Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2152
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 23. Jan 2019, 13:12

Neee, nicht angekündigt. Aber man wird ja hoffen dürfen ;)

Offiziell für Switch angekündigt von der Liste sind Blasphemous und Children of Morta

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 636
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Feamorn » 23. Jan 2019, 13:21

Ich hoffe bei Slay The Spire ja noch mehr auf eine iOs Version als auf eine Switch Version... Wobei auch die gut wäre!
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 474
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 23. Jan 2019, 13:27

Dann lieber ne Androidversion! ;-)
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Rince81
Beiträge: 1283
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 23. Jan 2019, 14:21

Michi123 hat geschrieben:
23. Jan 2019, 13:00
Als Nutzer seit der ersten Stunde bin ich auch noch immer überrascht, dass die Switch so preisstabil ist, die besten Angebote waren so vor Weihnachten meist die Kombi von Switch + Mario Kart für 299 Euro. Ich glaube, das die Switch erst günstiger wird, wenn wirklich eine "Pro" Fassung rauskommt. Vllt wir dann die normale Switch ein Modell für den Einstiegskunden mit einem guten Preis z.B. 199 Euro (um auch den Rückgang der Verkäufe des 3DS abzufangen...) und die "Pro" Fassung bekommt den alten Preis von 329 Euro.
Ich hätte ja gedacht, dass Nintendo auch in Europa anfängt das Dock aus dem Paket zu nehmen und die eigentliche Konsole günstiger zu verkaufen. 199€ für die Switch wäre für mich ein No-Brainer. Mal sehen was dieses Jahr passiert, ein besseres Display, deutlich mehr Speicher und ein überarbeitetes Dock wären für mich Gründe auch mehr als 299€ auszugeben.


Und zum Thema Sales, das stimmt, es ist wirklich bisschen verrückt wie preisstabil die Spiele von Nintendo sind selbst in den eigenen Sales. Aber ich denke sie können es sich einfach leisten, weil die Spiele trotzdem gekauft werden, also warum sollte ich dann als Hersteller auch meine Preise weiter senken.
Alleine wenn man sich die Verkaufscharts von 2018 für Deutschland anschaut findet man in den Top 20 => 7 Nintendo Titel https://www.gameswirtschaft.de/marketin ... estseller/
Man muss aber immer im Blick behalten, dass der PC den Schritt zum digitalen Markt praktisch bereits hinter sich hat und auch bei den anderen Konsolen der Anteil am digitalen Vertrieb wesentlich höher ist als es bei Nintendo der Fall sein dürfte - allein schon durch den großzügigen Systemspeicher der Switch. Das dürfte diese Tabelle, die nur den Retailmarkt umfasst deutlich zu Gunsten von Nintendo verschieben. Dennoch, dass ein Super Mario Party an God of War vorbeizieht ist trotzdem beeindruckend - gerade auch weil God of War 6 Monate länger auf dem Markt ist. :clap:
Ich weiß die "Nindies" werden meist belächelt, aber ich muss sagen, natürlich sind First-Party Titel das Verkaufsargrument für neue Spieler, aber für mich hat sich die Switch zur beliebtesten Konsole (habe Xbox One S, PS4, PC und Switch) für Indies entwickelt.


Ich habe irgendwo auf der Wii noch World of Goo - sonst kann ich dem aktuellen Retro- und Indietrend aber sehr selten was abgewinnen. Was mich Mobil reizen würde wäre dann eher ein Diablo 3 - Cross-Plattform Titel landen bei mir primär auf dem PC...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 474
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 23. Jan 2019, 14:32

Rince81 hat geschrieben:
23. Jan 2019, 14:21
Man muss aber immer im Blick behalten, dass der PC den Schritt zum digitalen Markt praktisch bereits hinter sich hat und auch bei den anderen Konsolen der Anteil am digitalen Vertrieb wesentlich höher ist als es bei Nintendo der Fall sein dürfte - allein schon durch den großzügigen Systemspeicher der Switch. Das dürfte diese Tabelle, die nur den Retailmarkt umfasst deutlich zu Gunsten von Nintendo verschieben. Dennoch, dass ein Super Mario Party an God of War vorbeizieht ist trotzdem beeindruckend - gerade auch weil God of War 6 Monate länger auf dem Markt ist. :clap:
Also ich hab keine physischen sondern nur digitale Spiele für die Switch ... Ich würd dir zustimmen, dass PC (vor allem dank Steam) schon länger im digitalen Markt angekommen ist, aber die Switch dürfte jetzt nicht so viel anders als PS4 oder XBox One sein. Kann mich natürlich irren. Ein Faktor, der digitale Versionen bei der Switch begünstigt ist sicher die Mobilität. Dann muss man nähmlich nicht auch noch die Datenträger der Spiele mitschleppen und wechseln wenn man ein anderes Spiel starten möchte.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Rince81
Beiträge: 1283
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 23. Jan 2019, 14:47

