Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Chants of Sennaar
Ich bin fast im Endgame, hab so gut wie alles übersetzt und hatte zwar an einigen Stellen ein paar Hänger, aber am nächsten Tag ging es dann doch irgendwie weiter. Das coolste Rätsel bisher war im 5. Gebiet
SpoilerShow
Dort musste man zuerst verstehen, wie in dieser Sprache gezählt wird. Und dann mit dieser Information eine Maschine korrekt bedienen. Der Moment der Erkenntnis war hier echt cool.
An einer Stelle musste ich ausprobieren. Ich wüsste auch nicht, wie das Rätsel anders zu lösen wäre
SpoilerShow
Es geht um den Aufzug im 4. Gebiet, für den man mehrere Schalter in der richtigen Reihenfolge betätigen muss. Die steht zwar daneben, aber man hat die Zahlen nicht gelernt, sondern lernt sie erst durch das ausprobieren.
Und dann gab es noch 4 Worte im 5. Gebiet, die ich komplett falsch übersetzt hätte, wenn das Spiel es einem mit der Auflösung nicht sehr einfach gemacht hätte
SpoilerShow
Es geht die 4 Metalle. Icv hätte sie mit Schmuck, Geld, Topf und Stein übersetzt
Aktuell hänge ich im letzten Gebiet und bin auf der Suche nach den restlichen Worten. Ich habe gefühlt schon alles abgelaufen, aber wahrscheinlich ist irgendwo eine Abzweigung, die ich übersehen habe. So war es auch schon in vorigen Gebieten. Die Levelstruktur kann durch ihre statischen Bildschirme manchmal etwas verwirren oder auch den weiteren Weg verdecken.

Ich habe aber echt viel Spaß mit dem Spiel. Die schrecklichen Schleichpassagen aus dem 2. Gebiet gibt es so nicht wieder (nur 1x kurz) und die restlichen Rätsel sind wie oben geschrieben schwierig genug, dass man mal innehalten muss, aber nicht so schwierig, dass man aufgeben möchte. Schöner Sweetspot, den man hier trifft. Und es ist auch ganz toll zu sehen, wie man selbst immer kompetenter in der Sprache wird. Gerade wenn es hinten raus ans übersetzen geht und man auch die "Grammatik" bzw. Satzstellung beachten muss, zeigen einem, dass man tatsächlich was gelernt hat.
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

Nachdem du die letzen Worte gefunden hast, kommt noch ein durchaus anspruchsvoller Teil, in dem du nochmal viel in deinem Buch blättern müsst. Vorausgesetzt du gehst nicht ins Exil, dann entgeht dir das wahre Ende.

Hab heute Control durchgespielt. Nachdem ich mich ein wenig in den Nebenmissionen verloren hatte, vor allem dem Alan Wake DLC, der das nervige Wake-Gameplay tatsächlich versucht in Control zu integrieren, bin ich dann in einer guten Stunde zum Abspann gerusht. Nach dem Ashtray Maze war das Pulver größtenteils verschossen. Die Endmission und Post Credit Szenen wurden dem Spiel nicht gerecht. Nichtsdestotrotz ein gutes Spiel, welches mir vor allem wegen der Telekinese in Erinnerung bleiben wird.

Zwischendurch war auch noch 2,5 Stunden Zeit, um Superliminal abzuschließen. First Person-Rätselspiel, in dem es um Perspektiven geht. Man vergrößert Objekte in dem man sie perspektivisch gegen einen Hintergrund betrachtet, man spielt mit Lichtquellen. Alles ganz nett, aber keine Konkurrenz zu Talos oder Witness.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 00:00 Nachdem du die letzen Worte gefunden hast, kommt noch ein durchaus anspruchsvoller Teil, in dem du nochmal viel in deinem Buch blättern müsst.
Das dachte ich mir, nachdem ich ein Achivment für die Hälfte der Verbindungen bekommen habe, aber kaum noch welche offen habe. Und die lila Türen müssen ja auch noch für was gut sein.

