Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2588
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Also woher die Behauptung kommt, dass es auf der Switch „keine Spiele“ gäbe, muss mir nochmal jemand erklären. :D :clap:


Bild

Tamiku
Endlich mal ein richtig gutes Arcade-Spiel, wie es sie Anfang der 80er gab: Sehr einfaches Spielprinzip und tolle Präsentation. Es gilt alle Ballons auf einen Bildschirm zum platzen zu bringen. Die blauen Ballons platzen bei Berührung, die roten muss man noch ein wenig aufblasen. Dazu muss man sämtlichen Feinden ausweichen. 16 fein gestaltete Levels und ganz viel Simplizität lassen den wie ein unveröffentlichtes Spiel jener Zeit erscheinen! Toll, wirklich toll! :clap: :dance:


Bild

Solitaire TriPeaks Flowers
TriPeaks Solitaire gehört zu meinen Lieblingstypen der Solitär-Kartenspiele. Auf Mobile gibt es da ungelogen hunderte davon. Ich wollte sowas natürlich auch unbedingt auf der Switch haben und habe diesen Mobile Port mit 200 Levels entdeckt. Das Ziel ist es das Spielfeld abzuräumen. Also in dem Screenshot wird unten die 9 vorgegeben. Man kann nun aus dem Spielfeld die 8 vom Feld nehmen und die darunter liegenden Karten werden aufgedeckt. Ist eine 7 dabei, kann man diese auch gleich vom Feld nehmen und anschließend 6, 5, 4 usw. Kommt man nicht weiter, zieht man eine neue Karte. Das Level ist verloren wenn der Kartenstapel aufgebraucht ist und man das Feld noch nicht komplett abgeräumt hat. Schöne Umsetzung mit ästhetisch netter Grafik. Es gibt in der Switch-Fassung keine In App Käufe. Dafür gibt es beim beenden der Levels genügend Geld um im Notfall etwa einen Joker einsetzen zu können oder die Rückgängig-Funktion zu nutzen.


Bild

Lode Runner Legacy
Es ist Lode Runner! Kennt jeder, mag vielleicht nicht jeder. Aber ich finde das Spielprinzip nach wie vor unverwüstlich! Auf einem Spielfeld müssen alle Münzen eingesammelt werden. Gegner bekämpft man, in dem man ihnen durch das Bohren im Boden Fallen stellt. Die Grafik ist leider ziemlich grausam. Aber dafür gibt es zig Original-Level und nochmal viele neue Level. Gibt es immer mal wieder im Sale für 6€. Dafür kann man es durchaus mitnehmen.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3174
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho »

Ich bin da relativ lange drum herum geschlichen, aber habe nun mal Dragon Marked For Death gekauft und gleich mal die Familie einer Freundin mit ins Boot geholt. Inti Creates hat wohl diverse Mega Man Spiele gemacht, Bloodstained: Curse of the Moon und Azure Strike, allerdings auch das berüchtigte Mighty Number 9.

Bisher macht uns das Spiel viel Spaß und macht einen kompetenten Eindruck. Die Klassen unterscheiden sich deutlich und es scheint einiges an Spieltiefe zu erkunden zu geben.

Im Spiel kann man einzelne Questlevel alleine oder in Gruppe absolvieren, den Charakter leveln und ausrüsten.

Bild

Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

meieiro
Beiträge: 651
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von meieiro »

Ich steck immer noch in CrusaderKings III. Irgendwie fehlt mir noch ein bisschen was an dem Spiel. Vorallem wenn man mal alle Technologien erforscht hat, dann ist man meistens schon irgendwo Kaiser und dann gibt es eigentlich wenig zu tun, außer immer mehr Gebiet erobern, da wird es meist ein bisschen langweilig. Das ist meist schon mehr als 100 Jahre vor dem Ende des Spiels erreicht. Aber trotzdem zieht es mich immer wieder rein.
Hier mal der Stand meiner letzen beiden Kampagnen
SpoilerShow
Bild
Der Kaiser von Hispanien

