Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1629
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

Derzeit keine Zeit oder Nerven abseits Yakuza: Like A Dragon noch was anderes "richtiges" zu Spielen.

Allerdings klicke ich mich grad auch noch ein bissel durch Raid: Shadow Legends. Oh ja, das ist DAS mobile F2P Spiel Raid: Shadow Legends, berüchtigt für bezahlte Youtube Promotions, irreführende Werbung, nervige Ingame PopUps und gieriger Glücksspielonetarisierung. Kann man aber auch alles ignorieren und (Skandal!) trotzdem Spaß drin finden. Hat auch nen PC-Client, so das man bequem zwischen PC und Mobile wechseln kann ohne seinen Fortschritt zu verlieren. Auch hier gilt: Wer anfällig für die Glücksspielmechaniken ist, "FINGER WEG!!!". Für alle anderen kann es durchaus ein netter sowie kostenloser Zeitvertreib sein.

Bild

Bild

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2999
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Dann lieber AFK Arena das muss ich wenigstens nicht selber spielen :lol:
Die haben gerade eine Werbung laufen mit netter Anspielung auf R:SL :D
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1629
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

derFuchsi hat geschrieben:
24. Nov 2020, 17:02
Dann lieber AFK Arena das muss ich wenigstens nicht selber spielen :lol:
Hmm... war ganz nett, aber ich bevorzuge Mobile Legends Adventures vor AFK Arena
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

oscarmayer
Beiträge: 285
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von oscarmayer »

Diese AFK / Idle Games habe ich nocht nie verstanden...warum spiele ich ein Spiel, das sich von selbst spielt?! :D
Ich habe ungefähr jedes in EU West verfügbare Gacha Game (also nicht: Last Cloudia, Fate Grand/Order usw.) ausprobiert und es gab nur zwei, bei denen ich wirklich längere Zeit (~1 Jahr) geblieben bin: One Piece Treasure Cruise und Epic Seven
Die hatten äußerst befriedigende Mechaniken :)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1629
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

oscarmayer hat geschrieben:
25. Nov 2020, 07:27
Diese AFK / Idle Games habe ich nocht nie verstanden...warum spiele ich ein Spiel, das sich von selbst spielt?! :D
Gute Frage :) Is irgendwie befriedigend, den "eigenen" Helden dabei zuzugucken, wie sie die Gegner vermöbeln?
oscarmayer hat geschrieben:
25. Nov 2020, 07:27
Ich habe ungefähr jedes in EU West verfügbare Gacha Game (also nicht: Last Cloudia, Fate Grand/Order usw.) ausprobiert und es gab nur zwei, bei denen ich wirklich längere Zeit (~1 Jahr) geblieben bin: One Piece Treasure Cruise und Epic Seven. Die hatten äußerst befriedigende Mechaniken :)
Genshin Impact, Azur Lane oder Illusion Connect waren nix für dich? One Piece is nicht mein Artstyle, aber mich würd interessieren warum es dich gepackt hat. Was war daran die "befriedigende" Mechanik?`Epic Seven kenne ich natürlich. Tolle Präsentation aber (für mich) zu gierig mit den Glücksspielmechaniken und P2W-Elementen. Sowas wie Azur Lane kann ich halt langfristig auch als F2P sehr fair und zufriedenstellend spielen. Aber ich kann verstehen, wie man bei Epic Seven hängen bleiben kann.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

oscarmayer
Beiträge: 285
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von oscarmayer »

