nach "nur geänderet Texturen" damit man für den vermutlich großen deutschen Markt was fürs Marketing hat.
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 745
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von VikingBK1981 »

Was willst du denn da Abbilden? Wenn du Spezialeinheiten, das einzige was immer Action bieten würde, wäre das zu fast 100% stürmen von Wohnung ohne Gegenwehr. Streifendienst bedeutet zu weiten Teilen Anzeigen schreiben und sich die zu meist dummen Geschichten der Leute anhören.

Jegliche reale Darstellung des Jobs ist unrealistisch. Wie bei jedem anderen Beruf auch.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 557
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Polizei in Computerspielen?

Beitrag von DickHorner »

Ist sicherlich auch von Land zu Land unterschiedlich.
Da hätte ich doch gleich eine Idee für ein Spiel:
Spezialeinheitensimulator, man spielt das gleiche Szenario mit unterschiedlichen Spezialeinheiten verschiedener Nationen.
SWAT: Wohnung wird gestürmt mit Gegenwehr.
GSG9: Wohnung wird gestürmt ohne Gegenwehr.
OMON: Wohnung wird mit Schützenpanzer zusammengeschossen. Was übrig bleibt wird gestürmt, ohne Gegenwehr.

Antworten