Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2234
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 2. Nov 2018, 12:24

Weils auf GoG gerade im Angebot war für nen Appel und nen Ei hab ich mal in Party Hard reingespielt. Das Ziel ist einfach als Partyhasser alle im Level umzubringen ohne sich erwischen zu lassen. Wird man von der Polizei verhaftet ist Game Over. Ist im Prinzip so ähnlich wie Hotline Miami aber mehr Taktik und weniger Reaktionsspiel. Wenn man böse wäre könnte man es evtl auch mit Hatred vergleichen nur dass es durch die Pixeloptik witzig wirkt.
Der Zufallsfaktor bringt zusätzlich etwas Spaß in die Sache. Wenn eine Leiche entdeckt wird und die Polizei bei der Anfahrt erstmal Leute überfährt und daraufhin auf dem Gelände eine Keilerei anfängt wo sich die Hälfte der Leute von alleine dezimiert und solche Kleinigkeiten. Für zwischendurch ganz spaßig. Soweit ich sehe schaltet man auch verschiedene Personen frei mit neuen Fähigkeiten.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 593
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 2. Nov 2018, 14:49

Ich habe mit GTA V weiter gemacht. Vor einem Monat hatte ich es bereits begonnen, aber dann kamen Prey und Horizon dazwischen.
Ich hab bestimmt schon 8h auf dem Konto und das Spiel präsentiert mir immer noch neue Spielelemente und Mechaniken. Vor 1h habe ich zum Beispiel erst Trevor freigeschaltet (was ein Typ...).
Das Spiel ist schon gut, aber es geht mir hier so, wie zum Beispiel mit den Mario Spielen. Man erkennt, dass es ein sehr gut gemachtes Spiel ist, aber so richtig fesseln kann es einen trotzdem nicht. Ich verspüre einfach nicht den Drang, das Spiel 4h am Stück spielen zu wollen. Für kurze Sessions reicht es aber, insofern bin ich guter Hoffnung, dass ich es durchspielen werde.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 669
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 4. Nov 2018, 19:02

Gerad in
SpoilerShow
Chapter 5 - Guarma
angekommen bei RDR2

Das Spiel is noch größer als erwartet. :>

GTA V is klein dagegen und hat eine kurze Story. :D

error42
Beiträge: 106
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von error42 » 4. Nov 2018, 19:39

Terranigma hat geschrieben:
2. Nov 2018, 00:29
Pathfinder: Kingmaker
...
Zeit ist ein eine Ressource, die vorsichtig verwaltet werden muss.
Oh je, bedeutet das, man ist prkatisch immer unter Zeitdruck und kann wichtige Ereignisse verpassen wenn man mal eine andere Aktivität dazwischen schiebt oder einmal mehr in die Stadt zum auftanken muß, weil man einen Kampf nicht optimal gespielt hat? Dann wäre das wohl nichts für mich.

Ansonsten klingt es ja sehr vielversprechend, was Du so beschreibst. Würde mich schon interessieren. Mal sehen wann ich dazu komme ...

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2234
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 5. Nov 2018, 21:37

So jetzt habe ich mich mal wieder nach Ewigkeiten intensiver dem runderneuerten Rimworld gewidmet.
Die Storys die man erlebt sind schon echt witzig. Ich habe leider erst hinterher daran gedacht dass man evtl mal Screenshots machen müsste für eine mögliche Story...
SpoilerShow
Die Geschichte von Fuchsis Gemeinde

