Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

VikingBK1981 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 16:15
Alter Schwede. Ich möchte hier niemanden auf die Füße treten, aber muss man eigentlich aus allem und jedem sofort ein riesen Problem machen? Seit wann sind Spiele keine Spiele mehr sondern nur noch Dinge die Probleme haben oder machen? Ein Spiel könnte vielleicht epileptische Anfälle auslösen, könnte! Es handelt sich nämlich bis jetzt nur um eine Behauptung, und zack Entwickler sind einfach schlecht, wie können die nur und so weiter. Wie wäre es, wenn man einfach mal wieder spielt und nicht alles zu Tode analysiert? Das gilt natürlich auch für andere Themen die hier schon zu Cyberpunk besprochen wurden. Hin zu völlig aus der Luft gegriffenen Vorwürfen.
Ich habe nur gesagt, dass es blöd war, so einen Effekt einzubauen und sie es besser patchen sollten und gut ist. Ich raste nicht wegen des Problems aus. Was mich allerdings ärgert ist, dass hier so getan wird, als wäre es vollkommen bescheuert, das überhaupt als Problem zu sehen. Und das obwohl die Anerkennung der Problematik in der Videospieleindustrie (und darüber hinaus) quasi Konsens ist. Und nein, die Journalistin, die das beklagt hat, schrieb, dass es bei ihr einen Anfall ausgelöst hat. Nix "könnte":
This is a pattern of lights designed to trigger an epileptic episode and it very much did that in my own personal playthrough.
Quelle: https://www.gameinformer.com/2020/12/07 ... leptic-psa (wurde bereits entsprechend von Lurtz verlinkt und zitiert)
Wenn hier Vorwürfe angeblich aus der Luft gegriffen sind, dann nehmt sie wenigstens sachlich auseinander, wenn es tatsächlich so sein sollte.

Gut, dass wir hier noch nicht groß über die Transphobie-Vorwürfe diskutieren. :ugly: Aber wenn wir schon dabei sind: Ich fand es zumindest bemerkenswert - ganz unabhängig davon, ob die Vorwürfe berechtigt sind oder nicht - dass GameStar beim Kondensieren der negativen Kritiken nicht mal erwähnt hat, denn das wurde bei einigen der "negativeren" Kritiken von namhaften Seiten wie Gamespot und Polygon durchaus thematisiert.
Zuletzt geändert von Schatteneule am 8. Dez 2020, 17:03, insgesamt 3-mal geändert.

ClintSchiesstGut
Beiträge: 529
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von ClintSchiesstGut »

Also... Ich lade es gerade auf der "Series X" herunter.

Die Store Anzeige sagt knapp 81 GB.

Mein Download ist jetzt bei 9% und er beläuft sich auf 59,5 GB.

Jetzt darf man rätseln, wie groß der Day1 Patch wird.
Ich bin gespannt...
:whistle:

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

Ich komm mir ja schon etwas albern vor, dass ich eine Box für einen Downloadcode abholen werde, und es nicht gleich digital bei GOG kaufe. Ich habe zwar eine recht flinke Leitung, aber vorgeladen hätte ich es trotzdem gern. Aber darauf verzichte ich gern für eine recht nutzlose Schachtel und ein paar billige Extras, die ich mir vermutlich genau ein einziges Mal anschauen werde. :ugly:

Vielleicht hau ich mich nachher noch zuhause hin und schau mir zur Einstimmung nochmal einen der beiden Blade Runner an. :dance:
Zuletzt geändert von Schatteneule am 8. Dez 2020, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1483
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von philoponus »

ClintSchiesstGut hat geschrieben:
8. Dez 2020, 16:53
Also... Ich lade es gerade auf der "Series X" herunter.

Die Store Anzeige sagt knapp 81 GB.

Mein Download ist jetzt bei 9% und er beläuft sich auf 59,5 GB.

Jetzt darf man rätseln, wie groß der Day1 Patch wird.
Ich bin gespannt...
Dieselbe Größe am PC.

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3711
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Vinter »

Warning: I’ve been sent hundreds of videos disguised as support that are deliberate flashing to induce photosensitive triggers. If you’re sharing this saying you’re epileptic and receive a video, don’t press play. I’m back to being on my ass.