War es bei dir eigentlich auch so, dass du bei der Sprache der Krieger den Bucheinteag für die letzten drei Worte nicht bekommen hast?
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

Was meinst du mit deinem letzten Absatz? Du kannst ja die Worte ohne Bucheintrag gar nicht auflösen? Hast du die Worte noch im „Ratemodus“? Hab alle Worte auflösen können, hab dabei auch manchmal ein wenig bruteforce betreiben müssen.

Das „Gewicht“-Rätsel war tatsächlich sehr cool. Auch wenn ich erstmal eine ganze Weile vor der Maschine rumstand, die dir lediglich das Zählen beibringt und mich gefragt hab, wie ich die lösen soll. :)
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 00:56 Du kannst ja die Worte ohne Bucheintrag gar nicht auflösen? Hast du die Worte noch im „Ratemodus“?
Genau, sie sind noch im Ratemodus. Aber normalerweise kommt ein Bucheintrag, wenn es sonst keine Wörter mehr gibt. Ist vielleicht ein Bug. Wüsste nämlich nicht, was ich in dem Level sonst noch machen sollte, um den Bucheintrag zu triggern.
wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 00:56 Das „Gewicht“-Rätsel war tatsächlich sehr cool. Auch wenn ich erstmal eine ganze Weile vor der Maschine rumstand, die dir lediglich das Zählen beibringt und mich gefragt hab, wie ich die lösen soll.
Dito, was hab ich da lange dran rumprobiert und selbst am Ende nicht ganz verstanden, was das Ding sollte. Mit hat das Lineal am meisten bebracht.
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 06:50 Dito, was hab ich da lange dran rumprobiert und selbst am Ende nicht ganz verstanden, was das Ding sollte. Mit hat das Lineal am meisten bebracht.
SpoilerShow
Hat dir gezeigt, an welcher Stelle auf dem „Zahlenkörper“ die Zehner, Hunderter etc. markiert werden. An ein Lineal kann ich mich gar nicht erinnern, aber cool dass es mehrere Lösungswege gibt
Das scheint vermutlich wirklich ein bug zu sein mit dem Buch. Welche Wörter sind es denn?
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 08:14
Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 06:50 Dito, was hab ich da lange dran rumprobiert und selbst am Ende nicht ganz verstanden, was das Ding sollte. Mit hat das Lineal am meisten bebracht.
SpoilerShow
Hat dir gezeigt, an welcher Stelle auf dem „Zahlenkörper“ die Zehner, Hunderter etc. markiert werden. An ein Lineal kann ich mich gar nicht erinnern, aber cool dass es mehrere Lösungswege gibt
Das scheint vermutlich wirklich ein bug zu sein mit dem Buch. Welche Wörter sind es denn?
Müsste Monster, Barde und schützen sein.