Guthwulf hat geschrieben:
25. Nov 2020, 12:09
Genshin Impact, Azur Lane oder Illusion Connect waren nix für dich? One Piece is nicht mein Artstyle, aber mich würd interessieren warum es dich gepackt hat. Was war daran die "befriedigende" Mechanik?`Epic Seven kenne ich natürlich. Tolle Präsentation aber (für mich) zu gierig mit den Glücksspielmechaniken und P2W-Elementen. Sowas wie Azur Lane kann ich halt langfristig auch als F2P sehr fair und zufriedenstellend spielen. Aber ich kann verstehen, wie man bei Epic Seven hängen bleiben kann.
Genshin Impact packt mein iPad leider nicht...deshalb habe ich das noch nicht ausprobiert. Denke das würde mir zusagen, aber Gacha Games auf PC oder Konsole will ich nicht anfange. Dort spiele ich nur Vollpreistitel :D
Azure Lane war ein Bullet Hell Spiel? Oder war das Girls Frontline? Dass der ganze Cast aus übersexualisierten Frauen besteht turnt mich irgendwie ab...
OnePiece TC war zu 100% auf Team Building ausgelegt. Jedes Level hatte gewisse Anforderungen, die man mit gewissen Skills der Charakter überkommen muss. Bpsw. Boss in Stage 3 Blinded dich und du musst Jemanden haben, der das entfernen kann.
In härteren Stages musste man dann planen: Stage 1 Blinded dich und Stage 4 auch, deshalb musst du entweder lange genug in den Stages aushalten um es wieder bereit zu haben oder du hast einen Charakter der einen sehr niedrigen Cooldown hat (das mussten nicht immer 5* P2W Charakter sein, sondern oftmals irgendwelche Fooder Units).
Das Team Building musste dann auf die Elemente (Grüne Gegner, also rote Charakter), die Klassen (Captain macht "Fighter" stärker -> nur Fighter mitnehmen) und vieles weitere angepasst werden. So konnte man knobeln mit welcher Team Comp man jetzt welche Stage erledigen konnte. Das Ganze verbunden mit Timing beim Angreifen (Good -> Great -> Perfect Timing zwischen den Charakteren) war einfach eine absolute Suchtspirale :D
Ich hab auch sicher 50 EUR ausgegeben (über 1,5 Jahre).
Warum ich aufgehört habe waren die sog. Treasure Maps (Zeitlich begrenztes Event auf 2-3 Tage).
Dort konnte man jedes mal einen Charakter erhalten, der Pflicht war, weil einzigartig und sehr stark.
Allerdings musste man diese Treasure Maps ca. 30 mal (bei 5-10 Minuten pro Run) absolvieren, um den Charakter vollständig zu erhalten.
D.h. das Spiel hat dich gezwungen zu sehr spezifischen Zeiten sehr viel zu spielen...das konnte ich absolut nicht leiden. Erinnert mich heute etwas an die Battle Passes von Fortnite oder so...ähnlicher Ansatz.

tebeda96
Beiträge: 10
Registriert: 26. Nov 2020, 12:38

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tebeda96 »

Ich spiele derzeit hauptsächlich die Klassiker mal wieder. Skyrim, Witcher 3 und die alten AC. Ansonsten warte ich auf Cyberpunk, dürfte defintiv ein gutes Game werden :D

imanzuel
Beiträge: 1602
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Durch mit Demon's Souls. Bevor es wieder zu kritisch wird: Ich mag From Software-Spiele. Ich mag wie Bluepoint es geschafft hat das Souls-Feeling 1 zu 1 zu kopieren. Dementsprechend finde ich auch dass das Spiel ein gutes bis sehr gutes Spiel geworden ist.

Eine knappe 8/10.

So und jetzt wird genörgelt. :D

Ich hab damals Demons Souls nach Dark Souls auf der Playstation 3 durchgespielt, und nur einmal. Dürfte also 7-8 Jahre her sein. Konnte mich kaum noch an das Spiel erinnern. Zumindest weiß ich jetzt wieso. Ich mag das Spiel wirklich. Also wirklich. Aber wie das Spiel aktuell einen 92-Metascore hat verstehe ich so gar nicht. Damit liegt es nicht nur über alle andere Souls-Teile, sondern auch über Sekiro und ist gleichauf mit Bloodborne. Und jetzt nachdem ich das Remake die Kopie frisch durchgespielt und noch ein bisschen im NG+ gekloppt habe, kann ich das so gar nicht nachvollziehen. Diese Neuauflage liegt für mich, zusammen mit dem Original, ganz klar am unterem Ende der Souls-Reihe. Auch hinter Dark Souls 2.