Be better, please.


schreibt die Autorin des GameInformer Artikels.
Da fällt mir nix weiter zu ein...

https://twitter.com/DirtyEffinHippy/sta ... 33536?s=19
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1512
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

DickHorner hat geschrieben:
8. Dez 2020, 14:46
@Epilepsie:
Oder, ich könnte als Konsument einer Firma, die mir den Mittelfinger zeigt und mit ihrem Produkt auf mich scheißt, einfach sagen fuck you very much und meinerseits auf den Laden scheißen.
Dass wir als Konsumenten gegenüber den Herstellern gleichberechtigte Marktteilnehmer sind und mit unserem Geldbeutel das Schicksal der Firmen in den Händen halten, ist ein Bewusstsein, was wir als Gamer einfach (noch) nicht haben. Kaum wird der nächste Hype ordentlich abgefeiert, stehen wir wieder Schlange um verbuggte, halbfertige Produkte mit Geld zu bewerfen.
Und da wundert sich jemand, dass auf unsere Wünsche und Bedürfnisse nicht eingegangen wird?
Naja RPS hatte mal einen netten Essay, wieso das nicht wirklich funktioniert:
https://www.rockpapershotgun.com/2013/0 ... r-wallets/

Dieses Abwälzen von Verantwortung auf Individuen heißt einfach nur, dass sich gar nichts ändert. Was die Tabak- und Ölindustrie angeht hat man das ja sogar gezielt genutzt, um Bedrohungen für das Geschäftsmodell zu neutralisieren (Stichwort individueller CO2-Verbrauch und der CO2-Ablasshandel).

Inkognito
Beiträge: 519
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Vinter hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:05
Warning: I’ve been sent hundreds of videos disguised as support that are deliberate flashing to induce photosensitive triggers. If you’re sharing this saying you’re epileptic and receive a video, don’t press play. I’m back to being on my ass.

Be better, please.


schreibt die Autorin des GameInformer Artikels.
Da fällt mir nix weiter zu ein...

https://twitter.com/DirtyEffinHippy/sta ... 33536?s=19
Hättest du ehrlicherweise bei der Art des Marketings ein anderes Verhalten von Teilen der Zielgruppe erwartet?!?

Voigt
Beiträge: 2565
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Voigt »

Weiß nich was das Marketing damit zu tun hat, sind halt Teile der Twittercommunity. Gibt da ja immer Idioten die sowas abziehen, und Cyberpunk zieht halt Millionen an.

Tom
Beiträge: 115
Registriert: 7. Apr 2017, 00:13

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tom »

Zur Epilepsie-Diskussion: Ich vermute stark, dass folgender Effekt gemeint ist:

(Also Achtung: Epilepsie Warnung!)
https://youtu.be/KXXGS3MGCro?t=90

Allein das Video bei IGN hat 280.000 Aufrufe und ist seit fast einem halben Jahr online, ohne dass erkennbar jemand deswegen aufgeschrien hat. Deswegen kann ich vielleicht das Problem verstehen, aber nicht nachvollziehen, wie man darin ein grob fahrlässiges Versäumnis sehen kann.
Zuletzt geändert von Tom am 8. Dez 2020, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

Inkognito
Beiträge: 519
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Die massive Werbekampagne mit den TV Spots mit der Aussage:
"Das einzige was dich in Night City zu einem Verbrecher macht, ist gefangen zu werden."
Halte ich jetzt nicht für sozial und gemeinschaftsfördernd.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2143
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Leonard Zelig »

Schatteneule hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:01
Ich komm mir ja schon etwas albern vor, dass ich eine Box für einen Downloadcode abholen werde, und es nicht gleich digital bei GOG kaufe. Ich habe zwar eine recht flinke Leitung, aber vorgeladen hätte ich es trotzdem gern. Aber darauf verzichte ich gern für eine recht nutzlose Schachtel und ein paar billige Extras, die ich mir vermutlich genau ein einziges Mal anschauen werde. :ugly:

Vielleicht hau ich mich nachher noch zuhause hin und schau mir zur Einstimmung nochmal einen der beiden Blade Runner an. :dance:
Werde es mir auch Donnerstag im Laden kaufen, noch haben diese ja geöffnet. Spielen kann ich es aufgrund meiner Leitung zwar erst am Freitag, aber auf den einen Tag kommt es mir jetzt auch nicht mehr an.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 904
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Gonas »

Inkognito hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:25
Die massive Werbekampagne mit den TV Spots mit der Aussage:
"Das einzige was dich in Night City zu einem Verbrecher macht, ist gefangen zu werden."
Halte ich jetzt nicht für sozial und gemeinschaftsfördernd.
Es ist eine Dystopie? Wieso sollte das irgendjemand auf das reale Leben beziehen.