Und welche Stelle, was bei den Zahlen bedeutet, hätte ich ohne das Lineal (liegt auf dem Tisch neben dem Rechengerät) nicht verstanden. Da sieht man den übersprungen von ein auf zweistellig.
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 09:34 Müsste Monster, Barde und schützen sein.
Hm, warst du bei den Wandtafeln nach der Sequenz,
SpoilerShow
in der du die Kiste bzw. Flasche nehmen musst, dann auf einen Wagen stellen und diesen dann schieben musst?
Im Raum wo du "fertig" bist, gibt es eine Tür, die mit ein paar Treppen nach unten führt. Ist eine Sackgasse hin zu einer Teleport-Station, aber die Worte klingen danach, als könnten sie dort ihren Bucheintrag bekommen haben.
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 4192
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Wollte ja eigentlich nicht schon wieder Open World... und musste dennoch Starfield spielen :D
Aber da mache ich gerade kurze Pause weil ich bei der Hauptstory ohne ein wenig Grinding wohl jetzt nicht weiter komme. Außerdem kann das ja eh noch ein zwei Patches gebruchen.
Dann sah ich im Internet Spekulationen über eine kommende Complete Edition für PC von Horizon Forbidden West und hab mich nach schnellem Blick auf Howlongtobeat kurz dafür entschlossen endlich mein Horizon Zero Dawn zu spielen bevor der Nachfolger für PC raus ist :D. Die Spielzeit scheint ja doch vergleichsweise übersichtlich zu sein.
Muss ich ja nichts weiter zu schreiben, kennt ja jeder. Schon cool gemacht. Finde allerdings das Ding hat etwas Far Cry Primal Vibes das ich vor nicht allzu langer Zeit spielte und auch sehr mochte.
Nur ein kurzer Gedanke noch den ich hatte als mich direkt bei der Initiierungsfeier am Spielbeginn gleich der erste Dude angegraben hatte, ich weiß nicht wie weit das hier noch Thema ist in dem Spiel. Ich finde man könnte das schon mal halbwegs realistisch in ein Spiel als Feature einbauen dass man einen weiblichem Charakter steuert und wie im echten Leben gerne mal auf bisweilen sogar unangenehme und übergriffige Art angebaggert wird. Vielleicht sogar bis hin zu "na stell dich nicht so an" Situationen. Nur damit Kerle mal zumindest den Ansatz einer Idee davon kriegen wie unangenehm das wohl ist. Nur so ne kurze Idee die ich in der Spielsituation hatte.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 09:45
Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 09:34 Müsste Monster, Barde und schützen sein.
Hm, warst du bei den Wandtafeln nach der Sequenz,
SpoilerShow
in der du die Kiste bzw. Flasche nehmen musst, dann auf einen Wagen stellen und diesen dann schieben musst?
Im Raum wo du "fertig" bist, gibt es eine Tür, die mit ein paar Treppen nach unten führt. Ist eine Sackgasse hin zu einer Teleport-Station, aber die Worte klingen danach, als könnten sie dort ihren Bucheintrag bekommen haben.
Da war ich, aber vielleicht muss man noch mal hin. Teleporter hab ich ja freigeschaltet, sollte schnell gehen.
IDEA
Beiträge: 644
Registriert: 9. Feb 2022, 08:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IDEA »

FF1 Pixel Remake.

Ueberraschend locker von der Hand. Hatte ein so altes Spiel deutlich sperriger erwartet.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3135
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 11:34
wiesl hat geschrieben: 19. Sep 2023, 09:45
Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 09:34 Müsste Monster, Barde und schützen sein.
Hm, warst du bei den Wandtafeln nach der Sequenz,
SpoilerShow
in der du die Kiste bzw. Flasche nehmen musst, dann auf einen Wagen stellen und diesen dann schieben musst?
Im Raum wo du "fertig" bist, gibt es eine Tür, die mit ein paar Treppen nach unten führt. Ist eine Sackgasse hin zu einer Teleport-Station, aber die Worte klingen danach, als könnten sie dort ihren Bucheintrag bekommen haben.
Da war ich, aber vielleicht muss man noch mal hin. Teleporter hab ich ja freigeschaltet, sollte schnell gehen.
Ich hab Chants of Sannaar jetzt durch. Den Eintrag für die fehlenden Glyphen konnte ich über 2. drehen der Statue bei den Kriegern triggern. War mir echt nicht ersichtlich. Und ich habe das "I did it" Ende sowie das wahre Ende bekommen. Hab aber gesehen, dass das "I did it" Ende das seltenste Achievement hat. Kann man das vielleicht überspringen, indem man
SpoilerShow
das Exil nicht deaktiviert sondern direkt durch die große goldene Tür im Exil geht?
Insgesamt ein sehr schönes Puzzle Spiel, das aber nicht an Return of the Obra Dinn herankommt, auch wenn der Vergleich hinkt. Ob es, wie bei Jason Schreier in meine Top 5 des Jahres kommt, bezweifle ich aber. Trotzdem, wer mit solcher Art von Spielen etwas anfangen kann, dem kann ich das Spiel nur empfehlen.