Bild
Und der nackte Kaiser von Indien

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2588
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Desotho hat geschrieben:
5. Okt 2020, 21:04
allerdings auch das berüchtigte Mighty Number 9.
Aber nur die 8 Bit Version. Beim eigentlichen Spiel haben die nicht viel beigetragen.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1425
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
3. Okt 2020, 13:06
mrz hat geschrieben:
3. Okt 2020, 09:13
Hab vorgestern wieder bisl mit Valorant angefangen :D
Wird das denn noch gespielt? Gefühlt ist das Spiel inzwischen wieder so vorbei wie Fall Guys :ugly:
mrz hat geschrieben:
3. Okt 2020, 09:13
Kommt noch irgendwas vor Cyberpunk?
Je nachdem welche Spiele man mag, kommen da ja schon noch Star Wars Squadrons (bzw. kam gestern), Watch Dogs Legion und es kam ja neuerdings auch Hades


Ich häng weiterhin bei Slay the Spire fest :ugly: Bin bisher immer nur zum Boss auf Ebene 2 gelangt (1x ist es an nur 1 HP gescheitert, argh). Jetzt wo es allmählich anfing repetitiv zu werden habe ich mal auf nen anderen Charakter gewechselt und freue mich über die andere Spielweise durch die anderen Karten ❤
Spiele gerad Hades

Erste Rogue Like, das mich richtig bockt. So polished, so gutes Voiceacting, so guter Artstyle. So gutes Kampfsystem.

Mit Gutschein bei Epic für 10,99€
(Rocket League registrieren gibt 10€ Gutschein)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3174
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho »

Ok, hatte nur ein wenig bei Wikipedia geschaut. Das ist ja beruhigend :D
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

imanzuel
Beiträge: 1884
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Mafia 3 DE
Eigentlich lohnt es sich gar nicht darüber viel zu schreiben. Selbst in der Definitive Edition ist das Spiel immer noch das selbe bugverseuchte Stück Software wie damals zu Release. NPCs die durchgehend in T-Pose in Cutscenes herumstehen und Dialoge führen, der Spiegelbug, Autos die verschwinden wenn man die crasht und nur noch die NPCs übrig bleiben, Missionsziele die nicht getriggert werden, Spielabstürze beim Laden, extrem viele Grafik- und Texturenbugs, das Tag/Nacht bzw. Wetterproblem, Animationfehler bei den Finishern, etc. Da wo früher E.T. vergraben war gehört dieses Spiel hin. Und über dieses Missionsdesign oder diese fürchterliche unsinnige Story fange ich gar nicht erst an...

Bild

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3174
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho »

Ach mir hat Mafia 3 damals durchaus gefallen, ich hatte auch nur eine Stelle wo ich wirklich mit einem Bug zu kämpfen hatte. Natürlich muss man sich mit der Struktur des Spiels anfreunden können. Und das Ende ist mir in echt guter Erinnerung geblieben.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Andreas29
Beiträge: 599
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Andreas29 »

Hab mit Dark Souls 2 jetzt gestartet. Der erste Eindruck ist, dass sich das Kämpfen eigentlich sehr gleich anfühlt. Die Welt gefällt mir bis jetzt auch und ich finde es sogar recht schick… weiß nicht, warum das manche „hässlich“ nennen. Man merkt sofort, dass es etwas linearer ist, aber das stört bis jetzt nicht.Die Kritikpunkte an den Bossen kann ich noch nicht bewerten, weil ich erst beim zweiten bin.
Ich war bei DS: Remastered am Ende etwas overpowered und hab jetzt wahrscheinlich aufgrund dessen den Schwierigkeitsgrad etwas unterschätzt und in der ersten Session ordentlich eins auf die Mütze bekommen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3162
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Bin gerade mal wieder dran endlich mal Witcher 3 fertig zu spielen. Also soo viele großartige Quests hat es nun auch wieder nicht. Ja der Rote Baron, ja einige nette Quests von denen aber schon niemand mehr redet. Aber ich war gerade im Märchenland und habe mich endlich wieder mal königlich amüsiert :lol:
SpoilerShow
Rapunzel hat sich an ihren eigenen Haaren erhängt, vielleicht weil der Prinz zu Tode gestürzt ist der lag tot vor dem Turm. Der böse Wolf hatte es satt immer und immer wieder den Bauch aufgeschlitzt zu bekommen und hat statt dessen Rotkäppchen und den Jäger getötet und in den Brunnen geworfen. Einen Kampf mit der Hexe aus Hänsel und Gretel habe ich ausgefochten und die 3 garnicht so kleinen Schweinchen musste ich töten die zusammen in ihrer letzten Hütte hausten welche ich natürlich vorher mit Aard wegpusten musste. Außerdem habe ich aus Versehen Däumelinchen tot getreten :oops:.
Und kurz vor dem Ausgang habe ich noch ein Irrlicht verfolgt zu einem Schwert in einem Lagerfeuer steckend das mir sehr nach Dark Souls aussah.
Ein paar Kleinigkeiten am Wegesrand die ich evtl auch nicht alle gesehen habe gab es auch. Auf dem Weg lag z.B. ein toter Typ mit einer Flöte die immer noch spielte (Der Rattenfänger?) :think:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

oscarmayer
Beiträge: 285
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von oscarmayer »