Guthwulf hat geschrieben:
23. Jan 2019, 14:32
aber die Switch dürfte jetzt nicht so viel anders als PS4 oder XBox One sein. Kann mich natürlich irren. Ein Faktor, der digitale Versionen bei der Switch begünstigt ist sicher die Mobilität. Dann muss man nähmlich nicht auch noch die Datenträger der Spiele mitschleppen und wechseln wenn man ein anderes Spiel starten möchte.
Mein direktes Gegenargument wäre, dass die PS4 500GB oder 1TB Speicher hat, die One 500GB bis 2TB - die Switch 32GB - erweiterbar mittels SD-Karte. Einmal Zelda knallt dir mehr als die Hälfte deines freien Speichers weg.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Michi123
Beiträge: 538
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 23. Jan 2019, 15:44

Rince81 hat geschrieben:
23. Jan 2019, 14:21

Man muss aber immer im Blick behalten, dass der PC den Schritt zum digitalen Markt praktisch bereits hinter sich hat und auch bei den anderen Konsolen der Anteil am digitalen Vertrieb wesentlich höher ist als es bei Nintendo der Fall sein dürfte - allein schon durch den großzügigen Systemspeicher der Switch. Das dürfte diese Tabelle, die nur den Retailmarkt umfasst deutlich zu Gunsten von Nintendo verschieben. Dennoch, dass ein Super Mario Party an God of War vorbeizieht ist trotzdem beeindruckend - gerade auch weil God of War 6 Monate länger auf dem Markt ist. :clap:
Das habe ich nicht gesehen, dass da die digitalen Verkäufe nicht berücksichtigt werden. Ich bin wenn immer möglich ein Fan von Retail auch bei den Indie Titel für die Switch z.B. Moonlighter, Dead Cells.

Bin mal auf die Zahlen seitens Nintendo nächste Woche am 31.01.2019 gespannt, ob sie es geschafft haben 20 Millionen Switchs zu verkaufen. In USA ist der Verkauf von Software für die Switch definitiv auch nicht schlecht gelaufen: https://www.ntower.de/news/58524-usa-ni ... a26176f9a4

Michi123
Beiträge: 538
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 23. Jan 2019, 15:46

So Präsentation ist rum.
Die folgenden Titel wurden angekündigt bzw. haben einen Releasedatum bekommen (https://www.gamepro.de/artikel/nintendo ... 39691.html):

Wargroove (1. Februar) => https://www.youtube.com/watch?v=CoSfTpNjaSA

Double Kick Heroes (später 2019) => https://www.ntower.de/news/58535-der-rh ... 33d2689894

When Skilifts go wrong (Ab sofort erhältlich) => https://www.ntower.de/news/58536-when-s ... 33d2689894

Forager (bald erhältlich) => https://www.ntower.de/news/58538-wei%C3 ... 33d2689894

Goat Simulator (Ab sofort erhältlich)

Inmost (später 2019) => https://www.ntower.de/news/58540-erlebt ... 33d2689894
https://www.youtube.com/watch?v=9uPhTO8yIcI

Unruly Heroes (Ab sofort erhältlich) => https://www.youtube.com/watch?v=hZZydX5L5Gc

CrossCode (2019) => https://www.youtube.com/watch?v=2XU9lz45tKU

SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech (2019) => https://www.youtube.com/watch?v=HDA5FuOnsfA => schaut bisschen nach "Slay the Spire" Konzept aus.....

Freue mich sehr auf Wargroove (Preis im eShop sind 17 Euro, also sehr okay!) und auf CrossCode (bin froh es mir nicht für PC/Steam gekauft zu haben).
Schade das kein Releasedate für "Slay the Spire" angekündigt worden ist, hoffe das erscheint noch im Q1.
Zuletzt geändert von Michi123 am 23. Jan 2019, 15:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 553
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 23. Jan 2019, 15:48

Rince81 hat geschrieben:
23. Jan 2019, 14:47
Guthwulf hat geschrieben:
23. Jan 2019, 14:32
aber die Switch dürfte jetzt nicht so viel anders als PS4 oder XBox One sein. Kann mich natürlich irren. Ein Faktor, der digitale Versionen bei der Switch begünstigt ist sicher die Mobilität. Dann muss man nähmlich nicht auch noch die Datenträger der Spiele mitschleppen und wechseln wenn man ein anderes Spiel starten möchte.
Mein direktes Gegenargument wäre, dass die PS4 500GB oder 1TB Speicher hat, die One 500GB bis 2TB - die Switch 32GB - erweiterbar mittels SD-Karte. Einmal Zelda knallt dir mehr als die Hälfte deines freien Speichers weg.
Ich habe für meine Switch eine 200GB SD-Karte. So teuer sind die mittlerweile auch nicht mehr (ca. 30€). Und komme damit mehr als gut aus!