Erstens: Das Spiel ist viel zu kurz: "5 große Gebiete" - äh was? Das Erste (Palast) lass ich noch durchgehen, der Rest - nope. Ich hab laut den Screen wo man Spiel beendet 18 Stunden dafür gebraucht (Level 75 oder so). Das ist für ein Souls-Spiel gar nichts.

Zweitens: Es ist viel, viel zu einfach. Mal eine Aufzählung der Bosse wo ich gestorben bin: Der Turmritter hat mich einmal gekillt (one hit^^). Der Gargoyle hat mich von der Plattform geschubst. Ich glaube das wars. Die Bosse sind nicht nur einfach, sondern teilweise auch schlecht. Nicht falsch verstehen, in einem Nicht-From Software-Souls-Like wären das gute Bosse. Für From Software-Verhältnisse sind die aber alle langweilig und einfach, teilweise auch zu gimmickhaft. Der gute alte König kennt den Playerskill "Rolle zur Seite" noch nicht. Die Bosse sind einfach zu trivial.

Drittens: Das Leveldesign. Es ist halt überwiegend schlauchförmig. Das Geniale, das Dark Souls ausmacht, kann man hier noch minimal erkennen, ist aber zu 90% nicht vorhanden. Wirklich überraschende Abkürzungen (oder überhaupt Abkürzungen außer die paar^^) wären halt echt hilfreich gewesen.

Viertens: Gewisse Designentscheidungen. Das Equipmentlimit macht für mich null Sinn, ist einfach nur nervig. Estus Flask >>> hunderte Heilkräuter. Macht das Spiel entweder viel zu einfach oder man muss den Käse farmen. 50% Fatroll -> Schwere Rüstungen sind nutzlos. Etc. Ich hab irgendwo mal gelesen dass Demons Souls sich wie ein Prototyp für Dark Souls anfühlt. Das würde ich so unterschreiben.

Einerseits ist es echt gut das Bluepoint das Spiel so dermaßen kopiert, dass ich stellenweise wirklich gedacht habe ob das nicht doch From Software entwickelt hat oder die dessen Engine verwenden (haben die nicht). Andererseits wird das auf der offiziellen Seite als "Remake" vermarktet. Und das ist es für mich nicht. Das ist eine 1:1 Kopie. Ein sechster Stein hätte schon drin sein dürfen, oder überhaupt Änderungen. Also positive Änderungen. Die neuen Attacken von Dark Souls hätte man zum Beispiel ruhig übernehmen können.

Kurz und knapp: Ich kann null nachvollziehen warum die Wertungen von dem Spiel so gut sind. Dark Souls, auch das Remastered, ist in allen Ebenen (außer den technischen, also Grafik etc.) dem Spiel bei weitem überlegen. Und Bloodborne und Sekiro sowieso. Gut ist das Spiel trotzdem.

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. -

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 123
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Indii »

Ich jongliere gerade mit zu vielen Sachen. Aber das passt schon. Dann hat meine PS4 immerhin noch etwas zu tun, während ich noch keine PS5 hab.

Primär kämpfe und erkunde ich mich durch AC: Valhalla. Hier, im Podcast und im anderen Thread ist schon genug über das Spiel geschrieben wurden, daher nur kurz: Ich mag das Spiel sehr nach etwa der Hälfte. Dass die Story in kleinere Häppchen aufgeteilt ist, macht es mir leichter, folgen zu können. Man gelangt im Verlaufe des Spiels doch an ein paar überraschende Orte, in denen teilweise auch das Gameplay leicht anders ist. Mir ist klar, dass das Spiel über 100 Stunden braucht, wenn man alles machen will. Aber trotzdem macht es einen schlankeren Eindruck als die letzten beiden. Ich glaube, ich kann einfach ganz gut einmal im Jahr so ein formelhaftes Open-World-Spiel als Entspannungsprogramm durchspielen. Dazu kommt, dass ich das Szenario mag.