Positiv
- geniales Gefühl eine bzw. mehrere fremde Sprachen zu entschlüsseln
- eigentlich immer sehr logische Rätsel mit genügend Hinweisen (und vsl. kann das eigentlich weg, da ich in den paar Fällen bestimmt zu doof war)
- neben der Übersetzung auch andere gute Rätsel
- tolles Artdesign

Neutral
- manche Glyphen werden zu schnell aufgelöst und ich hatte nicht bei allen das Gefühl, dass ich wirklich wusste, was sie bedeuten und konnte etwas cheesen
- Maussteuerung für die Bewegung umständlich, zum Glück gibt es Controller Support

Negativ
- zu lange Laufwege, zu langsame Spielfigur, zu wenig Teleporter (gerade wenn man mal feststeckt und hin und herläuft sehr nervig)
- Schleichpassagen und Abschnitte, bei denen man strikt Anweisungen folgen muss, sonst beginnt es von vorne. IdR wenig fordernd, sondern nur nervig (zum Glück nicht all zu oft)
Benutzeravatar
Bettwanze
Beiträge: 82
Registriert: 21. Dez 2022, 11:38

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Bettwanze »

Final Fantasy 3 Pixel Remaster auf der Playstation, nachdem ich Teil 1 durch hatte habe ich direkt mit Teil 3 gestartet.
Ich war ja vorher etwas skeptisch gegenüber den älteren Teilen, aber ich muss sagen das die sich locker weg spielen ohne nerviges grinding.
Dazu die schicke optische Präsentation und der Sound gefallen mir recht gut. Als nächstes kommt dann Teil 2 dran, den hatte ich damals auf dem GBA gespielt aber wegen des Kampfsystems / Level Up Systems schnell abgebrochen.
"Wenn jeder nur an sich selbst denkt, ist schließlich auch an jeden gedacht"
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

Dicker hat geschrieben: 19. Sep 2023, 21:11 Und ich habe das "I did it" Ende sowie das wahre Ende bekommen. Hab aber gesehen, dass das "I did it" Ende das seltenste Achievement hat. Kann man das vielleicht überspringen, indem man
SpoilerShow
das Exil nicht deaktiviert sondern direkt durch die große goldene Tür im Exil geht?
SpoilerShow
Ja, ich denke, wenn du durch die goldene Tür sofort durchgehst, ist das Spiel sofort zu Ende. Fand das optionale "Endgame", die Übersetzung der Dialoge in den Teleport-Stationen, dass du die Völker wieder zum Miteinander sprechen bringst, durch die Sachen, die du vorher gelernt hast, hebt das Spiel für mich nochmal eine ganze Stufe nach oben. Hatte so eine schöne Meta-Ebene. Irgendwie hätte ich mir da aber noch mehr Belohnung erwartet. Wenn du im Endgame mal so durch den Turm streifst und die vormals fremden Völker zusammensitzen, empfand ich das als sehr befriedigend. Hätte man gern noch ein wenig mehr ausbauen können. Man konnte ja quasi von Teleporter zu Teleporter springen und musste gar nicht mehr laufen.
Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 563
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

The Making of Karateka: Ein fantastisches Programm und ich hoffe, dass Digital Eclipse noch viele Doku-Games in dieser Art produziert. Besonders toll fand ich, dass man sich von den emulierten Originalspielen einen Playthrough anschauen kann, teilweise sogar mit Audiokommentar. Was ich nicht unbedingt gebraucht hätte, waren die Videointerviews mit Spieldesignern (z.B. Tom Hall), die mit dem Originalprodukt nichts zu tun hatten. Außerdem sind von den ganzen Portierungen nur die ersten zwei (C64 und Atari 8-Bit) spielbar, da hätte ich es toll gefunden, wenn auch von den anderen Ports mehr als nur Screenshots vorhanden gewesen wären. Aber besonders schlimm fand ich das auch nicht.

