Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1283
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ »

EselTreiber hat geschrieben:
23. Jul 2018, 21:21
Spiele gerade Return of the Tentacle. Das Fan-Projekt ist tatsächlich soweit fertig geworden. Und was man bisher spielen kann ist wirklich gut. Und zumindest die deutschen Synchronsprecher sind verdammt nahe am Original.
Rundergeladen habe ich es auch schon bei itch.io. Schon absurd, die haben über 10 Jahre da dran gesessen und ich hab es fast die komplette Zeit mitverfolgt. Ich erinnere mich noch an die ersten Zeichnungen die sie gezeigt haben und wie sie auf der Suche nach Sprechern waren und wie ich, völlig ohne Sprechererfahrung, darüber nachgedacht habe mich einfach mal zu bewerben. :D
Ich dachte immer das Projekt wäre n riesen Ding, bis ich letztens gemerkt habe, dass die Seite von dem Spiel grad mal 5000 Likes hat. ^^

Aber zumindest langsam scheints sich ja zu verbreiten. Ich werde aber zuerst wohl nochmal das Original spielen, bevor ich mich an den "Nachfolger" wage.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2789
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

Sam & Max - Hit the Road

Eines der wenigen LucasArts-Adventures, das ich nie gespielt habe. Sieht heute arg pixelig aus, aber die Animationen sind trotzdem noch schön anzuschauen. Der Humor und die deutsche Synchro gehen ebenfalls in Ordnung. Schmerzlich vermisst habe ich einige Komfortfunktionen wie eine Hotspotanzeige oder die Möglichkeit, Laufwege zu verkürzen sowie Dialoge und Animationen abzubrechen. Zudem ist die Steuerung etwas umständlich und zielgenaues Klicken nicht wirklich möglich. Aber okay, das Ding ist alt.

Das Rätseldesign hat mich leider nicht überzeugt, das ist stellenweise doch ein wenig abstrus. Und da ich heutzutage wenig Lust darauf verspüre, alle Örtlichkeiten immer und immer wieder aufs Neue abzuklappern und alle Itemkombinationen durchzuprobieren, habe ich öfters mal einen Blick in die Komplettlösung geworfen. Dementsprechend war ich nach fünfeinhalb Stunden durch. Ohne Lösung wären es bestimmt mindestens zehn Stunden geworden...

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 996
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Terranigma »

The Banner Saga 3

Diesmal gemütlich auf der Switch. So geht nun also auch diese kleine, aber schöne Reihe nach Jahren nun zu Ende. Hat weiterhin nichts an seinen Charme eingebüßt. Nebenher: nun da Jochen ja eine Switch hat, diese Reihe im Podcast bisher kein Thema war, sie trotz dreier Teile von überschauen Umfang ist und die Prämisse durchaus originell ist, wie wäre es mal mit einem Test oder einer Viertelstunde?
Wenn unser Geist leer ist, ist er für alles bereit. Im Anfänger-Geist liegen viele Möglichkeiten, in dem des Experten wenige.
Suzuki Shunryū​

Freitag
Beiträge: 386
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Freitag »

Auch The Banner Saga 3 . Und vor diesem Spiel habe ich aktuell einen Respekt wie noch nie zuvor. Die Vorgänger habe ich in den letzten Wochen zum ersten Mal gespielt und mich in die Reihe verliebt. Es ist einer der absoluten Ausnahmefälle, bei denen mich sogar die Steam Screenshots gespoilert haben und ich am liebsten vorher gar nichts drüber wissen wollte.
Hinzu kommt, dass die Reihe nach Teil 3 auch einfach vorbei ist, die Geschichte erzählt. Ich möchte mir das Spiel daher aufheben und gemütlich durchspielen.
Insgesamt habe ich hier eine Erfahrung wie noch nie zuvor.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 873
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Zuletzt beendet habe ich Mario + Rabbids und würde es als idealen Einstieg in die Rundentaktik bezeichnen wollen. Auf der Oberwelt spielt es sich imo sehr ähnlich zu einem klassischen 3D-Jump&Run. Man löst kleinere Rätsel, Sammelt diverse Gegenstände ein. Nur wurde die eigentlichen Sprungpassagen eben durch kleinere Runden-Scharmützel abgelöst.^^ Am Anfang hielt ich diese noch für etwas zu leicht aber je weiter man kommt, desto herausfordernder werden die auch und gerade wenn man ein perfektes Ergebnis erzielen will (oder optionale Challenges) wird es doch schon mal recht schwierig und man muss die Dash- und Teamjump-Mechaniken sehr clever einsetzen. Erinnerte mich umso mehr an Jump&Runs, die ja gerne mal erst dann herausfordernd werden, wenn man alle Sterne/Münzen/Puzzle-Teile/etc. einsammeln möchte.