Nachdem in den Podcasts so vom MS Game Pass geschwärmt wurde, habe ich diesen nun im ersten Monat für 1 EUR abgeschlossen.
Direkt Gears Tactics installiert und ausprobiert. Ich musste dann direkt schmerzhaft feststellen, dass die Mechanics anders sind als in vergleichbaren Titeln:
Gegner im Overwatch -> Jede Handlung (Granate werfen, Overwatch unterbrechen) löst ihn aus, nicht nur eine Bewegung.
Gegner können obstructed sein, wenn irgendwer im weg steht.

Und diese Bodybuilder Charaktere konnte ich von der ersten Sekunde an nicht ernst nehmen...ich bin bei der zweiten Mission schon kurz davor die Story Sequenzen zu skippen, weil das alles so unfassbar albern ist. In der Unreal Engine 2 (und 3) waren das halt die Charaktermodelle...aber heute? Jeder hat die selbe Statur, sogar die Gegner haben die gleichen saftigsten Oberschenkel und gigantösesten Oberarme wie mein mid 30er Protagonist und der Opa der ihn back in action holt. Ich wollte danach eigentlich Gears 5 ausprobieren...aber ob ich das aushalte? :D

Andreas29
Beiträge: 599
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Andreas29 »

derFuchsi hat geschrieben:
6. Okt 2020, 08:30
Aber ich war gerade im Märchenland und habe mich endlich wieder mal königlich amüsiert :lol:
Jop. Das Märchenland ist der absolute Knaller. Würde gerne wissen, was die Entwickler da geraucht haben :mrgreen:

Blood and Wine hat aber auch diesen einen coolen Moment mit dem Passierschein A38, wo auf Asterix und Obelix referenziert wird und diese eine berühmte Szene, wo sie in dem Haus sind, das Verrückte macht.

Ich finde Wicher 3 großartig. Klar sind nicht alle Quests der Oberhammer, aber bei der Menge doch beachtlich viele, die mich gut unterhalten haben. Ich hab mich z.B. immer gewundert, dass der Blutige Baron so gelobt wurde, aber nicht der Geisterturm (kann mich an den Namen nicht mehr genau erinnern). Das war zwar kürzer, aber die Story ist echt bitter und hat mich für so eine Sidestory damals irgendwie berührt.

Was mir ein bisschen zum Verhängnis geworden ist, ist mein Sammel-OCD. Die Monsternester. Fragezeichen und Fetchquests... kann man alles auslassen eigentlich und hat mein Spiel bestimmt um 20-30 Stunden verlängert, die kaum unterhaltend und belohnend waren. Besonders in Skellige rum zu fahren und jedes Fragezeichen aus dem Wasser zu fischen mit dem ewig gleichen Loot...

Ich plane auch schon länger das nochmal zu spielen aber dann den ganzen Sammelscheiß auszulassen. Ich hatte damals allerdings 190 Stunden auf der Uhr (mit Addons). Das wären dann trotzdem mindestens 150 Stunden und ich bin ja gerade schon auf einem Soulstrip und die Spiele sind ja auch nicht kurz.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3162
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Andreas29 hat geschrieben:
6. Okt 2020, 09:04
Blood and Wine hat aber auch diesen einen coolen Moment mit dem Passierschein A38, wo auf Asterix und Obelix referenziert wird und diese eine berühmte Szene, wo sie in dem Haus sind, das Verrückte macht.
Ja stimmt. Da hab ich sogar meine Frau gerufen :lol:
Andreas29 hat geschrieben:
6. Okt 2020, 09:04
Ich finde Wicher 3 großartig. Klar sind nicht alle Quests der Oberhammer, aber bei der Menge doch beachtlich viele, die mich gut unterhalten haben. Ich hab mich z.B. immer gewundert, dass der Blutige Baron so gelobt wurde, aber nicht der Geisterturm (kann mich an den Namen nicht mehr genau erinnern). Das war zwar kürzer, aber die Story ist echt bitter und hat mich für so eine Sidestory damals irgendwie berührt.

