Bloodborne Diaries

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
flix
Beiträge: 289
Registriert: 26. Jan 2020, 06:14

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von flix »

Und nicht-From Software Spiele sind gar keine Option mehr? :(
Salvatore2910
Beiträge: 145
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Salvatore2910 »

Sind sie mit Sicherheit aber im Bloodborne thread werden die vermutlich nicht zuerst genannt 🙈😂
Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 534
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Dom Schott »

flix hat geschrieben: 10. Jul 2024, 05:55 Und nicht-From Software Spiele sind gar keine Option mehr? :(
Na klar, aber wie mein Nachschreiber meinte, hier im Thread geht's naturgemäß eher um die Kernreihe, haha. Na klar liegt Dark Souls 3 sehr nahe, weil uns das aus der Kernreihe noch fehlt, aber wir sind da sehr offen, wie ja auch die vergangenen "Auskopplungen" des Formats zeigen!
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://okcool.space/
flix
Beiträge: 289
Registriert: 26. Jan 2020, 06:14

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von flix »

Dom Schott hat geschrieben: 10. Jul 2024, 08:59
flix hat geschrieben: 10. Jul 2024, 05:55 Und nicht-From Software Spiele sind gar keine Option mehr? :(
Na klar, aber wie mein Nachschreiber meinte, hier im Thread geht's naturgemäß eher um die Kernreihe, haha. Na klar liegt Dark Souls 3 sehr nahe, weil uns das aus der Kernreihe noch fehlt, aber wir sind da sehr offen, wie ja auch die vergangenen "Auskopplungen" des Formats zeigen!
Ich empfand Pokemon z.B. als willkommene Abwechslung, weil From Software Spiele nach meinem Empfinden doch schon sehr häufig und auch in gewisser Länge besprochen werden in allen möglichen Formaten. Ich mag das Diaries Format sehr und denke hier kann man auch andere Franchises super einbauen.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 4278
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Lurtz »

Ich fände eher Dark Souls 3 langweilig, als Best-Of der Reihe bietet das praktisch nichts neues (und ist im Gegensatz zu Teil 1 und 2 für Serienverhältnisse regelrecht streamlined, ist mir auch beim Stream von Dom wieder aufgefallen wie viel obskurer Dark Souls 1 noch war).

Sekiro ist halt deutlich linearer, aber allein wie man die vielen Herausforderungen lernt, das Kampfsystem sich zu eigen macht etc. bietet denke ich genug Stoff für eine überschaubare Diaries-Serie, die dann auch nicht so ausufert wie Dark Souls 2...
Children are dying.
That's a succinct summary of humankind, I'd say. Who needs tomes and volumes of history? Children are dying. The injustices of the world hide in those three words.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 5132
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Vinter »

King's Field als Proto-Soulslike :D Altbier-Diaries!
Spieleankündigungen und - updates 2024

Alle Spiele
Alle Streams
GoodLord
Beiträge: 1690
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von GoodLord »

flix hat geschrieben: 10. Jul 2024, 09:15
Dom Schott hat geschrieben: 10. Jul 2024, 08:59
flix hat geschrieben: 10. Jul 2024, 05:55 Und nicht-From Software Spiele sind gar keine Option mehr? :(
Na klar, aber wie mein Nachschreiber meinte, hier im Thread geht's naturgemäß eher um die Kernreihe, haha. Na klar liegt Dark Souls 3 sehr nahe, weil uns das aus der Kernreihe noch fehlt, aber wir sind da sehr offen, wie ja auch die vergangenen "Auskopplungen" des Formats zeigen!
Ich empfand Pokemon z.B. als willkommene Abwechslung, weil From Software Spiele nach meinem Empfinden doch schon sehr häufig und auch in gewisser Länge besprochen werden in allen möglichen Formaten. Ich mag das Diaries Format sehr und denke hier kann man auch andere Franchises super einbauen.
Gerade weil wir ja jetzt mit der Insel und Pokémon etwas Abwechslung hatten wäre eine Runde FromSoft-Diaries für mich wieder ganz ok.
Soll aber nicht heißen, ich würde sie mir wünschen. Mir persönlich fehlt da einfach der Zugang.
flix
Beiträge: 289
Registriert: 26. Jan 2020, 06:14