Angespielt habe ich noch GARAGE: Bad Trip. Top-Down Shooter in einem Zombie-Setting, der ziemlich offensichtlich diverse Horror-Filme/Tropes referenziert. Sound und Optik haben ein angenehmes Stress-Gefühl ausgelöst (das klingt irgendwie falsch) und auch die Steuerung funktionierte finde ich gut, auch wenn sie etwas Eingewöhnung brauchte. Der einzige Grund warum ich noch nicht mehr gespielt habe ist, dass mir nach dem ersten Boss groß "Saved" eingeblendet wurde und ich dann fix aus dem Spiel raus bin. Als ich es dann weiterspielen wollte hat er mich aber wieder an den Start dieses Kapitels gesetzt -.- Also nur ein Checkpoint. Konnte mich bisher nicht motivieren den dann halt nochmal zu spielen, auch wenn es mir eigentlich Spaß gemacht hat.

Die meiste Zeit der letzten Wochen hat aber Persona 5 beansprucht. Habe mich eigentlich auf Octopath Traveler gefreut und war dementsprechend auf ein JRPG eingestimmt. Ob der Reviews halte ich bisher aber doch noch Abstand davon. Ist jetzt mein zweiter Durchgang in P5 und ich bin immer noch genauso verliebt in mein Topspiel 2017 wie vor anderthalb Jahren. Die Charaktere, der Artstyle, DIE MUSIK!!!, das Kampfsystem und die Durchplanung der Tagesabläufe drehen bei mir einfach alle Knöpfe. :clap:
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1099
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von schneeland »

Nachdem ich dieses Wochenende meine Switch zurückbekommen habe (hatte ich an meinen Bruder verliehen), versuche ich mich jetzt an Hollow Knight. Einerseits wirklich sehr hübsch, andererseits weiß ich noch nicht wie lange ich durchhalte. Bereits im ersten Areal muss ich wirklich konzentriert spielen, damit ich nicht ständig in irgendwelche Gegner reinlaufe (bzw. ihre Attacken abbekomme). Und wie ich den blöden Riesenkäfer platt mache, weiß ich auch noch nicht. Aber mal schauen - ein paar Stunden gebe ich dem Spiel auf jeden Fall noch.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 318
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Hey ich spiele auch gerade Hollow Knight auf der Switch. Die Lobpreisungen kann ich bis jetzt noch nicht komplett nachvollziehen, bin aber auch erst 3-4 Stunden drin und die Metroidvania-Mühle fängt erst langsam an zu mahlen. :D

Am Anfang war ich in der Spielwelt noch etwas verloren und ich habe oft diese "unfaire Treffer-Erlebnisse", weil ich noch aus der Bewegung in eine falsche Richtung schlage. Bin aber mal gespannt wie es weitergeht, endlich wird meine Switch mal wieder entstaubt und allein das Zocken auf dem Sofa macht schonmal viel Laune!
Bild

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1283
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ »

Bin grad bei Super Meat Boy beim "Endboss" (also Dr Fetus). Ich hasse ihn!