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2152
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 23. Jan 2019, 15:56

So zur Indie Präsentation:

Wargroove - 01.02.2019
Double Kick Heroes - Sommer 2019
When Ski Lifts go wrong - Jetzt erhältlich
Forager - Demnächst
Goat Simulator - Jetzt erhältlich
Inmost - 2019
Unruly Heroes - Jetzt erhältlich
CrossCode - 2019
Steamworld Quest - 2019

Tja....... nicht ein Titel dabei, den ich vorhin erwähnt hatte :mrgreen:

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2250
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 23. Jan 2019, 16:11

Da waren eigentlich alle Titel interessant.

Mein Highlight war "Inmost". Da habe ich gedacht: Das Spiel wird dir sicher so in den Arsch treten und du wirst es hassen .. aber der Trailer ist sooo geil gemacht.
Wäre es schon jetzt verfügbar wäre ich vermutlich sofort in den eshop und hätte gekauft ^^
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 811
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von IpsilonZ » 23. Jan 2019, 17:14

Jetzt nichts dabei was mich extrem umgehauen hat (ich weiß aber auch nicht, was ich erwartet habe) aber viel cooles Zeug dabei. Gerade Inmost fand ich vom Trailer her optisch und musikalisch genial.
Steamworld Quest freue ich mich auch drauf, einfach weil die Steamworld Spiele bisher echt gut waren.
Unruly Heroes hat mich an die letzten Rayman Spiele erinnert... und die hab ich geliebt. Ich warte mal ab. Eigentlich siehts auch wie etwas aus das ich im Co-Op spielen wollen würde und dann hol ichs wahrscheinlich eher für PC.

Goat Simulator werde ich mir wohl auch irgendwann holen, 30 Minuten lang spielen, lustig finden und dann nie wieder anfassen. :/

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 721
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 23. Jan 2019, 17:54

Wargroove kommt bald, das ist schön. Inmost und unruly heroes sehen wirklich nett aus.
Das Highlight ist aber das steamworld rpg! Da freue ich mich wirklich sehr drauf! Crosscode schaue ich mir dann vlt auch mal an.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 171
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 23. Jan 2019, 17:56

Wargroove sieht super vielversprechend aus, CrossCode hätte ich mir schon fast auf dem PC gekauft - auf der Switch nun sicher, und die Steamworld-Entwickler haben bis jetzt immer abgeliefert.

3 wirklich sehr coole Überraschungen, die alle auf meiner Switch landen werden.

Michi123
Beiträge: 538
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 25. Jan 2019, 15:22

Oh das kam bisschen überraschend: Die Entwicklung von Metroid Prime 4 wird zusammen mit dem Retro Studios nochmals von vorne gestartet. Ich denke damit wird es frühestens 2020/2021 etwas werden mit dem Spiel.

https://www.ntower.de/news/58574-ninten ... abfa951496
https://www.gamepro.de/artikel/metroid- ... 39782.html

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 721
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 25. Jan 2019, 15:27

NOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Ich hatte so damit gerechnet. So ein Mist. Dann will ich wenigstens die Prime Trilogie als Remaster. Kommt schon! :cry:

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 474
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 25. Jan 2019, 15:37

Michi123 hat geschrieben:
25. Jan 2019, 15:22
Oh das kam bisschen überraschend: Die Entwicklung von Metroid Prime 4 wird zusammen mit dem Retro Studios nochmals von vorne gestartet. Ich denke damit wird es frühestens 2020/2021 etwas werden mit dem Spiel.
Danke für die Info.