Aerin (w) und ihr kleiner Terrier David, Dina (w) und Burns (m) strandeten in der milden Klimazone an einem Flussgebiet. Der Grundstein der Basis mit Behausung und ersten Feldern war gelegt als ein erster Räuber Namens Kat (w) die Siedlung heimsucht aber verletzt gefangen genommen werden kann.
Während des weiteren Ausbaus der Basis kommen sich übrigens noch Aerin und Burns näher.
Dann bekommt Dina die Grippe, was blöd ist weil Dina sich um die Nahrung kümmert. Sie kocht und kümmert sich um die Landwirtschaft. Während sie zuerst mit leichter und später mit schwerer Grippe im Bett liegt attackiert ein Timberwolf den kleinen Terrier David der keine Chance hat und sofort tot ist. Aerin eilt zwar ihrem Hündchen zu Hilfe aber wird selbst vom Wolf schwer verletzt.
Nun ist neben der Gefangnenen Kat nur noch Burns übrig welcher aus lauter Verzweiflung mangels Nahrung die kranke Dina mit der Leiche des Timberwolfes füttert.
Dina wiederum erleidete kurz darauf einen Zusammenbruch weil Krankheit, Haustier gestorben und dazu noch Leiche vom Timberwolf gegessen... Der Zusammenbruch hat sie dann wohl so geschwächt dass sie schließlich an der Grippe stirbt.
Mittlerweile wurde ein Riesenfaultier von alleine zahm und tappt durch die Basis. Es wird Sid genannt.
Burns wiederum erleidet schließlich durch den ganzen Stress ebenfalls einen Zusammenbruch weil ja die Partnerin gestorben war. Nach Stunden verwirrten umherirrens beruhigt er sich aber wieder.
Mittlerweile bekam die gefangene Kat vor lauter Hunger in dem engen unbequemen Knast einen Nervenzusammenbruch, fing an zu toben und zertrümmert schließlich die Tür um jeden anzugreifen den sie begegnet. Dummerweise ist so ein Riesenfaultier anscheinend sehr wehrhaft weshalb Kat sich kurz darauf wieder verletzt im Knast wiederfindet.
Wenig später kommt wieder ein einzelner Räuber vorbei. Burns ist zwar wieder bei voller Gesundheit, allerdings hat er neben Kannibalismus noch die Eigenart dass er Pazifist ist und sich strikt weigert Gewalt anzuwenden. Als der Räuber nur Sid über den Weg läuft attackierte er das Riesenfaultier, dummer Fehler den er mit dem Leben bezahlt. Der tapfere Sid erledigt den Räuber welcher kurz darauf an seinen Verletzungen stirbt (mangels erster Hilfe, wäre ja noch schöner).
Weil Burns sich noch immer nicht zu helfen weiß und er als Kannibale mit Leichen sowieso kein Problem hat verfüttert er kurzerhand Teile des toten Räubers an die Gefangene Kat. Wiederum nicht so gut für ihre Stimmung.
Schließlich kommt ein weiblicher Flüchtling Namens Addy vorbei welche aber verfolgt wird.
Der hilflose Burns muss mit ansehen wie der Verfolger anfängt die Basis zu demolieren, zuerst das Strom produzierende Windrad, dann die Klimaanlage von der Vorratskammer. Schließlich attackiert auch er Sid das Faultier... böser Fehler. Sid entpuppt sich als sehr effektiver Wächter.
Pro Tipp: Riesenfaultier halten, ist sehr wehrhaft und frisst bloß draußen Gras anstatt die Vorratskammer zu plündern wie z.B. Hunde.
Aktuell versuchen Burns und Addy zu retten was zu retten ist und nebenbei die Gefangene Kat dazu zu überreden als Bewohner in der Kolonie zu bleiben. Burns ist noch immer einem weiteren Zusammenbruch nah und der Winter steht vor der Tür. Sieht nicht rosig aus aber mal sehen...
Zuletzt geändert von derFuchsi am 9. Nov 2018, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 517
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von W8JcyyU » 6. Nov 2018, 08:56

Aus Interesse ("Mal gucken, was die jungen Leute heutzutage so treiben...") über die letzten Wochen in CS:Go eingespielt. Und ich werde im Leben kein guter CS Spieler mehr. Ansonsten, im Multiplayer Insurgency, gibt es regelmäßig für wenige Euros, leidet allerdings unter der zu kleinen Spielerzahl.