Ansonsten wirklich tolles Spiel. Ist halt echt schön, dass es nach einem Tod sofort weitergeht. Das sorgt dann wirklich dafür, dass der Frust trotz schwerer Level nicht allzu groß ist. Bei der Switch muss ich das Ding dann auch nur beiseite legen, dann später wieder ausm Sleep Modus holen und kann sofort da weitermachen wo ich aufgehört habe. Perfekt. :D
Nur am Ende wurden mir die Level jetzt teilweise etwas zu lang, so dass es dann wirklich frustrierend werden kann. Wenn man denkt man hat grad richtig schön knapp aber übergenial die ersten 4-5 Hindernisse überwunden um dann nervös in ne Kreissäge zu hüpfen.. meh. Aber vielleicht spricht da auch noch der Frust aus mir. :D

edit: Achso, ich spiele übrigens einfach nur casual durch. Hab ziemlich früh aufgegeben die ganzen Bandagen und Warp Zones aufzusuchen.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1255
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Angespielt und für zu repititv befunden, um es weiterzuspielen:
Battle Chasers: Nightwar
South Park: The Stick of Truth

Eigentlich hatte ich Erinnerung, dass mir Runden-RPG-Kampfsysteme (Pokémon!) sehr viel Spaß machen. Aber die Mechanik macht mir keinen Spaß mehr. Sie fühlt sich für mich zu wiederholend an und man benötigt zu selten kluge Züge (oder hat gar die Möglichkeit dazu), um weiterzukommen.

Runden-Taktik Spiele (z.B. XCom oder selbst Banner Saga) bieten hier wesentlich mehr Möglichkeiten an. Deswegen habe ich gestern Banner Saga 2 angefangen.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1396
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Als Vorbereitung für die neue Expansion demnächst wieder einmal eine Runde Endless Space 2 gespielt. Derzeit wohl das "rundeste" 4X. Alles sehr gepolisht, gute Balance und keine offensichtlichen Schwächen.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1283
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ »

Gerade mal die Demo (Demos, kennta dit noch?) von Captain Toad: Treasure Tracker gespielt.
Das macht echt Spaß. Von "sieht nett aus, werd ich mir irgendwann mal holen" bin ich jetzt zu "macht Spaß, bei der nächsten Preisreduzierung her damit". :D

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 947
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Wudan »

Ich spiel gerade Cognition: An Erica Reed Thriller

Nach einem rasantem und interessant andersartigem Prolog ist es ein mehr oder weniger gewöhnliches Point&Click Adventure, mit genretypischen Stärken und Schwächen. Was ich an dem Spiel toll finde ist die erwachsene Story an der Thriller-Autorin Jane Jenson mitgearbeitet hat (auch bekannt aus Gabriel Knight) bei der es um rätselhafte Serienkiller geht. Man spielt FBI Agentin Erica Reed die zudem übersinnliche Fähigkeiten hat, die spielmechanisch in die Rätsel eingewoben sind. Die Story ist wie gesagt recht ernst, teilweise morbide (es geht um Serienmörder, inklusive abgetrennte Körperteile und Zerstückelung, Forensik etc.) und kommt in 4 Episoden die miteinander verwoben sind. Soundtrack ist super, Voicing auch ziemlich gut.

Das Spiel hat definitiv auch ein paar technische Schwächen, wie hakelnde Menus, teilweise viel hin- und hergerenne, kleine Bugs hier und da, aber bisher kann ich über das alles hinweg sehen weil die Storyline mich bei der Stange hält. Außerdem war´s so gesehen im letzten Steamsale für 1,99 ein echter Glücksgriff. Leuten die auf erwachsenere Adventures stehen und Krimifans kann ich auf jeden Fall empfehen mal einen Blick drauf zu werfen.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YvNoHoUjE6M