Was mir ein bisschen zum Verhängnis geworden ist, ist mein Sammel-OCD. Die Monsternester. Fragezeichen und Fetchquests... kann man alles auslassen eigentlich und hat mein Spiel bestimmt um 20-30 Stunden verlängert, die kaum unterhaltend und belohnend waren. Besonders in Skellige rum zu fahren und jedes Fragezeichen aus dem Wasser zu fischen mit dem ewig gleichen Loot...
Da man die Karte gut konfigurieren kann dass nicht immer alles überall angezeigt wird gehts eigentlich.

Ich erinnere mich an so Kleinode an Quests wie die wo ich von einer alten Frau gebeten werde ihren Ring aus ihrem Haus zu holen wo jetzt ein Bandit wohnt oder so. Den soll ich dann an eine Adresse bringen. Billo-Fetchquest halt. Als ich den Ring dann an der Adresse abliefere kommt raus dass das der Ring der Großmutter der jungen Frau ist die dort wohnt. Und selbige ist längst tot....
Eigentlich billig gemacht hat aber super funktioniert inklusive kleiner Gänsehaut.
Oder wenn man mal die Briefe und Nachrichten liest und dazu die Umgebung genauer untersucht wirds oft auch gruselig. Der Ritter der zuhause aus Rache offenbar von angeheuerten Banditen aus dem Bett gezerrt wurde und zusehen musste wie man seine Familie grausam schändete und hinrichtete und am Schluss selbst bestialisch umkam (steht alles in der Notiz des Banditenchefs). Hinterher kommt raus der Bösewicht der die angeheuert hat war ein Typ den der Ritter ganz ritterlich nach einem gewonnenen Zweikampf verschont hat :shock:. Solche Sachen finden halt gerne mal nur per Notiz und Umgebungsdetails statt.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

PhelanKell
Beiträge: 168
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von PhelanKell »

Mojen,

ich hatte letzte Woche mal mit Witcher 2 angefangen.

Nach dem "Intro" bin ich jetzt im ersten "Dorf" mit dem Kayran.
Die Atmosphäre ist cool. Die Grafik noch immer richtig gut.

Aber ich komme mit dieser Steuerung am PC (Maus-Tasta) überhaupt nicht klar.
Habe es nun seit 3 Tagen nicht mehr angefasst. :hand:

Jemand Tipps? Lohnt es sich, sich da durch zu quälen?
Oder "muss" man es mit Game-Pad spielen?

Grüße
expect the unexpected

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3162
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Ich habe das bestimmt nicht mit Gamepad gespielt und kann mich auch an keine Probleme erinnern. Aber ich bin da aber eher leidensfähig. Ich spiele Elite Dangerous mit M+T :D
Das Spiel als solches war ganz cool. Ich fand gerade die überschaubareren Gebiete sehr entspannend. Das erschlägt einen nicht so wie eine riesige Open World.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Andreas29
Beiträge: 599
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Andreas29 »

PhelanKell hat geschrieben:
6. Okt 2020, 09:35
Jemand Tipps? Lohnt es sich, sich da durch zu quälen?
Oder "muss" man es mit Game-Pad spielen?

Grüße
Ich hab mich sogar durch den ersten gequält und der hatte dieses abscheuliche Rhytmus-Kampfsystem :mrgreen:

Klar lohnt sich das. Auch der zweite Teil hat eine coole Story und erinnert mit seinen Intrigen stark an Game of Thrones.

Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich aber mit Gamepad spielen. So wie ich es immer handhaben würde mit Action-Kampfsystemen.

Sanity Assassin
Beiträge: 247
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Sanity Assassin »

PhelanKell hat geschrieben:
6. Okt 2020, 09:35
Mojen,

ich hatte letzte Woche mal mit Witcher 2 angefangen.

Nach dem "Intro" bin ich jetzt im ersten "Dorf" mit dem Kayran.
Die Atmosphäre ist cool. Die Grafik noch immer richtig gut.

Aber ich komme mit dieser Steuerung am PC (Maus-Tasta) überhaupt nicht klar.
Habe es nun seit 3 Tagen nicht mehr angefasst. :hand:

Jemand Tipps? Lohnt es sich, sich da durch zu quälen?
Oder "muss" man es mit Game-Pad spielen?