Selber gespielt habe ich nur die beiden Remastered-Versionen von Deathbounce (nur eine kurze Runde) und Karateka (zwei Durchgänge). Ich muss aber zugeben, dass ich mit der Maximalanzahl von Leben (11) gespielt habe und nicht die Originalschwierigkeit (1 Leben) erfahren habe. Da hätte ich, ehrlich gesagt, auch keine Lust drauf. Im ersten Durchgang habe ich mein letztes Leben an der letzten Falle verloren - ich wusste zwar, was ich machen muss, aber der Audiokommentar hat mein Momentum zerstört. Dafür habe ich gelernt, wie ich die Gegner am besten cheese und habe beim zweiten Versuch nur noch zwei Leben verloren. Konnte man den Endgegner im Original auch einfach nur mit stehenbleiben und hohen Kicks in die Knie zwingen? Aber es macht die ganze Sache auch einfach entspannter, wenn man nicht die Gefahr des Neustarts bei jedem kleinen Fehler im Nacken sitzen hat - selbst wenn man nicht stirbt, geht man da ganz andere Risiken ein.

Professor Layton und der Ruf des Phantoms: Habe ich schon vor zwei Wochen beendet, aber da ich das auf sehr ungewöhnliche Weise gespielt habe (alle paar Wochen ein Stündchen) kann ich inhaltlich gar nichts mehr groß bewerten. War ganz nett?

Sea of Stars (Gamepass): Ein kompetentes JRPG im SNES-Stil. Das Kampfsystem macht mir Spaß (man muss mehrere bestimmte z.T. unterschiedliche Attacken vollführen, um Spezialattaken des Gegners zu unterbrechen; Magiepunkte werden durch Standardangriffe wieder aufgefüllt). Ich stehe nicht so darauf, wenn man Attacken stärken bzw. gegnerische Angriffe schwächen kann, wenn man im richtigen Moment eine Taste drückt. Dafür habe ich einfach ein zu schlechtes Reaktionsvermögen. Allerdings drillt das Spiel einem intensiv ein, dass das nur optional ist, deshalb hat mich das auch nicht gestört.

Allerdings fehlt mir nach drei Stunden der Hook, der mich zum Weiterspielen motiviert. Ich hab so ein großes Backlog, da reicht "kompetent" alleine einfach nicht aus. Außerdem habe ich gerade >350 Stunden Trails am Stück hinter mir, da hat es natürlich jedes JRPG schwer...

Außerdem hab ich noch Starfield angespielt, aber das konnte mich nicht packen. Ich war eh schon skeptisch (ich steh nicht auf Science-Fiction und Open World hat es auch schwer bei mir) und das Schnarchfest der ersten Stunde hat auch nicht geholfen. Ich habe beim Lockpicking-Tutorial aufgehört. Wenn ich mir einen Open-World-Shooter gebe, dann geb ich lieber Cyberpunkt 2077 mit der bald anstehenden Expansion eine neue Chance, das ist mehr meine Wellenlänge.
SirGaiwan&TheGreenT
Beiträge: 1686
Registriert: 3. Apr 2022, 17:55

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von SirGaiwan&TheGreenT »

Da Starfield auf meinem PC ist und ich nicht immer abends Lust habe am Schreibtisch zu sitzen, bin ich mal wieder bei Ghost of Tsushima an der Playstation gelandet. Das habe ich das zuletzt vor zwei Monaten gespielt, dann kamen Urlaub, viel Arbeit, andere Releases. Und jetzt wird es wohl wieder GoT. :lol:

War gleich wieder drin. Das Kampfsystem fühlt sich weiterhin richtig gut an, die Welt ist toll gestaltet und alles blutet Atmosphäre. Bin jetzt auf der Insel Iki aus der Erweiterung und im Hauptspiel mit der Hauptquest am Anfang der zweiten Insel und mit den Nebenquests stellenweise noch auf der ersten. Die Story mag jetzt zwar nicht krass überraschend und innovativ sein, aber insgesamt ist sie doch auf eine gute Art und Weise solide erzählt und die Figuren sind zwar auch alle an irgendwelche erkennbaren Archetypen angelegt, aber dennoch sympathisch ausgearbeitet. Habe also noch viel Spaß vor mir. :D Nachdem mich Starfield zuletzt etwas verloren hat, bietet mir GoT gerade das worauf ich Lust habe. Ein Hoch auf den Spieleüberfluss. :ugly:
imanzuel
Beiträge: 3660
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Resident Evil 4 - Separate Ways DLC durchgespielt. Endscreen sagt 5 Stunden, Realtime waren es 6,5 Stunden (laut Steam). Und das für 10 Euro. Also ungefähr die gleiche Länge wie RE3 Remake :ugly: Absoluter No Brainer.