Und es ist ein Spiel, dort geht es oft darum eine Powerfantasie zu leben. Wie in so vielen anderen Spielen auch. Twitter ist kein Spiel.

Also man kann auch wirklich alles problemtatisch reden.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Inkognito hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:25
Die massive Werbekampagne mit den TV Spots mit der Aussage:
"Das einzige was dich in Night City zu einem Verbrecher macht, ist gefangen zu werden."
Halte ich jetzt nicht für sozial und gemeinschaftsfördernd.
Leider trifft das auf unsere Gesellschaft zu, da braucht es nicht mal science-fiction.

Inkognito
Beiträge: 519
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Richtig. Zu nah an der Realität. Oder zumindest an der gefühlten Realität.

Wenn man sich die beiden Twitter-Timelines ansieht, würde es einen sehr interessanten Postcast von Dom Schott und Rainer Sigl mit Thema "Cyberpunk 2077 Marketing" ergeben.... :D

Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 55
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pvt.Noob »

Schatteneule hat geschrieben:
8. Dez 2020, 14:41
Wenn so eine unspezifische Warnung vor quasi jedem Spiel steht, ist sie nichts wert. Und nochmal: Es betrifft auch Menschen, die gar wissen, dass die an Epilepsie leiden. Auch deshalb werden solche Effekte eigentlich generell vermieden.
Ist die Quote an Erwachsenen Menschen, die nichts von ihrer Epilepsie wissen, wirklich nennenswert hoch? Ich finde, man sollte hierbei auch die Zielgruppe des Spiels beachten. Würde es sich um irgendein Kinderspiel wie Fortnite handeln, wäre ich ebenfalls der Meinung, dass man solche Effekte standardmäßig deaktivieren sollte.

Benutzeravatar
Pikachu
Beiträge: 192
Registriert: 1. Nov 2020, 09:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pikachu »

Ich würde wirklich gerne sehen wie ein Spiel aussieht bei dem auf ALLES UND JEDEN Rücksicht genommen wurde, bis wirklich niemand mehr irgendeinen Anstoß daran nimmt :D
Schwerkraft ist eine Lüge der Medien

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2832
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von bluttrinker13 »

Pikachu hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:49
Ich würde wirklich gerne sehen wie ein Spiel aussieht bei dem auf ALLES UND JEDEN Rücksicht genommen wurde, bis wirklich niemand mehr irgendeinen Anstoß daran nimmt :D
Dann sind wir wieder bei Pong. :D

lnhh
Beiträge: 2069
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lnhh »

Pikachu hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:49
Ich würde wirklich gerne sehen wie ein Spiel aussieht bei dem auf ALLES UND JEDEN Rücksicht genommen wurde, bis wirklich niemand mehr irgendeinen Anstoß daran nimmt :D
Das denke ich mir bei diesen Diskussionen auch oft.

Picasso hätte ruhig auch etwas mehr Farbe auftragen duerfen, damit Blinde seine Bilder erfuehlen koennen.
Fuck Tapatalk

Tom
Beiträge: 115
Registriert: 7. Apr 2017, 00:13

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tom »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:10
DickHorner hat geschrieben:
8. Dez 2020, 14:46
@Epilepsie:
Oder, ich könnte als Konsument einer Firma, die mir den Mittelfinger zeigt und mit ihrem Produkt auf mich scheißt, einfach sagen fuck you very much und meinerseits auf den Laden scheißen.
Dass wir als Konsumenten gegenüber den Herstellern gleichberechtigte Marktteilnehmer sind und mit unserem Geldbeutel das Schicksal der Firmen in den Händen halten, ist ein Bewusstsein, was wir als Gamer einfach (noch) nicht haben. Kaum wird der nächste Hype ordentlich abgefeiert, stehen wir wieder Schlange um verbuggte, halbfertige Produkte mit Geld zu bewerfen.
Und da wundert sich jemand, dass auf unsere Wünsche und Bedürfnisse nicht eingegangen wird?
Naja RPS hatte mal einen netten Essay, wieso das nicht wirklich funktioniert:
https://www.rockpapershotgun.com/2013/0 ... r-wallets/