Grüße
Ein extrem wichtiger Hinweis zum Kampf gegen den Kayran:
SpoilerShow
Es gibt dort ein Quicktime Event, bei dem man die linke Maustaste drücken muss. Dabei kommt es darauf an, in gleichmäßigem Rhythmus zu drücken, nicht um besonders schnelles Klicken. Hat mich damals eine Maus gekostet. :D

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 840
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

Andreas29 hat geschrieben:
6. Okt 2020, 09:04
derFuchsi hat geschrieben:
6. Okt 2020, 08:30
Aber ich war gerade im Märchenland und habe mich endlich wieder mal königlich amüsiert :lol:
Ich finde Wicher 3 großartig. Klar sind nicht alle Quests der Oberhammer, aber bei der Menge doch beachtlich viele, die mich gut unterhalten haben. Ich hab mich z.B. immer gewundert, dass der Blutige Baron so gelobt wurde, aber nicht der Geisterturm (kann mich an den Namen nicht mehr genau erinnern). Das war zwar kürzer, aber die Story ist echt bitter und hat mich für so eine Sidestory damals irgendwie berührt.
Ja, die Quest mit dem Geisterturm hat mich auch sehr berührt. Ein trauriges Schicksal! Die Quest mit dem blutigen Baron wurde visuell wirkungsvoll inszeniert, während die Quest auf der Reuseninsel - sie heißt übrigens "Ein Turm voller Ratten" (habe nachgesehen) - eher die Vorstellungskraft angeregt hat. Bei mir war das auch ein Volltreffer. Echt schlimm, wenn man bedenkt was der armen Frau widerfahren ist und wie dann noch dazu alles aufgelöst wird.

Ich glaube die Gamestar hat zur Zeit der "Witcher-Wochen" darüber geschrieben, dass diese Quest ursprünglich hätte ausgebaut werden sollen, aber den Kürzungen zum Opfer gefallen ist. Müsste man nachlesen, ich bin mir nicht mehr ganz sicher.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2874
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

LegendaryAndre hat geschrieben:
6. Okt 2020, 11:06

Ich glaube die Gamestar hat zur Zeit der "Witcher-Wochen" darüber geschrieben, dass diese Quest ursprünglich hätte ausgebaut werden sollen, aber den Kürzungen zum Opfer gefallen ist. Müsste man nachlesen, ich bin mir nicht mehr ganz sicher.
Ah, das passt. Ich fand die auch sehr stark (und schaurig), das Ende dann aber unerwartet "zügig" und gehastet. Sehr schade. Für sowas hätte gerne der ellenlange Main-Plot um die verdammte Wilde Jagd gekürzt werden können, der war imo viel zu lang und draggy...

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 840
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Okt 2020, 11:28
LegendaryAndre hat geschrieben:
6. Okt 2020, 11:06

Ich glaube die Gamestar hat zur Zeit der "Witcher-Wochen" darüber geschrieben, dass diese Quest ursprünglich hätte ausgebaut werden sollen, aber den Kürzungen zum Opfer gefallen ist. Müsste man nachlesen, ich bin mir nicht mehr ganz sicher.
Ah, das passt. Ich fand die auch sehr stark (und schaurig), das Ende dann aber unerwartet "zügig" und gehastet. Sehr schade. Für sowas hätte gerne der ellenlange Main-Plot um die verdammte Wilde Jagd gekürzt werden können, der war imo viel zu lang und draggy...
Habe nachgesehen, aber ich finde den Artikel der Gamestar auf die Schnelle leider nicht. Möglich dass es auch Teil eines Interviews war.

Mir ist allerdings noch eine Quest eingefallen, die mich zutiefst berührt hat, nämlich die Quest mit dem abtrünnigen Hexer und dem verwaisten Mädchen, das ich am Ende nur schweren Herzens bei ihrer Tante zurücklassen musste (Wo Katz und Wolf spielen ...). Die wohnt sogar in der Nähe wo die "Geisterturm-Quest" ihr Ende gefunden hat. Manche Nebenquests sind unglaublich gut!
Nicht so herausragend aber für mich auch unvergesslich sind die Geschichten rund um die Göttlinge. Ich dachte ja lange Zeit dass Hansi nach dem Vorfall mit dem Baron tot war und war erstaunt als ich ihn dann zuletzt beim Fest der Mumen wiedergesehen habe.

Antworten