Im Singleplayer Doom. Wahrscheinlich das beste Spiel, das ich in den letzten 5 Jahren gespielt habe. Die Engine läuft butterweich, die Inszenzierung in Sachen Story, Musik und Artstyle ist kompromisslos. Führt dazu, dass ich selbst nach kurzen Sessions hellwach und aufgekratzt bin. Digitales Koffein, intravenös verabreicht. Großartig.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 714
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn » 10. Nov 2018, 21:53

Ich habe gerade The Red Strings Club angefangen und bin hin und weg!
Das Spiel zeigt eine Cyberpunk-Zukunft und man hat es mit Megacorps zu tun, einer Verschwörung, Androiden, Widerstandskämpfern etc. (also alles keine "neuen" Aspekte des Genres, aber für meinen Geschmack sehr schön umgesetzt). Bisher spielte ich zum Großteil einen Barkeeper, der als Informationshändler aktiv ist. Es handelt sich um Pixelgraphik, dazu ein sehr schöner Synthie-Soundtrack. Ich habe ca. 1,5 Stunden gespielt, laut howlongtobeat.com werden das am Ende wohl so vier bis fünf Stunden werden.
Das ganze ist laut Werbetext eine "narrative experience" und das kommt meiner bisherigen Erfahrung recht nah. Das heißt, das Spiel besteht zum Großteil aus Dialogen und Entscheidungen, bisher gab es zwischendurch eine kurze Töpfersequenz(!), im Grunde eine Art Formenrätsel, und es wiederholt sich die Tatsache, dass man als Barkeeper Drinks passend zur Stimmung seiner Gesprächspartner zusammenstellen muss, das ist am Ende quasi eine Art Puzzle Spiel, ohne viel Anspruch, aber der Stimmung sehr zuträglich in meinen Augen. Zudem gefällt mir die, wenn auch sehr klassische, Geschichte und die Charaktere bisher recht gut. Ich bin gespannt, wie sich das noch weiter entwickelt (ob der Kürze werde ich das hoffentlich am Wochenende noch beenden).

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 714
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn » 11. Nov 2018, 00:44

Feamorn hat geschrieben:
10. Nov 2018, 21:53
Ich habe gerade The Red Strings Club angefangen und bin hin und weg!
Das Spiel zeigt eine Cyberpunk-Zukunft und man hat es mit Megacorps zu tun, einer Verschwörung, Androiden, Widerstandskämpfern etc. (also alles keine "neuen" Aspekte des Genres, aber für meinen Geschmack sehr schön umgesetzt). Bisher spielte ich zum Großteil einen Barkeeper, der als Informationshändler aktiv ist. Es handelt sich um Pixelgraphik, dazu ein sehr schöner Synthie-Soundtrack. Ich habe ca. 1,5 Stunden gespielt, laut howlongtobeat.com werden das am Ende wohl so vier bis fünf Stunden werden.
Das ganze ist laut Werbetext eine "narrative experience" und das kommt meiner bisherigen Erfahrung recht nah. Das heißt, das Spiel besteht zum Großteil aus Dialogen und Entscheidungen, bisher gab es zwischendurch eine kurze Töpfersequenz(!), im Grunde eine Art Formenrätsel, und es wiederholt sich die Tatsache, dass man als Barkeeper Drinks passend zur Stimmung seiner Gesprächspartner zusammenstellen muss, das ist am Ende quasi eine Art Puzzle Spiel, ohne viel Anspruch, aber der Stimmung sehr zuträglich in meinen Augen. Zudem gefällt mir die, wenn auch sehr klassische, Geschichte und die Charaktere bisher recht gut. Ich bin gespannt, wie sich das noch weiter entwickelt (ob der Kürze werde ich das hoffentlich am Wochenende noch beenden).
Nun habe ich das Spiel doch heute noch beendet. Am Ende bin ich, laut Steam, bei 3,5 Stunden. Mir hat das Spiel so gut gefallen, dass ich gerade sogar mein erstes Steam-Review verfasst habe. ;)
Also als Cyberpunk-Freund, wenn man mit (fast) reinen Dialog-Spielen und der kurzen Spielzeit kein Problem hat, würde ich das ganze unbedingt empfehlen!
Im zweiten Teil des Spiels wechselt man übrigens den Charakter und muss dann in einem geänderten Szenaria "social engineering" betreiben, indem man Leute am Telefon hereinlegt, das hat mir ausgesprochen viel Spaß bereitet!