Bin neu in der Nintendowelt und hab kein Metroid gespielt. Nachdem ich mir das Video von Nintendo dazu angeguckt habe, muss ich aber sagen, dass mein Respekt vor Nintendo gehörig gestiegen ist. Ja es ist schade, dass Metroid immer noch nicht kommt. Aber es ist ungewöhnlich das sich der für die Entwicklung zuständige Manager sich dann vor die Fans stellt, sich so offen entschuldigt und dabei auch ohne Ausreden erklärt, was schief gelaufen ist. Da steckt sicher auch Marketingstrategie dahinter, aber Shinya Takahashi wirkt zumindest so, als käme es bei ihm vom Herzen. Gibt dem Ganzen eine persönliche Note. Hut ab. So baut man eine positive Beziehung zu seinen Kunden auf. :clap:
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 171
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 25. Jan 2019, 17:13

Die Trilogy als Entschuldigung (ich weiß, die sind mir nichts schuldig :ugly:) muss unbedingt her!

Ist echt eine traurige Neuigkeit, weil ich mich riesig drauf gefreut habe. Gleichzeitig möchte ich aber auch kein Star Fox Zero oder - zumindest teilweise - Other M erneut sehen, wo eine geliebte Marke dann einfach gegen die Wand gefahren wird. Deshalb sehe ich es zumindest als positiv an, dass Nintendo anscheinend echt einen richtig guten neuen Metroid Prime-Teil entwickeln möchte und jetzt wieder Retro Studios dransetzt. Zumindest diese Neuigkeit lässt auf etwas Gutes hoffen.

Gleichzeitig stelle ich mir nun aber die Frage, ob Retro Studios ihr aktuelles Projekt auch gecancelt haben, und deshalb wieder Platz für Metroid Prime haben, oder ob sie so ziemlich fertig sind, sodass sie bereits an das nächste Spiel denken können. Der Titel wurde ja nie angekündigt, also würde Nintendo wahrscheinlich auch nicht erwähnen, wenn der gecancelt wurde...

Glaube Letzteres ist dann aber schon zu sehr Schwarzmalerei meinerseits. Vermutlich ist dieser Star Fox Racer, der als Gerücht umherschwirrt, tatsächlich das neue Spiel von Retro Studios, was dann bald auch fertig ist.
Guthwulf hat geschrieben:
25. Jan 2019, 15:37
Da steckt sicher auch Marketingstrategie dahinter, aber Shinya Takahashi wirkt zumindest so, als käme es bei ihm vom Herzen.
Als Marketingtyp krieg ich echt 'n "Hass" auf Videospieler, die alles Negative mit Marketingstrategie erklären wollen :ugly: . Nintendo weiß, dass sie ein Spiel angekündigt haben, worauf sich viele Fans freuen, was jetzt aber doch noch weit weg ist. Das hat absolut nichts mit Marketing zu tun (Vermarktung wovon? - ist ja noch gar kein Produkt vorhanden), wenn man dann den Anstand hat, seine Kunden transparent darüber zu informieren, dass es noch länger dauern wird.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 474
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 25. Jan 2019, 17:49

tsch hat geschrieben:
25. Jan 2019, 17:13
Als Marketingtyp krieg ich echt 'n "Hass" auf Videospieler, die alles Negative mit Marketingstrategie erklären wollen :ugly: .
Haha... das kann ich mir gut vorstellen. :lol: Dann lass es mich umformulieren: Nintendo ist keine Wohlfahrtsorganisation sondern eine Firma. Wie jede Firma, werden Sie Ihre Entscheidungen nicht aus der endlosen Güte Ihrer Herzen treffen, sondern aus Geschäftsinteresse mit dem Ziel der Gewinnmaximierung und Kundenbindung. Fans dabei auch glücklich zu machen und im Interesse ihrer Fans zu handeln ist da nur ein netter Bonus. Als "zynischer" Mensch könnte man bei solchen Entschuldigungen daher immer vermuten, dass diese in erster Linie durch den Wunsch nach Schadensminimierung und nicht aus reinem Respekt vor den Wünschen der Fans getrieben werden. Schadensminimierung wird auch hier zumindest ein Teilfaktor sein, aber das eine schließt das andere ja nicht aus. Wie gesagt, die Entschuldigung wirkte auf mich aufrichtig und erfreulich offen. So einen Umgang mit Spieler würde ich mir öfter wünschen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
sirc0nn0r
Beiträge: 146
Registriert: 24. Jun 2016, 09:37
Wohnort: Offenburg

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von sirc0nn0r » 25. Jan 2019, 18:28

Wenn die Trilogy tatsächlich käme, dann bitte mit der Option Pad- oder Bewegungssteuerung. An der Wii wars ja ganz witzig, aber mittlerweile hab ich überhaupt keine Lust mehr auf Wiimote- oder Joycon-Gefuchtel. :D

Antworten