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von flix »

GoodLord hat geschrieben: 10. Jul 2024, 15:23
flix hat geschrieben: 10. Jul 2024, 09:15
Dom Schott hat geschrieben: 10. Jul 2024, 08:59

Na klar, aber wie mein Nachschreiber meinte, hier im Thread geht's naturgemäß eher um die Kernreihe, haha. Na klar liegt Dark Souls 3 sehr nahe, weil uns das aus der Kernreihe noch fehlt, aber wir sind da sehr offen, wie ja auch die vergangenen "Auskopplungen" des Formats zeigen!
Ich empfand Pokemon z.B. als willkommene Abwechslung, weil From Software Spiele nach meinem Empfinden doch schon sehr häufig und auch in gewisser Länge besprochen werden in allen möglichen Formaten. Ich mag das Diaries Format sehr und denke hier kann man auch andere Franchises super einbauen.
Gerade weil wir ja jetzt mit der Insel und Pokémon etwas Abwechslung hatten wäre eine Runde FromSoft-Diaries für mich wieder ganz ok.
Soll aber nicht heißen, ich würde sie mir wünschen. Mir persönlich fehlt da einfach der Zugang.
Nunja, offenbar gibt es ja momentan eine Art Diary zum Elden Ring DLC.
GoodLord
Beiträge: 1690
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von GoodLord »

Zugegeben.
Benutzeravatar
Skyryd
Beiträge: 242
Registriert: 5. Jun 2022, 22:00

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Skyryd »

Lurtz hat geschrieben: 10. Jul 2024, 09:20 Ich fände eher Dark Souls 3 langweilig, als Best-Of der Reihe bietet das praktisch nichts neues (und ist im Gegensatz zu Teil 1 und 2 für Serienverhältnisse regelrecht streamlined, ist mir auch beim Stream von Dom wieder aufgefallen wie viel obskurer Dark Souls 1 noch war).

Sekiro ist halt deutlich linearer, aber allein wie man die vielen Herausforderungen lernt, das Kampfsystem sich zu eigen macht etc. bietet denke ich genug Stoff für eine überschaubare Diaries-Serie, die dann auch nicht so ausufert wie Dark Souls 2...
Wenn es schon wieder ein From Software Spiel sein muss, dann wäre ich auch für Sekiro. DS 3 wäre mir einfach nach den bisherigen Soulsborne-Diaries zu repetitiv. Wobei Sekiro auch super viel Frustpotential birgt, denn da ist an einigen Stellen einfach mal kein Durchlaufen drin. Entweder Boss besiegen, oder nicht weiter kommen. Kein Aufleveln, keine anderen Waffen testen/upgraden, keine Verbündeten herbeirufen. Beherrsch das Kampfsystem oder stirb :twisted:
Nach den bisherigen Diaries bin ich mir nicht sicher, ob das überhaupt was für das Team wäre.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 4278
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Lurtz »

Wäre ja nicht das erste Diary, das vorzeitig beendet wird. Wenn der Elden King und der führende Dark Souls-Experte Deutschlands sich die Schmach geben wollen... :D

Wer Genichiro schafft, schafft auch den Rest.
Children are dying.
That's a succinct summary of humankind, I'd say. Who needs tomes and volumes of history? Children are dying. The injustices of the world hide in those three words.
Benutzeravatar
Skyryd
Beiträge: 242
Registriert: 5. Jun 2022, 22:00

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Skyryd »

:) Ja, es wäre einen Versuch wert. Bin dennoch skeptisch, weil es gut sein kann, dass einer der Podcaster durchmarschiert (im Kontext zu sehen) und der andere einfach immer und immer wieder am selben Boss scheitert. Schlimmstenfalls scheitern beide immer und immer wieder. Das mag ich mir vielleicht nicht anhören.