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Wudan hat geschrieben:
29. Jul 2018, 20:50
Leuten die auf erwachsenere Adventures stehen und Krimifans kann ich auf jeden Fall empfehen mal einen Blick drauf zu werfen.
Hmmm... Was verstehst Du denn unter "erwachsen"? Wenn du Krimis magst, dann kann ich Dir wärmstens die Carol Reed Reihe empfehlen. Das ist eine 13 teilige First-Person-Adventure Reihe von einem Schweden, der das ganze immer noch in irgendeiner alt Adventure Engine erstellt (ich glaube Adventure Maker). Die Spiele haben keinerlei Actionsequenzen, keine Gewalt, kein Blut. ABER sie sind herrlich ruhig und melancholisch. Das liegt nicht nur an den ernsten, recht humorlosen Charakteren. Die stimmung wird auch von den Fotos aufgebaut. Denn es gibt keine klassische Spielgrafik, sondern echte Fotos, die der Autor und Spieledesigner Mikael in seiner Heimat fotografiert. Zwar alles ohne große Animationen, dafür aber atmosphärisch so dicht wie Fotos sein können. So entstehen teils wunderschöne Eindrücke in die Landscahft Schwedens. Dazu sind die Kriminalfälle, besonders in den letzten Spielen, IMO recht spannend. Als Einstieg würde ich vor allem "Profound Red" empfehlen!

Gibt es nicht auf Steam, sondern nur auf der Seite des Entwicklers. 14 Jahre macht der Mann das nun. Jedes Jahr ein neues Spiel!
http://www.mdna-games.com/
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 947
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Wudan »

MitSchmackes! hat geschrieben:
29. Jul 2018, 21:06
Hmmm... Was verstehst Du denn unter "erwachsen"?
Sollte eigentlich aus dem Text hervorgegangen sein: Ernsthafte Themen (Gewalt, Geisteskrankheit, Drogen), kein Klaumaukhumor ala Lucas Arts, glaubhafte Dialoge wo auch mal mit F-Wörtern nicht gespart wird usw.

Die Carol Reed Reihe schau ich mir mal an, danke :)

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam »

Habe am Wochenende bei Vampyr zugeschlagen und seit Freitag direkt 14h drin versenkt... wenn man Story Fokussierte Spiele mag und einen Faible für London und die 20er Jahre hat ein unbedingtes Muss! :-)
Vor allem die geniale Vertonung und Dialogregie ist erwähnenswert!
Kampfsystem ist etwas clunky, aber beherrschbar wenn man sich mal reingefuchst hat. Nervig ist nur das es kein Respecc gibt da ich definitiv ein paar Tausend Punkte in nutzlose Skills investiert habe. Auch sind die Spielentscheidenden Entscheidungen manchmal wenig aussagekräftig, bei zumindest einer habe ich dadurch einen NPC verloren, was so aus der Antwortmöglichkeit überhaupt nicht herausging...
Auch eine Schnellreise wäre manchmal wünschenswert...

SpoilerShow
Charm Option in Whitechappel bei Dororthy Crane... somit gab es nur eine Option bei der Sie überlebt aber die klang für mich nach etwas komplett anderem als das Ergebnis das sie lieferte (hab danach mal auf Youtube geschaut...)

Benutzeravatar
Old Sport Games
Beiträge: 5
Registriert: 30. Jul 2018, 17:03
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Old Sport Games »

World of Warcraft. Nach Jahren der Abstinenz bin ich doch Rückfällig geworden und es macht wieder Spaß wie früher :D

Und ich spiele z.Z. viele alte klassische Adventures nochmal im Stream durch. Die Klassiker machen aber auch echt immer noch verdammt viel Spaß

Maldoonias
Beiträge: 1
Registriert: 30. Jul 2018, 21:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Maldoonias »

Bioshock 1,2,infinite ... günstig bei PSN gesehen und zugeschlagen.
Drive on Moscow ... ein Rundenstrategie Brettspiel auf der Playstation.
Ansonsten Battlefield 1
Ene dene dotz,
de Deibel lässt en Forz,
de Deibel lässt en Drache steige,
die Kordel war zu korz ... :dance:

Benutzeravatar
MBuerger
Beiträge: 25
Registriert: 8. Jul 2018, 12:32

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von MBuerger »