In dem DLC spielt man wie schon im Original Adas "Geschichte" während Leon da sein Ding durchzieht. Adas Ziel ist es, von Luis den "Bernstein" zu bekommen. Währenddessen hilft man immer wieder Leon bei seiner Mission. Da sich die Lore zum Original nicht wesentlich geändert hat bleibt die Dramatik immer noch gleich. Man hat kein Stress mit Saddler oder Krauser, dementsprechend nimmt man das alles dort so mehr oder weniger hin. Da ist das Hauptspiel ganz klar im Vorteil. Trotz allem ist der DLC quasi ein stark komprimiertes RE4 Best-Of. Jedes Gebiet kommt vor (Dorf, Burg, Insel), einige neue Gebiete innerhalb der 3 Bereiche wurde ergänzt. Viele Orte aus dem Original die gefehlt haben kamen jetzt wieder hinzu, allerdings anders platziert bzw. deutlich verändert. U-3 ist quasi wieder drin, die Seilbahn, der Wasserkeller, der Lasergang, etc. Spielerisch ist es weiterhin RE4, ein paar neue Gimmicks kamen hinzu (mit Adas Seilwerfer kann man z.B. Gegner die Schilde wegreißen), aber bahnbrechende Neuheiten fehlen hier, was denke ich okay ist. Die Spieldauer mit 5-6 Stunden (für alle Schätze und optionale Nebenaufgaben), gemessen an dem Preis von lächerliche 10 Euro ist halt top. Große Empfehlung von mir, wenn man mehr Resident Evil 4 möchte. Gehört mit zu den besten DLCs da draußen. Wenn ich den Preis mit einberechne ist das locker eine 9/10. Und ich denke RE5 dürfte dann als nächstes kommen, wenn die nicht vorher noch RE9 reinschieben :ugly:

Bild
Mehr BilderShow
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Notiz für mich
2022: 1. Elden Ring 10/10 2. HFW 7/10 3. DL2 6/10
Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 938
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Filusi »

Immer noch Age of Empires 4 im Ranked Modus und nach wie vor ist es mäßig gesund für mich. :ugly:

Dann war ich dank The Pod, hier, und dem eigenen Antesten der Demo zu Final Fantasy 16 etwas hyped und, jetzt im Nachhinein gesehen, so blöd dafür 80 Euronen auszugeben. In dem Moment fühlte es sich aber gut an. :D Und immerhin hatte ich gut 15 h meinen Spaß. Letztendlich hält es aber nicht seine Demo Versprechungen und die Highlights nehmen merklich ab und es verflacht, weshalb ich es nun erstmal zur Seite gelegt habe.

Weiterhin habe ich zuletzt auch Ghost of Tsushima weiter gespielt und bin da jetzt schätzungsweise Ende des Midgames (im 2. Gebiet und alle Nebenmissionen von anderen Charakteren erledigt). Es ist für das was es sein will ein echt gutes Spiel. Die eigene Samurai Phantasie kann man hier echt gut nachspielen und es ist unfassbar hübsch. Leider aber auch etwas zu formelhaft und damit monoton, eher ein Snackspiel, wo man ab und zu mal abbeißt, aber nichts wo man über einen längeren Zeitraum dran bleiben kann.

Dafür ist es aber bestens geeignet, da man immer wieder sehr schnell rein findet und es dann auch durch sein auf den Punkt gebrachtes Gameplay und die Grafik sofort wieder überzeugt.


Der Grund, warum ich mich aber aufgerafft habe, diesen Text zu schreiben, ist ein anderer:
The Witcher 3 :love:

Wegens einigen Podcasts zu dem neuen Addon zu Cyberpunk 2077 (gerade aber den von der Gamestar mit Miles einem deutschen Entwickler bei CD Projekt), habe ich mich wieder verträumt an TW 3 erinnert und sinniert.