Sekiro hat mir mehr Geduld abverlangt als jedes DS. Gleichzeitig war es aber auch eines der befriedigendsten Spielerlebnisse, weil ich mich eben einfach nur auf die Kämpfe fokussieren musste, und ausschließlich das über Sieg oder Niederlage entschieden hat. Keine unnötigen Progressionssysteme, kein unnötiger Ballast, mal abgesehen vom
SpoilerShow
Dragonrot, was ich als völlig unnötige Spielmechanik empfunden habe.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3141
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Dicker »

Sekiro steht schon ewig auf der Liste, die Diaries wären eine tolle Gelegenheit es nachzuholen.
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 5041
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von bluttrinker13 »

Dicker hat geschrieben: 11. Jul 2024, 11:23 Sekiro steht schon ewig auf der Liste, die Diaries wären eine tolle Gelegenheit es nachzuholen.
Me too! Würde es wahrscheinlich dann auf der PS4Pro spielen, obwohl ich gehört habe dass es auf PC wegen Framerate wohl deutlich besser flutscht.
Salvatore2910
Beiträge: 145
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Salvatore2910 »

Also wenn sie Sekiro spielen dann bitte mit Controller an einem ausreichend guten PC (muss jetzt kein Monster sein aber schon HD bei 60 stabilen Frames sollte er können). Weil das blocken/parieren hart an die Framerate gekoppelt ist.

Aber egal wie auf gar keinen!! Fall sollten sie Sekiro auf der Xbox spielen. Ich hab damals Sekiro auf allen verfügbaren Plattgormen durchgespielt und die XBox Version hat bis heute ein krasses Input lag von fast 1sec und das zerstört das ganze Spielgefühl. Da muss man dann plötzlich alles auswendig wissen, weil reagieren einfach nicht geht und zu langsam ist. Alle anderen Versionen sollten ok sein aber meiner Meinung nach läuft die steam Version am besten.

Und beim PC kann man einfach die Auflösung runter schrauben wenn man sonst die 60 Frames nicht sicher erreicht, was ein großer Vorteil ist Imho
Zuletzt geändert von Salvatore2910 am 11. Jul 2024, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Voigt
Beiträge: 5959
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Voigt »

PC ok, aber warum zwingend Controller? :P
Salvatore2910
Beiträge: 145
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Salvatore2910 »

Weil es sich als Action spiel einfach schöner steuert als mit der Tastatur wegen 360° Bewegung ohne das man die Kamera drehen muss. Es geht sicher auch mit Maus und Tastatur aber die ganze Bedienung ist meines Erachtens nach auf Controller ausgelegt beim entwickeln.
Voigt
Beiträge: 5959
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Voigt »

Mit "schöner Steuern" würde ich ma anzweifeln. Es ist entspannter, aber durch deutlich präzisere und schnellere Steuerung der Kamera finde ich auch in Souls Spielen die M+T Steuerung oft überlegen, gerade bei besonders großen Feinden.
Aber ja bin da ziemliche Einzelmeinung.
Würde aber zumindest sagen Controller ist nicht zwingend und nicht soviel impact wie gute 60FPS.
Salvatore2910
Beiträge: 145
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Salvatore2910 »

Ja gut dass ist Dann evtl. auch einfach Geschmackssache bzw. auch eine Frage was man eher gewohnt ist. Ich fand die ganzen Souls likes die ich bisher gespielt habe immer angenehmer mit dem Controller zu steuern. Aber wie schon gesagt, geht M+T sicher auch wenn es einem leichter fällt und die Präzisere Kamera einem wichtig ist.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 3141
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Bloodborne Diaries

Beitrag von Dicker »

Danke für den Tipp bzgl Xbox. Ich bin in der komfortablen Situation, dass ich mir die Plattform aussuchen kann. Die PS5 bietet 60 FPS, dann würde es vsl die Version (will old-school, wenn es geht, was physisch besitzen)
Antworten