Dann ist die zweite Phase des Season Pass für Snowrunner herausgekommen. Soweit ich bisher sagen kann, sind die neuen Maps ein ganzes Stück interessanter als die des ersten DLCs und weniger frustrierend, aber trotzdem ziemlich schwer. Der Gegenwert ist des Season Pass ist übrigens fantastisch. Die beiden bisherigen Phasen (von insgesamt vier angekündigten) sind jeweils mehr als 20 Stunden lang. Das Spiel selbst hat natürlich eine spitze Zielgruppe, ist aber immer noch mein liebstes Spiel dieses Jahr, mit Abstand. Die Anzahl der verfügbaren Fahrzeuge ist mittlerweile riesig, die Aufgaben werden mit den DLCs immer abwechslungsreicher, alle Regionen haben einen ganz eigenen Charakter. Macht einfach Spaß. Oh, und eine ganz schlaue Sache, die das Spiel macht: mit jedem DLC gibt es auch ein paar neue, schwere Aufgaben auf den alten Maps. Wenn man dann nach ein paar Monaten wieder reinkommt, ist das genau richtig: Man erinnert sich an die Maps und die bekannten Mechaniken, hat aber eine neue Herausforderung. Und danach ist man bereit für die neuen Maps.

Und dann spiele ich noch Vampyr. Das Spiel hat eine sehr interessante Struktur und wirklich neue Ideen in einem Rollenspiel. Ganz abstrakt gesagt ist die Interaktion mit NPCs wichtiger und hat stärkere Konsequenzen auf den Spielablauf und den Status der Spielwelt als in den meisten anderen RPGs. Die Geschichte ist außerdem spannend und gut geschrieben. Man merkt dem Spiel aber in der etwas hölzernen Umsetzung und den sehr staksigen Kämpfen das limitierte Budget an.

lnhh
Beiträge: 1868
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lnhh »

Immanzuel, ich glaube, du bist einfach zu gut dafuer. Wie wenn Michael Schuhmacher in einen Smart einsteigt.

Mich hat das Spiel verrueckt gemacht, habe nach dem Phalanxboss 0,0 Fortschritt ereicht und das Spiel jetzt beiseite gelegt. Bockschwer fuer einen Amateur.
Fuck Tapatalk

imanzuel
Beiträge: 1602
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

lnhh hat geschrieben:
27. Nov 2020, 11:34
Mich hat das Spiel verrueckt gemacht, habe nach dem Phalanxboss 0,0 Fortschritt ereicht und das Spiel jetzt beiseite gelegt. Bockschwer fuer einen Amateur.
Welchen Level hast da als nächstes gemacht? Hab nach 1-1 1-2 gemacht, musste den Turmritter sogar "nackt" besiegen, weil ich Ritter als Startklasse genommen habe und der nur Fatroll kann :ugly:

2-1 ist halt doof wenn man falsche Bewaffnung hat. Mit Magie (bzw. Magiewaffe, hab das Halb-Falchion oder so gehabt) sind die dann auch easy. In 2-2 kann man auch gut Scherben etc. für Waffenupgrades farmen. Und ansonsten fand ich das trivial. Glaub in 1-1 oder 1-2 hab ich das Krummsäbel gefunden, hab damit das gesamte Spiel durchgezogen. War damit am Ende bei +9, Skillung hab ich ca. 40 Vit, 20 Str, 20 Dex, ca. 15-20 End und ein paar Punkte in Magie. Damit ging es easy, reiner Nahkampf-Build. Und natürlich immer auf menschliche Form verzichtet, hatte Pure White am Ende bei 4 von 5 Welten.
Notiz für mich
2021: 1. -

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 875
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

imanzuel hat geschrieben:
27. Nov 2020, 12:14
lnhh hat geschrieben:
27. Nov 2020, 11:34
Mich hat das Spiel verrueckt gemacht, habe nach dem Phalanxboss 0,0 Fortschritt ereicht und das Spiel jetzt beiseite gelegt. Bockschwer fuer einen Amateur.
Welchen Level hast da als nächstes gemacht? Hab nach 1-1 1-2 gemacht, musste den Turmritter sogar "nackt" besiegen, weil ich Ritter als Startklasse genommen habe und der nur Fatroll kann :ugly:

2-1 ist halt doof wenn man falsche Bewaffnung hat. Mit Magie (bzw. Magiewaffe, hab das Halb-Falchion oder so gehabt) sind die dann auch easy. In 2-2 kann man auch gut Scherben etc. für Waffenupgrades farmen. Und ansonsten fand ich das trivial. Glaub in 1-1 oder 1-2 hab ich das Krummsäbel gefunden, hab damit das gesamte Spiel durchgezogen. War damit am Ende bei +9, Skillung hab ich ca. 40 Vit, 20 Str, 20 Dex, ca. 15-20 End und ein paar Punkte in Magie. Damit ging es easy, reiner Nahkampf-Build. Und natürlich immer auf menschliche Form verzichtet, hatte Pure White am Ende bei 4 von 5 Welten.
Sehr schöner Erfahrungsbericht! :) Ich liebäugle gerade ein wenig mit Sekiro. Kann man das als From Soft-Einsteiger auch spielen oder kann ich da alle Hoffnung fahren lassen?^^

Hab seitdem ich Hades vor drei Wochen zur Seite gelegt habe, ein Motivationsloch und hüpfe von Spiel zu Spiel, aber nichts will mir so wirklich schmecken. D:OS 2 und Enderal nochmal gestartet. Overlord 2 aus Nostalgie mal wieder probiert (Hat sich das schon damals so furchtbar gesteuert?) und sonst eher gelesen, Serien und Filme geschaut. Gestern habe ich aber Cook, Serve, Delicious! 3!? ausprobiert und das gefällt mir für Zwischendurch echt gut. Nichts treibt einem so den Schweiß auf die Stirn, wie wenn man während der Rush Hour 3 Portionen Chicken Wings, ein Backblech Brezeln parat haben muss und zeitgleich edelste Spezial-Onigiri zusammenbauen muss.^^
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 702
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

Varus hat geschrieben:
27. Nov 2020, 14:40
Overlord 2 aus Nostalgie mal wieder probiert (Hat sich das schon damals so furchtbar gesteuert?)
Ja, leider. Mit Maus ist das teils nahe an der Unspielbarkeit. :(

Reinhard
Beiträge: 149
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Reinhard »

Varus hat geschrieben:
27. Nov 2020, 14:40

Sehr schöner Erfahrungsbericht! :) Ich liebäugle gerade ein wenig mit Sekiro. Kann man das als From Soft-Einsteiger auch spielen oder kann ich da alle Hoffnung fahren lassen?^^
Da du Hades mochtest geh ich mal davon aus, dass du es magst, dich in Systeme reinzufuchsen. Dadurch glaub ich schon dass Sekiro was für dich sein könnte. Es ist aber halt kein DS, Rollenspiel Elemente sind zurückgefahren, es ist schneller und ohne Bauchfett, ich habe es geliebt.^^
Ab und zu hat es auch etwas von Rhythmusspielen, Parieren auf den Punkt ist Pflicht.

lnhh
Beiträge: 1868
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lnhh »

imanzuel hat geschrieben:
27. Nov 2020, 12:14
lnhh hat geschrieben:
27. Nov 2020, 11:34
Mich hat das Spiel verrueckt gemacht, habe nach dem Phalanxboss 0,0 Fortschritt ereicht und das Spiel jetzt beiseite gelegt. Bockschwer fuer einen Amateur.
Welchen Level hast da als nächstes gemacht? Hab nach 1-1 1-2 gemacht, musste den Turmritter sogar "nackt" besiegen, weil ich Ritter als Startklasse genommen habe und der nur Fatroll kann :ugly:
Hab alle ausprobiert, aber ueberall kein Land gesehen.
Gestartet bin ich als Magician.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 108
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie »

Varus hat geschrieben:
27. Nov 2020, 14:40


Sehr schöner Erfahrungsbericht! :) Ich liebäugle gerade ein wenig mit Sekiro. Kann man das als From Soft-Einsteiger auch spielen oder kann ich da alle Hoffnung fahren lassen?^^
Ich kenne nur DS3 und hab das durch, fands aber bockschwer und habe manche Bosse nur im Koop geschafft. Sekiro fand ich einfacher, meistens. Ein paar Bosse waren trotzdem hart. Aber das Kampfsystem ist extrem geil und befriedigend. Go for it!