Tatsächlich sind einige der typischen "Cyberpunk"-Inhalte (wie wir sie in meiner Pen&Paper-Gruppe zum Teil auch in Shadowrun umsetzen) in dem Spiel so gut dargestellt, dass ich mir wünschen würde, dass Harebrained Schemes sich da vielleicht sogar die ein oder andere Spielmechanik für ein eventuelles viertes Shadowrun-RPG abguckt!

edit: Im Verlauf der Geschichte werden übrigens natürlich auch die (genretypischen) Themen diskutiert. An ein paar Stellen musste ich in der virtuellen Diskussion auch echt anhalten und nachdenken, wie ich jetzt antworten soll, nämlich wie meine Moral dazu steht...

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 953
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus » 11. Nov 2018, 08:52

Ich habe es kürzlich ausprobiert und war schnell von den Rätseln genervt. Das liegt aber an meinen Vorlieben: Wenn ich ein narratives Spiel spiele, will ich nicht durch Puzzles aufgehalten werden. Wenn ich einen Roman lese, will ich mir ja auch nicht jedes Umblättern durch die Lösung eines Rätsels verdienen müssen.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 714
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn » 11. Nov 2018, 10:23

philoponus hat geschrieben:
11. Nov 2018, 08:52
Ich habe es kürzlich ausprobiert und war schnell von den Rätseln genervt. Das liegt aber an meinen Vorlieben: Wenn ich ein narratives Spiel spiele, will ich nicht durch Puzzles aufgehalten werden. Wenn ich einen Roman lese, will ich mir ja auch nicht jedes Umblättern durch die Lösung eines Rätsels verdienen müssen.
Ich verstehe, glaube ich, was Dein Problem ist. Ich bin auch an ein zwei Stellen gestolpert, weil die Puzzles zwar einerseits trivial waren, andererseits aber durch die Bedienung manchmal mehrere Versuche benötigten. Da kann man gut argumentieren, dass man das einfach weglassen kann, oder anders darstellen (man kann durchaus auch diskutieren, ob eine gewissen Interaktion nicht auch einen guten Effekt hat).
Die Menge der Puzzles war aber am Ende so gering, dass das ganze für mich gar nicht mehr negativ in's Gewicht fiel, zumal in der zweiten Hälfte, beim telefonieren, nichts derartiges mehr im Weg steht.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 953
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus » 11. Nov 2018, 10:30

Wobei meine Intention "kurz mal anspielen" war. Gut möglich, dass ich es einmal durchspiele, wenn ich darauf Lust habe.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 437
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Filusi » 11. Nov 2018, 10:40

​Ich habe gestern Batman Arkham Knight begonnen und rund 1,5 h hinter mir.

Man ist das Spiel hübsch und toll inszeniert. Hier, wie auch bei manch anderen AAA Titeln wie AC, merkt wie super und entspannend (und so auch der gespürten Atmosphäre sehr zuträglich, jedenfalls bei mir) doch eine gut gemachte deutsche Syncro sein kann.

Allein die Eröffnungsszene in dem amerikanischen Cafe, draussen ungemütlich regnerisch stürmisch und innen eine schöne wohlig​ warme Atmosphäre, zudem schön zeitlich durch einen gewissen Feiertag eingebettet. An der Ausschmückung des Raumes kann man sich in die Ereignisse toll einlesen oder wenn man den Gesprächen lauscht, bekommt man so manchen Rückbezug zu den vergangenen Ereignissen und deren Bedeutung für die Bevölkerung. Und das Cafe ist voll und so ist da eine Menge an Content drin, aber alles schön realistisch arrangiert, ähnlich wie so manche Szene in einem guten Film. Grandios!

Die Zwischensequenzen, die Grafik und die Inszenierung sind der Hammer und machen echt Lust auf mehr. Nachdem ich einen Audio-Bug der Engine (Stotternder Sound in einer aufregenden Szene)​ anscheinend durch ein Batman Tweak Tool​ von Kaldaien​ (Link​: https://steamcommunity.com/app/208650/d ... 0138305032 ), welches anscheinend hauptsächlich bei vielen Performanceproblemen helfen soll und super dokumentiert ist, hoffentlich endgültig gelöst habe, ist auch alles wieder rund und ich kann vollends in diese für mich echt gut gestaltete und lebendige Welt eintauchen. Allein der Regen oder die Animationen des Batmobils, hach ... :romance-inlove:

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 669
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 11. Nov 2018, 18:30

Habe mir gestern "EA Origin Acess Premier" gegönnt für die 99,-€
Der Katalog umfast 155 Titel inkl. halt das neue Battlefield knapp 2 Wochen vor Release in der Deluxe Fassung inkl. aller kommenden Expansions DLCs und "Anthem" wird es nächstes Jahr auch geben.