Tengri Lethos hat geschrieben:
9. Jul 2018, 16:09
MBuerger hat geschrieben:
8. Jul 2018, 23:46
Spiele zum x-ten Mal XCOM 2. Macht einen riesen Spaß alles auszubauen und seine Soldaten mit besserem Equipment zu versorgen. Auch mag ich das in die Zukunft planen... so und so mache ich meine Forschungen und meine Bauprojekte, damit ich eine gewisse Chance darauf habe, dann und dann, jenes zu erreichen. Auch die Expansion finde ich super. Etwas unausgeglichen, aber super.
Spielst Du mit irgendwelchen Mods, die Du empfehlen kannst? Würde auch gerne mal wieder reinschauen und für den Vorgänger gab es ja recht gute.
Wurde ja schon beantwortet :) Ich selbst spiele aber tatsächlich fast nur Vanilla. Weiß nicht, reicht mir irgendwie aus.

LG

Benutzeravatar
Morty
Beiträge: 60
Registriert: 9. Apr 2016, 10:46

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Morty »

Enter the Gungeon: Hat mich schon immer interessiert und war stark reduziert, weil das neue Update (Advanced Gungeons and Draguns) erschienen ist. Macht echt Spaß, wobei ich die Bosse deutlich schwieriger als bspw. bei Binding of Isaac finde. Liegt vielleicht an dem stärker ausgeprägtem TwinStick-Shooter Prinzip als bei Isaac.
No Man's Sky: Durch das Next-Update auch stark reduziert. Das gab's für 17 Euro auf PSN, da habe ich mal zugeschlagen. Habe bis jetzt um die 3h gespielt und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Die Presse überschlägt sich ja mit Lob für das Update. Aber ich denke, dass man sich wie bei jeden Craftspiel erstmal "reinfuchsen" und vorallem rausfinden muss, was nie ausgehen sollte, ect... Hab aber Bock es weiter zu spielen und werden es definitiv auch heute tun. Das könnte mein neues Podcast-Spiel werden :D

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1345
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

The last Sovereign - aufgrund der Empfehlung von Theodor hier im Thread zu Touchscreen #2. Und ich bin schon deutlich länger dran, als ich eigentlich erwartet hatte, mit inzwischen etwas knapp über 20 Stunden. Und ich bin gerade einmal gegen Ende von Kapitel 2 (es gibt bisher 4 Kapitel - keine Ahnung wieviele es noch werden sollen).

Und obwohl es ein explizites Adult-Game ist zieht es - zumindest für mich - seine Faszination nicht primär aus dem Sex-Content (der ohnehin fast ausschließlich als Text präsentiert wird und selten mal [zusätzlich] in der Ingame-Grafik). Viel spannender finde ich die Story. Die trieft zwar ebenfalls vor Sex (irgendwie muss man ja die ganzen sexuellen Handlungen begründet bekommen), aber beschränkt sich bei weitem nicht darauf - zugleicht hebt sie sich sehr angenehm von dem klassischen Heldenerzählungen ab und ist insofern etwas "bodenständiger". Eine in Einzelaspekten durchaus tiefgehende (höhö) Lore sorgt auch dafür, dass die Story verständlich und viele der (durchaus auch vielschichtig dargestellten) Charaktere nachvollziehbar bleiben.

Einziges wirkliches Manko bisher ist für mich das teilweise unausgereifte Questdesign. Manche Quests beschreiben nicht hinreichend klar, was als nächstes zu tun ist und wo man genau hin muss. So läuft man die Hubs manchmal öfters ab um weiter zu kommen oder endlich die richtige Stelle zu finden - aber zum Teil kann das auch meinen nicht gerade perfekten Englischkenntnissen geschuldet sein, dass mir ggf. Hinweise entgehen oder ich diese wieder vergessen habe :whistle:

Da es umsonst ist würde ich jedem, der mit storyfokussierten JRPGs etwas anfangen kann und sich durch expliziten Content nicht abschrecken lässt, einen Blick empfehlen. Aber man sollte ca. 20 - 30 min durchhalten, denn erst dann gibt sich das Spiel so langsam als das zu erkennen, was es wirklich ist ;)

Homepage des Spiels inkl. Download-Möglichkeiten
ScreenshotsShow
Bild

Bild

Bild
Quis leget haec?

Antworten