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1399
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Ich habe dieses Jahr (wie immer) sehr viel 4X gespielt und ziehe mal ein prägnantes Fazit:

Civilization 6 spielte ich zum ersten Mal mit allen Expansionen. Es ist inzwischen sehr solide und die AI ist nicht mehr so grottenschlecht wie am Anfang, aber es macht mir nicht mehr so viel Spaß wie früher die älteren Civs. Das mag daran liegen, dass ich inzwischen viel Paradox spiele, und es im Vergleich zur Komplexität dort, inzwischen eher schlicht wirkt. Außerdem finde ich einige der Mechaniken anti-immersiv. Ich spiele 4X gerne "immersiv" mit Fokus auf dem impliziten Storytelling, und bin jetzt kein riesiger Fan von "min-maxen". Das Sammeln von Punkten bei Civ 6 für ein Goldenes Zeitalter usw. zwingt einen aber fast dazu. Man macht Dinge, weil sie die richtigen Punkte für ein Goldenes Zeitalter bringen, statt weil man es für sinnvoll bzw. passend hält, und das halte ich für im Kern schlechtes Gamedesign.

Was mich zu Stellaris bringt, das ich kürzlich in der neuen Version (wieder mit allen DLC) ausführlich spielte. Es ist in Sachen SF-Storytelling mit Abstand mein Lieblingsspiel. Das Early Game (Exploration) könnte kaum besser sein. Die AI ist inzwischen einigermaßen kompetent (aber bei weitem noch nicht genug). Die unterschiedlichen Setup-Möglichkeiten sind sensationell. Aber dem späten Midgame und speziell im Lategame wird das Management der Planenten, aber doch sehr mühsam, wenn man sein Universum selbst managen will, statt auf die nicht sehr zuverlässige Automatisierung zu setzen. Paradox hat das erkannt und kürzlich eine vollständige Überarbeitung des Planetenmanagements angekündigt.

Eingespielt habe ich mich auch in Age of Wonders: Planetfall, allerdings nur das Base Game ohne DLC. Wer die Reihe kennt, wird vom Gameplay nicht überrascht sein. Es ist ein sehr solides klassisches SF-4X mit ausführlichen rundenbasierten Kämpfen. Wobei ich die Kämpfe oft zurück gelehnt im "Filmodus" verfolge, was ich ganz unterhaltsam finde. Die Fraktionen sind sehr unterschiedlich. Die geschaffene SF-Welt ist ok. Für Genrefreunde sehr empfehlenswert, aber jetzt keine Riesenüberraschung.

Dass Galactic Civilization 3 (mit allen DLC) seit sieben Jahren kontinuierlich weiterentwickelt wird, merkt man dem Spiel inzwischen an. Die AI ist wohl die beste im gesamten Genre und inzwischen gibt es eigentlich keine Schwachpunkte mehr. Es bietet derzeit wohl die frustrationsfreiste 4X Erfahrung unter allen aktuellen Genrevertretern.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1188
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Bin so 11h in Disco Elysium.
Überraschend gut bis jetzt, obwohl das weit außerhalb meines Wheelhouses ist.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1399
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

mrz hat geschrieben:
28. Nov 2020, 08:29
Bin so 11h in Disco Elysium.
Überraschend gut bis jetzt, obwohl das weit außerhalb meines Wheelhouses ist.
Eines meiner Lieblingsspiele dieses Jahr.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 875
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Hab gestern noch einen Deal für Dark Souls Remastered gefunden und hab mich jetzt stattdessen mal an die Reihe getraut. Der Einstieg im Asylum war eigentlich sehr fluffig. Keine allzu großen Probleme. Erste Frage: In Lordran kann ich jetzt am Bonfire "Kindle" und "Reverse Hollowign" auswählen. Was hats damit auf sich, oder merke ich das noch von ganz alleine?
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Antworten