Dann las ich von Crosssave (mein PC Mainbord + CPU ist ja nun schon bestimmt an die 12 Jahre alt und wurde hauptsächlich "nur" durch eine 1080 TI und eine SSD gepimpt) und sah zudem auch noch dass TW 3 in der Complete Edition für die PS 5 im Angebot für 20 Euronen zu schießen war.

Lange Rede kurzer Sinn, nachdem ich TW 3 auf dem PC mit allen Addons bereits durchgespielt habe und da 187h (lt GOG, Ingame jetzt auf der PS 5 werden mir über 500 h angezeigt :blink: , was aber nicht stimmen kann :sleeping: ) auf der Uhr hatte, spiel ich das Save Game jetzt auf der PS 5 weiter und man sieht das nach 8 Jahren immer noch gut aus! :love:

Ich habe echt lange gebraucht, um wieder in die Mechaniken und Skillsystem und und und .... rein zu kommen und musste auch einiges im Inet nachlesen , aber es hat sich gelohnt! Es macht einfach immer noch Spaß. Leider habe ich keine von den hochwertigen Hauptmissionen mehr übrig (mit Videos, Dialogen etc.), aber jetzt mache ich Schatzsuchen, Hexeraufträge und viele dieser Fragezeichen, wobei sich hier ja zumindest in Toussiant echt gute kleine Geschichten verbergen. Leider nur in Bücher und Notizzetteln erzählt, aber dafür mit sehr viel Mühe geschrieben, da wird den Personen allein mit Schrift viel Charakter einehaucht und auch in dem eigentlichen Gameplay der Missionen stecken ein paar tolle Ideen.

Und die Welt ist natürlich ein Genuss, da ist überall etwas zu sehen, sie fühlt sich nicht erstellt sondern gewachsen an, während man in anderen Spielen die Hubs und den Wechsel dazwischen regelrecht merkt, wirkt hier alles, wie aus einem Guss.

Schön dass ich mich endlich getraut habe, heim zu kommen, Das Feeling ist großartig! :love:
Hätte echt nicht damit gerechnet, dass es mich auch grafisch noch so überzeugt!


Und Cyberpunk 2077...
habe ich trotz des Kaufs letztes Jahr im April für die PS 5 immer noch nicht angespielt. :Engel:

Werde ich aber spätestes zur Weihnachtszeit dieses Jahr nachholen und jetzt im Nachhinein, glaube ich auch es richtig gemacht zu haben. Soll ja jetzt wirklich endlich fast fertig sein. :dance:
Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 680
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DieTomate »

Ich habe auch mal Chants of Sennaar probiert.
Ich war neugierig, weil mich eine Sache in anderen Spielen stört, in denen man eine Sprache entschlüsseln muss: Es handelt sich dabei immer um normales Englisch, nur dass jeder Buchstabe durch ein Symbol ersetzt wird. Dann fängt man bei den kurzen Wörtern an, und arbeitet sich immer weiter vor. Manchmal bekommt man auch den "Quick Brown Fox" Hinweis, der gleich das gesamte Alphabet verrät. Es ist immer das selbe Rätsel, nur mit anderen Symbolen. Beim ersten Mal ist es noch interessant. Inzwischen erzeugt das bei mir nur noch ein Augenrollen. Tunic baut immerhin zwei kleine Tricks ein, um die Sprache komplizierter zu gestalten.
Tunic SpoilerShow
Es ist zwar immer noch Englisch, allerdings Lautsprache, und Vokale werden mit Konsonanten übereinandergelagert. Aber man braucht die Sprache nicht mal für 100% oder das gute Ende. Ist also auch irgendwie egal...
In Chants of Sennaar steht jedes Symbol für eine Sache oder Tätigkeit, aus denen dann simple Sätze gebastelt werden. Das klingt schon interessanter.