Gibt genug andere interessante Titel im Katalog, finde ich ein gutes Angebot für 99€/Jahr.

Hab jetzt so 4-5h in BF V. Technisch hervorragend, spielerisch deutlich besser als BF 1 - was aber geschmackssache is. BF V is snappiger und "twitchiger". Allgemein ein bisschen flinker und nicht so träge wie BF1.

Für die Optik läuft es hervorragend, habe aber trotzdem nicht beste Leistung, weil ich trotz relativ hoher Frames (70-90 auf 1440p und high Preset) n ruckeliges Bild habe (Hab Gsync). Schließe auf schlechte Frame-Times. BF1 läuft flüssiger.

Das Spiel is nämlich sehr CPU Hungrig. Mein i7 4770k läuft auf 4ghz die ganze Zeit auf 100%.
GPU is ne 980ti - is das erste Mal, dass ich CPU Bottleneck habe und bestätigt mich in meinen Upgrade-Plänen Anfang 2019 zu Ryzen 2700x :D

Aber kann BF V jedem, der Interesse hat bis jetzt empfehlen. Hatte nicht einen Absturz und NetCode is deutlich besser als bei BF 4 oder 1 (zu Release)

Tengri Lethos
Beiträge: 259
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tengri Lethos » 11. Nov 2018, 19:05

mrz hat geschrieben:
11. Nov 2018, 18:30
Habe mir gestern "EA Origin Acess Premier" gegönnt für die 99,-€
Der Katalog umfast 155 Titel inkl. halt das neue Battlefield knapp 2 Wochen vor Release in der Deluxe Fassung inkl. aller kommenden Expansions DLCs und "Anthem" wird es nächstes Jahr auch geben.
Bin auch mit mir am Ringen, aber irgendwie hat EA außer BFV nichts weiter im Angebot, was mich reizt. Anthem sieht für mich arg nach Destiny aus...gibts noch irgendwas abgesehen von den üblichen Sportspielen, was von EA innerhalb eines Jahres kommt? Außer natürlich das Singleplayer Star Wars Spiel, was alles wegrocken wird :ugly:

Hab gerade endlich das Xcom Legacy Pack bzw. die Missionen daraus beendet. Einige Missionen sind wirklich schwierig...ärgerlich ist es dann, wenn Bugs dazu kommen wie z.B. das ich einen Gegner, neben dem ich direkt stehe, nicht anvisieren kann mit der daneben stehenden Figur (die auch noch Nahkämpfer ist). Sowas geht gerade bei "Ironman" gar nicht.
Zudem finde ich es immer noch kaum nachvollziehbar, wieso in manchen Situationen die Trefferwahrscheinlichkeiten so sind, wie sie sind. Ich denke ich werde mir noch Mods runterladen, die mir vor Bestätigen meines Zugs zeigen, wie dann die Trefferwahrscheinlichkeiten sind und welche Aliens ich sehe.

Das verleidet mir auch so ein bisschen den Start eines neues Spiels. Ich hab kein Problem damit, wenn ich verliere, weil ich doof spiele oder die K.I. gut. Aber wenn ich wegen Bugs oder nicht nachvollziehbarer Spielsysteme verliere...

IceGrin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IceGrin » 11. Nov 2018, 19:27

mrz hat geschrieben:
11. Nov 2018, 18:30
Habe mir gestern "EA Origin Acess Premier" gegönnt für die 99,-€
Der Katalog umfast 155 Titel inkl. halt das neue Battlefield knapp 2 Wochen vor Release in der Deluxe Fassung inkl. aller kommenden Expansions DLCs und "Anthem" wird es nächstes Jahr auch geben.

Gibt genug andere interessante Titel im Katalog, finde ich ein gutes Angebot für 99€/Jahr.

Hab jetzt so 4-5h in BF V. Technisch hervorragend, spielerisch deutlich besser als BF 1 - was aber geschmackssache is. BF V is snappiger und "twitchiger". Allgemein ein bisschen flinker und nicht so träge wie BF1.