Dieses Abwälzen von Verantwortung auf Individuen heißt einfach nur, dass sich gar nichts ändert. Was die Tabak- und Ölindustrie angeht hat man das ja sogar gezielt genutzt, um Bedrohungen für das Geschäftsmodell zu neutralisieren (Stichwort individueller CO2-Verbrauch und der CO2-Ablasshandel).
Naja, wirklich schlechte Spiele floppen regelmäßig auf dem Markt und auf die Tabak- und Ölindustrie schimpfen, während man selbst raucht und mit dem SUV durch die Welt fährt wäre schon ziemlich heuchlerisch. Da würde sich die Frage stellen, wer hier auf wen Schuld abwälzt.

Aber natürlich können Minderheiten, die nicht genug Marktmacht haben um ihre Anliegen durchzusetzen, die Solidarität der Massen mobilisieren um ihre Ziele zu erreichen.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

Pikachu hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:49
Ich würde wirklich gerne sehen wie ein Spiel aussieht bei dem auf ALLES UND JEDEN Rücksicht genommen wurde, bis wirklich niemand mehr irgendeinen Anstoß daran nimmt :D
lnhh hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:53
Das denke ich mir bei diesen Diskussionen auch oft.

Picasso hätte ruhig auch etwas mehr Farbe auftragen duerfen, damit Blinde seine Bilder erfuehlen koennen.
Es geht in diesem Fall nicht darum, es den emotionalen Befindlichkeiten diverser Zielgruppen recht zu machen, sondern die Vorsicht hinsichtlich Gesundheitsrisiken walten zu lassen, wie es die restliche Industrie und andere elektronische Medien schon längst tun. Werft so etwas doch bitte nicht einfach in einen Topf. Den Picasso, der Leute krampfend umfallen lässt, hab ich übrigens noch nicht gesehen. Aber es ist wohl einfacher, sich darüber lustig zu machen, ohne sich damit ernsthaft zu beschäftigen.
Pvt.Noob hat geschrieben:
8. Dez 2020, 17:48
Ist die Quote an Erwachsenen Menschen, die nichts von ihrer Epilepsie wissen, wirklich nennenswert hoch? Ich finde, man sollte hierbei auch die Zielgruppe des Spiels beachten. Würde es sich um irgendein Kinderspiel wie Fortnite handeln, wäre ich ebenfalls der Meinung, dass man solche Effekte standardmäßig deaktivieren sollte.
Dazu habe ich gerade tatsächlich keine Zahlen. Man geht aktuell davon aus, dass 1 von 4000 Personen von photosensitiver Epilepsie betroffen ist, was nicht wenig ist. Aber wie gesagt wäre es simpler, Betroffenen Personen das Spielen zu erleichtern oder überhaupt zu ermöglichen, indem man den Effekt abschwächt oder dies zur Option macht, wie es eigentlich üblich ist. Bevor ich mich noch zig mal wiederhole, belasse ich es vorerst dabei. Ich hab den Effekt in dem Video ebenfalls gesehen (wenn es nicht doch noch andere Sequenzen gibt). Könnte schlimmer sein, aber man sollte dem nachgehen. Ich glaube niemand hier hat einen genauen Überblick, wie viele Rückmeldungen CD Projekt Red dazu bekommen wird. Man wird abwarten müssen, wie darauf reagiert wird. Für mich persönlich ist das kein Dealbreaker, aber ein vermeidbares Ärgernis, das sich zum Glück einfach beheben lässt. Und es würde mich auch schwer wundern, wenn man da nichts in einem späteren Patch ändert.
Zuletzt geändert von Schatteneule am 8. Dez 2020, 18:22, insgesamt 5-mal geändert.

Gesperrt