Jetzt habe ich die erste Sprache vollständig übersetzt und bin nun im zweiten Gebiet angekommen. Leider hat das ganze 5 Sessions gedauert, die ich alle nach 10 Minuten aus Langeweile abgebrochen habe. Und ich weiß nicht, ob ich noch weiterspielen soll.
Zu der langsamen Laufgeschwindigkeit oder den unnötigen Schieberätseln muss ich ja nichts mehr beitragen. Für mich funktioniert das eigentliche Spiel nicht richtig. Die Hälfte der Symbole habe ich nicht mal gewusst, sondern die hat mir das Spiel nebenbei verraten. Wenn man 3 Symbole gleichzeitig korrekt ins Buch eintragen muss, aber nur 2 davon weiß, kann man für das dritte Symbol einfach alle restlichen (meist nicht viele) ausprobieren, bis es klingelt. Oft merkte ich dann noch, das eines der anderen beiden Symbole auch nicht genau das bedeutet, was ich angenommen hatte. Ich konnte es nur anhand der Bilder richtig zuordnen. Krass war auch das Kartenspiel direkt am Anfang, wo ich dachte, es handelt sich dabei um Zahlenwerte. Damit lag ich zwar komplett falsch, aber die Lösung wurde vom Spiel trotzdem akzeptiert, und es hat mir dann die korrekten Begriffe gezeigt. Ich finde das total unbefriedigend. Die zweite Sprache ist jetzt im ersten Eindruck wieder das gleiche nur mit anderen Symbolen für die selben Begriffe. :/

Es würde auch wenig helfen, wenn man mehr als 3 oder 4 Symbole gleichzeitig richtig raten muss. Das verschiebt das Problem nur. Am liebsten wäre es mir gewesen, wenn man die Symbole selber benennen muss, ohne dass das Spiel irgendwas bestätigt.
wiesl
Beiträge: 461
Registriert: 1. Dez 2021, 10:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von wiesl »

DieTomate hat geschrieben: 23. Sep 2023, 16:10 Wenn man 3 Symbole gleichzeitig korrekt ins Buch eintragen muss, aber nur 2 davon weiß, kann man für das dritte Symbol einfach alle restlichen (meist nicht viele) ausprobieren, bis es klingelt. Oft merkte ich dann noch, das eines der anderen beiden Symbole auch nicht genau das bedeutet, was ich angenommen hatte. Ich konnte es nur anhand der Bilder richtig zuordnen. Krass war auch das Kartenspiel direkt am Anfang, wo ich dachte, es handelt sich dabei um Zahlenwerte. Damit lag ich zwar komplett falsch, aber die Lösung wurde vom Spiel trotzdem akzeptiert, und es hat mir dann die korrekten Begriffe gezeigt. Ich finde das total unbefriedigend. Die zweite Sprache ist jetzt im ersten Eindruck wieder das gleiche nur mit anderen Symbolen für die selben Begriffe. :/

Es würde auch wenig helfen, wenn man mehr als 3 oder 4 Symbole gleichzeitig richtig raten muss. Das verschiebt das Problem nur. Am liebsten wäre es mir gewesen, wenn man die Symbole selber benennen muss, ohne dass das Spiel irgendwas bestätigt.
Du musst das Buch nicht benutzen, um weiterzukommen. Du musst lediglich die Sprache beherrschen. Kannst theoretisch auch im Ratemodus bleiben, dir entsteht spielerisch da kaum ein Defizit. Allerdings beugt er natürlich Verben usw. automatisch, wenn es im Buch gelöst ist. Brute force funktioniert in fast jedem Rätselspiel. Selbst in Witness hab ich mich durch manche Rätsel auch nur so durchgeballert. Ohne intrinsische Motivation könnte ich mir ein Rätselspiel auch gar nicht vorstellen. Die weiteren Sprachen in Sennar weichen dann etwas mehr ab im Syntax, z.B. hinsichtlich Verneinung und Fragesätzen, aber das Grundprinzip bleibt das gleiche. Glaube nicht dass sich da noch Spaß für dich einstellen wird.
Antworten