Für die Optik läuft es hervorragend, habe aber trotzdem nicht beste Leistung, weil ich trotz relativ hoher Frames (70-90 auf 1440p und high Preset) n ruckeliges Bild habe (Hab Gsync). Schließe auf schlechte Frame-Times. BF1 läuft flüssiger.

Das Spiel is nämlich sehr CPU Hungrig. Mein i7 4770k läuft auf 4ghz die ganze Zeit auf 100%.
GPU is ne 980ti - is das erste Mal, dass ich CPU Bottleneck habe und bestätigt mich in meinen Upgrade-Plänen Anfang 2019 zu Ryzen 2700x :D

Aber kann BF V jedem, der Interesse hat bis jetzt empfehlen. Hatte nicht einen Absturz und NetCode is deutlich besser als bei BF 4 oder 1 (zu Release)
Wie funktionieren die waffen? Wie sehr kann man sie anpassen? So wie im 4er oder so wie in one?

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 669
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 11. Nov 2018, 20:51

Nich ganz so krass wie im 4er. Aber gibt scho einige Sights, die man Freischalten kann. Ansonsten noch nicht geschaut.
Jegliche Monetarisierung ist auch rein kosmetischer Natur.

Im Zweifel kann man ja mal für 14€ reinspielen. Access Premier ist ja monatlich kündbar oder für das Basic 10 Stunden probespielen.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 720
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam » 12. Nov 2018, 09:22

Man kann das aktuelle BF für 15€ für einen Monat spielen, inkl. der anderen 155 Titel die im Origin Access drinnen sind? oO
Ich wollte so oder so in BF V reinschauen aber nicht für Vollpreis, wenn ich bisl Luft habe was die aktuellen Titel angeht ist das natürlich ein Ideales Angebot.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 669
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 12. Nov 2018, 09:25

Jo. Origin Access Premiere kostet entweder ca 15€/Monat oder halt 99€/Jahr was halt 8.25€/Monat sind und meiner Meinung nach damit ein sehr gutes Angebot.

BF 1 hat mit Expansions 130€ gekostet. So kann ich auch locker noch A Way out spielen, was ich sonst vllt nicht gekauft hätte 😅

Freitag
Beiträge: 346
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Freitag » 12. Nov 2018, 10:10

Habe jetzt knapp 20 Stunden auf der Uhr bei Battlefield V. Größter Kritikpunkt: Ich kann zwar das Vorgehen verstehen, finde es dennoch frech, als Vorbesteller der Deluxe-Version nochmal 15€ für einen Monat Origin Access Premier hinlegen zu müssen, um pünktlich spielen zu können. Habe es nur abgeschlossen, weil Battlefield für mich der einzig relevante AAA-Release dieses Jahres ist. Alle anderen können dafür günstig reinschnuppern.

Zum inhaltlichen: Eventuell das beste Spiel und der beste Launch seit Jahren für DICE. Das Game- und Gunplay machen richtig viel Spaß, größere Mängel oder OP Waffen/ Fahrzeuge sind mir bisher noch nicht aufgefallen. Es gibt ein paar Bugs, an der Benutzerfreundlichkeit, gerade ihrer Menüs, müssen sie noch schrauben, ansonsten bin ich schwer zufrieden.
Umso weniger verstehe ich die anfängliche Marketingkampagne und den geradezu blödsinnigen Revealtrailer. Die völlig absurden Cosmetic sind vorerst rausgeflogen. Generell gab es keinen Grund, diesen sehr guten Battlefield-Teil hinter einer so zaghaften und teils irreführenden Kampagne zu verstecken. Keine Ahnung, was sich EA dabei gemacht hat. In den letzten Wochen hat DICE dafür aufgedreht - wöchtentliche Dev Talks, Blog Posts etc. Ich hätte mir gewünscht, man hätte von Anfang an so über das Spiel geredet. Da wären uns einige unnötige Diskussionen - von beiden Seiten - erspart geblieben.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 669
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 12. Nov 2018, 11:09

Gerne als Freund hinzufügen:
emmerrzett

Muss mal meine Origin Liste eh aussortieren. Kenne da 28 on 32 Leuten nicht :lol:

Antworten